Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > User-, Spaß- und Freies Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.04.2015, 20:47   #51
Moneytalks
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 11.340
Zitat:
Zitat von Bodyslam Beitrag anzeigen
Allerdings habe ich in meinem Leben noch nie ein besonderes Ziel vor Augen gehabt und war auch noch nie der hundertprozentige Karrieretyp. Ich muss sagen, Häuser, Autos und viel Geld geben mir nichts. Ich habe einige Freunde, die sehr eifersüchtig auf andere Freunde reagieren, wenn es um diese Dinge geht, mich persönlich lässt das kalt.
Darauf wollte ich auch nicht hinaus. Lebensverwirklichung muss nicht zwingen was mit unserer klassischen Vorstellung von Karriere zu tun haben.

Zitat:
Hm ja, wobei das eben nur in meinen Träumen vorkommt. Ich frage mich dann ständig warum das so ist, da ich real weder oder sehr selten mit meinem Vater streite bzw. mich mit Freunden verkrache.
Väter verbindet man glaube ich gerne mit dem Gewissen hinsichtlich der Lebensführung. Schätze ich, kann ich für mich persönlich nicht beurteilen. Ist im Grunde genommen geraten. ^^

Geändert von Moneytalks (24.04.2015 um 20:47 Uhr).
Moneytalks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2015, 04:44   #52
Fräulein Söckchen
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 13.560
Das muß ich jetzt niederschreiben, bevor es weg ist...

Ich hab heute einen furchtbaren Traum gehabt - hm, auf der einen Seite furchtbar, aber auf der anderen Seite hab ich auch eine irgendwie perverse sinologische "Neugierde" (um nicht zu sagen: Begeisterung ) verspürt. Und zwar ist Taipei völlig unangekündigt von China bombardiert worden. Wobei Taipei nicht so ausgeschaut hat, wie es wirklich ist, sondern wie eine mediterrane Stadt, die in so dunstigem Sonnenlicht gelegen ist. Ich hab in einer Wohnung an einem steilen Berghang gewohnt (das hat ein bisserl an ein Kloster in einem Berg erinnert, wie man es z.B. in Griechenland findet) und so alles überblicken können. Ich bin heimgekommen und drehe mich noch einmal um, um die Aussicht zu bewundern, und plötzlich fallen in der Stadt unter mir ein Haus nach dem anderen einfach zusammen. Die Gebäude sind nicht "explodiert" oder so, wie bei einem richtigen Bombardement, sondern eher einfach zusammengestürzt, wie wenn sie zum Abbruch vorsichtig gesprengt werden.
Ich war völlig schockiert und bin in meine Wohnung, hab mir gedacht, ich muß hier weg (aber wohin?), aber vorher muß ich mir noch was Gscheites anziehen (Ja, seltsame Idee . Liegt wohl daran, daß ich in Taiwan immer peinlich genau darauf achte, anständig gekleidet zu sein, wenn ich auf die Straße gehe). Extrem hektisch war ich nicht, weil ich mir gedacht habe, ich wohne so weit vom Zentrum weg, ich hab eh noch ein bisserl Zeit. Auf jeden Fall hab ich dann die Wohnung verlassen und (eine Ebene tiefer) einen (schwulen) ehemaligen Studienkollegen aus Wien getroffen, mit dem ich schon seit 15 Jahren praktisch keinen Kontakt mehr habe. Der hat gesagt, es ist gerade eine Schwulenparade im Gang, und ob ich mit ihm hingehen will. Und ich hab mir nur gedacht: "Was? Jetzt?!?", und plötzlich waren rund um uns lauter tanzende Leute, eine Mini-Schwulenparade sozusagen. Dann hat mein Wecker geläutet und ich bin aufgewacht.

Und dann is was passiert, was mir praktisch nie passiert. Nachdem ich heute frei habe, hab ich beschlossen, weiterzuschlafen - und hab prompt in dem Szenario weitergeträumt. Ich bin mit dem Lift (jetzt wieder alleine) weiter runtergefahren und in einer Art düsteren Verhörraum gelandet. Meine böse Vorahnung hat sich bestätigt, als die Türen in Schloß gefallen sind und in dem Raum zwei oder drei Typen gestanden sind, die sehr bedrohlich ausgeschaut haben. Allerdings nicht wie Kommunisten (oder überhaupt wie Chinesen), sondern eher wie von der Gestapo. Oder wie aus den Filmen (wobei die in ihrer Erscheinung ja auch meistens von der Gestapo beeinflußt worden sind). Bevor sie allerdings angefangen haben, mich in irgendeiner Art und Weise zu bedrohen, hat Gott sei Dank mein Handy gebrummt und mich aufgeweckt.

