Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.11.2022, 20:46   #1
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.595
WWE Crown Jewel 2022
vom Samstag, den 5. November 2022
Veranstaltungsort: King Saud University Stadium in Riad, Riad (Saudi-Arabien)
Kommentar: Corey Graves, Michael Cole und Wade Barrett



Brock Lesnar besiegte Bobby Lashley (6:16 Minuten) nachdem er den Hurt Lock in ein Cover konterte

- Nach dem Match zeigte sich Lashley als schlechter Verlierer und nahm Lesnar erneut in den Hurt Lock.

WWE Women’s Tag Team Titles Match
Damage CTRL (Dakota Kai und IYO SKY) besiegten Asuka und Alexa Bliss (c) (12:51 Minuten) nach Eingriff von Nikki Cross - TITELWECHSEL!!!

Steel Cage Match
Drew McIntyre besiegte Karrion Kross (13:05 Minuten) indem er aus dem Käfig kletterte

The Judgment Day (Finn Bálor, Dominik Mysterio und Damian Priest) besiegten The O.C. (AJ Styles, Karl Anderson und Luke Gallows) (14 Minuten) mit Bálors Coup de Grâce gegen Styles nach Eingriff von Rhea Ripley

Braun Strowman besiegte Omos (7:19 Minuten) mit dem Running Powerslam, nachdem er sieben Minuten lang ununterbrochen verprügelt wurde

WWE RAW Tag Team Titles Match & WWE SmackDown Tag Team Titles Match
The Usos (Jey Uso und Jimmy Uso) (c) besiegten The Brawling Brutes (Butch und Ridge Holland) (10:48 Minuten) mit dem 1D vom zweiten Seil

Last Woman Standing Match - WWE RAW Women’s Title Match
Bianca Belair (c) besiegte Bayley (20:27 Minuten) nachdem sie Bayley nach einem KOD auf einen Stuhl unter dem Seil in der Ringecke in einer Leiter einklemmte

WWE Title Match & WWE Universal Title Match
Roman Reigns (c) besiegte Logan Paul (24:49 Minuten) mit dem Spear

- Zuvor wurden die Freunde von Paul von den Usos verprügelt. Pauls Bruder Jake Paul kam in die Halle, direkt im Anschluss Solo Sikoa. Paul machte dann den Fehler, sich auf die Usos zu konzentrieren, was Reigns gnadenlos ausnutzte.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
- Vor dem Main Event kam Bray Wyatt in den Ring und sagte, dass ihn das Monster, das er selbst erschaffen habe, zerstört und ihn und alle seine Liebsten in den Abgrund gerissen habe. Niemand würde ihn lieben, er könne nirgendwo hingehen, er sei einsam. Sein Name sei Bray Wyatt! Sein Name sei Bray Wyatt! Sein Name sei Bray Wyatt! Dann meldete sich Uncle Howdy per Videoleinwand zu Wort und sprach wieder wirres Zeug.

Geändert von Kiez Richards (05.11.2022 um 20:47 Uhr).
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2022, 21:02   #2
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.376
Logan Paul in seinem 3. Match mit einem besseren Buckshot Lariat als CM Punk
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2022, 21:08   #3
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 15.845
Kann mir jemand mal erklären warum der WTTT am Montag die Trägerinnen gewechselt hat? Was soll uns das über Asuka und Bliss sagen? Dass der Titelgewinn reines Glück war? Immerhin haben sie ihn seither nicht ein mal erfolgreich verteidigt. Wirkt alles sehr planlos auf mich.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2022, 21:08   #4
Light Yagami
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 3.487
Ich traue es mich kaum zu sagen aber der Event war leider ziemlich geil.
Hab bei CJ aber auch immer ein klein weniger Erwartung als bei anderen PPVs im Jahr.
Und leider hab ich alle 5 bis 10 Minuten den Gedanken, wie geil dieses oder jenes Match jetzt vor "normalen" Fans wäre, die mehr aus sich raus kommen. Vielleicht bilde ich es mir auch ein, aber für dass was da heute geboten wurde an holy shit Momente wurde mir da zu wenig Stimmung gemacht.
Gebe rein von den Matches und der zugegebenermaßen geilen Pyro eine glatte 2. Der Crowd eine 3-
Logan Paul ist sick. Alleine der fast perfekte Backshot Lariat, ein Träumchen. Trotzdem irgendwie seltsam zu sehen wie er Reigns teilweise an den Rand einer Niederlage wrestlet...
__________________
RBTV
Light Yagami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2022, 21:15   #5
Robert123
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 594
-Hab den PPV gesehen & war total geflasht. Ich sag nie wieder was gegen Arabien PPVs. Boah war der klasse.

