Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.08.2009, 05:22   #1
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 30.731
WWE SummerSlam 2009
vom Sonntag, den 23. August 2009
Veranstaltungsort: Staples Center in Los Angeles, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Kommentar: Jerry Lawler, Jim Ross, Josh Mathews, Matt Striker, Michael Cole und Todd Grisham

Der PPV begann mit dem SummerSlam-Video, das von Shawn Michaels und Triple H unterbrochen wurde, die Schattenspiele machten. Sie machten sich dabei über ihre Gegner Cody Rhodes und Ted DiBiase Jr. lustig und über ihr „kaputtmachen“ des Videos. Dann ließen sie eine DX-Package abspielen, machten aber auch ihr eigenes Highlight-Video kaputt. Sie richteten noch einmal eine Nachricht an die Zuseher: „We’re baaaack!“ Anschließend wurde das neue DX-Theme eingespielt und der PPV konnte richtig beginnen.

WWE Intercontinental Title Match
Rey Mysterio (c) vs. Dolph Ziggler

Der Champion kam in Lakers-Farben zum Ring, zur Freude der Fans in Los Angeles. Dolph mit der ersten Attacke, dann Rey mit Anlauf, er wurde über die Schulter geworfen, landete auf dem Top Rope und sprang per Moonsault auf Ziggler. Der Herausforderer wurde aus dem Ring befördert und kassierte eine Hurracanrana. Im Ring war Dolph dann langsam etwas am Drücker, fing Rey mit einem Dropkick aus der Luft ab. Mehrere Near Falls für den größeren Mann, aber stets konnte sich Rey befreien und nach einem Drop Toehold bereitete er den 619 vor. Ziggler verabschiedete sich rechtzeitig nach draußen und konterte anschließend mit einem Running Rocker Dropper. Mysterio kickte aus und drehte einen Spinning Backbreaker in einen Near Fall um. Per Dropkick wurde nun der 619 eingeläutet und traf dann auch, der Sprinboard Splash brauchte aber zu lange und Dolph wich aus. Sofort versuchte der Herausforderer einen Pin, aber Rey war noch nicht am Ende. Dennoch musste der Champion in der Ecke schwer einstecken und sollte einen Top Rope Gutbuster kassieren. In der Luft drehte Mysterio den Move aber in eine Hurracanrana um und fuhr damit den Sieg ein.
Sieger und weiterhin WWE Intercontinental Champion: Rey Mysterio

Josh Mathews hatte backstage Jack Swagger und Montel Vontavious Porter vor dem Mikrofon, zwei Gegner später in der Show. Swagger lobte sich selbst und bezeichnete MVP als ehemaligen Kriminellen der mit Bling-Bling seine physischen Schwächen zu überdecken versuche. Porter konterte, er hätte sich gewünscht so wie Swagger aufzuwachsen, aber er hätte Fehler gemacht. Als Jack in der NCAA eine Trophäe bekommen habe, hätte er im Gefängnis einen weiteren Tag am Leben bekommen. Swagger sei nur ein verwöhnter Gockel und heute werde er ihm eine Lektion erteilen.

Jack Swagger vs. Montel Vontavious Porter
MVP konterte gleich einen Takedown-Versuch zum One Count, dann fuhr er mit einer Clothesline und einem Sideslam fort. Der Ballin‘ Elbow musste warten, denn Swagger verließ den Ring, also sprang Porter mit einem Crossbody hinterher. Im Ring gab es einen Near Fall, aber beim Versuch eines Tornado DDT drehte Swagger den Spieß um und ging in die Offensive. Die hielt nicht allzu lange an, MVP mit einem Elbow, aber Jack konnte eine Abdominal Stretch ansetzen. Der Ex-Kriminelle befreite sich, aber wenig später musste er eine Clothesline einstecken und es setzte Two Counts. Swagger mit dem Steiner Recliner, aber der Konter per Electric Chair Drop, nur für zwei. Forearms, Jawjacker und Ballin‘ Elbow von MVP brachten den nächsten Two Count, Swagger noch einmal mit letzter Gegenwehr und dem Ansatz zur Vader Bomb, doch MVP nahm die Knie hoch. Kick, Playmaker und der Sieg für Porter.
Sieger: Montel Vontavious Porter

Es wurden einige Prominente gezeigt, allen voran Luke Perry und Nancy O’Dell, die dann Freddie Prinze Jr. vor das Mikro holte. Sie sprachen darüber wie er von Randy Orton bei RAW abgefertigt worden war und er meinte, er werde zurückschlagen wenn Randy nicht damit rechne. Dann ging es in den Ring zu anderen Stars, Chris Jericho und Big Show kamen für ihr Match heraus. Y2J bezeichnete die Prominenten als Parasiten und stellte Show und sich über alle anderen Leute in der Halle. Über 40 Titel hätten die zwei schon gewonnen, Jericho sei ohnehin der beste der Welt in dem was er tue. Als Big Show dann seinen Teil der Promo halten wollte, unterbrach ihn die Musik der Herausforderer die zum Ring kamen.

Unified WWE Tag Team Titles Match
Chris Jericho und Big Show (c) vs. JTG und Shad

JTG konnte Y2J anfangs gut im Griff halten, also wechselte dieser mit Big Show. Der Riese stieg seinem Gegner einfach auf den Fuß und so war dieser in seiner Reichweite eingeschränkt und musste einen heftigen Chop einstecken. Dann gelang ihm doch das Tag zu Shad, der duckte sich unter einer Clothesline von Show und verpasste dem eingreifenden Jericho einen Press Slam. Das ermöglichte Show allerdings einen Spear und die Champions konnten nun im Duett den Gegner bearbeiten. Shad konterte einen Top-Rope Move von Jericho in einen Powerslam und schaffte das Hot Tag zu JTG, der mit Y2J Schlitten fuhr. Big Show musste einen Pinfall verhindern und wurde von Shad dafür über das Seil geclotheslined, der Ausführende flog aber selbst hinterher. JTG musste mitten im Ring die Walls of Jericho einstecken, konnte sich aber mit letzter Kraft in die Seile schleppen. Als der Ringrichter gerade wegsah, schlug Big Show von außen mit einem Punch zu und Y2J nützte das sofort zu einem Pinfall der die Titelverteidigung bedeutete.
Sieger und weiterhin Unified WWE Tag Team Champions: Chris Jericho und Big Show

CM Punk war bei Josh Mathews und erklärte dass er den oberflächlichen Lebensstil der Reichen und Schönen verachten würde. Er selbst sei die einzige reale Person in der Halle. Die Gesellschaft würde es für gut erachten, wenn man die Kontrolle verliere, solange man cool dabei sei. Er werde ein neues Kapitel in der Jeff Hardy-Story schreiben, er werde das Ende neu verfassen und daraus kein Happy-End mehr machen, oder schon … mit CM Punk als Träger des WWE World Heavyweight Title.

Kane vs. The Great Khali
Khali wurde wieder von Ranjin Singh zum Ring begleitet, der ihm zusah, wie Khali Kane in der Ringecke in die Mangel nahm. Wenig später landete Kane außerhalb des Rings, konnte aber dann den Arm seines Gegners auf das Ringseil schleudern. Das machte Great Khali aber gar nichts aus, er verpasste dennoch der Big Red Machine eine Clothesline, danach verpasste er aber einen Legdrop. Kane mit einem Elbow, aber ein Konter und der Punjabi Plunge – doch nicht, Kane wehrte gerade noch ab. Kraftvolle Attacken von Khali zum Two Count, Mounted Punches, Clothesline, aber dann schlug Kane zurück. Top Rope Clothesline für zwei, anschließend ein Chinlock, aus dem sich Khali mit Elbows befreite. Big Boot, Brain Chop, aber nur ein Near Fall für den Riesen. Kane schnappte sich plötzlich Ranjin und zog ihn in den Ring, das lenkte Khali ab und er musste schwere Treffer gegen seine Knie einstecken. Kane nutzte die kleine Schwäche aus, es gab einen Running DDT und das reichte zum Three Count.
Sieger: Kane

Vince McMahon wurde mit seinem Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood gezeigt, dann gab es wieder Prominente in den Zuseherreihen zu sehen, darunter Slash von Guns ´n Roses. Ein Video zur D-X und der Fehde mit der Legacy folgte, ehe sich die beiden Degenerierten auch schon auf den Weg zum Ring machten. Soldaten bereiteten ihnen den Weg vor, den sie mit einem Panzer zurücklegten. Triple H stand über dem Rohr und deutete damit ein großes Geschlechtsteil an, dann folgten auch noch Crotch Chops bei denen das Kanonenrohr feuerte. Es ging weiter in den Ring mit dem üblichen Gehampel, dann fragte Hunter ob Los Angeles bereit sei. Trips machte Michael Buffer nach und erklärte der Legacy den Krieg. Get ready to suck it!