Furchtbar. Ich kann nur spekulieren, warum ich plötzlich sowas träume - vermutlich weil ich gerade wieder einmal an einem Paper über Atomwaffen in Asien schreibe, das ich gestern präsentiert habe. Außerdem hab ich ein Semester hinter mir, in dem es hauptsächlich um die Konkurrenzsituation zwischen Amerika und (dem stärker werdenden) China gegangen ist.

Unglaublich. Gott sei Dank hat Taipei in meinem Traum nicht wie Taipei ausgeschaut, sonst wär das ja noch viel verstörender gewesen. Ich sollte endlich aufhören, mich ständig mit so grauslichen Sachen wie Waffen und Raketen und Krieg zu beschäftigen. Wenn mich das dann in meinen Träumen verfolgt... sowas.
__________________
Oh Menschenkind, bedenk es wohl, dein größter Feind heißt Alkohol.
Doch in der Bibel steht geschrieben: Du sollst auch deine Feinde lieben!

Geändert von Fräulein Söckchen (19.06.2015 um 04:59 Uhr).
Fräulein Söckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2015, 10:16   #53
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 18.502
Klingt in der Tat beklemmend und furchteinflössend. Außer der Teil mit der Schwulenparade. Da musste ich lachen

Meine Freundin träumt auch gerne mal von irgendwelchen Katastrophenszenarien, in denen sie zur Flucht gezwungen ist. Tornados, Erdbeben. Ich tauche in diesen Träumen übrigens im Gegensatz zu vielen anderen Verwandten und Bekannten nicht auf. Vielleicht bin ich der Tornado.

Ich hatte gestern einen bizarren Traum in dem ich von meiner Mutter dabei erwischt wurde einen Porno zu schauen. Da ich sie habe kommen sehen, hätte ich noch locker wegschalten können, aber die Fernbedienung war 5 cm zu weit entfernt und ich hatte keinen Bock mich zu strecken. Meine Faulheit verfolgt mich bis in meine Träume.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (19.06.2015 um 10:17 Uhr).
Duke Skywalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2015, 10:31   #54
Fräulein Söckchen
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 13.560
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Klingt in der Tat beklemmend und furchteinflössend. Außer der Teil mit der Schwulenparade. Da musste ich lachen

Meine Freundin träumt auch gerne mal von irgendwelchen Katastrophenszenarien, in denen sie zur Flucht gezwungen ist. Tornados, Erdbeben. Ich tauche in diesen Träumen übrigens im Gegensatz zu vielen anderen Verwandten und Bekannten nicht auf. Vielleicht bin ich der Tornado.

Ich hatte gestern einen bizarren Traum in dem ich von meiner Mutter dabei erwischt wurde einen Porno zu schauen. Da ich sie habe kommen sehen, hätte ich noch locker wegschalten können, aber die Fernbedienung war 5 cm zu weit entfernt und ich hatte keinen Bock mich zu strecken. Meine Faulheit verfolgt mich bis in meine Träume.
Ja, das mit den Schwulen war ziemlich WTF?!

Bzgl. deinem Traum: Kann es vielleicht sein, daß dir dein Unterbewußtsein etwas mitteilen will?
__________________
Oh Menschenkind, bedenk es wohl, dein größter Feind heißt Alkohol.
Doch in der Bibel steht geschrieben: Du sollst auch deine Feinde lieben!
Fräulein Söckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2015, 10:40   #55
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 18.502
Zitat:
Zitat von Fräulein Söckchen Beitrag anzeigen
JBzgl. deinem Traum: Kann es vielleicht sein, daß dir dein Unterbewußtsein etwas mitteilen will?
Du meinst Freud hätte Freude an mir.
Aber ich glaube wirklich, dass mein Unterbewusstsein mir meine Faulheit durch solche Träume vorwirft und mir da einen Arschtritt geben will.
Das war jetzt einer der ganz unangenehmen Träume. Sonst träume ich davon wie ich Morgens nicht aus dem Bett komme und deswegen einen wichtigen Termin verschwitze oder ständig davon zu spät, ohne Hausaufgaben und den falschen Büchern in der Schule (obwohl ich da längst raus bin) zu erscheinen. Es gibt da einen gewissen roten Faden.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (19.06.2015 um 10:41 Uhr).
Duke Skywalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2015, 02:21   #56
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.749
Ganz mieser Traum gerade. Geena Davis ist im Alter von 70 (obwohl der Traum in diesem Jahr spielte und sie aussah, wie sie jetzt aussieht) gestorben, weil ei Fanmob sie bedrängt und eine Treppe runtergestürzt hatte.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2015, 08:24   #57
Lestat
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 02.04.2002
Beiträge: 5.456
Keine Ahnung wie dieser ekelhafte Scheiß in meinen Kopf gekommen ist:

In meinem Traum vor zwei Nächten habe ich erst von einer recht bedrohlichen Situation geträumt, die in einer wüstenähnlichen Landschaft stattfand. Eine weibliche Person und ich sind in einen senkrechten Tunnel gesprungen um zu entkommen. Als nächstes saß ich an meinem Schreibtisch und hatte nur eine kurze Hose an. Ich habe mich auf irgendetwas konzentriert und nebenbei mein Bein gekratzt. Als ich dann genauer hin sah, hatte ich eine recht große Fläche knapp oberhalb des Knies, an der die gesamte Haut fehlte. Da es nur leicht rosa schimmerte und ich keine Schmerzen hatte, machte ich mir keinerlei Gedanken darum. Kurze Zeit später hatte ich jedoch an der gleichen Stelle plötzlich ein riesiges Loch. Es fehlte ein etwa 20 Zentimeter langes und 10 Zentimeter breites Stück meines Oberschenkels auf der Innenseite als ob es glatt herausgestanzt wurde. So tief, dass man fast den Knochen sehen konnte, während an der tiefsten Stelle ein gelber Fleck entstand. Als ich dann panisch mein Bein bewegte, floss das restliche, immer noch rosa gefärbte, Fleisch von meinem Bein runter wie vorher das schleimige Spiegelei. Ich habe dann verzweifelt versucht mit meinem Handy die Polizei zu rufen, allerdings hat dies aufgrund von, tatsächlich Vorhandenen, Fehlfunktionen meines Mobiltelefons nicht funktioniert. Kurz bevor ich anfangen wollte um Hilfe zu schreien bin ich dann aufgewacht.

Ich hatte schon lange nicht mehr so ein Gefühl von Panik in einem Traum.
__________________
Soy, soy lo que dejaron, soy las sobras de lo que te robaron
Un pueblo escondido en la cima, mi piel es de cuero por eso aguata cualquier clima
Soy una fábrica de humo, mano de obra campesina para tu consumo
Soy América Latina un pueblo sin piernas pero que camina
Lestat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2015, 11:16   #58
Yaya
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 14.558
Zitat:
Zitat von Lestat Beitrag anzeigen
...Eine weibliche Person und ich sind in einen senkrechten Tunnel gesprungen um zu entkommen...
Da du schreibst, eine weibliche Person und du, war dir diese weibliche Person im wahren Leben bekannt? Ich frage deshalb, weil in meinen Träumen sehr oft (meistens ebenfalls weibliche) Personen vorkommen, die ich in Wirklichkeit gar nicht kenne geschweige denn überhaupt je (zumindest bewusst) gesehen habe. Mich interessiert, ob das irgendeine Bedeutung hat.
Habt ihr dazu eine Meinung?
__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
"ASMR-Pornos finde ich voll doof. Ich schlafe dabei immer ein."
Yaya ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2015, 11:44   #59
Milford Cubicle
Genickbruch
 
Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 11.335
Zitat:
Zitat von Lestat Beitrag anzeigen
Keine Ahnung wie dieser ekelhafte Scheiß in meinen Kopf gekommen ist:

In meinem Traum vor zwei Nächten habe ich erst von einer recht bedrohlichen Situation geträumt, die in einer wüstenähnlichen Landschaft stattfand. Eine weibliche Person und ich sind in einen senkrechten Tunnel gesprungen um zu entkommen. Als nächstes saß ich an meinem Schreibtisch und hatte nur eine kurze Hose an. Ich habe mich auf irgendetwas konzentriert und nebenbei mein Bein gekratzt. Als ich dann genauer hin sah, hatte ich eine recht große Fläche knapp oberhalb des Knies, an der die gesamte Haut fehlte. Da es nur leicht rosa schimmerte und ich keine Schmerzen hatte, machte ich mir keinerlei Gedanken darum. Kurze Zeit später hatte ich jedoch an der gleichen Stelle plötzlich ein riesiges Loch. Es fehlte ein etwa 20 Zentimeter langes und 10 Zentimeter breites Stück meines Oberschenkels auf der Innenseite als ob es glatt herausgestanzt wurde. So tief, dass man fast den Knochen sehen konnte, während an der tiefsten Stelle ein gelber Fleck entstand. Als ich dann panisch mein Bein bewegte, floss das restliche, immer noch rosa gefärbte, Fleisch von meinem Bein runter wie vorher das schleimige Spiegelei. Ich habe dann verzweifelt versucht mit meinem Handy die Polizei zu rufen, allerdings hat dies aufgrund von, tatsächlich Vorhandenen, Fehlfunktionen meines Mobiltelefons nicht funktioniert. Kurz bevor ich anfangen wollte um Hilfe zu schreien bin ich dann aufgewacht.

