Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > All Elite Wrestling & US-Indies

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.09.2022, 05:59   #26
Robert123
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 568
-Jo was für ein Spitzen Dynamite Grand slam.

-5 Titelmatches,eins besser als das andere, auch sehr gut getimte Titelwechsel

.Jericho gewinnt nach 3 Jahren Pause wieder einen World Title & Acclaimed werden endlich Tagteam Champions.Top Top. Fehde zwischen Swerve Strickland & Keith Lee könnte jetzt starten.

-Saraya(ehemals Paige) endlich wieder im Ring,auch gutes Timing direkt nach dem Match,echt cool. Theme Song von Saraya finde ich super,klingt echt top,mir egal um was es in den Song geht.

-#Mehr kann man nicht sagen,einfach ein Top Event.Freu mich schon auf Rampage
Robert123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 10:57   #27
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.229
Der Opener war durchaus ein unterhaltsames Match, aber auch nix was man unbedingt gesehen haben muss. Das Y2J den Titel gewonnen hat sehe ich eigentlich recht entspannt. Wenn ich es richtig weiß will man ROH wiederbeleben und da macht ein prominenter Titelträger wie Y2J durchaus Sinn um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Es ist auch eine nette Geste einem verdienten Veteranen am Ende seiner Karriere noch einmal einen Titel zu geben, vor allem wenn er ihn noch nie hatte. Allerdings hoffe ich das er jetzt bei AEW etwas kürzer tritt, den seine letzten Storylines fand ich viel zu lang und teilweise echt lächerlich.

Das AEW World Tag Team Titles Match war dann leider etwas enttäuschend. Es war sicherlich nicht schlecht, aber reicht bei weitem nicht an das PPV-Match heran. Den Eingriff von Billy Gunn fand ich auch ziemlich unnötig und verstehe ehrlich gesagt nicht warum man das unbedingt machen musste. Der missglückte Schlag mit dem Ghettoblaster wäre doch als Finish perfekt gewesen. The Acclaimed wären nicht auf Hilfe angewiesen und man hätte so recht einfach eine Fehde zwischen Lee und Strickland einleiten können.

Das Segment zwischen Wheeler YUTA und MJF fand ich irgendwie unnötig. YUTA finde ich einfach langweilig und eigentlich dachte ich das man jetzt direkt MJF vs Moxley booken wird. Das Morrissey eingegriffen hat will mir auch nicht gefallen. Zum einen hoffe ich nach wie vor das man MJF von The Firm weghält, der braucht einfach kein Stable mehr, zum anderen hatte man mit Spears doch bereits einen Vollstrecker der seinen Job ziemlich gut gemacht hat. Warum man jetzt unbedingt einen neuen Typen braucht verstehe ich nicht.

PAC vs OC habe ich übersprungen. Prinzipiell habe ich kein Problem mit Comedy in Wrestlingshows, aber bitte nicht in einem 12 minütigen Match das vermutlich auch noch kompetitiv war.

Das Debüt von Paige lässt mich relativ kalt, auch wenn es überraschend kam. Früher habe ich sie gerne gesehen aber ihr letztes Match ist auch schon 5 Jahre her. Das die Damendivision so uninteressant ist, liegt in meinen Augen auch nicht an fehlenden Talenten sondern an dem miserablen Booking. Daran wird Paige vermutlich auch nicht groß was ändern.

Der Mainevent war nicht schlecht, mir persönlich am Ende doch zu viel. Die sind ja aus wirklich allem ausgekickt. Der ein oder andere Finisher weniger, hätte dem Match sehr gut getan. Mit dem Sieger kann ich prinzipiell leben. Ich bin zwar überhaupt kein Moxley-Fan, er macht aber aktuell als Titelträger am meisten Sinn.

Alles in allem war die Show ok, mit keinen schlechten Matches von denen aber keines bei mir wirklich zünden konnte.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 11:17   #28
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.314
Ich fand das ganze Turnier um den AEW Title Sinnlos und unnötig, weil Moxley von vornherein als Sieger fest stand. Wieso involviert man dann überhaupt Leute wie Sammy Guevara und Jericho, wenn es auf Mox und BD rausläuft ?
Dann bekommt Moxley den title, für was? Um ihn wieder innerhalb von paar wochen an jemand anderes zu verlieren?
Nichts gegen Moxley, ich mag ihn eigentlich, aber die letzten Wochen waren seine bookings nicht gerade positiv was den AEW Title anbetrifft.

The Acclaimed richtige Entscheidung, nur leider glaube ich dass der Hype nun abflachen wird, und die beiden nicht sehr lange champions bleiben werden. Und Billy Gunn wirkt wie ein Fremdkörper and er Seite von Caster und Bowens.

