Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Genickbruchs virtueller Spielplatz > Boardspielchen & Diaries

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.02.2018, 08:34   #126
Great Mustachio
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 3.822
Heute oder morgen.
Ich versuche dann auch wieder den 2 Spiele / Woche Rythmus beizubehalten, ist aber mitm Job immer recht schwierig.
__________________
Great Mustachio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 19:19   #127
Great Mustachio
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 3.822
Illinois Fighting Illini (5-1) at Western Michigan Broncos (0-4)
University Arena, Kalamazoo Michigan, 5.203 Zuschauer


Fast vollständig gefüllt ist die University Arena in Kalamazoo, Michigan. Heimat der Broncos der Western Michigan Universität, und der Fanblock der Studentenschaft: der Zoo. Die Illni gehen als klarer Favorit ins Rennen, die Broncos sind noch ohne Sieg in der laufenden Saison. Am mangelnden Einsatz des Starspielers Sr Tony Cummings soll es nicht liegen, und so arbeitet man hart daran heute den Upset zu schaffen.


Starting Lineups:


Western Michigan
Center – Kevin Skiles – 6'10” - 241 lbs.
Power Forward – Jerry Alleman – 6'9” – 240 lbs.
Small Forward – Clint Ward – 6'4” – 209 lbs.
Shooting Guard – Andrew Foster – 6'4” – 201 lbs.
Point Guard – Tony Cummings – 5'10” – 178 lbs.


Illinois
Center – Logan Carter – 7'1” – 298 lbs.
Power Forward – Miguel Solano – 6'11” – 247 lbs.
Small Forward – Steve Face – 6'9” – 229 lbs.
Shooting Guard – Wilbald Duncan – 6'3” – 177 lbs.
Point Guard – Scooter Washington – 5'8” – 159 lbs


Western Michigan gewinnt den Sprungball. Skiles gibt auf Cummings der den Ball nach vorne treibt. Er gibt ab auf den linken Flügel. Andrew Foster, der Dreierspezialist der Broncos, nimmt Maß und verfehlt den ersten Versuch. Face schnappt sich die Pille. Er baut den Spielzug auf und versucht nach innen zu ziehen. Er wird an die Grundlinie abgedrängt ist aber in aussichtsreicher Position. Er geht hoch zum Jumper und wird beim Wurf gefoult. Der Ball ist drin und Steve darf an die Linie. Der einfachere Freiwurf geht aber daneben. Die Broncos versuchen es wieder über Foster der wieder früh den Dreier nimmt und verfehlt. Skiles holt aber den Rebound und geht direkt hoch. Er wird von Carter gefoult und verwandelt 1 von 2. Solano bringt den Ball wieder ins Spiel und Duncan das erste mal am Ball. Er bringt ihn über die Mittellinie und wird nicht eng genug gedeckt. Der Dreier vom Schlüssel sitzt. Guter Start der Illini, die mit 5-1 in Front liegen und es ist keine Minute gespielt. Scooter versucht im Spielaufbau zu stören, begeht aber ein frühes Foul. Cummings baut das Spiel jetzt auf uns spielt Clint Ward in der Ecke an. Aber der Wurf geht daneben. Solano holt den Rebound. Er gibt den Ball auf Carter doch der lässt die Pille durch die Finger gleiten. Unglücklicher Start für den Big Man, Einwurf Broncos.

Western Michigan spielt auf Alleman der versucht unter den Korb zu kommen, aber von den größeren Illini Verteidigern gehindert wird. Er spielt raus zu Cummings der von aussen abdrückt und den Dreier trifft. Auf der anderen Seite spielen Scooter und Duncan das Zweimannspiel ohne nennenswerten Erfolg. Sie geben ab auf Solano, dessen Notwurf aber am Ring abprallt. Chance für Western Michigan erstmals in Führung zu gehen. Ward hat den Ball und dribbelt an die Grundlinie und dann raus auf den Flügel. Wenig Ballbewegung, so dass es ein leichtes ist ihn zu verteidigen. Der Ball geht nicht rein und Scooter schnappt sich den langen Rebound. Die Broncos jetzt in einer Matchup Zone. Der Ball rotiert bei den Illini, so dass Scooter, Duncan, Carter, Face und Solano ihn berühren, bis Washington gefoult wird. Das sieht gut aus, bringt aber noch nichts zählbares. Carter bekommt nach dem Einwurf den Ball innen angespielt und geht hoch zum Hook, wird aber per Foul am Wurf gehindert. Freiwürfe: Einer sitzt!

