Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.07.2022, 23:43   #1
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.162
Eine neue Ära bricht an. Was viele für unmöglich gehalten haben, ist tatsächlich eingetreten: Vince McMahon verkündete gestern seinen endgültigen Abschied vom Wrestling! Via Twitter schrieb er kurz und knapp, dass es mit nun 77 Jahren an der Zeit sei, in den Ruhestand zu gehen. Auf der Corporate-Website von WWE ließ Vince uns noch wissen, dass es ein Privileg gewesen sei, WWE dabei zu helfen, den Fans Freude, Spannung, Überraschungen und Entertainment zu bieten. Er bedanke sich bei seiner Familie, bei allen ehemaligen und aktuellen Superstars und Angestellten sowie natürlich bei den Fans. WWE werde auch in Zukunft mit der gleichen Leidenschaft versuchen, die Fans zu unterhalten und er sei sich sicher, dass WWE auch in Zukunft extrem erfolgreich sein wird. Im gleichen Atemzug verkündete WWE das Comeback von Triple H als Executive Vice President of Talent Relations. Stephanie McMahon und Nick Khan werden das Unternehmen ab sofort als Co-CEOs führen, Steph wird zudem als Chairwoman fungieren.

Laut dem Pro Wrestling Insider habe Vince diese Entscheidung vor gut einer Woche getroffen. Bis zum gestrigen Tag soll es nur sehr wenige Eingeweihte gegeben haben. Viele Langzeit-Angestellte sollen schockiert reagiert haben, weil sie nie für möglich gehalten hätten, den Tag zu erleben, ohne Vince für WWE zu arbeiten.

Die kreative Kontrolle von SmackDown wurde von Kevin Dunn und Bruce Prichard übernommen, aber auch Steph und Ehemann Triple H waren gestern in Boston anwesend. Vince war nicht vor Ort und wird ab sofort im kreativen Prozess keine Rolle mehr spielen! Ob Dunn und Prichard auch in Zukunft das letzte Wort haben, ist zu diesem frühen Zeitpunkt nicht bekannt.

Die Stimmung bei SmackDown soll jedoch gut gewesen sein, denn die Wrestler und Wrestlerinnen erhoffen sich nun neue kreative Impulse und blicken gespannt in die kommenden Wochen. Dies galt jedoch nicht für alle, denn Brock Lesnar, der eigentlich die Show eröffnen sollte, verließ sofort die Halle, als die News bekannt wurde. Von ihm ist bekannt, dass er nur Geschäfte mit WWE machen will, solange Vince noch da ist. Nächste Woche soll er im Main Event vom SummerSlam Roman Reigns in einem Last Man Standing Match herausfordern und es dürfte spannend werden, ob er für dieses Match noch zur Verfügung steht.

Tony Khan vom Konkurrenten All Elite Wrestling freute sich bereits, nun der dienstälteste CEO im professionellen Wrestling zu sein.

Tweet anzeigen:

Tweet anzeigen:
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 00:05   #2
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.059
Wie bereits im anderen Thread geschrieben, ist dieser Schritt lange überfällig gewesen. Die Vermutung liegt nahe, dass da intern noch mehr Dinge rausgekommen sind und/oder von Seiten der Aktionäre und TV-Sender da der Druck erhöht wurde.

Mit etwas Abstand muss man das Lebenswerk von VKM sicherlich anerkennen, aber alleine das, was in den letzten Wochen und Monaten rausgekommen ist...tut mir leid, aber da kann ich derzeit wirklich nur eine gewisse Genugtuung empfinden, dass er jetzt weg vom Fenster ist.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 00:09   #3
Green Mist
blaues Auge
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 40
Wurde ja auch Zeit. Mal rein spekulativ geraten, ich könnte mir vorstellen, daß das nicht ganz freiwillig war und die TV-Sender wo WWE läuft eine finanzielle Drohkulisse (Nichtverlängerung ?) aufgebaut haben könnten, falls er in Funktion bleibt. Ist ja auch nicht auszuschließen, daß noch weiteres aufpoppt, die Leute vom Wall Street Journal haben ja sowas angedeutet. in dem Zusammenhang wurden zuletzt auf einigen Seiten auch bekanntere Geschichten (erste Ringrichterin, Ashley Massaro). Würde mich echt nicht wundern sollte seitens der TV-Sender VInce als nicht mehr tragbar betrachtet werden. So kann er sich jetzt zurücklehnen als Mehrheitseigner und das ganze vom TVSessel verfolgen.
Green Mist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 01:11   #4
Infacted
Cut
 
Registriert seit: 22.08.2016
Beiträge: 58
Ich denke auch mal das das nicht ganz freiwillig von statten ging. Ich glaube der Druck von den TV Sendern und Sponsoren wurde zu groß auf WWE so das er gewollt wurde zu gehen.