Saraya comeback muss man sagen, das kam überraschend. Man hat zwar in den letzten Wochen immer mal vernommen dass sie gerne wieder in Ring steigen würde und sich Positiv zu AEW geäußert hat, aber konkrete Vertragsverhandlungen mit TK waren nie gerüchtet worden.
Mal sehen was sie bringt, der Womens Division kann so ein Name nur gut tun.

Und zu Jericho als ROH Champion:
Find ich okay dass er alle paar Jahre mal einen Title halten darf, wenn er in dann an jüngere Wrestler verliert profitieren alle davon. Ich hätte nur gerne Claudio ein bisschen länger als Champion gesehen.
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 12:30   #29
SuckyRocks
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 02.04.2001
Beiträge: 2.668
Auf mich wirkt es so, als hätte man Claudio bei einem Wechsel zu AEW einen world title versprochen und den hatte er jetzt ja. Je nachdem wie es mit ihm weitergeht wird sich dann entscheiden welcher Weg es sein wird. Holt er sich den Titel gleich wieder zurück von Jericho mit einem klaren Sieg, ist der Schaden einigermassen klein. Passiert das nicht, verschwindet er im bedeutungslosen Midcardland. (Und hätte genauso gut bei WWE bleiben können)
Aber wenigstens muss man sagen, dass man ihm nicht den Momentum kaputt booken kann wie einigen seiner Kollegen. Weil er noch nicht wirklich so over war.
Ich finde Kahn bookt immer schlechter. Da sollten sie unbedingt was ändern.
__________________
Blaukraut bleibt Brautkleid
SuckyRocks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 12:40   #30
Hardcore Mr.A
ECW
 
Registriert seit: 29.12.2006
Beiträge: 6.429
Wieder bin ich froh das manche hier nie was mit Booking am Hut haben werden, weil sonst das Business echt den Bach runter geht.

Man kann vieles sagen, aber Y2J-Claudio war mehr als passend gebookt, sowieso hat Jericho jeden World Titel verdient den er bekommt, da gibt es eigentlich überhaupt nichts in Frage zu stellen. Klar war es ein guter Moment für Claudio, aber der Titelrun war absolut unspektakulär ohne Story, es war praktisch nur ein Spazierentragen des Titel. Jetzt hat man mit Jericho und dem Gimmick das absolute Gegenteil, keine Ehre/Respekt, Titel unclean gewonnen, dazu Garcia der eher auf die gute Seite wechselt und das Ganze nicht wirklich gut findet. Eine bessere Story um den Roh Titel hätte es aktuell kaum geben können, und man musste da was tun damit die Roh Titel nicht störend oder unnötig wirken.

Tag Titel Match auch wieder gut, nicht so gut wie das erste Match, aber immerhin der Titelwechsel wo man immerhin mal Momentum nutzt (hoffentlich mal dauerhaft).

PAC-Orange kam nicht an das Match vor paar Jahren ran, aber finde es gar nicht so schlecht das PAC irgendwie nie ein klarer Face ist.

Sogar das Womens Titel war soweit gut, allerdings bin ich immer noch der Meinung das entweder Deeb oder Hayter den Titel halten sollte.
Paige hat mich irgendwie gefreut, wusste gar nicht das sie wieder in den Ring darf, aber würde ihr Erfolg einfach gönnen.

ME ist man dann die gerüchtete Variante gegangen, hatte bis zuletzt gehofft das man Bryan den "Upset" gibt, aber ok die Mox-MJF Story ist wohl schon geplant.

Allgemein aber habe ich 2 Stunden durchweg gutes Wrestling gesehen, PPV Feeling mit toller Crowd, mir ist das seit längerem mal eine 1- wert.
__________________
Ei vois vähempää kiinnostaa
----------1----------9----------0----------3----------
1.FC Saarbrücken - Die Macht von der Saar Blau/Schwarz Allez
R.I.P. Deathmatch Viking Danny Havoc
Hardcore Mr.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 14:06   #31
MarcoRoyce
Cut
 
Registriert seit: 12.04.2022
Beiträge: 73
Danke Tony Khan für diesen PPV WORTY Mittwoch. Freitag gehts weiter 😎

Schade das es nicht Danielson wurde
MarcoRoyce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2022, 15:41   #32
JerryFlynnFan
Rippenprellung
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beiträge: 238
Zitat:
Zitat von Hardcore Mr.A Beitrag anzeigen
Wieder bin ich froh das manche hier nie was mit Booking am Hut haben werden, weil sonst das Business echt den Bach runter geht.

