Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Sport

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.11.2020, 21:45   #26
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Es ist ja egal ob CL oder EL, aber Maradona hat einmal den Uefa-Cup gewonnen und das war's. Und so zu tun als hätte Napoli damals nicht einen Haufen (vermutlich Mafia-)Kohle in die Hand genommen und Maradona Leute wie Ciro Ferrara, de Napoli, Careca, Carnevale, später Gianfranco Zola und noch ein paar andere an die Seite gestellt, ist doch auch heuchlerisch.

Maradona war zu seiner Zeit einige Jahre der beste Spieler auf seiner Position (ich denke zwischen 1982/83 und 90 ist der Zeitraum in dem man bei ihm darüber diskutieren kann), aber für mich einfach nicht so dauerhaft, dass ich ihn über Messi und Ronaldo stellen würde. Da passen die nackten Zahlen für mich auch nicht zusammen.
Also woher Napoli das Geld hatte bzw genommen hatte ist für die Leistung der Dpieler wohl ziemlich ... nein absolut unerheblich.

Ich habe Maradona im zarten Alter von 6 bei den WM Übertragungen 1986 spielen sehen und ich habe ihn ab diesem Zeitpunkt nur noch bewundert.
Es ist sicherlich schwierig den Fußball der 80er/90er mit dem heutigen zu vergleichen, aber für mich ist absolut Keiner der heutigen Soieler auch nur im Ansatz mit Maradona vergleichbar.
(Okay is ne persönliche Meinung ... für mich kamen da am ehesten Ronaldinho und Kakà ran. Jedoch kein Messi und kein C.Ronaldo. Die sind sicher beide auch top, aber mich persönlich locken sie nicht)

Die Art und Weise des Spiels und des Auftretens waren einfach nur genial und irgendwie war da immer eine besondere Strahlkraft. Maradona, Batistuta, Caniggia ... das war einfach nur

Für mich jedenfalls der Größte in Sachen Fußball.

Geändert von Shao Khan (25.11.2020 um 21:48 Uhr).
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2020, 21:49   #27
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.561
Woher das Geld kam, ist natürlich für die Spielerqualität unerheblich. Aber wie gesagt, Napoli hat damals einige Stars zusammengekauft und Maradona durchaus Qualität an die Seite gestellt. Es ist nicht so als hätte er beim heutigen FC Schalke gespielt
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2020, 21:51   #28
CheesycraP
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 450
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Es ist ja egal ob CL oder EL, aber Maradona hat einmal den Uefa-Cup gewonnen und das war's. Und so zu tun als hätte Napoli damals nicht einen Haufen (vermutlich Mafia-)Kohle in die Hand genommen und Maradona Leute wie Ciro Ferrara, de Napoli, Careca, Carnevale, später Gianfranco Zola und noch ein paar andere an die Seite gestellt, ist doch auch heuchlerisch.
LOL Soll das ein Witz sein? Hast du nicht gelesen, dass Messi und Ronaldo seit 15 Jahren ununterbrochen die CL spielen? Das war vor 30 Jahren nicht möglich. Und Maradona hat den UEFA Cup auch vielleicht nur 4 mal gespielt und ihn einmal gewonnen. Zudem gab es früher von Anfang an das KO System, was z.B. dazu führte, dass Napoli 1987 schon in der 2. Runde auf Real Madrid traf. Heute spielst du in der Gruppe, kannst verlieren und später trotzdem die CL gewinnen.

Und Wie kann man bitte die Napoli Mannschaft der 80er, wo nur 3 Ausländer zum spielen erlaubt waren mit den Teams von Real und Barca der letzten 10 Jahre vergleichen? Zola wurde erst zum großen Spieler, als er nach England wechselte, vorher war er nur Maradonas Ersatzspieler und viel zu jung. De Napoli war nie ein großer Spieler, gut für Napoli aber nicht weltklasse. Barca hatte z.B. eine Mannschaft mit Spielern wie Neymar, Messi, Pique, Xavi, Iniesta, Suarez, Alves, Macherano (früher hat Messi noch mit Ronaldinho, Puyol usw gespielt) und Real hatte Ronaldo, Casillas, Marcelo, Ramos, Pepe, Khadira, Kroos, Modric, Silva, Kaka, Bale und Benzema. Das sind ja wohl deutliche Unterschiede in der Qualität.

