Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Sport

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.06.2022, 16:30   #17351
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.977
Ich persönlich finde wenn man mit irgendwem irgendwas organisiert kann man ihn/sie zumindest vorher mal googlen. Da finden sich (wenn man Artikel aus diesem Monat ignoriert) auf Seite 1 genug Berichte aus den letzten Jahren die einen stutzig werden lassen.


Rechtsextremismus - Identitäre Verstrickungen - Wiener Zeitung

Angelobung von Grazer FPÖ-Gemeinderat Sickl unter Protest
Heinrich Sickl – Vom Neonazi zum Vermieter des „Identitären“ Zentrums in Graz.
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Wenn ich mit jemandem eine Firma gründete oder irgendeinen Event auf die Beine stellte, informierte ich mich nach Möglichkeit wohl auch über meine Geschäftspartner, aber ich sehe es Hinteregger nach, dass er das versäumt hat. Nicht jeder ist bei sowas umsichtig; Hinteregger ist ja meines Wissens kein erfahrener Entrepreneur. Und ich muss zugeben, als ich bei Google den Namen Heinrich Sickl eingab, wurden mir nur Artikel in Verbindung zu Martin Hinteregger angezeigt. Da wäre ich jetzt bzw. bin ja tatsächlich auch an meine Grenzen gestoßen.
Google -> Suchfilter -> Beliebige Zeit -> Zeitraum festlegen
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"If you need the threat of hell to be a good person, then you are just a bad person on a leash" - Paul Kinsella

Geändert von y2jforever (09.06.2022 um 16:32 Uhr).
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 16:34   #17352
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.587
Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Ich persönlich finde wenn man mit irgendwem irgendwas organisiert kann man ihn/sie zumindest vorher mal googlen. Da finden sich (wenn man Artikel aus diesem Monat ignoriert) auf Seite 1 genug Berichte aus den letzten Jahren die einen stutzig werden lassen.


Rechtsextremismus - Identitäre Verstrickungen - Wiener Zeitung

Angelobung von Grazer FPÖ-Gemeinderat Sickl unter Protest
Heinrich Sickl – Vom Neonazi zum Vermieter des „Identitären“ Zentrums in Graz.
Zumal wie im Artikel erwähnt Sirnitz, das Dorf in dem Hinteregger laut eigener Aussage "tief verwurzelt" ist, eine 300-Seelen-Gemeinde ist, wo es schwer vorstellbar ist, dass eine so überregional politisch einflussreiche Familie wie die Sickls nicht jedem Einwohner bekannt ist. Ich glaube nicht, dass Hinteregger rechtsextrem ist. Aber dass er nicht wusste, wer Heinrick Sickl eigentlich ist, kaufe ich ihm nicht ab.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.

Geändert von makanter (09.06.2022 um 16:34 Uhr).
makanter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 16:43   #17353
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.477
Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Google -> Suchfilter -> Beliebige Zeit -> Zeitraum festlegen
Ok. Aber wenn ich das nicht wusste, dann Hinteregger doch bestimmt auch nicht. Na ja, vielleicht hätte Hinteregger das wirklich wissen können/sollen/müssen. Das Tedenziöse in der Berichterstattung finde ich trotzdem ein bisschen fragwürdig, auch einfach weil das die Reputation Hintereggers zumindest unter Fans nachhaltig beschädigen könnte - online wie auf der Straße.

Aber an und für sich ist das für mich auch ausdiskutiert, da ich sowieso nur einfach den Artikel teilen wollte, weil es hier ja sicherlich Hinteregger- und/oder Eintracht Frankfurt-Fans geben könnte.
__________________
There was a young lady named Bright
Who could travel much faster than light.
She took off one day,
In a relative way,
And returned on the previous night.

Geändert von Humppathetic (09.06.2022 um 16:43 Uhr).
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 16:46   #17354
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.977
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Ok. Aber wenn ich das nicht wusste, dann Hinteregger doch bestimmt auch nicht. Na ja, vielleicht hätte Hinteregger das wirklich wissen können/sollen/müssen.
Hinteregger hatte ja im Unterschied zu Dir den Vorteil das sein Vergangenheitsich bereits daran hätte interessiert sein sollen das zu tun
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Zumal wie im Artikel erwähnt Sirnitz, das Dorf in dem Hinteregger laut eigener Aussage "tief verwurzelt" ist, eine 300-Seelen-Gemeinde ist, wo es schwer vorstellbar ist, dass eine so überregional politisch einflussreiche Familie wie die Sickls nicht jedem Einwohner bekannt ist. Ich glaube nicht, dass Hinteregger rechtsextrem ist. Aber dass er nicht wusste, wer Heinrick Sickl eigentlich ist, kaufe ich ihm nicht ab.
Das sowieso. Das "tief verwurzelt" mag aber einfach nur Marketing Sprech sein für "ist mit 3 Jahren da weg gezogen, hat aber danach noch 2 mal für 3 Tage seine Oma dort besucht". Wobei ja zumindest die Eltern noch dort in der Gegend leben wenn ich das richtig mitbekommen habe. In sofern ist das alles nicht wirklich glaubwürdig, bin ich bei dir.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"If you need the threat of hell to be a good person, then you are just a bad person on a leash" - Paul Kinsella

