Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.05.2022, 12:11   #23951
General Nek.F.U.
ECW
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 6.584
Ich habe ihn dreimal angefangen und jedes Mal wieder ausgemacht, der zieht sich echt wie ein Kaugummi und hat es nicht geschafft mich irgendwie zu erreichen, hätte ich bei dem Setting und der Geschichte echt nicht gedacht. Aber ich werde es wieder versuchen, das hatte ich schon öfter auch bei anderen Filmen , ich denke dann, der kann doch nicht so schlecht sein und versuche es immer wieder, leider hat sich meine Meinung noch nie geändert,Alien vs Predator zb., auch so ein Film den ich mögen wollte, hat aber nicht geklappt. Müsste mal nachdenken bei welchen Filmen das noch so gewesen ist. James Ryan fällt mir spontan ein.
__________________
"Das schönste an der Formel E ist der tolle Sound der Dieselgeneratoren, mit denen die Batterien der Rennwagen geladen werden"
General Nek.F.U. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2022, 12:18   #23952
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 15.538
Allein wegen Harrison Ford würde ich Balde Runner 2049 gerne mal anschauen wollen, aber ich fand den ersten schon so sterbenslangweilig und uninteressant, dass ich mich an den neuen bisher nicht rangetraut habe.
__________________
"Wenn du so dumm bist, und AfD wählst... todeslost sein Urgroßvater!" ~Rezo 2021
Goldberg070 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2022, 12:27   #23953
General Nek.F.U.
ECW
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 6.584
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Allein wegen Harrison Ford würde ich Balde Runner 2049 gerne mal anschauen wollen, aber ich fand den ersten schon so sterbenslangweilig und uninteressant, dass ich mich an den neuen bisher nicht rangetraut habe.
Ich wollte es erst schreiben, wollte aber niemandem zu nahe treten, aber auch ich finde der Erste wird seinem Ruf nicht gerecht, ich habe ihn aber auch erst vor ein paar Jahren gesehen, damals kam der bestimmt ganz cool.
__________________
"Das schönste an der Formel E ist der tolle Sound der Dieselgeneratoren, mit denen die Batterien der Rennwagen geladen werden"
General Nek.F.U. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2022, 12:41   #23954
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.137
Mit dem ersten Teil wurde ich auch nie wirklich warm obwohl mir das Buch gut gefallen hat. Die Thematik finde ich spannend, optisch finde ich ihn auch heute noch nicht verkehrt und der Soundtrack ist eh klasse. Trotzdem fand ich ihn sehr langatmig und habe auch 2 Anläufe gebraucht um ihn anzuschauen.
Den 2. Teil fand ich hingegen überragend und ist in meinen Augen einer der besten Filme der letzten Jahre.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2022, 12:48   #23955
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 15.538
Zitat:
Zitat von Creed Beitrag anzeigen
Mit dem ersten Teil wurde ich auch nie wirklich warm obwohl mir das Buch gut gefallen hat. Die Thematik finde ich spannend, optisch finde ich ihn auch heute noch nicht verkehrt und der Soundtrack ist eh klasse. Trotzdem fand ich ihn sehr langatmig und habe auch 2 Anläufe gebraucht um ihn anzuschauen.
Den 2. Teil fand ich hingegen überragend und ist in meinen Augen einer der besten Filme der letzten Jahre.
Hm, das wiederum finde ich interessant, weil ich den ersten von der Thematik her durchaus spannend finde. Auch solche dystopischen Zukunftsszenarien sind eigentlich mein Ding, aber der Funke beim ersten wollte so gar nicht überspringen. Dass du den zweiten deutlich besser als den ersten fandest, weckt in mir dann doch die Neugierde, den zweiten mal zu schauen.
__________________
"Wenn du so dumm bist, und AfD wählst... todeslost sein Urgroßvater!" ~Rezo 2021
Goldberg070 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2022, 13:14   #23956
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 3.786
Teil 1 erlangte durch die Kombination mehrerer Faktoren einen gewissen Kultstatus. Zunächst muss man hier den überragenden Soundtrack von Vangelis nennen, der immer zwischen Melancholie und Spannungsaufbau wandelt, ohne aufdringlich zu werden.
Mit Harrison Ford hatte der Film einen ganz starken Antiheld. Ford hatte mit dem Film mMn den Grundstein zu seiner erfolgreichen Karriere gelegt, bevor er nur noch auf Han Solo oder Indiana Jones reduziert werden konnte.
Mit Rutger Hauer bekam er einen starken Gegenspieler an die Seite, der ihn zum Ende des Films schon fast an die Wand spielte.