Zitat:
Maradona war zu seiner Zeit einige Jahre der beste Spieler auf seiner Position (ich denke zwischen 1982/83 und 90 ist der Zeitraum in dem man bei ihm darüber diskutieren kann), aber für mich einfach nicht so dauerhaft, dass ich ihn über Messi und Ronaldo stellen würde. Da passen die nackten Zahlen für mich auch nicht zusammen.
Du siehst eben nur die Erfolgszahlen im Club, aber nicht den Kontext dahinter. Messi und Ronaldo haben bei 8 WM Turnieren praktisch 8 mal versagt, wenn man so will. Klar im Klub haben sie viel bessere Statistiken als Maradona und Pele, aber beide spielen heute unter ganz anderen Umständen in viel besseren Teams. Maradona hat sich in einer Zeit bewährt, als Fußball athletisch und hart war, Messi und Ronaldo können das von sich nicht behaupten.
CheesycraP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2020, 22:04   #29
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 17.809
Nebenbei sind Titel wichtig, aber bei der Bewertung individueller Klasse in einer Mannschaftssportart nicht der entscheidende Faktor.
Lothar Matthäus hat z. B. auch "nur" den UEFA Cup gewonnen (dafür auch die WM) und ist trotzdem einer der besten Spieler der (deutschen) Fußballgeschichte.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2020, 22:11   #30
CheesycraP
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 450
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Nebenbei sind Titel wichtig, aber bei der Bewertung individueller Klasse in einer Mannschaftssportart nicht der entscheidende Faktor.
Lothar Matthäus hat z. B. auch "nur" den UEFA Cup gewonnen (dafür auch die WM) und ist trotzdem einer der besten Spieler der (deutschen) Fußballgeschichte.
Apropos "Cup der Verlierer". Man muss ja auch mal berücksichtigen, dass der UEFA Cup damals deutlich stärker war als die Europaleague heute ist. Da wie gesagt nur die Meister in der CL spielen durften, mussten alle anderen Teams in den UEFA Cup. Das bedeutet, dass Bayern, Bremen, Milan, Inter, Barca, ManU, Lazio, Valencia, Arsenal, Ajax usw zeitgleich im UEFA Cup gegeneinander spielen mussten. Es gab durchaus Zeiten, da war der UEFA Cup stärker besetzt als die CL, weil es in der CL auch manchmal vorkam, dass vermeintlich schwächere Teams Meister wurden. Napoli hat 1989 beim UEFA Cup Sieg u.a. Stuttgart, Juve und Bayern besiegt, das war schon CL Qualität.

Geändert von CheesycraP (25.11.2020 um 22:12 Uhr).
CheesycraP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2020, 23:08   #31
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.561
Dafür hat man heute in der CL ab dem KO-Teil auch immer starke Gegner. Früher war es IMO leichter beide Bewerbe zu gewinnen als heute, das zeigen auch Finalteilnahmen und Siege von Vereinen wie Salzburg, Göteborg, Dundee, Steaua, Eindhoven. Und Napoli flog gegen Hochkaräter wie Toulouse raus, oder mit 3:8 gegen Werder Bremen.

Ich hatte das Glück Maradona zu seinen besten Zeiten bereits live (am TV) zu erleben und er hatte großartige Szenen. Aber ich kann wirklich guten Gewissens sagen, dass ich das was Ronaldo und Messi zeigen, ein wenig drüber sehe. Und gerade körperlich und athletisch ist CR7 auf einem völlig anderen Niveau. Das ist sicher auch der heutigen Zeit geschuldet, denn zu behaupten damals wäre der Fussball athletischer gewesen, halte ich für völlig falsch. Härter ja, aber athletischer? Wo gefühlt jeder zweite Spieler rauchte, soff, Party machte und Drogen nahm?

Und wenn man nun behauptet, die heutigen Stars hätten bessere Mitspieler, dann spricht das genauso für, wie gegen sie. Denn aus einem Team mit 10 anderen Stars muss man erst einmal so herausstechen, dass man quasi in einer eigenen Liga steht. Dazu halte ich auch das Gesamtniveau heutzutage für höher.

