Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > User-, Spaß- und Freies Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.04.2018, 09:57   #10976
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 4.228
Vielleicht auch einfach nur Erfahrung der Polizei.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2018, 10:01   #10977
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.886
Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Vielleicht auch einfach nur Erfahrung der Polizei.
Bestimmt. Aber wenn sich alleine durch die Szenerie nicht zwangsläufig erkennen lässt, wer der Täter, wer das Opfer ist, dann sollte man als Polizist nicht konzentriert auf einen Mann losgehen. Dann ist man falsch in dem Job. Und wenn dann noch alle Zeugen ringsherum den Täter klar benennen, dann aber weiterhin das Opfer an die Wand gestellt und umzingelt wird, als könnte dieser jeden Moment auf irgendwen losgehen, während der Täter frei und unbedrängt agieren kann, dann läuft auch was gehörig falsch. Erfahrung hin oder her.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2018, 10:39   #10978
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 4.228
Vielleicht war auch das Opfer bekannt deswegen gezielt auf in losgegangen und noch umzingelt das er nicht durchdrehen kann und auf den Angreifer los geht. Als Außenstehender sagt sich das alles immer so einfach du hast aber 0,0 Hintergrundinformationen.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2018, 10:41   #10979
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Vielleicht war auch das Opfer bekannt deswegen gezielt auf in losgegangen und noch umzingelt das er nicht durchdrehen kann und auf den Angreifer los geht. Als Außenstehender sagt sich das alles immer so einfach du hast aber 0,0 Hintergrundinformationen.
Du doch auch nicht und verteidigst das Vorgehen
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2018, 11:13   #10980
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.886
Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Vielleicht war auch das Opfer bekannt deswegen gezielt auf in losgegangen und noch umzingelt das er nicht durchdrehen kann und auf den Angreifer los geht. Als Außenstehender sagt sich das alles immer so einfach du hast aber 0,0 Hintergrundinformationen.
Im Gegensatz zu dir war ich allerdings direkt dabei, habe von Anfang bis Ende alles gesehen. Das Opfer wurde umzingelt und zu Boden gedrückt bevor auch nur die Chance bestand ihn zu identifizieren. Er hat sich auch nicht eine Sekunde aggressiv gegenüber der Polizei verhalten.

Die Polizei hat hier einfach scheiße gehandelt. Aufgrund von rassistischen Vorurteilen. Diesen Tatsachen muss man dann mal ins Auge schauen. Ich bin sicher niemand der ACAB skandiert oder pauschal alle Polizisten in einen Topf wirft. Ich hatte schon mit sehr freundlichen, kompetenten Polizisten Kontakt und bin dankbar dafür, dass wir in Deutschland eine verhältnismäßig gute Polizeiarbeit haben. Aber ich bin auch dagegen reflexartig immer sofort in den Verteidigungsmodus zu schalten, sobald Kritik am Vorgehen der Polizei laut wird. Ich habe schon Hauspartys erlebt, die ekelhaft gewaltsam geräumt wurden, körperliche Angriffe unbeteiligter, gezielte Provokationen von Seiten der Polizei und so weiter. Es gibt beide Seiten und Arschlöcher sowieso überall.

Das gestern war kein allzu schwerwiegender Vorfall. Aber er hat gezeigt, wie ein Mensch - nur aufgrund des Phänotyps - gewaltsam angegangen wurde, obwohl er das eigentliche Opfer war. Während der Täter - nur aufgrund des Phänotyps - mit Samthandschuhen angefasst wurde. Und das, obwohl sofort mehrere Zeugenaussagen Täter/Opfer klar definiert haben. Und wenn ich solche Ungerechtigkeiten sehe, kann ich mir leider nicht gut zu reden und eskapistisch denken "Hach, wird schon so seine Gründe gehabt haben. Gut gemacht, Polizei." Solche Ungerechtigkeiten machen mich wütend. Und es ist ein Symptom des strukturellen Rassismus, der auch bei uns in Deutschland vorherrscht und der auch nicht verschwindet, nur weil man starr in die andere Richtung guckt.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck

Geändert von Kliqer (07.04.2018 um 11:14 Uhr).
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2018, 11:42   #10981
PrinceDevitt
ECW
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 7.910
Irgend etwas mussten sie wohl tun. Schlimm fände ich es nur wenn sie weiter gemacht hätten trotz der Zeugen Aussagen. Aber Fehler korrigiert, alles gut. Ich denke manchmal das die Polizei es auch nicht so leicht hat, tauschen möchte ich jedenfalls nicht.
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2018, 12:16   #10982
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 4.228
Wenn das Opfer umzingelt war haben sie sein Gesicht gesehen das reicht bei vielen zur indentifikation. Wenn das Opfer kein unbeschriebenes Blatt ist und öfter in Schlägereien verwickelt dann ist es klar daß sie sich erstmal ihr vorknöpfen. Es gab Zeiten da brauchte von mir fast kein Polizist ein Ausweis. Man kannte mich/uns. Da waren wir auch immer erstmal automatisch Schuld. Die Zeiten liegen zum Glück schon lange hinter mir.

Du bezeichnest hier Polizisten als rassistisch. Kannst du sicher sagen ob sie das Gesicht nicht kannten? Kann es nicht sein das gerade in der Gegend besonders viele Ausländer unterwegs sind die dann auch zu 90% der Straftaten in der Gegend zuständig sind? In KL am Hbf, an der Einkaufsmall und in und um manche Kneipen die nur von Ausländern oder Aussiedler besucht werden ist das so.

Den Polizisten wirfst du Vorurteile gegen Ausländer vor, DU machst aber genau das selbe indenen du ihnen Vorurteile gegen Ausländer vorwirfst ohne die ganzen Hintergründe zu kennen. Ich weiß auch selbst was man auf so manche Augenzeugen geben kann. Da wird gerne Mal was gesehen das so überhaupt nicht passiert ist. Alles schon am eigenen Leib erfahren.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2018, 12:58   #10983
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.886
Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Wenn das Opfer umzingelt war haben sie sein Gesicht gesehen das reicht bei vielen zur indentifikation. Wenn das Opfer kein unbeschriebenes Blatt ist und öfter in Schlägereien verwickelt dann ist es klar daß sie sich erstmal ihr vorknöpfen. Es gab Zeiten da brauchte von mir fast kein Polizist ein Ausweis. Man kannte mich/uns. Da waren wir auch immer erstmal automatisch Schuld. Die Zeiten liegen zum Glück schon lange hinter mir.

Du bezeichnest hier Polizisten als rassistisch. Kannst du sicher sagen ob sie das Gesicht nicht kannten? Kann es nicht sein das gerade in der Gegend besonders viele Ausländer unterwegs sind die dann auch zu 90% der Straftaten in der Gegend zuständig sind? In KL am Hbf, an der Einkaufsmall und in und um manche Kneipen die nur von Ausländern oder Aussiedler besucht werden ist das so.
Also wer in einer Millionenstadt wie Köln in der Geschwindigkeit einen Typ, der keine besonderen Merkmale aufweist, in der (Stress-)Situation - Menschen liegen verkeilt auf dem Boden - sofort identifizieren und zuordnen kann, der ist ein absolutes Genie. Ja, ist möglich, aber lächerlich unwahrscheinlich. Hinzu kommt, dass er sich nicht im Ansatz so verhalten hat, wie ein Kerl, der ein in Köln polizeibekannter Schlägertyp ist. Weder als er von dem anderen Kerl provoziert und rassistische beleidigt wurde, noch als die Polizei eintraf.