Das drückende, cyberpunkige Szenario zieht sich durch den gesamten Film und war für die damalige Zeit schon eine kleine Revolution im SciFi-Genre, wo es neben Star Trek und Star Wars eigentlich fast nur Trash gab und den Zuschauer mit auf eine dystopische Reise nahm, ohne den moralischen Zeigefinger zu wedeln.
Ridley Scott hatte hier eine sehr gute Gratwanderung geschaffen. Natürlich hatte er seine Längen und ich kann verstehen, wenn man sich mit dem Film schwer tut.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2022, 13:36   #23957
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.185
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Oh, wie hab ich diese Beiträge vermisst.
Hihi. Gerne.

Bzgl. der Blade Runners: Ich finde beide Teile überragend. So unendlich viel besser als dieses kunterbunte Teenie-Hauruck-Kino der letzten 15 Jahre. Allerdings habe ich den Blade Runner (1982) früher auch nicht gemocht. Weil ich ihn nicht verstanden hatte. Die Anspielungen. Die phänomenalen Dialoge. Den genialen Synthie-Soundtrack. Alles. Aber heute... verstehe ich.

Geändert von Der Zerquetscher (29.05.2022 um 13:37 Uhr).
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2022, 20:06   #23958
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 15.325
Hangover II

X-mal gesehen und ich amüsiere mich immer noch köstlich. Einer der wenigen Filme, die besser als ihr Vorgänger waren. Einziger Wehrmutstropfen: Die sehr limitierte Screentime von Jamie Chung.

7.5/10

Wenn ich mir so ansehe wie meine Nächte in Zürich enden (meist mit der Beteiligung von Thai Frauen), wäre Bangkok wohl mein Untergang.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2022, 20:27   #23959
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 15.538
Inside Man

Nach der Hälfte ausgemacht. Langweilig, langatmig, wirr, unlogisch und trotz Starbesetzung wollte der Funke einfach nicht überspringen. Ne, das war gar nix.

Keine Wertung
__________________
"Wenn du so dumm bist, und AfD wählst... todeslost sein Urgroßvater!" ~Rezo 2021

Geändert von Goldberg070 (29.05.2022 um 20:27 Uhr).
Goldberg070 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2022, 05:06   #23960
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.185
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Wenn ich mir so ansehe wie meine Nächte in Zürich enden (meist mit der Beteiligung von Thai Frauen), wäre Bangkok wohl mein Untergang.
Waren es wirklich immer Frauen? Ich kann das oft nicht mehr auseinanderhalten. Du?
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2022, 06:10   #23961
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 15.325
Asia Wochen, Day 35: Das Schwert der gelben Tigerin

Der Sohn eines Gouverneurs wird von Jadetiger und seiner Bande überfallen und entführt. So wollen sie ihren Anführer freipressen. Der Gouverneur schickt seine Tochter Goldene Schwalbe als Mann verkleidet los, um ihren Bruder zu befreien. Als sie sich in einer Herbrege einquartiert fällt sie beinahe einem Mordanschlag zum Opfer, wird aber von einem betrunkenen Bettler gerettet.

Gute Story, ordentliche Darsteller, Humor und gut inszenierte Fights. Cheng Pei-pei ist absolut überragend, überrascht mich nicht dass sie durch diesen Film enteckt wurde.

7.5/10

Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Waren es wirklich immer Frauen? Ich kann das oft nicht mehr auseinanderhalten. Du?
Egal.

Geändert von Punisher 3:16 (30.05.2022 um 06:18 Uhr).
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2022, 16:32   #23963
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 15.325
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Genial....
Ich brauche mehr Details.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2022, 16:48   #23964
PappHogan
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.900
Ich hatte vor einiger Zeit einen Artikel einer jungen Feministin gelesen, die sich Sorgen macht, dass sexuell frustrierte Männer zu einer Bedrohung der Gesellschaft werden könnten.
Dazu erläuterte sie die 80-20 Regel, und kam zu einer bemerkenswerten Schlussfolgerung:
Man könnte diesen Männern "bezahlte Sexbegleiterinnen" (sic) an die Seite stellen, gewissermassen auf Krankenschein oder eventuell "Sex-Roboter" entwickeln.
Moment Mal......da war doch was?

