Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Genickbruchs virtueller Spielplatz > Boardspielchen & Diaries

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.02.2022, 16:53   #1
Mustakrakish
ECW
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 7.132
Angeregt aus dem letzten Thread habe ich mir einerseits schon ein Szenario überlegt, außerdem dabei die Regeln bereits gekürzt. Aber nur ein wenig, da doch vieles echt notwendig ist.

Dieser Thread ist nur dafür da, die Regeln etwas zu überarbeiten.

Es darf sich jeder daran beteiligen, allerdings bitte mit Begründungen!

Ich habe das jetzt recht schnell durchgewurstet, auch Schreibfehler usw. dürfen angemerkt werden!

Eventuelle Sonderrollen werde ich zunächst mit S C H abstimmen.
__________________
#EC4ESC

Geändert von Mustakrakish (03.02.2022 um 16:55 Uhr).
Mustakrakish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2022, 16:54   #2
Mustakrakish
ECW
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 7.132
Mord im Fasching – ein MiB Special

Es ist Fasching in Boardhell. Alkohol, Sex. Kostüme, Süßigkeiten. Viele Männer mit Masken und nackten Oberkörpern, wie man es in einer wrestlingaffinen Stadt erwarten darf.
Eine Woche Party de Luxe.
Doch ein dunkler Schatten legt sich über die kostümierte Stadt.

Eine Gruppe von Faschingsmuffeln hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Fasching zum letzten Fasching in Boardhell werden zu lassen….



---------------------------------------------

!!! WICHTIG: Bitte vor der Anmeldung den kompletten Post lesen!!!

Weiterer Hinweis: Das Spiel wird erst gestartet, wenn die Listen entsprechend gefüllt wurden. Frühester Spielbeginn ist der 26. Februar.

---------------------------------------------

Spielablauf:

Die Spielleitung verschickt an jeden Spieler eine PN mit seiner Rolle:
Es gibt 20-25 Mitspieler und 2 Fraktionen: 4-5 Faschingsmuffel und 16-20 Partyjecken (davon einige mit Sonderrollen (s.u.)).
Niemand kennt die Rollen der anderen Mitspieler - nur die Faschingsmuffel kennen sich untereinander und entscheiden während der Nachtphase (s. u.) wer ermordet wird.
Es ist ausdrücklich erlaubt, sich im Spielethread über seine (angebliche) Rolle zu unterhalten oder Vermutungen über die Rollen anderer Spieler anzustellen - passt aber auf, ihr wisst nie, ob die anderen die Wahrheit sagen.
Das Spiel ist in Runden unterteilt, die jeweils 24 Stunden dauern - jede Runde ist in 2 Phasen unterteilt:

Tagphase [9:00 - 19:44:59]:
Während des Tages stimmen alle Mitspieler öffentlich im Thread ab, wer am Ende des Tages (also um 20:00) verhaftet und verhört wird. Dabei hat jeder Spieler nur eine, nicht übertragbare, Stimme. Es zählen Stimmen, die bis 19:44:59 eingehen.

Nach dem Ende der Tagphase herrscht Postingverbot und Aktionsverbot, bis die Nachtphase durch die Spielleiter eröffnet wird. (Post mit der Liste der ausgeschiedenen/noch aktiven Spieler) Ausnahme hierzu ist einzig eine Entscheidung durch den Gutachter.

Nachtphase [etwa 20:00 – 8:59:59]:
Während der Nacht wählen die Faschingsmuffel einen Spieler, der am Morgen des Folgetages von ihnen umgebracht wird. Dieser Spieler scheidet aus dem Spiel aus.
Die Fähigkeiten aller Sonderrollen (inklusive der Morde der Faschingsmuffel) können durch eine PN mit Namen des/der Zieluser(s) an BEIDE (!) Spielleiter eingesetzt werden. Es zählt die jeweils letzte PN, die bis 8:59:59 eingeht.


In der Nachtphase gilt für die Auswertung folgende Reihenfolge der Aktionen:
1. Schutz durch den Trunkenbold
2. Mord durch die Faschingsmuffel / Schuß durch den Securitymann
3. Ermittlungen (Hauptkommissar (bzw. des Streifenpolizisten) / geiler Spanner)

Ab 9:00 Uhr auf der Boarduhr herrscht Postingverbot und Aktionsverbot per PN, bis die Tagphase durch die Spielleitung eröffnet wird. (Post mit der Liste der ausgeschiedenen Spieler/ der Wahlliste(n))

Siegesbedingungen:
Faschingsmuffel: Sobald nur noch doppelt so viele Partyjecken wie Faschingsmuffel im Spiel sind, kann die Mordserie nicht mehr aufgehalten werden und die Faschingsmuffel haben ihr Ziel erreicht.
Partyjecken: Wenn alle Faschingsmuffel dingfest gemacht wurden, sind sie wieder in Sicherheit.

Regeln:
Bei Verstoß entscheiden die Spielleiter über das Strafmaß.

Verhalten im Spiel
Ein Spieler unternimmt nichts, was dem Ansehen von "Mord in Boardhell" abträglich sein könnte.
Bei Verstoß droht der Ausschluss aus dem laufenden Spiel und auch aus allen eventuell folgenden Ausgaben von "Mord in Boardhell".

Aktivitätspflicht
Die Spieler sollten sich nach Möglichkeit aktiv am Thread beteiligen und speziell an den täglichen Verhaftungswahlen teilnehmen. Wer zweimal im Verlauf des Spiels inaktiv bleibt, also nicht mit abstimmt, wird disqualifiziert. Dies gilt auch für Sonderrollen.
Ein inaktives Verhalten (2-mal im Spiel inaktiv) kann einen Ausschluß aus einer folgenden Ausgaben des Spiels nach sich ziehen. Im Wiederholungsfall kann der User auch komplett aus allen Ausgaben des Spiels ausgeschlossen werden. Dies liegt im Ermessen der Spielleiter.