Geändert von y2jforever (09.06.2022 um 16:49 Uhr).
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 16:58   #17355
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.187
Hinteregger fehlt zum Bullshit-Karrierebingo eigentlich nur noch ein Sexskandal mit der Mutter/Frau eines Mitspielers. Alles andere hat er jetzt offiziell durch.
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 18:04   #17356
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.096
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Hast du den Artikel überhaupt gelesen? Der ist komplett einwandfrei recherchiert, es wird nichts behauptet, was nicht stimmt, es werden nur die Fakten genannt ohne eine Einordung zur möglichen politischen Gesinnung Hintereggers. Was genau an der "Form der Berichterstattung" ist denn irgendwie fehlerhaft?
Ich habe den Artikel gelesen, den Humpa gepostet hat und dann ein wenig gegoogelt und bin auch auf den Twitter-Account des Journalisten gegangen, da der Ursprungsartikel ja nicht abrufbar war. Wie einwandfrei da jetzt recherchiert wurde, können aber glaube ich weder du noch ich beurteilen.

Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Die Konsequenzen hat er nach Erscheinen des Artikels gezogen.

Und ja, natürlich sollte sich Hinteregger vorher informieren, bevor er Geschäfte mit einem offenen Rechtsextremen abschließt, warum ist das überhaupt eine Frage? Dabei ist es völlig irrelevant, um was für eine Veranstaltung es sich handelt oder wäre es auch okay für dich, wenn Manuel Neuer in Zusammenarbeit mit Björn Höcke ein Konzert veranstaltet?
Zunächst mal ist Hinteregger Fußballer, weswegen ich davon ausgehe, dass er für das Organisatorische da Unterstützung hat. Und wenn die Eintracht da ebenfalls mit an Bord war, gab es da bestimmt auch jemanden, der bei der Organisation mitgewirkt hat.

Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Nochmal: Welche Punkte genau sind denn "reißerisch"? Hinteregger hat mit der Sickl-Familie eine GmbH gegründet, welche das Turnier organisiert. Das ist Fakt und genau deshalb wird er in einem "Atemzug mit dem FPÖ-Vogel" genannt. Es sind Fakten, keine Rufschädigung, kein "Setzen auf die Anklagebank" aufgrund irgendwelcher Dinge, die nicht stimmen. An keiner Stelle des Artikels wird gesagt, Hinteregger sei rechtsextrem. Die Einordung zum Ende hin des Artikels ist da sehr treffend, ohne irgendwas zu unterstellen:
Was daran reißerisch ist? Alleine schon die Überschrift "Die rechten Verbindungen des Martin Hinteregger" sorgt für eine entsprechende Assoziation beim Leser. Die Verwendung eines bekannten Namens soll hier einfach nur zum Weiterlesen animieren. Eine Überschrift "Rechtsnationale organisieren Fußballturnier" erzeugt natürlich weniger Interesse/Klicks.

Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Er hat sowohl Eintracht Frankfurt als auch Hinteregger vorher informiert und die Chance zu einer Stellungnahme gegeben, wird auch im Artikel ganz am Ende erwähnt. Zeigt mir aber nur noch einmal, dass du ihn gar nicht erst gelesen hast.
Siehe oben. Und mittlerweile sollte eigentlich klar sein, dass ich nicht zu den Leuten gehöre, die einfach nur ihren Senf dazugeben. Mir jetzt wiederholt zu unterstellen, ich hätte den Artikel nicht gelesen, zeigt mir wiederum auf, dass du nur den Oberlehrer spielen möchtest, indem du mir Unwissenheit unterstellst. Ob das jetzt so die niveauvolle Art und Weise einer Diskussion fördert, darf gerne jeder für sich selbst beantworten.

Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Letzten Endes geht hier ein Journalist, der wohl schon länger über Rechtsextremismus in Österreich berichtet, einfach seiner journalistischen Arbeit nach und benennt Fakten. Wie man da Hinteregger in die Opferrolle drängen kann, ist mir schleierhaft.
Ich kann natürlich auch nur spekulieren. Da schreibt ein Journalist einen Artikel in seinem - ich nenne es mal so - "Blog", repräsentiert also anscheinend nicht mal eine Zeitung. Ich vermute mal, dass sowohl bei der Eintracht, als auch bei Hinteregger am Tag mehrere solcher Anfragen eintrudeln und man daher diese Anfrage vielleicht erstmal hinten angestellt hat? Ich weiß es nicht.
Aber klar kann man dann gleich wieder schreiben: "Weder Hinteregger noch die Eintracht wollten eine Stellungnahme abgeben."
Wollten sie nicht oder haben sie bislang nicht? Das ist ein himmelweiter Unterschied. Stattdessen wird diese Formulierung benutzt, die unterschwellig suggerieren soll "Da stimmt doch was nicht", was wiederum ein weiteres Beispiel für die Klassifizierung "reißerisch" wäre.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 18:36   #17357
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.828
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Hätte Hinteregger sich im Vorfeld besser informieren müssen?
Ja!

