Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.08.2019, 17:59   #20826
Jefferson D'Arcy
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 1.756
DIE ROTE SCHILDKRÖTE

Animationsfilm aus dem Hause Ghibli den ich mir heute spontan mit meiner Frau angeschaut habe. Der Film verzichtet vollständig auf Dialoge und punktet mit seiner wunderschönen Optik und der berührenden Geschichte.

8.5/10
__________________
"Du Missgeburt - das ist kein Eis - das ist ein Sorbet!"
Jefferson D'Arcy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 00:57   #20827
Fräulein Söckchen
Moderator
 
Registriert seit: 31.03.2001
Beiträge: 13.558
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Dann müsstest du The Straight Story lieben. Dabei fällt mir ein, dass ich diesen wunderbaren Film wieder mal sehen sollte.
Danke für den Tipp, steht schon auf der Liste!
__________________
Oh Menschenkind, bedenk es wohl, dein größter Feind heißt Alkohol.
Doch in der Bibel steht geschrieben: Du sollst auch deine Feinde lieben!
Fräulein Söckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 02:03   #20828
Tyrion Lannister
ECW
 
Registriert seit: 11.02.2006
Beiträge: 9.270
Meine teuflischen Nachbarn (1989)

Schwarze Komödie über das Spießbürgertum. Als neue, etwas komische Nachbarn in die Straße ziehen und kurz darauf ein älterer Nachbar verschwindet eskaliert das Ganze etwas...

Ich liebe diesen Film und schau ihn mindestens einmal im Jahr. Die Besetzung ist halt einfach Weltklasse, vor allem Bruce Dern


10/10
Tyrion Lannister ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 09:33   #20829
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 9.259
Zitat:
Zitat von Tyrion Lannister Beitrag anzeigen
Meine teuflischen Nachbarn (1989)

Schwarze Komödie über das Spießbürgertum. Als neue, etwas komische Nachbarn in die Straße ziehen und kurz darauf ein älterer Nachbar verschwindet eskaliert das Ganze etwas...

Ich liebe diesen Film und schau ihn mindestens einmal im Jahr. Die Besetzung ist halt einfach Weltklasse, vor allem Bruce Dern


10/10
Der ist auch witzig.

Die Klopeks, oder wie die in der deutschen Version heißen, sind im englischen Original übrigens Deutsche. Und mit so einem immer und immer wieder kolportierten Hollywood-Deutschenbild im Kopf reisen dann US-Touristen nach Europa und sind völlig baff, wie freundlich und heiteren Gemüts in der Realität viele Deutsche sind. Fairerweise muss man sagen, dass das mit den Russen ganz ähnlich ist.
__________________
Die Entschleierung der Wahrheit ist ohne die Divergenz der Meinungen nicht denkbar.

Alexander von Humboldt

Geändert von Der Zerquetscher (02.08.2019 um 09:33 Uhr).
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 15:02   #20830
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 13.092
Zitat:
Zitat von Fräulein Söckchen Beitrag anzeigen
Danke für den Tipp, steht schon auf der Liste!
Gern geschehen. Bin gespannt wie er dir gefällt.

Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
und sind völlig baff, wie freundlich und heiteren Gemüts in der Realität viele Deutsche sind.
Die Dänen in Scrubs sind im Original auch Deutsche. Genau wie Otto und Grete in Malcolm mittendrin. Die sind extrem freundlich und ein bisschen doof.
__________________
Sweety 21.3.97 - 9.1.18 R.I.P.

Was einmal weg ist, kommt nie wieder.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2019, 01:01   #20831
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 2.336
Spider-Man: Far From Home

Nach den Ereignissen in Avengers 4 hat Peter Parker erst einmal genug vom Superhelden Dasein und möchte als ganz normaler Teenager seine Klassenfahrt nach Europa genießen. Allerdings hat Nick Fury andere Pläne und Peter muss zusammen mit Mysterio die Welt vor Elementarwesen retten.