Ich finde es einfach bemerkenswert. Ich erzähle von einem Vorfall, der recht eindeutig ist. Natürlich kennen wir nicht alle Details und natürlich muss man mir nicht glauben; nur weil irgendein Typ im Internet irgendwas erzählt, muss es ja nicht zwangsläufig wahr sein. Aber - wenn man meine Geschichte nicht grundlegend anzweifelt - spricht doch so gut wie alles dafür, dass jemand der von einem Deutschen rassistisch beleidigt und körperlich angegriffen wurde und dann anschließend noch von der Polizei unverhältnismäßig hart angegangen wurde. Ich war dabei, ich habe es von Anfang bis Ende der Auseinandersetzung mitbekommen. Ich habe keine Agenda, weder gegen Deutsche, noch gegen die Polizei, noch gegen oder für Ausländer. Ich beschreibe, was ich gesehen habe, wie ungerecht es war und wie wütend mich solche Ungerechtigkeit macht. Und was kommt als Reaktion? Nicht etwa: "Puh, das hört sich wirklich unverhältnismäßig an, wie die Polizei da vorgegangen ist, wenn es stimmt was du sagst". Oder: "Tut mir echt Leid für den Kerl, erst von einem Proll so angegangen zu werden und dann noch härter behandelt zu werden als der eigentliche Täter". Oder irgendetwas in dieser Art? Nein. Es wird apologetisch versucht irgendwelche fiktiven Szenarien auszumalen, bei der die Polizei hier eventuell vielleicht ja doch nicht so verkehrt gehandelt haben könnte. Bemerkenswert.

Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Den Polizisten wirfst du Vorurteile gegen Ausländer vor, DU machst aber genau das selbe indenen du ihnen Vorurteile gegen Ausländer vorwirfst ohne die ganzen Hintergründe zu kennen. Ich weiß auch selbst was man auf so manche Augenzeugen geben kann. Da wird gerne Mal was gesehen das so überhaupt nicht passiert ist. Alles schon am eigenen Leib erfahren.
Es gibt nun einmal keine andere logische Erklärung. Natürlich, er könnte ein in ganz Köln bekannter Straftäter sein, der regelmäßig ausrastet und regelmäßig mit der Polizei in Konflikt, und, dann, ausnahmsweise und ohne ersichtlichen Grund, sich von einem rechten Idioten beleidigen und angreifen lässt, ohne sich großartig zu wehren oder sich auf die Aggressivität einzulassen UND dann von den eintreffenden Polizisten mir nichts dir nichts erkannt und dementsprechend hart behandelt wird. Ist möglich. Aber, du wirst es selbst beim Lesen merken, das klingt alles andere als wahrscheinlich. Wenn etwas aussieht wie 'ne Ziege, sich anhört wie 'ne Ziege und riecht wie 'ne Ziege, ist es meist kein Atom-U-Boot. Wenn du Tiere galoppieren hörst, solltest du an Pferde denken, nicht an Zebras. Und die einzige wahrscheinliche, logische Erklärung für das Verhalten der Polizei am gestrigen Abend ist, dass sie einen Ausländer im ersten Moment für den Täter gehalten und hart angepackt haben, obwohl mehre, unabhängige (!) Menschen bezeugt haben, dass es nicht so ist.

Ich sage auch nicht, dass sie ihn hätten sofort laufen lassen sollen, nur auf das Wort der Augenzeugen vertrauend. Aber eine gleichwertige Behandlung beider Beteiligten wäre in der Situation der einfache, faire, gerechte und wichtige Weg gewesen, anstatt jemanden aufgrund seines Aussehens bzw. seiner implizierten Herkunft entsprechend zu benachteiligen. Dafür kann man sicher Gründe, Entschuldigungen, Ausflüchte und fiktive bzw. höchst unwahrscheinliche Erklärungen suchen, aber das halte ich für wenig sinnvoll und konstruktiv. Und vor allem bezweifle ich, dass es in einem - wie auch immer gearteten - umgekehrten Szenario auch so sein würde, dass man zwanghaft versucht das Gute in der offensichtlichen Missetat zu suchen. Aber das ist auch nur eine Theorie von mir. ;-)
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck

Geändert von Kliqer (07.04.2018 um 12:59 Uhr).
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2018, 13:27   #10984
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 4.228
So gut solltest du mich eigentlich "kennen" das ich der letzte bin der die Polizei in Schutz nimmt. Ich kann allerdings auch die seit langem bei jedem Furz gebetsmülenartige Rassismus-Keule nicht mehr hören/lesen. Von den Rechten kommt jeder Ausländer ist kriminell und will nur den deutschen Staat abzocken, von links kommt jeder Ausländer ist dein Freund und wer etwas anderes sagt oder nur einen Ausländer dumm anschaut ist rassistisch oder gar ein Nazi.