Triple H und Shawn Michaels vs. Cody Rhodes und Ted DiBiase Jr.
HHH und DiBiase starteten den Kampf, der Routinier hatte den besseren Start und verpasste Ted eine Clothesline und einen Suplex. Ein Knee Drop führte zum ersten Near Fall, dann ein Wechsel bei den Heels. Die Fans forderten HBK, der kassierte vorerst aber nur eine schallende Ohrfeige von Cody. Hunter wechselte ihn deshalb ein und Shawn dominierte den Gegner, wollte sogar schon die Sweet Chin Music zeigen, aber Cody flüchtete aus dem Ring. Dann überließ er DiBiase die Aufgabe gegen Michaels anzutreten, auch der sah nicht glücklich gegen den Heartbreak Kid aus. Bei einem verpassten Angriff verfing sich Shawn aber in den Seilen und steckte deshalb eine harte Clothesline ein. Priceless konnten HBK nun eine Zeit dominieren, bis diesem das Hot Tag zu HHH gelang. Der verpasste Rhodes fast den Pedigree, Ted rettete seinen Partner in letzter Sekunde. Ein Brawl brach aus in dessen Verlauf Triple H seinen eigenen Partner nach draußen auf Cody Rhodes warf. DiBiase konnte aber hinter dem Rücken des Refs eine Offensive starten und schleppte Hunter in seine Ecke. Dort wurde per Double-Team attackiert und die Heels waren am Drücker. Trips musste mehrfach aus Submission Holds ausbrechen und steckte weitere Schläge ein. Ein Tag wurde von DiBiase verhindert, als dieser HBK vom Ringrand stieß. Ted und Hunter lieferten sich einen Schlagabtausch und DiBiase musste aus dem Ring, so konnte HHH langsam in Richtung seiner Ecke krabbeln. Wechsel bei den Heels, aber auch Triple H gelang das Hot Tag.

Der Heartbreak Kid räumte nun auf, Chops und eine Flying Fist gegen Cody, aber Ted griff ein und unterband den Kip-Up mit einer Clothesline. Hunter kümmerte sich nun um DiBiase und ihr Brawl verlagerte sich in die Zuseherreihen. Cody versuchte inzwischen einen Top Rope Elbow Drop, aber Shawn rollte sich weg und versuchte nun den gefallenen Rhodes vom obersten Seil zu finishen. Cody kam auf die Beine und griff Michaels an, wollte einen Superplex folgen lassen, aber HBK schlug ihn zurück in den Ring. Der Top Rope Elbow misslang dennoch, Rhodes hatte die Knie hochgebracht und pinnte danach für zwei. Plötzlich setzte Shawn einen Figure Four Leglock an, aber DiBiase war rechtzeitig da um seinem Partner zu helfen. Hunter kam ebenfalls hinzu und wollte den Pedigree zeigen, Ted blockte und Cody verpasste Trips einen Running Facebuster. Shawns Superkick wurde von Rhodes geblockt und nach dem Cross Rhodes musste Hunter in letzter Sekunde eingreifen um die Niederlage zu verhindern. Hunter mit einem Pedigree gegen Cody, Ted mit der Dream Street gegen Shawn Michaels. Dann verabschiedeten sich Triple H und DiBiase wieder aus dem Ring und hinter den Kommentatorentisch, HBK und Cody blieben im Ring zurück. Shawn mit dem Superkick, mit letzter Kraft fiel er auf Rhodes und pinnte zum Sieg. Im Anschluss feierte eine erschöpfte D-X den Erfolg.
Sieger: Triple H und Shawn Michaels

ECW Title Match
Christian (c) vs. William Regal

Der Herausforderer wurde von Vladimir Kozlov und Ezekiel Jackson zum Ring begleitet. Als er seine Ringjacke auszog, wurde das Match bereits angeläutet, Christian nutzte die Unachtsamkeit zum Killswitch und verteidigte in Rekordzeit seinen Titel. Regal ließ seine Schützlinge los und sowohl Kozlov, als auch Jackson verpassten Christian ihre Finisher. Dann nahm der Anführer selbst den Titelträger auch noch in den Regal Stretch.
Sieger und weiterhin ECW Champion: Christian

WWE Title Match
Randy Orton (c) vs. John Cena

Mit Punches ging das Match los, John hatte die Oberhand in diesem Schlagabtausch. Ein Powerslam führte gleich zum ersten Near Fall, dann begann Randy langsam in die Offensive zu gehen. In der Ringecke dominierte er Cena und ließ seine Schulter in die Rippen des Gegners krachen bevor es Stomps gab und dann ein Würgegriff angesetzt wurde. Der Herausforderer kam auf die Beine, aber Orton hing fest an ihm dran und langsam wurden die Knie weich. So leicht ist Superman aber nicht zu bezwingen, er stand wieder auf und lief rückwärts gegen den Ringpfosten, so dass Randy locker lassen musste. Running Shoulder Block und Backbreaker, dann auch noch der Five Knuckle Shuffle, aber den Attitude Adjustment konterte der Champion mit einem Slam. Cena kickte bei zwei aus dem Pin und wich kurz darauf einem Knee Drop aus um sich wieder ins Match zurück zu kämpfen. Orton zog aber das Top Rope bei einem Angriff nach unten und John flog aus dem Ring. Ein Big Kick und ein DDT folgten, dennoch nur ein Near Fall für den Titelverteidiger. Der Punt ging anschließend ins Leere und der Herausforderer bereitete mit einem Neckbreaker einen Top-Rope-Move vor. Das war ein krachender Legdrop, aber diesmal konnte sich Orton in letzter Sekunde befreien und danach hielt er sich an den Seilen fest, so dass Cena kein Attitude Adjustment gelang. Mit letzter Kraft attackierten sich die beiden Gegner und knockten sich gegenseitig auf die Matte.

Sie wurden beide angezählt und kamen nur mühsam wieder auf die Beine. Trotz ihres Zustands hielten sie es für eine gute Idee nun aufeinander einzuschlagen, John Cena war besser bei Kräften und konnte so einen Back Bodydrop anbringen. Orton kam plötzlich eine schlaue Idee, er stieß den Referee und ließ sich disqualifizieren. Lilián García kündigte ihn als Sieger an, doch plötzlich korrigierte sie sich, Vince McMahon würde das Match weiterlaufen lassen und sollte Orton wieder eine DQ provozieren, werde er den Titel verlieren. Cena eröffnete den zweiten Durchgang mit einem Side Slam für zwei, dann flogen beide Männer aus dem Ring. Dort schickte Randy den Gegner gegen die Ringtreppe und konnte so selbst einen Near Fall herbeiführen. Noch mehr Coverversuche, aber der Herausforderer war noch bei Kräften. Plötzlich schnappte sich Orton seinen Titel und marschierte davon, da führte Lilian Garcia eine weitere Stipulation von Vince ein, Orton dürfte auch keinen Countout mehr produzieren, oder er wäre den Titel los. Randy lief zurück, wich einem STF-Versuch aus, schaffte aber keinen RKO. Doch auch der Attitude Adjustment ging neuerlich schief, Schoolboy von Orton und mit Hilfe der Beine auf dem Seil schaffte er den Three Count. Ein zweiter Referee erklärte was passiert war und das Match wurde erneut angeläutet. Cena konnte nun den STF anbringen und Orton kämpfte ums Überleben. Plötzlich war ein Fan im Ring und griff den Ringrichter an. Die Security schleppte den Fan aus dem Ring, währenddessen waren die beiden Konkurrenten ziemlich ratlos. Orton wartete außerhalb des Seilgevierts und Cena wollte ihn zurückziehen, da setzte es einen RKO auf das oberste Seil, einen weiteren im Ring und endlich gelang Randy die Titelverteidigung.
Sieger und weiterhin WWE Champion: Randy Orton

