Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > User-, Spaß- und Freies Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.09.2019, 19:24   #13176
Der Landknecht
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.846
Nächste Woche Geburtstag. Ich feiere rein. Alle Eingeladenen haben zugesagt. Und jetzt? Seit gestern grippaler Infekt. Ich hoffe, es bleibt bei einem Infekt. Hier geht nämlich gerade die Grippe herum, und jetzt hat's mich erwischt. Keine Lust, dass das bis nächste Woche andauert und ich die Feier absagen muss.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Der Landknecht ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 19:40   #13177
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Wann wurde „Nein.“ eigentlich aus dem Kreis der legitimen Antworten auf Fragen gestrichen?

Das „Mimimi“ nach einem „Nein,“ nervt wie Sau.
Noch schlimmer aber ist dann zu einem höheren Gremium zu rennen und rumzudrücken „wir würden ja aber da hat Nein gesagt.“

Geht dabei übrigens um eine Dpielverlegung eines U17 Spiels, die für uns einfach nicht machbar ist. Aber egal ... selbst nach einer längeren Erklärung wird dann rumgeheult ... Achja und natürlich sind jetzt nur wir Schuld, das der Gegner einen Nichtantritt bekommen wird.
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 14:39   #13178
Der Landknecht
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.846
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Wow, jetzt wird Greta auf Facebook zum Sündebock für eine mögliche CO2-Steuer gemacht und andere vergleichen sie mit Hitler. Zitat: "Wenn ich seh, wie unsere Jugend dieser Greta unkritisch folgt, dann bin ich froh, dass sie nur für die Umwelt schreit. 1933 ließ sich mancher ähnlich begeistern ohne zu wissen, wo die Reise hingeht."


Ich weiß echt nicht, was manche Leute für Drogen nehmen oder ob die alle Lack gesoffen haben.
Und ich sehe gerade einen Post, in dem jemand zeigt, dass in Schweden Obst- und Gemüsesorten einzeln in Plastik verpackt werden. Dazu der Kommentar:"Greta soll erstmal in Schweden anfangen."

Äh... what? Da hat jemand aber mal ordentlich nicht aufgepasst.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Der Landknecht ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 16:39   #13179
Zheng Yi
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 17.069
Irgendwie taucht unter jedem Post der mit Klima, Wetter, Umwelt oder Autos zu tun hat völlig belangloser Anti-Greta Dünnpfiff auf. Sie scheint einige Loser hart zu verunsichern.
__________________
Hmong American Expirience: Life Between Two Worlds

Commander of the Red Flag Fleet, ruler of the Southchinese Sea, enemy of empires
Zheng Yi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 19:30   #13180
El Clon
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.05.2005
Beiträge: 3.772
Wobei man ja inzwischen auch sagen muss, dass es Madame ein bisschen mit dem Melodrama übertreibt. Diese Rede in New York war ja eher aus der Kategorie Fremdschämen.
__________________
Dubnation forever!
1947 -- 1956 -- 1975 -- 2015 -- 2017 -- 2018 -- 2022

The Gravel Trap: Opinions on Motorsport
El Clon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 20:01   #13181
Ken Rosenberg
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 06.01.2008
Beiträge: 2.188
Zitat:
Zitat von El Clon Beitrag anzeigen
Wobei man ja inzwischen auch sagen muss, dass es Madame ein bisschen mit dem Melodrama übertreibt. Diese Rede in New York war ja eher aus der Kategorie Fremdschämen.
Wieso? Wenn der große Klima Hype abgeklungen ist kann sie sich definitiv in der Schauspielerei versuchen, dafür hat sie sich ja eindrucksvoll empfohlen.
__________________
Ken Rosenberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 20:49   #13182
The-Deadman
ECW
 
Registriert seit: 02.07.2007
Beiträge: 5.025
Das mit Greta und ihrer "Rede zum Fremdschämen" oder ihrer "Bewerbung zur Schauspielerei" dürft ihr gerne ma näher ausführen. Ich kann diese Beiträge nämlich nicht verstehen.
The-Deadman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 05:16   #13183
Der Landrat
Moderator
 