Alle Spieler, die in Mord in Boardhell (und Ablegern) ausscheiden - durch Wahl, Mord, Sonderfähigkeiten - dürfen nicht mehr posten.
Einzige Ausnahme ist der Geist. Er darf posten, aber nicht mehr wählen


Vorgehen bei Disqualifizierung wegen Inaktivität:

Ist ein Spieler das zweite Mal im Spiel inaktiv, wird er immer disqualifiziert.
Zusätzlich zum Inaktiven KÖNNEN andere Spieler ausscheiden.
Hierzu wird die Wahlliste betrachtet, als ob der Inaktive nicht dabei gewesen wäre.
Es spielt also keine Rolle, ob der Inaktive die meisten Stimmen hatte oder nicht!

Für den Fall gilt:
- Hat ein Spieler dann alleine oder haben 2 Spieler gemeinsam dann die meisten Lynchstimmen bekommen, entscheidet der Gutachter (Psychologe), ob Spieler (keiner, einer, beide) verhaftet werden und falls ja, welche(r) Spieler. Ist der Gutachter bereits ausgeschieden oder meldet sich nicht in der Frist, entscheidet das Los. Jeder Spieler hat dabei individuell eine 50 – 50 Chance.
- Haben drei oder mehr Spieler dann gleich viele Stimmen, dann entscheidet das Los, wie viele von Ihnen und welche davon ausscheiden. Jeder Spieler hat dabei individuell eine 50 – 50 Chance.


Schweigepflicht
Die Sonderrollen dürfen das Wissen, dass sie durch ihre Rolle erhalten haben, nicht außerhalb des Spielethreads weitergeben. Zu diesem Wissen zählen sowohl die Information, welche Spieler durch sie abgefragt wurden, als auch die Ergebnisse dieser Abfragen.

Unbeteiligtenregel
Personen, die nicht am Spiel teilnehmen, dürfen unter keinen Umständen in das Spielgeschehen eingreifen. Es ist ihnen sowohl untersagt, im Spielethread zu schreiben, als auch Vermutungen/Wissen mit noch am Spiel beteiligten Spielern austauschen. Bereits aus dem Spiel ausgeschiedene Spieler werden für mindestens eine Runde gesperrt, falls sie gegen diese Regel verstoßen.

Verbot von nichtöffentlichen Diskussionen
Das Diskutieren unter Spielern außerhalb des Threads über Themen, die das Spielgeschehen beeinflussen könnten, ist verboten. Ausgenommen sind natürlich die Faschingsmuffel und der Jenseitschat.

Hilfssheriffparagraph
Spielleiterfehler oder Regelverstöße werden nach Möglichkeit nicht im Spielethread diskutiert, sondern der Leitung per PN gemeldet.

Selbstwahlverbot
…auch um einer Inaktivitätsdisqualifizierung zu entgehen.

Verbot von geplanten Inaktivitätsdisqualifikationen
...denn so kann man den Bürgern eine Disqualifikation ersparen oder man wird, wenn man dies anbietet, eher als Bürger gesehen.

Posts
- Das Posten des Inhalts von PNs der Spielleitung ist, ausgenommen Ermittlungsergebnisse, verboten.
- Das Editieren von Posts ist generell verboten, Spielleitung natürlich ausgenommen. Editierte Posts werden von den Spielleitern wieder auf die Ausgangsversion zurückgesetzt.
- Für eine Änderung der Verhaftungswahl muss ein neuer Post erstellt werden.
- Die Verhaftungswahl ist in einen Spoiler zu setzen, der eigene Name ist hinter den zu auszuschließenden Spieler zu setzen. Haben bereits andere Spieler für das gleiche Opfer gestimmt, ist der eigene Name ganz zum Schluss anzufügen.
- Wird eine Wahl nicht in einen Spoiler gesetzt, muss der wählende Mitspieler darauf vertrauen, dass ein anderer Mitspieler seine Stimme in vorgeschriebener Form durch neuen Post in Spoilertags packt. Werden die entsprechenden Spoilertags nicht gesetzt, zählt die fehlerhaft abgegebene Stimme als ungültig und der Spieler wird als inaktiv gewertet.
- 3 Minuten vor Ende der Tagphase (ab 19:42:00 Uhr) werden auch Stimmabgaben ohne Setzen von Spoilertags zugelassen (z.B.: Verhaftung: Der Gärtner). Die Nichteinhaltung der entsprechenden Form wird in diesem Fällen nicht sanktioniert.
- Die Spielleitung wird keinen Einfluss auf die Wahl nehmen und nach Ende der Tagphase bei Bedarf das richtige Wahlergebnis liefern. Sollten Stimmen nicht übertragen worden sein (z.B. durch Setzen zweier ordnungsgemäßer Post mit Spoilertags kurz hintereinander), liegt es an den Mitspielern für eine ordnungsgemäße Liste zu sorgen.
- Bei der Verhaftungswahl und bei der Auswahl des Mordopfers, sowie bei der Überprüfung und dem Schutz der Sonderrollen ist der Standard-Username zu verwenden, keinesfalls sollte ein eventueller Roleplay-Name genutzt werden. Ungenaue Angaben oder die Verwendung der Roleplay-Namen in einer nachtaktiven PN (z.B. „Mach den Österreicher weg“ oder „Ist der Italiener eigentlich tagaktiv?“) werden nicht als ordnungsgemäße Aktion gewertet und zählen entsprechend nicht. Der Spieler, der die PN verfasst hat, wird zu Beginn der Tagphase über seinen Fehler informiert. Es kommt somit zu keinem Ergebnis, Schutz, Mord, etc.