-Ein Match besser als das andere, sogar Omos vs Strowman war ganz gut zum anschauen,obwohl mich das doch genervt hat.Omos prügelt minutenlang auf ihn ein,dann Powerslam & Sieg für Strowman,naja ok. Ansonsten nur noch spitzenmäsig..

-Und die Promo von Bray Wyatt war typisch verwirrend & doch super. Bitte WWE so weitermachen auf dem Niveau.

-Einziges Manko war,das Match Roman Reigns vs Logan Paul mit 25 Minuten viel zu lang dargestellt.

Geändert von Robert123 (05.11.2022 um 21:16 Uhr).
Robert123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2022, 21:17   #6
Light Yagami
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 3.487
Zitat:
Zitat von RainMaker Beitrag anzeigen
Logan Paul in seinem 3. Match mit einem besseren Buckshot Lariat als CM Punk
Den macht der Humppathetic auf 3 Eierlikör besser als CM Punk.
Aber so schön und sauber wie Logan Paul heute ist schon ne Hausnummer. Er könnte die Matches auch mit deutlich weniger durchziehen und trotzdem bei der WWE abkassieren. Aber er hat einen Anspruch an seine Matches und das merkt man zu jeder Sekunde. Auch wenn ich den Typen ansonsten nicht ausstehen kann, aber zumindest beschmutzt er das Wrestling nicht.
__________________
RBTV
Light Yagami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2022, 21:49   #7
automatix
ECW
 
Registriert seit: 15.01.2002
Beiträge: 6.202
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Kann mir jemand mal erklären warum der WTTT am Montag die Trägerinnen gewechselt hat? Was soll uns das über Asuka und Bliss sagen? Dass der Titelgewinn reines Glück war? Immerhin haben sie ihn seither nicht ein mal erfolgreich verteidigt. Wirkt alles sehr planlos auf mich.
ich denke, daß hat man gemacht um den Saudis das Gefühl zu geben, ihre Show wäre wichtig.
__________________
RB Leipzig - Tradition seit 1912

"I like you - not very much, but i like you"
http://www.youtube.com/watch?v=Aeaz4s7q0Ag
automatix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2022, 22:08   #8
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.775
Keine Überraschungen und in jedem Match die richtigen Sieger (obwohl ein Sieg der Brutes cool gewesen wäre).

Die Womens Tag Titel werden leider weiterhin sinnlos eingesetzt und sind eher ein Accessoire und weniger ein ernst zu nehmender Titel.
Damage CTRL sind nur noch eine Lachnummer und BelAir bekommt jetzt hoffentlich eine neue Gegnerin (Ripley wäre prädestiniert). Diese nervtötenden Kindergartengören jedenfalls sollte man schnellstens splitten und meinetwegen gibt man Bayley wieder ihre Freundin Banks zurück.
Kai und Sky sind als TT eine reine Vergeudung von Talent.

Ansonsten ist Crown Jewel ein reiner Moneymaker-PPV und jetzt darf man sich gerne wieder auf neue, interessante Geschichten konzentrieren.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2022, 22:08   #9
tough s.o.b
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 310

Jetzt darf das Gesicht von WWE nicht mal gegen den eigentlich unerfahrenen Logan Paul clean gewinnen und wieder mal müssen seine Cousins für Ablenkung sorgen.
Lasst Roman doch endlich mal öfter clean gewinnen. Immer noch ein Großteil der Kämpfe gleich... Roman kriegt Haue und irgendwann greift wer ein, lenkt ab, Low Blow usw...
Ohne Sami Zayn könnte ich die Bloodline nicht mehr ertragen.

