Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.08.2011, 19:35   #1
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.822
WWE RAW #950
vom Montag, den 8. August 2011
Veranstaltungsort: HP Pavilion in San José, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Kommentar: Jerry Lawler, Jim Ross und Michael Cole

Chief Operating Officer Triple H eröffnete die Show und meinte, dass Veränderung derzeit ein großes Thema in der Liga sei. Statt Vince McMahon an der Macht und keinem Champion, gäbe es jetzt ihn an der Macht und zwei Champs. Am Sonntag bei SummerSlam werde es dann einen Undisputed Champion geben, wobei das noch tückisch werden könnte. Deshalb werde er einen Mann als Referee auswählen, der sich nicht herumschubsen lassen werde. Jemanden mit absoluter Autorität, einen Mann in dessen Schatten John Cena und CM Punk, ja sogar ganz WWE stehen würden. Dieser jemand sei er selbst, er könne nur sich selbst trauen und deshalb werde er im Ring stehen und das Match leiten, damit am Ende tatsächlich ein Champion den Ring verlassen könne. Dann kündigte Hunter noch die Vertragsunterzeichnung für später in der Show an und erklärte, dass beide Teilnehmer heute in Matches stehen würden. Cena solle beginnen und wäre gleich jetzt dran. Dessen Musik ging auch gleich los und er joggte zum Ring und begann noch etwas mit Triple H über dessen Beteiligung am SummerSlam zu diskutieren.

John Cena vs. Jack Swagger
Der Champion beherrschte die Anfangsphase, ehe Jack begann sich mit Holds zu wehren. Nach einem Running Shoulder Block schaffte er einen Two Count, danach versuchte er weiter seine Submission-Offense aufzubauen. Cena konterte jedoch etwas später, zog den Five Knuckle Shuffle durch und beendete mit dem Attitude Adjustment das Match.
Sieger: John Cena (5:23)

Scott Stanford wollte gerade seinen Interviewpartner vorstellen, als ihn Ricardo Rodríguez unterbrach und dies selbst übernahm. Alberto del Río, der für den Kampf gegen CM Punk vorgesehen war, erinnerte dann an seinen fehlgeschlagenen Versuch den Money-in-the-Bank Koffer beim gleichnamigen Pay-per-View einzusetzen. Diesmal werde er Punk jedoch zeigen, was damals passieren hätte können.

An anderer Stelle war R-Truth mit sich selbst beschäftigt und bezeichnete sich als guten R-Truth. Josh Mathews stellte ihm eine Frage, die er nicht beantwortete. Stattdessen stellte er sich selbst eine Menge Fragen und kam zu dem Schluss dass es Fragen geben würde, auf die keine Antworten stünden. Sein wirrer Geist brachte dann eine Geschichte über Spinnen zum Vorschein, die er damit abschloss, dass er eine Spinne in Form von John Morrison zerquetschen werde.

Rey Mysterio war für ein Match gegen The Miz vorgesehen und kam auf die Bühne, gleichzeitig wurde von den Kommentatoren erklärt, dass er eine Woche nach SummerSlam sein Rematch auf den WWE Title einlösen werde. Plötzlich attackierte Miz seinen Gegner und beförderte ihn gleich mehrmals in das WWE-Logo auf der Bühne. Während einige Offizielle versuchten ihn zu beruhigen, trat er dem kleinen Maskenmann noch gegen den Kopf. Noch mehr Referees schafften es nun Miz in den Ring abzuführen, während sich Sanitäter um Rey kümmerten. Michael Cole befragte Miz, was diese Aktion bezweckt hatte, Miz fragte daraufhin nur gegen wen er beim SummerSlam antreten werde. Auf das betretene Schweigen aller erwiderte er es ebenfalls nicht zu wissen. Der Fokus solle nicht auf Punk vs. Cena liegen, sondern auf ihm. Rey anzugreifen bringe ihm noch mehr Aufmerksamkeit und nun solle ein Referee zum Ring kommen und ihn als Sieger per Forfeit ausrufen. Es kam tatsächlich ein Ringrichter angelaufen, er hatte aber Instruktionen für Ringsprecher Justin Roberts. Der erklärte, dass COO Triple H ein neues Match für Miz gebookt hätte und die Musik von Kofi Kingston kündigte auch schon den Gegner an.

The Miz vs. Kofi Kingston
Kofi präsentierte sich anfangs gut, beförderte den Gegner mit einer Clothesline aus dem Ring und sprang einen Dive hinterher. Dann unterbrach aber eine Werbepause seinen Rhythmus und Miz übernahm die Kontrolle über das Match. Der Angriffsserie entkam Kingston einmal kurz durch einen Springboard High Crossbody, der auch einen Two-Count nach sich zog. Aber auch auf der anderen Seite führte ein Spike DDT zum Near Fall. Nach einer Sunset Flip Powerbomb wollte Kofi den Trouble in Paradise folgen lassen, aber Miz duckte sich und konnte kurz danach mit dem Skullcrushing Finale den Sieg fixieren.
Sieger: The Miz (10:43)

CM Punk traf auf Josh Mathews und wurde über den Special Referee bei SummerSlam befragt. Punk meinte, das sei typisch für das Ego von Hunter, das sei sogar noch größer als jenes von Vince. Triple H hätte besser seine Nase nicht in das Match gesteckt, Cena vs. Punk verkaufe sich ganz von selbst, aber HHH benötige das Rampenlicht. Gut fürs Geschäft sei, wenn er John besiegen werde und ebenfalls, wenn er Alberto nun die Fresse poliere. Er werde del Rio zeigen, was bei MITB passiert wäre, hätten die beiden tatsächlich ein Match bestritten.

