Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > All Elite Wrestling & US-Indies

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.04.2024, 03:32   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 20.952
AEW Rampage #142
vom Samstag, den 27. April 2024
Kommentar: Anthony Ogogo, Matt Menard, Nigel McGuinness und Tony Schiavone



Die dieswöchige Ausgabe von "Rampage" lief wegen der NBA-Playoffs nicht am Freitagabend, sondern am Samstagabend. Dafür kam die Show nicht aus der Konserve, sondern wurde live unmittelbar im Anschluss an "Collision" ausgestrahlt. "Collision" wiederum hatte eine halbe Stunde Verspätung, da man bis auf das Ende des Playoff-Spiels der Boston Celtics gegen die Miami Heat warten musste. Schlussendlich begann "Rampage" dadurch um etwa 22:30 Uhr Ostküstenzeit. Mit einem Aufeinandertreffen der ehemaligen "Best Friends" begann die Sendung:

Parking Lot Brawl
Trent Beretta besiegte Chuck Taylor
in 10:10 Minuten, indem er ihn auf dem Dach eines Autos mit einem Gogoplata in die Besinnungslosigkeit beförderte. Hierbei handelte es sich um einen Kampf mit viel Blutverlust.

Nach dem Ende des Kampfes kamen Orange Cassidy und Kris Statlander herbei, um nachzusehen, ob es Taylor gut ging, während Beretta dessen Knöchel weiter bearbeitete. Zeitgleich sah man, dass Don Callis das Geschehen wohlwollend verfolgte.

Kyle O'Reilly sprach darüber, dass All Elite Wrestling im Mai einen Abstecher in seine Heimatstadt Vancouver machen wird. Er freue sich darauf, dort mal wieder in den Ring steigen zu können.

Thunder Rosa besiegte Deonna Purrazzo in 11:05 Minuten, indem sie den Versuch eines Armbars auskonterte und sie einrollte.

Nach dem Ende des Kampfes war Deonna Purrazzo wütend und stieß ihre Bezwingerin gegen die Barrikade. Die beiden begannen zu brawlen, bis Sicherheitskräfte dazwischengingen.

Roderick Strong wurde zu seinem anstehenden Kampf gegen Will Ospreay bei "Double or Nothing" interviewt. Der International Champion meinte, der Hype um Ospreay würde ihn wenig scheren. Er werde den Briten mit einem Backbreaker in die Schranken weisen.

Big Bill besiegte Trevor Blackwell in einem 1:37 Minuten kurzen Squash-Match mit einem Chokeslam. Er pinnte ihn, indem er einen Fuß auf ihn stellte.

Im Backstagebereich sah man Chris Jericho, der sich den Kampf angeschaut hatte und beeindruckt wirkte.

Bevor der Main Event des späten Abends losging, gesellte sich Anthony Ogogo zu Matt Menard, Nigel McGuinness und Tony Schiavone ans Kommentatorenpult.

Katsuyori Shibata und Daniel García besiegten Shane Taylor Promotions (Shane Taylor und Lee Moriarty) in 14:56 Minuten. Shibata brachte Moriarty am Ende mit einem Penalty Kick zu Fall, und damit war dann auch diese Episode von "Rampage" vorüber.
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."

Geändert von Axel Saalbach (28.04.2024 um 04:54 Uhr).
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2024, 07:55   #2
Robert123
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 724
-Wie meistens bei Rampage,der Opener,das Match des Abends. Ein brutal harter Parking Lot Braw, der Rest wwar halt nur da
Robert123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2024, 15:08   #3
Vemperor
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.03.2002
Beiträge: 1.354
Zumindest in den Main Event könnte man ein Match mit offenem Ausgang booken...
Vemperor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.