Ich hatte schon lange nicht mehr so ein Gefühl von Panik in einem Traum.
Wäre natürlich interessant, ob die Frau dir wirklich bekannt ist oder ob sie random war. Flucht steht oft dafür, dass man gerade ein Problem hat, für das man eigentlich keine Lösung finden kann (zumindest im Augenblick) und dir vielleicht Existenzbedrohend Angst macht (bei Selbstverletzung im Traum). Die Anwesenheit der fremden Frau könnte darauf deuten, dass du hoffst, durch eine dir noch nicht bekannte Person/Institution einen Lösungsweg zu finden. Ist die Frau dir bekannt? Dein Unterbewusstsein denkt, dass sie der Schlüssel sein könnte (oder der Auslöser)?
__________________
"Manche hängen ihre Fahnen, nach dem erstbesten Wind. Doch die Liebe beweist sich erst, wenn der Wind zunimmt. Und Liebe ohne Leiden, das hat noch niemand gesehen. Man kann ein Lied davon singen, man kann sich selbst nicht verstehen."
Tomte - Das hier ist Fußball
IMDB The 2017 List
Milford Cubicle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2015, 13:01   #60
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 28.175
Man glaubt gar nicht, wie hoch motiviert man zur Arbeit geht, wenn in der Nacht davor träumt, man wäre Damenschuhverkäufer in der Nachtschicht...
__________________
Ob Leute, die in einer Doppelhaushälfte wohnen, sich auch eine Doppelpizzahälfte zu essen machen?
Sirius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2015, 13:07   #61
Yaya
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 14.558
Zitat:
Zitat von Sirius Beitrag anzeigen
Man glaubt gar nicht, wie hoch motiviert man zur Arbeit geht, wenn in der Nacht davor träumt, man wäre Damenschuhverkäufer in der Nachtschicht...
Du hast nicht zufällig am Abend vorher Ein schrecklich nette Familie im TV gesehen, oder?
__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
"ASMR-Pornos finde ich voll doof. Ich schlafe dabei immer ein."
Yaya ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2015, 13:25   #62
Lestat
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 02.04.2002
Beiträge: 5.456
Zitat:
Zitat von Jack Casady Beitrag anzeigen
Da du schreibst, eine weibliche Person und du, war dir diese weibliche Person im wahren Leben bekannt? Ich frage deshalb, weil in meinen Träumen sehr oft (meistens ebenfalls weibliche) Personen vorkommen, die ich in Wirklichkeit gar nicht kenne geschweige denn überhaupt je (zumindest bewusst) gesehen habe. Mich interessiert, ob das irgendeine Bedeutung hat.
Habt ihr dazu eine Meinung?
Ich hab halt wirklich keine Ahnung wer es war. Denke aber, dass ich die Person kannte.

Zitat:
Zitat von Milford Cubicle Beitrag anzeigen
Wäre natürlich interessant, ob die Frau dir wirklich bekannt ist oder ob sie random war. Flucht steht oft dafür, dass man gerade ein Problem hat, für das man eigentlich keine Lösung finden kann (zumindest im Augenblick) und dir vielleicht Existenzbedrohend Angst macht (bei Selbstverletzung im Traum). Die Anwesenheit der fremden Frau könnte darauf deuten, dass du hoffst, durch eine dir noch nicht bekannte Person/Institution einen Lösungsweg zu finden. Ist die Frau dir bekannt? Dein Unterbewusstsein denkt, dass sie der Schlüssel sein könnte (oder der Auslöser)?
Interessante Ideen. Da gibt es tatsächlich eine Dame. Allerdings bin ich mir der Verbindung nicht ganz im klaren.
__________________
Soy, soy lo que dejaron, soy las sobras de lo que te robaron
Un pueblo escondido en la cima, mi piel es de cuero por eso aguata cualquier clima
Soy una fábrica de humo, mano de obra campesina para tu consumo
Soy América Latina un pueblo sin piernas pero que camina
Lestat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2015, 07:24   #63
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.749
Habt ihr eigentlich wiederkehrende Träume? Ich hatte bis gestern drei, aber letzte Nacht träumte ich etwas, was ich das letzte Mal vor Jahren geträumt hatte, weswegen es jetzt vier sind.

