Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > All Elite Wrestling & US-Indies

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.05.2024, 10:39   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 21.014
TNA iMPACT! #1036
vom Donnerstag, den 23. Mai 2024
Theme: Adam Skaggs & Dale Oliver: "Cross the Line"
Kommentar: Matthew Rehwoldt und Tom Hannifan



Die dieswöchige Episode von "iMPACT!" begann ohne großes Federlesen direkt mit einem Tag-Team-Kampf:

Matt Hardy und Ryan Nemeth besiegten The System (Brian Myers und Eddie Edwards) in 7:08 Minuten nach einem Top Rope Crossbody von Nemeth gegen Myers.

Nachdem das Match vorüber war, kletterte Moose in den Ring und spearte Hardy. Dann holte er einen Stuhl in den Ring. Edwards legte den Stuhl um Ryan Nemeths Nacken, doch ehe er etwas Schlimmes anrichten konnte, eilte dessen Bruder Nic Nemeth herbei und bereinigte die Situation.

Im Backstagebereich sprach Gia Miller mit The ABC. Sie sprachen über ihre Kämpfe der letzten Wochen und über die kleinen Probleme, die sich dabei entwickelt hatten. Ace Austin empfahl, die überschüssigen Gefühlsregungen im Ring rauszulassen und mal gegeneinander zu kämpfen. Chris Bey erwiderte, er sei einverstanden und würde Austin vertrauen, dass dabei alles gut gehen wird.

"Director of Authority" Santino Marella bekam Besuch durch Matt Hardy und die Nemeth-Brüder. Santino stellte fest, dass diese heute gegen die Tag-Team-Champions gewonnen haben. Deshalb legte er fest, dass die Nemeths bei "Against All Odds" um deren Gürtel kämpfen werden, während Hardy ab dem Abend einen Shot auf den von Moose gehaltenen TNA World Title bekommen wird.

The Rascalz (Trey Miguel und Zachary Wentz) besiegten Sinner and Saint (Judas Icarus und Travis Williams) mit einem Stomp von Wentz.

Nachdem das Match vorüber war, tauchte Steve Maclin auf. Er attackierte beide Rascalz gleichzeitig, beförderte sie in eine Ringecke und spearte sie. Dann marschierte er in den Backstagebereich, wo Gia Miller stand, um ihn zu interviewen. Maclin versprach, die Angelegenheit schon bald endgültig zu erledigen. Mike Santana kam hinzu und forderte Maclin zu einem Kampf in der kommenden Woche heraus.

Ringsprecherin Jade Chung wurde von Kazarian bedrängt. Der schnappte sich ihre Mikrofon und kündigte an, "der König" würde nun das Gebäude verlssen.

Als Kazarian weg war, trat Cody Deaner auf und forderte Jake Something auf, es ihm gleichzutun. Deaner meinte, er habe es in der vergangenen Woche verdient gehabt, von Something ausgeschaltet zu werden. Die Entscheidung, ob er in Zukunft mit oder gegen Something kämpfen sollte, wolle er jedoch dem Publikum überlassen. Die Fans forderten die Männer daraufhin dazu auf, sich die Hände zu reichen. Unterbrochen wurden die beiden von The Good Hands. John Skyler merkte an, Jake Something wolle nichts mit Deaner zu tun haben. Something erwiderte, er bräuchte niemanden, der für ihn spricht. Skyler knurrte, den bräuchte er sehr wohl, denn er könne ja kaum einen geraden Satz herausbringen. Draufhin ging Something auf Skyler los. Santino Marella gesellte sich dazu und legte fest, dass die beiden Teams an Ort und Stelle in einem "Kentucky Fight Club" (KFC) Match gegeneinander antreten sollten.

Kentucky Fight Club
Cody Deaner und Jake Something besiegten die Good Hands (Jason Hotch und John Skyler)
mit dem "Into the Void" gegen Skyer.

Nachdem das Match vorüber war, bot Deaner seinem Teamkollegen nochmals einen Handschlag an, und dieses Mal ergriff Something die dargebotene Hand und schüttelte sie.

Jordynne Grace stellte in einem Backstageinterview mit Gia Miller klar, dass die Niederlage in der "Champions Challenge" nicht an ihr lag. Heute würde sie gegen Marti Belle unter Beweis stellen, dass es niemand mit dem "Juggernaut" aufnehmen kann.

An einer anderen Stelle des Backstagebereichs versprach Moose seinen System-Kollegen, dass er jeden einzelnen Knochen in Matt Hardys Körper brechen wird. Joe Hendry kam hinzu und wies darauf hin, dass er derjenige war, der bei der "Champions Challenge" den Pinfall geholt hatte. Eddie Edwards versprach ihm daraufhin, ihm in der kommenden Woche zu zeigen, dass man sich nicht mit The System anlegen sollte.

Der Concierge von Ash by Elegance erschien. Er erklärte, Ash sei in der vergangenen Woche großes Unrecht widerfahren, woraufhin ein Foto gezeigt wurde, auf dem Ashs Lippe zerschrammt war. Der Concierge gab daraufhin bekannt, dass das nun anstehende Match von einem Ersatz für Ash überwacht werden würde. Zwei Personen schleppten daraufhin eine Schaufensterpuppe heran, auf deren Gesicht ein Foto von Ash montiert worden war.

TNA Knockouts World Title Match
Jordynne Grace (c) besiegte Marti Belle
mit dem "Juggernaut Driver" und behielt damit ihren Titel.

Nach dem Match wurde Jordynne von Allysin Kay attackiert. Sie stieß die Schaufensterpuppe auf die Championesse. Anschließend gab sie Jordynne gemeinsam mit Marti den Rest.

Nachdem ein Video von der vergangenen Woche eingespielt wurde, in dem man nochmal sah, wie Jonathan Gresham schwarze Flüssigkeit über KUSHIDAs Mund entleerte, versuchte Santino Gresham telefonisch zu erreichen. Er landete jedoch nur in dessen Mobilbox. Santino beschloss, dass die Ringrichter während der Gresham-Matches in Zukunft Masken und Handschuhe tragen müssen, damit sie sich keine Infektion holen.

Tasha Steelz besiegte Jody Threat mit einem Cutter.

Im Backstagebereich hielt PCO eine schwarze Rose in der Hand und suchte schreiend nach Steph De Lander, konnte sie jedoch nicht finden.

AJ Francis und Rich Swann kündigten an, in der kommenden Woche Jagd auf Titel machen zu wollen, verrieten aber noch nicht, auf welchen Gürtel es hinauslaufen soll.

#1-Contender Match (TNA X-Division Title)
Trent Seven besiegte Mike Bailey
im Aufeinandertreffen der beiden Mitglieder von "Speedball Mountain" mit dem "Birming Hammer". Kurz vor dem Kampfende wollte Bailey seinen Kumpel eigentlich vom Top Rope aus finishen, doch Mustafa Ali und Champagne Singh griffen gegen ihn ein, woraufhin er das Match verlor. Seven wird damit bei "Against All Odds" auf Ali treffen.
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.