Bin mal gespannt ob Vince auch noch womöglich vor Gericht muss.

Ich glaube nicht das Brock nochmal auftaucht ohne Vince an der Spitze, wenn nur dann wenn er ne Klausel hat das Ihn das ohne Vince Geld kostet, denk aber eher dran das er ne Klause halt Vince weg er weg.

Mfg
Infacted ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 01:31   #5
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.178
Sollte Trips da jetzt an eine Machtposition gelangen, muss man auch damit rechnen das Kevin Biebe...... Dunn halt auch Gesichte ist. Vince's Yes-Men müssen bitte auch noch weg. Man kann sich über vieles beklagen, aber Hunters NXT war grandios gebookt und mit dem Talent des Mainrosters wäre das unbesiegbar.
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 02:04   #6
Schraenky
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 30.09.2018
Beiträge: 403
Steph passt schon als neuer Boss, imho besser als nun Trips da zu schnell zu hoch. Der ist im Nachwuchsbereich schon gut aufgehoben, erstmal.Das kann man ja dann immer noch später sich entwickeln lassen, mit etwas Zeit. Finde man sollte da jetzt auch nicht zuviel auf einmal radikal ändern, sondern besser einfach mit der Situation, wie sie ist, arbeiten und was längerfristig entwickeln. Ich hoffe man lässt ihr da auch genug Zei

Ich schriebs schon im anderen Thread, es ist halt doch etwas schade, dass es nun alles so plötzlich ist, und eben ohne eine begleitende Story. Das killt schon gerade ziemlich diese Kayfabe-Illusions-Magie, die man erstmal wieder aufbauen muss. Es sind halt rein reale Gründe, wieso Vince weg ist, nicht weil er bei WM gegen Stone Cold verloren hat um die "Macht der WWE".

Der Post von Khan ist ja jetzt auch mal ziemlich unterste Niveau-Schublade, naja ... dann besser die Klappe halten, als so nen Post.
Schraenky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 02:14   #7
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.235
Würde mich nicht wundern wenn in nächster Zeit noch ein Paar Köpfe rollen, Stephanie und Paul sind nicht gerade Befürworter von Khan,Dunn und Prichard.
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 05:45   #8
DMI
Cut
 
Registriert seit: 18.10.2005
Beiträge: 78
Das Lesnar die Halle verlassen haben soll, ist ja nun so mäßig wahr. Oder wer hat Theory nen F5 verpasst und mit dem Koffer verprügelt? Etwa ein Stuntdouble? Unfug.

Tony Khan kann sich in die Unfugreihe direkt hinten anstellen, denn unabhängig davon, ob man die Produkte AEW und WWE mag oder nicht, kann man genügend Respekt zollen, dass die WWE innerhalb von gut 50 Jahren von einer Territory Promotion zu einem Milliardenschweren, globalen Unternehmen geworden ist, dass durchaus eine große Reichweite erzeugt. Da muss Khans kleiner Limonadenstand aber noch lange für arbeiten.

Zu Vince selbst: Ich denke, den meisten hier sollte klar sein, dass Vince am Ende garantiert nicht aus freien Stücken zurückgetreten ist, sondern auf Druck von den Aktionären, Interessensvertretern wie den Fernsehsendern und sicherlich auch auf interne Empfehlung durch seine engsten Berater und Familie. Wenn er gekonnt hätte, würde Vince noch im Krankenbett als CEO arbeiten. Von daher ist sein Rücktritt medial erzwungen worden. Wie dem auch sei, Reiche Menschen haben eben zu viel Zeit und Geld für dumme Dinge. Beispiele anderer Prominente gibt es genug, sucht euch welche raus.

Ob das Produkt WWE nun ohne Vince besser wird? Das kurzfristig bezweifle ich das stark. Bis die Handschrift von Stephanie (und auch Triple H) deutlich erkennbar sein werden, wird sicherlich locker ein Jahr vergehen, bis es sich auch bei den Fans, den Zuschauerzahlen und den Ratings wiederspiegelt.
__________________
Wer früher stirbt, ist länger tot
DMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 06:06   #9
SuckyRocks
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 01.04.2001
Beiträge: 2.657
Das sind gute Neuigkeiten. Solches Verhalten muss Konsequenzen haben.
PG Ära fällt, Vince weg. Eventuell bald seine meist unfähigen Lakeien auch.
Top Roster am Start, das nur darauf wartet belebt zu werden.
Man darf gespannt sein.
__________________
Blaukraut bleibt Brautkleid
SuckyRocks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 07:14   #10
Sniper Wolf
blaues Auge
 
