Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > User-, Spaß- und Freies Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.11.2020, 09:28   #2126
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Zitat:
Zitat von Creed Beitrag anzeigen
Klar wenn man nach Frankreich, Belgien oder Österreich schaut haben wir es noch relativ gut. Trotzdem kann ich jeden verstehen der gefrustet ist (bin ich langsam auch) und werfe niemandem vor sich in Richtung Aluhüte zu bewegen wenn man langsam an die Grenzen kommt.
Grundsätzlich würde ich das auch nicht tun, natürlich nicht. Das ganze ist aber ja nicht in letzter Zeit erst etwas fragwürdig sondern mindestens schon seit April.
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 10:06   #2127
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.027
Zitat:
Zitat von Sirius Beitrag anzeigen
Ich mag, wie ihr denkt.
Wein ist Fruchtsaft, Fruchtsaft ist Lebensmittel, Weinladen ist Lebensmittelladen. Wenn der alternative Fair Trade 13€-Seifen-Verkäufer bei mir offen haben darf weil er Biozwiebel und viel anderen teuren Bullshit führt aber hautpsächlich als Amazon-Abholstation für Hermes operiert, dann darf erst recht ein richtiger Lebensmittelhandel offen haben
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 10:44   #2128
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 18.468
Zitat:
Zitat von Sirius Beitrag anzeigen


Ich mag, wie ihr denkt.
Ist sicher sinnvoller als Klopapier und Nudeln zu horten.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 11:06   #2129
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.121
Zitat:
Zitat von Flamare Beitrag anzeigen
Grundsätzlich würde ich das auch nicht tun, natürlich nicht. Das ganze ist aber ja nicht in letzter Zeit erst etwas fragwürdig sondern mindestens schon seit April.
Alle seine Beiträge habe ich nicht im Kopf (habe jetzt aber auch nicht die Zeit und Lust sie rauszusuchen), trotzdem kann ich mich an keinen wirklich schlimmen erinnern. Auch der von dir verlinkte Beitrag finde ich jetzt nicht fragwürdig. Das es einem die Entwicklung Angst mach (gerade am Anfang) versteht glaube ich jeder und das es befremdlich ist eine Maske zu trage ist auch nicht pro oder contra Maske sondern eine Feststellung. Ich war immer für eine Maskenpflicht, trotzdem fand ich es am Anfang auch ungewohnt bzw. befremdlich eine Maske zu tragen und im Supermarkt nur noch maskierte Gesichter zu sehen. Ich habe mich aber sehr schnell daran gewöhnt und finde es jetzt eher befremdlich wenn jemand sie nicht bzw. nasenfrei trägt.

Zitat:
Wein ist Fruchtsaft, Fruchtsaft ist Lebensmittel, Weinladen ist Lebensmittelladen. Wenn der alternative Fair Trade 13€-Seifen-Verkäufer bei mir offen haben darf weil er Biozwiebel und viel anderen teuren Bullshit führt aber hautpsächlich als Amazon-Abholstation für Hermes operiert, dann darf erst recht ein richtiger Lebensmittelhandel offen haben
Naja Wein würde ich eher als Genussmittel bezeichnen. Trotzdem kann ich jeden Ladenbetreiber verstehen der "Schlupflöcher" nutzt damit man weiterhin offen haben kann und der Andrang im Weinladen wird jetzt auch nicht so gewaltig sein.
Fällt so eine Abholstation nicht unter die Kategorie "Post"? Vielleicht ist ja das der Grund warum der Fair Trade 13€-Seifen-Verkäufer (bei den Preise überrascht es mich nicht das er ein 2. Standbein braucht) weiterhin offen haben darf.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 11:08   #2130
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 15.433
Zitat:
Zitat von Flamare Beitrag anzeigen
Grundsätzlich würde ich das auch nicht tun, natürlich nicht. Das ganze ist aber ja nicht in letzter Zeit erst etwas fragwürdig sondern mindestens schon seit April.
Also wenn es für dich schon ausreicht, das Maske tragen als befremdlich zu empfinden, um in die Aluhut-Ecke gestellt zu werden, dann kann ich dir leider auch nicht mehr helfen.
__________________
"Wenn du so dumm bist, und AfD wählst... todeslost sein Urgroßvater!" ~Rezo 2021
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 11:21   #2131
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.027
Zitat:
Zitat von Creed Beitrag anzeigen
Naja Wein würde ich eher als Genussmittel bezeichnen.
Fruchtsaft