Man kann vieles sagen, aber Y2J-Claudio war mehr als passend gebookt, sowieso hat Jericho jeden World Titel verdient den er bekommt, da gibt es eigentlich überhaupt nichts in Frage zu stellen. Klar war es ein guter Moment für Claudio, aber der Titelrun war absolut unspektakulär ohne Story, es war praktisch nur ein Spazierentragen des Titel. Jetzt hat man mit Jericho und dem Gimmick das absolute Gegenteil, keine Ehre/Respekt, Titel unclean gewonnen, dazu Garcia der eher auf die gute Seite wechselt und das Ganze nicht wirklich gut findet. Eine bessere Story um den Roh Titel hätte es aktuell kaum geben können, und man musste da was tun damit die Roh Titel nicht störend oder unnötig wirken.

Tag Titel Match auch wieder gut, nicht so gut wie das erste Match, aber immerhin der Titelwechsel wo man immerhin mal Momentum nutzt (hoffentlich mal dauerhaft).

PAC-Orange kam nicht an das Match vor paar Jahren ran, aber finde es gar nicht so schlecht das PAC irgendwie nie ein klarer Face ist.

Sogar das Womens Titel war soweit gut, allerdings bin ich immer noch der Meinung das entweder Deeb oder Hayter den Titel halten sollte.
Paige hat mich irgendwie gefreut, wusste gar nicht das sie wieder in den Ring darf, aber würde ihr Erfolg einfach gönnen.

ME ist man dann die gerüchtete Variante gegangen, hatte bis zuletzt gehofft das man Bryan den "Upset" gibt, aber ok die Mox-MJF Story ist wohl schon geplant.

Allgemein aber habe ich 2 Stunden durchweg gutes Wrestling gesehen, PPV Feeling mit toller Crowd, mir ist das seit längerem mal eine 1- wert.
Das unterschreibe ich dann mal zu 100%!

Von mir aus kann man gerne an zb Y2J als RoH Champ rumnörgeln aber die Liga ist ja eigentlich auch tot. Es geht momentan doch nur um das PPV Geschäft und mit ihm als Champ wird da mehr möglich sein als mit Claudio. Nicht falsch verstehen, ich muss Y2J auch nicht mehr jede Woche sehen und Claudio ist super aber das hier ist einfach mal Business und passt auch super zur Wizard Story. Der nächste Face Champ hat die Möglichkeit das neue RoH dann aufzubauen, denke das ist der Plan.

Aber deine Meinung absolut meine Meinung eben in dem Fall
__________________
I once asked Hogan "Why would a guy with fifty million care about Dave Meltzer?"-"Twenty million" he corrected me... Ric Flair- To be the Man
JerryFlynnFan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2022, 16:58   #33
Miggo Wrestling
blaues Auge
 
Registriert seit: 27.06.2022
Beiträge: 22
Zitat:
Zitat von Hardcore Mr.A Beitrag anzeigen
Wieder bin ich froh das manche hier nie was mit Booking am Hut haben werden, weil sonst das Business echt den Bach runter geht.

Man kann vieles sagen, aber Y2J-Claudio war mehr als passend gebookt, sowieso hat Jericho jeden World Titel verdient den er bekommt, da gibt es eigentlich überhaupt nichts in Frage zu stellen. Klar war es ein guter Moment für Claudio, aber der Titelrun war absolut unspektakulär ohne Story, es war praktisch nur ein Spazierentragen des Titel. Jetzt hat man mit Jericho und dem Gimmick das absolute Gegenteil, keine Ehre/Respekt, Titel unclean gewonnen, dazu Garcia der eher auf die gute Seite wechselt und das Ganze nicht wirklich gut findet. Eine bessere Story um den Roh Titel hätte es aktuell kaum geben können, und man musste da was tun damit die Roh Titel nicht störend oder unnötig wirken.

Tag Titel Match auch wieder gut, nicht so gut wie das erste Match, aber immerhin der Titelwechsel wo man immerhin mal Momentum nutzt (hoffentlich mal dauerhaft).

PAC-Orange kam nicht an das Match vor paar Jahren ran, aber finde es gar nicht so schlecht das PAC irgendwie nie ein klarer Face ist.

Sogar das Womens Titel war soweit gut, allerdings bin ich immer noch der Meinung das entweder Deeb oder Hayter den Titel halten sollte.
Paige hat mich irgendwie gefreut, wusste gar nicht das sie wieder in den Ring darf, aber würde ihr Erfolg einfach gönnen.

ME ist man dann die gerüchtete Variante gegangen, hatte bis zuletzt gehofft das man Bryan den "Upset" gibt, aber ok die Mox-MJF Story ist wohl schon geplant.

Allgemein aber habe ich 2 Stunden durchweg gutes Wrestling gesehen, PPV Feeling mit toller Crowd, mir ist das seit längerem mal eine 1- wert.