Zitat:
Indem man sowohl Hinteregger als auch den FPÖ-Vogel in einem Atemzug erwähnt, erfolgt eine unmittelbare Gleichstellung beider Personen. Dies ist nicht nur unseriös, sondern fast schon Rufschädigung
Die kooperieren miteinander und sind Geschäftspartner. Wie soll man denn sonst darüber berichten? Der Vorwurf der Rufschädigung ist Schwachsinn. Wenn das Rufschädigung sein soll, kann man den Laden gleich dicht machen und freie Presse abschaffen.

Zitat:
Und darüber darf er sich natürlich aufregen.
Darf er. Sagt viel über ihn aus. Wenn er von den Verbindungen wirklich nichts wusste, wäre ein Dank die einzig richtige Reaktion gewesen.

Zitat:
Wohin soll das denn noch führen? Promi XY besucht zufällig dasselbe Restaurant wie Promi-Nazi Z und wird dann gleich in die rechte Ecke gedrängt?
Das ist ein an den Haaren herbeigezogener Vergleich, nicht mit einer Geschäftsbeziehung vergleichbar und eine Verharmlosung der ganzen Story.

Zitat:
Nee, nee, Freunde... solche "Journalisten" braucht kein Mensch.
Dann hättest du lieber auf den Bericht verzichtet? Und der Identitären-Spender hätte mit dem Event fett Kohle gemacht und wahrscheinlich direkt weiter in Nazi-Projekte investiert. Das wäre besser gewesen? Solche Journalisten braucht kein Mensch? Wirklich???

Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Was daran reißerisch ist? Alleine schon die Überschrift "Die rechten Verbindungen des Martin Hinteregger" sorgt für eine entsprechende Assoziation beim Leser. Die Verwendung eines bekannten Namens soll hier einfach nur zum Weiterlesen animieren. Eine Überschrift "Rechtsnationale organisieren Fußballturnier" erzeugt natürlich weniger Interesse/Klicks.
Eine (je nach Geschmack) zu reißerische Überschrift ist im Vergleich zu der Story sicher das geringere Problem. Ich verstehe nicht, wie man bei dieser Aufdeckung den Journalisten, der verhindert hat, dass sich Nazi-Kassen durch ein Fußballevent mit bürgerlichem Fan-Anstrich füllen, als Täter hinstellen muss.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 19:07   #17358
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.096
Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Ja!
Ich zitiere mich hierzu mal selbst:
Zunächst mal ist Hinteregger Fußballer, weswegen ich davon ausgehe, dass er für das Organisatorische da Unterstützung hat. Und wenn die Eintracht da ebenfalls mit an Bord war, gab es da bestimmt auch jemanden, der bei der Organisation mitgewirkt hat.

Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Die kooperieren miteinander und sind Geschäftspartner. Wie soll man denn sonst darüber berichten? Der Vorwurf der Rufschädigung ist Schwachsinn. Wenn das Rufschädigung sein soll, kann man den Laden gleich dicht machen und freie Presse abschaffen.
Polemik. Niemand hat auch nur ein Wort davon geschrieben, die freie Presse abzuschaffen. Das Thema ist verantwortungsvolle Berichterstattung.

Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Darf er. Sagt viel über ihn aus. Wenn er von den Verbindungen wirklich nichts wusste, wäre ein Dank die einzig richtige Reaktion gewesen.
Wäre es sicherlich. Da bin ich bei dir. Allerdings hat Hinteregger schon in der Vergangenheit bewiesen, dass er nicht die hellste Kerze ist.

Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Das ist ein an den Haaren herbeigezogener Vergleich, nicht mit einer Geschäftsbeziehung vergleichbar und eine Verharmlosung der ganzen Story.
Das hatte ich bewusst überspitzt als Beispiel gewählt. Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass das eindeutig ist. Mein Fehler.

Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Dann hättest du lieber auf den Bericht verzichtet? Und der Identitären-Spender hätte mit dem Event fett Kohle gemacht und wahrscheinlich direkt weiter in Nazi-Projekte investiert. Das wäre besser gewesen? Solche Journalisten braucht kein Mensch? Wirklich???
Wieder sinnlose Polemik. Natürlich muss man sowas aufdecken! Aber muss das auf dem Rücken von Hinteregger passieren?

Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Eine (je nach Geschmack) zu reißerische Überschrift ist im Vergleich zu der Story sicher das geringere Problem. Ich verstehe nicht, wie man bei dieser Aufdeckung den Journalisten, der verhindert hat, dass sich Nazi-Kassen durch ein Fußballevent mit bürgerlichem Fan-Anstrich füllen, als Täter hinstellen muss.
Ich stelle ihn nicht als Täter hin. Im Gegenteil ist es natürlich überaus wichtig, solche Dinge aufzudecken. Und gerne nochmal in aller Klarheit: ich kritisiere nicht, dass über die Hintergründe dieses Events berichtet wird und lasse mich da auch nicht in diese Schublade pressen. Es geht darum, ob es sinnvoll ist, eine bekannte Person hierfür zu instrumentalisieren.
Und ja: zu reißerische Überschriften SIND ein massives Problem heutzutage.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 23:14   #17359
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.828
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Ich zitiere mich hierzu mal selbst:
Zunächst mal ist Hinteregger Fußballer, weswegen ich davon ausgehe, dass er für das Organisatorische da Unterstützung hat. Und wenn die Eintracht da ebenfalls mit an Bord war, gab es da bestimmt auch jemanden, der bei der Organisation mitgewirkt hat.
Die Veranstaltung heißt "Hinti Cup". Der Name der veranstaltenden Firma ist "Hinti Event GmbH". Er ist höchstpersönlich Gesellschafter der Firma und außerdem Namensgeber. Er ist in diesem Fall also Identifikationsfigur, Unternehmer und Organisator. Davon kann man ihn nicht befreien, selbst wenn er Unterstützung hatte.

Zitat:
Polemik. Niemand hat auch nur ein Wort davon geschrieben, die freie Presse abzuschaffen. Das Thema ist verantwortungsvolle Berichterstattung.
Was wäre denn hier verantwortungsvolle Berichterstattung gewesen? Warum ist es verwerflich, zwei Gesellschafter einer Firma, die miteinander kooperieren, in einem Atemzug zu nennen? Polemisch ist der Vorwurf, der Redakteur hätte Rufschädigung betrieben. Müssen sich leider viel zu viele Investigativ-Journalist/innen anhören.

Zitat:
Wäre es sicherlich. Da bin ich bei dir. Allerdings hat Hinteregger schon in der Vergangenheit bewiesen, dass er nicht die hellste Kerze ist.
Ein Grund mehr, ihn bei der Auswahl der Geschäftspartner in die Pflicht zu nehmen und hoffentlich für etwas Einsicht und Selbstreflexion zu sorgen.

Zitat:
Wieder sinnlose Polemik. Natürlich muss man sowas aufdecken! Aber muss das auf dem Rücken von Hinteregger passieren?
Du sagtest zuerst, solche Journalisten braucht kein Mensch. Das bedeutet, es hätte diesen Bericht also nicht geben und die Veranstaltung wie geplant stattfinden sollen. Das ist keine Polemik, ich nehme dich beim Wort.

Zitat:
Ich stelle ihn nicht als Täter hin. Im Gegenteil ist es natürlich überaus wichtig, solche Dinge aufzudecken. Und gerne nochmal in aller Klarheit: ich kritisiere nicht, dass über die Hintergründe dieses Events berichtet wird und lasse mich da auch nicht in diese Schublade pressen. Es geht darum, ob es sinnvoll ist, eine bekannte Person hierfür zu instrumentalisieren.
Und ja: zu reißerische Überschriften SIND ein massives Problem heutzutage.
Wie man bei einem Bericht über einen millionenschweren Fußballer, der mit einem einflussreichen Rechten kooperiert, lieber eine Medienkritik startet, weil der weitgehend unbekannte Journalist auf seinem kleinen Blog für seine wichtige Recherche eine etwas zu reißerische Überschrift benutzt hat, verstehe ich persönlich überhaupt nicht. Da wird niemand instrumentalisiert. Es ist ein faktenbasierter Bericht, zu dem sich jeder seine eigene Meinung bilden kann. Natürlich muss der Name des Spielers genannt werden, der sich bewusst für diese problematische Geschäftsbeziehung entschieden hat. Ansonsten wäre der Artikel komplett bedeutungs- und sinnlos. Der relevante und kritische Punkt ist doch, dass das Turnier nicht am Rande der Gesellschaft nur unter Nazis stattfindet, sondern dass ein Aushängeschild des wichtigsten Volkssports mit einem Rechten zusammenarbeitet und abkassiert.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 00:02   #17360
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 17.815
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
. Allerdings hat Hinteregger schon in der Vergangenheit bewiesen, dass er nicht die hellste Kerze ist.
.
Bekannterweise keine Entschuldigung. Und ich finde auch das du dich da von der angeblichen Dummheit hinters Licht führen lässt. Der Kerl weiß sein Dorffußballer-Image sehr gut einzusetzen.
Z. B. auch um dieses Turnier zu vermarkten. Oder um aus Verträgen raus zu kommen...
Seine Stellungnahme stellt die Eintracht offensichtlich nicht zu frieden,
wenn ich die Stellungsnahme des Clubs richtig deute. Gut so.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 01:13   #17361
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.096
Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Die Veranstaltung heißt "Hinti Cup". Der Name der veranstaltenden Firma ist "Hinti Event GmbH". Er ist höchstpersönlich Gesellschafter der Firma und außerdem Namensgeber. Er ist in diesem Fall also Identifikationsfigur, Unternehmer und Organisator. Davon kann man ihn nicht befreien, selbst wenn er Unterstützung hatte.
Es ist vollkommen logisch, dass der Name Hinteregger hier für mehr Aufmerksamkeit sorgt. Inwieweit er mit Organisation etc. persönlich beschäftigt war, kann ich nicht beurteilen und ich traue Hinteregger ehrlich gesagt auch nicht zu, dass er da sonderlich aktiv gewesen ist (außer z.B. für Fototermine etc). Ich würde ihn da jetzt explizit nicht als "Hauptschuldigen" sehen, der diesen Mist ausgefressen hat.
Es wäre auch Aufgabe seines Managements gewesen, da Mal genauer hinzuschauen, ggf auch der Eintracht.

Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Was wäre denn hier verantwortungsvolle Berichterstattung gewesen? Warum ist es verwerflich, zwei Gesellschafter einer Firma, die miteinander kooperieren, in einem Atemzug zu nennen? Polemisch ist der Vorwurf, der Redakteur hätte Rufschädigung betrieben. Müssen sich leider viel zu viele Investigativ-Journalist/innen anhören.
Verantwortungsvoller wäre vielleicht eine Formulierung á la "Rechtsradikale missbrauchen bekannten Fußballer für Turnier". Klingt erstmal viel sauberer und lädt nicht gleich dazu ein, zwischen den Zeilen zu lesen wie "Die rechten Verbindungen des Martin Hinteregger". Und ich habe glaube ich geschrieben "fast schon Rufschädigung", was schon nochmal ein Unterschied ist. So klein er auch sein mag.

Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Ein Grund mehr, ihn bei der Auswahl der Geschäftspartner in die Pflicht zu nehmen und hoffentlich für etwas Einsicht und Selbstreflexion zu sorgen.
Ich hoffe doch auch sehr, dass er seine Lehren daraus ziehen wird.

Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Du sagtest zuerst, solche Journalisten braucht kein Mensch. Das bedeutet, es hätte diesen Bericht also nicht geben und die Veranstaltung wie geplant stattfinden sollen. Das ist keine Polemik, ich nehme dich beim Wort.
Nein, das bedeutet es nicht und du legst mir damit etwas in den Mund, was ich mit keinem Wort geschrieben habe. Gerne nochmal: ich kritisiere NICHT, dass darüber berichtet wird. Es ging mir von Anfang an ausschließlich um Teile der Art und Weise. Gerade im letzten Teil seiner Reportage benutzt Herr Bonvalot durchaus spekulative Formulierungen (Was wusste Hinteregger wirklich? Es ist eher unwahrscheinlich, dass er keinerlei Kenntnisse darüber hatte etc), die mir bei solchen Berichten einfach missfällt.

Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Wie man bei einem Bericht über einen millionenschweren Fußballer, der mit einem einflussreichen Rechten kooperiert, lieber eine Medienkritik startet, weil der weitgehend unbekannte Journalist auf seinem kleinen Blog für seine wichtige Recherche eine etwas zu reißerische Überschrift benutzt hat, verstehe ich persönlich überhaupt nicht. Da wird niemand instrumentalisiert. Es ist ein faktenbasierter Bericht, zu dem sich jeder seine eigene Meinung bilden kann. Natürlich muss der Name des Spielers genannt werden, der sich bewusst für diese problematische Geschäftsbeziehung entschieden hat. Ansonsten wäre der Artikel komplett bedeutungs- und sinnlos. Der relevante und kritische Punkt ist doch, dass das Turnier nicht am Rande der Gesellschaft nur unter Nazis stattfindet, sondern dass ein Aushängeschild des wichtigsten Volkssports mit einem Rechten zusammenarbeitet und abkassiert.
Wenn ein weitgehend unbekannter Journalist so etwas zu Tage fördert, muss man mMn schon etwas genauer hinschauen. Gerade, wenn wir uns die letzten zweieinhalb Jahre mal anschauen, gab es doch leider mehr als genug selbsternannte Reporter, Wissenschaftler, etc., die viel zu viel Grütze in den Äther gejagt haben.
Und dass Herr Bonvalot das lieber zuerst auf seinem Blog postet und nicht an eine größere Zeitung herantritt, macht mich nunmal noch etwas misstrauischer (und sicherlich auch kritischer).
Aber vielleicht sagt das ja auch viel mehr etwas über die übrige Medienlandschaft aus, oder ich habe da antiquierte Vorstellungen über Journalismus. Das mag ja alles sein. Aber es muss weiterhin möglich sein, das zu beanstanden, ohne gleich mit der Anti-Pressefreiheit-Keule angegangen zu werden.

Danke für's Lesen.

Geändert von Riddler (10.06.2022 um 01:14 Uhr).
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 03:15   #17362
Stefan "Effe" Effenberg
ECW
 
Registriert seit: 29.06.2008
Beiträge: 7.581
Dass MH nicht die allerhellste Kerze auf der Torte ist, ist nun auch keine Neuigkeit, wenn man sich die letzten 10 Jahre mal so zu Gemüte führt...
__________________
AKTUELL: FORMEL 1 TIPPSPIEL 2021 - GP VON MONACO

Formerly known as Johnboy Dog, Yukon, Lena Mayer-Landrut & David "Haymaker" Haye
Stefan "Effe" Effenberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 19:17   #17363
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.828
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Es ist vollkommen logisch, dass der Name Hinteregger hier für mehr Aufmerksamkeit sorgt. Inwieweit er mit Organisation etc. persönlich beschäftigt war, kann ich nicht beurteilen und ich traue Hinteregger ehrlich gesagt auch nicht zu, dass er da sonderlich aktiv gewesen ist (außer z.B. für Fototermine etc). Ich würde ihn da jetzt explizit nicht als "Hauptschuldigen" sehen, der diesen Mist ausgefressen hat.
Es wäre auch Aufgabe seines Managements gewesen, da Mal genauer hinzuschauen, ggf auch der Eintracht.