Zitat:
Fällt so eine Abholstation nicht unter die Kategorie "Post"? Vielleicht ist ja das der Grund warum der Fair Trade 13€-Seifen-Verkäufer (bei den Preise überrascht es mich nicht das er ein 2. Standbein braucht) weiterhin offen haben darf.
Ist halt so ein Natur- und Reformhaus ... mit Hermes Wundert mich eh, dass der schon so lange offen hat. Und ist auch meine präferierte Abholstation von Amazon, da ich in 5 Min. dort und wieder zurück bin - zu Fuß.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 12:22   #2132
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.387
So nun hat es uns auch erwischt mit der Kurzarbeit zumindest die Zweigstelle die 0,2L, 0,33L und Bag in Box füllen. Sind halt alles Gastrogebinde und da läuft im Moment so gut wie nix. Cheffe legt aber den Rest an Geld drauf so das alle bei 100% Lohn sind. Manchmal muss ich ihn echt loben. So ab und an kommt seine soziale Ader durch. Geht wohl erstmal bis Ende des Monats so.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 12:26   #2133
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Also wenn es für dich schon ausreicht, das Maske tragen als befremdlich zu empfinden, um in die Aluhut-Ecke gestellt zu werden, dann kann ich dir leider auch nicht mehr helfen.
1. Ich hab nie gesagt dass du einer bist, sondern das du langsam in die Richtung driftest. Die Maske war bei dieser Aussage aber nie der Ursprung.

2. Ich finde es befremdlich, ein Stück Stoff vorm Mund für befremdlich zu halten

3. Du jammerst seit Monaten davon, dass nichts mehr werden wird wies war, die Welt geht quasi grad unter, wir werden alleine elendig vor uns hin gammeln bis wir tot sind... Auch das finde ich befremdlich.

Ja, es ist hart, manche Maßnahmen machen keinen Sinn oder sind zumindest fragwürdig. Aber von motzen gehen weder die noch das Virus weg. Wenn wirklich alle sich zusammen reißen würden, wäre das ganze kein so langes Thema mehr, jetzt wo Impfstoffe am Horizont zu sehen sind. Und nein, ich sage damit nicht dass du dich nicht an Maßnahmen hältst.
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 12:56   #2134
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 27.886
Zitat:
Zitat von Flamare Beitrag anzeigen
2. Ich finde es befremdlich, ein Stück Stoff vorm Mund für befremdlich zu halten
Nun ist diese Aussage vom April. Bis dahin fand ich eine Mund-Nase-Maske auch befremdlich, oder zumindest ungewöhnlich. Man kannte es bisher eher aus asiatischen Metropolen. In Europa zeigt man sich halt sein Gesicht.

Ich weiss auch jetzt schon, dass ich den Tag feiern werde, wenn ich das Teil nicht mehr tragen muss. Ich weiss aber auch, dass diese Maßnahme, sehr wahrscheinlich, die letzte sein wird die gelockert wird. Nicht bevor wir dieses Virus endgültig unter Kontrolle haben.
__________________
Schleswig-Holstein - jetzt auch ohne AfD
Sirius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 13:11   #2135
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 14.906
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Bund und Länder appelieren nun also private soziale Kontakte, nur noch auf einen festen Hausstand zu beschränken. Also quasi gegen Null. Schön. In Bus und Bahn im Berufsverkehr zusammengepfercht sitzen, auf der Arbeit mit x Menschen gemeinsam im Großraumbüro arbeiten, auf dem Schulhof zusammen stehen....aber privat darf man sich quasi nicht treffen?! Ich habe für viele Maßnahmen Verständnis, aber langsam wird mir das zu viel.