Kapitulation der Faschingsmuffel
Die Faschingsmuffel können nur aufgeben, indem jeder nicht ausgeschiedene Mitspieler den Spielleitern eine PN schickt, in der er schreibt, dass er aufgeben möchte.

Sonderrollen / Gadgets:

Hauptkommissar (MiB: Detektiv / Partyjecke):
[nachtaktiv] Die Morde sind nachts, also ist er nachts auf der Jagd. Schlaf kommt später. Seine Ermittlerkünste setzt er nun ein, um jede Nacht die Rolle eines anderen Spielers in Erfahrung bringen. Generell gilt: bei einer mehrmaligen Überprüfung ändert sich das angezeigte Ergebnis nicht, außer dies ist mit bei den anderen Sonderrollen explizit erwähnt.
Der Hauptkommissar verfügt auch über einen befreundeten Streifenpolizisten, der seine Rolle einnimmt, sollte der Hauptkommissar an einer der ersten beiden Nächte ermordet werden. Wird der Hauptkommissar verhaftet oder scheidet inaktiv aus, bekommt er hingegen keinen Nachfolger, auch zu Beginn des Spiels nicht.

Streifenpolizist (MiB: Ersatzdetektiv / Partyjecke):
[tag-/nachtaktiv] Er tritt in die Fußstapfen seines Freundes, dem Hauptkommissar, wenn dieser innerhalb der ersten beiden Nächte ermordet wurde. Dem geilen Spanner (MiB: Hure) wird er solange als tagaktiv angezeigt, wie er noch nicht die Rolle des Hauptkommissars übernommen hat.

Geiler Spanner (MiB: Hure / Partyjecke):
[nachtaktiv] Ein Partyjecke hat es besonders nötig, kommt aber nicht zum Schuss. Also zieht sucht er sich jeden Abend einen anderen Spieler aus und beobachtet diesen, was er in der Nacht so treibt. Dabei bekommt er nur mit, ob dieser Spieler auf Achse bleibt (nachtaktiv) oder brav nach Hause geht (tagaktiv). Die überprüfte Person kriegt mit, dass sie beobachtet wird, weiß aber nicht, von wem.
Generell gilt: bei einer mehrmaligen Überprüfung ändert sich das angezeigte Ergebnis nicht, außer dies ist mit bei den anderen Sonderrollen explizit erwähnt.

Gutachter (Partyjecke):
[tagaktiv] Wenn bei der Verhaftungswahl Gleichstand zwischen zwei Spielern herrscht, entscheidet der Gutachter, ob und welche der Gewählten verhaftet und verhört werden. Bei einem Gleichstand zwischen drei oder mehr Spielern wird einer, mehrere oder kein Spieler derjenigen mit den meisten Stimmen per Zufall ausgewählt und verhaftet (Auslosung Spielleiter). Diese Regel findet auch bei einem Gleichstand zwischen zwei oder mehreren Spielern Anwendung, falls der Gutachter tot oder verhaftet ist oder bis 22:00 Uhr keine Entscheidung getroffen hat. Die Entscheidung teilt der Gutachter immer beiden Spielleitern in einer PN mit.
Die Ausnahmen für den Fall, dass ein Spieler inaktiv Ausscheidet, sind weiter oben nachzulesen.

Trunkenbold (Partyjecke):
[nachtaktiv] Ein Partyjecke säuft eigentlich jede Nacht durch und zieht weiter im die Häuser. Dabei kann er sich jede Nacht einem anderen Spieler anschließen (oder auch sich selbst einen einsehbaren Platz suchen. Dies muss er beiden Spielleitern jede Nacht aufs Neue mitteilen. Wird der andere Spieler oder er selbst in der besagten Nacht von den Faschingsmuffeln ins Visier genommen, bekommt er dies mit seinen geschulten Rauschsinnen mit und schreit laut um Hilfe. Die Faschingsmuffel nehmen dann Reißaus. Er erkennt allerdings keinen von ihnen.
Er kann keinen Spieler in zwei aufeinanderfolgenden Nächten beschützen kann, auch sich selbst nicht.

Securitymann (Partyjecke):
[tag-/nachtaktiv] Ein Partyjecke hat genug gesehen und will selbst eingreifen, ist ja auch ein wenig sein Job. Er hat eine Waffe bei sich und hat einmal während des Spielverlaufs (aber nur während der Tag- oder der Nachtphase, nie dazwischen) hinweg die Möglichkeit, einen einzelnen Spieler zu erschießen. Wird der Securitymann in derselben Nacht von den Faschingsmuffeln attackiert, in der er einen Spieler erschießen möchte, finden beide Aktionen statt. Wenn der Securitymann tot oder verhaftet ist, kann er auch niemanden mehr erschießen. Der Securitymann wird dem geilen Spanner (MiB: Hure) tagaktiv angezeigt. Sollte der Securitymann in der Nacht aktiv werden, in der er auch vom geilen Spanner beobachtet wird, wird er diesem nachtaktiv angezeigt.

Des Schuss des Securitymanns kann jederzeit während der Tag- oder Nachtphase (nicht dazwischen) ausgeführt werden. Der Schuss wird wirksam, wenn die Spielleitung diesen im Thread veröffentlicht. Bis dahin hat der Schütze die Möglichkeit, seine Aktion zu verändern oder abzubrechen.

Die Spielleitung wird den Schuss möglichst zeitnah, spätestens aber am Ende der laufenden Spielphase, verkünden. Das Opfer scheidet ab diesem Zeitpunkt aus dem Spiel aus.


Schuss während der Tagphase:

Hat das Opfer bereits abgestimmt, bleibt die Stimme gültig. Ebenso behalten Stimmen an das Opfer ihre Gültigkeit. Das Opfer kann ab seiner Erschießung aber keine Stimmen mehr erhalten.