Tables, Ladders & Chairs Match - WWE World Heavyweight Title Match
CM Punk vs. Jeff Hardy (c)

Punk hatte zu Beginn die Oberhand, führte das Match frühzeitig aus dem Ring, es setzte einen Stuhlschlag für Hardy. Der Herausforderer stellte dann eine Leiter auf und begann zu klettern, doch Jeff stieß ihn von dem Klettergerät. Whip-In in die Leiter, dann wurde ein zweites solches Teil aufgestellt, wobei die Fans lieber Tische gesehen hätten. Hardy stellte auch noch einen Stuhl auf, nahm Anlauf und sprang in Richtung Punk, doch dieser fing ihn auf und slammte ihn zurück durch den eben aufgestellten Stuhl. Es ging wieder nach draußen und per Suicide Dive sprang CM hinterher. Chair Shots auf beiden Seiten, dann wurde Punk auf einen Tisch gelegt und Hardy stieg aufs Top Rope. Doch während er durch die Lüfte flog, hatte der Herausforderer wieder genug Luft um sich wegzurollen und Jeff segelte alleine durch den Tisch. Punk kletterte inzwischen auf einer neuen Leiter nach oben, wurde aber von Hardy eingeholt und überholt. Der Titelverteidiger hatte seine Hände schon am Gürtel, aber saß dabei auf den Schultern von Punk. Der wollte ihn abschütteln, aber ein Konter in eine Powerbomb von der Leiter durch Jeff. Er versuchte nun an den Gürtel zu gelangen, doch Punk stieß ihn von der Leiter und er flog mit dem Bein auf das Top Rope. Punk ließ einen Superplex auf eine Leiter folgen, aber nach kurzer Verschnaufpause konterte Hardy mit einem Twist of Fate. Die folgende Swanton Bomb wurde mit den Knien abgeblockt, der Go to Sleep sollte folgen, doch Hardy stieß Punk aus dem Ring und durch einen Tisch.

Jeff schnappte sich eine neue Leiter und kletterte wieder los, mit einer Springboard Clothesline verhinderte Punk aber die Niederlage. Der Herausforderer steckte den Kopf des Champs in einen Stuhl, aber der blockte die schlimme Attacke ab und schnappte sich selbst ein Sitzgerät das er CM mehrfach über den Rücken zog. Auch der Kommentatorentisch wurde in Mitleidenschaft gezogen, ein TV-Monitor machte Bekanntschaft mit CM Punk, danach neuerlich der Stuhl. Hardy warf sein Shirt ins Publikum und begann auf eine große Leiter zu steigen, die sogar von Referees festgehalten werden musste. Von ganz oben setzte es dann eine Swanton auf Punk und durch den Tisch. Ärzte und Sanitäter stürmten zum Ring und legten Jeff sogar schon auf eine Bahre, verpassten ihm eine Halskrause. Doch er wollte nicht aufgeben, vor allem weil CM Punk im Ring nahe einer Leiter war. Beide Männer stiegen hoch und trafen sich auf der Leiter, es gab einen Schlagabtausch und sie wollten nach dem Gürtel greifen. Ein Kick Strike und Punches von Punk ließen Hardy von der Leiter fallen und so konnte CM Punk den Gürtel in Empfang nehmen.
Sieger und neuer WWE World Heavyweight Champion: CM Punk

Nach dem Sieg stand Punk mit dem Gürtel über dem zerschmetterten Körper von Jeff Hardy als plötzlich ein Gongschlag ertönte und das Licht ausging. Als die Scheinwerfer wieder angingen, war nichts von The Undertaker zu sehen, Punk blickte sich um. Doch dann realisierte er, dass es nicht mehr Jeff Hardy war, der zu seinen Füßen lag. Undertaker schnappte sich Punk am Hals und verpasste ihm einen gewaltigen Chokeslam. Dann marschierte der Deadman davon und beendete so SummerSlam mit einem Gänsehautfeeling für die Fans.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 06:56   #2
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 12.152
Für mich war es doch eine gute Veranstaltung die genau richtig für mich gebookt wurde. Der Opener zwischen Rey und Ziggler war einen kleinen Tick besser als be NotC doch leider mit Rey als falschen Sieger. Aber vieleicht gibt es ja noch ein Match zwischen den beiden, da Ziggler auch nie schwach dagestellt wurde.

Das Match zwischen MVP und Swagger war auch solide und mit MVP der richtige Sieger. Das Tag Team Match zwischen JeriShow und Cryme Time kann man auch hier mit als solide einstufen. Kane und Kahli war ein gutes Big Man Match für ihre Verhältnisse.

Posetive finde ich, dass man Rhodes und DiBiase nicht schwach gemacht hatte und verjobbt hat, so wie es hier manche schrieben. Auch hier kann man sich auch auf noch ein weiters Tag Match freuen.

Überraschend auch, dass der ECW Titel der 3. letzte Kampf war und das Match war auch nicht schlecht und mit Christian auch den richtigen Sieger.

Das WWE Titel Match nicht als ME ? Da war ich erst verwundert und um ehrlich zu sein fand ich diesen Kampf doch etwas langweilig, vieleicht liegt das auch daran, dass man die Kämpfe schon 100.000 mal gesehen hat.

Das WHC Titel Match war sehr sehr gut und spannend schöne Bumps wurden auch hingelegt und wenig überraschend, dass Punk gewann, doch was dann geschah war genial, als der Taker aufeinmal da war und Punk in die Hölle chockslammte. Da bekam man denn schon echt eine Gänsehaut bzw. das feeling ein zu bekommen.

So für mich verdient der Summer Slam eine 2 bis 3 Aufgrund des TLC Matches und dem Tag Match zwischen der DX und Legacy sowie dem überraschend Auftreten des Undertakers.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 07:14   #3
Perfect Stranger
Mickie James Fan #1
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 6.496
Sieben Sekunden für das ECW-Titlematch? Sorry, aber das ist eine Frechheit. Mal wieder (Summer Slam & Wrestlemania 2007 hatten ja ähnliche Klassiker). Dann soll man lieber das Match erst gar nicht auf die Card setzen. Regal vs. Christian wäre einer der wenigen Kaufgründe für die Show gewesen und ein Match, dass ich wirklich gerne gesehen hätte. Daher bin ich nun umso froher, mein Geld behalten zu haben. Zwei der besten Worker der ganzen Company werden mit so einem Witz von Match abgehandelt aber Kane und Khali bekommen ihre Matchzeit? Da setzt man eindeutig die falschen Prioritäten.
Perfect Stranger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 07:28   #4
BifBenSpin
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 14.07.2009
Beiträge: 828
Da ich nur den Bericht gelesen habe (hab kein Sky), muss ich sagen das mir die Veranstaltung sehr gut gefallen hat.
Vor allem das die beiden großen Titel und die Tag Team Titel in Heel-Händen sind gefällt mir sehr gut.
Aber auch das die Legacy nicht einfach verjobbt wurde, finde ich positiv.
Und natürlich die Rückher des Taker, m.M.n einfach genial.
Kane vs. Khali = Nicht übel für zwei Big-Men
Christian vs. Regal = ohne Worte
__________________
"Der Herr sei mit euch."
"Wir wollen keine Begleitung, wir gehn allein!"

Bud Spencer, Vier Fäuste für ein Halleluja
BifBenSpin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 07:59   #5
HolyFoley
unverletzt
 
Registriert seit: 18.08.2009
Beiträge: 9
Hm wo fang ich an.....

Rey Mysterio verteidigt seinen Titel, offensichtlich ist man noch nicht bereit Dolph Ziggler zu vertrauen aber durch die Verteidigung wird wenigstens der Titel aufgewertet

Der Sieg von MVP über Swagger enttäuscht mich eher und ich frage mich wo hier der sinn liegt....Push für MVP vs. Randy Orton ???

Das Tag-Team Match war ok und mit der Titelverteidigung bin ich auch zufrieden.

Kane und Kahli waren nicht der befürchtete Alptraum und mit Kane der absolut richtige Sieger.

Einzug der DX war brilliant ! Einfach genial anzusehen mit dem Panzer

Das Match selbst war wirklich gut und auch entsprechende lang, der Sieg von DX war zu erwartem aber wenigstens hat man die Legacy stark dargestellt.