Ich stehe in einer Stadt, die wie eine Mischung aus meiner Heimatstadt und Frankfurt am Main aussieht. Ich spreche mit jemandem und sage ihm, dass ich auf der Suche nach einem rosafarbenen Eimer sei. In dem Moment fährt ein Linienbus vorbei, und in ihm sitzt der Eimer. Ich renne hinterher, schaffe es aber nicht, den Bus einzuholen. Ich gehe weiter und spreche mit anderen Leuten. Wieder fährt ein Fahrzeug vorbei, diesmal ein Range Rover, in ihm sitzt abermals der Eimer, dieses Mal angeschnallt, und wieder schaffe ich es nicht, das Auto anzuhalten.
Ich gehe weiter und spreche wieder mal mit Leuten, da kommt erneut ein Bus vorbei. Dieses Mal aber ist es kein Linienbus, sondernd er Tourbus von Metallica, was man am Schriftzug der Band auf dem Bus erkennt. Der Fahrer ist Robert Trujillo, im Hintergrund sitzen die anderen drei Mitglieder. Der Eimer sitzt wieder auf der Beifahrerseite und ist angeschnallt.
Langsam verzweifle ich, doch da kommt ein rotschwarzer Van und hält an. Am Steuer sitzt ein Schwarzer mit Irokesenschnitt und Goldketten um den Hals, neben im sitzt ein gutaussehender, blonder Typ, und dahinter kann man einen grauhaarigen Mann mit Lederjacke und Zigarre im Mund sehen. Sie rufen mir zu:"Murdock, steig ein!" Ich versuche also, mich in den Van zu begeben, hänge aber eher so an der hinteren, großen Seitentür und halte mich an einer Stange fest, und der Wagen fährt los. Open End, da ich dann aufwache.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.

Geändert von Humppathetic (27.06.2015 um 07:25 Uhr).
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 19:15   #64
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 32.614
Die Temperaturen waren so wie jetzt. Ich konnte es im Traum spüren. Im Fernsehen lief irgendein Bericht über eine großangelegte Evakuierung. ''Experten rechnen mit einer riesigen Feuerwalze, die alles Leben vernichtet - ihres und meines.'' habe ich noch behalten. Das sagte eine Reporterin, die auf einer belebten Straße stand, wo alles ganz normal wirkte. Hochhäuser, viele Fußgänger, viele Autos. Sah irgendwie nach amerikanischer Großstadt aus. Ich saß mit meiner Freundin und unserem Kind(würde sagen Kindergartenalter; ein Mädchen) in einem mir unbekannten Wohnzimmer. ''Wir müssen gleich los zu Tante [Vorname meiner Schwester],'' sagte meine Freundin zu unserer Tochter.
Wir waren in der - realen - Wohnung meiner Schwester. Mehrere Koffer standen rum. Meine Schwester saß auf einem Sofa, weinte ganz hysterisch und hielt sich eine Pistole an den Kopf. ''Ich will das nicht. Warum soll ich weiterleben? Ich will nicht evakuiert werden.'' ''Wenn du jetzt stirbst, sterben wir alle. Lebe bitte weiter, damit wir nur körperlich sterben.'' sagte meine/unsere Mutter. Meine Schwester schoss alle Patronen in die Decke und schmiss die Pistole in einen Fernseher. Dann kamen ein paar Männer in Anzügen in die Wohnung. Einer sagte: ''Frau [Nachname], wir müssen jetzt los.'' Sie nahmen die Koffer mit. Komischerweise umarmte sich meine Familie nicht. Meine Schwester sagte nur: ''Für immer Familie,'' und ging aus der Wohnungstür.
Freundin, Tochter und ich waren in einem Supermarkt. Alles vollkommen normal. Regale waren voll, an den Kühltheken war es angenehm - ich spürte es im Traum - und die Menschen waren genauso ernst oder fröhlich wie immer.
Freundin, Tochter und ich waren auf der Schildergasse[große Einkaufsstraße in Köln]. Eine Straßenband spielte das Lied Lifesaver der Band 'Sunrise Avenue'. Es hörte sich 1 zu 1 wie die CD-Aufnahme an. Wir gingen, wie ein paar andere Fußgänger, hinter der Straßenband vorbei. Ich schaute in Richtung der Leute, die vor der Band standen. Konnte alle Gesichter ganz genau erkennen, aber keiner war mir bekannt. Manche küssten sich, manche hielten Händchen, manche standen auch Arm in Arm zu mehreren da, manche hatten Kinder dabei. Ein paar hatten gerötete Augen, ein paar hatten Tränen in den Augen, aber trotzdem wie alle anderen auch ein Lächeln im Gesicht. Meine Freundin sagte, dass wir da zuhören sollen. Das Lied war vorbei, aber ein paar der Leute riefen: ''Nochmal. Bitte, bitte nochmal.'' Sie spielten es nochmal. Irgendwie spürte ich, dass mir Tränen die Wangen runterliefen. Es wurde immer schlimmer. Meine Freundin lehnte sich an mich. ''Ist ja gut. [kurze Pause] Ist alles gut. [kurze Pause] Es wird alles gut. Wir alle bleiben für immer zusammen.'' Ich schaute sie an. Ihre Augen waren auch leicht gerötet. Ich hatte unsere Tochter auf dem linken Arm. Sie umarmte mich mit ihren Ärmchen ganz zart um meinen Hals. ''Papi, wir leben für immer.''
Meine zwei besten Freunde und ihre Partnerinnen, meine Freundin, ihre Schwester, deren Süße und ich waren in einer mir unbekannten Disko. 'If the world end tomorrow' von 'Mike Candys' lief. Eine riesengroße Halle. Wir tanzten, hüpften und sprangen auf der Tanzfläche. Mehrere Metalllaufstege in der Luft, auf denen auch viele tanzten. Der eine beste Freund - der Türke, nicht der Deutsche - sagte zu mir: ''Deine Schwester ist sicher angekommen. Meine [kurze Pause] meine Mutter auch. [kurze Pause] Bruder, morgen sind wir tot. [kurze Pause] We don't care, tonight is the night. Scheiß drauf, Bruder.''
An einem Meeresstrand standen meine zwei besten Freunde mit Partnerinnen, meine Freundin und unsere Tochter, die Schwester der Freundin und ihre Süße(hatten auch ein Kind bei sich; mir aber vom Gesicht her unbekannt), die Eltern meiner Freundin und meine Eltern und unser Freundeskreis(die, die in der Realität Kinder haben, hatten im Traum Kinder). Das Wasser war komplett weg. Am Horizont war orange-rotes Glühen erkennbar - vielleicht die Feuerwalze, die über die Erde fegen sollte. Wir schlossen uns anschließend alle in die Arme, manche sagten irgendwas, dass wir uns irgendwo sicher wiedersehen werden. Niemand hatte Tränen in den Augen. Alle lächelten.
Dann sang meine Freundin das Lied 'Still into you' der Band 'Paramore', das - in der Realität - nach und nach unser Lied geworden ist, ganz leise in mein Ohr. Ich weiß einfach ganz genau, dass sie den Refrain sang! ''I should be over all the butterflies but I'm into you. And baby even on our worst nights I'm into you. Let them wonder how we got this far. Cause I don't really need to wonder at all. Yeah, after all this time I'm still into you.'' Es gab einen kurzen Moment der Stille. Dann sagte unsere Tochter: ''Mami, Papi, mein Leben war schön.'' und umarmte uns mit ihren Ärmchen ganz zart um unsere Hälse. Meine Freundin und ich standen Wange an Wange. ''Ich habe euch lieb, Mami und Papi.'' Dann sah ich nur noch rot-orange. Vielleicht die Feuerwalze.
Und ich wachte auf.