Anstatt den Menschen ihre sozialen Kontakte völlig wegzunehmen, wenn man eh schon so gut wie nichts mehr machen kann, sollte man sich eher mal darum kümmern, dass nicht ständig irgendwelche Aluhüte zu Hunderten oder Tausenden durch die Städte marschieren. Aber offenbar ist das Versammlungsrecht höher zu gewichten, als das Recht auf soziale Kontakte. Traurig, wo wir inzwischen gelandet sind.

Ist nur meine Meinung dazu und nein, ich gehe nicht regelmäßig feiern und habe auch nicht ständig 5 oder 10 Leute bei mir zu Gast, falls man auf die Idee kommen sollte, mir das unterstellen zu wollen.
Zitat:
Zitat von Flamare Beitrag anzeigen
Du bist inzwischen nicht mehr weit weg von den Aluhüten. Du redest von einem Apell soziale Kontakte zu beschränken, 2 Zeilen weiter ists quasi schon ein Verbot.

Würde man in den öffentlichen Verkehrsmitteln keine Maske tragen, dürften da auch nich so viele sitzen. Vor ein paar Monaten warst du glaub ich mit dabei, der sich um die arme Wirtschaft sorgen gemacht hat, jetzt passts dir nich wenn Leute im Großraumbüro arbeiten.
Ich finde nicht, dass das nahe an den Aluhüten ist. Hier sollte man sehr sorgfältig differenzieren, statt gleich jeden mit kritischen Meinungen in die Ecke der Verschwörungserzähler zu stecken.

Im Gegenteil. Ich würde mir mehr differenziertes Diskutieren über die Belastung aufgrund sozialer Einschränkungen wünschen. Wenn zum Beispiel alte Leute in ihren Pflegeheimen vereinsamen, weil sich die Angehörigen nicht mehr hin trauen, ist u.U. schlimmer als eine mögliche Ansteckung. Auch die Reduktion auf "null Kontakte" kann man durchaus diskutieren.

Die eigentliche Gefahr liegt nicht in den verbliebenen sozialen Kontakten derer, die sich umsichtig verhalten, sondern in den zahlreichen Situationen, wo krasses Fehlverhalten unbestraft bleibt: Alu-Demos, Veranstaltungen mit vielen Menschen, Leute die sich trotz Verdacht lieber nicht testen lassen um nicht in Quarantäne zu müssen, unnötiges Büro-Arbeiten, usw.

Ich finde es legitim, wenn man die bestehenden Maßnahmen hinterfragt. Ich finde es sogar legitim den Standpunkt zu vertreten, dass wir mehr Risiko eingehen sollten. Die Grenze ist erst dann erreicht, wenn Demagogen Leute aufwiegeln und Kritiker sich aufgrund ihrer Überzeugungen den Anordnungen widersetzen.
Das ist das übliche Problem mit religiösen Fanatikern. Sie dürfen alles glauben, was sie wollen. Aber sie dürfen für ihren Glauben nicht andere Menschen gefährden. Und sie müssen sich zurecht vorwerfen lassen, dass sie mit ihrer argumentativen Dummheit dieser Welt schaden.

Mit Goldies Beitrag hat all das nichts zu tun.
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 13:18   #2136
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.794
Zitat:
Zitat von Sirius Beitrag anzeigen
Ich weiss auch jetzt schon, dass ich den Tag feiern werde, wenn ich das Teil nicht mehr tragen muss. Ich weiss aber auch, dass diese Maßnahme, sehr wahrscheinlich, die letzte sein wird die gelockert wird. Nicht bevor wir dieses Virus endgültig unter Kontrolle haben.
Ich glaube, dass Masketragen sich langfristig durchsetzen könnte. Nicht als gesetzliche Anordnung gegen Corona. Aber zu den typischen Grippe- und Erkältungszeiten wäre es auch in Zukunft vielleicht gar nicht schlecht, auf freiwilliger Basis in Öffis oder beim Einkaufen eine Maske zu tragen. Ich werde auf jeden Fall drüber nachdenken. Außerdem liegen die Dinger ja jetzt eh zuhause rum.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 13:33   #2137
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.067
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Ich finde nicht, dass das nahe an den Aluhüten ist. Hier sollte man sehr sorgfältig differenzieren, statt gleich jeden mit kritischen Meinungen in die Ecke der Verschwörungserzähler zu stecken.