Schussverkündung zur Auswertung der Tagphase:

Hat das Opfer die meisten Stimmen, wird es bei seiner Verhaftung erschossen. Hat das Opfer alleine die meisten Stimmen, wird sonst niemand verhaftet. Gehört das Opfer zu den Spielern, die bei der Verhaftungswahl die meisten Stimmen erhalten haben, wird verfahren, als ob es keinen Schuss gegeben hätte. (Opfer + ein Spieler: der Gutachter oder das Los entscheiden über das Ausscheiden des anderen Spielers; Opfer + mehrere Spieler: das Los entscheidet über die anderen Spieler)

Schuss in der Nachtphase:
Der Schuss drängelt sich vor, d.h. das Opfer ist ab dem Zeitpunkt der Schussverkündung tot.
Überschneidung mit dem Trunkenbold: Wird auf den Trunkenbold oder ein eventuell benanntes Schutzziel geschossen, dann gilt der Stand der PNs zum Zeitpunkt der Schussverkündung.
Gelingt der Schutz oder der Trunkenbold wird erschossen, ist keine Umwahl des Schutzes mehr möglich. Fällt der Schuss auf einen anderen Spieler, kann der Trunkenbold wie gewohnt die Nachtphase komplett nutzen.

Schussverkündung zur Auswertung der Nachtphase

Normaler Ablauf der Nachtphase [siehe oben]



Verdächtiger (Partyjecke):
[nacht- / tagaktiv] Der Verdächtige hat einen schlechten Ruf. Er wird dem Hauptkommissar (bzw. dem Ersatz) als Partyjecke und dem geilen Spanner als nachtaktiv angezeigt. Bei der zweiten Überprüfung der jeweiligen Sonderrolle wird seine richtige Rolle aufgedeckt. Der Verdächtige selbst bekommt NICHT angezeigt, dass er der Verdächtige ist und denkt somit, er sei ein normaler Partyjecke.

Geist (Partyjecke):
Einer der beiden ersten Spieler, die in den ersten beiden Nächten ermordet werden, kann zum Geist werden, sofern er nicht Hauptkommissar oder der geile Spanner war. Hauptkommissar und geiler Spanner können aber zum Geist werden, wenn sie vor ihrer ersten Abfrage ermordet wurden. Der Geist hat keine Stimme bei der Verhaftungswahl, darf jedoch weiterhin nach seiner Ernennung im Thread diskutieren. Sollten in den ersten beiden Nächten zwei Spieler verhaftet werden, die beide die Bedingungen zur Rückkehr als Geist erfüllen, wählt der Gutachter einen der beiden aus. Sollte der Gutachter verhaftet oder tot sein, wird einer der beiden zufällig ausgewählt. Die Regelung gilt nur für Morde in den ersten beiden Nächten. Sollte lediglich ein Mord in den ersten beiden Nächsten stattfinden, gibt es in dem Spiel keinen Geist.

Der Brasilianer (MiB: Verräter)
[tag- / nachtaktiv] Der Brasilianer ist quasi der Anführer der Faschingsmuffel. Er ist charismatisch, eloquent und eigentlich ziemlich karnevalaffin. Dabei blickt er aber verächtlich auf den lächerlichen Fasching herab. Daher kann er auf den ersten Blick auch die Ermittler täuschen kann. Bei der ersten Überprüfung hält ihn der Hauptkommissar (bzw. der Streifenpolizist) für einen Partyjecken und der geile Spanner denkt, er sei tagaktiv. Erst nach zweimaliger Überprüfung durch dieselbe Person wird seine Rolle aufgedeckt. Der Brasilianer und die übrigen Faschingsmuffel kennen sich untereinander.

Faschingsprinz (beide Fraktionen):
Die Stimme des Faschingsprinzen zählt bei der Verhaftungswahl doppelt. Er wird am ersten Tag von allen Mitspielern gewählt. Wird der Faschingsprinz verhaftet oder ermordet, erfolgt am Tag darauf eine Neuwahl. Sofern bei der Wahl Stimmgleichheit herrscht, wird die Faschingsprinzenwahl so lange am nächsten Tag wiederholt, bis ein klares Votum entsteht. Bei der Faschingsprinz darf man nicht für sich selbst stimmen.

Hinweis:
Alle Sonderrollen werden im Falle ihres Ausscheidens aufgedeckt.

Spielleitung:
SCH, Mustakrakish

Anmeldung:
Wer mitmachen will trägt sich bitte in diesem Thread in die Spielerliste ein. Das Spiel findet auch in diesem Thread statt.

Ziehung der Rollen:
Es gibt eine von 1-25 nummerierte Anmeldeliste. Jeder Spieler trägt sich zur Anmeldung neben der Nummer, die er wählen möchte, in die Liste ein, indem er sie in seinen Post kopiert. Ist die Nummer besetzt, muss der später postende Spieler eine neue Nummer wählen. Die Nummern 1 bis 20 sind zuerst zu füllen. Erst wenn 20 Spieler sich eingetragen haben, können die Nummern 21 bis 25 frei gewählt werden.

Empfehlung der Spielleitung:
Nach dem Anmelden solltet ihr im Kontrollzentrum die E-Mail-Benachrichtigung bei PNs einschalten, sodass bei der Rollenvergabe über den danach startenden Spielbeginn per Mail informiert wird.

Wichtig: Bitte zuerst die Nummern 1-20 auffüllen, dann die 21-25.
__________________
#EC4ESC

Geändert von Mustakrakish (22.02.2022 um 14:48 Uhr).
Mustakrakish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2022, 09:12   #3
Cactus
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.01.2005
Beiträge: 14.779
Liest sich gut, vielen Dank!

Beim Securitymann hat sich noch einmal der "Nachtsichtgerät-Nutzer" eingeschlichen, sonst sind mir keine Fehlerchen aufgefallen.