Ich muss aber zugeben, dass die Social Media Skandalnudel sich ordentlich den Hintern in seinen Matches aufreißt. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut, da bin ich echt positiv überrascht
tough s.o.b ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2022, 22:35   #10
Mydis
blaues Auge
 
Registriert seit: 27.04.2019
Beiträge: 12
Ziemlich beeindruckend. Hätte nicht gedacht, dass die show so gut wird.
Dafür das Logan Paul eigentlich ein non-wrestler ist, war es mehr als beeindruckend, was Reigns und er abgeliefert haben. Da haben Profis schon weit schlechter performed ;-)
Die Geschichte um die Women TT Titel verstehe ich immer noch nicht ganz. Erst verloren, nun direkt zurück...? Vielleicht gab es eine Klausel im Vertrag mit den Scheichs dass es min. einen Titelwechsel geben muss ;-) Aber das match was gut. Und Lexi sieht sogar im "Taucheranzug" toll aus ;-) Mal schauen, ob und was mit ihr und Wyatt wird

Jedenfalls sehr beeindruckende location, pyro, show... Auch wenn ich vermutlich der einzige bin und es bestimmt nicht "political correct" ist... ich mag die Veranstaltungen in Saudi-Arabien echt gerne und freue mich sogar drauf.

Schön dass die WWE konsequent war und in vielen matches Frauen als Ringrichterinnen eingesetzt hat, genau wie in den shows in anderen Ländern. Prima :-)

Vermutlich ist meine 1 überzogen... realisitsch wäre wohl eher eine 2 gerechtfertigt... Aber mir hat die Veranstaltung echt großen Spaß gemacht und richtig gut gefallen. Da wollte ich nicht kritisch werden.
Nun noch ein richtig dicker push für Rhea (der irgendwie konsequent wäre, so wie sie dagestellt wird) und ich bin wieder nahezu völlig versöhnt mit WWE ;-)
Mydis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 00:14   #11
JerryFlynnFan
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beiträge: 278
Ja der PPV war unterhaltsam und die Matches auch alle mindestens solide bis gut aber dennoch muss ich doch an der Logik des ME’s meckern:

Logan Paul hat als Rookie in seinem gerade mal dritten Fight (!!) die Möglichkeit den höchsten Titel im Wrestling zu erringen- und dennoch sind ihm Selfie Videos und unnötige High Spots gegen Eindringlinge wichtiger als tatsächlich das unmögliche zu schaffen? Unglaublich unsympathischer Charakter muss ich sagen. Und so würde auch niemand in einem realen Contest agieren.

Positiv aber tatsächlich das mal kein Goldberg, Undertaker, Cena, Hogan oder wer auch immer aufgetaucht ist. Konnte man gut gucken
__________________
I once asked Hogan "Why would a guy with fifty million care about Dave Meltzer?"-"Twenty million" he corrected me... Ric Flair- To be the Man
JerryFlynnFan ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 00:50   #12
Asmodi
blaues Auge
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 20
Sorry, es liegt mit Sicherheit an mir, aber ich fand es mal wieder furchtbar. Irgendwie ist der ganze Spektakelspuk nicht mehr meins. Ich bin wohl zu alt dafür. Entweder hab ich mich bei Crown Jewel 2022 gelangweilt oder es war mir zu sehr over the top. Dass man den müden Riesen Omos jetzt endlich nach langer Versuchsphase aus dem Verkehr zieht, ist ebenso logisch wie einsichtsvoll. Selten war ein Monster-Heel dermaßen farblos und stank so ab. Das Titel- und Hauptmatch war zwar dramaturgisch passabel gemacht, wirkte aber total inszeniert und grässlich künstlich. Klar, dass man Logan Paul als prominentes Zugpferd nicht schlecht aussehen lassen wollte, aber musste dann der unangefochtene Langzeitchampion allen Ernstes so tun, als stünde er gegen einen blutigen Anfänger ganz knapp vor einer Niederlage? Das war nicht sehr glaubwürdig. Wenig glaubhaft ist auch der geistlose Superman Punch als Finisher und mit diesem banalen Move hat man ja nicht gerade gespart. Brock vs. Bobby war noch das Beste – und das sagt schon alles!
Asmodi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 07:49   #13
chris76
blaues Auge
 
Registriert seit: 12.08.2020
Beiträge: 12
Ich habe echt gedacht Vince sei wieder am Werk
So ernüchternd und öde

Die Ergebnisse waren für mich irgendwie von vornherein klar.