Registriert seit: 04.02.2003
Beiträge: 8.283
Zitat:
Zitat von The-Deadman Beitrag anzeigen
Ich kann diese Beiträge nämlich nicht verstehen.
Ich auch nicht. Schauspielern ist doch das Annehmen und Darstellung einer anderen Rolle? Fremdscham entwickelt sich bei mir auch nicht, eher tiefe Betroffenheit. Hoffentlich nicht nur bei mir, sondern auch bei den Zuhörern.
Der Landrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 06:02   #13184
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 17.211
Ich glaube es geht dabei darum, dass mittlerweile Greta ziemlich inszeniert wird. Das ist so zu erwarten gewesen, aber es nimmt ihr schon ein wenig von ihrer Authentizität. Vom kleinen schwedischen Mädchen welches für das Klima kämpft ist nicht mehr so viel übrig. Sie ist eine Marke, ein Gesicht und um das Thema weiter am köcheln zu halten Bedarf es natürlich auch solcher Auftritte wie den in New York.

Das ist für mich eine folgerichtige Entwicklung, nur so bleibt man präsent.

Aber, wie gesagt, zahlt Greta dafür einen nicht gerade geringen "Preis".
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 11:14   #13185
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 18.553
Zitat:
Zitat von Ken Rosenberg Beitrag anzeigen
Wieso? Wenn der große Klima Hype abgeklungen ist kann sie sich definitiv in der Schauspielerei versuchen, dafür hat sie sich ja eindrucksvoll empfohlen.
Zitat:
Zitat von The-Deadman Beitrag anzeigen
Das mit Greta und ihrer "Rede zum Fremdschämen" oder ihrer "Bewerbung zur Schauspielerei" dürft ihr gerne ma näher ausführen. Ich kann diese Beiträge nämlich nicht verstehen.
Zitat:
Zitat von mumu Beitrag anzeigen
Ich glaube es geht dabei darum, dass mittlerweile Greta ziemlich inszeniert wird. Das ist so zu erwarten gewesen, aber es nimmt ihr schon ein wenig von ihrer Authentizität. Vom kleinen schwedischen Mädchen welches für das Klima kämpft ist nicht mehr so viel übrig. Sie ist eine Marke, ein Gesicht und um das Thema weiter am köcheln zu halten Bedarf es natürlich auch solcher Auftritte wie den in New York.

Das ist für mich eine folgerichtige Entwicklung, nur so bleibt man präsent.

Aber, wie gesagt, zahlt Greta dafür einen nicht gerade geringen "Preis".