@Musta/S C H: Habt ihr die Rechte, um editierte Posts zurückzusetzen oder falsch gesetzte Postings (z.B. nach 19:45 Uhr) zu löschen? War in der letzten Ausgabe in Einzelfällen leider nötig.
Cactus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2022, 09:18   #4
Mustakrakish
ECW
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 7.132
Zitat:
Zitat von Cactus Beitrag anzeigen
Liest sich gut, vielen Dank!

Beim Securitymann hat sich noch einmal der "Nachtsichtgerät-Nutzer" eingeschlichen, sonst sind mir keine Fehlerchen aufgefallen.

@Musta/S C H: Habt ihr die Rechte, um editierte Posts zurückzusetzen oder falsch gesetzte Postings (z.B. nach 19:45 Uhr) zu löschen? War in der letzten Ausgabe in Einzelfällen leider nötig.
Ist korrigiert, danke.

Nein, ich zumindest nicht.
__________________
#EC4ESC
Mustakrakish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2022, 15:58   #5
Der Landrat
Moderator
 
Registriert seit: 04.02.2003
Beiträge: 7.861
Wäre nicht die erste Runde ohne Spielleitung durch einen Mod oder Admin. Wir hatten es so gehandhabt, dass mitspielende Personen mit Rechten da ein wenig mitgucken und ggf. editieren.
Der Landrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2022, 16:06   #6
Indikatorgroupie
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.03.2002
Beiträge: 20.103
Zitat:
Zitat von Der Landrat Beitrag anzeigen
Wäre nicht die erste Runde ohne Spielleitung durch einen Mod oder Admin. Wir hatten es so gehandhabt, dass mitspielende Personen mit Rechten da ein wenig mitgucken und ggf. editieren.
Könnt ich übernehmen.
__________________
Die Karriere von Dustin Rhodes - 1988, 1989, 1990, 1991,

Die Karriere von Claudio Castagnoli - 2011, 2012
Indikatorgroupie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2022, 16:45   #7
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 8.977
Zitat:
Zitat von Indikatorgroupie Beitrag anzeigen
Könnt ich übernehmen.
Danke - ich denke im Übrigen, darauf könnte jeder mit den entsprechenden Rechten ein Auge haben.
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2022, 17:22   #8
Mustakrakish
ECW
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 7.132
Allen, die da mit drauf achten würden und werden: es sei euch bereits gedankt.
__________________
#EC4ESC
Mustakrakish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 10:09   #9
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.519
Warum änderst du die Psychologen-Regel bei Inaktivitätslynch? Bisher durfte der Psycho auch bei 2 im Draw unabhängig von Inaktiven (also so wie ohne Inaktive) entscheiden, nun soll das Los dafür zuständig sein? Hätte mich die Begründung interessiert.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 10:25   #10
Mustakrakish
ECW
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 7.132
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Warum änderst du die Psychologen-Regel bei Inaktivitätslynch? Bisher durfte der Psycho auch bei 2 im Draw unabhängig von Inaktiven (also so wie ohne Inaktive) entscheiden, nun soll das Los dafür zuständig sein? Hätte mich die Begründung interessiert.

Ah, danke. Das war tatsächlich gar nicht meine Intention, sondern hier ist mir ein Fehler beim Umschreiben/Verkürzen passiert.

Ich stelle das jetzt mal zurück, solange keine anderweitigen Wünsche kommen und darüber diskutiert wird.

Edit:
Erledigt, bitte nochmal drüber schauen.
__________________
#EC4ESC

Geändert von Mustakrakish (06.02.2022 um 10:28 Uhr).
Mustakrakish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 12:43   #11
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 8.977
Ich habe ja in der vergangenen Runde mal was zur Rolle des Agenten (hier: Securitymann) gesagt. Soweit ich das sehe, wurde nichts verändert. Heißt: Fällt der Schuss während der Nachtphase, passiert erst mal nix, sondern die Aktion wird - wie alle anderen Nachtaktivitäten - erst mit Beginn der Tagphase bekannt gegeben. Korrekt?

Dabei ist mE folgendes zu bedenken, was ich persönlich als Spielleiter evtl übersehen hätte bzw was bisher meiner Erinnerung nach zT schon anders gehandhabt wurde: Auch ein Schuss kurz nach Ende der Tagphase, also während der ersten Minuten der Nachtphase, sollte demnach erst zu Beginn der folgenden Tagphase öffentlich gemacht werden. Das ist durchaus praktikabel, weil man nicht erwarten kann, dass die Spielleiter einen etwas späteren nächtlichen Schuss genauso unmittelbar mitkriegen.

Am sofortigen Schuss während der Tagphase (wobei "sofort" auch vom Online-Status eines Spielleiters abhängt) soll sich nichts ändern, oder?

Und: Ist es eine gute oder schlechte Idee, den Schuss, egal wann er abgegeben wird, per Regel unumkehrbar zu machen? In der Tagphase ist es ja theoretisch schon so (mit dem Unsicherheitsfaktor, wann die Spielleiter es wirklich mitbekommen), nachts zählt nach aktuellem Stand wie bei allen anderen Aktionen, die letzte, zeitgerecht eingegangene PN. Das empfinde ich als etwas merkwürdige Asymetrie, die man evtl beheben könnte. Ob das notwendig oder sinnvoll ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 14:06   #12
Mustakrakish
ECW
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 7.132
Einfach meine Meinung:

ich finde es ist eine tolle Sache (heißt es macht Spaß, kann Dynamik verändern/bringen), dass der Schuß zumindest tagsüber "jederzeit" sein kann.

Es gibt damit aber auch Fragen, insbesondere: was passiert mit Stimmen, die bis dahin abgegeben wurden.

Genauso ist es aber, wenn der Schuss abgegeben wird (z.B. am Vormittag) und man wartet bis Wahlende: was passiert, wenn dann zufällig der Spieler erschossen wird, der eh gewählt werden würde? (Und der Securitymann schaut nicht mehr rein.)