Verantwortungsvoller wäre vielleicht eine Formulierung á la "Rechtsradikale missbrauchen bekannten Fußballer für Turnier". Klingt erstmal viel sauberer und lädt nicht gleich dazu ein, zwischen den Zeilen zu lesen wie "Die rechten Verbindungen des Martin Hinteregger". Und ich habe glaube ich geschrieben "fast schon Rufschädigung", was schon nochmal ein Unterschied ist. So klein er auch sein mag.


Ich hoffe doch auch sehr, dass er seine Lehren daraus ziehen wird.


Nein, das bedeutet es nicht und du legst mir damit etwas in den Mund, was ich mit keinem Wort geschrieben habe. Gerne nochmal: ich kritisiere NICHT, dass darüber berichtet wird. Es ging mir von Anfang an ausschließlich um Teile der Art und Weise. Gerade im letzten Teil seiner Reportage benutzt Herr Bonvalot durchaus spekulative Formulierungen (Was wusste Hinteregger wirklich? Es ist eher unwahrscheinlich, dass er keinerlei Kenntnisse darüber hatte etc), die mir bei solchen Berichten einfach missfällt.


Wenn ein weitgehend unbekannter Journalist so etwas zu Tage fördert, muss man mMn schon etwas genauer hinschauen. Gerade, wenn wir uns die letzten zweieinhalb Jahre mal anschauen, gab es doch leider mehr als genug selbsternannte Reporter, Wissenschaftler, etc., die viel zu viel Grütze in den Äther gejagt haben.
Und dass Herr Bonvalot das lieber zuerst auf seinem Blog postet und nicht an eine größere Zeitung herantritt, macht mich nunmal noch etwas misstrauischer (und sicherlich auch kritischer).
Aber vielleicht sagt das ja auch viel mehr etwas über die übrige Medienlandschaft aus, oder ich habe da antiquierte Vorstellungen über Journalismus. Das mag ja alles sein. Aber es muss weiterhin möglich sein, das zu beanstanden, ohne gleich mit der Anti-Pressefreiheit-Keule angegangen zu werden.

Danke für's Lesen.
Nur noch abschließend dazu: Muss es, finde ich hier nur komplett unangebracht, weil es aus meiner Sicht ein exzellentes Beispiel für gutem Journalismus ist. Über einzelne Formulierungen kann man immer streiten, finde ich aber hier komplett nebensächlich. Der Text bietet Fakten, Mutmaßungen werden klar als solche gekennzeichnet und alle mündigen Leser können sich eine eigene Meinung bilden. Mit der Recherche wurde eine sehr bedenkliche Veranstaltung verhindert und im Idealfall gibt es beim Spieler selbst und auch bei seinen Kollegen einen Aha-Effekt, dass man nicht mit jedem Familienkumpel aus dem Heimatdorf kooperieren sollte, ohne sich vorher mal über Geschäftspartner zu informieren. Da finde ich das, was viele Festangestellte bei der Bild oder Welt abliefern, weitaus bedenklicher, populistischer und tendenziöser. Den Namen des Spielers in der Headline nicht zu nennen fiele bei mir auch eher in die Kategorie "typische Bild-Plus-Clickbait-Überschrift". Erst klicken (oder kaufen), bevor du den Namen erfährst. Dann doch lieber klar denjenigen benennen, der das verzapft hat.

Und für mich bleibt es klar dabei, dass in erster Linie der Spieler in der Verantwortung ist. Ich hab noch nie eine GmbH gegründet, gehe aber davon aus, dass dafür ein paar Unterschriften und Schritte nötig sind, die man nicht aus Versehen macht. Der Verein kann nicht Babysitter spielen und alle Privatgeschäfte der Spieler kontrollieren. Ein vernünftiger Berater hätte sicherlich intervenieren müssen, aber den hat er scheinbar nicht oder er war nicht eingeweiht.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 20:55   #17364
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.096
Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Nur noch abschließend dazu: Muss es, finde ich hier nur komplett unangebracht, weil es aus meiner Sicht ein exzellentes Beispiel für gutem Journalismus ist. Über einzelne Formulierungen kann man immer streiten, finde ich aber hier komplett nebensächlich. Der Text bietet Fakten, Mutmaßungen werden klar als solche gekennzeichnet und alle mündigen Leser können sich eine eigene Meinung bilden. Mit der Recherche wurde eine sehr bedenkliche Veranstaltung verhindert und im Idealfall gibt es beim Spieler selbst und auch bei seinen Kollegen einen Aha-Effekt, dass man nicht mit jedem Familienkumpel aus dem Heimatdorf kooperieren sollte, ohne sich vorher mal über Geschäftspartner zu informieren. Da finde ich das, was viele Festangestellte bei der Bild oder Welt abliefern, weitaus bedenklicher, populistischer und tendenziöser. Den Namen des Spielers in der Headline nicht zu nennen fiele bei mir auch eher in die Kategorie "typische Bild-Plus-Clickbait-Überschrift". Erst klicken (oder kaufen), bevor du den Namen erfährst. Dann doch lieber klar denjenigen benennen, der das verzapft hat.