Es kann übrigens auch in einer Millionenstadt wie Köln gut sein das die Polizei ihre Pappenheimer kennt. Die Polizisten haben ihr festes Revier genau wie die Zivilisten.

Nochmal es kann auch gut sein das die Polizisten erst den Ausländer dingfest gemacht haben weil Ausländer nun Mal in letzter Zeit sehr viel in solche Delikte verwickelt sind. Dann nimmt die Polizei nunmal aus Erfahrung der letzten Jahre zuerst den vermeintlichen Aggressor fest ganz normal. Wenn ich als mit 2 oder 3 Leuten Streit gehabt habe bin ich auch erstmal auf den vermeintlich stärksten oder auf den mit der größten Klappe los. Hat der gelegen war meistens Ruhe im Karton.

P.s.: Warum sollte ich ihn bemitleiden? Wer nicht im Stande ist zu gehen und zu denken lmaa sondern sich auf die Provokationen einlässt ist selbst Schuld und muss auch mit den konzequenzen leben. Da kann es halt auch mal zu sowas wie von dir beschrieben kommen.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden

Geändert von k-town1900 (07.04.2018 um 13:30 Uhr).
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 12:55   #10985
Der Landrat
Moderator
 
Registriert seit: 04.02.2003
Beiträge: 8.283
Mein Arbeitgeber. Ich gebe das mal per Dialog wieder.

Mitte letzten Jahres. Das Telefon klingelt
Arbeitgeber: Du hast dieses Jahr Anspruch auf ne Höhergruppierung. Stell schnell nen Antrag.
Ich:
Ja, aber damit stelle ich mich schlechter, weil ich eine Stufe und meine Stufenlaufzeit verliere.
Arbeitgeber:
Kann nicht sein.
Ich rechne vor. Schweigen.

Arbeitgeber:
Wir schauen da noch einmal nach.

Ende des Jahres. Das Telefon klingelt
Arbeitgeber: Hast recht. Das ist aber unglücklich.
Ich: Nicht so schlimm. Ist mir nicht so wichtig
Arbeitgeber: Wir bekommen das hin, wollen das auch so und prüfen das nächstes Jahr noch einmal.
Ich: Nett.

Anfang diesen Jahres. Ich schreibe meinem Arbeitgeber, dass ich ja letztes Jahr Anspruch auf mehr Gehalt gehabt hätte und ich daher eine Höhergruppierung beantragen würde. Das Telefon klingelt.
Arbeitgeber: So geht das ja nicht. Du hättest das schon letztes Jahr beantragen müssen.
Ich: Wir haben doch drüber gesprochen. Warum geht das nicht? Ihr wolltet doch prüfen. Jetzt habt ihr was in der Hand zum prüfen.
Arbeitgeber: Ja, haste recht. Aber wir wollen das von Amts wegen prüfen, nicht auf Antrag.
Ich: Dann zerreißt das Schreiben und ich melde mich wann?
Arbeitgeber: März ist gut.

Anfang März diesen Jahres. Das Telefon klingelt.
Arbeitgeber: Wir brauchen da ne neue Arbeitsplatzbeschreibung.
Ich: Warum neu? Ich dachte das geht so, weil ich letztes Jahr doch bereits den Anspruch hatte.
Arbeitgeber: Ja, hattest du. Aber für die Akte, damit es von Amts wegen geprüft werden kann.
Ich (schon hart angenervt): Wie soll die aussehen?
Arbeitgeber: Wie die letzte. Hast ja den Anspruch.
Ich: Okay!