Die nächsten Minuten vergehen und wenig geht für die Broncos. Scooter findet Solano für nen einfachen Dunk. Beim nächsten Spielzug will der kleine Mann selber zum Dank, knallt den Ball aber unglücklich auf den Ring. Er fällt nicht rein. Face machts aber wieder wett indem er den Rebound in einen Dreier ummünzt. Western Michigan muss nach 4 Minuten eine Auszeit nehmen beim Stand von 11-5 für die Illini. Der Coach der Broncos malt einen Spielzug auf und der führt mal wieder zu Punkten. Die Illini kontern wieder mit viel Ballbewegung, und Face findet Carter in guter Position. Der Korbversuch fällt rein und Carter wird auch noch gefoult. And-One für den Riesen. Der Freiwurf prallt vorne vom Ring ab und wieder in die Hände von Carter. Der Layup Versuch daraufhin geht aber auch daneben. Coach Szyberski ist sichtlich frustriert. Er wird aber auch nicht glücklicher: Western Michigan trifft im Gegenzug einen Dreier durch Bertram Waring und stellt auf 13-11. Duncan bekommt nach dem Einwurf den Ball und bekommt von Szyberski die Instruktion es ruhiger angehen zu lassen. Der Ball rotiert durch fast alle Hände und landet schließlich bei Solano der ihn reinlegen kann.

Szyberski wechselt durch und bringt die zweite Mannschaft. Brown bringt den Ball nach vorn und spielt Tucker an, der raus gibt an Jarrod Folks. Dieser zieht nach innen und legt den Ball mit Kraft rein. Er wird gefoult und darf zum And-One an die Linie. Er setzt den Freiwurf daneben. Nach einem Fehlwurf von den Broncos legt Folks gleich den nächsten rein. Er ist einfach zu stark und schnell für die Verteidiger. Western Michigan schafft es über Foster ran zu kommen doch im Gegenzug spielt Poole auf Folks und der geht weiter hinter der Dreierlinie hoch... Heatcheck.... Nothing but net! Die Illini Starter auf der Bank springen auf und ab. Die Broncos bleiben dran und Cunha trifft einen Jumper. Poole bringt den Ball wieder ins Spiel und Brown bringt den Ball nach vorne. Folks läuft hin und her und kriegt einen Pick von Drummond, Brown spielt ihn an und der Jumper sitzt. Jarrod Folks is on fire! Die Broncos über Warring und Cunha. Cunha zieht nach innen wird aber abgedrängt. Er spielt weiter auf Alleman, und Folks ist dazwischen! Breakaway, Layup!. 11 Punkte in 4 Minuten Spielzeit, da bietet sich wer an heute. 26-16 Illini nach 11 gespielten Minuten. Foster für die Broncos, er zieht nach innen und stoppt, zieht aber das Standbein nach. Schrittfehler. Poole wird angespielt und Western Michigan mit einer Press. Aber Foul und 1+1 Freiwürfe für Poole. Die sitzen beide. Die Broncos verkürzen durch Alleman, und auf der anderen Seite wird Tucker beim Wurf gefoult. Der Ball kullert rein und beim Stand von 30-18 darf der Schotte an die Linie. Er verwandelt lässig und darf erstmal wieder auf der Bank Platz nehmen, die Starter kommen wieder.

Der Rest der Halbzeit ist mehr vom selben, und so darf jeder mal ran und scoren. Western Michigan versucht noch mal alles und schafft es den Abstand bei circa 14 Punkten zu halten, so dass wir mit einem Stand von 44-30 in die Halbzeit gehen.


Die zweite Hälfte beginnt mit einem Fehlwurf durch Carter. Clint Ward eröffnet das Scoring für die Broncos. Beginnt jetzt die Aufholjagd? Solano setzt dem erstmal nen „P“ vor, und trifft vom rechten Flügel. Cummings aber mit dem schnellen Konter. Western Michigan versucht das Tempo hoch zu halten. Kurz darauf verkürzen die Broncos auf 10 Punkte und Scooter kassiert sein drittes Foul. Szyberksi bringt erstmal Brown. Auch Tucker darf wieder ran, auch Carter mit 3 frühen Fouls. Das Spiel geht hin und her und der Abstand bleibt stabil bei 10 Punkten. Mit 14 Minuten auf der Uhr ist er dies immer noch, und Szyberski gibt seinen Startern etwas Luft. Das Niveau verflacht zusehends und viele Bälle segeln unkoordiniert ins Aus. Die Illini nehmen auch bewusst das Tempo raus, spielen die Uhr herunter. Folks zeigt, dass er immer noch heiß ist und trifft seinen ersten Wurf.