Zum unumkehrbaren Schuss: imo hängt das schon an der Regel, ober der Schuss "jederzeit" sein kann. Wenn man bis Phasenende wartet, dann sollte er auch umkehrbar sein.
__________________
#EC4ESC

Geändert von Mustakrakish (06.02.2022 um 14:07 Uhr).
Mustakrakish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 17:22   #13
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 8.977
Zitat:
Zitat von Mustakrakish Beitrag anzeigen
Es gibt damit aber auch Fragen, insbesondere: was passiert mit Stimmen, die bis dahin abgegeben wurden.
Die werden ganz normal gezählt, wäre meine spontane Meinung dazu. Ich wüsste jetzt aber gar nicht, wie das bisher gehandhabt wurde.

Nicht falsch verstehen: Ich selbst kann mit jeder Ausrichtung des Agenten und seiner ohnehin sehr selten sinnvoll einsetzbaren Fähigkeit leben. Grundsätzlich finde ich den Gedanken "es kann jederzeit ein Schuss fallen" jedenfalls reizvoll und gut. Nur ist das - und ich spreche da aus Erfahrung als Spielleiter - in der Nachtphase deutlich schwerer machbar. Aus dieser Sicht fände ich es daher gut, wenn es entsprechende Klarheit in den Regeln gäbe.

Zur Veranschaulichung hier nochmal der Grund, wieso ich überhaupt drauf komme. Ich glaub auch nicht, dass sowas häufig vorkommt, aber nachdem ich als Spielleiter diesmal betroffen war, hab ich diese Asymetrie erstmals überhaupt bemerkt. Ich mag da auch gar kein großes Fass aufmachen, will aber auch nicht, dass es deswegen mal zu Streit kommt oder so.
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 17:26   #14
Sash
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 13.06.2007
Beiträge: 1.646
Zitat:
Zitat von Mustakrakish Beitrag anzeigen


Genauso ist es aber, wenn der Schuss abgegeben wird (z.B. am Vormittag) und man wartet bis Wahlende: was passiert, wenn dann zufällig der Spieler erschossen wird, der eh gewählt werden würde? (Und der Securitymann schaut nicht mehr rein.
Ich hab jetzt noch nicht so die Erfahrung, war ja erst meine zweite Runde. Aber was, wenn der Schuss nur innerhalb der Tagphase und zwar bis zu einer bestimmten Deadline abgegeben werden darf? Dann haben alle Zeit, neu zu wählen, die Spielleiter wissen, dass sie mindestens einmal schauen müssen und nachts wird nicht einer versehentlich doppelt gekillt.

Oder versaut das irgendwas, das ich übersehe?
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you. (Kurt Cobain)

Geändert von Sash (06.02.2022 um 17:27 Uhr).
Sash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 17:49   #15
Mustakrakish
ECW
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 7.132
Zitat:
Zitat von Ivanhoe Beitrag anzeigen
Die werden ganz normal gezählt, wäre meine spontane Meinung dazu. Ich wüsste jetzt aber gar nicht, wie das bisher gehandhabt wurde.

Nicht falsch verstehen: Ich selbst kann mit jeder Ausrichtung des Agenten und seiner ohnehin sehr selten sinnvoll einsetzbaren Fähigkeit leben. Grundsätzlich finde ich den Gedanken "es kann jederzeit ein Schuss fallen" jedenfalls reizvoll und gut. Nur ist das - und ich spreche da aus Erfahrung als Spielleiter - in der Nachtphase deutlich schwerer machbar. Aus dieser Sicht fände ich es daher gut, wenn es entsprechende Klarheit in den Regeln gäbe.

Zur Veranschaulichung hier nochmal der Grund, wieso ich überhaupt drauf komme. Ich glaub auch nicht, dass sowas häufig vorkommt, aber nachdem ich als Spielleiter diesmal betroffen war, hab ich diese Asymetrie erstmals überhaupt bemerkt. Ich mag da auch gar kein großes Fass aufmachen, will aber auch nicht, dass es deswegen mal zu Streit kommt oder so.
Genau für diese Klarheit und um Probleme zu vermeiden gibt es diesen Thread ja.

Zum Schuss in der Tagphase "jederzeit":
Ich denke wir sind uns einig, dass Leute, die das Opfer gewählt haben, nicht mehr inaktiv gewertet werden können.
Trotzdem muss ja der Eleminierte aus der Liste verschwinden. Also rückt jemand anders an die Spitze oder bleibt dort.

Was ich aus den aktuellen Regeln aber nicht lese, ist das:

Zitat:
Lirum, larum: Hätte Groupie uns beiden geschrieben, wäre Woodstock noch in der Tagphase weg gewesen. Damit hätte makanter gemäß den aktuellen Regeln eine 50:50-Chance gehabt, der Verhaftung zu entgehen (wir hätten dann losen müssen, ob er verhaftet wird oder nicht). Besser als die Psychologen-Entscheidung, würde ich annehmen, weil nach dem Spielverlauf davon auszugehen war, dass der nicht viel Federlesens machen würde. Der Rest ist quasi bekannt: Wir haben Groupie auf seinen Fehler hingewiesen und ihn gebeten, uns beiden nochmal zu schreiben, wenn jemand verhaftet werden sollte. Das wollte er, Kiez war das Opfer, was dann aber praktisch keine Rolle mehr gespielt hat.
makanter hatte ja alleine die meisten Stimmen. Eine Regel, dass dann der Psychologe oder das Los entscheidet, gibt es (aktuell) nicht. Nach meinem Regelverständnis wäre makanter einfach verhaftet worden.