- Von gestern auf heute. Ich weiß einfach alles noch. Werde ich wohl auch länger nicht vergessen können.
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 19:28   #65
Paddy Malone
ECW
 
Registriert seit: 03.03.2008
Beiträge: 5.426
Verstörend und die Sprache verschlagend, Mister Punko. Allerdings auch sehr faszinierend. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal einen Traum hatte, der mir so mitspielte, also während ich schlief und danach auch noch.

Da mischte sich bei dir wohl eine lebhafte Phantasie, mit einigen Schnipseln aus Filmen, wenn man das so liest.
__________________
I'm a Lumberjack and I'm okay,
I sleep all night and I work all day
Paddy Malone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 19:39   #66
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 12.344
Wenn ich nur auch so viele Details aus meinen Träumen noch wiedergeben könnte...
makanter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 20:07   #67
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 32.614
Na kann ich ja auch nicht immer. Aber den Traum schon. Vielleicht sind da auch ein paar Sachen weg, die da noch vorkamen. Sowas komplexes hab ich schon länger nicht mehr geträumt. Oder ich weiß es nicht mehr.
Aber ehrlich gesagt wurde ich durch den Traum auch mitten in der Nacht wach - weiß ja logischerweise nicht, wie es ist, zu sterben - und hatte irgendwie schon feuchte Augen. Der ganze Traum kam in einem Rutsch ins Gehirn zurück. Hatte einen kleinen Heulkrampf. Bin ja sowieso tendenziell ein Weichei in Sachen Emotionen, aber so viel positives und negatives auf einmal - ne, da haut es mir die Sicherung durch. Empfinde den Traum aber seltsamerweise gar nicht so grausam, sondern auf eine gewisse Weise wunderschön - trotz des, interpretiere ich mal, Todes. So viel schönes in dem Traum, trotz diesem Ende.