Kurz darauf kommt etwas Stimmung in die Halle als Alleman von der Linie zwei versenkt und die Broncos auf 9 Punkte ran bringt, aber Duncan, der bislang blass blieb, nimmt nen Dreier und schafft wieder etwas Luft. Washington und wieder der starke Folks stellen auf 16 Punkte Vorsprung, und Scooter ist auch gleich wieder involviert: Er klaut einen Pass auf Warring und hämmert ihn per Dunk im Fast Break nach Hause! Die Broncos lösen sich jetzt völlig auf, und Scooter zeigt, das er nicht nur ein Mitläufer ist: Er wird von Solano schön freigespielt und versenkt den Dreier eiskalt mit einer Hand von Cummings im Gesicht! 21 Punkte Vorsprung mit 7 Minuten auf der Uhr, da sollte gar nichts mehr anbrennen.

Cummings versucht es nochmal mit dem Mute der Verzweiflung. Die Illini haben jetzt aber auch Intensität aus der Verteidigung raus genommen, und so kommt er frei zu Layup. Auf der anderen Seite macht Solano ein klasse Spiel und ist zum wiederholten Male in exzellenter Position. Cunha kann sich nur mit einem Foul helfen, der Ball fällt aber dennoch rein und Solano darf an die Linie. Er verwandelt kaltschnäuzig. Der nächste Spielzug ist quasi eine Kopie des letzten: Solano wird von Kite im Post angespielt und tanzt seinen Gegenspieler aus. Wieder wird gefoult, doch diesmal geht der Wurf daneben. Dafür trifft der Texaner beide Freiwürfe. Nach einem Dreier von Foster ist es wieder Solano der diesesmal im Spielaufbau gefoult wird. Er geht für 1+1 an die Linie und trifft den ersten. Der zweite verrutscht aber. 20 Punkte für den mann aus Dallas.

Szyberski rotiert noch mal durch, bringt Spieler die weniger Einsatzzeit bekommen. So kommt Western Michigan noch mal etwas ran, gefährlich wirds aber nicht mehr. Poole noch mit ein paar Freiwürfen, und nach einem letzten Dreierversuch der Broncos schnappt sich Drummond den Rebound. Er dribbelt nach vorne in die Ecke und das wars. Mit 77-60 gewinnen die Fighting Illini verdient das Spiel, und geraten niemals wirklich in Gefahr. Zum Player of the Game wird wenig überraschend Miguel Solano gewählt, der heute unterm Korb ordentlich Radau gemacht hat.


Illinois 77, Western Michigan 60

--------------------------------------------------------------------------------
Illinois (6-1, 0-0):
Player Pos Min Fgm-a Ftm-a Off Reb Ast PF Pts
Logan Carter C 21 1-5 2-5 2 3 0 3 4
Miguel Solano PF 24 6-13 8-9 1 5 1 1 20
Steve Face SF 22 3-4 0-1 0 7 3 0 7
Wilbald Duncan SG 24 2-5 0-0 1 3 3 0 6
S. Washington PG 21 4-5 1-2 0 1 3 4 11
Adam Brown PG 19 2-3 0-0 0 1 1 2 4
Jason Poole SG 16 1-2 4-4 0 1 1 1 6
Jarrod Folks SF 13 7-10 0-1 0 2 1 2 15
Trevor Drummond PF 12 0-0 0-0 0 3 0 0 0
Gordon Tucker C 19 1-3 2-3 2 4 2 1 4
Joel Kite SF 8 0-0 0-0 0 0 0 1 0

Turnovers: 14 (L.Carter 2, M.Solano 1, S.Face 1,
W.Duncan 3, S.Washington 2, J.Poole 1, J.Folks 2,
G.Tucker 2)
Blocked Shots: 2 (L.Carter 1, M.Solano 1)
Steals: 7 (L.Carter 1, S.Washington 3, J.Poole 1,
J.Folks 1, G.Tucker 1)
3P FGs: 6-9 (S.Face 1-2, W.Duncan 2-4, S.Washington
2-2, J.Folks 1-1)

Western Michigan (0-5, 0-0):
Player Pos Min Fgm-a Ftm-a Off Reb Ast PF Pts
Kevin Skiles C 25 0-2 3-4 1 3 0 2 3
Jerry Alleman PF 27 2-3 2-2 2 7 3 3 6
Clint Ward SF 27 3-9 2-2 2 6 3 5 8
Andrew Foster SG 29 8-16 2-4 1 2 0 3 20
Tony Cummings PG 33 5-12 2-4 2 4 3 2 13
Bertram Waring SG 18 1-4 0-0 0 1 1 0 3
S. Engstrom SF 11 0-1 0-0 0 2 1 2 0
Kenneth Rossi PF 17 2-6 1-1 2 6 0 3 5
John Barba PG 1 0-1 0-0 0 0 0 0 0
Willian Cunha C 11 1-1 0-0 1 3 0 1 2