CM Punk vs. Alberto del Rio
In einer wechselhaften Anfangsphase versuchte del Rio seinen Cross-Armbreaker vorzubereiten und griff dazu die Schulter von Punk an. Der übernahm bald die Kontrolle und landete einen Swinging Neckbreaker, einen Flying Bulldog und eine Springboard Clothesline als Aufbau für den G2S. Del Rio entkam dem Finisher und rammte Punk wieder in den Pfosten um dann mit einem Backstabber einen Near Fall zu holen. Punk entkam allerdings dem Ansatz zum Cross-Armbreaker und es folgte der G2S zum Three Count.
Sieger: CM Punk (4:40)

Beth Phoenix vs. Eve Torres
Der Sieg von Beth in der Battle Royal der Diven beim vergangenen RAW wurde angesprochen und ihr Titelmatch gegen Kelly Kelly gehypt. Im Match hier war sie überlegen, wehrte ein Comeback von Eve ab und sorgte per Glam Slam für das Ende. Anschließend gab es etwas Trash Talk in Richtung Eve und Kelly, dabei wendete sie ihren Rücken vom Eingangsbereich ab. Das ermöglichte Kelly ein unbemerktes Anschleichen und eine Attacke mit dem Titelgürtel. Danach stand die Championesse im Ring und hielt feiernd ihren Titel hoch.
Siegerin: Beth Phoenix (2:58)

Nach einem Video über die Beteiligung zahlreicher Superstars an den Teen Choice Awards ging es schon mit dem nächsten Match weiter, Dolph Ziggler und seine Vickie Guerrero kamen zum Ring und bekamen dort Gesellschaft von Alex Riley.

Alex Riley vs. Dolph Ziggler
Ziggler geriet gleich ins Hintertreffen und Vickie versuchte von außen ihrem Schützling zu helfen. Da dies nichts nützte, stieg sie in den Ring und verpasste Alex dann eine Ohrfeige, was zu einer Disqualifikation führte. Ziggler machte sie zur Schnecke und wollte sich dann um Riley kümmern, der ihn jedoch gegen Vickie stieß. Guerrero und Dolph diskutierten daraufhin im Ring und während ihres Abmarsches noch hitziger weiter.
Sieger via DQ: Alex Riley (1:25)

SummerSlam wurde noch einmal in einem Hypevideo beworben.

R-Truth vs. John Morrison
Morrison wollte schon vor dem Gong loslegen, aber der Ringrichter hielt ihn lange genug zurück. Dann ging es aber tatsächlich los und es entwickelte sich ein wilder Brawl. Truth wollte sich aus dem Ring zurückziehen, aber John sprang sofort mit einer Plancha hinterher. Draußen schickte er den Gegner in die Absperrung, doch Truth wehrte sich und auch JoMo musste gegen die Bande und das mit dem verletzten Nacken. Im Ring verkaufte Morrison dann Schmerzen und Truth nützte dies um weiter den Nacken zu attackieren. Es dauerte auch nicht lange, dann saß der Paydirt und R-Truth pinnte erfolgreich zum Three Count.
Sieger. R-Truth (4:04)

Via Satellit war Christian zugeschaltet und er beschwerte sich, dass RAW den World Heavyweight Champion nicht respektieren würde. Er und Randy Orton hätten beide Matches bei SmackDown und er habe auch eine Ankündigung zu machen. Triple H wäre gut beraten bei SmackDown aufzutauchen um sich seine Worte anzuhören.

Im Ring waren nun die nötigen Requisiten für die Vertragsunterzeichnung aufgebaut, auch Triple H und John Laurinaitis waren bereits da. CM Punk und John Cena kamen danach zum Ring, legten ihre Titelgürtel auf den Tisch und setzten sich. Punk legte seine Füße auf den Tisch und begann zu sprechen. Jeder wisse, dass es bereits offiziell sei, also warum seien sie hier? Um eine Show zu bieten? Daraus entstehe doch bekanntlich immer eine physische Auseinandersetzung, also warum solle er nicht einfach gleich den Tisch umkippen und sich mit Cena prügeln? Man könne auch über Filmstars diskutieren, aber nicht Triple H, den Star von Chaperone. Hunter fragte Punk wie es mit dessen Filmplänen vorangehe, da entgegnete CM dass sein Film ebenfalls Straight-to-DVD erschienen wäre. Punk stellte Teile des Promovideos von The Rock vor, in dem der Great One über John Cena gelästert hatte. CM meinte, in dem Video stecke viel Mist, aber auch ein Körnchen Wahrheit. Cena sei ein Blender, aber das sei auch The Rock. Vielleicht sei Dwayne jetzt sauer, vielleicht solle er den Vertrag jetzt unterzeichnen. John wollte weitermachen, denn es sei gerade unterhaltsam.

Cena verstand nicht, warum ein Mann wie Rocky, der alles erreicht hätte, darauf sauer sei, wie er seine Shorts tragen würde. Punk unterbrach John, er habe das Video nicht gezeigt um Cenas Fehde mit Rock zu promoten. John machte also weiter und ging auf den Vorwurf ein, er selbst sei nur künstlich. Er werde nie alle Fans glücklich machen, nie perfekt im Ring werden oder seine Heelpersönlichkeit durchscheinen lassen. Ursprünglich habe er den Begriff „Yankees“ als Beleidigung aufgefasst, aber nun lieber ihn. Auch die Yankees würden von vielen Leuten vergöttert, von anderen gehasst. Doch die Hasser würden ihn nicht kümmern, es wären die vielen Cena-Fans, für die er lebe. Er werde diese nie aufgeben, mit ihnen durch dick und dünn gehen und das sei kein Blendertum oder Scharlatanerei. Wenn hier einer ein Blender wäre, dann müsse Punk in den Spiegel blicken. Triple H mischte sich ein und stimmte zu, denn am Ende des Tages sei CM nur der Kerl, der für etwas mehr Geld und ein paar andere Goodies seinen Vertrag ausgesessen hätte. Und dann habe er nicht einmal die Eier gehabt zu verhandeln. Punk war nicht einverstanden und erklärte, dass Johnny Ace hier der Mann sei, der Leute feuern würde. Er fragte Ace, ob dieser Vladimir Kozlov ins Gesicht gesagt hätte, ihn nicht mehr zu benötigen. Ob er Harry Smith in Florida besucht hätte um ihn zu feuern, oder Chris Masters. Hunter würde doch die Drecksarbeit von anderen erledigen lassen.