Cherry 2000, 1987, Regie: Steven DeJarnatt

Der Geschäftsmann Sam Treadwell lebt im Jahre 2017 (damals ja 30 Jahre in der Zukunft) mit der Sex-Androidin Cherry 2000 zusammen.
Leider nimmt das gute Stück Schaden und so will er sie gerne wieder repariert haben.
Doch es gibt keine Ersatzteile mehr und die neuen Androiden gefallen ihm nicht.
Was tun?
Er erfährt, dass es in einer abgelegenen Zone, die aber von marodierenden Banden beherscht wird, noch Ersatzteile und eine komplette Cherry 2000 gibt.
Besonders Lester (C-Film Ikone Tim Thomerson) und seine Gang sind berüchtigt.
Er tut sich mit der Amazone/Kämpferin E. (Melanie Griffith) zusammen und los gehts....

Hach ja, die 1980er Jahre.
Und die 1990er, wo man sich solche Filme an fast jede Ecke auf Videocassetten ausleihen konnte, das nannte sich "Videotheken".

Ich habe damals jede Menge Videorecorder repariert.

Spoiler:
Die Beiden gelangen in die Zone, nach harten Kämpfen können sie die Cherry erbeuten und, man ahnt es ja, Sam lässt Cherry zurück und schnappt sich mit Edith "the real Deal".


Der Film hat seinen Ehrenplatz gleich neben einer Ausgabe von "Lance: Stirb niemals jung!", am besten stilecht als VHS-Cassette, redlich verdient

Fans von 1980er Action-Trash kommen daran nicht vorbei.
Das das Ding mal visionär sein würde, das hätte ich nicht gedacht.
Siehe Oben.
__________________
Live sometimes sucks!
But Death is no alternative.

How can i ever stand out being fake in aworld full of fakeness.

Geändert von PappHogan (31.05.2022 um 19:35 Uhr).
PappHogan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2022, 20:54   #23965
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.018
Zitat:
Zitat von PappHogan Beitrag anzeigen
Ich hatte vor einiger Zeit einen Artikel einer jungen Feministin gelesen, die sich Sorgen macht, dass sexuell frustrierte Männer zu einer Bedrohung der Gesellschaft werden könnten.
Dazu erläuterte sie die 80-20 Regel, und kam zu einer bemerkenswerten Schlussfolgerung:
Man könnte diesen Männern "bezahlte Sexbegleiterinnen" (sic) an die Seite stellen, gewissermassen auf Krankenschein oder eventuell "Sex-Roboter" entwickeln.
Moment Mal......da war doch was?
Mir scheint, wir hängen in der Entwicklung von Sex-Robotern noch etwas hinterher.

Grundsätzlich finde ich den Ansatz noch nicht mal verkehrt. Prostitution war - wenn man mal von der moralischen Wahrnehmung und der zum Teil schlimmen Umsetzung absieht - eigentlich in jeder Zeit eine positiv wirkungsvolle Institution für die Gesellschaft. Das ist jetzt auch nichts neues.

Die Anwendung des Pareto-Modells in diesem Kontext finde ich jedoch etwas ominös. Soll das heißen, nur 20 % der Männer beanspruchen 80 % der Frauen?
Es gibt ja durchaus viele Männer, denen sexuelle Kontakte schwerer fallen als einer dbzgl. versierten Minderheit. Aber Pareto erscheint mir dafür dann doch ziemlich vereinfacht und empirisch unfundiert.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus

Geändert von Nani (31.05.2022 um 20:55 Uhr).
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2022, 04:25   #23966
PappHogan
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.900
Sie meinte 80% aller Frauen sind an 20% der Männer inteessiert.
Also bleiben rechnerisch 80% der männer auf der Strecke, das war der Ausgangspunkt.
__________________
Live sometimes sucks!
But Death is no alternative.

How can i ever stand out being fake in aworld full of fakeness.
PappHogan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2022, 09:24   #23967
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.018
Zitat:
Zitat von PappHogan Beitrag anzeigen
Sie meinte 80% aller Frauen sind an 20% der Männer inteessiert.
Also bleiben rechnerisch 80% der männer auf der Strecke, das war der Ausgangspunkt.
Also richtig verstanden.

Ja, das halte ich für eine extrem vereinfachte, aus Momentaufnahmen gefütterte und empirisch spielerisch zu widerlegende Quatschthese. =)
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2022, 10:52   #23968
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 3.786
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Also richtig verstanden.