Lesnar gegen Lashley

Es gab Zeiten,wenn da so zwei Hünen aufeinander getroffen sind wurde eine epische Schlacht daraus.Heutzutage wird das im nullkommanix abgehandelt.

Braun Strowman wurde mal ein wenig gefordert aber am Ende hat man doch deutlich gesehen das Omos über ein bergenztes Repertorie verfügt.

Den Damen Tag Team Titel erneut wechseln zu lassen ist ein absoluter Witz.Damit wird ein Titel,der eigentlich ein prestigeträchtiger Titel sein soll ins Lächerliche gezogen und lassen so Athletinen wie Asuka und Alexa Bliss nicht gerade gut dastehen.

Ich hatte ja eigentlich gedacht(FEHLER)das die OC weibliche Unterstützung bekommen aber dann entscheidet,wie immer Rhea Rpiley das Match.
Wenn man bedenkt das die Jungs von OC ,egal ob Impact oder Japan, Maineventer waren und hier nur in der Midcard der Lächerlichkeit preisgegeben werden,schon traurig.
Da hätte man Balor anstatt so einem Dumpfbackenstable wie The Judgement Day mal lieber der OC zur Seite stellen sollen,dazu noch Bobby Roode und dann gegen die Bloodline das wäre doch mal richtig geil.

Wenn ich mir das Damen Match ansehe muss ich sagen Bianca Bel Air ist einfach nur langweilig und Bailey leider auch.
Bei allem Respekt vor den Mädels und was diese leisten,aber da wünscht man sich eine Becky Lynch und eine Charlotte Flair zurück.
Eigentlich Schade drum

Gespannt bin ich mal wann Bray Wyatt wieder wrestlen darf anstatt in Selbstmitleid zu versinken.Im Netz kursiert ja das Gerücht eines eigenen Stables der Wyatt 6.Sollte mal langsam losgehen.

Abschließend noch ein Lob für Logan Paul.Der hat sich echt reingehauen,hatte aber auch in Triple H und Shawn Michaels große Unterstüztung.Blöd für ihn das er sich verletzt hat und wohl erstmal für eine gewisse Zeit ausfallen wird.

Zu den Kommentatoren sage ich nur:Ich hoffe das Pat Mc Afee bald wieder zurückkehrt!!!
chris76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 10:23   #14
Khain75
blaues Auge
 
Registriert seit: 30.01.2017
Beiträge: 37
naja unterm strich ein mittelmäßiger bis noch guter PPV

kommen wir zunächst zum Asouluten Tiefpunkt...Lashley gegen Lesnar.warum wieso was war das..mit einem Satzübelste Zeitverschwendung und Arbeitsverweigerung..Ende
Nächster Tiefpun kt...Bray Wyatt...ja wir haben es begriffen er muss nicht um die Weltreisen und immer das gleiche erzählen...und wieder warum das Ganze

Das Frauen TT Match war soweit ok...technisch gut gebookt..was dieses Titel hin und her geschiebe soll verstehe ich nicht
Kleiner Funfakt war beim Interwie vorher kurz Wyatts Logo auf dem Bisdschirm zu sehen und brachte bliss kurz aus dem Konzept?