Arbeitsplatzbeschreibung rausgesucht, Minimal abgeändert, weggeschickt. Letzte Woche klingelt das Telefon.
Arbeitgeber: Haben das prüfen lassen. Wir wollen immer noch, aber die Arbeitsplatzbeschreibung ist zu allgemein gehalten.
Ich: Häh... dachte das reicht.
Arbeitgeber: Wir auch, aber du musst näher auf das, was du arbeitest eingehen, es mehr umschreiben.
Ich: Na gut.

War jetzt richtig angenervt, weil ich eigentlich keinen Bock drauf hatte. Also bin ich einen Schritt weiter gegangen und habe meine Stelle so umschrieben, dass ich direkt 2 Gruppen höhergruppiert werde müsste. Mache mich hier doch nicht zum Affen wegen paar Mark fuffzig. Also habe ich mir die Mühe gemacht und letzte Woche 2 Seiten darüber philosophiert, warum meine Arbeit eine besondere Schwierigkeit und kumulativ auch eine bedeutsame Tätigkeit ist. Eben klingelt das Telefon.

Arbeitgeber: Gute Beschreibung, aber wir brauchen dazu jetzt genauere Zeitangaben. Also weiter detailliert und mit Wert der Zeiten zu jeder einzelnen Tätigkeit, jedem Arbeitsvorgang usw.
Ich:

Habe ehrlich gesagt langsam die Nase voll. Ich bastel mir jetzt ne Tabelle (die vermutlich mehrere Seiten groß ist) und werde dort werten, wie oft welcher Vorgang vorkommt. Diese Vorgänge dann noch untergliedern usw. Dann muss ich aufpassen, dass ich mich nicht mit meinen anderen Aussagen widerspreche und das, was wirklich wertvoll und höherwertig ist hoffentlich zwei Drittel meiner Arbeitszeit ausmacht. Das ist einfach nur nervig.
Der Landrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 16:40   #10986
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 17.082
Ein Paradebeispiel für den öffentlichen Dienst. Oh, wie sehr mir das aus der Seele spricht. Bedienstete verarschen wo es nur geht und die Leute so lange hinhalten und sie systhematisch zermürben, bis sie aufgeben. Ich kenne das.
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese

Geändert von Goldberg070 (10.04.2018 um 16:40 Uhr).
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 19:22   #10987
Landratgroupie
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.03.2002
Beiträge: 20.796
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Ein Paradebeispiel für den öffentlichen Dienst. Oh, wie sehr mir das aus der Seele spricht. Bedienstete verarschen wo es nur geht und die Leute so lange hinhalten und sie systhematisch zermürben, bis sie aufgeben. Ich kenne das.
Das ist auch in der Privatwirtschaft so.
Landratgroupie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 20:58   #10988
The-Deadman
ECW
 
Registriert seit: 02.07.2007
Beiträge: 5.025
Zitat:
Zitat von Der Landrat Beitrag anzeigen
Mein Arbeitgeber. Ich gebe das mal per Dialog wieder.

Mitte letzten Jahres. Das Telefon klingelt
Arbeitgeber: Du hast dieses Jahr Anspruch auf ne Höhergruppierung. Stell schnell nen Antrag.
Ich:
Ja, aber damit stelle ich mich schlechter, weil ich eine Stufe und meine Stufenlaufzeit verliere.
Arbeitgeber:
Kann nicht sein.
Ich rechne vor. Schweigen.

Arbeitgeber:
Wir schauen da noch einmal nach.

Ende des Jahres. Das Telefon klingelt
Arbeitgeber: Hast recht. Das ist aber unglücklich.
Ich: Nicht so schlimm. Ist mir nicht so wichtig
Arbeitgeber: Wir bekommen das hin, wollen das auch so und prüfen das nächstes Jahr noch einmal.
Ich: Nett.