Ja, das halte ich für eine extrem vereinfachte, aus Momentaufnahmen gefütterte und empirisch spielerisch zu widerlegende Quatschthese. =)
...und ist nur ein weiterer Beleg meiner lang gehegten These, dass Feministinnen per se die besseren Sexisten sind . Zumindest manche.

Geändert von Riddler (01.06.2022 um 10:53 Uhr).
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2022, 21:39   #23969
General Nek.F.U.
ECW
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 6.584
356 Tage

Manchmal kommt es vor, dass meine Frau " irgendwo" etwas aufschnappt und ich dann dazu genötigt werde komische Filme zu gucken, die ich mir sonst nicht angucken würde. Wie auch dieses Mal, was für ein Scheiss, ein Softporno, für jedes Kind frei auf Netflix verfügbar, so weit von der Realität entfernt, wie die Erde vom Mond, die Story so lächerlich wie nebensächlich. Immerhin haben wir uns mitreißen lassen und hatten zweimal in der Nacht unseren Spaß, ich will also nicht alles schlecht reden.
__________________
"Das schönste an der Formel E ist der tolle Sound der Dieselgeneratoren, mit denen die Batterien der Rennwagen geladen werden"
General Nek.F.U. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2022, 09:31   #23970
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.018
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
...und ist nur ein weiterer Beleg meiner lang gehegten These, dass Feministinnen per se die besseren Sexisten sind . Zumindest manche.
Die anti-männlichen Feministinnen nehmen sich nicht viel mit den anti-weiblichen Chauvinisten.

Ganz schlimm sind aber die anti-weiblichen Sexistinnen. Das sind die Schlimmsten. Wissen eigentlich, was Sache ist, stellen sich aber bei Vergewaltigungen, Antreibungsfrage und Frauenrechten auf die Seite der Unterdrücker.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2022, 10:23   #23971
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.185
Gestern endlich wieder "Horrorabend" - puh, bis die Jungs mal alle beisammen sind...

The Sadness (TWN, 2021)

Die mittelmäßigen Bepunktungen etwa bei der ofdb sind ein Scherz. Ein verdruckstes Späßchen. Vielleicht mögen manche ja doch lieber Kindergartenkinder sehen, die durch Wandschränke in andere Dimensionen krabbeln und dann von Mama gerettet werden wollen. Oder Vampire mit Sixpacks oder verliebte Zombies oder vegane Werwölfe oder Geisternonnen oder fliegende Computerhaie oder patriotische Mutanten oder sonst irgendeinen Quatsch. Und vielleicht trennt das ja doch die Spreu vom Weizen. Denn "The Sadness" tritt Arsch, macht keine Kompromisse, keine Gefangenen und ist nichts für Weichflöten. Endgültiger Fanservice. Horrorfilm des Jahres. Fuck. 9/10

Veganer schmecken besser (FRA, 2021)

in Metzgerehepaar überfährt einen Veganer und isst ihn aus Versehen. Und wider Erwarten mundet das Abendessen ganz ausgezeichnet. Und ihren Kunden auch, denen das neuartige Fleisch im Geschäft als "Schweinefleisch aus dem Iran" verkauft wird. Immer mehr Veganer verschwinden in den folgenden Wochen in der Stadt und die Kasse der Metzgerei klingelt und klingelt und klingelt. Ein eigentlich nur vorgeblich politischer Genrebeitrag aus dem filmisch viel besser aufgestellten Nachbarland, der trotz anderslautender Werbung eher Blödelei denn Kommentar ist. Ein sympathisch gespielter und stellenweise herrlicher Unsinn. 7/10
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2022, 10:53   #23972
Akira
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 26.03.2008
Beiträge: 2.720
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Bzgl. der Blade Runners: Ich finde beide Teile überragend. So unendlich viel besser als dieses kunterbunte Teenie-Hauruck-Kino der letzten 15 Jahre. Allerdings habe ich den Blade Runner (1982) früher auch nicht gemocht. Weil ich ihn nicht verstanden hatte. Die Anspielungen. Die phänomenalen Dialoge. Den genialen Synthie-Soundtrack. Alles. Aber heute... verstehe ich.
Absolute Zustimmung.

Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Hangover II

X-mal gesehen und ich amüsiere mich immer noch köstlich. Einer der wenigen Filme, die besser als ihr Vorgänger waren. Einziger Wehrmutstropfen: Die sehr limitierte Screentime von Jamie Chung.