Im Gegenteil. Ich würde mir mehr differenziertes Diskutieren über die Belastung aufgrund sozialer Einschränkungen wünschen. Wenn zum Beispiel alte Leute in ihren Pflegeheimen vereinsamen, weil sich die Angehörigen nicht mehr hin trauen, ist u.U. schlimmer als eine mögliche Ansteckung. Auch die Reduktion auf "null Kontakte" kann man durchaus diskutieren.

Die eigentliche Gefahr liegt nicht in den verbliebenen sozialen Kontakten derer, die sich umsichtig verhalten, sondern in den zahlreichen Situationen, wo krasses Fehlverhalten unbestraft bleibt: Alu-Demos, Veranstaltungen mit vielen Menschen, Leute die sich trotz Verdacht lieber nicht testen lassen um nicht in Quarantäne zu müssen, unnötiges Büro-Arbeiten, usw.

Ich finde es legitim, wenn man die bestehenden Maßnahmen hinterfragt. Ich finde es sogar legitim den Standpunkt zu vertreten, dass wir mehr Risiko eingehen sollten. Die Grenze ist erst dann erreicht, wenn Demagogen Leute aufwiegeln und Kritiker sich aufgrund ihrer Überzeugungen den Anordnungen widersetzen.
Das ist das übliche Problem mit religiösen Fanatikern. Sie dürfen alles glauben, was sie wollen. Aber sie dürfen für ihren Glauben nicht andere Menschen gefährden. Und sie müssen sich zurecht vorwerfen lassen, dass sie mit ihrer argumentativen Dummheit dieser Welt schaden.

Mit Goldies Beitrag hat all das nichts zu tun.
Danke. Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Manche leiden unter den Maßnahmen halt mehr als andere. Sollte man tolerieren können.
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 15:09   #2138
Officer Snickers
ECW
 
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 7.120
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Wobei ich es auch unverständlich finde, warum in Großraumbüros ohne Masken gearbeitet werden darf bzw. überhaupt gearbeitet werden darf, anstatt auf Home Office zu setzen.
Dazu möchte ich mich kurz äußern. Ich arbeite in einem Großraumbüro und werde mich so lange es geht gegen Home Office wehren. Dies hat mehrere Gründe:

1.) Ich muss meinem AG alles mögliche erlauben. Sproch Telefonate abhören, Mausklicks etc. Dazu jeden Tag ein Videocall mit meinem Chef. Das möchte ich einfach nicht.

2.) Wird meine Arbeit eigeschränkt. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen darf ich nicht jedes Kundenanliegen klären sondern muss den Kunden an einen Kollegen im Büro weiterleiten.

3.) Ich würde in einem Raum schlafen, essen, arbeiten und einen großen Teil meiner Freizeit verbringen bei 29,5 m². Ich würde kaum noch raus kommen und ziemlich vereinsamen glaub ich.

Dies sind meine Gründe. Andere haben nicht die technischen Voraussetzungen oder können aufgrund Ihrer Familie nicht im Home Office arbeiten.

Derzeit sind bei uns 50% im Home off. Dazu sind wir angehalten, eine Maske aufzusetzen, sobald wir den Platz verlassen. Außerdem muss jeder zweite Tisch frei bleiben. Bisher hatten wir einen Corona Fall. Gott sei Dank war es ein Kollege aus dem Home Office der aber wider Fit ist.

Was ich hiermit aufzeigen will. Es gibt durchaus Brgründungen warum Menschen noch ins Büro fahren und nicht im Home Office arbeiten. Das soll jetzt kein Persönlicher Angriff auf dich sein Face.