Nun sprach Punk wieder Cena an, der habe es leicht sich als Heiliger aufzuspielen, wenn er Gelegenheit über Gelegenheit dazu erhalte. Cenas Perspektive sei einfach verzerrt. Als Punk den ersten Titel gewonnen hatte, habe ihm John auf den Rücken geklopft und gemeint, er hätte ihn fast aufgegeben gehabt. Seither habe er einen sauren Geschmack im Mund. John sei nach Kalifornien gegangen um Bodybuilder zu werden, doch er hätte es nicht geschafft und daher sei er jetzt im Sports Entertainment. Er selbst wolle nur die gleichen Chancen die auch Cena hätte. Bei Wrestlemania 21 vor 7 Jahren in Los Angeles habe John einen Titel gewonnen, doch diesmal in Los Angeles werde er ohne Titel bleiben. Er könne ja danach ein großer Star in „The Marine 4“ werden oder sein großes Match mit Dwayne haben, doch der Titel werde bei CM Punk sein. Damit unterschrieb Punk und warf den Füller weg. John Cena erklärte, das sei eine feine Rede gewesen, doch CM begreife gar nicht, wieviel Druck auf ihm laste. Punk habe ein Match in Chicago gewonnen, doch was würde passieren, wenn er beim SummerSlam verlieren sollte? Cena selbst werde, unabhängig vom Ausgang, bei Wrestlemania gegen The Rock antreten, doch Punk sei ohne den Sieg ein Niemand, ein One-Hit-Wonder. Nun unterschrieb auch John und wünschte Punk viel Glück, woraufhin dieser meinte, er sei lieber ein One-Hit-Wonder als ein Angeber. John fuhr nun fort, sie hätten genug geredet und sollten ein wenig Action bieten. Die Tische wurden abgeräumt und sie standen sich gegenüber, Johnny Ace versuchte zu schlichten und bekam einen Kick von Punk ab. HHH mischte sich ein und Cena beförderte Punk aus dem Ring und Hunter auf die Matte. Trips stand wieder auf und schubste Cena, dann standen sich die beiden grimmig gegenüber. Punk fragte sarkastisch von draußen, ob das ein Vorgeschmack auf Sonntag sei. Die Kommentatoren hypten noch einmal den PPV und RAW ging mit den Spannungen zwischen dem Trio off air.
__________________
Слава Україні
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 19:49   #2
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 12.207
Naja eigentlich eine von den Matches her schwächere RAW Ausgabe. Aber das End-Segment war einfach genial. So gefällt mir Punk richtig richtig gut, vor allem der Seitenhieb auf Hunters Film und und. Da können auch die größten Punker Kitiker sagen oder denken was sie wollen, aber ER ist zur Zeit das heißeste Eisen der WWE.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 20:03   #3
Bruiser2011
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 845
Punk war mal wieder das "redetechnische" Highlight - Und wenn man mal beachtet, dass er anscheinend nur die "Eckpunkte" der Konversation vorgeschrieben kriegt, muss man sich bei seinen Äußerungen zu Triple H`s "Filmerfolgen" mal genau Hunters Gesicht angucken...

Mein persönliches Highlight war aber, als Cena sich fast selbst bepieselt hat, als Punk den Kommentar über seine "Bettnässer-Fans" losließ. Dass Cena sich aber jetzt zum "Deppen" machen lässt, muss man ihm hoch anrechnen.

Die Sache mit den Äußerungen über Kozlov (schreibt man das so???), etc. empfand ich als etwas grenzwertig und man hatte doch etwas das Gefühl, dass da einer gerade die "Grenze" überschreitet.

Die "Cena vs. Ace-Sache" scheinen sie irgendwie beerdigt zu haben, wobei ich die "Schläge" von Punk gegen Ace und von Cena gegen Hunter eher als Ablenkungsmanöver angesehen habe - Ich denke, es läuft alles auf Hunter gegen Punk bei Wrestlemania heraus...

Geändert von Bruiser2011 (09.08.2011 um 20:12 Uhr).
Bruiser2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 20:03   #4
Bedi the Crusher
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 07.09.2006
Beiträge: 328
Hm Triple H als Ref gefällt mir. Das bringt noch eine weitere, unberechnbare Komponente ins Spiel. Greift er letztlich zu Gunsten von Punk ein, da er ihn ja "zurückgeholt" hat oder doch zu Gunsten von Cena, dem treuen WWE-Worker? Punk-Promo gefällt erneut, er scheint da wirklich freie Hand zu haben. Auch was die Inhalte seiner Promos angeht: straight-edge!

Ich nehme an, Miz bekommt dann ein Match gegen Rey beim SummerSlam, aber was ist mit Alberto del Rio? Fände es schade, wenn er gar nicht oder nur kurz beim Versuch eines Cash-ins auftaucht.
Bedi the Crusher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 20:13   #5
Raziel
blaues Auge
 
Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 32
Matches...kann mich nicht erinnern, das Endsegment hat alles weggeblasen.
vor allem finde ich bemerkenswert, dass Punk auch Cena zu bestleistungen treibt. Die hatten beide offensichtlich ihren Spaß.
Um so witziger, dass Nase nur bedröppeld daneben stehen durfte/konnte.

Geändert von Raziel (09.08.2011 um 20:13 Uhr).
Raziel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 20:21   #6
PsYcHoSeAn*
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 463
Ich weiß nicht was ich sagen soll. Egal wie sehr sich die WWE dagegen wehrt, aber es ist halt noch immer Wrestling...dh der Sport darf nicht ganz in den Hintergrund treten. Ohne das Endsegment hätte die Show wahrscheinlich eine glatte 6 bekommen.

