Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > All Elite Wrestling & US-Indies

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.07.2022, 07:03   #1
Indikatorgroupie
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.03.2002
Beiträge: 20.133
AEW Dynamite #147 - Fight for the Fallen
vom Mittwoch, den 27. Juli 2022
Veranstaltungsort: DCU Center in Worcester, Massachusetts (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme: No One Hero: "Dynamite"
Kommentar: Excalibur, Jim Ross und Taz

Wie eigentlich fast immer ging es direkt mit der Action los.

AEW Interim World Title Match
Jon Moxley (c) besiegte Rush via Submission im Bulldog Choke. (13:52 Minuten)


Nach dem Match tauchte die Jericho Appreciation Society auf und Chris Jericho gratulierte Moxley zu einem tollen Kampf. Seine Gruppe habe aber ebenfalls einen guten Lauf und heute Abend werde Daniel García Bryan Danielson besiegen. Anna Jay meldete sich ebenfalls kurz zu Wort und bezeichnete sich als sexiest und tougheste Frau, welche alle in der Arena ausknocken könnte. Jericho forderte dann ein Rematch gegen Moxley bei "Quake in the Lake". Moxley meinte dann auch, dass er das bekommen würde. Aber er wolle nicht den Sports Entertainment Bullshit, sondern er will gegen den Lionheart Chris Jericho antreten.

Bei der kommenden Großveranstaltung "All Out" werden die AEW World Trios Titles ausgekämpft.

FTW World Heavyweight Title Match
Ricky Starks (c) besiegte Danhausen via Pinfall nach einem Spear. (1:25 Minuten)


Starks schnappte sich danach das Mikrofon und meinte, er hätte noch etwas Zeit...

FTW World Heavyweight Title Match
Hook besiegte Ricky Starks (c) via Submission im Red Rum. (1:33 Minuten) - Titelwechsel!


Nach dem Match gab es einen Fistbump und Tony Schiavone kam zu einem Interview in den Ring. Starks sprach dann darüber, dass er dem Titel wieder mehr Ruhm verliehen habe und verlangte unter dem Jubel der Fans, dass man ihm doch mehr Rampenlicht geben sollte. Powerhouse Hobbs turnte schlussendlich gegen ihn und verpasste ihm einen Spinebuster.

The Acclaimed kündigten möglicherweise ein Video über den The Gunn Club an.

Sammy Guevara besiegte Dante Martin via Pinfall nach dem GTH. (8:46 Minuten)

Guevara attackierte Martin nach dem Match weiter, während Tay Conti und Sky Blue sich eine verbale Auseinandersetzung lieferten. Anna Jay attackierte Blue daraufhin, ehe Ruby Soho, Ortiz und Eddie Kingston für den Save sorgten.

Sonjay Dutt und Jay Lethal pöbelten über Best Friends herum, welche dann auftauchten und ein Match forderten. Dann waren sie der Meinung, dass Dutt ja nicht mehr antreten würde und jener nahm das Match an, was er danach bereute.

Jungle Boy hatte dann ein paar Worte für Christian Cage übrig und bezeichnete ihn als größten Feigling aller Zeiten. Er habe schlecht über seine Familie gesprochen und sei damit endlich wieder relevant gewesen, aber als JB zurückkehrte, machte Cage lieber einen Abgang. Dieser tauchte im Backstagebereich auf und meinte, dass LuchaSaurus einen großen Fehler begangen hätte, nachdem er sich nicht mehr auf seine Seite stellte. Über JB sagte er, dass er ihn in einen Leichensack stecken und neben seinen Vater begraben wird.

Young Bucks sprachen an anderer Stelle über die Trios Titles, allerdings würden sie niemals Brandon Cutler zu ihrem Partner machen. Adam Page tauchte dann auf, es gab ein paar unangenehme Glückwünsche und The Dark Order ruinierten den Moment.

2 on 1 Handicap Match
Swerve Strickland besiegte Mark Sterling & Tony Nese via Pinfall an Sterling nach einem Kick. (6:42 Minuten)


Keith Lee lag bewusstlos im Backstagebereich, wofür Josh Woods verantwortlich war. Nese nutzte die Ablenkung und attackierte Strickland.