Das ECW-Title-Macht...naja äh

Orton vs. Cena war ebenfalls interessant nur immer diese Darstellung von Randy Orton als Feigling.....wenn er sich einmal disqualifizieren lässt schaut das vielleicht noch schlau und trickreich aus aber beim 3. Mal wirds dann doch langsam doof.......Das Ende mit dem Fan....bin gespannt ob das echt war oder ob das ein weitere Wrestler in die Storyline eingebunden wird !

der Mainevent

Tolles Match, gutes Spots und ein spannendes Ende Vorallem der durchgedreht Jeff Hardy der Punk alles entgegenwirft was er in die Finger békommt hat mir gefallen :


Das Auftauchen des Undertakers nach dem Match lässt mich auf Punk vs. Taker hoffen

Ingesamt ein guter Event hoffen wir das es so weitergeht !
HolyFoley ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 09:49   #6
RKO_15
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 06.11.2008
Beiträge: 574
Undertaker is back! Ein krönender Abschluss des genialen Summerslam..., aber ich fange lieber von vorne an.
Der Opener war gut gewählt, ein flottes Match, deutlich besser als bei NoC. Dass Rey retainen darf, ist okay, Ziggler sollte sachte aufgebaut werden.
Das nächste Match war auch sehr in Ordnung, MVP und Swagger haben ein interessantes Match auf die Beine gestellt. Hätte lieber Swagger als Sieger gesehen, aber vielleicht wird MVP jetzt teilweise in den Main Event gepusht.
Dann Jerishow gegen Cryme Tyme, puh. Hatte fast bedenken, dass CT gewinnen darf, Jericho wurde doch ziemlich schwach dargestellt. Match war solide, Finish auch, ich bin zufrieden.
Dann eine nette Promo von Punk, hat meine Vorfreude auf den Main Event gesteigert.
Das Match zwischen Kane und Great Kahli hätte ich mir schlimmer vorgestellt. Beide haben so gut wie alles gezeigt, was sie können, es war kein langweiliges Match. Gut, dass Kane gewinnen durfte, ein kleiner Push würde ihm nicht schaden. Nur bitte haltet ihn von Rey Mysterio und dem Intercontinental Title fern.
Dann DX vs. Priceless: Wird es ein Squash oder gibt es eine Sensation? Eher Zweiteres. Obwohl die Legacy nur FAST gewonnen hat. Trotzdem war es ein klarer Push für die beiden, so mit HHH und HBK mithalten zu können. Nebenbei ein sehr starkes und spannendes Match, eines der Highlights des Abends.
Dann vielleicht das Lowlight. Regal vs. Christian in Rekordzeit zu Ende. Wenn dafür ein starkes Match für Breaking Point aufgebaut wird, bin ich nicht böse.
Mit dem nächsten Match zwischen Orton und Cena bin ich auch nicht ganz zufrieden. Das Match selbst war absolut in Ordnung, da gibts nichts zu meckern. Doch die Darstellung von Orton war wieder nicht gut, der Sieg auch nicht clean, aber wenigstens hat er seinen Titel verteidigt.
Dann der Brüller des Abends. Das TLC Match hielt, was es versprochen hat, Tempo, Abwechslung und unglaubliche Bumps. Am Ende freute ich mich über Punk als Sieger und noch mehr über die Rückkehr des Undertaker. Da hatte ich noch einen Markout-Moment zum Ende des PPV und bin auch eher geneigt, das Schlechte zu vergessen.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass der Summerslam eine fesselnde und mitreißende Großveranstaltung war. Es gab einen Markout-Moment, sehr gute Matches (TLC, DX-Priceless), gute Matches (Rey-Ziggler, Cryme Tyme-Jerishow, Orton-Cena), solide Matches (Swagger-MVP, Kane-Kahli) und, naja, nichts. Das ECW-Match lasse ich hier bewusst weg, da ich mir ein Technik-Feuerwerk bei Breaking Point erwarte. Insgesamt habe ich mich über weite Strecken sehr gut unterhalten gefühlt und gebe wegen dem TLC Match plus Undetaker doch noch eine 1-.
RKO_15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 09:55   #7
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 30.731
Beim Fan im Orton vs. Cena Match handelte es sich übrigens um Brett DiBiase, den Bruder von Ted DiBiase Jr. und Sohn des Million Dollar Mans.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 10:15   #8
Triple F
ECW
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 5.900
Also der erste Eindruck des Summerslams ist ja schon mal positiv - im Allgemeinen waren die PPVs dieses Jahr ja schon recht gut.

Los gehts mit der DX und einem etwas anderen Anfangsclip - zieht immer bei den meisten Fans, also durchaus verständlich und gut gewählt. Danach gehts los mit Ziggler gegen Rey, gut gewählter Opener der mit einem guten Tempo vorlegte. Rey als Sieger geht schon in Ordnung, da nan ihm ja eine längere Regentschaft versprochen hat. Ziggler kann auch ruhig noch etwas aufgebaut werden bevor er sich dann zum IC Champ krönen kann.


MVP also danach mit einer "From Rags to riches" Promo gegen den verwöhnten Swagger - das kommt ja bei den Amis immer an. Das Match danach war auch ganz nett und MVPs Sieg lässt hoffen, dass WWE nun wirklich endlich neue Stars aufbauen will, denn der bis jetzt meist schwach dargestellte Porter kann von diesem Sieg gegen Swagger schon profitieren. Der Sieg von JerichoShow gegen Cryme Tyme ist absolut richtig, logisch und konsequent - hoffentlich werden die Tag Team Titel weiter gepushed - wie wärs denn mit JeriShow gegen die DX? Das wäre wenigstens spannend, entertainend und häte die Chance die Tag Titel mal wieder richtig in den Mittelpunkt zu stellen...

Punk wieder mit einer sehr guten Promo, der hat sich in den letzten 3 Monaten echt (endlich) zum absoluten Highlight der WWE gemausert...also für mich ist er zumindest mittlerweile zusammen mit Jericho ganz an der Spitze was das Gesamtprodukt angeht. Kane gegen Khali war besser als bei WM 23 und hatte mit Kane den richtigen Sieger.


So dann wieder die DX mit ordentlich TamTam - das Match war spannend und gut aufgezogen, irgendwie wirkt es auf mich nur etwas unglaubwürdig, dass Priceless auf einmal (seit 3 Wochen) gut dargestellt werden, da sie vorher nur Kanonenfutter waren...wenigstens hat man es jetzt eingesehen und sie nicht gesquashed. Aus denen kann so nämlich noch was werden. Das ECW Title Match war lächerlich...nuff said...


Cena gegen Orton konnte mich besser unterhalten als vorher vermutet, jedoch hätte diese vermeindliche Ref. Attack DQ nicht sein müssen, weil wir das schon so oft hatten. Das Finish mit den Fan am Ende war jedoch schon eher innovativ und wer weiß - vielleicht verstärkt der junge DiBiase Spross ja die Legacy.

Danach dann das Match of the Night und ENDLICH bekommt CM Punk seinen großen Titelgewinn live on PPV in einem regulären Match, das sogar der Main Event ist. Jetzt ist er endgültig im Main Event angekommen und kann sich dort jetzt hoffentlich auch behaupten. Mit dem Undertaker steht ja gleich ein guter Gegner bereit. WWE sollte Punk jetzt wirklich Profit aus der Hardy Geschichte ziehen lassen und ihm einen schönen langen Run geben (evtl. sogar bis zu WM, wo er den Belt an den beim Rumble zurückgekehrten Jeff verliert), der ihn ein für alle mal zum Top Player macht.

Ein Match gegen den Undertaker bei Breaking Point wird aber auf jeden Fall alles andere als eine sichere Titelverteidigung, da wir alle wissen, dass der Deadman nicht tappt. Entweder muss es also zum Screwjob kommen oder Punk ist seinen Titel wieder los...ich hoff aber auf den Straight Edge Superstar...
__________________
SAW macht Sachen. Immer noch. Seit 2006.