Am Ende ist es aber etwas, was jeder für sich selbst an irgendetwas festmachen muss/kann/darf, weil es einfach nicht vergleichbar ist. Und wäre Maradona nicht da und dort mit den falschen Leuten abgehangen und hätte er weniger wild gefeiert, würden vielleicht einige Titel oder Statistiken mehr für ihn sprechen. Da wäre sicher mehr herauszuholen gewesen. Danke für euren Input, auch wenn ich ihn eben nur bedingt teile und anderer Meinung bin. Aber davon lebt ja ein Diskussionsforum. Und unter den Top-5 ist er auch für mich, also einer der absolut Besten.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)

Geändert von Face (25.11.2020 um 23:11 Uhr).
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2020, 23:57   #32
CheesycraP
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 450
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Dafür hat man heute in der CL ab dem KO-Teil auch immer starke Gegner. Früher war es IMO leichter beide Bewerbe zu gewinnen als heute, das zeigen auch Finalteilnahmen und Siege von Vereinen wie Salzburg, Göteborg, Dundee, Steaua, Eindhoven. Und Napoli flog gegen Hochkaräter wie Toulouse raus, oder mit 3:8 gegen Werder Bremen.

Ich weiß nicht wie man die EL heute als stärker als den UEFA Cup sehen kann, wenn wie schon gesagt früher alle Teams zwischen den Plätzen 2 bis 5 bzw 6 aus allen Top Ligen in den UEFA Cup gingen? Es gab wie gesagt Zeiten, da war der UEFA Cup stärker besetzt als die CL selbst, deshalb hat man diese später auch aufgestockt. Heute hast du aber durch die Gruppen mehr Chancen ins Achtelfinale zu kommen, da kannst du dir auch mal eine Niederlage und mehrere Remis leisten. Dass Bremen damals Neapel mit 2:3 und 5:0 abfertigte spricht dann demenstsprechend auch für die Stärke von Bremen und weniger für Napoli, was wiederum beweist, dass Neapel eben keine Supermannschaft war. Maradona und Careca waren die einzigen Weltklassespieler. Ferrara, De Napoli, Zola etc waren noch entweder relativ jung und/oder unerfahren.

Zitat:
Und gerade körperlich und athletisch ist CR7 auf einem völlig anderen Niveau. Das ist sicher auch der heutigen Zeit geschuldet, denn zu behaupten damals wäre der Fussball athletischer gewesen, halte ich für völlig falsch.
Da hast du mich womöglich falsch verstanden oder ich mich nicht klar ausgedrückt. Ich sagte, dass Maradona sich in einer Zeit bewiesen hätte, die athletisch UND sehr physisch war, heute hingegen hast nur die Athletik, aber nicht unbedingt die körperliche Härte. Physisch mag Ronaldo besser austrainiert sein, Maradona war aber deutlich robuster, anders kannst du nicht erklären, wie er all die Fouls bewältigen konnte. Wenn man sich seine WM Spiele anguckt findest du in fast jedem Spiel mind. ein rotwürdiges Foul gegen ihn.


Zitat:
Und wenn man nun behauptet, die heutigen Stars hätten bessere Mitspieler, dann spricht das genauso für, wie gegen sie. Denn aus einem Team mit 10 anderen Stars muss man erst einmal so herausstechen, dass man quasi in einer eigenen Liga steht. Dazu halte ich auch das Gesamtniveau heutzutage für höher.
Real und Barcelona beweisen ja seit dem Bossman Urteil, dass sie mit vielen Stars gut können, das ist deren Philosophie. Aber wie gesagt, wenn ein Messi ungehindert durch die Abwehrreihen sprinten kann, ohne befürchten zu müssen von hinten und von der Seite gleichzeitig abgegrätscht zu werden, dann ist es womöglich auch einfacher erfolgreich zu spielen, wenn die Last sich zudem auch auf mehrere Schultern verteilt (Iniesta, Xavi).

Ich sage es mal so Messi and Ronaldo werden als die erfolgreichsten Club Spieler in die Geschichte eingehen, sie haben mehr Pokale geholt und Rekorde gebrochen, als der Rest. Ich kann sagen, dass sie in Bezug auf den Club Erfolg die Größten sind. Wenn es allerdings ums Talent und Können geht und den Bedingungen unter denen Maradona Erfolg hatte und sie mit anderen vergleiche, dann sehe ich niemanden, der vor ihm liegt.