7.5/10

Wenn ich mir so ansehe wie meine Nächte in Zürich enden (meist mit der Beteiligung von Thai Frauen), wäre Bangkok wohl mein Untergang.
Finde Hangover 2 tatsächlich auch besser als den ersten Teil. Was vielleicht auch daran liegt, dass ich ihn zuerst sah und das Konzept daher nicht so verbraucht war. Hat jedenfalls Spaß gemacht und müsste ich mal wieder sehen. Die Hangover Trilogie gehört zu den wenig besseren Komödien aus dem Hollywood der 2010er Jahren.

Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Gestern endlich wieder "Horrorabend" - puh, bis die Jungs mal alle beisammen sind...

The Sadness (TWN, 2021)

Die mittelmäßigen Bepunktungen etwa bei der ofdb sind ein Scherz. Ein verdruckstes Späßchen. Vielleicht mögen manche ja doch lieber Kindergartenkinder sehen, die durch Wandschränke in andere Dimensionen krabbeln und dann von Mama gerettet werden wollen. Oder Vampire mit Sixpacks oder verliebte Zombies oder vegane Werwölfe oder Geisternonnen oder fliegende Computerhaie oder patriotische Mutanten oder sonst irgendeinen Quatsch. Und vielleicht trennt das ja doch die Spreu vom Weizen. Denn "The Sadness" tritt Arsch, macht keine Kompromisse, keine Gefangenen und ist nichts für Weichflöten. Endgültiger Fanservice. Horrorfilm des Jahres. Fuck. 9/10

Veganer schmecken besser (FRA, 2021)

in Metzgerehepaar überfährt einen Veganer und isst ihn aus Versehen. Und wider Erwarten mundet das Abendessen ganz ausgezeichnet. Und ihren Kunden auch, denen das neuartige Fleisch im Geschäft als "Schweinefleisch aus dem Iran" verkauft wird. Immer mehr Veganer verschwinden in den folgenden Wochen in der Stadt und die Kasse der Metzgerei klingelt und klingelt und klingelt. Ein eigentlich nur vorgeblich politischer Genrebeitrag aus dem filmisch viel besser aufgestellten Nachbarland, der trotz anderslautender Werbung eher Blödelei denn Kommentar ist. Ein sympathisch gespielter und stellenweise herrlicher Unsinn. 7/10
Ich glaube "The Sadness" macht in einer größeren Gruppe schon Spaß. Ansonsten bietet er neben Splatter und Gewalt nämlich nicht viel. Hat ja anfangs des Jahres einen Riesen-Hype ausgelöst und dem wird er imo nicht so wirklich gerecht...

Den zweiten Film beobachte ich auch schon eine Weile, erwarte da aber nur ein neueres "Dänische Delikatessen".

Gestern mal wieder ein paar Filme angesehen:

Focus
Vergessenswert. Selbst Margot Robbie kann über diese nach Schema F Hollywood funktionierende Romanze nicht hinwegtäuschen.

Wonder Woman 1984
Absolut vergessenswert

Shoot em up
Komplett übertriebene Action mit nicht existenten Drehbuch. Hat Spaß gemacht.
__________________
Jetzt bei Letterboxd: GTOAkira
Akira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2022, 12:25   #23973
Blast
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 1.520
Top Gun (1986)

Ich habe den Film mit einem engen Freund zusammen geschaut, da er seit geraumer Zeit, auch schon vor der Ankündigung des zweiten Teils, von diesem Film schwärmte. Er meinte sogar, ich könnte vom Protagonisten wertvolle Dinge über Flirting lernen. Mein Interesse war seit geraumer Zeit geweckt und nun konnte ich ihn dann endlich sehen.

Zunächst das Wesentliche: Der Film trieft nur so vor 80er-Jahre-Zeitgeist. Und ich kann mir gut vorstellen, warum er damals so gut ankam. Technologien wie Kampfjets so in Szene zu setzen, mit solchen Kamera-Fahrten, das war in einer Zeit vor CGI und Drohnen schon eine sehr gute Leistung. Das untermalt mit schnellem 80er-Synth-Rock sorgt immer wieder für ein gutes Pacing zwischen den verschiedenen Einstellungen. Apropos Pacing: Der Film versteht sich auch gut darauf, die zwei hauptsächlichen Elemente der Handlung in guter Abwechslung miteinander zu vereinbaren: Einmal die Liebesgeschichte um Maverick und Charlie und die Handlung bezüglich der Fliegerschule. Nichts davon kam wirklich zu kurz.

