Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > Medien, Geschichte, Fragen & Antworten

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.11.2022, 15:57   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 19.064
In dieser Woche bewegte World Wrestling Entertainment mit der neuesten Ausgabe von NXT, in deren Main Event die NXT Women’s Tag Team Titles auf dem Spiel standen (wir berichteten), immerhin 664.000 Zuschauer zum Einschalten. Damit bewegten sich die Zuschauerzahlen auf dem gleichen Niveau wie in der Vorwoche, als 670.000 Personen den Weg vor die Flimmerkisten gefunden hatten. Es handelte sich um den niedrigsten Wert seit dem 4. Oktober, jedoch konnte man die Zahlen dennoch als positiv bewerten, da die Show am Abend der amerikanischen Midterm-Wahlen ausgestrahlt wurde.

In der werberelevanten Zielgruppe der 18- bis 49jährigen sicherte sich NXT ein Rating von 0,15 Punkten, womit es sich gegenüber den 0,13 Punkten der Vorwoche verbesserte. Seit Ende September hatte es kein solch gutes Zielgruppen-Rating mehr gegeben. Dennoch lag die Show damit nur auf dem vierzigsten Platz der Kabel-Charts des Tages. Im Vergleich zum letztwöchigen 23. Platz wirkt dies nicht sonderlich gut, jedoch bestand die Top Fünfzig nahezu ausschließlich aus Sendungen zur Wahl, also aus Shows, die es in den übrigen Wochen gar nicht gibt.

Die Berichterstattung zur Wahl dominierte auch den Fernsehabend am Mittwoch, womit auch All Elite Wrestlings neueste Dynamite-Ausgabe eine deutlich stärkere Konkurrenz als sonst hatte. Dennoch konnten sich auch die Dynamite-Zahlen weitgehend behaupten. 930.000 Personen verfolgten im Schnitt die Show, in deren Main Event ein 2 out of 3 Falls Match zwischen Bryan Danielson und Sammy Guevara stattfand (Showbericht). In der vergangenen Woche waren es nur 911.000 gewesen. Übermäßigen Grund zur Freude geben die Zahlen allerdings nun auch wieder nicht: In den letzten dreieinhalb Monaten waren die Zuschauerzahlen nur zweimal niedriger gewesen.

In der werberelevanten Zielgruppe der 18- bis 49jährigen Zuschauer landete Dynamite mit einem 0,32-Punkte-Rating auf dem sechsten Platz der Kabel-Charts. Damit konnte sich die Show im Vergleich zu den 0,29 Punkten der vergangenen Woche ein wenig verbessern, als die World Series der AEW-Show Konkurrenz gemacht hatte. Im Sportbereich war in dieser Woche die NBA der größte Konkurrent: Parallel zu Dynamite sahen 1,23 Millionen Personen das aktuelle NBA-Spiel auf ESPN. Davon abgesehen waren Nachrichtensendungen die größte Quotenkonkurrenz, denn da darin von den Wahlen berichtet wurde, sahen in dieser Woche deutlich mehr Personen zu als sonst.
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."

Werbung: www.genickbruch.com
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.