Brody King forderte Darby Allin zu einem Coffin Match heraus.

AEW Women’s World Title Match
Thunder Rosa (c) besiegte Miyu Yamashita via Pinfall nach dem Fire Thunder Driver. (10:01 Minuten)


Daniel Garcia besiegte Bryan Danielson via Submission in einem Sharpshooter. (17:04 Minuten)

Jake Hager sorgte zuvor für eine Ablenkung und hielt Danielson am Bein fest, was Garcia zur erfolgreichen Submission ausnutzen konnte.
__________________
Die Karriere von Dustin Rhodes - 1988, 1989, 1990, 1991,

Die Karriere von Claudio Castagnoli - 2011, 2012
Indikatorgroupie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 09:11   #2
Wraistle
Cut
 
Registriert seit: 17.11.2015
Beiträge: 94
"Aber er wolle nicht den Sports Entertainment Bullshit, sondern er will gegen den Lionheart Chris Jericho antreten."
Das bestärkt irgendwie nach der letzten Woche das Gefühl das wir uns in einem Abschiedsjahr für Chris Jericho befinden, alle Gimmicks kommen nochmal raus. Ich bin gespannt.
Wraistle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 10:03   #3
3pandasinatrenchcoat
unverletzt
 
Registriert seit: 05.03.2022
Beiträge: 8
Zitat:
Zitat von Wraistle Beitrag anzeigen
"Aber er wolle nicht den Sports Entertainment Bullshit, sondern er will gegen den Lionheart Chris Jericho antreten."
Das bestärkt irgendwie nach der letzten Woche das Gefühl das wir uns in einem Abschiedsjahr für Chris Jericho befinden, alle Gimmicks kommen nochmal raus. Ich bin gespannt.
Das würde mich freuen, wenn Chris Jericho sich endlich verpissen würde. Langsam geht er mir nämlich echt auf den Piss. Ich mein, das aktuelle Booking lässt ihn SO schwach aussehen, immerhin kann er keinen einzigen Gegner besiegen, ohne Hilfe von seinen Handlangern zu brauchen. Echt lächerlich. Und diese Person sollen wir GOAT nennen? Ich nenn ihn höchstens Ziegenpeter
3pandasinatrenchcoat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 10:32   #4
S C H
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 07.07.2004
Beiträge: 4.657
Starke Junge Boy Promo.
García holt den Sieg über den American Dragon.
Wenn der Trios da ist, bitte alle nicht AEW Titel aus dem Programm verschwinden lassen, sonst haben demnächst auch Justin Roberts und Tony Schiavone Titelgürtel.
__________________
WCW 4 Life Feel the Bang
Friedensnobelpreisträger 2012, Skispringen: Vierschanzentournee: Sieger, Olympia: 2. und Skiflug-WM: 3.
S C H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 10:33   #5
silence2noise
Cut
 
Registriert seit: 12.06.2010
Beiträge: 94
Der Trios Titel ist lange überfällig gewesen. Damit ist dann auch die Größe des Rosters nicht mehr so gravierend.
silence2noise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 11:05   #6
Thorn Hallis
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.05.2005
Beiträge: 1.905
Ich hoffe, das führt jetzt zu einem Main Event Push für Ricky Starks.
__________________
Allein unter Menschen
Thorn Hallis ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 11:17   #7
3pandasinatrenchcoat
unverletzt
 
Registriert seit: 05.03.2022
Beiträge: 8
Zitat:
Zitat von S C H Beitrag anzeigen
García holt den Sieg über den American Dragon.
Ha Ha Ha! Guter Witz! Ohne Hilfe hätte er das nicht geschafft. Die JAS hätte Potential, ist aber komplett falsch gebooked. Keines der Matches läuft ohne Interference und inzwischen ist es nichtmal mehr ein Plot-Twist, sondern so sicher wie das Amen in der Kirche und dass Big Show seine Team-Member verrät, weil Trips ihn dafür bezahlt hat.