Das Maschendrahtzaun...oh sorry Stahlkäfigmatch war solide nix besonderes

OC gegenJudgmentday war auch eines der besseren Matches...aber es fehlt auch so das besonderes was spekakuläres Beth die rhea zerlegt oder so..aber wie gesagt solide

Strohman gegen Omos ja das spare ich mir auch die Worte

Männer TT Titel Match ..war sehr Unterhaltsam gut Gebookt und wirklich gut lag sogar ne Titelwechsel in der Luft

Last Woman Standig: Tja ansichunterhaltsames Match...was ich überhaupt nicht verstanden habe ich warum 2 Starke Techniker nicht mal versuchen zu Wrestel und die ganze Zeit n ur mit Gegenständen aufeinander Einhauen das mag unterhaltsam sein..war es ja auch aber das hätte man auch wrestlerisch regeln können...unterhaltsam aber komisch

Mainevent: WOW wirklich bester Kampf des Abends was sicher lich auch wenn ich ihn so garnicht abkann an Paul lag..eines der Besten Matches in den Reigns involviert war die Ich b isher gesehen habe..das Schreit nach nem Rückkampf....Wenn das übliche Bloodline eingreifgedönz nicht gewesen wäre hätte man wirklich nne gutes Finish haben können

Gut unterm strich 7 von 10 punkten im vergleich zum letzten SA eventwar es deutlich besser
Khain75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 10:24   #15
General Nek.F.U.
ECW
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 6.954
War ne bessere weekly, man wirft den Saudis ein paar Häppchen hin und das wars, finde ich gut. Die Matches aber waren nicht nur nicht gut, sondern hatten alle ein Scheiss Ende.
__________________
"Dank ihnen habe ich einen Puls von 130, das hat noch niemand geschafft, nicht mal meine Frau!"
General Nek.F.U. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 12:00   #16
Hardcore Mr.A
ECW
 
Registriert seit: 29.12.2006
Beiträge: 6.475
Der Event war ganz ok, es gab schon schlechtere Saudi Events, aber doch auch mit einigen Makeln.

Lashley-Lesnar war klar das es eher kurz sein würde, Finish zwar nicht neu, aber immerhin eins wo auch Lashley nicht schlecht aussah.

Womens Tag, muss man wohl nicht verstehn, einziger Grund wäre das man bei der Show halt einen Titelwechsel haben wollte.

Steel Cage war ok, Finish ging für mich in Ordnung wo sich Kross und Scarlett eben verschätzt haben. Allerdings Spray im Wrestling, es sieht maximal blöd aus wenn der Gegner 2 Minuten später doch wieder sieht und am Ende keinen Funken rote Augen hat.

Bloodline Story hat etwas geschafft, die ganze Zeit davor waren die Usos schon immer gut, mir allerdings meistens relativ egal, mittlerweile freue ich mich aber wenn sie gewinnen.

Last Women Standing, hat gepasst , haben sich es teilweise gut gegeben. Das Finish ein Zwiespalt, einerseits schon kreativ, andererseits weil es schon ein bisschen zur Regel wird, geht ein solches Finish komplett am Sinn des Matches vorbei, der Gegner sollte eigentlich so fertig gemacht werden das er nicht mehr aufstehen kann, und nicht durch irgendwelche Tricks einfach nur nicht mehr rechtzeitig stehen kann.

Der ME war dann echt schlimm, und das nicht In-Ring mäßig, der Part war gut und man kann Paul die Mühe nicht absprechen. Aber die Message dahinter geht absolut gar nicht, du kannst doch nicht deinen mehrjährigen Dauer Überchampion von einem nahezu noch Nonwrestler so an den Rand der Niederlage bringen lassen. Ich weiß ME man wollte den Fans was zeigen, und Paul hat einen Vertrag wo man scheinbar noch viel mit ihm vor hat aber trotzdem, eigentlich hätte das Ganze nicht mehr als ein 5 Minuten Squash sein dürfen. Theoretisch könnte jeder Mensch hier wenn man jetzt ins Training einsteigt und in dieser Zeit mal 2 Matches absolviert, so zum Summerslam 23 hin den Champion herausfordern und sich noch Chancen auf den Titelgewinn ausrechnen, jeder Performance Center Rookie wäre jetzt eine absolute Bedrohung.
Ok Saudi Events laufen ja eh eher anders, und man sollte das Ganze jetzt storytechnisch besser schnell unter den Teppich kehren.
__________________
Ei vois vähempää kiinnostaa
----------1----------9----------0----------3----------
1.FC Saarbrücken - Die Macht von der Saar Blau/Schwarz Allez
R.I.P. Deathmatch Viking Danny Havoc
Hardcore Mr.A ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 12:08   #17
Green Mist
Cut
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 52
Grundsätzlich fand ich die Veranstaltung recht ansehnlich. Allerdings mag ich die Saudis nicht und das schmälert dann schon grundsätzlich mein Interesse.
Logan Paul muß ich nicht haben, verstehe schon, daß es interessant für wwe ist so jemanden dabei zu haben, aber Main Event ? Bitte nein.
Außerdem, jahrelang erzählen sie uns, daß wir das nicht zu Hause machen sollen und dann bringen sie Leute wie Bad Bunny und Paul und lassen sie viel zu gut aussehen.