Turnovers: 16 (J.Alleman 2, C.Ward 3, A.Foster 2,
T.Cummings 4, B.Waring 2, S.Engstrom 1, K.Rossi 2)
Blocked Shots: 2 (K.Skiles 2)
Steals: 7 (K.Skiles 2, C.Ward 2, T.Cummings 1, B.Waring
2)
3P FGs: 4-14 (A.Foster 2-6, T.Cummings 1-4, B.Waring
1-3, J.Barba 0-1)

Player of Game: PF Miguel Solano (IL)



Teamstatistiken

Spoiler:
Illinois

FG%: 27-50 (0.540)
FT%: 17-25 (0.680)
3P%: 6-9 (0.667)
REB: 30
ASS: 15
STL: 7
BLK: 2
TO: 14
TFL: 15


Western Michigan

FG%: 22-55 (0.400)
FT%: 12-17 (0.706)
3P%: 4-14 (0.286)
REB: 34
ASS: 11
STL: 7
BLK: 2
TO: 16
TFL: 21



*off
Einfacher Win. Die Webseite ist gleich wieder aktuell. Nächstes Spiel dann am Samstag (hoffentlich) gegen die Detroit University Titans, die schon ein ganzes Stück stärker sind.
__________________

Geändert von Great Mustachio (28.02.2018 um 07:41 Uhr).
Great Mustachio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 08:54   #128
Housegheist
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 4.415
Gegen ein schwaches Team schwach gespielt. Schade eigtl. aber solang ich in den Big Games voll da bin, komme ich damit zurecht^^

Folks mit 13 richtig starken Minuten, Hut ab
Alles in allem spielen wir aber noch nicht konstant genug über die gesamte Spieldauer eines Spiels.
__________________
Metallica: Nein, ich habe keine Rechtschutzversicherung, da ich diese so gut wie nie in Anspruch nehmen würde und es sich somit nicht rentieren würde.[...]Lange Rede, kurzer Sinn, ich bin auf die Rechtsberatung der Internetuser angewiesen.
Housegheist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2018, 12:26   #129
Great Mustachio
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 3.822
Detroit Titans (4-3) at Illinois Fighting Illini (6-1)
State Farm Center, Champaign Illinois, 11.989 Zuschauer

Die Fighting Illini reiten derzeit auf einer Welle der Euphorie. Fünf Siege in Folge hat das junge Team errungen, viele Studenten träumen bereits von Titeln. Coach Szyberski versucht indes das Team am Boden zu halten, denn das Niveau der Gegner zieht nun wahrlich an. Heute zu Gast: Die Titans der Detroit University die bei vier Siegen und drei Niederlagen stehen. Ein auf dem Papier gefährlicher und erfahrener Gegner. Wir sind gespannt wie sie sich in der gut gefüllten Assembly Hall schlagen werden.


Starting Lineups:


Illinois
Center – Logan Carter – 7'1” – 298 lbs.
Power Forward – Miguel Solano – 6'11” – 247 lbs.
Small Forward – Steve Face – 6'9” – 229 lbs.
Shooting Guard – Wilbald Duncan – 6'3” – 177 lbs.
Point Guard – Scooter Washington – 5'8” – 159 lbs


Detroit
Center – Jaques Canada – 6'9” - 220 lbs.
Power Forward – Arlen Carrigan – 6'9” – 211 lbs.
Small Forward – Steven Benoit – 6'2” – 192 lbs.
Shooting Guard – Jody Ferretti – 6'4” – 208 lbs.
Point Guard – Wilmer Spooner – 6'1” – 200 lbs.


Logan Carter gewinnt dank seines Größenvorteils den Sprungball. Duncan bringt den Ball hinüber und bringt Face ins Spiel. Dieser findet den rotierenden Scooter Washington, der heute motiviert sein dürfte, geht es doch gegen ein Team aus seiner Heimatstadt. Er dribbelt in Richtung Schlüssel und gibt wieder ab auf Face der sich am linken Flügel positioniert hat. Noch ist kein durchkommen. Face will wieder an Duncan abgeben doch Benoit foult bevor dieser sich freilaufen kann. Über Solanos Einwurf kommt der Ball zu Carter. Der versucht es mit Postmoves wird aber wegen Schrittfehler zurück gepfiffen. Detroit zum ersten Mall an ball. Spooner bringt den Ball über die Linie und spielt Carrigan im High Post an. Dieser kann sich gegen die körperlich stärkeren Illini nicht durchsetzen und gibt ab an Benoit. Er fackelt nicht lange und will nach innen ziehen, aber Face hat die Fingerchen dazwischen. Er nimmt den Ball und Tempo auf und legt ihn unbedrängt rein. Detroit über Ferretti und Spooner die sich den Ball hin und her spielen. Benoit hat sich in die Ecke geschlichen und bekommt den Ball. Der Wurf sitzt, ein Fuß war auf der Linie, nur zwei Punkte.