Geändert von 3pandasinatrenchcoat (28.07.2022 um 11:17 Uhr).
3pandasinatrenchcoat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 12:30   #8
matzehbs
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 31.08.2013
Beiträge: 441
Zitat:
Zitat von Indikatorgroupie Beitrag anzeigen
AEW Dynamite #147 - Fight for the Fallen

Thunder Rosa (c) besiegte Miyu Yamashita via Pinfall nach dem Fire Thunder Driver. (10:01 Minuten)[/b]
Was für ein schlechtes match. Da lief ja gar nichts zusammen.
matzehbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 14:43   #9
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.174
Zitat:
Zitat von S C H Beitrag anzeigen
García holt den Sieg über den American Dragon.
Mit einem Sieg über Danielson kann man einen Wrestler in neue Sphären heben. Mein Problem mit diesem speziellen Sieg: Er war nicht clean und er ging an das Charisma- und Promovakuum Daniel Garcia. Müsste man normalerweise an jemanden wie Hobbs oder Starks geben.
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 16:41   #10
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.234
Ich denk nicht dass das großen Impact auf Garcia hat, von daher sei's drum. Danielson kann sicher damit leben.
Starks oder Hobbs kriegen auch noch ihre chance.

Aber mal was zu Ricky Starks.
Er ist wie sein Nachname schon sagt richtig stark(s), ich finde man sollte ihn als zukünftige Säule sehen, er erinnert mich irgendwie an The Rock oder Randy Orton.

Im Gegensatz zu den anderen jungen talenten wie Jungle Boy, Sammy, Darby oder Wheeler Yuta besitzt Starks nämlich charisma und kommt nicht nur super bei den Fans an weil er nur durch die Ringe dieser Welt fliegt, sondern weil er sich gut verkaufen kann.
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 17:31   #11
Thorn Hallis
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.05.2005
Beiträge: 1.905
Starks kommt einfach authentisch rüber, das macht ihn so unterhaltsam.
__________________
Allein unter Menschen
Thorn Hallis ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 18:05   #12
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.575
Jungle Boy und Christian mit wiederholt richtig guten Promos, da ist Feuer drin. Schade, dass der Angle durch die willkürliche Positionierung von LuchaSaurus ruiniert wurde.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.
makanter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 18:17   #13
Hardcore Mr.A
ECW
 
Registriert seit: 29.12.2006
Beiträge: 6.408
Eine bessere Show als zuletzt, wenn auch nicht perfekt.

Opener war gut, und finde auch das Rush ansprechend stark dargestellt hat.

Alles um Starks war dann für mich das Highlight sozusagen, den Titel an Hook abzugeben im zweiten Match hintereinander hat ihn null geschwächt und Hook hat endlich auch mal einen Titel, als Sohn von Taz eh selbsterklärend das er den FTW Title irgendwann halten würde. Auch die Promo danach und der absolut überraschende Turn von Hobbs, ich finde es zwar schade weil die beiden echt ein cooles Team waren, aber für beide ist einfach mehr bestimmt als das, und ich denke um im Singles Bereich weiter nach oben zu kommen ist das jetzt genau richtig.

Sammy-Martin war die Dauer auch gut soweit.

Promo von Jungle Boy auch sehr gut, dürfte bisher klar seine beste gewesen sein.

Dann ging es etwas bergab , das Handicap Match irgendwie unnötig, Swerve vs. Nese Singles für 15 Min sehr gerne, aber so war das irgendwie nix.

Das Damen Match hat mir nicht gefallen, Rosa hat irgendwie mal Sahne Tage, aber dann auch wieder solche Tage, war ziemlich unrund und mit schlechtem Timing.

Der ME dann wieder sehr gut, mit Bryan auch ganz klar logisch, super das er wieder da ist. Warum man Garcia so einen großen Sieg, egal ob clean oder nicht gibt, verstehe ich hingegen auch nicht, ich sehe nach wie vor Nichts Besonderes in ihm was das rechtfertigt.

