Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.07.2012, 14:04   #51
Lestat
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 02.04.2002
Beiträge: 5.456
Zitat:
Zitat von ultrawrestling Beitrag anzeigen
Aber mein Respekt geht auch an AJ, die - nachdem sie durch Eve Torres Neryo Chagui ausgeknockt wurde - das Match noch so beendet hat. Siegreich und mit geklatschten Männern.
Wo hast du denn da einen KO gesehen? AJ war doch auch nach dem Kick noch voll da, oder hab ich mich da jetzt verguckt?

Ich fand die Show auch nicht umwerfend. Die Matches waren bis auf das von Cena/Kane vs. Jeri-Show alle viel zu kurz. Das mit dem anonymen GM fand ich ok. Die Story ist doch jetzt auch nicht mehr aktuell gewesen und anscheinend hatte man ja nie eine richtige Idee wer es wirklich sein sollte. Da liegt so ein Comedy Ende doch recht nah. Fand ich jetzt nicht so schlimm.

Das Hochzeits Gedöns ging mir auf den Keks. Ich mag die Storyline zwar echt gerne, wie auch AJ, aber das war irgenwie ein Griff ins Klo.
__________________
Soy, soy lo que dejaron, soy las sobras de lo que te robaron
Un pueblo escondido en la cima, mi piel es de cuero por eso aguata cualquier clima
Soy una fábrica de humo, mano de obra campesina para tu consumo
Soy América Latina un pueblo sin piernas pero que camina
Lestat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 22:08   #52
HouseM.D.
unverletzt
 
Registriert seit: 01.05.2012
Beiträge: 5
Wenigstens war es diesmal eine Show ohne Ryback!!!

Hoffentlich werden wir zukünftig weiter von diesem Schmarrn verschont!!!!
HouseM.D. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2012, 18:25   #53
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.628
Also diese Ausgabe war wirklich sehr schwach. Es gab nur wenig Licht.

Das Eröffnungssegment rund um Bryan, Punk und AJ gefällt mir nach wievor. An sich sind solche Heiratsangles stets schwach, doch hier hat es irgendwie zur Geschichte gepasst, sodass es mich weniger stört als sonst. Insgesamt eine solide Fortsetzung.

Sheamus squasht Swagger? Das war schon die erste bittere Aktion. Das Sheamus siegt ist klar und geht in Ordnung, aber warum so. Schwach. Del Rios Auftritt danach über den Titantzron geht absolut in Ordnung, ebenso wie der nachfolgende Wutausbruch von Sheamus. Das war passend.

Santinos Suche nach dem GM will ich mal komplett zusammenfassen. Das Segment mit Ryder war noch okay, das mit Jericho war ganz fein, aber das mit Khali war schon peinlich und die Enthüllung rund um das Match Cole gegen Lawler war einfach nur eine Frechheit und ganz bitter. Schwachsinn, wieso enden soviele Stories mit Potenzial mit Hoornswoogle als Lösung, erst die Vince Sohn Geschihcte, nun der anonymer GM. Nene. Schwach.

Ziggler und Tensai gewinnen ebnfalls in 1 Minute? Was soll sowas. Potenzial für ein ganz tolles Match, aber nein...

Cena und Kane als Team? Und dann wenn man denkt blöder geht es nicht, nein solch ein billiges DQ Ende, was es glaube ich seit 25 Jahren nicht mehr gegeben haben dürfte. Wirklich schwach. Auch Cenas solide Promo zuvor konnte nichts mehr hier retten.

Die Punk und Eve Promo fand ich ganz stark. Leider hatte Eve hier mit allem Recht, was man vielleicht hinterfragen sollte, ob die WWE bereits selber anfängt seine Champions schlecht zu reden, aber an sich durchaus passend. CM Punk ist trotz eines guten Titelruns nicht DER MANN! Also Inhalt nicht zwingend genial, aber Umsetzung der beiden Personen, ganz toll.

Cara gegen Slater endet in 2 Minuten. Auch nicht viel besser, aber okay und Cara im Money in the Bank Match kann nur von Vorteil sein für verrückte Aktionen. Danach Bob Backlund war wirklich fein für mich. Wobei es muss ja Mr. Bob Backlund heißen.