Geändert von Triple F (24.08.2009 um 10:16 Uhr).
Triple F ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 11:10   #9
HolyFoley
unverletzt
 
Registriert seit: 18.08.2009
Beiträge: 9
Zitat:
Zitat von Stinkyface Beitrag anzeigen
Beim Fan im Orton vs. Cena Match handelte es sich übrigens um Brett DiBiase, den Bruder von Ted DiBiase Jr. und Sohn des Million Dollar Mans.
Danke für die Info ! bin gespannt on er jetzt ein Teil von Legacy wird
HolyFoley ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 12:30   #10
RKO_15
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 06.11.2008
Beiträge: 574
Zitat:
Zitat von Triple F Beitrag anzeigen
Ein Match gegen den Undertaker bei Breaking Point wird aber auf jeden Fall alles andere als eine sichere Titelverteidigung, da wir alle wissen, dass der Deadman nicht tappt. Entweder muss es also zum Screwjob kommen oder Punk ist seinen Titel wieder los...ich hoff aber auf den Straight Edge Superstar...
Undertaker könnte aber auch im Anaconda Vise "einschlafen" oder anderweitig K.O.-gehen. Auch ein erstmaliges Aufgeben des Phenoms würde mich nicht stören, was wäre das denn für ein Impact für Punk!? Ein Eingriff wäre auch plausibel, da sich der Taker meist vom Titel fern hält, eine Fehde gegen Kane oder mit Kane gegen Jerishow hätte definitiv auch was. Punk könnte derweil gegen Morrison oder Matt Hardy ran, Jeff ist vielleicht auch noch da. Sehr viele Möglichkeiten wieder bei SD, gefällt mir. Mein Wunschszenario wäre ein Submission Match zwischen Punk und Morrison bei Breaking Point und der Undertaker darf dann beim gleichnamigen PPV im Hell in a Cell-Käfig gegen Punk antreten.
RKO_15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 12:54   #11
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Vielleicht gibt's bei HiaC auch wieder ein Six Man Hell in a Cell-Match um den WHC-Titel: CM Punk (c) vs. Undertaker vs. John Morrison vs. Kane vs. Matt Hardy vs. Great Khali

Und sofern es bei Raw nicht Triple H vs. orton heißt wäre die dortige Variante:
Randy Orton (c) vs. John Cena vs. Triple H vs. Shawn Michaels vs. Ted DiBiase vs. Cody Rhodes
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 13:15   #12
Andrew Staunton
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 11.12.2008
Beiträge: 1.421
JoMo kann von mir aus um den Titel mitkämpfen, aber gewinnen braucht er ihn weiß Gott noch nicht.
Andrew Staunton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 13:15   #13
CM-Punk
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 27.05.2008
Beiträge: 992
Gut fange ich mal mit meiner Bewertung an.

Es ging ja schon im eröffnungstrailer gut los als man die DX sah.
Aber viel besser war darauf dann der Opener
1.Match Rey Mysterio vs Dolph Ziggler IC title match 9 v 10 Also so wünscht man sich einen Opener es ging mit hohem Tempo los und es blieb die ganze Zeit auch weiterhin spannend. Zwischeinzeitlich nahm man ein bisschen Tempo raus was aber dann richtung ende hin doch nochmal anzog. Das Match war um eingiges besser als bei NoC und das Publikum zeigte sich hier von seiner besten Seite. Nach 2 klaren Niederlagen sieht es wohl danach aus als wenn Ziggler sich erstmal anderen Sachen widmet, doch wem???
Danach folgte eine wunderbare Promo zwischen Swagger und MVP was dann auch schon das 2. Match war. MVP vs Swagger 5,5 v 10
Also dieses Match gefiel mir wirklich nicht so gut so dachte anscheinend auch das Publikum. Das MVP hier gewinnt überrascht mich um so mehr. Es war einfach nicht das Match was sich viele vorstellten. Die beiden können mehr doch hier zeigten sie eher ein RAW-Match. Die Fehde wird mit Sicherheit noch nicht vorbei sein, es kann ja dann nur noch besserwerden.
3. Match Cryme Tyme vs Jerishow 7 v 10 Hmm finde die Theme von Jerishow gar nicht so schlecht. Aber nun zum Match was wirklich schön anzusehen war. Cryme Tyme wurde hier als würdiger Gegner dargestellt und sogar fast dafür belohnt. Mir gefiel das Finish. JTG schafft es aus der Walls of Jericho aber wird dann per Punch von Big Show ins Jenseits befördert. 4. Match Khali vs Kane 4 v 10 mehr gibt es glaube nicht zu sagen. Warum setzt man dieses Match auf die Card, die Zeit die hier für LAHM-ARSCH-WRESTLING draufging hätten Swagger und MVP 1000 mal besser gebrauchen können, aber das war ja nichmal das schlimmste Match des Abends. 5. Match DX vs Legacy 9 v 10 Was für ein Einmarsch. Ich fande es ein bisschen lang aber es war ja auch ihr IN-RIng comeback. Das Match war dann einfach genial, die Legacy wurde als starkes Tag Team dargestellt und verliert durch die Niederlage nicht an Wert sondern legt eher zu. Rhodes den ich früher für lächerlich hielt zeigt nun was er drauf hat und er gefällt mir von mal zu mal besser. Schön HBK endlich wieder im Ring zu sehen. Das Finish war das passende für ein grandioses Tag-Team Match, "Sweet Chin Music outta nowhere" 6. Match Christian vs Regal 0 v 10, das war die frechheit des Abends. Man setzt es diese Woche auf die Crad damit man das sieht. Also hier hat mal wieder der Verstand der WWE komplett ausgesetzt. Wann Choreographieren die bitte die Matches, eine halbe stunde vorher oder was, man muss doch wissen wie lange die anderen Matches brauchen. Umso besser da hatten wenigstens die beiden Main Events mehr Zeit. 7.Match John Cena vs Randy Orton 8,5 v 10 Ja hier nach dem X-ten aufeinandertreffen sah man, so fande ich es zumindest, ein schönes Match, jeder durfte hier sein Standard repertoire abliefern und schließlich dann wollte das machen was Orton am liebsten tut wenn er das gefühl bekommt zu verlieren, sich disqualifizieren lassen. Hier fande ich schön das man Orton nun endlich die grenzen aufzeigte und er sich nicht einfach disqualifizieren oder auszählen ließ. Die Aktion mit dem Fan hatte ich der WWE echt abgekauft, die beiden zeigten auch noch Mimik und Gestik perfekt dazu als wenn es wirklich so whar. Mittlerweile stellte sich heraus das es ein Work war und es Dibiases Bruder war. Das Finsih war dann schön anzusehen. Ich finde den RKO einfach PORNO ^^.
Nun zum Match des Abends . 8 Match CM-Punk vs Jeff Hardy 10 v 10 Am anfang war ich hier von gar nicht begeistert es war mir einfach zu langsam Aber das sollte sich bald ändern. Der Backsuplex auf die Leiter tat schon beim zusehen weh. HIGHLIGHT war natürlich die Swanton Bomb womit er wahrscheinlich den "ICH-KRIEG-MEIN-MUND-NICHT-MEHR-ZU-MOMENT OF THE YEAR" gemacht hatte. Unglaublich, eine Swanton BOMB aus etwa 5Meter höhe. Zum glück hat er sich dabei nicht ernsthaft verletzt. Schön dann war auch wie die Rettungskräfte ihn wegschaffen wollten aber Hardy es einfach nicht hinnehmen wollte. Das Finsih war blöd genauso blöd wie beim Money in the bank ladder match. Das CM-Punk hier gewinnt war das einzig richtige. Die Sahne oben drauf servierte uns dann der Undertaker. Hardy kann nun in die mehr als verdiente pause und Undertaker steht schon in den Startlöchern.
Somit war es ein klasse PPV der im Moment der PPV des Jahres ist, alleine das Khali Match und das ECW match waren schlecht. Wären die Matches weg gewesen und MVP hätten dafür mehr Zeit gehabt wäre hier noch mehr drinnen gewesen. Ich bewerte den PPV mit einer 1- Schön haste es gemacht WWE
__________________
Undertaker's Rest in Peace Tour 12.11.2009 Leipzig ! Ich war dabei ! Erste houseshow!! ------> war klasse
CM-Punk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 13:18   #14
Kinderschreck
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 3.431
Also das liest sich doch schonmal nicht schlecht. Das wird wohl nach Wrestlemania der zweite PPV in diesem Jahr den ich mir anschauen werde. Am meisten freut mich ja, dass Orton Champion geblieben ist. Und die kommende Undertaker/Punk Fehde klingt doch auch vielversprechend.
__________________
Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
Kinderschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 13:25   #15
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 18.982
Ich hab mir SS jetzt angesehen und bin sehr positiv überrascht, vor allem von den RAW Matches.