Und deswegen ist das Business da wo es jetzt ist weil es Leute gibt die wirklich bei dem größten Quatsch von AEW noch klatschen
Tony Khan könnte am Anfang von Dynamite rauskommen und einen Haufen auf die Bühne setzten und es gäbe immer noch Leute die das schön reden wollen
Miggo Wrestling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2022, 17:28   #34
kuki83
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 19.12.2008
Beiträge: 2.582
Ich möchte weniger über Jericho schreiben, sondern viel mehr über den missglückten Titelrun von Claudio. Woran es auch immer lag, aber das war mal total unspektakulär. Da hätte er auch gleich bei der WWE bleiben können und den US-Titel spazieren tragen.
kuki83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2022, 09:34   #35
JerryFlynnFan
Rippenprellung
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beiträge: 238
Zitat:
Zitat von Miggo Wrestling Beitrag anzeigen
Und deswegen ist das Business da wo es jetzt ist weil es Leute gibt die wirklich bei dem größten Quatsch von AEW noch klatschen
Tony Khan könnte am Anfang von Dynamite rauskommen und einen Haufen auf die Bühne setzten und es gäbe immer noch Leute die das schön reden wollen
Nein, nur weil man nicht grundsätzlich mit jeder Nörgelei der anderen mitgeht heißt das nicht das einen alles andere auch gefallen muss. Ich klatsche zb nicht über das Verhalten von von TK auf irgendwelchen peinlichen Media Scrums und finde die Art von Impact auch nicht gut im Wochentakt neue Debüts zu inszenieren nur damit diese wieder in der Versenkung verschwinden. Aber es ist doch legitim zu sagen "Hey, für mich war das eine super weekly und mir gefällt die Richtung in die es gerade geht".
__________________
I once asked Hogan "Why would a guy with fifty million care about Dave Meltzer?"-"Twenty million" he corrected me... Ric Flair- To be the Man
JerryFlynnFan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2022, 23:39   #36
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.12.2003
Beiträge: 15.351
Puh, was für ne Show. Schwierig, schwierig.

Der RoH Title-Wechsel kommt für meinen Geschmack etwas sehr "nebenbei". Wobei es auch dran liegen dürfte, dass der BCC sonst wieder beide Titel gehalten hätte.
Trotzdem für meinen Geschmack zu kurzer Buildup.

Der Tag Team Title Wechsel hat sich ja beim PPV abgezeichnet. Ich verstehe selbst noch nicht so ganz, wieso die Fans Swerve und Lee so krass geturnt haben. Tippe jetzt auf eine Fehde der beiden. Sofern Keith nicht versucht aus seinen Vertrag zu kommen. So richtig gut eingesetzt wird er im Vergleich zu seinem Potenzial nicht.

Pac/OC fand ich gut. Mal gucken, wo das hin geht.
Womens 4 Way hingegen keine optimale Ansetzung für die erste Defense. War dennoch solide und Baker hat das Nasenblut am Ende gut genutzt. - Debüt war dann erfolgreich. Wobei ich die Sache mit dem Song nicht beurteile kann. Wenn der inhaltlich bedenklich ist, war das ein Eigentor.

Der Main Event hatte dann unter den Umständen den richtigen Sieger. Ist halt doof, dass Punk schon wieder nicht verteidigen konnte. Und das Ziel dürfte ein Titelgewinn von MJF bleiben.

Alles in allem fand ich die Show aber zu voll mit Big Matches. Das nahm auch den Impact aus den ersten beidem Titelwechseln. Speziell Claudios Run war bisher eigentlich ziemlich gut und hätte nicht unbedingt in einem Eröffnungskampf enden brauchen.


Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Es ist schon einigermaßen bezeichnend, dass der World Title schon wieder in Richtung Moxley wandert und Leute wie Darby, Jungle Boy, Orange Cassidy etc. die vor 2-3 Jahren als die kommenden Stars galten, dem World Title in dieser Zeit keinen einzigen Schritt näher gekommen sind.
Sehe ich anders.
Die genannten Wrestler haben in den letzten Jahren einen großen Schritt nach vorn gemacht und werden gut gebookt.

Es ist außerdem offensichtlich, dass eigentlich Punk vs. MJF geplant war, wo letzterer den Titel gewinnen sollte. Das ist wegen Verletzung und evtl. Suspendierung ins Wasser gefallen. Statt jetzt komplett den Stecker zu ziehen, übernimmt nun halt Moxley den Job. - Das wäre bei den vielen anderen (verdienten) Kandidaten keine gute Option gewesen.

Bereit für einen erfolgreichen World Title Run sehe ich die drei übrigens aus verschiedenen Gründen auch nicht. Aber das ist wieder ne andere Sache.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus

Geändert von Nani (27.09.2022 um 23:40 Uhr).
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.