Es ist richtig das Greta instrumentalisiert wird. Aber leider eher von der anderen Seite. Sie wird als Feindbild (ein 16 jähriges Mädchen!) hergenommen, verspottet (naiv, zum Fremdschämen, Schauspielerin), wird von Politikern für Wahlkampf missbraucht und von Boulevard Zeitungen permanent durchleuchtet und "entlarvt".
Und alle ziehen sich damit selber die Hose aus, denn von seltenen Gefühlsausbrüchen abgesehen ist dieses (16 jährige!) Mädchen von Natur aus entwaffnend sachlich.
Und nichts was sie sagt ist in irgendeiner Form originell. Denn eigentlich rührt sie nur die Werbetrommel für die Wissenschaft.
Immer wieder betont sie, dass es furchtbar ist (und auch völlig surreal), dass sie gerade nicht in der Schule sitzt, sondern gerade z.B. im US Congress und das dort eigentlich an ihrer Stelle Wissenschaftler platz nehmen müssten um endlich über Lösungen zu diskutieren.
Greta Thunberg agiert logisch und das tut uns allen spürbar weh. Sie hält uns einen Spiegel vor und entlarvt unsere Aussagen und handeln als heuchlerisch. Wir begehen kontinuierlich Selbstbetrug und werden damit nun täglich konfrontiert. Autsch.
Trump, AFD und Gleichgesinnte haben dafür ein Lösung gefunden. Sie leugnen.
Sie stellen Wissenschaft und Religion gleich und zerstören langsam ein gesellschaftliches Fundament. Glaube doch einfach woran du willst.
Für mich ist die Erde rund und 5000 Jahre alt. 1+1 ist 2. Wenn der Meterologe sagt es regnet Morgen, dann packe ich die Regenjacke ein. Der Mensch trägt Schuld am Klimawandel? Bullshit. Gegenbeweise? Ich bin doch kein Experte.
Aber immerhin: AFD und Co haben sich für einen Stuhl entschieden und sitzen komfortabel.
Der Mainstream hängt irgendwo dazwischen. Wird schon richtig sein, was die schlauen Kerle da erzählen, aber trotzdem wird schon alles gut. Ich glaube fest daran.
Wir können doch nicht einfach unseren Wohlstand opfern. Das bekommt die nächste Generation schon in den Griff. Ist doch ganz smart diese Greta.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (24.09.2019 um 11:20 Uhr).
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 12:04   #13186
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 17.211
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
....
Der Mainstream hängt irgendwo dazwischen. Wird schon richtig sein, was die schlauen Kerle da erzählen, aber trotzdem wird schon alles gut. Ich glaube fest daran.
Wir können doch nicht einfach unseren Wohlstand opfern. Das bekommt die nächste Generation schon in den Griff. Ist doch ganz smart diese Greta.
Und genau hier liegt imo der Hase im Pfeffer den die Politik sehen muss während er z.B. Greta egal sein kann bzw. muss.
Wo geht der Wohlstand zu erst verloren (egal wie du es drehst und wendest)? Nicht bei den oberen Zehntausend, sondern beim Otto Normalo. Und was Otto Normalo macht wenn er sich abgehängt fühlt sieht man gerade ganz anschaulich bei den Wahlergebnissen im Osten des Landes. Am Ende ist dem Wähler egal, dass der Strom im Wahllokal erneuerbar ist, wenn es gefühlt um seine Exsistenz geht. Und er wird dann zu Recht fragen ob seine vermeintlich schlechte Situation dadurch zu rechtfertigen ist das man als einzelnes Land quasi alleine die Welt retten will, während andere weiter in Saus und Braus leben (um es mal überspitzt auszudrücken). Und schon landet das Kreuz am äußeren politischen Rand.
Du kannst natürlich Klimapolitik mit der Brechstange machen, ob das dann am Ende zum gewünschten Ergebnis führt darüber lässt sich streiten wenn dann Kaliber wie Trump einfach alles über den Haufen werfen.

Demokratische Politik ist immer eine der Kompromisse, das ist richtig so aber nun mal ein langatmiger Prozess. Diesen Kompromiss braucht Greta nicht einzugehen, dass ist der Unterschied.
__________________

Zurück bei Papi...


Geändert von mumu (24.09.2019 um 12:16 Uhr).
mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 12:22   #13187
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 18.553
Der Punkt an dem Kompromisspolitok hilft ist vorbei. Um Jahrzehnte verpasst. Es ist Aufgabe der Politik sich dies einzugestehen und eine Mehrheit für ihre Position und Lösungen zu erkämpfen. Alles andere ist Zeitverschwendung und Selbstbetrug.
Es ist sinnlos. Wie ein Krebskranker der nur ein bisschen Chemo macht oder die Operation verschiebt weil er noch Urlaub gebucht hat.
Dann soll man es lassen und den Abschied so schön und erträglich wie möglich gestalten.

EDIT: Stell dir doch einfach vor unser Untergangsszenario wäre greifbarer. Z.B. ein Asteroid der uns in 12 Jahren erreicht und mit 75% Wahrscheinlichkeit auf die Erde trifft. Meinst du nicht, dass man alles tun würde um den Einschlag zu verhindern?
Übrigens fordert der Green New Deal nicht umsonst auch die Errichtung sozialer Fangnetze, was auch wenig überraschend den Horizont der Gegner des Deals überschreitet.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (24.09.2019 um 12:47 Uhr).
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 12:48   #13188
El Clon
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.05.2005
Beiträge: 3.772
Zitat:
Zitat von The-Deadman Beitrag anzeigen
Das mit Greta und ihrer "Rede zum Fremdschämen" oder ihrer "Bewerbung zur Schauspielerei" dürft ihr gerne ma näher ausführen. Ich kann diese Beiträge nämlich nicht verstehen.
Zitat:
Zitat von Der Landrat Beitrag anzeigen
Ich auch nicht. Schauspielern ist doch das Annehmen und Darstellung einer anderen Rolle? Fremdscham entwickelt sich bei mir auch nicht, eher tiefe Betroffenheit. Hoffentlich nicht nur bei mir, sondern auch bei den Zuhörern.
Um es direkt zu sagen, ihre Geschichte von wegen "Ihr habt meine Träume zerstört" ist bei realistischer Betrachtung der Auswirkungen des Klimawandels recht inhaltslos. Wenn man mal das Kind beim Namen nennt, wenn man sich mal die potenziellen bzw. bewiesene Folgen des Klimawandels ansieht, dann passiert in Europa nichts, was nicht mit unserem Stand der Technik lösbar ist oder in mehr als einem geringem Maße ein Problem darstellt. Wenn überhaupt, ist das wirklich schlimmste, was uns erwartet, dass wir uns an afrikanische Flüchtlingsleichen im Mittelmeer und/oder einen dauerhaften Rechtsruck in Europa gewöhnen müssen. Tragisch, aber in dem Sinne auch kein Weltuntergang. Wenn sich Frau Thunberg nicht dumm anstellt, kann sie ohne Probleme Kinder kriegen, ihr Leben leben, machen, was auch immer sie im Leben vorhat und irgendwann mit 80-100 Jahren eines friedlichen Todes sterben.

