Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > User-, Spaß- und Freies Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.04.2019, 22:03   #12601
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.647
Das stimmt gibt es auch ein paar Dokus drüber das der Golfstrom wahrscheinlich zusammenbricht und wir dann (einige meinen) bis zu den Alpen unter Eis liegen.

Ich bin auch der Meinung solange über 7 Milliarden Menschen (die immer mehr werden) auf dem Planeten leben schlittern wir unaufhaltsam in die Katastrophe. Das sind schlicht und einfach zu viel für einen Planeten. Irgendwann wird ausgedünnt ob durch eine Naturkatastrophe oder durch eine Pandemie. Die spanische Grippe zb braucht nur mal wieder ausbrechen.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 22:40   #12602
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 30.625
Wobei die Fortschritte in Hygiene und Medizin eine derartige Pandemie wie früher unwahrscheinlich machen. Siehe Ebola, das man trotz aller Panik und Angst zu Beginn sehr gut im Griff hat.

Würde eher auf Kriege und natürliche Sättigung tippen, die die Bevölkerungsexplosion stoppen.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 02:20   #12603
PrinceDevitt
ECW
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 7.816
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Wobei die Fortschritte in Hygiene und Medizin eine derartige Pandemie wie früher unwahrscheinlich machen. Siehe Ebola, das man trotz aller Panik und Angst zu Beginn sehr gut im Griff hat.

Würde eher auf Kriege und natürliche Sättigung tippen, die die Bevölkerungsexplosion stoppen.
Naja, bei der Epidemie vor 2 oder 3 Jahren sind tausende in Liberia und den umgebenden Ländern gestorben und es war am Anfang pures Glück das sich das Virus nicht weiter verbreitet hatte. Ganz ab zu sehen davon das wir von Jahr zu Jahr immer weniger Antibiotika zur Verfügung haben, weil wir die, sowohl im menschlichen, wie auch im Nutztier Betrieb viel zu exsessiv einsetzen, sodass alle Viren und Bakterien Resistenzen bilden können. Ich sehe dies als absolute Möglichkeit in den nächsten 50 Jahren wenn sich nichts ändert. Lass einen Virus so mutieren das wir nix tun können oder lass etwas aus den Labors der Supermächte auf dumme Weise entkommen und wir könnten richtig am Arsch sein... Ich halte das sogar für die wahrscheinlichste Möglichkeit das die Menschheit, vielleicht nicht ausstirbt aber in seiner Gesamtheit stark erschüttert werden kann. Die Natur erkennt irgendwann Probleme (wie dummerweise in dem Fall auch uns Menschen ) und findet eine Lösung.

Um Ktown hier zuzustimmen muss ich sagen: für den Planeten gesund dürften maximal 2-3 Milliarden Menschen sein. Wir sind weit drüber und die Tendenz geht in die selbe Richtung. Das ist in meinen Augen das größte Problem vor dem wir stehen. Die Weltbevölkerung muss in den nächsten 100 Jahren abgesenkt werden, und zwar signifikant. Da müssen alle Staaten zusammenarbeiten, konstruktiv und Maßnahmen einleiten. Aber auch in ganz vielen anderen Bereichen müssen wir uns massiv verändern. Wie ich oben schon schrieb. Im Prinzip machen wir (alle, die gesamte Menschheit, in allen Ländern der Welt) momentan alles falsch, der eine auf die Weise, der andere auf andere Weise. Eine intelligente Spezies wie wir (für die wir uns ja immer halten) sollte eigentlich anders handeln.
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:

Geändert von PrinceDevitt (10.04.2019 um 02:27 Uhr).
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 03:00   #12604
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.647
An Ruhr, Pest oder Cholera werden (zumindest in den 1. und 2. Welt Ländern) heute nicht mehr Millionen Menschen sterben. Gerade aber die spanische Grippe für die es heute noch kein Heilmittel gibt und die wohl laut einiger Wissenschaftler in einer Doku noch irgendwo schlummert könnte schnell mal die halbe Weltbevölkerung ausrotten. Stell dir mal vor ein Virus schafft es sich nur über Vögel als Wirt zu verbreiten. Es muss nichtmal die Luft sein. Vögel reichen schon die machen auf Wiesen und Felder also werden die Nahrungsmittel verseucht, anfassen darf man auch nichts mehr weil zb auf das Geländer ein Vogel seinen Urin hinterlassen hätte können usw. Das Tiere als Wirte dienen können ist nicht weit hergeholt siehe Schweinegrippe, Tollwut, BSE....
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 05:36   #12605
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
.
Und schöne Zeiten, in denen junge Menschen, die sich für die Nachhaltigkeit unseres Lebens einsetzen, im Internet beleidigt werden.
Also Beleidigen ist eine Sache und das kann man auch nicht Gutheißen.
Allerdings vertrete ich da auch die Meinung, das es zumindest in Deutschland immernoch eine Schulpflicht gibt und obendrein kein Streikrecht für Schüler.
Daher wäre es durchaus auch verantwortungsvoll von den Schülern ihrer Schulpflicht nachzugehen und außerhalb der Schulzeit zu demonstrieren.
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 05:57   #12606
Delta Romeo
Administrator
 
Registriert seit: 24.05.2010
Beiträge: 8.724
Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Gerade aber die spanische Grippe für die es heute noch kein Heilmittel gibt und die wohl laut einiger Wissenschaftler in einer Doku noch irgendwo schlummert könnte schnell mal die halbe Weltbevölkerung ausrotten.
Das halte ich für deutlich überzogen. Mit Viren kommt das menschliche Immunsystem im Allgemeinen ganz gut klar. Zumindest im Großen und Ganzen. Wirkliche Behandlungsmöglichkeiten haben wir abgesehen von der genialen aber nur vorbeugenden Impfung eh kaum gegen diese Erregerklasse. Auch bei der spanischen Grippe war es wohl so, dass am Virus selbst nicht die Masse gestorben ist. Dieser jedoch im Krankheitsverlauf das Immunsystem so beschäftigt hat, dass die Pforten für allerlei Bakterien aufgingen. Und da sind wir auch wieder bei Hygiene, allgemeinen Gesundheitszustand und auch moderner Medizin, die im Gegensatz zu vor hundert Jahren Waffen gegen Lungenentzündungen (bakteriell bedingt und wohl die häufigste Todesursache im Rahmen der Spanischen Grippe) in der Hand hält. Wohl einer der wichtigsten Gründe, warum es zu keiner erneuten solchen Grippewelle kam, obwohl es seither Virengenerationen gab, die ähnlich gefährlich hätten sein müssen und die Welt noch viel vernetzter ist.
__________________
"Was einer ohne Erklärung nicht versteht, versteht er auch nicht, wenn man es ihm erklärt." – Haruki Murakami: 1Q84
Ignition S1E4 „Geiler Stoff“ | Der Locker Room von CJ Perry und Rusev wird von einem Schatten verdunkelt, welchen der massive Knödel Earthquake in den Raum wirft.
Delta Romeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 06:06   #12607
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Zitat:
Zitat von Shao Khan Beitrag anzeigen
Also Beleidigen ist eine Sache und das kann man auch nicht Gutheißen.
Allerdings vertrete ich da auch die Meinung, das es zumindest in Deutschland immernoch eine Schulpflicht gibt und obendrein kein Streikrecht für Schüler.
Daher wäre es durchaus auch verantwortungsvoll von den Schülern ihrer Schulpflicht nachzugehen und außerhalb der Schulzeit zu demonstrieren.
Und wen interessiert es dann? Genau der Fakt des zivilen Ungehorsams ist es doch, dass diesen Protesten Aufmerksamkeit geschenkt wird. Würde das an nem Samstag passieren, würde es belächelt werden, sind ja "nur ein paar Kinder". Zumal es zumindest in Nürnberg auch Demos gab, die in den Ferien waren. Klar waren da ein paar weniger Schüler, aber es waren immer noch genug.