Aber das mit den Filmen... Eine Feuerwalze gibt es bei 'Knowing' und eine Strandszene gibt es bei 'Deep Impact'. Aber irgendwie schrägt, wenn es so sein sollte. Knowing sah ich locker vor zweieinhalb Jahren das letzte Mal und Deep Impact ist fast schon zweistellig, mindestens 10 Jahre. Abgef*cktes Gehirn.
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2015, 10:38   #68
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.749
Heute mal wieder recht beklopptes Zeug geträumt. Ich hatte herausgefunden, dass Entrails 2003 ein Album, das irgendwie unterging, herausbrachte, und zwar mit dem Namen "Logo Logo Togo Togo - Die größten Schlagerhits aus Schweden".
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2015, 11:13   #69
disparityxbyxdesign
blaues Auge
 
Registriert seit: 11.01.2015
Beiträge: 34
So eine ausgiebige Diskussion über Träume und das Einschlafen habe ich ja noch nie gesehen. Aight, dann gebe ich meine Träume auch mal dazu, bisher hatte ich nie die Möglichkeit. Meistens kann ich mich nicht erinnern, aber wahrscheinlich kenne ich nur meine schlimmsten Träume, ha ha.
Der am weistensten zurückliegende, war, soweit ich noch weiß, in der Grundschule, dritte, vierte Klasse. In Kust hatten wir an diesem Tag an einem Projekt gearbeitet, ich weiß nicht mehr, worum es da ging, aber da uns Kindern dabei oftmals ziemlich langweilig war, kam irgendwer auf die Idee, eine CD mitzubringen, ein Hörspiel - Schließlich waren es dann 'Die Drei Fragezeichen', die wir immer wieder und mit neuen Folgen hörten. An diesem Tag hörten wir also wie gewohnt eine weitere Folge - ich hatte angefangen, die Protagonisten zu mögen - die den Namen 'Der grüne Geist' trug. Normalerweise war ich das einzige der drei Mädchen (ja, wir hatten drei Mädchen in der Klasse und einundzwanzig Jungen; die Klasse bestand ein Jahr später auch nur noch aus Jungen) das weniger schreckhaft als die anderen beiden war (so like Spinne auf der Hand haben usw.), aber irgendwie hat mich diese Folge damals ziemlich umgeworfen. Eigentlich weiß ich gar nicht einmal mehr, um was es ging, oder was passiert ist, ich kann mich nur noch an ein Geräusch erinnern, das da vorkam und dieses Geräusch hörte ich noch immer, als ich danach Eis essen war, als ich zu Hause war, bei den Hausaufgaben, sogar, als ich später im Hof hinter unserem Haus spielte. Irgendwie folgte daraus, dass ich davon träumte, von dem grünen Geist. Im Traum wachte ich mitten in der Nacht auf, ging in das Bad, wusch mir die Hände, konnte mich erstaunlicherweise bis zum Schlüsselbein im Spiegel sehen, obwohl ich dafür sonst etwas zu klein war. Im Spiegel bildete sich nur mein Gesicht ab, nicht die weißen Fliesen hinter mir, geschweige denn die Wäscheleine - ich blieb eine ganze Weile an meinem Spiegelbild hängen. Hinter mir konnte ich plötzlich einen dünnen Streifen grünen Rauches sehen, drehte mich um, doch da war nichts. Nichts; und Nichts kann nur Einbildung sein, dachte ich mir, sah in das Waschbecken, wollte den Wasshahn aufdrehen, und das erneut, aber statt Wasser war es wieder dieser eigenartige, grüne Rauch, der aus dem Rohr kroch, einige Sekunden später im Abfluss verschwand. Von dieser unerwarteten Erscheinung bekam ich einen ziemlichen Schreck, entfernte mich vom Waschbecken und rannte aus der Tür. Im Flur standen meine Eltern und mein Bruder, weiter hinten, durch das Fenster des anliegenden Zimmers, konnte ich Tageslicht fallen sehen, draußen schien die Sonne, die Bäume waren grün und wiegten leicht im Wind. Erst dann bemerke ich die Gestalt meines Vaters, das Erscheinungsbild glich ihm, die nur vollkommen grün und gewissermaßen transparent war. Mein Vater stand neben meinem Vater, die Person mit der geisterhaften Ausführung war ein Doppelgänger. Der grüne Rauch! Ich bekam Angst, schrie, boxte gegen meinen 'fremden' Vater, meine Eltern schienen so, als wäre ich unsichtbar. Meine Fäuste glitten durch den Rauch, mir wurde erst bewusst, dass ich nichts tun konnte, als die grüne Gestalt mich hochhob, lachte, und sich mit mir drehte, sodass mir schwindelig wurde. Dann bin ich aufgewacht.
Sonst träume ich von Dingen, die es gar nicht gibt: Inseln auf Sprungfedern und Pfützen, die Meter tief sind. Letztens habe ich davon geträumt, mit mexikanischen Flüchtlingen durch einen, trüben, von der Farbe ähnlich wie der Ganges, knieehohen Fluss mit Booten zu schiffen. Heute habe ich davon geträumt, mich in Straßen zu verlaufen, in denen ich nie war und einen Weg zurückzufinden, der mir durch abgerissene Brücken erschwert wurde.
disparityxbyxdesign ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2015, 19:55   #70
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.749
Heute träumte ich, dass ich der Chefermittler von CSI: Miami sei, und das einzige, was ich tat, war, kontinuierlich die Sonnenbrille ab- und wieder aufzusetzen. Bekam dafür Standing Ovations.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.