Und für mich bleibt es klar dabei, dass in erster Linie der Spieler in der Verantwortung ist. Ich hab noch nie eine GmbH gegründet, gehe aber davon aus, dass dafür ein paar Unterschriften und Schritte nötig sind, die man nicht aus Versehen macht. Der Verein kann nicht Babysitter spielen und alle Privatgeschäfte der Spieler kontrollieren. Ein vernünftiger Berater hätte sicherlich intervenieren müssen, aber den hat er scheinbar nicht oder er war nicht eingeweiht.
So hat halt jeder seinen Standpunkt darüber, wann oder ob eine Kritik unangebracht ist, oder eben nicht.
In den wesentlichen Punkten stimmen wir ja überein, aber als letzte Anmerkung sei mir bitte gestattet, dass ich es hier und da ziemlich unnötig fand, den Hitzigkeits-Level so hoch zu fahren.

Aber sei's drum. Wir sind alle nur Menschen. In diesem Sinne
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2022, 10:06   #17365
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.828
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
So hat halt jeder seinen Standpunkt darüber, wann oder ob eine Kritik unangebracht ist, oder eben nicht.
In den wesentlichen Punkten stimmen wir ja überein, aber als letzte Anmerkung sei mir bitte gestattet, dass ich es hier und da ziemlich unnötig fand, den Hitzigkeits-Level so hoch zu fahren.

Aber sei's drum. Wir sind alle nur Menschen. In diesem Sinne
Sei dir gestattet und ist zugegebenermaßen wahrscheinlich auch zutreffend. Ich habe allerdings deine erste Reaktion auf den Artikel als ebenso überzogen empfunden und weil mich das Thema außerdem nicht kalt lässt wohl etwas hitziger als nötig geantwortet.

Es heißt ja nicht umsonst Diskussionsforum.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2022, 11:40   #17366
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.096
Um jetzt mal den Bogen zu einem anderen Thema zu spannen:

Termin für den Prozess Manuel Gräfe vs. DFB-Altersgrenze für Schiedsrichter steht jetzt fest.

Zur Erinnerung: Manuel Gräfe musste zum Ende der Saison 20/21 seine Pfeife an den Nagel hängen, weil er die Altersgrenze erreicht hatte. Dies hatte für allgemeines Unverständnis gesorgt, da Gräfe zu den Besten seiner Zunft gehörte.
Gräfe klagt jetzt wegen Altersdiskriminierung, will jedoch selbst nicht wieder auf den Platz zurück.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2022, 10:15   #17367
Charlie Harper
Genickbruch
 
Registriert seit: 24.08.2008
Beiträge: 30.299
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
DFB-Pokalauslosung:

Jahn Regensburg - 1. FC Köln
FV Engers 07 - Arminia Bielefeld
VfB Lübeck - Hansa Rostock
1. FC Kaan-Marienborn - 1. FC Nürnberg

Schott Mainz - Hannover 96
TSG Neustrelitz - Karlsruher SC
Teutonia 05 Ottensen - RB Leipzig
Dynamo Dresden - VfB Stuttgart

Viktoria Berlin - VfL Bochum
Chemnitzer FC - Union Berlin
SV 07 Elversberg - Bayer 04 Leverkusen
BSV Rehden - SV Sandhausen

FC Einheit Wernigerode - SC Paderborn 07
SV Rödinghausen - TSG Hoffenheim
FV Illertissen - 1. FC Heidenheim
Kickers Offenbach - Fortuna Düsselsdorf

Eintracht Braunschweig - Hertha BSC
TSV 1860 München - Borussia Dortmund
1. FC Kaiserslautern - SC Freiburg
SV Oberachern - Borussia Mönchengladbach

FC Ingolstadt - SV Darmstadt 98
Waldhof Mannheim - Holstein Kiel
TuS BW Lohne - FC Augsburg
SV Straelen - FC St. Pauli

SpVgg Bayreuth - Hamburger SV
Erzgebirge Aue - 1. FSV Mainz 05
Energie Cottbus - Werder Bremen
Bremer SV - FC Schalke 04

FC Carl Zeiss Jena - VfL Wolfsburg
Stuttgarter Kickers - Greuther Fürth
Viktoria Köln - FC Bayern München
1. FC Magdeburg - Eintracht Frankfurt
Am 29.7. überträgt ZDF 1860 München vs Borussia Dortmund
Am 30.8. überträgt ZDF Teutonia Ottensen vs RB Leipzig
Am 31.8. um 20.45 Uhr überträgt ARD Viktoria Köln vs Bayern München
Am 01.08. überträgt ARD 1. FC Magdeburg vs Eintracht Frankfurt
__________________
Best Bout Machine - Kenny Omega