Deine Auslegung liefe dann analog zur Inaktiven-Disqualifizierung. Wäre sicher eine der verwendbaren Möglichkeiten. (Übrigens egal, ob zum Tagesende oder "jederzeit")


Zitat:
Zitat von Sash Beitrag anzeigen
Ich hab jetzt noch nicht so die Erfahrung, war ja erst meine zweite Runde. Aber was, wenn der Schuss nur innerhalb der Tagphase und zwar bis zu einer bestimmten Deadline abgegeben werden darf? Dann haben alle Zeit, neu zu wählen, die Spielleiter wissen, dass sie mindestens einmal schauen müssen und nachts wird nicht einer versehentlich doppelt gekillt.

Oder versaut das irgendwas, das ich übersehe?
Halte ich prinzipiell für möglich. Also z.B. 2 Schusszeitpunkte (bis 13:59 und dann mit dem Ende der Tagphase).
PNs mit dem Schuss dürften dann bis zu den gewählten Zeitpunkten verändert oder zurückgenommen werden. Ab den Zeitpunkten sind sie dann aber fest, egal oder die Spielleiter dann pünktlich ausführen können. (Was man natürlich immer versucht als Spielleiter.)
__________________
#EC4ESC

Geändert von Mustakrakish (06.02.2022 um 17:55 Uhr).
Mustakrakish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 18:26   #16
Cactus
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.01.2005
Beiträge: 14.779
Ich befürchte, dass eine zusätzliche Zeitmarke (für den Agentenschuss in der Tagphase) zu Verhalten á la "Ich stimme erst am Nachmittag ab, falls der Agent vorher schießt" führt - und darauf hätte ich wenig Lust.

Generell finde ich, dass die Plötzlichkeit und Unberechenbarkeit auch ein Stück weit den Reiz des Agentenschusses ausmacht. Ich fände es schade, wenn der Agentenschuss nur noch zum Ende der Tagphase hin eingesetzt werden könnte. Natürlich habe ich auch Verständnis dafür, wenn die Spielleiter nicht 24/7 anwesend sein können und dementsprechend eine zeitnahe Veröffentlichung des Schusses nicht möglich ist. Aber da würde ich jetzt sagen: Dann ist es halt so und der Schuss wird halt schnellstmöglich bekannt gegeben.

PS: Beim Securitymann passt es immer noch nicht ganz

Zitat:
Sollte der Securitymann in der Nacht aktiv werden, in der er auch von dem Securitymann beobachtet wird, wird er diesem nachtaktiv angezeigt.

Geändert von Cactus (06.02.2022 um 19:06 Uhr).
Cactus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 18:51   #17
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 14.906
Zum Szenario: Der "Gutachter" hat ja noch keine Bezeichnung. Wie wär's mit dem "Büttenredner"?!

Was den Scharfschützen angeht: So spannend die Dynamik sein könnte, wenn der Schuss jederzeit fallen kann, kann es auch gut zur Verwirrung führen. Beziehungsweise würde ich den Spielleitern ungern aufhalsen, dass sie zusätzlich zu den Standardterminen dann auch zeitnah auf Abruf stehen müssen, um die Entscheidung zwischendurch mal zu verkünden.

Dann lieber weiter eine Veröffentlichung zu den üblichen Terminen, gemeinsam mit den Bürger- und Terroristen-Kills.
In dem Fall wäre natürlich die Frage, ob ein Nacht-Kill noch möglich ist. Wobei da ein schlecht gesetzter Schuss ja effektiv auch nur dazu führt, dass der Scharfschütze verschwendet ist.
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 19:24   #18
Mustakrakish
ECW
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 7.132
Zitat:
Zitat von Cactus Beitrag anzeigen
Ich befürchte, dass eine zusätzliche Zeitmarke (für den Agentenschuss in der Tagphase) zu Verhalten á la "Ich stimme erst am Nachmittag ab, falls der Agent vorher schießt" führt - und darauf hätte ich wenig Lust.
Den Gedanken hatte ich auch. Die Frage ist: könnte man daraus was lesen? Dann könnte es sogar spannend sein.

Zitat:
Zitat von Cactus Beitrag anzeigen
PS: Beim Securitymann passt es immer noch nicht ganz
Jetzt aber.



Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Zum Szenario: Der "Gutachter" hat ja noch keine Bezeichnung. Wie wär's mit dem "Büttenredner"?!
So gut ich die Idee finde, habe ich gerade keine Lust, das wieder überall auszutauschen (und dann mindestens 3 Mal zu vergessen).

Du hättest aber meine Erlaubnis dazu.
__________________
#EC4ESC
Mustakrakish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 20:00   #19
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 8.977
Nur nochmal zum Verständnis: Ich finde es gut, dass der Agent tagsüber jederzeit schießen kann und dass dann auch ASAP im Spiel bekanntgegeben wird. Analog sollte das mE auch in der Nachtphase sein, ist aber aus genannten Gründen nicht so leicht machbar. Das kann man lösen, indem man sagt, der Schuss gilt wie untertags sobald es ein Spielleiter sieht - oder indem man sagt er wird am Ende der Nachtphase bekanntgegeben wie alle anderen nächtlichen Aktionen. Dafür gibt's ja auch die eh in den Regeln festgelegte Reihenfolge, in denen Aktionen ablaufen.

Beides ist möglich und hat was für sich, ich finde nur, dass man es in den Regeln festhalten sollte, sozusagen aus Sicherheitsgründen Tagphase würd ich unangetastet lassen, bei der Nachtphase je nachdem, wie es dann ist, evtl ergänzen, dass der Schuss "endgültig" ist, wie er es auch tagsüber ist und wie es auch "realistisch" wäre.