Ich finde das erstmal gut, wenn sich junge Leute Gedanken machen und auf die Straße gehen. Tun sies nicht heißt es wieder "die Jugend von heute ist politikverdrossen und zockt nur". Wie sies machen ists falsch.

Und um den reißerischsten Spruch auch noch zu bringen: Was bringt mir Bildung, wenn ich keine Zukunft habe? Das ist überspitzt, komplett, aber etwas wahres ist dran.
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 09:48   #12608
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.018
Hierzu fällt mir auch Filmzitat ein:

"Entweder du stirbst als Held oder du lebst lang genug um der Böse zu werden"

Das bedeutet, dass die Fridays for Future Bewegung aufpassen muss das die aktuell noch positive Stimmung in der Gesellschaft nicht umschlägt. Tendenzen dahin gibt es schon. Das Thema Schulschwänzen wird noch ein größeres Argument werden. Zudem wird der Moment kommen in dem der Bewegung vorgerechnet werden wird wie schlecht ihre eigene Öko-Bilanz letztlich ist. Irgendwann wird die Trumpfkarte aufgebraucht sein, dass man das ja für das größere Wohl macht.

Nur um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, ich hege durchaus Sympathien für diese Bewegung, aber auch bei mir regt sich langsam der Widerstand. Auch weil man teilweise so tut als wäre Europa der Ökoantichrist. Imo ist Europa eher der Einäugige unter den Blinden im Vergleich zu den anderen großen Spielern auf dem Globus. Das man noch mehr tun kann und muss ist klar, aber man läuft zumindest schon mal in die richtige Richtung. Zwar langsam, aber man läuft.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 14:50   #12609
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.647
Zitat:
Zitat von Delta Romeo Beitrag anzeigen
Das halte ich für deutlich überzogen. Mit Viren kommt das menschliche Immunsystem im Allgemeinen ganz gut klar. Zumindest im Großen und Ganzen. Wirkliche Behandlungsmöglichkeiten haben wir abgesehen von der genialen aber nur vorbeugenden Impfung eh kaum gegen diese Erregerklasse. Auch bei der spanischen Grippe war es wohl so, dass am Virus selbst nicht die Masse gestorben ist. Dieser jedoch im Krankheitsverlauf das Immunsystem so beschäftigt hat, dass die Pforten für allerlei Bakterien aufgingen. Und da sind wir auch wieder bei Hygiene, allgemeinen Gesundheitszustand und auch moderner Medizin, die im Gegensatz zu vor hundert Jahren Waffen gegen Lungenentzündungen (bakteriell bedingt und wohl die häufigste Todesursache im Rahmen der Spanischen Grippe) in der Hand hält. Wohl einer der wichtigsten Gründe, warum es zu keiner erneuten solchen Grippewelle kam, obwohl es seither Virengenerationen gab, die ähnlich gefährlich hätten sein müssen und die Welt noch viel vernetzter ist.
Du darfst nicht vom westlichen Standard ausgehen. Lass die mal in Indien ausbrechen und sich von dort in die Nachbarländer ausbreiten die alle dicht besiedelt sind und eben nicht unsere Standards haben. Die spanische Grippe war auch dahingehend besonders, das sie eben nicht hauptsächlich Kinder und Alte dahin gerafft hat sondern meist Leute im besten Alter.