Illinois auf der Gegenseite mit einer Shot Clock Violation, und so übernimmt Detroit durch Carrigan erstmal die Führung. Solano antwortet aber mit einem Wurf aus mittlerer Distanz. Benoit und Washingon verpassen beide nen Dreier, und Carter darf zum ersten mal an die Linie, nachdem er von Canada beim Wurf gefoult wird. Er trifft einen Wurf. Detroit über Standout Freshman Canada, doch gute Verteidigung von Carter. Illinois will heute über die Big Man spielen und bedient Solano an der Grundlinie. Er wird gefoult. Canada muss früh auf die Bank. Solano setzt leider beide Freiwürfe daneben. Benoit sorgt wieder für die Titans Führung, bekommt aber auf der Gegenseite auch gleich sein zweites Foul angehängt. Solano mit dem Einwurf auf Carter. Der versucht es im Post gegen Carrigan, aber der Senior macht das clever, so dass Carter wieder an Solano abgibt. Dieser hat den Größenvorteil gegenüber Coakley. Er will über ihn weg schießen, wird gefoult. Auch Coakley schon mit dem zweiten Foul. Der Ball sitzt und Solano darf das Dreipunktspiel versuchen. Der Texaner nimmt Maß, und setzt den Ball auf den Ring. Detroit will es schnell machen. Steve Face springt in einen Pass von Deacon, aber er ist zu voreilig und wird zurück gepfiffen. Auch er kassiert sein zweites Foul und darf erstmal auf der Bank Platz nehmen.

Illinois forciert den Ball weiter nach innen. Die körperlich klar schwächeren Titans können sich nicht anders behelfen und so sehen wir einen Carter Wurfversuch der sitzt + Foul. Bereits das 9. Foul der Titans! Carter trifft dann auch endlich mal einen Freiwurf, 10-6 Führung für die Illini. Detroit nun über den besten Scorer: Carrigan gegen Carter und auch Carter muss foulen. Carrigan darf für zwei Würfe an die Linie. Der erste sitzt, ohne Probleme. Der zweite tropft auf den Ring, doch die Illini schlafen. Deacon tippt den Ball rein. Coach Szyberski ist nicht happy und macht das seinen Spielern auch gleich klar. Der Ball rotiert offensiv gut und Solano kommt zu einfachen Punkten. Auf beiden Seiten wird heute nur mit Fouls verteidigt, so dass beide Teams nach 7 Minuten über 62% aus dem Feld treffen. Carrigan ist derjenige, der Detroit im Spiel hält, während bei den Illini die Last verteilt ist. So dürfen Tucker und Folks ran, uns treffen beide recht zügig mit Sprungwürfen aus dem Feld. Leider kassiert der Schotte gegen Carrigan schnell ein zweites Foul, so dass er wieder auf die Bank muss. Ein Dreier von Spooner bringt die Titanen wieder auf 2 Punkte ran. Carter stellt den Respektabstand aber wieder her, nachdem er von Folks gut im Post freigespielt wurde. Nach einem Turnover der Titans, wieder die Illini: Über Scooter läuft der Ball zu Drummond, der sich nicht durchsetzen kann und zurück gibt auf den Point Guard. Scooter nimmt Duncan mit. Duncan versucht nach innen zu ziehen muss aber auch wieder auf Scooter geben. Der hat das Auge und spielt den Touch Pass zu Folks in der Ecke, für drei.... good!