So tendiere ich eher in Richtung 3.
Das Ende war super, aber was bringt das wenn man sich davor 2 Stunden zu Tode gelangweilt hat, weil alles nur halbgarer Müll war?
PsYcHoSeAn* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 20:24   #7
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.238
Ich fand die Ausgabe eig. echt gut, aber das Segment mit Rock? Also ich fands ja sehr schlimm, dass er sagt, dass er Cena nicht respektiert, aber egal. Show war super, 2-3 kleine Sachen, die mir nicht ganz so gefallen haben, NOTE 2

Achja, mit der Sahce HHH als Ref ergibt sich mir eine Möglichkeit: HHH greift Cena an, vielleicht anstatt HHH auch Cabana, der scheint ja nen Vertrag zu haben, hatte ja schon 1-2 Dark-Matches. Wäre also ne Möglichkeit. Und gabs da nicht noch 2, die wahrscheinlich nen Vertrag haben und die auch gute Kumpels von Punk haben? Also da gibt es schon viele Möglichkeiten. Freue mich auf Summerslam, auch zum kleinen Teil wegen dem Auftritt von Cee Lo Green.

Geändert von Der Wrestling-Nerd (09.08.2011 um 20:26 Uhr).
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 20:26   #8
SnapDDT
Rippenprellung
 
Registriert seit: 26.02.2011
Beiträge: 187
Kommt es mir nur so vor, oder hatte das Divenmatch diese Woche etwas mehr Niveau als alle Matches der letzten Wochen?
Bis auf einen kleinen Fehltritt von Eve sah das doch ganz in Ordnung aus!
Und das Segment im Nachhinein war auch nicht übel, muss ich schon sagen.
Meint ihr, dass Goldust etwas damit zu tun hat, dass sich jetzt die Lage der Diven zu bessern scheint?

Den Rest der Ausgabe fand ich... Na ja... Schade ist, dass man in letzter Zeit immer dieselben Superstars zu Gesicht bekommt.
Cena da, Miz dort, Kingston hier, ... Bei so wenigen bei RAW aktiven Superstars wird das ganze doch schnell öde.
SnapDDT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 20:36   #9
dark-crow
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 1.115
Sehr miese Raw Ausgabe. Mich selten so gelangweilt. Lol ich finds echt schon süß wie sehr sich manche an dieser ganzen Punk-Geschichte erfreuen. Vor allem das immer Leute meinen das die Leute nicht vorher schon auf diese Seitenhiebe usw. gefasst sind. Ich mein...umso öfter es kommt umso billiger kommt mir diese Masche nur noch vor. Ihr tut ja wirklich immer so als wäre Punk so dermaßen Anti-WWE.^^ Man fährt hier deutlich einfach das Gimmick jetzt ständig die neuesten Meldungen Punk negativ kommentieren zu lassen usw. Ich kann nur sagen. Boooring. Keine Ahnung warum manchen hierbei so einer dabei abgeht. Diese Segmente sind sogar ,egal wie negativ ich hierbei rüberkomme, sogar noch die besten die Raw zur Zeit zu bieten hat. In meinen Augen..sehr sehr traurig.
dark-crow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 20:36   #10
Donschko
blaues Auge
 
Registriert seit: 25.07.2011
Beiträge: 11
Dann fange ich mal an die show einzeln zu bewerten.

Das Eröffnungssegment von der nase war nichts besonderes. Als dann Swagger als Gegner für Cena angekündigt wurde war mir sofort klar dass Jack jobben durfte. Wenigstens hat man Cena bei der letzten Raw vor dem Summerslam sich nicht komplett zerstören lassen. Er durfte das Match sogar ein wenig dominieren.

Das Interview mit Alberto war langweilig. im Moment langweilt mich Del Rio eh ziemlich stark. bei der ganzen sL von Punk und Cena geht er bei Raw völlig unter. Er hätte bei Smackdown bleiben sollen.

R-Truth ist göttlich. Er spielt seine Rolle so gut, ich könnte mich immer wieder weglachen^^

Das the Miz ReyRey so zerstören durfte fande ich gut, da man ihn so stark darstellt. Das er das darauffolgende Match gegen Kofi gewinnen durfte war ebenfalls toll. Die zwei harmonieren gut im Ring. Wenn Kofi ins ME gepusht werden sollte, wäre es eine tolle Fehde

CM Punk gegen Alberto Del Rio war ein gutes Match, wobei es vllt. ein Fehler war Alberto gegen The Voice of the voiceless zu stellen. Ich hätte mir lieber einen guten Face gewünscht. Evan Bourne wäre gut gewesen, da er eh nicht mehr tiefer sinken kann, deswegen hätte ihm eine Niederlage nicht geschadet.

Beim Divas Match bin ich aufs Klo gegangen

Riley gegen Ziggler ist eine tolle Fehde, da ich in beiden zukünftige MainEventer sehe und ihnen diese Fehde gut tut. Vickie nervt aber so langsam wirklich wobei ich jetzt davon ausgehe dass Vickie beim SS Ziggler den Titel kostet (solange dieses MAtch gemacht wird, wovon ich ausgehe)

R-Truth gegen Morrison war gut wie immer, mit dem aktuell richtigen Sieger. JoMo darf schätze ich beim SS gewinnen. Dann sollte man die Fehde aber beenden.

Das Schlusssegment war der Hammer. Punk ist überragend. Wenn man ihn mit Cena vergleicht hat Cena gleich 0 Ausstrahlung. Nach diesem RAW kann man eig. nicht genau wissen für wen die Nase beim SS eingreifen wird. Ich hoffe er hilft Punk, verbündet sich dann mit ihm eine Zeit. Dann gibts einen Split und e führt zu dem Match bei Wrestlemania

Eine tolle Show, Note 1
Donschko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 20:43   #11
Bruiser2011
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 845
Zitat:
Zitat von dark-crow Beitrag anzeigen
Man fährt hier deutlich einfach das Gimmick jetzt ständig die neuesten Meldungen Punk negativ kommentieren zu lassen usw. Ich kann nur sagen. Boooring. Keine Ahnung warum manchen hierbei so einer dabei abgeht. Diese Segmente sind sogar ,egal wie negativ ich hierbei rüberkomme, sogar noch die besten die Raw zur Zeit zu bieten hat. In meinen Augen..sehr sehr traurig.
Ich gebe Dir vollkommen Recht - Es ist gut gemacht, aber im Prinzip ein Armutszeugnis für WWE!