New Japan must see Matches

Geändert von Charlie Harper (15.06.2022 um 10:25 Uhr).
Charlie Harper ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2022, 11:01   #17368
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 27.967
Wegen finanzieller Probleme: Girondins Bordeaux stürzt in die 3. Liga ab
__________________
Schleswig-Holstein - jetzt auch ohne AfD
Sirius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2022, 11:09   #17369
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 27.967
Europa League-Sieger Eintracht Frankfurt eröffnet die neue Bundesliga-Saison am 5.8. gegen Meister Bayern München. Weitere Highlights am ersten Spieltag sind Dortmund-Leverkusen und das Hauptstadt-Derby.
__________________
Schleswig-Holstein - jetzt auch ohne AfD
Sirius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2022, 13:04   #17370
Hannoveraner
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 02.02.2022
Beiträge: 529
Bundesliga - 1. Spieltag 2022/23

Freitag, 05. August 2022, 20:30 Uhr

SGE/ Eintracht Frankfurt - FC Bayern München

Im Free TV auf Sat 1



Der übrige erste Spieltag vom 05. bis 07. August 2022;

BVB/ Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen
VfB Stuttgart - Rasenballsport Leipzig
Borussia Mönchengladbach - TSG 1899 Hoffenheim
1. FC Köln - FC Schalke 04
1. FC Union Berlin - Hertha BSC Berlin
VfL Wolfsburg - SV Werder Bremen
FC Augsburg - SC Freiburg
VfL Bochum - 1. FSV Mainz 05

Geändert von Hannoveraner (17.06.2022 um 16:27 Uhr).
Hannoveraner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2022, 13:16   #17371
Johnny Bravo
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 25.07.2005
Beiträge: 4.875
Hab eben die ersten Spiele des SVW mal durchgeklickt und mit Erschrecken festgestellt, wie wenig Emotionen die Gegner bei mir auslösen. Wolfsburg, Leverkusen, Rasenball, Hoffenheim, Augsburg, Hertha... Zweite Liga war da schon fesselnder. Im Grunde nicht ein Duell, auf das ich wirklich hinfiebere.
__________________
König der Dummen - Corona Edition
Filsener Dorfmeister '17 & '18
Johnny Bravo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2022, 20:21   #17372
Grandmaster DJ
Moderator
 
Registriert seit: 01.04.2001
Beiträge: 28.542
Da gibts gleich zum Auftakt ein echtes Nordderby und selbst das reicht den Bremern nicht aus .
So wirklich widersprechen kann ich dir da tatsächlich nicht. Wären alles keine Gegner wegen denen ich Samstags Abends zu Hause bleiben würde um Fußball zu gucken.
__________________
"Hard work pays off. Dreams come true. Bad times don't last, but bad guys do."
Grandmaster DJ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2022, 00:29   #17373
Hannoveraner
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 02.02.2022
Beiträge: 529
Auf Wolfsburg hätte ich jetzt auch keine Lust. Aber wartet mal ab, bis das Duell zwischen Bremen und Dortmund steigt, oder gegen Schalke und den FC Bayern, da kommt dann auch wieder Bundesliga-feeling auf.
Hannoveraner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2022, 05:21   #17374
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 27.967
Zitat:
Zitat von Johnny Bravo Beitrag anzeigen
Hab eben die ersten Spiele des SVW mal durchgeklickt und mit Erschrecken festgestellt, wie wenig Emotionen die Gegner bei mir auslösen. Wolfsburg, Leverkusen, Rasenball, Hoffenheim, Augsburg, Hertha... Zweite Liga war da schon fesselnder. Im Grunde nicht ein Duell, auf das ich wirklich hinfiebere.
Ein Jahr stark sein, dann geht es wieder gegen Heidenheim und Sandhausen.
__________________
Schleswig-Holstein - jetzt auch ohne AfD
Sirius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2022, 06:56   #17375
Hannoveraner
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 02.02.2022
Beiträge: 529
Ich hätte den Bremern am Ende der letzten Saison noch ein weiteres Zweitliga-Jahr gewünscht. Jetzt sieht die Realität aber so aus, daß die Werderaner wieder erstklassig sind. Jetzt sollen die Bremer als eine der tragenden Säulen der 1. Bundesliga auch im Oberhaus bleiben. Die vergangene Saison der 1. Liga war doch arg befremdlich, Kein Werder, kein Schalke mit entsprechenden Ruhr-Derby's, dafür Leipzig, Augsburg, Mainz, Hoffenheim. In der nächsten Saison weiß ich den objektiven Wert von Bremen schon zu schätzen, obwohl ich persönlich absolut nicht deren Fan bin.

Das Revier-Derby findet am 7. Spieltag statt, 16. bis 18. September 2022 in Dortmund im Westfalen-Stadion (Signal-Iduna-Park) vorraussichtlich am 17.09.22, BVB/ Borussia Dortmund - FC Schalke 04.

Geändert von Hannoveraner (18.06.2022 um 09:55 Uhr).
Hannoveraner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.