Detroit über Deacon, der seinen Wurf aber verfehlt. Ferretti mit dem Rebound. Duncan entreißt ihm aber den Ball. Er lässt Scooter den Spielzug aufziehen und wird belohnt: Über Folks kommt der Ball wieder zurück zu Duncan, der den freien Jumpshot rein macht. Detroit gibt aber nicht nach, und kommt wieder über Carrigan. Der zeigt seine überlegenden Postmoves: Er täuscht den Wurf über die linke Schulter an, Carter kann sich nicht zurückhalten und springt zum Block doch Carrigan ist unter ihm durchgetaucht. Carter kann sich nur mit einem Foul helfen, auch sein zweites. Carrigan versenkt einen Freiwurf. Brown und Poole bringen den Ball nach vorne, doch Spooner klaut ihn und hämmert einen Dunk nach Hause. 26-20 die Führung für Illinois. Körbe werden hin und her getauscht, ausser foulen gibt es keine Defense heute. Wenn die nur Teams Freiwürfe treffen könnten, es wäre ein Fest. Über Carrigan und einen Dreier von Benoit stellen die Titans auf einen 1-Punkte Rückstand, und Coach Szyberski nimmt eine Auszeit. Face kommt mit zwei Fouls zurück und holt gleich mal ein Brett. Er bedient Kite, der ein paar Minuten bekommt ob der Foulprobleme des Frontcourts. Er findet Solano in der Mitte der den Ball von der Grundlinie aus ins Netz befördert. Detroit auf der anderen Seite über Carrigan, wer sonst? Er hat Position gegen Kite und bringt den Ball unter. Kite foult zum Überfluß auch noch. Der Freiwurf ist gut, und wir haben den Gleichstand. Duncan mit dem Einwurf auf Face. Detroit will die Illini mit einer Press überraschen, doch Face kann den Ball zu Scooter bringen, der es schafft nach vorne zu dribbeln. Der Ball rotiert im Backcourt von Scooter, zu Face zu Duncan und wieder zu Washington, der in der rechten Ecke frei ist. Er nimmt den Dreier..... good!

Detroit kommt mit einem Jumper von Benoit aber wieder ran. Allerdings wird das die letzte Aktion von ihm in dieser Halbzeit sein, denn er foult Duncan auf der Gegenseite für sein drittes persönliches. Duncan versenkt beide Würfe. Leider kassiert auch Face sein drittes Foul und schickt Deacon an die Linie, der beide verwirft. Weiterhin wird auf beiden Seiten viel gefoult, beide Seiten haben Schwierigkeiten diese guten Möglichkeiten zu nutzen. So geht es unaufgeregt beim Stand von 45-38 für die Illini in die Halbzeitpause.


Illinois startet die zweite Halbzeit in der Defense mit einer Full Court Press, und Scooter klaut den Ball. Er legt ihn unbedrängt rein. Guter Start.Detroit mit drei schnellen Fouls, so das der Abstand auf 10 Punkte anwächst. Doch auch Face kassiert das vierte Foul und wird wohl erstmal zusehen dürfen. Detroit verwertet über Coakley, doch die Illini wollen früh den Sack zu machen: Carter mit einem Hookshot von der Grundlinie stellt wieder eine 10 Punkte Führung her. Dann schnappt sich Duncan die Pille von Spooner und vollendet den 3-on-2 Break selber mit einem Layup. Ferretti und Solano traden Körbe. Dann wieder Detroit: Über Spooner kommt der Ball zu Coakley am Schlüssel. Er will nach innen ziehen, kickt den Ball aber raus zu Ferretti, der den Dreier eiskalt versenkt. Solano bringt den Ball wieder ins Spiel und Folks gibt Gas! Der Mann aus Tennessee kennt nur eine Geschwindigkeit und lässt die Verteidiger stehen. Erst unterm Korb wird ihm der Weg versperrt aber da hatte er den Ball schon längst in die linke Ecke zu Duncan gespielt, der völlig frei steht. Der Dreier sitzt!

Es geht weiter hin und her, der Abstand bleibt aber konstant bei knapp 10 Punkten. Auch Logan Carter bekommt sein viertes Foul aufgedrückt, er schickt Carrigan an die Linie, der zumindest einen trifft. Ferretti trifft kurz darauf auch einen Sprungwurf, und der Abstand schmilzt auf 5 Punkte mit 11 Minuten auf der Uhr. Erst Duncan kann die Illini wieder auf Kurs bringen, auch sein Sprungwurf von der Grundlinie fällt rein. Nach einem Fehlwurf von Detroit hat wieder Duncan den Ball. Er bringt ihn über die Linie, zum Schlüssel und drückt einfach mal den Dreier ab. Good! Carrigan versucht sich an Tucker und schafft es den Ball relativ einfach reinzulegen, da muss Defensiv mehr kommen, vom Schotten. Auf der anderen Seite ist Face wieder im Spiel, trotz seiner Fouls. Er bekommt den Ball von Brown, und gibt ab auf Duncan in der Ecke. Der nimmt wieder den Dreier.... Good!! Die Assembly Hall steht. Duncan übernimmt jetzt das Kommando. Für Detroit geht nur was wenn Carrigan im Spiel ist, und der ist einfach zu erfahren für Gordon Tucker. Mit Leichtigkeit bringt er Tucker aus seiner Balance, zieht das Foul und macht den Korb. Szyberski reagiert und nimmt den Schotten vom Feld. Er bringt Carter, aber auf der 4 und schiebt Solano gegen Carrigan. Carrigan trifft indes den Freiwurf und es steht 67-60 für die Illini.