Mir ist durchaus die Gefahr von Corona bewusst. Bin auch kein Maskenmuffel oder Aluhutträger.
__________________
Sieger des Fantasy Rumbles 2011 mit CM Punk
Officer Snickers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 17:05   #2139
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.519
Warum es für dich bzw. andere Beschäftigte gute Gründe gibt, kann ich ja alles nachvollziehen. Aber aus Sicht des Staates wäre es etwas, was ich den Firmen vorschreiben würde. Ist mit Sicherheit gefährlicher als drei Leute aus drei Haushalten die sich im Freien treffen. Wenn es darum geht das Virus zu bekämpfen, dann kann man damit einfach mehr Probleme erschlagen inkl. voller Öffis.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 17:31   #2140
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 11.786
Zitat:
Zitat von Pohjattomat Purkkihousut Beitrag anzeigen
Danke. Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Manche leiden unter den Maßnahmen halt mehr als andere. Sollte man tolerieren können.
Merke ich, dass meine Depressionen und meine anderen psychischen Erkrankungen wieder mehr zu nehmen. Ist leider nun einmal so. Beim ersten Lockdown, hatte ich das nicht. Gut, lag auch bestimmt an meinem Umfall den ich hatte und sowieso nicht raus konnte.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 18:02   #2141
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.701
Der Lockdown scheint soweit zu wirken. Die Zahlen der durchschnittlichen Neuinfektionen pro 7 Tage zeigen heute leicht nach unten.

Gruselig sind die Vergleichszahlen aus Frankreich und Österreich.
Zitat:
Zitat von Pohjattomat Purkkihousut Beitrag anzeigen
Danke. Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Manche leiden unter den Maßnahmen halt mehr als andere. Sollte man tolerieren können.
Das auf jeden Fall.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
AEW feels like a wrestling show put on TV while WWE feels like a soap opera about wrestling

Geändert von y2jforever (17.11.2020 um 18:16 Uhr).
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 18:08   #2142
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.519
Aber bei uns geht es jetzt auch endlich nach unten und das quasi mit Start des harten, 3wöchigen Lockdowns. Damit sollten wir im Dezember wieder einigermaßen auf Schiene sein.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 18:20   #2143
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.701
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Aber bei uns geht es jetzt auch endlich nach unten und das quasi mit Start des harten, 3wöchigen Lockdowns. Damit sollten wir im Dezember wieder einigermaßen auf Schiene sein.
Da wart ihr einmal irgendwo weltweit führend und jetzt das

Aber Eure Zahlen sind halt auch grob 4 mal so hoch wie bei uns, die müssen runter wenn das Gesundheitssystem bei euch nicht zusammen brechen soll.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
AEW feels like a wrestling show put on TV while WWE feels like a soap opera about wrestling
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 19:06   #2144
Ragtimer
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.07.2016
Beiträge: 322
Stellungnahme der Schweizer Gesellschaft für Intensivmedizin:

"Alle zur Verfügung stehenden Intensivbetten für Erwachsen in der Schweiz sind nun belegt. Keine Kapazität mehr für COVID19, und auch nicht für andere Schwerkranke." "Bei der Triage berücksichtigt werden nicht nur die Covid-19-Erkrankten, sondern ALLE Patientinnen und Patienten, die auf einer Intensivstation behandelt werden müssen." Alle Personen – vor allem diejenigen, die durch das neue Coronavirus besonders gefährdet sind – werden gebeten, sich im Rahmen einer Patientenverfügung Gedanken dazu zumachen, ob sie im Falle einer schweren Erkrankung lebensverlängernde Massnahmen erhalten möchten oder nicht. Dadurch werden die eigenen Angehörigen aber auch die Teams der Intensivstationen in der Entscheidungsfindung unterstützt, damit die Behandlung bestmöglich und nach dem individuellen Patientenwillen stattfinden kann."