Anfang diesen Jahres. Ich schreibe meinem Arbeitgeber, dass ich ja letztes Jahr Anspruch auf mehr Gehalt gehabt hätte und ich daher eine Höhergruppierung beantragen würde. Das Telefon klingelt.
Arbeitgeber: So geht das ja nicht. Du hättest das schon letztes Jahr beantragen müssen.
Ich: Wir haben doch drüber gesprochen. Warum geht das nicht? Ihr wolltet doch prüfen. Jetzt habt ihr was in der Hand zum prüfen.
Arbeitgeber: Ja, haste recht. Aber wir wollen das von Amts wegen prüfen, nicht auf Antrag.
Ich: Dann zerreißt das Schreiben und ich melde mich wann?
Arbeitgeber: März ist gut.

Anfang März diesen Jahres. Das Telefon klingelt.
Arbeitgeber: Wir brauchen da ne neue Arbeitsplatzbeschreibung.
Ich: Warum neu? Ich dachte das geht so, weil ich letztes Jahr doch bereits den Anspruch hatte.
Arbeitgeber: Ja, hattest du. Aber für die Akte, damit es von Amts wegen geprüft werden kann.
Ich (schon hart angenervt): Wie soll die aussehen?
Arbeitgeber: Wie die letzte. Hast ja den Anspruch.
Ich: Okay!

Arbeitsplatzbeschreibung rausgesucht, Minimal abgeändert, weggeschickt. Letzte Woche klingelt das Telefon.
Arbeitgeber: Haben das prüfen lassen. Wir wollen immer noch, aber die Arbeitsplatzbeschreibung ist zu allgemein gehalten.
Ich: Häh... dachte das reicht.
Arbeitgeber: Wir auch, aber du musst näher auf das, was du arbeitest eingehen, es mehr umschreiben.
Ich: Na gut.

War jetzt richtig angenervt, weil ich eigentlich keinen Bock drauf hatte. Also bin ich einen Schritt weiter gegangen und habe meine Stelle so umschrieben, dass ich direkt 2 Gruppen höhergruppiert werde müsste. Mache mich hier doch nicht zum Affen wegen paar Mark fuffzig. Also habe ich mir die Mühe gemacht und letzte Woche 2 Seiten darüber philosophiert, warum meine Arbeit eine besondere Schwierigkeit und kumulativ auch eine bedeutsame Tätigkeit ist. Eben klingelt das Telefon.

Arbeitgeber: Gute Beschreibung, aber wir brauchen dazu jetzt genauere Zeitangaben. Also weiter detailliert und mit Wert der Zeiten zu jeder einzelnen Tätigkeit, jedem Arbeitsvorgang usw.
Ich:

Habe ehrlich gesagt langsam die Nase voll. Ich bastel mir jetzt ne Tabelle (die vermutlich mehrere Seiten groß ist) und werde dort werten, wie oft welcher Vorgang vorkommt. Diese Vorgänge dann noch untergliedern usw. Dann muss ich aufpassen, dass ich mich nicht mit meinen anderen Aussagen widerspreche und das, was wirklich wertvoll und höherwertig ist hoffentlich zwei Drittel meiner Arbeitszeit ausmacht. Das ist einfach nur nervig.
Mal anders gefragt: bist Du in deinem Bereich dein eigener Chef? Wenn nicht, wofür wird der Typ bezahlt?
The-Deadman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 05:22   #10989
Der Landrat
Moderator
 