Spider-Man ist nach wie vor mein absoluter Lieblings Held und obwohl ich Home Coming nicht so geil fand und ich immer noch der "Amazing Spider-Man" Reihe nachtrauere, war auch dieser Film für mich eigentlich schon fast Pflicht.
Ich fand es ein wenig Schade, das der Twist relativ schnell zu durchschauen war, zu mindestens wenn man den Charakter Mysterio kennt. Trotzdem war es nicht schlecht gemacht und er war auf jeden Fall einer der cooleren Schurken im MCU. Jack Gyllenhaal ist auch einfach ein klasse Schauspieler. Wie man die Ereignisse aus Avengers 4 (besonders die Verluste) eingebaut hat fand ich gut. Es war zwar präsent, aber man hat es auch nicht übertrieben so das ich das Gefühl hatte wirklich einen Spider-Man Film zu sehen und nicht wie beim Vorgänger einen Ironman 3.5. Apropos Ironman, was mich an dem Film am meisten gestört hat ist das von der "Freundlichen Spinne aus der Nacherbschaft" auch nicht mehr so viel übrig ist. Man merkt schon sehr das man hier versucht eine Art 2. Ironman zu kreieren. Das nervt mich einfach. Was mir an Spider-Man immer gefallen hat war das er ein mehr oder weniger normaler Typ ist. Kein Genialer Milliardär, kein Sohn eines Gottes, kein Supersoldat aus den 40er sondern ein Teenager der die gleichen Probleme hat wie ich früher, der halt nebenbei noch ab und zu die Welt rettet. Klar das hat man hier auch noch gehabt aber am Ende geht es doch in eine andere Richtung.
Spoiler:
Ich mein er baut sich mit irgendwelchen Nanorobotern eine Superanzug, hat eine Brille mit der er kleinere Länder erobern könnte und mit Happy einen privaten Agenten. Das haben Teenager normalerweise nicht.

Die Action, der Humor und so weiter ist halt wie man es von Marvel gewöhnt ist. Man mag es oder man mag es halt nicht, aber nach 23 Filmen sollte man mittlerweile wissen was einen Erwartet. Wobei man hier schon sagen kann das sich die Kämpfe (bzw. ein Kampf) auf Grund der Fähigkeiten des Schurken doch ein wenig abheben vom Rest, wobei das Finale dann doch wieder klassisch Marvel ist.
Spoiler:
Der Zombie Ironman war dann doch ziemlich cool, so was hätte ich Disney nicht zugetraut.


Alles in allem hat man mit "Spider-Man Far from Home" einen unterhaltsamen Superhelden Film der sich im Vergleich zu seinem Vorgänger deutlich gesteigert hat. Auch wenn mir die Entwicklung von Spider-Man selbst nicht ganz gefällt macht der Film und besonders die Mid-Credit-Szene Lust auf mehr.

8/10
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2019, 08:33   #20832
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 9.259
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Die Dänen in Scrubs sind im Original auch Deutsche. Genau wie Otto und Grete in Malcolm mittendrin. Die sind extrem freundlich und ein bisschen doof.
Das ist völlig okay, denn ich finde auch, dass viele Deutsche ein bisschen doof sind.
__________________
Die Entschleierung der Wahrheit ist ohne die Divergenz der Meinungen nicht denkbar.

Alexander von Humboldt
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2019, 10:36   #20833
Blast
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 614
Zitat:
Zitat von Creed Beitrag anzeigen
Spider-Man: Far From Home
[...]
Was mir an Spider-Man immer gefallen hat war das er ein mehr oder weniger normaler Typ ist. Kein Genialer Milliardär, kein Sohn eines Gottes, kein Supersoldat aus den 40er sondern ein Teenager der die gleichen Probleme hat wie ich früher, der halt nebenbei noch ab und zu die Welt rettet. Klar das hat man hier auch noch gehabt aber am Ende geht es doch in eine andere Richtung.
Spoiler:
Ich mein er baut sich mit irgendwelchen Nanorobotern eine Superanzug, hat eine Brille mit der er kleinere Länder erobern könnte und mit Happy einen privaten Agenten. Das haben Teenager normalerweise nicht.
Das bemängel ich auch immer ein bisschen an den Spider-Man-Interpretationen seit Andrew Garfield. Die Peter Parkers sind vieeeel zu attraktiv. Klar, der erwachsene Journalisten-Peter sieht gut aus, aber der High School-Peter hatte nie ein gutes Leben. Sowohl Andrew Garfield und Tom Holland spielen attraktive Exzentriker, keine Nerds. Die hätten im echten Leben nicht die sozialen Probleme, die sie in den Filmen haben. Haben sie ja auch nicht, sind erfolgreiche Filmstars

Auf Instagram wird diese Vater-Sohn-Beziehung von Stark und Parker immer mit Fanfiction massiv hochgespielt. Ist für mich massiver Cringe. Generell wird dort so getan, als wäre der Marvel MCU-Cast eine riesige Familie, auch privat. Scheint aber gutes Marketing zu sein.
__________________
"Gib immer 100%! Außer, wenn du Blut spendest." - Konfuzius
Blast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2019, 11:57   #20834
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 9.259
Heavy Trip (Fin, 2018)


Sympathische Werbung für Metal aus Finnland. 7/10
__________________
Die Entschleierung der Wahrheit ist ohne die Divergenz der Meinungen nicht denkbar.