Im einzelnen:
Das Anfangsvideo: Tja, es ist halt einer der großen Aufhänger von SS gewesen dass die DX wiederkommt. Und ich fands eigentlich recht lustig, vor allem als Shawn sagt er habe vor seiner Karriere als "Chef" als Filmreperateur gearbeitet, allerdings nur 2 Wochen.

Rey vs Ziggler: Sehr gutes Match von den beiden, vor allem wurde auf eine "Man braucht Kryptonit gegen Rey" Einlage verzichtet, da er nicht aus einem Finisher auskickte. Aber man hat gesehen gegenüber NotC haben die zwei noch einige Gänge nach oben geschaltet.

MVP gegen Swagger: Gute Eingangspromo, schönes Match, wenn auch ein wenig kurz für die Fähigkeiten der zwei. Der erste ganz positive Ausreisser der RAW Crew.

JeriShow gegen Cryme Time: Ich hatte schlimmeres erwartet, allerdings habem mich Cryme Time ziemlich überrascht wie gut sie sein können. Alles in allem gutes Match, wobei mich nur ein wenig stört das Jericho eigentlich ziemlich schwach dargestellt wurde, aber das ist nur ein kleiner Kritikpunkt.

Promo von Punk: Einfach göttlich wie Punk eigentlich nur die Wahrheit sagt und dafür ohne Ende Heat zieht, man sieht ihm richtig an wie er in der Rolle die er momentan hat, so richtig aufblüht.

Kane gegen Khali: Für mich mit das beste Match das Khali jemals geliefert hat, und für seine Vorraussetzungen wirklich gut. Und Glenn Jacobs hat mal wieder bewiesen dass er jeden Big Men zu einem mindestens passablen Match ziehen kann.

DX gegen Legacy: Geiler Auftritt von HHH und HBK(bin halt ein kleiner DX Mark)
Das Match war super, die Legacy wurde richtig stark dargestellt, das war so ähnlich wie damals gegen RatedRko, zwar verloren aber viel fürs Standing gebracht da es so knapp war. Das war das zweite unerwartet positive Match von RAW an diesem Abend. Und natürlich ist es einfach schön HBK wiederzuhaben.

Christian gegen Regal: Einerseits natürlich eine Frechheit, andererseits, wie hätte Christian Regal in Begleitung der zwei Muskelberge sonst besiegen sollen? Ich hoffe wie viele andere auf ein richtiges Match der beiden bei Breaking Point.

Orton gegen Cena: War eines der besseren Matches der beiden. Also die dritte sehr positive Überraschung von RAW. Mit dem Ende kam allerdings das dicke Minus: Das war schon "Vince-Russo-Gedächtnis-Overbooking" am Ende. Erst Neustart nach Count Out, ok, gabs schon öfters, nicht so schlimm. Aber dass danach wegen der Füße am Seil ein anderer Ringrichter ankommt und seinen Kollegen darauf hinweist und der dann auch noch das Match neustartet? Das ist einfach lächerlich, da im Wrestling wie im Fussball die Tatsachenentscheidung zählt. Aber ist klar, die Regeln gelten in der WWE nur so lange wie man sie braucht. Also ein Dritter Start des Matches, jemand greift den Referee an, was passiert in 99,99 Prozent der Fälle in der WWE? Es gibt eine DQ. Was passiert beim SS09 im "Vince-Russo-Gedächtnis-Overbooking" Match? Richtig, nichts. Tja, hätte jetzt noch Cena gewonnen, hätte sich Vinnie Mac sicher sein können dass ich RAW in Zukunft komplett ignoriere. So, das tat gut mal ein wenig Dampf abzulassen.

Ist eigentlich irgendwem aufgefallen, das das Publikum in L.A. beim Schlagabtausch Cena ausgebuht hat?

CM Punk gegen Jeff Hardy: Match des Abends und vielleicht sogar zusammen mit UT gegen HBK bei WM 25 das Match des Jahres.
Grandios der Bump beim Superplex auf die Leiter. Einfach krank die Swanton auf den Kommentatorentisch, wurde übrigens mit den schönen HolyShit Rufen gewürdigt.
Auch geil der Auftritt des Takers, bin jetzt schon gespannt auf nächsten Freitag was da passieren wird.
Ich möchte nur zum Showbericht anmerken, dass die ausgekonterte Aktion wo Punk durch den Tisch geworfen wurde nicht der GTS sondern sein Bulldog war.

Alles in allem eine gelungene Show, dank des ME werde ich eine 1 geben.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 13:25   #16
Triple F
ECW
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 5.900
Zitat:
Zitat von RKO_15 Beitrag anzeigen
Undertaker könnte aber auch im Anaconda Vise "einschlafen" oder anderweitig K.O.-gehen. Auch ein erstmaliges Aufgeben des Phenoms würde mich nicht stören, was wäre das denn für ein Impact für Punk!? Ein Eingriff wäre auch plausibel, da sich der Taker meist vom Titel fern hält, eine Fehde gegen Kane oder mit Kane gegen Jerishow hätte definitiv auch was. Punk könnte derweil gegen Morrison oder Matt Hardy ran, Jeff ist vielleicht auch noch da. Sehr viele Möglichkeiten wieder bei SD, gefällt mir. Mein Wunschszenario wäre ein Submission Match zwischen Punk und Morrison bei Breaking Point und der Undertaker darf dann beim gleichnamigen PPV im Hell in a Cell-Käfig gegen Punk antreten.

Der Undertaker wird sicher nicht in der Anaconda Vise einschlafen...seine cleanen Pinfallniederlagen sind schon an einer Hand abzuzählen und eine Submission (die bei Top Faces sowieso fast nie vorkommt) würde WWE dem Undertaker niemals antun - sei es nun Tapout oder nur durch Bewusstseinsverlust. Der Taker hat als Deadman noch nie getapped - weder im Crossface, noch im Sharpshooter, nicht im Figure Four und auch nicht im Angle Lock - er wird auch nicht in der Anaconda Vise verlieren (so leid es mir tut), aber wenn Punk bei Breaking Point wirklich gegen den Taker ramuss in einem Submission Match, dann muss Punk wohl in die (Screwjob) Trickkiste greifen...
__________________
SAW macht Sachen. Immer noch. Seit 2006.
Triple F ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 13:30   #17
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Zitat:
Zitat von Triple F Beitrag anzeigen
Der Undertaker wird sicher nicht in der Anaconda Vise einschlafen...seine cleanen Pinfallniederlagen sind schon an einer Hand abzuzählen und eine Submission (die bei Top Faces sowieso fast nie vorkommt) würde WWE dem Undertaker niemals antun - sei es nun Tapout oder nur durch Bewusstseinsverlust. Der Taker hat als Deadman noch nie getapped - weder im Crossface, noch im Sharpshooter, nicht im Figure Four und auch nicht im Angle Lock - er wird auch nicht in der Anaconda Vise verlieren (so leid es mir tut), aber wenn Punk bei Breaking Point wirklich gegen den Taker ramuss in einem Submission Match, dann muss Punk wohl in die (Screwjob) Trickkiste greifen...
Hatte der Taker nichtmal als Biker im Ankle Lock getappt?
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 13:38   #18
Charlie Harper
WM-König 2022
 
Registriert seit: 24.08.2008
Beiträge: 31.324
Also ich fand den Summerslam sehr gelungen.
Ein starker Opener um den IC Title, indem ich es noch zu früh gefunden hätte, wenn Ziggler sich den Titel geholt hätte.
MVP jetzt vielleicht Richtung Main Event, fände ich persönlich klasse.
Das Jerishow gegen Cryme Tyme retainen würden war mir klar aber vielleicht wird die Fehde ja fortgeführt und Cryme Tyme wird irgendwann Champ.
Kane vs Khali, war ein wenig besser als ich es vermutet habe.
DX vs Legacy war ein klasse Match, indem die Legacy sehr gut dargestellt wurde, auch wenn der Sieg der DX zu erwarten war.
Das ECW Title Match war die einzige Enttäuschung, da hoffe ich auf ein Rematch bei Breaking Point.
Das WWE Title Match hat mich besser unterhalten als ich vorher erwartet hätte. Bloß das ständige neustarten des Matches hat mich genervt, aber die Tatsache das Orton den Titel verteidigt hat, entschädigt dafür.
Das TLC Match war ebenfalls gut und ich freue mich, das CM Punk sich den Titel zurück geholt hat. Jetzt folgt hoffentlich eine intensive Fehde mit dem Undertaker.
Gesamt eine 2+!
__________________
Best Bout Machine - Kenny Omega


New Japan must see Matches

Geändert von Charlie Harper (24.08.2009 um 13:39 Uhr).
Charlie Harper ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 13:49   #19
Triple F
ECW
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 5.900
Zitat:
Zitat von Texas Ranger Beitrag anzeigen
Hatte der Taker nichtmal als Biker im Ankle Lock getappt?