Registriert seit: 29.10.2021
Beiträge: 43
Sorry aber wenn ich hier überall lese "Top-Roster", sehe ich das ehrlich gesagt nicht. Wen hat man denn noch ? Roman,Seth,Cody,Styles,Edge(?),Orton...
Da hat die andere Promotion der WWE mittlerweile den Rang abgelaufen und ist besser aufgestellt.
Sniper Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 07:18   #11
Hiro666
blaues Auge
 
Registriert seit: 14.04.2022
Beiträge: 46
Tony Khan macht einen Joke auf Twitter. Oh wie schlimm. Manche Leute haben einfach echt keinen Humor.

Zitat:
Zitat von Sniper Wolf Beitrag anzeigen
Sorry aber wenn ich hier überall lese "Top-Roster", sehe ich das ehrlich gesagt nicht. Wen hat man denn noch ? Roman,Seth,Cody,Styles,Edge(?),Orton...
Da hat die andere Promotion der WWE mittlerweile den Rang abgelaufen und ist besser aufgestellt.
Sehe ich auch so. Bei WWE gibt es kaum noch Starpower. WWE hat es in den letzten Jahren nicht geschafft, neue Stars aufzubauen. Leute vom Kaliber wie Cena, Rock, Austin (Charisma / Mic Skills / Story Telling) gab es schon lange nicht mehr. Zumindest nicht Vollzeit, wenn man jetzt noch Lesnar nennen will.

Geändert von Hiro666 (23.07.2022 um 07:21 Uhr).
Hiro666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 07:41   #12
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 15.466
Vice weg, Brock macht heuli heuli, es ist grossartig.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 08:24   #13
Kyklos
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 01.05.2012
Beiträge: 1.157
Wenn WWE nicht den harten Cut macht, wird es erst einmal dauern bis wir ein wirklich verändertes Produkt sehen. Wobei ich kein Problem hätte wenn Stephanie und Hunter heute noch zu Kevin Dunn gingen, ihm seine 50 Cuts in 30 Sekunden, seine wackelnden Kameraeinstellungen, seine eingespielten Zuschauerreaktionen und seine Zooms in einen Müllbeutel stecken und diesen samt Wertsachen und Entlassungspapieren überreichen. Wenn man dieses produktionstechnischen Mängel beseitigt hat, dann könnte man vielleicht auch wieder die Zuschauer zum Einschalten bewegen, die bisher bei WWE an Motion Sickness litten.
Mit Jeremy Borash hat man einen mehr als fähigen Produzenten hinter den Kulissen, der bei TNA/Impact gezeigt hat, dass er Wrestling produzieren kann, ohne es wie eine schlechte Action-Serie wirken zu lassen. Wenn Vince oder Kevin Dunn keine Vorgaben mehr machen, kann es für die produktionstechnische Qualität nur gut sein.

Ein harter Cut wie bei WCW im April 2000 - als Bischoff und Russo gemeinsam als On-Air-Authority fungierten und im Grunde WCW komplett auf Null setzten - ist natürlich riskant. Ein allmählicher Übergang, bei dem man aktuelle Storylines nach und nach zu Ende erzählt und neue Geschichten beginnt, ist da deutlich sicherer.

Zitat:
Zitat von DMI Beitrag anzeigen
Das Lesnar die Halle verlassen haben soll, ist ja nun so mäßig wahr. Oder wer hat Theory nen F5 verpasst und mit dem Koffer verprügelt? Etwa ein Stuntdouble? Unfug.
Vielleicht hat sich Lesnar auch nach der ersten Aufregung wieder beruhigt, ist ein paar Runden um den Block gefahren und hat sich dann wieder auf sein Job besinnt.
__________________
2. Bundesliga 2016/2017, 2019/20 & WM 2018 Tippspielsieger
Kyklos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 08:27   #14
Thorn Hallis
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.05.2005
Beiträge: 1.906
Ich bin nicht so ganz überzeugt, dass das TV Programm der WWE jetzt besser wird. Oder zumindest nicht von jetzt auf gleich.

Wobei ich auch erstmal abwarten würde, ob sich Vince wirklich aus dem Tagesgeschäft heraus hält.