Ich vergleiche uns gerne mit Fischen. Setzt du zu viele Fische in ein zu enges Aquarium kannst darauf wetten das es nicht lange dauert bis stressbedingte Krankheiten ausbrechen. Die sind zwar meist gut zu behandeln doch man behandelt immer wieder nur die Symptome nicht die Ursache. Trotz allen Behandlungen wird es irgendwann ein Massensterben im Aquarium geben. Ich denke wir sind gerade an dem Punkt Symptome zu bekämpfen die sich durch immer mehr psychische Krankheiten, Allergien und Intoleranzen äußern. Der große Knall das Massensterben steht halt noch aus kann aber schneller kommen als die meisten denken.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 16:24   #12610
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 18.737
Zitat:
Zitat von Shao Khan Beitrag anzeigen
Also Beleidigen ist eine Sache und das kann man auch nicht Gutheißen.
Allerdings vertrete ich da auch die Meinung, das es zumindest in Deutschland immernoch eine Schulpflicht gibt und obendrein kein Streikrecht für Schüler.
Daher wäre es durchaus auch verantwortungsvoll von den Schülern ihrer Schulpflicht nachzugehen und außerhalb der Schulzeit zu demonstrieren.
Auf die Schulpflicht kann sich der Staat und alle die gegen die Proteste sind dann berufen, wenn sie in der Lage sind alle Stunden auch ordnungsgemäß anzubieten. In NRW als Beispiel fallen 5,1 % aller Schulstunden wegen Lehrermangel aus. Da fehlen 3000 Lehrer, und dann will man sagen die Bildung leidet unter einem Protest?

Man muss ja nur schauen wer jetzt diese Aktionen und Greta Thunberg diskreditiert, das sind die wirtschaftshörigen, die für 0,1 % Wachstum ihre ganze Verwandtschaft verkaufen würde.

Da man diese Ignoranz der etablierten Parteien sieht, muss sich in den nächsten Jahren eigentlich eine Partei bilden die diese Interessen vertritt, ähnlich wie es mal bei den Grünen der Fall war, auch die haben sich ja aus einem Protest heraus gebildet.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 17:39   #12611
Ken Rosenberg
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 06.01.2008
Beiträge: 2.188
Wie ernst die Schüler ihre Demonstrationen am Freitag nehmen hat man am Freitag hier in Magdeburg gesehen, da wurde der freie Tag gleich noch mit dem Abi feiern verbunden under Stadtpark komplett zugemüllt, könnt ihr gerne googlen. Ganz tolle Nachhaltigkeit bei ihren Demonstrationen.

Bald sind eh Ferien und dann steht auch schon der Sommer vor der Tür, mal sehen wie ernst es Ihnen dann noch mit dem Klima ist.
__________________
Ken Rosenberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 17:39   #12612
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.936
Zitat:
Zitat von Iceman.at Beitrag anzeigen
Auf die Schulpflicht kann sich der Staat und alle die gegen die Proteste sind dann berufen, wenn sie in der Lage sind alle Stunden auch ordnungsgemäß anzubieten. In NRW als Beispiel fallen 5,1 % aller Schulstunden wegen Lehrermangel aus. Da fehlen 3000 Lehrer, und dann will man sagen die Bildung leidet unter einem Protest?

Man muss ja nur schauen wer jetzt diese Aktionen und Greta Thunberg diskreditiert, das sind die wirtschaftshörigen, die für 0,1 % Wachstum ihre ganze Verwandtschaft verkaufen würde.

Da man diese Ignoranz der etablierten Parteien sieht, muss sich in den nächsten Jahren eigentlich eine Partei bilden die diese Interessen vertritt, ähnlich wie es mal bei den Grünen der Fall war, auch die haben sich ja aus einem Protest heraus gebildet.
Danke. Du nimmst mir die Worte aus dem Mund.

Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
14. Review abgeschickt. Hat ein bisschen zu lange gedauert, aber fertig ist fertig.
Bäm, falsch abgespeichert, dadurch war für die Leute von bleeding das Review kaum lesbar, da sämtliche Umlaute "kaputt" waren. Nochmal abgeschickt. Wenn's wieder nicht klappt, muss ich das Review nochmal schreiben.

In Bezug auf diese Klimawandel-Idioten muss ich immer an dieses Bild hier denken:

https://i.imgur.com/aynABv6.jpg

Ich meine, ein republikanischer Politiker hat ernsthaft in einem Interview gesagt:"Es schneit, was ist jetzt mit Klimawandel?" Leicht abgeändert hat sich Trump so auch zu der Kältewelle im Norden der USA vor zwei Monaten geäußert. Ziemlich zynisch, wenn man bedenkt, dass da bereits Menschen gestorben waren.