Jo korrekt, war im Vorfeld zu Vengeance 2002 - deshalb schrieb ich ja extra , er hat als Deadman noch nie getapped...
__________________
SAW macht Sachen. Immer noch. Seit 2006.

Geändert von Triple F (24.08.2009 um 13:49 Uhr).
Triple F ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 13:53   #20
Corvus
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 574
Also ich bin vom ersten Lesen her, recht angetan! Ohnehin ist der Summerslam mein LieblingsPPV.

Der Opener liest sich gut und ein Titelgewinn wäre vielleicht wirklich noch zu früh. Rey gefällt zudem recht gut als Champion und kann vielleicht noch jemanden hochziehen.
Die Beschreibung, dass das Match ein recht hohes Tempo hatte freut mich sehr.

Der Sieg von MVP könnte ihn wirklich näher zum Main Event bringen. Swagger hätte mir persönlich besser gefallen, aber ein Push in den ME Bereich wäre natürlich zu früh, auch wenn er rin recht gutes und glaubwürdiges Standing hat (Vorallem auch nach seinem Match gegen Cena)
Bei MVP sehe ich dieses Standig noch nicht, aber dieser Sieg ist schon sehr wichtig. Zudem ist MVP einfach länger dabei und hat sich schon in verschieden Fehden hervorgetan. Man kann also durchaus Großes für wahrscheinlich halten.

Das Match um die Tag Team Titel liest sich wie solide Tag Team Kost auf einem gutem Nivau. so soll das auch sein ich freue mich ehrlich gesagt auf das Match.

Das darauffolgende Match wird ja sehr gelobt bzw. scheint es die Erwartungen übertroffen zu haben. Ich hatte bisher wenig Intresse an diese Fehde, aber die Kommentare haben mich wirklich neugierig gemacht.
Ich bin überaus gespannt was die Booker nun mit Kane anstellen wollen.

Natürlich waren im darauffolgenden Tag Match vier wirklich gute Athleten im Ring zu sehen, aber ich hätte nicht gedacht das soviel aus dieser Begegnung herausgeholt wird. Ich bin gespannt.

Das ECW Match liest sich wie ein extrem schlechter PPV Cliffhanger für Breaking Point.
Da denke ich auch, das man das anders hätte lösen können.

Das WWE Match scheint ja zumindest solide gewesen zu sein und hält ja auch ein paar Überraschungen bereit.

Das TLC Match liest sich auch toll, inklusive einem tollem PPV-Ende mit dem Taker.

Das lesen des Showberichts macht Spaß und ich hoffe das der Slam das auch halten kann.
Aber wie gesagt, ich bin bisher wirklich angetan und sehe in dem Sieg von MVP auch Potenzial für RAW! Auch das die Booker eine Begegnung zwischen MVP und Swagger einem US Title Match vorgezogen haben.
Vielleicht liest sich diese Begegnung in drei Jahren ganz wo anders auf der Card.
Corvus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 13:57   #21
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.418
Ich muss sagen, dass dies ein sehr toller Summerslam war, mit Siucherheit einer der besten der letzten Jahre. Nach dem ersten Eindruck sogar soweit gehen, dass es seit 2002 keinene besseren gab.

Also dieses Video mit den Streichen der DX gefile mir ganz gut muss ich sagen und war schon lustig, vor allem Shawn und seiner "Karriere" als Filmreparateur, war schon lustig und HHH nicht zwingend in seine Fähigkeiten vertrauen hatte...

1. IC Titelmatch
Meines Erachtens ein Superopener und ein letztlich doch dueltich besseres Match als bei Night of Champions. Die beiden harmonierten deutlich besser als damals und das Match wurde durch etliche Nearfalls sehr spannend, dazu war das Publikum in toller Stimmung und auch die Lets go Ziggler Rufe wussten zu gefallen. Ich bestehe darauf, dass der richtige das match aber gewonnen hat, Ziggler sollte erst noch mehr Profil entwicklen und dann so gegen Ende des jahres den IC Titel gewinnen...obwohl er hier und heute eine tolle Leistunmg abgerufen hat! Meine Wertung: ***3/4

Das Segment Swagger vs. MVP wusste auch zu gefallen, wenn es auch nichts ist was für immer als tolles Segment in Erinnerung beliebn wird.

2. Swagger vs. MVP
Ein solides Midcardmatch, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Schade dass der MVP einfach der geborene Heel ist und außer seinem Ball in Elbow kaum Reaktionen erhält. Obwohl dieser Ball in Elbow schon genial ist und mich ein wenig an den Peoples Elbow erinnert...Meine Wertung: **1/4

3. TT Titelmatch
Das Statement vorher von Jericho war für seine Verhältnisse langweilig muss ich sagen, nur der satz: I´m the best in the world at what i do! Der kam wie gewohnt gut an bei mir^^, ganz toller Satz den ich gerne selber benutzen inzwischen. Das Match an sich war auch solide und hatte auch die richtigen Sieger muss ich sagen. Meine Wertung: **1/2

Das Segment von CM Punk war dann das erste Highlight des Abends. Toll diese Szene mit dem Skript und dem wegschmeißen am Ende.

4. Kane gegen Khali.
Tja, da ich vorher unbedingt schon auf Toilette musste blieb mir nichts anderes übrig, als das komplette Match zu sehen und naja ich wurde nicht enttäsucht, allerdings bei keinen Erwartungen auch schwer enttäsucht zu werden. Meine Wertung: 1/2*

5.DX vs. Legacy
Wow, erstmnal Respekt für diesen Einzug der DX und für diesen JUBEL! Selten solch laute Reaktionen gehört. Und dann nochmal Respekt, es war kein Squash, nein Legacy dominierte das Match und zwischenzeitlich dachte ich wirklich ein Sieg ist im Bereich des Möglichen. Aber auch soo muss ich sagen hat die Legacy ihr Standing verbessern können, wollen wir mal hoffen, dass dies der Anfang ist sie wirklich stark aussehen zu lassen...Meine Wertung: ***1/2

6. ECW Titelmatch
Tja auf der einen Seite schade für ein gutes match dass man bei mehr Zeit gesehen hätte, aber auf der anderen Seite wurde Regal nicht demontiert, sondern Christian nur als ausgesprochen clever, ws mir gut gefällt und das Rematch bei Breakingpoint ist denke ich in trockenen Tüchern und das ist gut, denn das wollte man bei den beiden doich wirklich sehen! Meine Wertung: Keine

7. Cena vs. Orton
Ohh mein Gott, ein gutes Match ganz ehrlich, dazu mit diesem sensationellem Publikum in beide Richtungen toll und ein sehr spannendes Match mit etlichen Entscheidungen, natürlich an Overbooking kaum zu überbieten, dennoch sehr interessant und bitete Möglichkeiten für interessante Storylines, leider nur aber auch für ein Rematch in naher Zukunft. Dennoch ein gutes match von dem ich gerne mehr sehen will, nur die Story dazu müsste etwas mehr an Fhart aufnhemen, aber mal sehen vielleicht überraschen die Raw Booker uns ja. Meine Wertung: ****

8. TLC Punk vs. Jeff hardy
Wahnsinnsmatch und die absolute Krönung einer bis dahin bereits mehr als guten Großveranstaltungen. Meines Erachtens eins der besten TLC Matches ever. Viele tolle Aktionen und ein mehr als spanennder Ablauf, der nun auch die Pause für Jeff hardy wohl bestätigen wird. Unerwähnt soll nun auch nicht meine Libelingsaktion des ganzen Abends bleiben und zwar den hardycahnt den Punk vor Beginn des Matches nachahmt und dabei sich einen grinst, dass war für mich schon großes Kino, trotz einer nur kleinen Aktion. Meine Wertung: ****1/2

Tja und dann dieses Ende, super gemacht und ein dann doch noch versöhnlicher Abschluss des PPVs. Als das Licht aus ging und dann wieder anging habe ich zuerst gar nicht bemerkt, dass der UT da lag und war dann genauso überrascvht wie Punk und ich freue mich auf eine Fehde der beiden, die bereits jetzt über Riesenpotential verfügt und Punk zu einem echten Star aufbauen kann und hoffentlich wird.