Mich erinnert das manchmal an WCW in seiner "Sterbephase", wo die Leute, die "gepusht" werden sollten keinen ihrer Promos präsentieren konnten, ohne zu sagen, wie sehr ihnen die Firma für die sie arbeiten auf den Geist geht.
Bruiser2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 20:44   #12
jan [o]
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 10.06.2008
Beiträge: 1.554
Zitat:
Zitat von Donschko Beitrag anzeigen
Wenn man ihn mit Cena vergleicht hat Cena gleich 0 Ausstrahlung.
Ich fand Punk super im Segment, aber auch Cena nicht deutlich schwächer. Cena kommt für meinen Geschmack zur Zeit sehr gut rüber, wirklich "menschlich" nicht "supermannhaft" und freut sich scheinbar auch mal einfach anschaulich seine Ansichten anzubringen und zwar in ner Weise die glaubhaft ist und ihn sympathisch macht.
Ich finde die Fehde ist eine prima Bühen für beide und beide nutzen das ausgezeichnet.
jan [o] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 20:52   #13
Bouncie D.
Rippenprellung
 
Registriert seit: 27.03.2005
Beiträge: 129
Die Promo am Ende war mal wieder absolut genial! Punk dreht richtig auf und Cena... verdammt, irgendwie mag ich den Burschen ja doch! die Booker schaffen es tatsächlich dass ich Cena als Face wieder mag - was eigentlich richtig schade ist da ich - wie wohl zig andere - ihn ENDLICH mal (wieder) als Heel sehen wollte. Nun denn, es bleibt spannend, denn mit dieser Ausgabe hat WWE für mich def bewiesen dass die "Punk/Cena" Story eben noch lange nicht (wie hier ja schon seitenlang beschworen) gegen die Wand gefahren wurde!
Bouncie D. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 20:59   #14
Nathael
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 199
Ich werde es jetzt nicht 1:1 auseinander nehmen.

Die Matchansetzungen ansich waren ok. Cena und Punk haben verhältnismäßig schwere Gegner bekommen und diese auch relativ eindeutig geschlagen. Das muss so sein, denn die beiden headlinen den nächsten PPV. Beide mussten diese Phase des Einsteckens durchziehen, Punk hat mich aber etwas mehr unterhalten. "DESTINY!" - herrlich.

Die Rey-Prügel war klar, weil der ja sich verletzt hat bei den Houseshows. Interessant, dass man Miz davon profitieren lässt. Das bringt mich zu den nächsten zwei Topstars. Miz vs Kofi und Truth vs JoMo. Die beiden Heels haben momentan eine ordentliche Streak und da scheint sich was anzubahnen mit den beiden. Ich gehe davon aus, dass die beiden beim Summerslam eine größere Rolle spielen werden.
Respektive die Gegner: Kofi und Morrison waren ganz klar die Spotmonkeys. Die haben geniale Aktionen gezeigt und durften auch auch die meiste Zeit dominieren. Trotz Niederlagen hat man beide gut aussehen lassen. Die haben sicherlich auch noch ihre Matches beim SS’11.

Ich befürchte auch, dass Ziggler vs A-Ry auf einen Titelwechsel hinaus läuft. Rilyei hat Charisma und ein nettes Moveset, das Entrance Theme ist auch ok. Trotzdem spricht er mich noch nicht ganz an. Da finde ich den angedeuteten Split von Vicky und Dolph interessanter. Dolph muss sich irgendwann von ihr lösen, um noch mehr ernst genommen zu werden.

Dann runde 20 Minuten Promo. Da wiederhole ich mich immer und immer wieder und das auch gerne: Punk ist ein Gott am Mic! Diese ganzen Spitzen sprechen wirklich jede Interessengruppe an. Der weiß, wie man Reaktionen erzwingt. So muss man das machen. Bei der Filmsache mit HHH musste ich selbst laut loslachen, an der Stelle, an der er Hunters Konter gekontert hat. Der Mann ist Weltklasse!
Und Cena wird dadurch positiv beeinflusst. Auch er wird überzeugender und ich habe das Gefühl, dass die Symbiose Punk-Cena sehr gut funktioniert.
Triple H war ja auch noch da. Gut, dass er bei der Schlußpromo größtenteils still geblieben ist. Die Special Ref Sache überrascht mich. Ich bin fest von einem No Contest ausgegangen, weil ich erwartet habe, dass man diese 2 Titel Geschichte noch weiter ausdehnen wird. So wird es wohl einen Sieger geben müssen. Scewjob von hunter? Möglich. Run In von irgendwem? Auch möglich. Ich drücke dem Punker die Daumen.
Nathael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 21:04   #15
dark-crow
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 1.115
Zitat:
Zitat von Bouncie D. Beitrag anzeigen
Die Promo am Ende war mal wieder absolut genial! Punk dreht richtig auf und Cena... verdammt, irgendwie mag ich den Burschen ja doch! die Booker schaffen es tatsächlich dass ich Cena als Face wieder mag - was eigentlich richtig schade ist da ich - wie wohl zig andere - ihn ENDLICH mal (wieder) als Heel sehen wollte. Nun denn, es bleibt spannend, denn mit dieser Ausgabe hat WWE für mich def bewiesen dass die "Punk/Cena" Story eben noch lange nicht (wie hier ja schon seitenlang beschworen) gegen die Wand gefahren wurde!