https://t.co/FDvOzqTkIE?amp=1

Da die Schweiz weniger Maßnahmen zur Eindämmung unternommen hat als ihre Nachbarländer, Covid-Erkrankte aber mehrere Wochen im Krankenhaus liegen und bis zu 2 Prozent auf der Intensiv landen, wird dieser Zustand mindestens bis Jahresende anhalten. Vielleicht kann Bestseller-Autor Wodag den Ärzten und Patienten erklären, dass Covid keine klinischen Auswirkungen hat? in Schweizer Ökonom hat vorgeschlagen Covid-Leugner nicht mehr auf der Intensivstationen zu behandeln. So können Schweizer Kliniken und Ärzte auch entlastet werden.


https://www.tagesanzeiger.ch/corona-...n-229138575079
Ragtimer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 20:48   #2145
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 17.726
Die Zahlen in Schweden steigen massiv und man sieht sich dort nun auch zu (noch) strengeren Maßnahmen gezwungen.
Die Idee, dem Virus mit Herdenimmunität beizukommen dürfte wohl endgültig als gescheitert gelten.

https://www.tagesschau.de/ausland/sc...egeln-101.html
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal
Duke Skywalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2020, 22:55   #2146
Moneytalks
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 11.340
Man bedenke mal, wie viel "Glück" wir hatten, dass Corona Anfang dieses Jahres erst zum Ende der Winterzeit hin auftauchte. Ich will nicht wissen, was passiert wäre, wenns damit schon Oktober 2019 losgegangen wäre. Und das ganze in einer... mit Verlaub... wohlstandsverwöhnten Egogesellschaft, wie der Unseren. Das wäre nochmal deutlich schlimmer gekommen, als es eh schon ist. Viel höhere Fallzahlen und Todeszahlen. Viel mehr Riesenbabytheater bei denen, die schon Übung darin haben. Viel mehr Überlastung des Gesundheitssystems, der Gesellschaft und allen Drum und Dran, denke ich. Von daher hoffe ich einfach mal, dass jetzt im November halbwegs die Luft rausgenommen werden kann aus der Entwicklung der letzten Wochen, sodass wir durch den Winter kommen und danach ist hoffentlich das Schlimmste durch.

Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Bund und Länder appelieren nun also private soziale Kontakte, nur noch auf einen festen Hausstand zu beschränken. Also quasi gegen Null. Schön. In Bus und Bahn im Berufsverkehr zusammengepfercht sitzen, auf der Arbeit mit x Menschen gemeinsam im Großraumbüro arbeiten, auf dem Schulhof zusammen stehen....aber privat darf man sich quasi nicht treffen?! Ich habe für viele Maßnahmen Verständnis, aber langsam wird mir das zu viel.
Gut, in Bus und Bahn ist oft nur begrenzt Platz und den Schulhof würde ich da jetzt auch nicht reinzählen.
Aber das führt auf den gleichen Punkt hinaus: Es ist völlig in Ordnung, maßnahmen im Einzelnen zu diskutieren, so lange man keine Menschenleben gefährdet. Also alles gut.

Und sowas ist eigendlich auch leicht zu unterscheiden von irgendwelchen gefährlichen Irren, wie Attila Hildmann und seiner psychosenhaften Sekte. Jeder Mensch kann den Unterschied erkennen. Auch Flamare. Und wenn er morgen in nem ruhigen Moment liest, was er sich da zurechtgestänkert hat, wird er das vielleicht genauso sehen. Ob er das dann auch zugibt, ist nochmal ne andere Frage.

Zitat:
Anstatt den Menschen ihre sozialen Kontakte völlig wegzunehmen, wenn man eh schon so gut wie nichts mehr machen kann, sollte man sich eher mal darum kümmern, dass nicht ständig irgendwelche Aluhüte zu Hunderten oder Tausenden durch die Städte marschieren. Aber offenbar ist das Versammlungsrecht höher zu gewichten, als das Recht auf soziale Kontakte. Traurig, wo wir inzwischen gelandet sind.
Da muss ich tatsächlich zustimmen.