Duncan hat genug gesehen und nimmt den Einwurf von Face an. Er bringt ihn über die Line uns zieht nach links, wieder zurück zum Schlüssel, dann mit aller Macht nach innen. Er wird indes von Deacon am Wurf gehindert, und darf an die Linie. Leichte MVP Chants, die aber direkt verstummen als Duncan den ersten gleich danebensetzt. Detroit hat den Rebound und Spooner verkürzt mit einem Sprungwurf. Die Titans nun mit einer Press, aber Scooter bringt den Ball nach vorne und gibt auf Duncan. Dieser findet keinen Weg zum Korb und spielt Solano an, der aber auch nicht in Position ist. Er spielt zu Duncan der Face in der Ecke findet, für zwei: good!
Detroit mal wieder über Carrigan. Aber Solano hat heute defensiv den besseren Tag erwischt, als Tucker. Er beißt nicht, arbeitet hart gegen Carrigan, dann ein Pfiff. Was war das? Offensive 5 Sekunden. Szenenapplaus für den Texaner, der erstmal auf der Bank verschnaufen darf. Dann wilde Szenen unter dem Detroiter Korb: Duncan spielt Drummond im High Post an, der daraufhin zurück dribbelt zum Schlüssel. Sein Wurfversuch geht daneben, aber Drummond selber hat es geahnt und versucht seinen eigenen Fehlwurf noch reinzulegen. Auch der Versuch geht daneben. Doch da ist Steve Face und greift sich die Pille vor allen anderen. Doch auch Jacques Canada hat seine Hände am Ball und versucht sie dem Faceman zu entreißen. Ein Pfiff. Foul von Canada wird entschieden, damit sein fünftes und er ist ausgefoult. Dem Jungen Mann entgleitet damit alles und er er schreit die Referees an. Das gibt zusätzlich ein Technical. Face nimmt alle und versenkt 3 von 4. 74-65 Führung mit 4 Minuten zu spielen.

Detroit gibt aber noch lange nicht auf. Ferretti trifft aus dem Halbfeld, und nachdem Face Wurfversuch geblockt wird kann Spooner auf 5 Punkte stellen. Illinois spielt das jetzt aber routiniert herunter. Drummond und Duncan treffen. Und auch wenn Logan Carter mit seinem fünften Foul runter muss, sollte hier nichts mehr anbrennen. Detroit beginnt nun zu foulen und Szyberski reagiert indem er Kite und Poole, seine besten Freiwurfschützen, bringt. Brown wird gefoult und ihm versagen die Nerven: er trifft beide Würfe nicht. Detroit verwirft, und wieder ist es Brown der an die Linie darf. Er trifft nur einen. Freiwürfe sind wahrlich nicht die Stärke der Illini. Zum Glück ist den Titans das Zielwasser ausgegangen, sonst wäre das noch mal eng geworden. Steve Face setzt mit einem Dreier noch mal einen Schlußpunkt. 85-77 lautet der Endstand, und die Illini bauen ihre Siegesserie auf 6 Spiele aus. Spieler des Spiels ist Wilbald Duncan.


Illinois 85, Detroit 77

--------------------------------------------------------------------------------
Detroit (4-4, 0-0):
Player Pos Min Fgm-a Ftm-a Off Reb Ast PF Pts
Jacques Canada C 11 0-3 0-0 0 2 2 5 0
Arlen Carrigan C 33 5-9 10-17 3 11 2 4 20
Steven Benoit SF 13 4-7 0-0 1 3 4 4 9
Jody Ferretti SG 32 4-6 4-4 2 2 3 3 13
Wilmer Spooner PG 36 10-14 2-3 2 3 3 2 23
Austin Deacon SF 28 1-6 0-2 3 6 2 2 2
Chris Coakley PF 16 1-1 0-0 0 5 0 4 2
Julius Stamp PF 19 1-3 3-4 0 2 2 4 6
John Simmons PG 7 1-2 0-0 1 1 1 1 2
Scott Lira SF 4 0-0 0-0 0 2 1 0 0