Insgesamt Note 2
__________________
Ei vois vähempää kiinnostaa
----------1----------9----------0----------3----------
1.FC Saarbrücken - Die Macht von der Saar Blau/Schwarz Allez
R.I.P. Deathmatch Viking Danny Havoc
Hardcore Mr.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 19:01   #14
Robert123
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 518
-AEW Fight for the Fallen war eine ganz solide Show,sehr gute Promo von Jungleboy,die Christian auf jedenfall beeindruckt hat.Freu mich schon auf ein Match der beiden,genauso spitze wird das Coffinmatch zwischen Brodie King & Darby Allin werden.Die Fehde an sich ist schon Top Niveau.

-Rosa verteidigt ihren Titel in einem dorch ordentlich geführten Match gegen Miyu,Habe zwar mehr erwartet,aber so is Ok.

-Jon Moxley ist als Interims Champion einfach Top & bekommt mit Jericho einen Top Gegner.Match & Sieg gegen Rush war reine Formsache.

-Starks vs Danhausen um den FTW Titel war Comedy von Feinsten,Match zwei mit Hook & der Titelwechsel war stark gemacht.Hoffentlich gehts für Rick Starks jetzt eher nach oben,nachdem sich Tream Tazz endgültig aufgelöst hat.

-ein eher langweiliges Handicapmatch gewinnt Swerve Strickland gegen Mark Sterling & Tony Nese. Ein Singlöematch wäre die bessere Wahl gewesen.

-Ein klasse Match liefern Bryan Danielson & Daniel Garcia ab,könnte man auch bei einem PPV abhalten.Sieg von Garcia war great dargestellt.

-Ein Technik Feuerwerk von Martin & Guevara,das mit Sammy den passenden Sieger hat.
Robert123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 19:44   #15
MarcoRoyce
Cut
 
Registriert seit: 12.04.2022
Beiträge: 55
BESTE DYNAMTE EPISODE SEIT LANGEM!

Da hat echt so gut wie alles gestimmt.

Opener: Rush !!!! Der Typ ist das was Moxley verkörpert, nur noch kompromissloser. Ja sogar noch kompletter! Respekt an Moxley dass er Rush hier so over bringt denn im Match sah er gegen Rush deutlich unterlegen aus. Rush hat mich enorm beeindruckt. Dass er hier noch nicht gewinnt ist klar, er wurde aber als glaubwürdiger, mindestens gleichstarker Gegner präsentiert.

Mit Jericho den perfekten Gegner für Moxley gefunden bis CM Punk zurück ist. Jericho hat die lange Fehde gegen Kingston gewonnen und verdient sich dadurch den #1 Contender Spot. Sehr gut gebooked. Wer weiß wie viele World Championship Matches wir von Y2J noch sehen werden, von daher nehme ich es sehr gerne.

2.) Team TAZ kriegt endlich mehr Story! Hab mir da bei Danhausen schon gedacht dass vielleicht ein Hook Turn die Folge haben könnte, aber damit hatte ich nicht gerechnet. Starks mit Face Turn und richtig over bei der crowd. Freut mich sehr. Hier wurde ALLES richtig gemacht. Das einzige was ich etwas unglücklich finde ist, dass es doch sehr an die Christian vs. Jungle Boy inkl. Luchasaurus Fehde erinnert.

Dante vs Sammy war ein Granaten Match! Ich würde diese Paarung am liebsten jede Woche anschauen. Dante wird immer charismatischer.

Nese vs. Strickland: Diese Mini Fehde ist hier hoffentlich vorbei. Was das sollte weiß ich auch nicht genau.

Rosa vs. Yamashita: Ich schreibe es leider fast jede Woche. Women’s Wrestling bei AEW ist mit Ausnahme von Baker und Shida absolut Müll. Thunder Rosa kann alleine kein gutes Match tragen. Der World Championship wiegt zu viel auf Ihren Schultern.

Main Event: Holy Shit! Freue mich sehr für den Push von Garcia. Im Gegensatz zu meinen Vorrednern finde ich Garcia brutal da er einen Eigenen Wrestling Stil an den Tag legt. Ihm kaufe ich den puren Siegeswillen 100%ig ab denn er verhält sich im Ring ganz genau so. Ein sehr leidenschaftlicher Heel. Für mich DER Gewinner bei AEW seit Gründung der JAS.