Registriert seit: 04.02.2003
Beiträge: 8.283
Zitat:
Zitat von The-Deadman Beitrag anzeigen
Mal anders gefragt: bist Du in deinem Bereich dein eigener Chef? Wenn nicht, wofür wird der Typ bezahlt?
Jein. Mein Vorgesetzter lässt mich relativ alleine laufen und fragt in den aus seiner Sicht wichtigen Punkten nach meiner Meinung, der er auch zu 99% folgt. Ich weiß, worauf du hinaus willst. Im Grunde weiß ich allerdings nur selbst, was ich alles mache. Schön wäre es, wenn sich der Beurteiler (extern) einfach neben mich setzt, zuschaut, zuhört und hinterfragen würde. Bei uns ist es Gang und Gäbe, dass die Mitarbeiter die Beschreibung selbst ausfüllen und die Vorgesetzten diese Beschreibung dann absegnen. Würde ich den Vorgesetzten bitten dass zu machen, ich würde vermutlich herabgestuft.
Der Landrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 10:52   #10990
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 4.228
Mich nervt unsere Deutsche Bahn mal wieder. Letzte Woche wurde in KL am Hbf ein Mann totgeschlagen. Seitdem legen Angehörige und Freunde Blumen nieder und stellen Kerzen auf. Die Angestellten der DB wurden allerdings dazu aufgefordert sobald was aufgestellt wird die Blumen und Kerzen zu entsorgen.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 11:04   #10991
Zheng Yi
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 17.069
Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Mich nervt unsere Deutsche Bahn mal wieder. Letzte Woche wurde in KL am Hbf ein Mann totgeschlagen. Seitdem legen Angehörige und Freunde Blumen nieder und stellen Kerzen auf. Die Angestellten der DB wurden allerdings dazu aufgefordert sobald was aufgestellt wird die Blumen und Kerzen zu entsorgen.
Logisch, ist ja auch eine Frage der Sicherheit. Schliesslich müssen allfällige Fluchtwege ja frei von Hindernissen sein.
__________________
Hmong American Expirience: Life Between Two Worlds

Commander of the Red Flag Fleet, ruler of the Southchinese Sea, enemy of empires
Zheng Yi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 11:29   #10992
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 4.228
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Logisch, ist ja auch eine Frage der Sicherheit. Schliesslich müssen allfällige Fluchtwege ja frei von Hindernissen sein.
Nur doof das da wo die Blumen liegen nichts weiter ist als ein Stützpfeiler vom Vordach und an Fenster von Yormas


Ps keine 1,5m weiter vorne steht ein fast mannshoher Blumentopf mit ca 80cm Durchmesser
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden

Geändert von k-town1900 (11.04.2018 um 11:33 Uhr).
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 11:36   #10993
Zheng Yi
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 17.069
Dann ist es eben eine Frage des Litterings. Oder halten die Angehörigen den Platz sauber?
__________________
Hmong American Expirience: Life Between Two Worlds

Commander of the Red Flag Fleet, ruler of the Southchinese Sea, enemy of empires
Zheng Yi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 11:58   #10994
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 4.228
Also wenn ich das glauben kann was gerade bei FB rum geht in Kommentaren (ich kannte das Opfer nur flüchtig aber kenne einige die ihn gut kannten) hätten sich die Angehörigen bei der Bahn beschwerd und hätte zur Antwort bekommen das so eine Gedenkstätte dem Image der DB schaden würde. Allerdings sind solche Kommentare bei FB immer mit Vorsicht zu genießen wie jeder weiß (wissen sollte).
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 13:27   #10995
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Also wenn ich das glauben kann was gerade bei FB rum geht in Kommentaren (ich kannte das Opfer nur flüchtig aber kenne einige die ihn gut kannten) hätten sich die Angehörigen bei der Bahn beschwerd und hätte zur Antwort bekommen das so eine Gedenkstätte dem Image der DB schaden würde. Allerdings sind solche Kommentare bei FB immer mit Vorsicht zu genießen wie jeder weiß (wissen sollte).
Was heißt Image? Das hat auch ein bisschen damit zu tun, das sich niemand in einem Bahnhof wohl fühlt, wo jemand getötet wurde. So eine "Gedenkstätte" macht das dann allgegenwärtig. Dass man da probiert, das möglichst wenig publik zu machen, kann ich nachvollziehen.
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 09:12   #10996
MegultronF
ECW
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 8.194
Das TV "Programm" regt mich tierisch auf.

Guck schon kaum normales Fernsehen, aber wenn ich mal Nachrichten gucken möchte, weil mich dann ja doch etwas interessiert was sonst wo so abgeht, komm ich mir richtig verascht vor, was für eine parteiische Berichterstattung die nicht mal im Ansatz objektiv rüber gebracht wird .