Wenn dort nun ein afrikanisches oder ozeanisches Kind bzw. Jugendliche stünde und selbige Rede hält, wäre das eher glaubwürdig; unser westlicher Lebenstil fickt die ökologische Grundlage in diesen Regionen. Die werden die Probleme in den kommenden 40-50 Jahren richtig spüren. Da sollte man als Europäer mal die Schnauze halten und den sozialen Einfluss, den man gewonnen hat, nutzen, um tatsächlich Leute zu Sprache kommen zu lassen, die wirklich Probleme haben/kriegen werden.
__________________
Dubnation forever!
1947 -- 1956 -- 1975 -- 2015 -- 2017 -- 2018 -- 2022

The Gravel Trap: Opinions on Motorsport

Geändert von El Clon (24.09.2019 um 12:49 Uhr). Grund: Formatierungsfehler
El Clon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 12:58   #13189
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 18.553
Deiner Logik nach würde die Politik sich also bewegen wenn wir ein halb verhungertes, afrikanisches Kind dahin stellen, dass die gleiche Rede hält. Das sollte doch zu machen sein.

(Das Greta als Sprachrohr einer Bewegung fungiert und hier keine egoistischen Motive verfolgt, sollte man eigentlich verstehen können).
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (24.09.2019 um 12:58 Uhr).
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 14:07   #13190
Der Landrat
Moderator
 
Registriert seit: 04.02.2003
Beiträge: 8.283
Zitat:
Zitat von El Clon Beitrag anzeigen
Wenn sich Frau Thunberg nicht dumm anstellt, kann sie ohne Probleme Kinder kriegen, ihr Leben leben, machen, was auch immer sie im Leben vorhat und irgendwann mit 80-100 Jahren eines friedlichen Todes sterben.