Womit ich allerdings gar nichts anfangen kann: Bray Wyatt. Ich schätze ihn zwar sehr, aber was er seit
Wochen da dauernd erzählt, geht mir sowas von am dings vorbei.... liegt wohl an mir, aber das ist
nicht meins. Soweits mich angeht: halt die klappe, Bray und mach endlich mal was ...

Trotz dem Gemecker, eine unterhaltsame Veranstaltung, die man sich gut ansehen kann und mein persönlicher Favorit was Lashley vs Lesner. Vielleicht auch, weil ich davon so gar nix erwartet hatte.
Green Mist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 14:56   #18
DeadPoet
Rippenprellung
 
Registriert seit: 27.01.2007
Beiträge: 188
Die moves von Logan Paul sahen schon echt cool aus, für seine Größe so athletisch zu sein, da gibt es nur wenige. Ich finde ihn okay als Maineventer, wenn er schon stark ist. Vielleicht aber hätte man ihn vorher einfach einen IC oder US Titel gewinnen lassen, dann wäre das nicht so ein Problem.
DeadPoet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 19:28   #19
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 15.845
Zitat:
Zitat von automatix Beitrag anzeigen
ich denke, daß hat man gemacht um den Saudis das Gefühl zu geben, ihre Show wäre wichtig.
Und gleichzeitig kann man so das Prestige eines Titels, den man eh nie haben wollte, endgültig gegen die Wand fahren.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 22:11   #20
SDL
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 11.04.2018
Beiträge: 386
Warum sollte es dem Prestige des Gürtels schaden wenn er öfters wechselt?
SDL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 22:33   #21
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 15.845
16 Titelwechsel in etwas mehr als drei Jahren, da fehlt für mich Konstanz. Es müssen keine mehrjährige Regentschaften sein, aber ein wenn die meisten davon weniger als 100 Tage andauern ist das wenig optimal. Zumal der Titel einfach mal 3 Monate in irgendeinem Lagerraum Staub angesetzt hat. Auf mich wirkt es so als wüsste man in der WWE nicht so recht was man mit dem Titel anfangen soll.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 22:52   #22
-ZerO-
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.012
Alleine 1999 ist der WWE Title 12 Mal zwischen The Rock, Mankind, Austin, Taker, HHH, Vince & Big Show gewechselt und es war eine super Zeit. Das Problem sind nicht die Titlewechsel sondern das Booking rund herum um Titlewechsel.
-ZerO- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 23:02   #23
Rengal
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.06.2010
Beiträge: 2.015
Auf menschlicher Ebene wird Paul immer der sein, der tote Suizid-Opfer für Clicks gefilmt hat. Ich werde aufgrund dessen und vieler weiterer Fehlentscheidungen vermutlich niemals sein Fan sein können.