Alexander von Humboldt
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2019, 12:07   #20835
FearOfTheDark
Moderator
 
Registriert seit: 23.07.2012
Beiträge: 6.161
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Das ist völlig okay, denn ich finde auch, dass viele Menschen ein bisschen doof sind.
Hab das mal korrigiert
__________________
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun. (Tyler Durden, Fight Club)
Wenn ich herausgefunden habe, wie man "30" in römischen Zahlen schreibt, mach ich drei Kreuze.
FearOfTheDark gibt's auf YouTube, Instagram und Facebook
FearOfTheDark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 12:43   #20836
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 13.657
Zitat:
Zitat von Blast Beitrag anzeigen
Das bemängel ich auch immer ein bisschen an den Spider-Man-Interpretationen seit Andrew Garfield. Die Peter Parkers sind vieeeel zu attraktiv. Klar, der erwachsene Journalisten-Peter sieht gut aus, aber der High School-Peter hatte nie ein gutes Leben. Sowohl Andrew Garfield und Tom Holland spielen attraktive Exzentriker, keine Nerds. Die hätten im echten Leben nicht die sozialen Probleme, die sie in den Filmen haben. Haben sie ja auch nicht, sind erfolgreiche Filmstars

Auf Instagram wird diese Vater-Sohn-Beziehung von Stark und Parker immer mit Fanfiction massiv hochgespielt. Ist für mich massiver Cringe. Generell wird dort so getan, als wäre der Marvel MCU-Cast eine riesige Familie, auch privat. Scheint aber gutes Marketing zu sein.
Wobei ich finde, dass Holland in seine Rolle immer besser reinwächst. Garfield war mir als Peter Parker zu attraktiv, Holand bringt aber dieses unsichere und etwas tapsigere Verhalten dann doch wieder ganz gut rüber. Er ist halt wirklich noch ein Teenager und obwohl er das ganze Spielzeug hat ist er - und das finde ich gut gemacht - heillos überfordert mit dem ganzen Kram.

Mit hat Far From Home sehr gut gefallen, obwohl ich nicht der große Spiderman-Fan bin. Bin da bei 8,5 Punkten, weil ich sehr positiv überrascht war und ich, dank der Mid-Credit Szene, sofort wissen will, wie es weiter geht.

Übermorgen gehts in "Hobbs & Shaw" und ich hab sowas von Bock drauf.
__________________
Voraus fliegen zwei Raben, die verkünden in die Welt:
Dass ich meine Augen schließe und jetzt mit dem Wasser fließe.
Eine weite Reise liegt vor mir, lebt wohl Freunde,
mich ruft das Schiff und bringt mich hin,
wo ich in Ruhe gesegnet bin.

Geändert von Goldberg070 (04.08.2019 um 12:45 Uhr).
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 14:36   #20837
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 2.336
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Wobei ich finde, dass Holland in seine Rolle immer besser reinwächst. Garfield war mir als Peter Parker zu attraktiv, Holand bringt aber dieses unsichere und etwas tapsigere Verhalten dann doch wieder ganz gut rüber. Er ist halt wirklich noch ein Teenager und obwohl er das ganze Spielzeug hat ist er - und das finde ich gut gemacht - heillos überfordert mit dem ganzen Kram.

Mit hat Far From Home sehr gut gefallen, obwohl ich nicht der große Spiderman-Fan bin. Bin da bei 8,5 Punkten, weil ich sehr positiv überrascht war und ich, dank der Mid-Credit Szene, sofort wissen will, wie es weiter geht.