Wenn dort nun ein afrikanisches oder ozeanisches Kind bzw. Jugendliche stünde und selbige Rede hält, wäre das eher glaubwürdig; unser westlicher Lebenstil fickt die ökologische Grundlage in diesen Regionen. Die werden die Probleme in den kommenden 40-50 Jahren richtig spüren. Da sollte man als Europäer mal die Schnauze halten und den sozialen Einfluss, den man gewonnen hat, nutzen, um tatsächlich Leute zu Sprache kommen zu lassen, die wirklich Probleme haben/kriegen werden.
Und vielleicht ist es Gretas Traum auch noch in 30 Jahren nach Afrika zu reisen und Elefanten und Ureinwohner dort zu treffen. Und vielleicht, nur vielleicht setzt sich Greta eben nicht für nationale, europäische oder allgemeine die Ziele der wirtschaftsstarken Gesellschaft ein und hält deshalb nicht ihre Schnauze. Immerhin hat sie es geschafft Gehör zu bekommen und eine Bewegung in Gang zu setzen. Etwas, was einem der stark betroffenen Menschen (bei ungeänderter Vorgehensweise) der großen Wirtschaftsstaaten nicht gelungen ist. Das nenne ich übrigens wichtigen, sozialen Einfluss.
Der Landrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 14:30   #13191
PrinceDevitt
ECW
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 7.910
Greta wird definitiv instrumentalisiert und zwar von allen Seiten. Die Gegner nutzen dieses arme 16 jährige Mädel als absolutes Feind und Hassbild. Die Klimaaktivisten benutzen sie um ihre Meinung besser transportieren zu können, denn einem 16 jährigen Mädchen hört man halt eher zu und hat direkt mehr Mitleid. Mir tut das Mädel total leid. Ich persönlich kann mich gerade mit der gestrigen, sehr wütenden Rede zu 100 % identifizieren. Das war von vorn bis hinten auf den Punkt korrekt formuliert. Allein schon die Aussage: "Wir könnt ihr es wagen, ihr redet nur von Geld und immer weiter fortbestehendem Wachstum". Wachstum der endlich ist, da die Ressourcen des Planeten endlich sind. Ich denke das es in diesem radikalen Haifischkapitalismus auch nahezu unmöglich ist den Klimawandel aktiv zu bekämpfen. Solange es immer um den ach so mächtigen Dollar geht ist sich halt jeder selbst der nächste, angefangen beim Milliardär bis hin zum kleinen Arbeiter. Nur werden wir so bald kein anderes Wirtschaftssystem bekommen. Das schlimmste ist aber, jeder weiß es aber kaum jemand ist bereit Einschnitte hin zu nehmen. Wie viele sagen: "ja, der Klimawandel ist gefährlich". Aber wenn dann mal Maßnahmen ergriffen werden wird sich darüber aufgeregt, von wegen:" Da will uns der Staat wieder in die Tasche greifen", oder "jetzt wollen sie uns noch das Fliegen verbieten", "Windräder ja, aber nicht neben meinem Grundstück". Mit dem Mund sagen immer alle das etwas getan werden muss, aber im inneren sind sie gar nicht bereit etwas von ihrem Lebensstandard zu opfern. Das ist heuchlerisch hoch 10. Und ich finde definitiv das auch hier, ähnlich wie bei anderen Themen die "Alten" den "Jungen" ihre Meinung aufdrücken. Dabei sind es die "Jungen", die in dieser von den älteren Verpfuschten Welt dann zurecht kommen müssen. Ich persönlich finde das Greta ein tapferes, junges Mädel ist, ich respektiere sie und finde das sie sehr erwachsen auftritt und das ausspricht, was ausgesprochen werden muss. Sie tut mir nur leid, da eigentlich alle sie ausnutzen.
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:

Geändert von PrinceDevitt (24.09.2019 um 16:41 Uhr).
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 15:28   #13192
The-Deadman
ECW
 
Registriert seit: 02.07.2007
Beiträge: 5.025
Zitat:
Zitat von El Clon Beitrag anzeigen
Um es direkt zu sagen, ihre Geschichte von wegen "Ihr habt meine Träume zerstört" ist bei realistischer Betrachtung der Auswirkungen des Klimawandels recht inhaltslos. Wenn man mal das Kind beim Namen nennt, wenn man sich mal die potenziellen bzw. bewiesene Folgen des Klimawandels ansieht, dann passiert in Europa nichts, was nicht mit unserem Stand der Technik lösbar ist oder in mehr als einem geringem Maße ein Problem darstellt. Wenn überhaupt, ist das wirklich schlimmste, was uns erwartet, dass wir uns an afrikanische Flüchtlingsleichen im Mittelmeer und/oder einen dauerhaften Rechtsruck in Europa gewöhnen müssen. Tragisch, aber in dem Sinne auch kein Weltuntergang. Wenn sich Frau Thunberg nicht dumm anstellt, kann sie ohne Probleme Kinder kriegen, ihr Leben leben, machen, was auch immer sie im Leben vorhat und irgendwann mit 80-100 Jahren eines friedlichen Todes sterben.

Wenn dort nun ein afrikanisches oder ozeanisches Kind bzw. Jugendliche stünde und selbige Rede hält, wäre das eher glaubwürdig; unser westlicher Lebenstil fickt die ökologische Grundlage in diesen Regionen. Die werden die Probleme in den kommenden 40-50 Jahren richtig spüren. Da sollte man als Europäer mal die Schnauze halten und den sozialen Einfluss, den man gewonnen hat, nutzen, um tatsächlich Leute zu Sprache kommen zu lassen, die wirklich Probleme haben/kriegen werden.
Also darf ich nicht gegen Altersarmut sein und sprechen, weil ich mit hoher Wahrscheinlichkeit davon nicht betroffen sein werde und mir dann einen Lebensstil erlauben kann, der mich nicht zur Tafel führt?
Oder welche Logik steckt dahinter?