Das Ende der Sendung sprich, sowohl das Match als auch das Angle damnach war dann nochmal ein sehr guter Abschluss und hat imo die Story direkt wieder in die richtige Bahn gelenkt. Beim PPV ist alles möglich, selbst ein möglicher Cash In von Kane direkt am selben Abend, der doch mit AJ zusammenarbeitet (wobei ich befürchte deren Geschichte ist beendet). Das weiß zu gefallen und ich bin gespannt über die letztliche Lösung, die man hier wählt, wobei erneut das Problem herrscht, den hohen Erwartungen sowohl an Match als auch Story nicht gerecht werden zu können...

Insgesamt ganz viel Schatten mit nur wenig Licht der WWE Titelstory, ergo eine 5.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 18:20   #54
Tom_1
Rippenprellung
 
Registriert seit: 31.01.2010
Beiträge: 142
Zitat:
Zitat von Don Classic Beitrag anzeigen
Die Matchqualität mal aussen vor, aber was genau war an dem TNA PPV denn so gut, dass die WWE es umsetzen müsste?

Ich will die Beurteilungen der RAW Ausgabe nicht sehen, in der 14 No Names + (bspw.) Ryback und Miz am King of the Ring teilnehmen und im Finale dann Miz und Ryback stehen. Man würde sagen, dass es vorhersehbar war, dass genau diese Personen dort stehen und das ihnen das Turnier keinerlei Standing gebracht und dem Titel auch kein Plus im Ansehen beschaffen hat, weil sie gegen lauter Namenlose angetreten sind, die danach wieder in der Versenkung verschwinden.

Wie ich schrieb, lässt man die Matchqualität aussen vor, denn die war gut, so war der PPV Storytechnisch, wie auch von der Drawing Power her schwach.

Das war nichts wovon WWE sich etwas abgucken müsste. Auf gar keinen Fall.

Die Matches waren qualitativ gut, aber was das Storytelling innerhalb der Matches angeht war da nichts vorhanden.
Was schreibt Ihr denn da? Ihr könnt die TNA nicht mit der WWE vergleichen. Die WWE hat nur noch professionelle Entertainer, und die TNA hat Wrestler. Und wenn man die Matches Ehrlich betrachtet sieht man das auch. Und ich finde das auch nicht verkehrt. Ich schaue beide Ligen, und genieße was ich sehe. Okay RAW war echt nicht gerade toll, aber mal sehen wie es nächste Woche wird.
__________________
Auf das wir jeden Tag etwas daraus lernen, was wir hören und sehen!
Tom_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 19:00   #55
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Zitat:
Zitat von Tom_1 Beitrag anzeigen
Was schreibt Ihr denn da? Ihr könnt die TNA nicht mit der WWE vergleichen. Die WWE hat nur noch professionelle Entertainer, und die TNA hat Wrestler. Und wenn man die Matches Ehrlich betrachtet sieht man das auch. Und ich finde das auch nicht verkehrt. Ich schaue beide Ligen, und genieße was ich sehe. Okay RAW war echt nicht gerade toll, aber mal sehen wie es nächste Woche wird.
Das stimmt so aber doch nicht. WWE und TNA haben von beiden "Sorten" etwas und auch einige "Mischformen".

WWE hast als Wrestler Tyson Kidd, William Regal, Curt Hawkins, Ziggler, Rhodes, Punk, Bryan und noch ein paar andere, die eben nicht "nur" entertainen können.

TNA hat dafür Leute wie Bubba Ray, Zema Ion, Jeff Hardy (auch wenn das eher für die kleinen ist), RVD oder inzwischen auch Sting, bei denen das Wrestling mehr Beiwerk ist.
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2012, 05:20   #56
ultrawrestling
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 1.464
Sorry, dass ich den Thread von vor 2 Wochen rauskrame.

Zitat:
Zitat von Lestat Beitrag anzeigen
Wo hast du denn da einen KO gesehen? AJ war doch auch nach dem Kick noch voll da, oder hab ich mich da jetzt verguckt?
@ Lestat

Bevor Eve Torres auf AJ springt und auf den Boden sitzend auf die liegende AJ immer wieder schlägt, tritt sie mit durchgestreckten Bein AJ ihren Kopf. Du siehst dann für den Bruchteil einer Sekunde die zusammengesackte aber noch stehende AJ.

Und sowas hat Respekt verdient, denn AJ war hier besser als so mancher Profi-Boxer, denn solche bleiben nach einen Knock Out eher liegen. AJ ist aber sofort wieder aufgestanden.
ultrawrestling ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aj lee, alberto del rio, anonymous raw gm, big show, bob backlund, chris jericho, cm punk, daniel bryan, hornswoggle, jerry lawler, john cena, kane, michael cole, money in the bank, raw, sheamus
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.