Sie wurde auch zum großen Teil gegen die Wand gefahren. Man hätte viel daraus machen können aber ist bloß die selbe alte Schiene gefahren. Seitdem Punk da ist war ich sofort wieder gelangweilt von Raw.
Inzwischen ist er mir sogar verdammt unsympatisch geworden, weil dieses Gimmick echt billig ist, aber wohl aus vielen wieder Marks macht, weil sie wohl hofften das endlich mal ein solches Gimmick auftaucht.
Aber wenn man sich so die ganze Aufmerksamkeit holt...ich mein...wegen etwas anderem zieht das ganze schließlich nicht. Jeder will nur hören worüber Punk sich das nächste mal auslässt.
Da der Rest von Raw außer wenigen unterhaltsamen Segmenten (mit vielleicht R-Truth) zu bieten hat, ist klar dass das direkt das Spannendste von der Sendung geworden ist.
Aber das macht die Sendung noch lange nicht gut. Ich muss sogar sagen das ich mir fast schon die Zeit zurückwünsche in der Triple H dauer-Champion war.
Punk versucht sich bloß auf billigstem Wege Aufmerksamkeit zu verschaffen mit solchen Promos, die inzwischen als sein Gimmick durchgehen und viel zu kalkuliert nun wirken.
Für mich ist das nichts anderes als ein Ex DSDS Teilnehmer, der sich im nachhinein beschwert wie gemein und blöde DSDS und das ganze hinter der Bühne so ist.

Geändert von dark-crow (09.08.2011 um 21:05 Uhr).
dark-crow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 21:04   #16
Bruiser2011
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 845
Ich hoffe ja immernoch, dass Johnny Ace der RAW-GM ist... (Also, natürlich nicht "ist" sondern storylinetechnisch ... ihr wisst schon, was ich meine)...

Geändert von Bruiser2011 (09.08.2011 um 21:05 Uhr).
Bruiser2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 21:52   #17
rantanplan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 4.115
Ich weiß nicht, was für ein Problem viele mit der Cena/Punk-SL haben. Ich will jetzt nicht sagen, dass es allein an Punk liegt, aber ich merke, dass allein schon John Cena ungleich interessanter auf mich wirkt, als in eher klassischen Fehden. Mit Punk haben wir wen, der mittlerweile absolut als Tweener zu sehen ist und sich mit den Autoritäten anlegt. Ein stupider SCSA-Clon? Und wenn? Was man sonst so sieht, hat man doch auch alles schon gesehen, und das deutlich schlechter.

Wenn man bemängelt, dass CM Punk nun Woche für Woche das Tagesgeschehen auf den Newssites kommentiert, würde ich da auch erstmal widersprechen. Klar, man wird Kozlov und Co nicht gefeuert haben, um CM Punk eine Gesprächsgrundlage zu geben, aber ich gehe eigentlich davon aus, dass man hier einfach John Lauriniatis wieder einbeziehen wollte, dem man ein Rollenprofil geben will. Als Raw-GM wie Bruiser vermutet? Ja warum denn auch nicht? Im Moment wird er doch so dargestellt, wie vor ihm schon Cole, Regal und andere, oftmals als schleimige rechte Hand des Chefs. Mit Comments wie von Punk über die Entlassenen, bringt man ihn doch genau in die Rolle, des feigen Schreibtischtäters. Mal sehen, wie sich die Personalie JL entwickelt.

Und dann muss man sehen, dass Punk sowieso nicht das Rad neu erfindet, nur scheint man hier zu versuchen, eine gehörige Portion mehr Realismus reinzubringen. Man muss nur eine Woche bei TNA reinschauen um zu sehen, dass da das Gerede um Business, Office, Board of Directors Gang und Gebe ist. Das kann man gut finden, oder schlecht, aber bei WWE ist das auch nichts Neues. Ich finds sogar gut, dass man hier eben mal nicht (oder noch nicht) CM Punk und sonstwen als New Breed, als new World order präsentiert, auch das hatten wir mit Nexus schon vor Kurzem.

Ich bin jedenfalls richtig heiß auf den Summer Slam, könnte mir eine unklare Entscheidung vorstellen, bin gespannt auf die Rolle von The Game und gehe davon aus, dass Cena und Punk auch beim Summer Slam ein ähnlich starkes Match zeigen werden, wie bei MITB.

Tja, der Rest der Show ging tatsächlich irgendwo etwas unter, wobei ich das Match von Miz und Kofi ganz ansprechend fand und man auch sonst mal erfrischende Paarungen gezeigt hat. Swagger vs. Cena gibts ja auch nicht jede Woche, wobei ein klarer Sieg von Cena hier einfach klar sein muss. Ebenso ist Del Rio vs. Punk recht frisch, wo ich aber sagen muss: Gut für Punk, schlecht für Del Rio. Es ist ja nicht verkehrt, wenn der MITB-Sieger erstmal als Außenseiter dargestellt wird, wenn man ihn dann früher oder später doch entsprechend pusht, aber Del Rio hat immerhin den Rumble gewonnen, da sollte eigentlich mehr drin sein, oder man hätte Punk einen anderen Gegner vorgesetzt.

Mit Ziggler vs. Riley baut man eine US-Title-Fehde ganz gut auf, hoffe nur nicht, dass der DQ-Sieg jetzt schon für ein Match reicht, aber das sehe ich eher als grundsätzliches Problem der unteren Divisions und mit Beth vs. Eve, einem deutlichen Sieg, einigen Worten an Mic und dem Niederschlag durch Kelly² hat man doch in einer Show mehr für die Division gemacht, als in allen Shows seit dem Abgang von Kong. Daumen hoch.

Fraglich nur, ob JoMo derart gegen Truth verlieren muss. So ein Match hat doch durchaus PPV-Charakter.