Kein NJPW, kein ROH. Pures AEW Vergnügen. Note 1 mit Sternchen. Die beste Dynamite seit langem!!!!

Geändert von MarcoRoyce (28.07.2022 um 19:45 Uhr).
MarcoRoyce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 22:28   #16
OrtensLaw
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 07.04.2009
Beiträge: 693
Diese Ausgabe hat mir eigentlich auch durchweg sehr gut gefallen, muss ich sagen. Nachdem letzte Woche eher so lala war.

Der Opener war schonmal bockstark. Komischerweise hatte ich die paar Matches von Rush bei ROH, welche ich gesehen habe, gar nicht so gut und intensiv in Erinnerung. Aber das hier war echt Sahne. Das Segment mit JAS im Anschluss war auch solide nur Anna Jay war ganz schön drüber.

Dann die Starks Nummer, bei der man eigentlich alles richtig gemacht hat. Kurzes Match gegen Danhausen und die Verteidigung. Dann zu einem großen Pop, kommt Hook in die Halle und gewinnt tatsächlich als der Sohn von Taz den FTW Belt. Danach dann Fistbump, alles in Butter. Hier hab ich schon gedacht, das wars aber dann haut Ricky so eine geile Promo raus, welche in ihrer Kürze echt leidenschaftlich war. Und dann out of nowhere, kloppt ihn PPPPowerhouse Hobbs zu Boden und turnt somit gegen ihn. Ich hoffe, man bleibt jetzt an dieser Sache dran und macht was draus.

Sammy gegen Dante war auch klasse aber Guevara interessiert mich dennoch aktuell null.

Dann Ansetzung von Dutt, Lethal und Singh gegen Best Friends. Bin gespannt ob Sonjay tatsächlich antritt oder nur die anderen machen lässt.

Als nächstes kam JB zu Wort und Holy Moly, war der pissed. Ich glaube, das war seine erste Promo in AEW die derartig Power hatte. Musste schon ein paar mal grinsen und Christian war auch wieder gut aufgelegt. Ich denke ja, das Match der beiden wird es bei All Out geben und Luchasaurus ist da bei mir noch der Risikofaktor. Da hoffe ich eigentlich noch auf den großen Verrat beim PPV.

YB laufen backstage Hangman in die Arme und es entsteht eine eher befremdliche Situation, in der sich beide Seiten annähern wollen aber unterbrochen werden. Ich denke mit der Rückkehr von Cole & Friends, evtl. Omega und den Trios Titles lässt sich da bestimmt was schönes stricken.

Apropos stricken, Swerve durfte gegen Nese und Sterling ran. War ganz okay aber warum jetzt auf einmal mit Woods auf Titeljagd. Nichts gegen die beiden und jeder soll mal Spotlight bekommen aber in der Rangfolge hätte ich andere zuerst gesehen.

Rosa gegen Miyu fand ich eigentlich ganz gut aber dennoch stimmte die Chemie bei bestimmten Aktionen einfach nicht und kratzte damit trotzdem am Gesamteindruck. War irgendwie komisch.

Main Event war dann auch wieder sensationell. Ich mag Garcia einfach. Er haut jetzt keine tollen Promos raus aber selbst da gibt es eindeutig schlimmere. Was er aber im Ring abliefert gefällt mir dafür sehr. Und Bryan ist eh über jeden Zweifel erhaben und hat die Aktionen auch alle sehr gut verkauft. Der Eingriff war mal was anderes und nicht dieser typische Beatdown und RunIns von den Faces, kann man mal so machen.