Edit: Yes, das Abschicken hat geklappt. Kein erneutes Schreiben desselben Reviews.
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.

Geändert von Humppathetic (10.04.2019 um 17:41 Uhr).
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 18:33   #12613
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 18.737
Zitat:
Zitat von Ken Rosenberg Beitrag anzeigen
Wie ernst die Schüler ihre Demonstrationen am Freitag nehmen hat man am Freitag hier in Magdeburg gesehen, da wurde der freie Tag gleich noch mit dem Abi feiern verbunden under Stadtpark komplett zugemüllt, könnt ihr gerne googlen. Ganz tolle Nachhaltigkeit bei ihren Demonstrationen.

Bald sind eh Ferien und dann steht auch schon der Sommer vor der Tür, mal sehen wie ernst es Ihnen dann noch mit dem Klima ist.
Eigentlich sollten nur wir uns schämen das wir nicht mehr unternehmen. Mir kommt das so vor als würden wir mit einem Bus auf eine Klippe zufahren, und anstatt die jungen zu unterstützen die versuchen zu bremsen, wird drüber geredet und geschimpft dass die keinen Führerschein haben.

Der Klimawandel ist doch kein Märchen, sondern der Konsens jahrelanger Forschung. Aber man sieht leider, dass man lieber gekauften Leuten zuhört die das behaupten was man hören will. Beispiel jetzt Feinstaub mit dem ach so tollem Lungenarzt der bewiesen hat der Feinstaub sei nicht gefährlich. Das hat euer Verkehrsminister ja als Anlass genommen alle anderen Forschungen zu dem Thema in Frage zu stellen. Raus kam ja dann dass sich der Werte Herr um den Faktor 1000 verrechnet hat. Und trotzdem nimmt ein Schleier den ernster als alle anderen Forscher. Passt halt besser wenn man bis zu den Knöcheln im Hintern der Autoindustrie steckt.
Anderes Beispiel ist die tolle Impfen verursacht Autismus Studie, die ein englischer Doktor gegen Bezahlung für Rechtsanwälte geschrieben hat. 0 Evidenz, zigmal widerlegt und trotzdem sieht man momentan mit den Masernfällen dass man sich immer noch mit dem scheiß auseinandersetzen muss, weil eine Lüge halt leider schnell verbreitet aber sehr schwer wieder aus der Welt gebracht ist.
Also solange unsere Politiker lieber die Wissenschaft ignorieren zum Schaden aller und nutzen einiger wenigen wirtschaftlichen Interessen, solange ist es unsere Pflicht dagegen zu demonstrieren und dagegen zu wählen, und es ist traurig dass man die ganze Generation die jetzt kommt und das scheinbar begriffen hat, wegen einiger weniger Ausreißer bei den Demos alle über den kamm zu scheren. Da passt dann der Thread Titel wieder gut, denn da schwillt mir der Kamm.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 04:47   #12614
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Zitat:
Zitat von Ken Rosenberg Beitrag anzeigen
Wie ernst die Schüler ihre Demonstrationen am Freitag nehmen hat man am Freitag hier in Magdeburg gesehen, da wurde der freie Tag gleich noch mit dem Abi feiern verbunden under Stadtpark komplett zugemüllt, könnt ihr gerne googlen. Ganz tolle Nachhaltigkeit bei ihren Demonstrationen.

Bald sind eh Ferien und dann steht auch schon der Sommer vor der Tür, mal sehen wie ernst es Ihnen dann noch mit dem Klima ist.
Ein Fall in ausgerechnet in Magdeburg ist natürlich repräsentativ für alle. Verstehe ich schon.

Wie gesagt, in Nürnberg waren selbst in den Ferien Kinder auf der Straße.
__________________
Salz.