Zitat:
Zitat von Sniper Wolf Beitrag anzeigen
Sorry aber wenn ich hier überall lese "Top-Roster", sehe ich das ehrlich gesagt nicht. Wen hat man denn noch ? Roman,Seth,Cody,Styles,Edge(?),Orton...
Da hat die andere Promotion der WWE mittlerweile den Rang abgelaufen und ist besser aufgestellt.
Ich denke, die WWE kann damit gut leben, dass New Japan ein besser aufgestelltes Roster hat. Sind ja auf verschiedenen Märkten unterwegs.
__________________
Allein unter Menschen
Thorn Hallis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 09:04   #15
Duke of Bridgewater
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 06.01.2010
Beiträge: 1.670
Zitat:
Tony Khan vom Konkurrenten All Elite Wrestling freute sich bereits, nun der dienstälteste CEO im professionellen Wrestling zu sein.

Tweet anzeigen:

Tweet anzeigen:
Ist das nicht jetzt Ian Rotten?
__________________
Buy Shimmer, it will keep you straight!
Duke of Bridgewater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 09:10   #16
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.124
Irgendwie hätte ich gedacht, dass sich dieses "Beben" im Wrestling Business stärker anfühlen würde. Aber dafür kommt Vinces Abschied zu spät und zu sehr von außen getrieben.

Er ist mit ziemlicher Sicherheit die größte und prägendste Personalie in der Geschichte des Wrestlings. Er hat es verändert wie kein zweiter.
Zum Guten und zum Schlechten. Er hat Sünden angehäuft, die für ein Loft in der Hölle reichen und wird trotzdem für Generationen in Erinnerung bleiben.

Jetzt kann er sich nicht einmal verabschieden, weil eine seiner kleineren Sünden ihn eingeholt hat. Dabei hätte er die Gelegenheit in den letzten Wochen sogar noch gehabt. Sein Ego, das ihn so weit brachte, stand dazu jedoch im Wege. Daher ein eher unrühmlicher Abgang.
Für WWE ist sein Ruhestand indes überfällig. Selbst wenn man davon ausgeht, dass er gleichwertig ersetzt wird hätte der Wechsel schon früher eingeläutet werden müssen. Aber auch da stand sein Ego im Weg.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 09:26   #17
BigMike
blaues Auge
 
Registriert seit: 23.06.2018
Beiträge: 13
Tony Khan hätte wenigstens etwas Respekt Vince gegenüber bekünden können, denn ohne Vince gäbs keine AEW,der Mann ist unterste Schublade, selbst sein eigener Roster weiß was sie Vince verdanken. Ich lese hier und da das viele sich Hunter als Chef wünschen, kann ich mir nicht vorstellen, als Talentscout und im operativen Geschäft ist er optimal, aber Hunter ist keiner der sich mit Aktionären, Verwaltung und Sponsoren rumschlägt. Was die creative Kontrolle der Shows angeht, Dunn ist mir zu sehr ein Vince-Mann, aber von Prichard halte ich mehr, wie wärs mit Heyman statt Dunn?
BigMike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 09:30   #18
Hardcore Mr.A
ECW
 
Registriert seit: 29.12.2006
Beiträge: 6.410
Das ist wohl so mit die größte News die im Wrestling noch möglich sind, allerdings freiwillig war der Abgang ja definitiv nicht, jedoch unvermeidbar, wenn auch nur die Hälfte von dem wahr ist was die letzten Wochen (zusätzlich zu den anderen Jahrzehnten) über Vince raus kam, ist so jemand für ein Millionen Unternehmen in keinster Weise tragbar. Und persönlich unterstütze ich sowas auch komplett, die Leistungen im Wrestling von Vince natürlich ausgeklammert.
Allerdings, never say never, ich traue in solchen Geschäften durchaus zu das wenn ordentlich Gras drüber gewachsen ist, es Vince sicher nochmal versuchen wird die Führung wieder zu erlangen.

Aber gut, das Programm wird zwangsläufig besser werden, einfach weil nach unten hin kaum noch mehr Spielraum war. Insofern, wenn eine Chance zur Besserung da ist, dann jetzt.
__________________
Ei vois vähempää kiinnostaa
----------1----------9----------0----------3----------
1.FC Saarbrücken - Die Macht von der Saar Blau/Schwarz Allez
R.I.P. Deathmatch Viking Danny Havoc
Hardcore Mr.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 09:48   #19
Cute Paul
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 1.173
Ich finde schade, dass Vince McMahon in den Ruhestand geht. Ich habe ihn so ziemlich auf allen Linien sehr gemocht. Dass Brock Lesnar deswegen jetzt geht ist zwar schade, aber war zu erwarten.
__________________
"We do Greco-Roman, freestyle. The Old Country way. No gimmick wrestling in my house." — The Iron Sheik
Cute Paul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 09:50   #20
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.185
Zitat:
Zitat von DMI Beitrag anzeigen
Das Lesnar die Halle verlassen haben soll, ist ja nun so mäßig wahr. Oder wer hat Theory nen F5 verpasst und mit dem Koffer verprügelt? Etwa ein Stuntdouble? Unfug.
CageSideSeats berichtet, dass Lesnar wirklich die Halle verlassen hatte. Das Skript wurde "komplett überarbeitet ohne Lesnar darin". Das letzte Segment der Show wurde so geschrieben, dass man Lesnar problemlos wieder dazupacken könne, falls er rechtzeitig zurückkehrt. (Was ja dann eben geschehen ist)
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 11:11   #21
schinsi
unverletzt
 