Gerade weil unser westlicher Lebensstil die afrikanischen oder ozeanischen Regionen "fickt", darf eigentlich kein Europäer die Schnauze halten, sondern muss sie aufmachen - und handeln. So wird doch erst ein Schuh draus.

Im Übrigen hat beim Jugendklimagipfel (der vor der UN-Versammlung der Staats-/Regierungschefs) nicht nur Greta gesprochen, sondern eben auch Jugendliche aus afrikanischen oder ozeanischen Regionen. Das man Greta als "Symbol" die Rede vor der eigentlichen UN-Versammlung halten lässt, das hat sicherlich mit mehreren Dingen zu tun (u.a. mutmaßlich der, dass sie dazu eingeladen wurde) - aber nicht ihrer mangelnden Glaubwürdigkeit.
The-Deadman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 15:32   #13193
Arjen Robben
Moderator
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 11.956
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Es ist Aufgabe der Politik sich dies einzugestehen und eine Mehrheit für ihre Position und Lösungen zu erkämpfen. Alles andere ist Zeitverschwendung und Selbstbetrug.
Das ist nicht wirklich Aufgabe "der Politik", sondern die Aufgabe einzelner Parteien, jedenfalls hierzulande. Unsere mehrheitlich gewählte Regierung hat die Aufgabe, sich für die Interessen ihrer Wähler einzusetzen, auch wenn die noch so dämlich und selbstzerstörerisch sind. Es bringt auch recht wenig, eben diesen Wählern mit Gewalt etwas aufzwingen zu wollen, das sie entweder nicht verstehen oder ablehnen, wohin das führt, sieht man momentan in diversen Ländern.

Dazu hat es schon immer Menschen wie Greta gebraucht, die eben aus einer anderen Position heraus für ihre Meinung eintreten und eine Bewegung in Gang bringen, ohne gleich mit einer politischen Partei assoziiert zu werden.

Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
EDIT: Stell dir doch einfach vor unser Untergangsszenario wäre greifbarer. Z.B. ein Asteroid der uns in 12 Jahren erreicht und mit 75% Wahrscheinlichkeit auf die Erde trifft. Meinst du nicht, dass man alles tun würde um den Einschlag zu verhindern?
Kommt drauf an, wen du mit "man" meinst. Ich glaube, du unterschätzt, wie egoistisch, gleichgültig und/oder dumm ein Großteil der Menschheit ist.

Der Anteil derer, die etwas unternehmen würden, wäre aber natürlich erheblich größer, weil auch die Anteil der unmittelbar Betroffenen größer ist.
Arjen Robben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 17:12   #13194
El Clon
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.05.2005
Beiträge: 3.772
Zitat:
Zitat von The-Deadman Beitrag anzeigen
Im Übrigen hat beim Jugendklimagipfel (der vor der UN-Versammlung der Staats-/Regierungschefs) nicht nur Greta gesprochen, sondern eben auch Jugendliche aus afrikanischen oder ozeanischen Regionen.
Okay, dessen war ich mir nicht bewusst, da sage ich "mea culpa" zu meiner fehlender Recherche.

Zitat:
Also darf ich nicht gegen Altersarmut sein und sprechen, weil ich mit hoher Wahrscheinlichkeit davon nicht betroffen sein werde und mir dann einen Lebensstil erlauben kann, der mich nicht zur Tafel führt? Oder welche Logik steckt dahinter?
In der heutigen Welt ist es für ein Individuum sehr optimistisch zu behaupten, dass ihn individuelle Themen wie Altersarmut nicht affektieren können. Die kollektive (relative) Sicherheit Europas vor den schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels werden sich eher weniger umkippen, denn die sind geographisch und weltpolitisch bedingt.