Garry Lineker ist hier als Engländer relativ objektiv in Bezug auf Maradona, trotz der Hand Gottes. Er sagt selber, dass der Platz im Spiel ARG vs ENG so schlecht war und Maradona trotzdem nicht aufzuhalten war.

https://www.youtube.com/watch?v=MKIF...hannel=BTSport
CheesycraP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2020, 10:59   #33
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.581
Zitat:
Zitat von CheesycraP Beitrag anzeigen
Real und Barcelona beweisen ja seit dem Bossman Urteil, dass sie mit vielen Stars gut können, das ist deren Philosophie. Aber wie gesagt, wenn ein Messi ungehindert durch die Abwehrreihen sprinten kann, ohne befürchten zu müssen von hinten und von der Seite gleichzeitig abgegrätscht zu werden, dann ist es womöglich auch einfacher erfolgreich zu spielen, wenn die Last sich zudem auch auf mehrere Schultern verteilt (Iniesta, Xavi).
Die Aussage soll hoffentlich ein Witz sein, oder? Schau dir mal bspw. Messis Spiele gegen Mourinhos Madrid an, der Mann wurde innerhalb einzelner Spiele so brutal gefoult, dass es ein Wunder ist, dass er danach überhaupt noch laufen konnte.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.
makanter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2020, 12:03   #34
CheesycraP
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 450
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Die Aussage soll hoffentlich ein Witz sein, oder? Schau dir mal bspw. Messis Spiele gegen Mourinhos Madrid an, der Mann wurde innerhalb einzelner Spiele so brutal gefoult, dass es ein Wunder ist, dass er danach überhaupt noch laufen konnte.
Überhaupt kein Vergleich zu Maradonas Zeiten. Ich habe schon seine WM Statistiken aufgeschrieben, Messi taucht nicht mal in den Top 5 auf trotz 4 Weltmeisterschaften. Du verstehst wohl immer noch nicht, dass man heute sofort rot sieht bei jedem härteren Foul, vor allem sind heute Grätschen von hinten nicht erlaubt etc. Ich bin nicht der Einzige, der das sagt, das sagen Fußballer selber.

Hier wird ihm der Knöchel gebrochen in einem Ligaspiel. Der Typ hat die Gelbe Karte dafür bekommen und er hat es mit Absicht gemacht, Maradona war 3 Monate verletzt.

https://thumbs.gfycat.com/DirtyDetai...restricted.gif

Geändert von CheesycraP (26.11.2020 um 12:15 Uhr).
CheesycraP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2020, 12:14   #35
Charlie Harper
Genickbruch
 
Registriert seit: 24.08.2008
Beiträge: 30.286
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Die Aussage soll hoffentlich ein Witz sein, oder? Schau dir mal bspw. Messis Spiele gegen Mourinhos Madrid an, der Mann wurde innerhalb einzelner Spiele so brutal gefoult, dass es ein Wunder ist, dass er danach überhaupt noch laufen konnte.
Ja wenn ich da an die Zange von Ramos, den anderen habe ich leider vergessen, denke die mit aller Gewalt probieren ihn gleichzeitig beide Beine zu brechen
__________________
Best Bout Machine - Kenny Omega


New Japan must see Matches
Charlie Harper ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2020, 12:29   #36
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 27.967
Zitat:
Zitat von CheesycraP Beitrag anzeigen
Überhaupt kein Vergleich zu Maradonas Zeiten. Ich habe schon seine WM Statistiken aufgeschrieben, Messi taucht nicht mal in den Top 5 auf trotz 4 Weltmeisterschaften. Du verstehst wohl immer noch nicht, dass man heute sofort rot sieht bei jedem härteren Foul, vor allem sind heute Grätschen von hinten nicht erlaubt etc. Ich bin nicht der Einzige, der das sagt, das sagen Fußballer selber.
Man könnte diese Statistik aber auch so interpretieren, dass die Verteidiger heute einfach eher in der Lage sind, solche Situationen spielerisch zu lösen, als gleich die Sense auszupacken.
__________________
Schleswig-Holstein - jetzt auch ohne AfD
Sirius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2020, 12:33   #37
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.960
Ich finde es schon schwer genug einen Messi mit Xavi oder Lahm zu vergleichen weil die Positionen so unterschiedlich sind (von Neuer haben wir da noch garnicht geredet der ja auch Fussballer ist). Der Vergleich zwischen Messi, Diego und Pele ist dadurch das die sich garnicht überschnitten haben noch mal schwerer. Die 3 gehören sicher zu den besten aller Zeiten. Aber das ganze halbwegs objektiv zu vergleichen ist schlicht unmöglich.