Ich möchte mich aber der objektiven Kritik anschließen und betonen, dass sein Match für einen Non-Wrestler wirklich schön anzuschauen war. Er gibt sich viel Mühe und kann locker so einige Vollzeit-Wrestler in die Tasche stecken. Ich mochte seine Performance wirklich gerne. Seine Narzistische Persönlichkeit kann wahrscheinlich nirgendwo so gut in einen Vorteil umgebaut werden, wie im Wrestling. Er liebt die Kamera und die Kamera liebt ihn. Paul hat eine Ausstrahlung im Ring, die man nicht erlernen kann. Verbunden mit seiner In-Ring Performance einfach ein rundum starker Auftritt.
__________________
If you think this has a happy ending, you haven’t been paying attention.
Rengal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 23:15   #24
Rengal
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.06.2010
Beiträge: 2.015
Zitat:
Zitat von Hardcore Mr.A Beitrag anzeigen
Der ME war dann echt schlimm, und das nicht In-Ring mäßig, der Part war gut und man kann Paul die Mühe nicht absprechen. Aber die Message dahinter geht absolut gar nicht, du kannst doch nicht deinen mehrjährigen Dauer Überchampion von einem nahezu noch Nonwrestler so an den Rand der Niederlage bringen lassen. Ich weiß ME man wollte den Fans was zeigen, und Paul hat einen Vertrag wo man scheinbar noch viel mit ihm vor hat aber trotzdem, eigentlich hätte das Ganze nicht mehr als ein 5 Minuten Squash sein dürfen. Theoretisch könnte jeder Mensch hier wenn man jetzt ins Training einsteigt und in dieser Zeit mal 2 Matches absolviert, so zum Summerslam 23 hin den Champion herausfordern und sich noch Chancen auf den Titelgewinn ausrechnen, jeder Performance Center Rookie wäre jetzt eine absolute Bedrohung.
Ok Saudi Events laufen ja eh eher anders, und man sollte das Ganze jetzt storytechnisch besser schnell unter den Teppich kehren.
Kann ich nicht nachvollziehen. Logan Paul ist ja nicht irgendwer... der hat als Rookie ein Unentschieden gegen Floyd Mayweather rausboxen können. Egal, ob Mayweather sich zurückgehalten hat oder der ganze Kampf Fake war. In den Geschichtsbüchern steht ein Unentschieden. Bei WWE konnte er mit The Miz einen der erfolgreichsten Intercontinental Champions besiegen. Er wurde konstant gut aufgebaut. Logan hat auch einen fantastischen Körperbau aktuell. Seine Moves waren besser als von so manchem aktiven Wrestler (z.B. Punks Buckshot). Logan wurde sehr gut verkauft und ist aus meiner Sicht ein absolut glaubwürdiger Herausforderer auf den World-Title gewesen. Er war nie der dominante. Roman Reigns war stets Favorit. Logan Paul wurde als ernstzunehmender talentierter Rookie verkauft. Jemand der noch keinen großen Namen in der Wrestlingwelt hat. Jemand der für Reigns ein unbeschriebenes Blatt dargestellt hat und völlig unberechenbar für Reigns war. Paul war ein gefährlicher Gegner... aber kein Favorit für den Sieg. Letzten Endes war er trotz allem ein Underdog.

Im Bezug auf Reigns vs. Paul hat die WWE alles richtig gemacht und konnte einmal mehr zeigen, warum sie der Branchen-Primus sind. Das muss ich als AEW-Fan neidvoll anerkennen. Tolle Leistung.
__________________
If you think this has a happy ending, you haven’t been paying attention.
Rengal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2022, 23:21   #25
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 15.845
Zitat:
Zitat von -ZerO- Beitrag anzeigen
Alleine 1999 ist der WWE Title 12 Mal zwischen The Rock, Mankind, Austin, Taker, HHH, Vince & Big Show gewechselt und es war eine super Zeit. Das Problem sind nicht die Titlewechsel sondern das Booking rund herum um Titlewechsel.
Der WWE Title war da aber schon lange etabliert. Um den WTTT gab es bisher 113 Titelmatches. 17 davon bei PPVs und 35 in TV Shows. Der Titel bekommt also kaum aktive On Screen Time. Er ist es offenbar gar nicht wert fass man TV- oder PPV Zeit in ihn investiert. So gesehen schaden diese kurzen Regentschaften dem Prestige des Titels wirklich nicht, da er gar keines hat.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.