Fazit: Den Summerfest-Mainevent hat man meiner Meinung nach sehr gut aufgebaut, das Divas-Match wenigstens ordentlich, daneben haperts etwas. Man hätte einige Spontan-Ansetzungen wie Miz vs. Rey, Riley vs. Ziggler, aber die könnte man vielleicht auch etwas besser promoten. Wer zu wenig Wrestling gesehn hat, der hat wohl TNA letzte Woche nicht gesehen, wo es in der Show vor dem PPV auch etwa 30 mins Wrestling gab. Für eine Company, in der Wrestling matters, ist das nun keine Ruhmestat, wenn man nur knapp vor der Entertainment-Konkurrenz liegt. Ich geb ne 2
rantanplan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 22:27   #18
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.546
Für langes Feedback fehlt mir grade ein wenig die Zeit nur was mir mehr und mehr auffällt, ja diese Main Event Fehde ist ein absoluter Erfolg und Knaller, doch was passiert danach. Die Matches wurden vom Publikum allesamt unfassbar schlecht aufgenommen. Keiner außer Cena und Punk zog wirkliche Reaktionen beim Publikum oder wenn immer nur für einen kurzen Zeitraum wie die ersten Töne seines Entrancethemes. Es fehlen wirklich bald die glaubwürdigen Männer. Außerdem ist es für mich unverständlich wie man mit del Rio gegen Punk eine geniale, zunkünftige Matchkosntelllation einfach so bei ERaw verheizen kann, richtig bitter.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 22:46   #19
ycg
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.05.2006
Beiträge: 489
Seit langem vergebe ich mal wieder guten Herzens eine 1!
Grund dafür ist, dass mich viele Ereignisse einfach überrascht und deshalb ich sehr sehr unterhalten wurde.

1. The Miz zerstört Rey und besiegt im Nachhinein Kofi
--> objektiv gesehen einfach ein super push, für genau den Richtigen!
2. Ziggler und die Krechtze streiten sich
--> es bahnt sich endlich ein Alleingang von Ziggler an = einen größeren Push gibts nicht ^^
3. R-Truth macht JoMo dem Erdboden gleich
--> subjektiv finde ich es nicht gut, aber ohne meine Sympathie zu JoMo muss ich sagen, dass R-Truth einen super Heel abgibt und daher die Sache in Ordnung geht, gegen einen bekanntlich noch angeschlagenen JoMo
4. CM Punk vs. John Cena
--> in meinen Augen kann eine Promo nicht besser ablaufen. auf der einen Seite CM Punk, bei dem man einfach niemals weiß, ob er das sagen darf, was er gerade sagt, oder ob er die Grenze der Improvisation überschreitet. Auf der anderen Seite John Cena, der dieses Mal ebenwürdig war. Wenn auch auf seine Art und Weise... Viele "ehrliche" Worte...

Ich fands echt gut! Ich hoffe, dass SS nicht abfällt

PS: Und nur weil nicht jedes Match so ausgehen wird, wie ein Jeder es haben möchte, heißt es nicht das es schlecht gebookt ist ^^ Ich freu mich schon!
__________________
----------------
firstname: greatest
lastname: ever
ycg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2011, 00:00   #20
Bodyslam
ECW
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 5.938
Das Endsegment war eigentlich hervorragend. Punk ist einfach zu gut am Mic und bietet in meinen Augen auch wenig Angriffsfläche, was natürlich auch Cena merkt, der zwar besonders in diesem Jahr viel einstecken muss an Promos, die gegen ihn gerichtet sind, aber er steckt das sehr gut weg. Wer weiss vielleicht ist mit Cena noch irgendwas Großes geplant, sodass er auch mal seinen ganzen "Frust" ablassen kann, also nicht physisch, sondern verbal.

Ich finde übrigens, dass die Vergleiche zwischen Punk und SCSA nur teilweise stimmen. Beide sind Persönlichkeiten und Beide polarisieren sie, aber während Austin sein Ding durchzog, bringt Punk noch mehr Realismus mit ein, als Austin das je getan hätte. Punk´s Sarkasmus und Ironie sind einmalig. Sein Kommentar zu HHH´s Film war einfach nur super. The Rock hatte ja bei der HoF schon mal was Ähnliches mit Cena abgezogen, aber Punks Spruch war viel besser, weil es improvisiert aussah. Ich glaube, dass HHH vorher schon dachte, dass er die Lacher auf seine Seite haben würde (falls der Teil improvisiert war).

Was mich ein bisschen bei der SL stört sind eher die Fans in der Halle. Die Buhen und Jubeln zwar, aber erstens finde ich, dass sie das meistens an den falschen Stellen tun und zweitens kommt da oft wenig Stimmung auf. Wenn ich z.B. überlege, wie die Leute noch 2006 bei der Promos von Cena, HHH und Edge abgegangen sind, dann ist das verbesserungswürdig. Sind wohl noch zuviele im Publikum, die nicht alles begreifen was gesagt wird.

(habe vorhin im Internet gelesen, dass viele Punks Kommentar mit der DVD gar nicht kapiert hätten).
__________________
"Shawn couldn't whip cream with an outboard motor in a real fight." J. Cornette


You come from nothing and you go back to nothing, so what have you lost? Nothing!
Bodyslam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2011, 00:28   #21
ycg
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.05.2006
Beiträge: 489
ich bin einer von denen, die es nicht verstanden haben (asche auf mein haupt)... erklärung?!
__________________
----------------
firstname: greatest
lastname: ever
ycg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2011, 01:03   #22
Bruiser2011
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 845
Zitat:
Zitat von ycg Beitrag anzeigen
ich bin einer von denen, die es nicht verstanden haben (asche auf mein haupt)... erklärung?!
"Direct to DVD" bezeichnet in der Regel Filme, die auf Grund ihrer "minderen Qualität" und/oder ihres niedrigen "Zuschauerpotentials" keinen Kino-Release bekommen bzw. keinen Verleiher finden.

Wird ein Film somit als "Direct to DVD" (also "direkt auf DVD") bezeichnet, impliziert man ihm im Prinzip in allen Bereichen zu schlecht zu sein, um ins Kino zu kommen.

In "Filmkreisen" wird diese Bezeichnung als ziemliche Beleidigung aufgenommen, insbesondere dann, wenn man sich mit dem Film etwas "Großes" vorgenommen hatte.

Geändert von Bruiser2011 (10.08.2011 um 01:05 Uhr).
Bruiser2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2011, 01:11   #23
dark-crow
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 1.115
Zitat:
Zitat von Bruiser2011 Beitrag anzeigen
"Direct to DVD" bezeichnet in der Regel Filme, die auf Grund ihrer "minderen Qualität" und/oder ihres niedrigen "Zuschauerpotentials" keinen Kino-Release bekommen bzw. keinen Verleiher finden.