Turnovers: 20 (J.Canada 1, A.Carrigan 5, S.Benoit 2,
J.Ferretti 3, W.Spooner 3, A.Deacon 4, J.Simmons 1,
S.Lira 1)
Blocked Shots: 3 (C.Coakley 2, S.Lira 1)
Steals: 4 (A.Carrigan 1, J.Ferretti 1, W.Spooner 2)
3P FGs: 4-10 (S.Benoit 1-2, J.Ferretti 1-3, W.Spooner
1-3, A.Deacon 0-1, J.Stamp 1-1)

Illinois (7-1, 0-0):
Player Pos Min Fgm-a Ftm-a Off Reb Ast PF Pts
Logan Carter C 23 4-8 3-5 2 2 1 5 11
Miguel Solano PF 29 7-8 4-11 1 7 0 1 18
Steve Face SF 18 3-5 5-8 2 4 0 4 12
Wilbald Duncan SG 25 7-10 2-3 2 5 5 2 19
S. Washington PG 23 2-4 2-2 0 0 3 0 7
Adam Brown PG 17 1-5 1-4 0 1 3 2 3
Jason Poole SG 15 0-0 0-0 0 2 1 2 0
Jarrod Folks SF 20 3-10 0-0 2 3 5 0 7
Trevor Drummond PF 14 1-3 2-2 1 3 0 0 4
Gordon Tucker C 9 2-2 0-0 0 1 0 5 4
Joel Kite PF 6 0-0 0-0 0 0 0 1 0

Turnovers: 10 (L.Carter 1, M.Solano 3, W.Duncan 1,
S.Washington 2, J.Poole 2, J.Kite 1)
Blocked Shots: 2 (L.Carter 2)
Steals: 7 (S.Face 1, W.Duncan 2, S.Washington 1,
J.Folks 2, G.Tucker 1)
3P FGs: 6-9 (S.Face 1-1, W.Duncan 3-4, S.Washington
1-2, A.Brown 0-1, J.Folks 1-1)

Player of Game: SG Wilbald Duncan (IL)


Teamstatistiken

Spoiler:
Illinois

FG%: 30-55 (0.545)
FT%: 19-35 (0.543)
3P%: 6-9 (0.667)
REB: 28
ASS: 18
STL: 7
BLK: 2
TO: 10
TFL: 22


Detroit

FG%: 27-51 (0.529)
FT%: 19-30 (0.633)
3P%: 4-10 (0.400)
REB: 37
ASS: 20
STL: 4
BLK: 3
TO: 20
TFL: 29



*off
Defense wurde heute nicht gespielt. Gegen sehr starke Teams werden wir mit unserer Freiwurfschwäche echt Probleme bekommen. Webseite ist wieder aktuell. Als nächstes gehts auswärts nach Philadelphia gegen die La Salle Explorers.
__________________
Great Mustachio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 13:34   #130
Housegheist
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 4.415
I told you peeps. P.O.G. again
Great game, some foul-issues... biggest point to improve are still freebies... but we‘ll be better and better with every game

Offensivfest, Defwnsiv mau. Trotzdem gut Stats gesammelt (5 Rebounds, 5 Ass., 2 Steals)...
Dazu 7 von 10 getroffen ist mehr als ordentlich


Vielen Dank nochmal ans Mustachio für die Reports
__________________
Metallica: Nein, ich habe keine Rechtschutzversicherung, da ich diese so gut wie nie in Anspruch nehmen würde und es sich somit nicht rentieren würde.[...]Lange Rede, kurzer Sinn, ich bin auf die Rechtsberatung der Internetuser angewiesen.
Housegheist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 09:46   #131
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 28.973
Muss wieder besser am Brett arbeiten. Zweistellig punkten ist schön, aber mein Junge kann mehr als das. Hoffe mit weniger Foultrouble reisst er auch wieder mal Spiele an sich.
__________________
"Falls du glaubst, dass du zu klein bist um etwas zu bewirken, dann versuche zu schlafen während eine Mücke im Raum ist." (Dalai Lama, unbestätigt)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 07:27   #132
Great Mustachio
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 3.822
Heute abend werde ich versuchen ein Spiel zu simulieren.
Am Wochenende bin ich beruflich auf der Internorga in Hamburg, werde also wohl nicht dazu kommen.
__________________
Great Mustachio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2018, 22:14   #133
Housegheist
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 4.415
Ist davon auszugehen, dass es das nu war?!
__________________
Metallica: Nein, ich habe keine Rechtschutzversicherung, da ich diese so gut wie nie in Anspruch nehmen würde und es sich somit nicht rentieren würde.[...]Lange Rede, kurzer Sinn, ich bin auf die Rechtsberatung der Internetuser angewiesen.
Housegheist ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.