Übermorgen gehts in "Hobbs & Shaw" und ich hab sowas von Bock drauf.
Anfangs konnte ich mit Holland nicht wirklich was anfangen, aber mittlerweile macht er seine Sache wirklich gut. Er ist für Disney auch echt ein Glücksgriff, er ist gerade mal 23 das heißt die nächsten 10 Jahre könnte er durch New York schwingen ohne das es vom Alter her Probleme geben würde. Garfield war als Peter Parker nicht unbedingt optimal, allerdings fand ich ihn als Spider-Man bis jetzt am besten und mich hätte es wirklich interessiert wie es nach dem Ende von "Amazing Spider-Man 2" weiter gegangen währe. Ich hoffe mal das wir dieses mal eine Antwort erhalten werden, weil der Cliffhanger am Ende von "Far from Home" hat mich auch voll erwischt.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!

Geändert von Creed (04.08.2019 um 14:37 Uhr).
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 14:37   #20838
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 9.259
Zitat:
Zitat von FearOfTheDark Beitrag anzeigen
Hab das mal korrigiert
Also gut. Darauf können wir uns einigen.
__________________
Die Entschleierung der Wahrheit ist ohne die Divergenz der Meinungen nicht denkbar.

Alexander von Humboldt
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 19:24   #20839
Ssaibott
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 4.373
Noah

Gestern im TV (mit tausend Mal Werbung) geschaut. Habe eigentlich ein Bibelepos erwartet, das war auch der Grund ihn bisher nicht zu schauen, mit Religion habe ich nämlich nichts am Hut. Stattdessen gabs einen relativ guten Fantasystreifen, nett anzuschauen, eine coole Story, letzten Endes dann aber aber doch etwas zu biblisch und dramatisch. Mir hat gefallen wie man hier "Die Geschichte" und Fiktion vermischt.
__________________
"So sicher wie der Gott grüne Äpfel geschaffen hat, wird dieser polnische Pimmel irgendwann komplett alles vergeigen"

Geändert von Ssaibott (05.08.2019 um 19:25 Uhr).
Ssaibott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 23:42   #20840
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 13.657
Fast and Furious: Hobbs & Shaw

Herrlich absurd-überdrehte Actiongaudi, die, wenn man sich darauf einlassen kann, satte 137 am Stück Spaß pur erleben kann. Dies liegt natürlich weder an der Handlung, noch am Drehbuch, dafür aber an der Action und ganz besonders an den großartig harmonierenden Hauptdarstellern. Die Chemie zwischen Dwayne Johnson und Jason Statham passt einfach, das gab es zuletzt zwischen Mel Gibson und Danny Glover in Lethal Weapon. Ergänzt wird das Duo durch Vanessa Kirby, die genauso schlagfertig ist, wie sie attraktiv ist und mehr ist, als ein bloßer Sidekick.

Ich hatte hier richtig Spaß an der Sache und hoffe schon jetzt auf einen extended oder gar unrated Cut. Und ganz besonders auf eine Fortsetzung, da ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht und wer der eigentliche Drahtzieher ist.

8,5/10
__________________
Voraus fliegen zwei Raben, die verkünden in die Welt:
Dass ich meine Augen schließe und jetzt mit dem Wasser fließe.
Eine weite Reise liegt vor mir, lebt wohl Freunde,
mich ruft das Schiff und bringt mich hin,
wo ich in Ruhe gesegnet bin.
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 12:43   #20841
Jefferson D'Arcy
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 1.756
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Fast and Furious: Hobbs & Shaw

Herrlich absurd-überdrehte Actiongaudi, die, wenn man sich darauf einlassen kann, satte 137 am Stück Spaß pur erleben kann. Dies liegt natürlich weder an der Handlung, noch am Drehbuch, dafür aber an der Action und ganz besonders an den großartig harmonierenden Hauptdarstellern. Die Chemie zwischen Dwayne Johnson und Jason Statham passt einfach, das gab es zuletzt zwischen Mel Gibson und Danny Glover in Lethal Weapon. Ergänzt wird das Duo durch Vanessa Kirby, die genauso schlagfertig ist, wie sie attraktiv ist und mehr ist, als ein bloßer Sidekick.

Ich hatte hier richtig Spaß an der Sache und hoffe schon jetzt auf einen extended oder gar unrated Cut. Und ganz besonders auf eine Fortsetzung, da ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht und wer der eigentliche Drahtzieher ist.

8,5/10
Sehe ich leider nicht so. Die Chemie zwischen Hobbs & Shaw hat zum Teil arg aufgesetzt gewirkt und war beileibe nicht so locker wie bei Riggs & Murtaugh (Lethal Weapon) oder Lowrey und Burnett (Bad Boys).