Wird ein Film somit als "Direct to DVD" (also "direkt auf DVD") bezeichnet, impliziert man ihm im Prinzip in allen Bereichen zu schlecht zu sein, um ins Kino zu kommen.

In "Filmkreisen" wird diese Bezeichnung als ziemliche Beleidigung aufgenommen, insbesondere dann, wenn man sich mit dem Film etwas "Großes" vorgenommen hatte.

So ziemlich jeder Film mit Wrestlern tut dies doch.(UFC ebenso) Selbst wohl in den USA. Bezweifel das die Filme mit Kurt Angle,Randy Orton usw. usw. dazu die Chance bekamen.^^
Ich glaube bloß mal die Filme mit Dwayne Johnson und der eine mit Kane auch noch oder?
Also reden natürlich von der Neuzeit. Ich glaub der Trash mit Hulk Hogan kam sogar mal in die Kinos. Ist aber zu lang her um mich zu erinnern. Kann mich jemand gerne aufklären.^^
Aber mal so gesagt...ich find den Spruch von Punk nicht wirklich toll. Immerhin hat Triple H immerhin auch schon mal in Blade 3 mitgespielt. Ich wüsste nicht das Punk dazu die Möglichkeit bekam^^
dark-crow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2011, 01:22   #24
Bruiser2011
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 845
Zitat:
Zitat von dark-crow Beitrag anzeigen
Also reden natürlich von der Neuzeit. Ich glaub der Trash mit Hulk Hogan kam sogar mal in die Kinos. Ist aber zu lang her um mich zu erinnern. Kann mich jemand gerne aufklären.^^Aber mal so gesagt...ich find den Spruch von Punk nicht wirklich toll. Immerhin hat Triple H immerhin auch schon mal in Blade 3 mitgespielt. Ich wüsste nicht das Punk dazu die Möglichkeit bekam^^
Die ersten Filme mit Hogan kamen ins Kino - Der Rest verschwand zum Glück im Nirvana der Videotheken.

Ich glaube, dass die Sache mit Triple H nur deswegen so lustig war, da von ihm gesagt wird, dass er doch eher gerne ein "großer Filmstar" als ein Wrestler sein würde - Deswegen war die erste "Spitze" von Punk meiner Meinung nach viel lustiger...

Zu "Blade Trinity": Ja, da hatte er halt die obligatorische Schlägerrolle, die Wrestler in Mainstream-Filmen öfters bekommen - z.B. Ludvig Borga in "Stirb langsam - Jetzt erst recht".

Der einzige Wrestler, der bis jetzt eine Hauptrolle in einem "absoluten Kultfilm" hatte, war Roddy Piper in "Sie leben".

Geändert von Bruiser2011 (10.08.2011 um 01:25 Uhr).
Bruiser2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2011, 06:21   #25
Skuriles
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 2.652
Zitat:
Zitat von Bruiser2011 Beitrag anzeigen
Die ersten Filme mit Hogan kamen ins Kino - Der Rest verschwand zum Glück im Nirvana der Videotheken.

Ich glaube, dass die Sache mit Triple H nur deswegen so lustig war, da von ihm gesagt wird, dass er doch eher gerne ein "großer Filmstar" als ein Wrestler sein würde - Deswegen war die erste "Spitze" von Punk meiner Meinung nach viel lustiger...

Zu "Blade Trinity": Ja, da hatte er halt die obligatorische Schlägerrolle, die Wrestler in Mainstream-Filmen öfters bekommen - z.B. Ludvig Borga in "Stirb langsam - Jetzt erst recht".

Der einzige Wrestler, der bis jetzt eine Hauptrolle in einem "absoluten Kultfilm" hatte, war Roddy Piper in "Sie leben".
The Rock in Too Cool war irgendwie auch lustig, da es halt so gar nicht auf seine Wrestlerrolle gepasst hat, vor allem da einige Anspielungen auf sein altes Gimmick darin vorkamen.

Ansonsten haben seine Filme auch nicht all zu schlecht an den Kassen abgeschnitten.

b2T:
Dass kurz vor dem SS der ME nochmals nach vorne gepusht wird ist klar. Die Fehde Ziggler/Guerrero vs. Riley wird noch etwas mitgenommen. Dazwischen tummeln sich mit ADR, Truth, Morrison, Swagger, Kingston, Miz, noch ein ganzes Battalion als Anwärter für den nächsten No. 1 Contender. Ist Rey Verletzung nicht sooo arg schlimm muss mit ihm auch wieder gerechnet werden.

Außerdem hat man mit HHH noch ein ganz heißes Eisen im Feuer, der jederzeit noch für einen Run gut sein dürfte.
Cena bekommt langsam auch wieder Profil und dass Punk für seine "billige" Spitzen gescholten wird erschließt sich mir nicht. Er könnte natürlich auch in 80er Jahre Heel Manier mit grimmigem Gesicht zum Ring stolzieren, das Publikum und deren Baseball/Basketball/Eishockey etc. Verein beleidigen und warten bis sie buhen.

Er spielt die Rolle es Tweeners momentan mMn perfekt. Und mit Cena hat er jemand, der recht gut am Mic auf Situationen reagieren kann, dazu noch HHH (den es nicht unbedingt gebraucht hätte, aber mein Gefühl sagt mir, dass er noch ganz entscheidend in irgendeiner Form eingreifen wird), der ebenfalls ein gutes MicWork hat.

Das Ganze bildet seit langer Zeit mal wieder eine unverbrauchte, neue und etwas längerfristige SL, auf welche man in den letzten 2-3 Jahren (mal abgesehen vom Nexus) doch eher verzichten musste.

Ich bin gespannt auf den SS und noch viel gespannter bin ich auf die Wochen danach.
__________________
Just did it!
Skuriles ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
alex riley, cm punk, john cena, r-truth, raw, san jose, the miz, triple h, undisputed title, vince mcmahon, wwe title
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.