Zu der Sache mit Woodstock, makanter und den Handschellen zitiere ich aus den Regeln (nicht vergessen, Maidelinho war inaktiv):

Zitat:
Zitat von Cactus Beitrag anzeigen
[B]Vorgehen bei Disqualifizierung wegen Inaktivität:

Ist ein Spieler das zweite Mal im Spiel inaktiv, wird er immer disqualifiziert.
Zusätzlich zum Inaktiven KÖNNEN andere Spieler ausscheiden.
- Hat ein Spieler alleine - ohne Beachtung des Inaktiven - die meisten Lynchstimmen bekommen, entscheidet der Gutachter (Psychologe), ob der Spieler verhaftet und verhört wird. Ist der Gutachter bereits ausgeschieden oder meldet sich nicht in der Frist, entscheidet das Los.
- Haben zwei Spieler - ohne Beachtung des Inaktiven - die meisten Lynchstimmen bekommen (Draw), entscheidet der Gutachter (Psychologe), ob und welche dieser Spieler verhaftet und verhört werden. Ist der Gutachter bereits ausgeschieden oder meldet sich nicht in der Frist, entscheidet das Los.
- Haben drei oder mehr Spieler - ohne Beachtung des Inaktiven - die meisten Lynchstimmen bekommen (Dreier-Draw), entscheidet das Los, ob und welche Spieler verhaftet und verhört.
Wäre Woody, wie von Grubi gewünscht, verhaftet gewesen, hätte makanter demnach eine 50:50 Chance gehabt. Was bei der Spielweise von Woody für makanter wohl die bessere Variante gewesen wäre.

Aber in den aktuellen Regeln ist das ohnehin nicht mehr so drin. Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, aus welcher Partie das stammt und musste mehrfach nachlesen. Ohne Cactus hätte ich es evtl sogar übersehen
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 20:01   #20
Indikatorgroupie
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.03.2002
Beiträge: 20.103
Jetzt lasst mich doch endlich in Ruhe.
__________________
Die Karriere von Dustin Rhodes - 1988, 1989, 1990, 1991,

Die Karriere von Claudio Castagnoli - 2011, 2012
Indikatorgroupie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 20:11   #21
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 8.977
Zitat:
Zitat von Indikatorgroupie Beitrag anzeigen
Jetzt lasst mich doch endlich in Ruhe.
Da musst du jetzt durch. Geht ja nur um die Interpretation der Regeln. Der Fehler ist einer, der tatsächlich jedem passieren kann im Eifer des Gefechts...
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 20:25   #22
Mustakrakish
ECW
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 7.132
Ach jetzt raffe ich es endlich: weil Woody der Psychologe war, es hatte gar nichts mit dem Wahlergebnis zu tun. :facepalm:

--------------

Zum Agentenschuss:

ich höre ja hier heraus (denke ich), dass der spontane Schuss möglich sein soll, aber es auch ein wenig um Spielleiterschutz geht. (Zeit usw.)

Wenn wir uns darauf einigen können, dass die Spielleiter auch mal offline sein können und man sich als Agent dann evtl. gedulden muss, dann kann man das (zumindest in Runden, in denen ich leite und diesmal SCHs Einverständnis vorausgesetzt) durchaus so halten:

Ein Schuss ist prinzipiell immer möglich.
Ausnahme: ab 45 Minuten vor Phasenende und zwischen den Phasen (Handhabbarkeit)
Eine Änderung der PN ist möglich solange kein Spielleiter den Schuss bearbeitet und bis 45 Minuten vor Phasenende
Der Spielleiter teilt die Bearbeitung dem Schützen per PN mit, aber dann kann nicht mehr verändert werden.
Sieht/bearbeitet der Spielleiter den Schuss erst kurz vor Phasenende (weniger als die 45 Minuten davor) dann findet der Schuss gleichzeitig mit dem Phasenwechsel statt, auch wenn die PN eher angekommen ist.

Die Minuten sind jetzt ein Beispiel.

Findet diese Idee Anklang? Dann würde ich (vermutlich morgen) versuchen das möglichst lückenlos mit verschiedenen Szenarien zu formulieren.
__________________
#EC4ESC
Mustakrakish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 20:34   #23
Mustakrakish
ECW
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 7.132
Zitat:
Zitat von Ivanhoe Beitrag anzeigen
Da musst du jetzt durch. Geht ja nur um die Interpretation der Regeln. Der Fehler ist einer, der tatsächlich jedem passieren kann im Eifer des Gefechts...
Wir hatten auch schon Ermittlungen, die darum nicht stattfanden. Ist passiert, wird wieder passieren.
__________________
#EC4ESC
Mustakrakish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 21:03   #24
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 8.977
Ganz spontan zu deinem Vorschlag: die 45 Minuten vor Phasenende finde ich speziell zum Ende der Tagphase nicht gut. Gerade die dort entstehende Dynamik führte bisher - gefühlt - am ehesten zu einer Möglichkeit, in der der Schuss überhaupt genutzt wurde. Das würde ich nicht unbedingt rausnehmen wollen.
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2022, 21:15   #25
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.519
Sehe ich ähnlich wie Ivanhoe, wenn der Agent lieber schießt als den Lynch abzuwarten, dann soll er das auch um 19:44 können.

Ich finde die Regeln so wie sie sind durchaus in Ordnung. In der Nacht schlafen die Leute, da bekommt man einen Schuss sozusagen nicht gleich mit, daher ist er in der Nachtphase nicht unmittelbar, sondern eben erst am Morgen. Untertags findet er sofort statt. Ja, das kann Auswirkungen haben, aber das muss der Agent eben mit bedenken wenn er abdrucken will.

Und so lange der Schuss nicht offiziell ist, kann man sein Glück versuchen ihn mit weiterer PN zurückzunehmen oder das Ziel zu ändern. In der Nacht sollte das bis zur Deadline funktionieren, untertags kann das klappen oder auch nicht.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)

Geändert von Face (06.02.2022 um 21:19 Uhr).
Face ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.