Und wenn ich bedenke, wie viel Idioten nach wie vor entweder nicht Willens oder in der Lage sind, ne Maske aufzusetzen, ohne wie die Blödmannsgehilfen ihre Nase raushängen zu lassen oder wie viele Astlöcher erstmal passiv-aggressiv durch die halbe Bahn spazieren, bevor sie mal auf die Idee kommen, ihren Gesichts-Tanga vernünftig aufzusetzen, weiß ich, wen wir einen nicht gerade kleinen Teil an Infektionen verdanken zu haben. Es kommt auch keiner auf die Idee, da mal mit Personal Kontrollen mit Bußgeldeinzug durchzuführen, bis die Leute mit dem Scheißdreck aufhören. Stattdessen müssen ALLE drunter leiden in Form neuer Maßnahmen und Gesundheitsgefährdungen und diese Idioten halten nach wie vor ihren Gesichtspimmel draußen. Ich könnte bei sowas jedes mal kotzen.
Wenn das nur die Leute währen, die scheinbar nen Betreuer brauchen, könnte man darüber ja noch hinweg blicken. Aber da sind genug Leute dabei, die ihre maßlose Faulheit scheinbar nicht mal dann in den Griff kriegen würden, wenn es die eigene Oma umbringt.

Geändert von Moneytalks (17.11.2020 um 23:22 Uhr).
Moneytalks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2020, 06:55   #2147
Skuriles
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 2.652
Erstmal danke an Nani für deine Worte! Ich wünsche mir auch schon länger, dass man wieder normal diskutieren kann, außer nur schwarz und weiß zu sehen.

Wo die Grenzen sind und zum Thema Querdenker sind keine Rechten:

Ballweg und Schiffmann treffen sich mit "König von Deutschland"

Gut finde ich dagegen, dass es scheinbar auch bei den Querdenkern noch welche gibt, die sich klar von der Aktion oben distanzieren. Nicht, dass ich mit den Querdenkern sympathisiere, aber so besteht wenigstens die Hoffnung, dass man wieder in einen vernünftigen Dialog kommt und viele, die zu weit abgedriftet sind wieder in die Realität holen kann.

Generell ist die Volksverpetzer Seite sehr zu empfehlen.

Extrem lustig ist auch, dass der Postillion evtl. Eckert und Schiffmann verklagen will, weil sie deren Artikel von 2014 "Auflösung eines St.Martins" Umzugs geteilt haben ohne Quellen anzugeben (und als real verkaufen wollen)

Hier der Artikel dazu
__________________
Just did it!
Skuriles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2020, 08:44   #2148
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.701
Zitat:
Zitat von Skuriles Beitrag anzeigen
Gut finde ich dagegen, dass es scheinbar auch bei den Querdenkern noch welche gibt, die sich klar von der Aktion oben distanzieren. Nicht, dass ich mit den Querdenkern sympathisiere, aber so besteht wenigstens die Hoffnung, dass man wieder in einen vernünftigen Dialog kommt und viele, die zu weit abgedriftet sind wieder in die Realität holen kann.
Wobei das mMn schlicht das mindeste ist. Wenn Leute mit Reichskriegsflagge bei einer Demo dabei sind oder sich die anderen Teilnehmer mit den Juden im dritten Reich gleichsetzen, dann habe ich mich von denen klar zu distanzieren. Völlig egal ob die bei irgendeinen Thema zufällig meine Meinung teilen oder nicht.

Wobei sich von Nazis distanzieren zwar notwendig ist aber nicht zwangsläufig heisst das man noch alle Latten am Zaun hat. Impfgegner sind ja zum Beispiel nicht zwingend rechts.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
AEW feels like a wrestling show put on TV while WWE feels like a soap opera about wrestling

Geändert von y2jforever (18.11.2020 um 08:46 Uhr).
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 00:21   #2149
Akaone de Souza
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.06.2007
Beiträge: 20.589
Hatte heute meinen ersten Test in meiner Klinik. Ich hab mich noch nie meiner Grundrechte mehr beraubter gefühlt. Was ein erniedrigender Mechanismus.
Akaone de Souza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 00:36   #2150
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.067
Inwiefern wird man seiner Grundrechte beraubt, wenn man auf das Virus getestet wird?
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.