Ich gebe hier ne glatte 1.
__________________
WWE = Walk With Elias

Geändert von OrtensLaw (28.07.2022 um 22:34 Uhr).
OrtensLaw ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2022, 11:36   #17
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.951
Nachdem Fyter Fest letzte Woche für mich so garnicht funktioniert hat war diese Woche doch in Summe sehr gut.
++ Starker Opener zwischen Mox und Rush.
++ Das Aftermatch zwischen Y2J und Mox hat auch gut funktioniert. Y2J hier einen vermutlich letzten Titleshot zu geben passt für mich soweit und Mox als Fighting Champ auch.
++ Auf die Trios Title freue ich mich sehr. Den All Atlantic und den FTW Title brauche ich weiterhin nicht und die RoH Titel sollen bitte größtenteils aus den AEW Shows verschwinden. Der Trios Title fügt aber einfach eine neue Komponente hinzu die es bei AEW so bisher nicht gibt und macht bei den recht vielen Stables auch Sinn. Spannend hier wer der Partner der Bucks wird. Cole? Hangman? Kenny?
++ Das Segment um Ricky Starks hat für mich in Summe auch super gepasst. Hook als FTW Champ ist mMe eine gute Wahl. Auf der andere Seite bekommt Starks anscheinend den verdienten Push und die Fehde mit Hobbs dürfte auch gut werden.
+ Sammy vs Dante war ein gutes Match auch wenn da sicher noch Luft nach oben war.
++ Jungle Boy mit einem bockstarken Promo. Er und Christian harmonieren super. Die einzige Frage ist, wie man die Sache mit Luchasaurus jetzt weiter spinnt.
- Das Handicap Match hätte ich nicht gebraucht. Ich kann grundsätzlich damit leben, dass Swerve in our Glory erstmal ein Undercard Team erledigen bevor es beim PPV den ersten richtigen Gegner gibt. Das ganze zieht sich jetzt aber schon etwas lange und jetzt debütiert Josh Woods der mir einfach nichts sagt. Dazu ist debütieren lassen damit er dann schnell verliert auch nur so mittel gut. Dazu braucht man jetzt nicht drigend neue Undercard Teams. Vielleicht soll das Team dann ja zu RoH oder so. Aber in Summe mehr Fragen als Antworten in dem Segment.
= Das Womens Match fand ich persönlich jetzt nicht so schlecht auch wenn ich mir von Rosa als Champ und von Yamashita in dem Match mehr erwartet hatte. Allgemein hat mich Rosa's Title Run bisher enttäuscht. Vielleicht ist hier einfach Zeit für Veränderung, die Frage wer dann halt zu wem. Deeb, Shida oder Baker kann man immer den Titel geben aber trotzdem muss man an der Womens Division noch deutlich arbeiten.
++ Extrem starker Main Event zwischen Danielson und Garcia.
Insgesamt für mich eine von Anfang bis Ende tolle Show wo nur das Handicap Match wirklich abgefallen ist. Note 1

Ob Garcia derjenige ist dem man hier den Sieg über Danielson geben sollte oder ob der bei einem anderen Worker besser aufgehoben wäre kann man natürlich diskutieren. Bei Yuta hat es zumindest gut funktioniert ihn mit einem Match over zu bringen. Garcia ist für mich (genau wie Yuta) noch niemand der als Gesamtpaket überzeugt und SLs tragen kann. Im Ring gefällt er mir aber und im Rahmen der JAS funktioniert er für mich gut. Auch wenn JB, Darby oder auch Starks oder Hobbs sicher schon einen Schritt weiter sind. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass Danielson mittelfristig auch für einen davon den Job machen wird.

Der Zeitpunkt jetzt passt halt gut um Danielson ne Niederlage zu geben. Beim PPV gibt es vermutlich Punk vs Mox, bis Full Gear im November (und eigentlich auch schon bis Grand Slam) ist das im Bezug auf Danielson gegessen. Garcia wird aber auf Jahre davon profitieren und war durch die SL um BCC und JAS irgendwie der logische Kandidat. Alle anderen sind in SLs involviert, jetzt einfach so Starks vs Danielson zu booken damit Starks dort gewinnen kann scheint mir komisch.