Zitat:
Gerade weil unser westlicher Lebensstil die afrikanischen oder ozeanischen Regionen "fickt", darf eigentlich kein Europäer die Schnauze halten, sondern muss sie aufmachen - und handeln. So wird doch erst ein Schuh draus.
Das ist durchaus richtig und was ich nicht verleugnen kann, ist, dass für viele Europäer/Nordamerikaner/Chinesen ein weißes Gesicht wohl eher Handlungsbereitschaft weckt als ein schwarzes. Wahrscheinlich überschätze ich den Wert des Argumentes, dass Europa die wenigsten Probleme haben wird und deswegen Frau Thunbergs Argumentation unglaubwürdig wirkt, und unterschätze, dass eine Untergangsvorhersage wohl die Leute eher zum Handeln bewegt.
__________________
Dubnation forever!
1947 -- 1956 -- 1975 -- 2015 -- 2017 -- 2018 -- 2022

The Gravel Trap: Opinions on Motorsport

Geändert von El Clon (24.09.2019 um 17:13 Uhr).
El Clon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 18:45   #13195
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 4.228
Greta, FfF und die Grünen wurden zum Feindbild weil viele eben jetzt schon jeden Cent 3x umdrehen müssen bevor sie ihn ausgeben Agenda 2010 sei Dank, weil die Regierung mal wieder keine andere Lösung hat als Steuern zu erhöhen, weil es sehr viele Sachen gegeben hätte an denen man schrauben konnte die den Bürger keinen Cent kosten, weil es wieder die falschen trifft.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 19:08   #13196
Sugar Landy Ratannah
ECW
 
Registriert seit: 07.07.2004
Beiträge: 5.012
Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Greta, FfF und die Grünen wurden zum Feindbild weil viele eben jetzt schon jeden Cent 3x umdrehen müssen bevor sie ihn ausgeben Agenda 2010 sei Dank, weil die Regierung mal wieder keine andere Lösung hat als Steuern zu erhöhen, weil es sehr viele Sachen gegeben hätte an denen man schrauben konnte die den Bürger keinen Cent kosten, weil es wieder die falschen trifft.
Wenn überhaupt nix gemacht wird, wen wird es da wohl als erstes treffen?
__________________
WCW 4 Life Feel the Bang
Friedensnobelpreisträger 2012, Skispringen: Vierschanzentournee: Sieger, Olympia: 2. und Skiflug-WM: 3.
Sugar Landy Ratannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 19:12   #13197
Zheng Yi
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 17.069
Tja, wenn man sich etwas nicht leisten kann, muss man eben darauf verzichten oder dafür sparen. So ist das Leben. Flugtickets zum Beispiel sind eh viel zu billig.
__________________
Hmong American Expirience: Life Between Two Worlds

Commander of the Red Flag Fleet, ruler of the Southchinese Sea, enemy of empires
Zheng Yi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 19:35   #13198
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 4.228
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Tja, wenn man sich etwas nicht leisten kann, muss man eben darauf verzichten oder dafür sparen. So ist das Leben. Flugtickets zum Beispiel sind eh viel zu billig.
Sag das mal dem Familienvater auf Mindestlohn der vom 300 Seelen Dorf auf die Arbeit fahren muß mit seiner alten Schrottschleuder weil er sich die Mieten in der Stadt nicht leisten kann, oder der Oma/Opa die 50€ die Woche zur Verfügung haben.

Ich rede hier auch nicht von Flugtickets es gibt mehr als genug die können sich nicht mal die 50€ für nach Malle oder London leisten sondern von einfachen Grundnahrungsmittel die durch die Steuer teurer werden.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 19:51   #13199
Zheng Yi
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 17.069
Immer diese auf die Tränendrüse drückenden Extrembeispiele.

Auch hier gilt: Viele Nahrungsmittel sind einfach zu billig.
__________________
Hmong American Expirience: Life Between Two Worlds

Commander of the Red Flag Fleet, ruler of the Southchinese Sea, enemy of empires
Zheng Yi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 20:36   #13200
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.839
Außerdem haben gerade jene Parteien die sich für CO2-Steuern o.ä. einsetzen auch Lösungen im Angebot um Härtefälle abzufedern. Und man wird es irgendwo wegnehmen müssen (am Besten dort wo es wenig wehtut).

Ein (zugegeben nicht ganz ernst gemeinter) radikaler Vorschlag von mir um eine zukunftsgerichtete Politik zu bekommen ... beschränken wir doch das aktive Wahlrecht einfach auf das Alter von 14-30 Jahren. Vielleicht wählen die Leute dann Parteien und Politiker die Politik machen mit deren Auswirkungen die Wähler gerne alt werden.
__________________
Слава Україні
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.