Geändert von Flamare (11.04.2019 um 05:08 Uhr).
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 06:48   #12615
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Das Problem ist, das ich jetzt Mal untertelle, daß einige bis viele davon auch einfach nur einen freien Tag haben wollen und es ihnen egal ist weshalb sie demonstrieren - Hauptsache nicht in der Schule.

Egal Magdeburg oder Nürnberg.

Geändert von Shao Khan (11.04.2019 um 06:49 Uhr).
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 07:32   #12616
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.018
Zitat:
Zitat von Flamare Beitrag anzeigen
Ein Fall in ausgerechnet in Magdeburg ist natürlich repräsentativ für alle. Verstehe ich schon.

Wie gesagt, in Nürnberg waren selbst in den Ferien Kinder auf der Straße.
Zitat:
Zitat von Shao Khan Beitrag anzeigen
Das Problem ist, das ich jetzt Mal untertelle, daß einige bis viele davon auch einfach nur einen freien Tag haben wollen und es ihnen egal ist weshalb sie demonstrieren - Hauptsache nicht in der Schule.

Egal Magdeburg oder Nürnberg.
Wenige machen es vielen kaputt. Das war schon immer so und trifft auch hier zu. Das kann man problemlos auf andere Situationen übertragen.

Aber man darf das trotzdem kritisch anmerken. Wenn man so laut den Mund auf macht wie Fridays for Future das gemacht hat, dann muss ich zusehen das ich mich an meinen eigenen Maßstäben die ich anderen lebhaft vortrage messen lassen kann.

Und schon sind wir wieder bei meinem Zitat was ich in meinem vorigen Post erwähnt und erklärt habe.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 08:16   #12617
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.936
Zitat:
Zitat von Flamare Beitrag anzeigen
Ein Fall in ausgerechnet in Magdeburg ist natürlich repräsentativ für alle. Verstehe ich schon.

Wie gesagt, in Nürnberg waren selbst in den Ferien Kinder auf der Straße.
Zitat:
Zitat von Shao Khan Beitrag anzeigen
Das Problem ist, das ich jetzt Mal untertelle, daß einige bis viele davon auch einfach nur einen freien Tag haben wollen und es ihnen egal ist weshalb sie demonstrieren - Hauptsache nicht in der Schule.

Egal Magdeburg oder Nürnberg.
Ja, das ist ein Problem, und zwar in zweifacher Hinsicht. a) unterstellst du Schülern ohne jegliche argumentative Grundlage, sie wollten nur nicht in die Schule, und b) unterstellst du etwas, das in sich völlig unlogisch ist, da man schlecht die Schule schwänzen kann, wenn die Schule sowieso geschlossen ist.
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.

Geändert von Humppathetic (11.04.2019 um 08:16 Uhr).
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 08:18   #12618
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Zitat:
Zitat von Shao Khan Beitrag anzeigen
Das Problem ist, das ich jetzt Mal untertelle, daß einige bis viele davon auch einfach nur einen freien Tag haben wollen und es ihnen egal ist weshalb sie demonstrieren - Hauptsache nicht in der Schule.

Egal Magdeburg oder Nürnberg.
Und jetzt? Mir ist jemand der aus Faulheit in der Schule auf die Straße geht und für was gutes demonstriert, auch wenn es ihn vielleicht anfangs nicht interessiert, als jemand der es nicht tut.

Bei ner Demo kommt es ja auch irgendwo auf eine gewisse Masse an. Wenn da nur 5 Leute stehen gibts keine Aufmerksamkeit. Sinds 500 schon. Und wenn von den 500 10 Prozent dabei sind, die nur keinen Bock auf Schule haben, dafür aber was anderes in meinen Augen sinnvolles machen, bin ich voll ok damit. Ein Verständnis und ehrliches Interesse kann daraus ja erwachsen.