Gut, ich muss ja nicht einschalten , tu ich auch zu 95 %, aber für den Rotz bezahlen muss ich trotzdem....
MegultronF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 09:28   #10997
Der Landrat
Moderator
 
Registriert seit: 04.02.2003
Beiträge: 8.283
Zitat:
Zitat von Ssaibott Beitrag anzeigen
Das TV "Programm" regt mich tierisch auf.

Guck schon kaum normales Fernsehen, aber wenn ich mal Nachrichten gucken möchte, weil mich dann ja doch etwas interessiert was sonst wo so abgeht, komm ich mir richtig verascht vor, was für eine parteiische Berichterstattung die nicht mal im Ansatz objektiv rüber gebracht wird .

Gut, ich muss ja nicht einschalten , tu ich auch zu 95 %, aber für den Rotz bezahlen muss ich trotzdem....
Hast du ein Beispiel, dass es bei dir gerade diesbezüglich "hochkocht"?
Der Landrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 09:50   #10998
MegultronF
ECW
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 8.194
Zitat:
Zitat von Der Landrat Beitrag anzeigen
Hast du ein Beispiel, dass es bei dir gerade diesbezüglich "hochkocht"?
Konkret, ist es jedes Mal das Gleiche, nach ca 1,5 Berichten, egal ob ARD/ZDF, Tagesschau 24 oder n-TV zb., gehts dann los mit der Aggressivität meinerseits. Nehmen wir mal Syrien, die tun so als ob sie mit Trump oder Putin zum Frühstück essen und Kumpels wären, und genau wissen was der Jenige denkt und sagt.

Vor kurzem noch ging es um Korea und die USA, das sah nach außen auch immer so aus,als würde einer der Beiden zu N-TV gehen und über die Medien dem Anderen ne Nachricht zukommen lassen, da bekommt doch jeder intelligente Mensch die Krise (LOL) , wie in einem schlechten Film, und die Masse sitzt davor guckt und glaubt den Scheiss.

Regierungsbildung, Abgasskandal und und und, gefühlt immer das Gleiche, gestreckt und aus gelutscht bis mal weider was Erwähnenswertes passiert....

Bin selbst im Kosovo gewesen und zweimal Afghanistan und habe aus erster Hand mitbekommen, wie die Medien Wahrheiten verdrehen oder einfach totschweigen, aber dem normalen Bürger Dinge verkaufen die Dieser zu 95% glaubt....Alpecin lässt auch die Haare besser wachsen.....
MegultronF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 09:56   #10999
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.747
Zitat:
Zitat von Ssaibott Beitrag anzeigen

Bin selbst im Kosovo gewesen und zweimal Afghanistan und habe aus erster Hand mitbekommen, wie die Medien Wahrheiten verdrehen oder einfach totschweigen, aber dem normalen Bürger Dinge verkaufen die Dieser zu 95% glaubt....Alpecin lässt auch die Haare besser wachsen.....
Jetzt wird es für mich extrem spannend. Erzähl. Bitte.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 10:04   #11000
MegultronF
ECW
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 8.194
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Jetzt wird es für mich extrem spannend. Erzähl. Bitte.
Ein kleines Beispiel: Es kam zu einem "Unfall", eine alte russische Rakete wurde gefunden, diese sollte auf dem Sprengplatz entschärft werden, das ging gründlich schief, sie explodierte und drei Deutsche und zwei Dänen starben.
Darauf hin wurden alle Satelliten abgeschaltet, so das niemand nach Außen falsche Informationen übermittelt, verständlich, um keine Panik bei Verwandten oder Bekannten zu verbreiten.

Im Nachhinein stellte sich raus, dass eben genau dies passiert war, weil die Medien daraus einen Anschlag mit fünf toten Deutschen gemacht haben....

Geändert von MegultronF (13.04.2018 um 10:04 Uhr).
MegultronF ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.