Das Negative an dem Film war für mich manchmal seine Plattheit. Die Liebesgeschichte war jetzt nichts bahnbrechend Neues, und wirklich Flirten habe ich dort auch nicht gelernt. Das man unangenehme Situationen mit flapsigen Sprüchen aushebeln kann, wusste ich schon länger, andere Moves wie das Ansingen in einer Bar oder das Hinterherlaufen in die Damentoilette funktionieren vielleicht bei einem ganz bestimmten Typ Frau oder sind schlichtweg übergriffig.

Ein weiterer Punkt, der mir ein wenig negativ aufstieß, war die Figur von Val Kilmer, also Iceman. Die Figur an sich war eigentlich sehr gut, auch die Konkurrenz-Spannungen zwischen Maverick und ihm haben die spannendsten Szenen hervorgerufen. Leider hat man dann nicht viel mehr daraus gemacht, vielleicht in Ermangelung an Platz. Ein paar Kritiker sprachen da wohl von einer Homo-Erotik, aber das müsste man mir mal näher erklären, weil ich das beim ersten Sehen vielleicht nur oberflächlich wahrgenommen haben. Nur weil sich zwei halbnackte Männer anstarren, muss da nicht unbedingt etwas Sexuelles mitschwingen. Ich glaube, viele dieser Kritker waren noch nie in einem Sportverein in einer Gruppendusche.

Der Film kriegt von mir 7 von 10 Punkten für gute Unterhaltung und gute Bilder.
__________________
"Wenn es in deinem Leben bergab geht, lauf einfach rückwärts!" - Konfuzius
Blast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2022, 12:31   #23974
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.185
Zitat:
Zitat von Akira Beitrag anzeigen
Ich glaube "The Sadness" macht in einer größeren Gruppe schon Spaß. Ansonsten bietet er neben Splatter und Gewalt nämlich nicht viel. Hat ja anfangs des Jahres einen Riesen-Hype ausgelöst und dem wird er imo nicht so wirklich gerecht...
Das Gute war, dass ich/wir den Hype nicht geglaubt hatten. Ich wollte einfach nur einen kranken, stellenweise derben Film. Und das ist der weiß Gott. Außerdem freut es mich, dass er gar kein richtiger Zombiefilm ist, sondern dass die Kranken eher irre sind. Und wie?!!Wir lagen teils am Boden vor Lachen. Absolut mega.

Zitat:
Zitat von Akira Beitrag anzeigen
Den zweiten Film beobachte ich auch schon eine Weile, erwarte da aber nur ein neueres "Dänische Delikatessen".
Du kennst dich aus. An den dachten wir auch gestern. Und der Vergleich hinkt nicht.

Geändert von Der Zerquetscher (05.06.2022 um 12:31 Uhr).
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2022, 13:58   #23975
Akira
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 26.03.2008
Beiträge: 2.720
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Das Gute war, dass ich/wir den Hype nicht geglaubt hatten. Ich wollte einfach nur einen kranken, stellenweise derben Film. Und das ist der weiß Gott. Außerdem freut es mich, dass er gar kein richtiger Zombiefilm ist, sondern dass die Kranken eher irre sind. Und wie?!!Wir lagen teils am Boden vor Lachen. Absolut mega.
Genau deshalb denke ich dass der Film in einer Gruppe mehr Spaß macht. Weil die Gewalt teilweise so übertrieben ist, Dialoge teilweise so lächerlich sind, dass man darüber nur lachen kann. Wenn man so groteske Sachen mag. Ein richtiger Horrorfilm oder gar Zombiefilm ist er keinesfalls. Hier lässt ja ein Virus nur die "Urtriebe" zur Geltung bringen und schaltet alles andere aus. Dennoch sind sie bei Verstand (was ja bei Zombies in der Regel nicht der Fall ist) und ähneln daher eher Filme wie Maniac etc.

Dänische Delikatessen sollte doch allgemein bekannt sein? Ich mag diese schwarzhumorigen skandinavischen Filme.
Bei "Veganer schmecken besser" gehe ich einfach von einem etwas schlechteren Abklatsch davon aus, weshalb ich einfach warte bis er irgendwann auf einem Streamingdienst oder so landet. Da gibt es gerade Filme mit höherer Priorität.
__________________
Jetzt bei Letterboxd: GTOAkira
Akira ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
film, zuletzt
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.