Natürlich hat der Film Spaß gemacht, aber es hat mich derbe angekotzt, dass man jede Location schon aus dem Trailer kannte. Sogar die Abfolge wurde nicht geändert 😕 Ich glaube, dass die beiden eher in der F&F-Gruppendynamik als in einem Stand-alone - Film ihre Stärken ausspielen können. Idris Elba war wie immer ne coole Sau - wenn der nicht der 007-Nachfolger von Daniel Craig wird, weiß ich auch nicht mehr 😆

Was mich auch noch genervt hat, war das erzwungene Einsetzen der Karren, damit man noch irgendwas von dem Label „Fast And Furious“ mit im Film hat. Klar, war das in vergangen Filmen auch, aber nicht so extrem.

6.5/10
__________________
"Du Missgeburt - das ist kein Eis - das ist ein Sorbet!"
Jefferson D'Arcy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 13:44   #20842
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 16.355
Zitat:
Zitat von Jefferson D'Arcy Beitrag anzeigen
Idris Elba war wie immer ne coole Sau - wenn der nicht der 007-Nachfolger von Daniel Craig wird, weiß ich auch nicht mehr ��
Der wäre dann zum Zeitpunkt des nächsten Bond Films in 4,5 Jahren auch schon über 50.
Gut, Moore hat bis 58 den Bond gegeben, aber das war dann am Ende auch mehr fitter Frührenter als Sexy MI6 Agent.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (08.08.2019 um 13:44 Uhr).
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 23:49   #20843
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 2.336
Fast and Furious: Hobbs & Shaw

Hattie Shaw hat den Auftrag ein Virus zu sichern, doch als der modifizierte Supersoldat Brixton auftaucht gerät die Mission gehörig durcheinander. Sie sieht keine andere Möglichkeit und indiziert sich das Virus, um zu verhindern das es Brixton in die Hände fällt. Nun versucht sie zusammen mit Hobbs und ihrem Bruder zu verhindern das das Virus ausbricht und die Menschheit auslöscht.

Nachdem Statham und The Rock im letzten Fast & Furious Teil so wunderbar harmoniert haben, waren meine Erwartungen an diesen Film doch relativ hoch. So einen richtig coolen Buddy Action Film gab es auch schon länger nicht mehr.
Ein neues Lethal Weapon oder Last Boyscout sollte man nicht unbedingt erwarten, trotzdem macht der Film Spaß. Man muss sich aber wirklich drauf einlassen, wobei man mittlerweile eigentlich wissen müsste was einen in einem Fast & Furious Film erwartet. Und nein Straßenrennen gehören schon lange nicht mehr dazu.
Die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern fand ich wieder klasse und das Duo wird durch Vanessa Kirby hervorragend ergänzt. Die Witze zünden zwar bei weitem nicht alle, aber es sind genügend Lacher dabei. Die Action ist wieder herrlich übertrieben und es gibt einige Momente wo man sich im positiven Sinne an den Kopf fasst. Allerdings fand ich die Nahkämpfe nicht so gelungen. Für mich war die Kamera viel zu nah dran am Geschähen und die Schnitte waren leider auch etwas schnell. Finde ich sehr schade, weil David Leitch hat mit "John Wick" gezeigt das er es auch besser kann.
Was mich auch gestört hat war das Productplacement. Klar in der Reihe geht es um Autos und da finde ich es noch ok das man die einzelnen Marken auch erkennt. Aber muss man wirklich die Namen der Marken reinschneiden? Aber gut irgendwie müssen die ja Geld verdienen...

Alles in allem erhält man mit Fast and Furious: Hobbs & Shaw eine unterhaltsamen Action Film, der aber auch seine Schwächen hat. Man sollte aber auf jeden Fall sein Gehirn ziemlich weit runterfahren.

7,5/10
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!

Geändert von Creed (08.08.2019 um 23:49 Uhr).
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 23:31   #20844
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 13.657
Olympus has fallen

Ein an die Actioner der 80er - inbesondere Stirb langsam - erinnernder, kurzweiliger und für das Mainstream-Kino angenehm überraschend komromissloser Film, der mich, nachdem ich ihm endlich mal eine wohlverdiente Chance gegeben habe, gut unterhalten hat. Die Story ist zwar nicht originell, aber dafür gut inszeniert und handwerklich hat man hier etwas mehr als nur brauchbares auf die Beine gestellt. Diese Art von Actionfilmen gibt es heute, wo gefühlt alles PG-13 sein muss, viel zu selten.