Registriert seit: 03.04.2017
Beiträge: 2
Zitat:
Zitat von BigMike Beitrag anzeigen
Tony Khan hätte wenigstens etwas Respekt Vince gegenüber bekünden können, denn ohne Vince gäbs keine AEW,der Mann ist unterste Schublade, selbst sein eigener Roster weiß was sie Vince verdanken. Ich lese hier und da das viele sich Hunter als Chef wünschen, kann ich mir nicht vorstellen, als Talentscout und im operativen Geschäft ist er optimal, aber Hunter ist keiner der sich mit Aktionären, Verwaltung und Sponsoren rumschlägt. Was die creative Kontrolle der Shows angeht, Dunn ist mir zu sehr ein Vince-Mann, aber von Prichard halte ich mehr, wie wärs mit Heyman statt Dunn?
Vince wird demnächst bei AEW zusammen mit Brock auftauchen und ein neues Stable formen um die Macht in der AEW zu übernehmen
schinsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 12:11   #22
Unleben
Cut
 
Registriert seit: 31.08.2012
Beiträge: 87
Euer Smackdown Bericht sagt doch, dass Lesnar sogar in den Ring kam. Wie kann er schon am Anfang die Halle verlassen haben. Oder kam er wieder zurück und ihr habt es nur nicht erwähnt?
Unleben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 12:19   #23
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.059
Zitat:
Zitat von Unleben Beitrag anzeigen
Euer Smackdown Bericht sagt doch, dass Lesnar sogar in den Ring kam. Wie kann er schon am Anfang die Halle verlassen haben. Oder kam er wieder zurück und ihr habt es nur nicht erwähnt?
Er wird wohl vor Beginn der Sendung wutentbrannt abgerauscht sein. In der Zwischenzeit dürfte er sich beruhigt/jemand auf ihn eingeredet haben.
Und bedenke auch, dass diese News hier gepostet wurden, als SmackDown noch lief.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 12:20   #24
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.581
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Er wird wohl vor Beginn der Sendung wutentbrannt abgerauscht sein. In der Zwischenzeit dürfte er sich beruhigt/jemand auf ihn eingeredet haben.
Und bedenke auch, dass diese News hier gepostet wurden, als SmackDown noch lief.
Nicht nur als Smackdown noch lief, sondern deutlich vor Beginn der Show, als die News die Runde machte. Entweder hat Brock sich in der Zwischenzeit beruhigt oder die Herren Alvarez, Sean Ross etc. wurden geworkt.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.

Geändert von makanter (23.07.2022 um 12:21 Uhr).
makanter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 12:34   #25
Dr Zare
Rippenprellung
 
Registriert seit: 04.03.2021
Beiträge: 156
Zitat:
Zitat von BigMike Beitrag anzeigen
Tony Khan hätte wenigstens etwas Respekt Vince gegenüber bekünden können, denn ohne Vince gäbs keine AEW,der Mann ist unterste Schublade, selbst sein eigener Roster weiß was sie Vince verdanken. Ich lese hier und da das viele sich Hunter als Chef wünschen, kann ich mir nicht vorstellen, als Talentscout und im operativen Geschäft ist er optimal, aber Hunter ist keiner der sich mit Aktionären, Verwaltung und Sponsoren rumschlägt. Was die creative Kontrolle der Shows angeht, Dunn ist mir zu sehr ein Vince-Mann, aber von Prichard halte ich mehr, wie wärs mit Heyman statt Dunn?
Ich bin mir ziemlich sicher, TK hat viel Respekt für Vince. Es ist Social Media, ich verhalte mich im Social Media auch nicht wie im Real Life, das tut niemand so wirklich.
Was TK auf Twitter macht ist halt der klassische Trash Talk eines Konkurrenten. So ist sein "Auftreten" seines Charakters eben
Dr Zare ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.