P.S.: Da wir wegen Corona ja eh Zeit haben kann ich ne Wahl zum Besten Ever (oder vielleicht lieber so das jeder seine persönlichen Top 11 abgibt) organisieren. Auch wenn das mit dem Thema jetzt erstmal so Mittel zu tun hat und selbst alte Säcke wie ich Andrade nur in ihrer Kindheit haben spielen sehen was zu einem gewissen Bias führt
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"If you need the threat of hell to be a good person, then you are just a bad person on a leash" - Paul Kinsella
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2020, 12:37   #38
CheesycraP
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 450
Zitat:
Zitat von Sirius Beitrag anzeigen
Man könnte diese Statistik aber auch so interpretieren, dass die Verteidiger heute einfach eher in der Lage sind, solche Situationen spielerisch zu lösen, als gleich die Sense auszupacken.
Wenn dem so wäre, hätte man nicht die Regeln verschärft. Heute werden die Offensiv Spieler eher geschützt. Klar ein Ramos begeht auch mal härtere Fouls oder der gute alte Pepe, aber diese Spieler werden dafür auch bestraft daher sieht man im Umfang auch viel weniger härtere Fouls.
CheesycraP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2020, 13:29   #39
PrinceDevitt
ECW
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 7.816
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Antwort auf PrinceDevitt: Das würde ich so hart nicht sagen, Diego wäre ja heutzutage auch anders drauf körperlich. 1:1 vom damals ins heute transferiert, sähen vermutlich alle Spieler schlecht aus und selbst mittelmäßige Kicker heute wären früher Superstars.

@falotir: Dafür war Messi im Verein so viel erfolgreicher. Auch international. So hat jeder seine Vorzüge.
Man muss aber die Epochen vergleichen in denen sie spielten. Ich kann nicht sagen: wenn er heute spielen würde. Niemand weiß wie es aussehen würde. Man muss halt die Zeiten vergleichen. Und der Fußball war im Vergleich zu heute deutlich langsamer, Spieler hatten mehr Zeit zum überlegen was sie mit dem Ball machen etc. Natürlich wäre er am Ball heute immer noch begnadet, allerdings würden ihm die Gegenspieler deutlich schneller auf den Füßen stehen, er müsste deutlich schnellere Entscheidungen treffen als damals und sein Tempo wäre im Vergleich zu heute vermutlich auch nicht konkurrenzfähig. Ich finde man kann nur sagen, wer war zu seiner Zeit der Beste weil der Fußball sich von Generation zu Generation stark verändert. Im Endeffekt hat da jeder seine Meinung, was ok ist.
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2020, 14:18   #40
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.827
Leider habe ich Maradona als Spieler nicht mehr mitbekommen, dafür bin ich zu jung. Bewusst wahrgenommen habe ich daher vor allem die negativen Geschichten nach seiner Karriere. Die Drogenprobleme. Das seltsame Auftreten bei der Wahl zum Jahrhundertfußballer. Sein gescheiterter Versuch als Nationaltrainer. Als er Thomas Müller nicht erkannte (oder erkennen wollte) und ein 0:4 einstecken musste. Und zuletzt sein unrühmlicher Auftritt bei der WM 2018 in Russland, bei der die Kameras sein Verhalten auch noch in voyeuristischer Natur permanent eingefangen und gesendet haben, obwohl offensichtlich war, dass es ihm nicht gut geht und man jemandem in diesem Zustand nicht in die Öffentlichkeit stellen sollte. Das war leider Maradona, wie ich ihn live erlebt habe.