8/10
__________________
Voraus fliegen zwei Raben, die verkünden in die Welt:
Dass ich meine Augen schließe und jetzt mit dem Wasser fließe.
Eine weite Reise liegt vor mir, lebt wohl Freunde,
mich ruft das Schiff und bringt mich hin,
wo ich in Ruhe gesegnet bin.

Geändert von Goldberg070 (11.08.2019 um 13:11 Uhr).
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2019, 11:14   #20845
FearOfTheDark
Moderator
 
Registriert seit: 23.07.2012
Beiträge: 6.161
Ich fand die beiden Filme Olympus/London Has Fallen super. Richtig brachiale Action und Gewalt. Und so schlecht finde ich die CGI nicht, wie man im Internet immer lesen kann. Ich freu mich jedenfalls sehr auf den dritten Teil (Angel Has Fallen)
__________________
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun. (Tyler Durden, Fight Club)
Wenn ich herausgefunden habe, wie man "30" in römischen Zahlen schreibt, mach ich drei Kreuze.
FearOfTheDark gibt's auf YouTube, Instagram und Facebook
FearOfTheDark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2019, 12:59   #20846
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 9.259
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Olympus has fallen

Ein an die Actioner der 80er - inbesondere Stirb langsam - erinnernder, kurzweiliger und für das Mainstream-Kino angenehm überraschen komromissloser Film, der mich, nachdem ich ihm endlich mal eine wohlverdiente Chance gegeben habe, gut unterhalten hat. Die Story ist zwar nicht originell, aber dafür gut inszeniert und handwerklich hat man hier etwas mehr als nur brauchbares auf die Beine gestellt. Diese Art von Actionfilmen gibt es heute, wo gefühlt alles PG-13 sein muss, viel zu selten.

8/10
Schöne Worte, Goldi!

Zitat:
Zitat von FearOfTheDark Beitrag anzeigen
Ich fand die beiden Filme Olympus/London Has Fallen super. Richtig brachiale Action und Gewalt. Und so schlecht finde ich die CGI nicht, wie man im Internet immer lesen kann. Ich freu mich jedenfalls sehr auf den dritten Teil (Angel Has Fallen)
Ich finde den Ersten klasse - und den Zweiten ... gemütliche B-Ware. Ich weiß, der war im Kino, aber die Story ist derart Banane, dass ich da eher an Chuck Norris denke. Und das ist ... KEINE KRITIK!
__________________
Die Entschleierung der Wahrheit ist ohne die Divergenz der Meinungen nicht denkbar.

Alexander von Humboldt

Geändert von Der Zerquetscher (11.08.2019 um 12:59 Uhr).
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2019, 13:38   #20847
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 13.657
Danke für dein Worte, Quetschi.

Lohnt sich der von der Thematik ähnliche "White House Down" zum anschauen? Oder ist der eher meh?
__________________
Voraus fliegen zwei Raben, die verkünden in die Welt:
Dass ich meine Augen schließe und jetzt mit dem Wasser fließe.
Eine weite Reise liegt vor mir, lebt wohl Freunde,
mich ruft das Schiff und bringt mich hin,
wo ich in Ruhe gesegnet bin.
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2019, 16:09   #20848
Jefferson D'Arcy
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 1.756
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Lohnt sich der von der Thematik ähnliche "White House Down" zum anschauen? Oder ist der eher meh?
Ich Idiot war damals bei "White House Down" sogar im Kino Emmerich hat bei dem Streifen anscheinend das ganze Geld für die Darsteller rausgehauen, denn die Effekte am Ende sind der reinste Witz. Außerdem sollte dir die FSK 12 - Freigabe schon sagen, wo der Hase lang läuft
__________________
"Du Missgeburt - das ist kein Eis - das ist ein Sorbet!"
Jefferson D'Arcy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2019, 18:08   #20849
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 2.051
Bei Withe House down soll die Synchronisation allerdings auch mehr als übel gewesen sein hab ich zumindest mal irgendwo gelesen. Im Original soll er um einiges besser sein was allerdings auch keine große Kunst ist.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2019, 18:45   #20850
SuckyRocks
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 02.04.2001
Beiträge: 2.589
Bezüglich Olympus. Was Antoine Fuqua anfasst geht normalerweise nicht daneben.Daher bin ich sehr auf Scarface gespannt.
__________________
Blaukraut bleibt Brautkleid
SuckyRocks ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
film, zuletzt
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.