Geändert von Humppathetic (30.07.2015 um 19:55 Uhr).
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 14:16   #71
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.881
Ich hatte gestern einen wrestling- und boardhellbezogenen Traum, von dem ich, nachdem ich aufgewacht war, nicht mehr genau wusste, ob es wirklich ein Traum war oder ob ich das kurz vor dem zu Bett gehen tatsächlich so erlebt habe.

Cactus hat kurz vor dem Start des SummerSlams eine News veröffentlicht, in der stand, dass Kevin Nash, Scott Hall und X-Pac an der Seite von Dean Ambrose und Roman Reigns kämpfen werden, da auf der Seite von Bray Wyatt und Luke Harper plötzlich auch einige neue Partner aufgetaucht sind, u.a. der Million Dollar Man und Bobby Lashley. Die Kommentare darunter waren eher weniger euphorisch. Eigentlich jeder fand es doof, "dass die alten Säcke" den jungen Stars die Zeit stehlen würden. Nur Kinderschreck schrieb sowas wie: "Ach, ich (!)* freue mich darauf, die Legenden zu sehen. Tut doch keinem Weh, sie für ein paar Minuten mal einzutaggen. Ich würde auch Fußball-Clubs wie Schalke 04 raten, vor Ende der Partie nochmal ganz kurz alte Legenden wie Yves Eigenrauch, Klaus Fischer & Co. einzuwechseln, einfach für die Fans und ein gutes Gefühl." Das fand ich gut.

*Dieses (!) hat irgendwie jeder User in seinen Beitrag integriert, meistens um nach "Ich" kenntlich zu machen, dass dies ja nur seine persönliche Meinung sei.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 14:21   #72
FearOfTheDark
Moderator
 
Registriert seit: 23.07.2012
Beiträge: 6.870
Also, ich (!) halte das für einen echt seltsamen Traum
__________________
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun. (Tyler Durden, Fight Club)
Wenn ich herausgefunden habe, wie man "30" in römischen Zahlen schreibt, mach ich drei Kreuze.
FearOfTheDark gibt's auf YouTube und Instagram
FearOfTheDark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 14:40   #73
Southern Sensation
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 13.299
Ich(!) hatte auch einen seltsamen Traum am Wochenende:

Ich war in einem Flugzeug und die Wyatt Family kaperte die Kiste und brachte sie zum Absturz/Notlandung und fing dann an, wie bei Dogma alle zu killen die gesündigt hatten. Mich ließen sie außen vor denn ich war "behindert" und "ohne Sünde". Als ich mein Gesicht im Fenster betrachtete, fiel mir auf, dass ich Downsyndrom hatte...
Southern Sensation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 14:47   #74
FearOfTheDark
Moderator
 
Registriert seit: 23.07.2012
Beiträge: 6.870
Zitat:
Zitat von Southern Sensation Beitrag anzeigen
Ich(!) hatte auch einen seltsamen Traum am Wochenende:

Ich war in einem Flugzeug und die Wyatt Family kaperte die Kiste und brachte sie zum Absturz/Notlandung und fing dann an, wie bei Dogma alle zu killen die gesündigt hatten. Mich ließen sie außen vor denn ich war "behindert" und "ohne Sünde". Als ich mein Gesicht im Fenster betrachtete, fiel mir auf, dass ich Downsyndrom hatte...
Also wenn das wirklich wahr ist, dass man von dem träumt, was man sich wünscht/was man begehrt, dann ist das sehr verstörend. Das ist aber nur meine (!) Meinung
__________________
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun. (Tyler Durden, Fight Club)
Wenn ich herausgefunden habe, wie man "30" in römischen Zahlen schreibt, mach ich drei Kreuze.
FearOfTheDark gibt's auf YouTube und Instagram
FearOfTheDark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 08:50   #75
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 16.990
Letzte Nacht hatte ich einen Traum der mich traurig gemacht hat. Ich war an einem Pantera Konzert und plötzlich betritt Dimebag die Bühne! Der 8.12.2004 ist in diesem Traum also nie passiert. Das war das erste mal, dass mich ein Traum emotional mitgenommen hat.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.