Aber ne Bewegung Jugendlicher die was für ihre Zukunft unternehmen wollen in ihrer Gesamtheit zu kritisieren und schlecht zu reden, weil es "schwarze Schafe" gibt, ist wenig weitsichtig und auch ein bisschen frech. Wenn die AfD das bei Moslems macht, ist der Aufschrei groß.
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 15:58   #12619
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.936
Der heutige Tag ist gut zusammenzufassen in zwei Worten: Murphys Gesetz. Wenn ich zurück vom Arzt bin, werde ich euch den heutigen Tag mal schildern und auf viele, viele Dosen Mitleid hoffen.
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 23:47   #12620
El Clon
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.05.2005
Beiträge: 3.548
Es regt mich nicht wirklich auf , aber eine Bushaltestelle "Bahnhofsstr." direkt vor einer Bushaltestelle "Bahnhof" zu haben ist für Ortsfremde was man auf Neudeutsch einen "dick move" nennt.
__________________
Dubnation forever!
1947 -- 1956 -- 1975 -- 2015 -- 2017 -- 2018 -- 2022

The Gravel Trap: Opinions on Motorsport
El Clon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 23:50   #12621
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 15.840
Naja, zum Bahnhof führt meistens auch mindestens eive Strasse und oft heisst eine davon Bahnhofsstrasse. No dick move there.
Punisher 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 06:50   #12622
The-Deadman
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 02.07.2007
Beiträge: 4.975
Zitat:
Zitat von Flamare Beitrag anzeigen
Und jetzt? Mir ist jemand der aus Faulheit in der Schule auf die Straße geht und für was gutes demonstriert, auch wenn es ihn vielleicht anfangs nicht interessiert, als jemand der es nicht tut.

Bei ner Demo kommt es ja auch irgendwo auf eine gewisse Masse an. Wenn da nur 5 Leute stehen gibts keine Aufmerksamkeit. Sinds 500 schon. Und wenn von den 500 10 Prozent dabei sind, die nur keinen Bock auf Schule haben, dafür aber was anderes in meinen Augen sinnvolles machen, bin ich voll ok damit. Ein Verständnis und ehrliches Interesse kann daraus ja erwachsen.

Aber ne Bewegung Jugendlicher die was für ihre Zukunft unternehmen wollen in ihrer Gesamtheit zu kritisieren und schlecht zu reden, weil es "schwarze Schafe" gibt, ist wenig weitsichtig und auch ein bisschen frech. Wenn die AfD das bei Moslems macht, ist der Aufschrei groß.
Es ist nicht nur frech, es demonstriert vor allem den Kollaps, den herablassende Schwätzer wie Lindner in ihrer Rübe dem Klima voraus haben. Und es zeigt, dass diese Leute nicht über den Klimawandel reden wollen, weil sie ganz genau wissen, dass sie dann automatisch Leuten auf die Füße treten müssen, auf deren Gutmütigkeit sie dezent angewiesen sind.

Umgekehrt müssten die Aktivisten eigentlich antworten: da ihr in der nicht minder wichtigen Bildungspolitik ähnliche Defizite aufweist wie beim Klima, hält sich der Schaden ohnehin in Grenzen
The-Deadman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2019, 20:35   #12623
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Schiedsrichter, die nicht wissen wie lange das Spiel, welches sie gerade leiten, geht.
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2019, 20:54   #12624
El Clon
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.05.2005
Beiträge: 3.548
Zitat:
Zitat von Shao Khan Beitrag anzeigen
Schiedsrichter, die nicht wissen wie lange das Spiel, welches sie gerade leiten, geht.
Zu viel oder zu wenig Zeit?
__________________
Dubnation forever!
1947 -- 1956 -- 1975 -- 2015 -- 2017 -- 2018 -- 2022

The Gravel Trap: Opinions on Motorsport
El Clon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2019, 22:05   #12625
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Zitat:
Zitat von El Clon Beitrag anzeigen
Zu viel oder zu wenig Zeit?
Zu viel wäre mir egal.
Nachspielzeit liegt im Ermessen des Schiri.
Aber je Hälfte ca 2 Minuten zu früh abpfeifen, weist darauf hin das man nicht weis wie lange die entsprechende Jugend spielt.
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.