Trotzdem ist mir natürlich viel über seine Karriere bekannt. Die WM 1986. Sein Tor gegen England. Die Begeisterung in Neapel. Oder sein legendärer Besuch in Meppen. Mit seinen Leistungen auf dem Platz hat er sich für viele zu einem Helden gemacht. Einer der besten, keine Frage.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2020, 21:03   #41
Erwin
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 15.04.2009
Beiträge: 3.751
Zitat:
Zitat von CheesycraP Beitrag anzeigen
...Napoli hat 1989 beim UEFA Cup Sieg u.a. Stuttgart, Juve und Bayern besiegt, das war schon CL Qualität.
Das haste aber schön gesagt.
Erwin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2020, 21:04   #42
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.130
Diego Maradona, er war natürlich einer der ganz Großen des Fußballs. Leider wurde ich zu spät geboren (im Jahr seines WM-Sieges), um seine große Zeit aktiv miterleben zu können. Sein ausschweifendes Leben hat letztendlich dafür gesorgt, dass er früh Tribut zollen musste. 60 Jahre sind weiß Gott kein Alter, um abzutreten. Er war zu Lebzeiten eine Legende und wird es nach seinem Tod umso mehr sein. Man muss nur nach Argentinien und Neapel schauen.
Möge er in Frieden ruhen.
__________________
FCSP

Liebe, Licht und Anarchie!
FCKNZS
Yaya Tourette ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 08:36   #43
Desperado
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.08.2003
Beiträge: 11.532
Um mal ein bisschen Kontra zu zitieren:

footballer refuses to observe minute's silence for "rapist, paedophile and abuser"

Darin:
Zitat:
to be a player, you have to have values beyond your abilities.
__________________
--- www.pcwa-entertainment.de ---
--- Was wäre unser Planet ohne Pinguine? ---
Desperado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 09:11   #44
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.124
Zitat:
Zitat von Desperado Beitrag anzeigen
Die Vorwürfe gegen Maradona sind mir neu. Schade, dass sowas zu Lebzeiten nicht stärker öffentlich thematisiert wird.

Auf jeden Fall eine sehr mutige Frau. Respekt! Gegen diesen sozialen Druck ein Signal zu setzen ist Zivilcourage.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 09:30   #45
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Zitat:
Zitat von Desperado Beitrag anzeigen
Ja hat sie toll gemacht. Gebt ihr nen Orden oder nen Feiertag.

Okay ohne Ironie:
Sie steht zu dem was sie für richtig hält, auch wenn 99% das vielleicht anders sehen -> ich mag sie
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 17:55   #46
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 15.650
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Die Vorwürfe gegen Maradona sind mir neu. Schade, dass sowas zu Lebzeiten nicht stärker öffentlich thematisiert wird.

Auf jeden Fall eine sehr mutige Frau. Respekt! Gegen diesen sozialen Druck ein Signal zu setzen ist Zivilcourage.
Gibt es für die Vorwürfe gegen Maradona irgendwelche Belege? Ich weiß es nicht, es kann sein, aber ich habe in seinem Zusammenhang zwar schon von vielen Problemen gelesen, allen voran Drogen und Alkohol, aber diese speziellen Vorwürfe wären mir neu.
__________________
"Wenn du so dumm bist, und AfD wählst... todeslost sein Urgroßvater!" ~Rezo 2021

Geändert von Goldberg070 (30.11.2020 um 17:55 Uhr).
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 20:27   #47
CheesycraP
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 450
Zitat:
Paula Dapena, a 24-year-old player for Viajes Interrias FF, is well-known among her team mates for being a woman of strong feminist ideals.
Das sagt ja fast schon alles.


Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Gibt es für die Vorwürfe gegen Maradona irgendwelche Belege? Ich weiß es nicht, es kann sein, aber ich habe in seinem Zusammenhang zwar schon von vielen Problemen gelesen, allen voran Drogen und Alkohol, aber diese speziellen Vorwürfe wären mir neu.
Ich habe bisher auch noch nie davon gehört, aber als Maradona 35 war hat er eine 17 Jährige geschwängert mit der er ein Verhältnis hatte, vielleicht bezieht sie sich darauf, wobei es mir neu wäre, dass man dafür als Pedo bezeichnet wird. Allerdings hatte er mit der Tochter seit Jahren schon Kontakt und die lebt mittlerweile ganz gut von seinem Namen, die Mutter übrigens auch.
CheesycraP ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.