Insgesamt muss ich sagen, dass wir da eine tolle Veranstaltungen gesehen haben der ich eine Note im guten Bereich gebe aber mit einem plus dahinter. Für eine 1 hat es nicht ganz gereicht durch Kane gegen Khlai dass mich wirklich in Tiefschlaf hat fallen lassen und durch das etwas unwürdige Ende des ECW Titelmatches obwohl ich da bei richtiger Fortsetzung der fehde gar nicht soo enttäsucht von bin.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005

Geändert von The Performer Lay (24.08.2009 um 13:57 Uhr).
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 13:58   #22
Super Nintendo
Cut
 
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 82
Zitat:
Zitat von Texas Ranger Beitrag anzeigen
Hatte der Taker nichtmal als Biker im Ankle Lock getappt?
Nein er hatt mal in einem Triangle Choke gegen Kurt Angel getappt.
Das Match endete aber als Draw weil es ein gleichzeitiger Pin des Takers an Angle war.
Also hat der Taker schon 1 mal gatappt aber noch nie per Submission verloren.
Für jeden der sich das ansehen will der findet es auf Youtube.

Edit: hab grade die antwort von Triple F gesehen. Also hat der Taker schon 2 mal getappt??
__________________
Scew Hogan. We want six sides!

Geändert von Super Nintendo (24.08.2009 um 14:02 Uhr).
Super Nintendo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 14:27   #23
Vio
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 19.05.2006
Beiträge: 750
Zitat:
Zitat von Super Nintendo Beitrag anzeigen
Nein er hatt mal in einem Triangle Choke gegen Kurt Angel getappt.
Das Match endete aber als Draw weil es ein gleichzeitiger Pin des Takers an Angle war.
Also hat der Taker schon 1 mal gatappt aber noch nie per Submission verloren.
Für jeden der sich das ansehen will der findet es auf Youtube.

Edit: hab grade die antwort von Triple F gesehen. Also hat der Taker schon 2 mal getappt??
Ging es bei der Ausgangsfrage nicht darum, dass der Taker als Face noch nie getappt hat? Ich kann mich an das Match gegen Angle mit dem Unentschieden zwar dunkel erinnern, bin mir aber nicht mehr sicher, ob der Taker zu der Zeit Heel oder Face war. Sollte er da grad der Heel gewesen sein, läge das Tapout weit näher als heutzutage in der Face-Rolle. Zudem: Selbst, wenn sie bei Breaking-Point Undertaker vs Punk bringen, brauchen sie keinen von beiden tappen zu lassen. Sie fügen einfach einen Dritten hinzu, z.B. Matt. Der kann dann gegen Punk aufgeben, während z.B. der Undertaker angeschlagen draußen liegt. Und was den HiaC-PPV angeht, so kann ich mir nicht vorstellen, dass es dort, wie oben gemutmaßt, evtl. ein 6-Mann-Match geben wird. Damit hat WWE 1. schlechte Erfahrungen gemacht. Denn das einzige, was es bisher gab, wo der Hinternmann vom Käfigdach auf den Laster gekracht war, kam glaub ich aus Gründen der fehlenden Übersichtlichkeit nicht so gut an. 2. hat man dafür ja die EC. Nein, in die HiaC-Matches werden sie auch maximal drei Leute gegeneinander stellen, glaube ich.

Geändert von Vio (24.08.2009 um 14:28 Uhr).
Vio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 14:38   #24
motörhead
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.03.2009
Beiträge: 2.078
Tolle Veranstaltung! Priceless wurde nicht wie befürchtet zu schwach gegen die DX dargestellt, Kane durfte Kahli besiegen, Orton verteidigt seinen Titel durch Pinfall (auch wenn er versucht hat das Match auf seine alte Tour zu gewinnen) und der Undertaker is Back! Im IC Titelkampf gab es mMn den falschen Sieger aber das ist auch mein einzelner Kritikpunkt an SummerSlam
__________________
Dieser Beitrag wurde aus Sicherheitsgründen geschrieben.
motörhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 15:34   #25
Akaone de Souza
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.06.2007
Beiträge: 20.589
Sö..Da kommt jetzt mal mein Senf dazu..

Der Start mit der DX war schonmal köstlich..,,Kiss Cam..Oh Ted i love you..Ditto".Gleich mal die ersten Lacher gelandet.

Opener Rey vs. Dolph
Ein sehr gutes Match.Die Titelverteidigung ging klar, für Ziggler wäre es immer noch zu früh.

Swagger vs. MVP
Es war nun nicht das beste Match, aber mit MVP als Sieger kann ich gut leben. Wie es bei den beiden Herren weitergeht interessiert mich mehr als das Match. Swagger ja weiß nicht wo man ihn reinstecken könnte. MVP bald in den ME, was anderes geht garnicht.

Tag-Team Titlematch
Meine Lieblinge haben sich gut geschlagen, auch wenn Jericho&Big Show sehr dominant waren. Das Ende hat mir dann nun mal garnicht gefallen. JTG rettet sich in die Seile und Show packt mal wieder seine Keule aus und das Match ist over . Ne, das hätte besser verkauft werden müssen. Aber ich hoffe auf ein Rematch.

Kane vs. Khali
Ja, ok.Kann man sich mal ansehn. Der Burner wars aber nun wirklich nicht.

DX vs. Legacy
Na Halleluja..Ich war kritisch gegenüber dem wiederholten Male DX. Aber der Entrance hatte mich sofort vom Hocker gehaun. Übliche Ansage - rockte auch. Das Match war sehr ausgeglichen und das Ende.. Ein Leckerbissen..Finisher über Finisher, ein Hin und Her und Her und Hin und letztlich der Sieg für die DX, womit ich auf jedenfall leben kann. Rhodes&DiBiase wurden nicht schlecht dargestellt und darauf kommt es ja zurzeit an.

Christian vs. Regal
Gut so! Was diese Matchansetzung überhaupt sollte. Ganz schnelles Match und das Ende.Ja was soll man damit anfangen?Lässt auf jedenfall Fragen offen wie es mit diesem Trio weitergeht. Einen Turn dann lieber von Jackson..

Orton vs. Cena
The Champ is.....still Orton.Das Match war auch sehr ansehnlich, aber diese ewigen Neuansetzungen?Obwohl mich diese Sache auf meinem Stuhl hin und her wackeln ließ, war das nervig. Vielleicht geht jetzt mal wieder was mit Vince los..K.P.
Orton hat aber jetzt Superman besiegt und das heisst für mich das er mindestens bis WM 26 den Titel behalten wird.

Hardy vs. Punk
Dieser verrückte Hardy. Wieder dieser WTF Moment mit der großen Leiter.Unfassbar der Kerl^^
Jo wie beim Liveticker geschrieben, Punk interessiert mich 0 und mir würde es mehr gefallen wenn er ausm Main Event verschwindet, aber die Pläne zeigen ja in eine andere Richtung..zum:

Undertaker.Das Comeback ging ja mal total in die Hose. Da haben mir die Spekulationen hier aufm Board besser gefallen als das was eingetreten ist. Warum ging er auf Punk los?Was macht das für einen Sinn?Punk feiert, Undertaker knallt ihn per Chokeslam auf die Matte?Sinn..Sinn..Sinn..Wo bist du?

Insgesamt gibts ne 2+..Das versaute Undertaker-Comeback und das Khali-Kane Match ziehen den PPV dann doch von einer 1 runter.
Der Rest der Veranstaltung war aber klasse
Akaone de Souza ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
cm punk, d-x, jeff hardy, john cena, randy orton, shawn michaels, summerslam, title, triple h, undertaker, vince mcmahon, wwe
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.