Wäre ein Sieg von Starks in 8 Wochen die bessere Option gewesen? Vielleicht. Passt es dann im Bezug auf Danielson so gut? Eher nicht. Wäre mir persönlich ein Sieg für Starks lieber als einer für Garcia? Sicherlich. Aber Starks bekommt ja auch so aktuell gut Airtime und anscheinend einen Push. Von daher nehme ich den Sieg das jungen Talents hier als das Positive mit, auch wenn ich als Booker da vermutlich andere Prioritäten gehabt hätte. Frei nach Voltaire: "don't let the perfect be the enemy of the good".
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"If you need the threat of hell to be a good person, then you are just a bad person on a leash" - Paul Kinsella
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2022, 13:28   #18
Dr Zare
Rippenprellung
 
Registriert seit: 04.03.2021
Beiträge: 156
Extrem starke Dynamite Ausgabe die mich von Anfang bis Ende unterhalten hat.
Beim AEW Long Term Booking bin ich gespannt, wieso gerade Garcia den Sieg einfahren durfte.
Starks wieder mit einer bockstarken Promo, wie immer. Genau wie Jungle Boy & Christian Cage. Absolut weltklasse Promos!
Hook vs Starks war kurz aber verdammt geil. Die Beiden können halt was und pissen und schwitzen Charisma.
Guevara vs Martin auch wieder ein Match, wo ich mir denke, wieso ist Dante eigentlich ein TT Wrestler?
Dr Zare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2022, 06:54   #19
Thala
Rippenprellung
 
Registriert seit: 16.12.2015
Beiträge: 130
Möchte und muss mich da einigen Vorrednern anschließen: ich find Starks super, ich find Garcia klasse!

Generell gute Ausgabe!
__________________
"Ein Auto, dass kannst du nicht behandeln wie einen Menschen - ein Auto musst du lieben!"
-Walter Röhrl
Thala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2022, 10:43   #20
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.128
Ricky Starks ist ein starker (höhö) Charakter. Ich bin gespannt, wo sie nach seinem Faceturn mit ihm hin wollen. Er hat ein enormes Potenzial. Zed schrieb hier, er erinnere ihn an The Rock. Das kann ich so übernehmen, sehe ich auch so.
Jerichos Performance finde ich total stark. Ich freue mich jedesmal, wenn er eine Promo abliefert, und im Ring hat er es auch immer noch drauf, und das trotz seiner mittlerweile fast 52 Jahren.
__________________
FCSP

Liebe, Licht und Anarchie!
FCKNZS
Yaya Tourette ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2022, 11:18   #21
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.185
Zitat:
Zitat von Yaya Tourette Beitrag anzeigen
Ricky Starks ist ein starker (höhö) Charakter. Ich bin gespannt, wo sie nach seinem Faceturn mit ihm hin wollen. Er hat ein enormes Potenzial. Zed schrieb hier, er erinnere ihn an The Rock. Das kann ich so übernehmen, sehe ich auch so.
Jerichos Performance finde ich total stark. Ich freue mich jedesmal, wenn er eine Promo abliefert, und im Ring hat er es auch immer noch drauf, und das trotz seiner mittlerweile fast 52 Jahren.
Grundsätzlich geb ich dir da Recht. Das einzige Problem, das ich mit Jericho habe, ist, dass seine Fehden sich immer so eeeeeewig in die Länge ziehen. Immer wenn man denkt "Das muss doch jetzt das Ende sein", geht die Fehde dann doch noch 1-2 Monate länger, meistens deutlich schlechter als die Wochen und Monate davor. xD
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2022, 11:25   #22
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.128
Zitat:
Zitat von Der Wrestling-Nerd Beitrag anzeigen
Grundsätzlich geb ich dir da Recht. Das einzige Problem, das ich mit Jericho habe, ist, dass seine Fehden sich immer so eeeeeewig in die Länge ziehen. Immer wenn man denkt "Das muss doch jetzt das Ende sein", geht die Fehde dann doch noch 1-2 Monate länger, meistens deutlich schlechter als die Wochen und Monate davor. xD
Irgendwas ist ja immer. Wenigstens war Kingston Mittwoch nicht involviert, abgesehen von dem Save für Martin.
__________________
FCSP

Liebe, Licht und Anarchie!
FCKNZS
Yaya Tourette ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.