Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > Lucha Libre

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.10.2021, 16:41   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 18.288
CMLL Viernes Espectacular
vom Freitag, den 22. Oktober 2021
Veranstaltungsort: La Arena México in Ciudad de México, Ciudad de México (Mexiko)



Angelito, Kaligua und Último Dragoncito besiegten El Mercurio, Pequeño Olímpico und Pierrothito

El Hijo del Villano III, Luciferno und Shigeo Okumura besiegten Dark Panther, El Audaz und Flyer

Los Infernales (Euforia, Hechicero und El Mephisto) besiegten Gemelo Diablo #1, Gemelo Diablo #2 und El Sagrado

Místico besiegte Último Guerrero

Titán und Volador Jr. besiegten El Templario und TJP

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
- Der Kampf der Mini-Division wurde durch das Aufeinandertreffen der beiden Teamkapitäne entschieden. Último Dragóncito holte hier mit einem Huracánrana gegen Pierrothito den siegbringenden Pinfall.
- Am Ende des zweiten Kampfes wurde Flyer von Luciferno nach einem Martinete gepinnt, El Audaz musste sich zeitgleich einem Avalanche Diamond Cutter von Shigeo Okumura geschlagen geben.
- Beim dritten Match der Show handelte es sich um das Aufeinandertreffen zweier Rudo-Teams. El Sagrado und die Gemelos Diablos erlitten dabei die erste Niederlage, seitdem sie beschlossen hatten, fortan ein festes Trio zu bilden.
- Der Semi-Main Event war zustandegekommen, nachdem Místico und Último Guerrero im Main Event des letzten "Viernes Espectacular" im Rahmen eines Trios-Kampfes aufeinandergeprallt waren. Das damalige Match war abgebrochen worden, da sich der Luchador de Otro Nivel so geschickt hinter dem Ringrichter platziert hatte, dass Místico dem Unparteiischen zwischen die Beine getreten hatte. Dieses Mal siegte der Príncipe de Plata y Oro, indem er Último Guerrero mit seiner Mística zur Aufgabe zwang. Anschließend forderte er den Luchador de Otro Nivel zu einem Mask vs. Hair Match heraus, doch dieser lehnte ab.
- TJP (der im Wochenverlauf vom Consejo Mundial de Lucha Libre als "Teddy James Perkins" beworben wurde) absolvierte im Main Event seinen ersten Auftritt für das Consejo seit dem Jahr 2004. Damals hatte er als "Cobra #3" gemeinsam mit George Takano an einem Tag-Team-Turnier teilgenommen und war gegen die späteren Finalisten Shigeo Okumura und Black Tiger (Silver King) ausgeschieden. Zuvor war TJP als "Pinoy Boy" (mit Bobby Quance und Rocky Romero) Teil der "Habana Brothers" gewesen, die sich zu jener Zeit in Mexiko bzw. bei den damaligen wenigen Internetfans einer durchaus großen Beliebtheit erfreuten. Im Wochenverlauf hatte TJP angekündigt, dass er der erste von mehreren Männern von "United Empire" sei, die in der kommenden Zeit in der Arena México auftauchen werden.
- Am Ende des Main Events wurde Titán von den Rudos eliminiert, doch Volador Jr. schaffte es, El Templario und TJP nacheinander im Alleingang zu bezwingen.
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."

Autorenseite: www.axel-saalbach.de • "Das Haus Komarow": PrintausgabeE-Book-Version
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.