Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > All Elite Wrestling & US-Indies

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.06.2022, 06:43   #1
Indikatorgroupie
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.03.2002
Beiträge: 20.133
AEW Dynamite #140
vom Mittwoch, den 8. Juni 2022
Veranstaltungsort: Cable Dahmer Arena in Independence, Missouri (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme: No One Hero: "Dynamite"
Kommentar: Excalibur, Jim Ross und Tony Schiavone

Wie immer fackelte man bei All Elite Wrestling nicht lange und es ging direkt mit der Action los.

21 Man Battle Royal
Kyle O'Reilly besiegte Andrade El Ídolo, Austin Gunn, Bobby Fish, Colten Gunn, Daniel García, Dante Martin, Darby Allin, Eddie Kingston, Jake Hager, John Silver, Keith Lee, Konosuke Takeshita, Lance Archer, Max Caster, Powerhouse Hobbs, Rey Fénix, Ricky Starks, Swerve Strickland, Tony Nese und Wheeler YUTA (24:53 Minuten)
- Keith Lee eliminierte Tony Nese
- Keith Lee eliminierte Lance Archer
- Rey Fenix eliminierte Max Caster
- Keith Lee eliminierte Austin & Colten Gunn
- Swerve Strickland eliminierte Keith Lee
- Powerhouse Hobbs eliminierte John Silver
- Eddie Kingston eliminierte Daniel Garcia
- Jake Hager eliminierte Eddie Kingston
- Wheeler YUTA eliminierte Jake Hager
- Powerhouse Hobbs & Ricky Starks eliminierten Konosuke Takeshita
- Powerhouse Hobbs & Ricky Starks eliminierten Dante Martin
- Rey Fenix eliminierte Ricky Starks
- Darby Allin eliminierte Bobby Fish
- Swerve Strickland eliminierte Darby Allin
- Andrade El Idolo eliminierte Swerve Strickland
- Wheeler YUTA eliminierte Powerhouse Hobbs
- Andrade El Idolo eliminierte Rey Fenix
- Wheeler YUTA & Kyle O'Reilly eliminierten Andrade El Idolo
- Kyle O'Reilly eliminierte Wheeler YUTA


Jon Moxley meldete sich danach auch direkt zu Wort und meinte, dass O'Reilly zur falschen Zeit am falschen Ort sei, denn Forbidden Door gehöre ihm.

Nachdem Jim Ross ankündigte, dass die Operation von CM Punk ein voller Erfolg war, wurde mit dem AEW All Atlantic Title ein neuer Belt angekündigt. Dabei treten Wrestler aus der ganzen Welt gegeneinander an und in einem 4-Way Match bei "Forbidden Door" wird der Titel erstmalig ausgefochten.

PAC besiegte Buddy Matthews via Pinfall nach dem Black Arrow. (10:42 Minuten)

Damit stand mit PAC der erste Teilnehmer des Titelmatches fest.

Im Backstagebereich meckerte Eddie Kingston über Jake Hager und schwor bei Rampage mit Rache.

Trent Beretta machte sich dann auf den Weg zum Ring und war traurig. Heute sei der Tag der "Besten Freunde", seine sind allerdings nicht da. Er sprach über das verlorene Match um die ROH World Tag Team Titles und forderte eine weitere Chance von FTR. Diese kamen auch und gaben ihm recht, allerdings sei sein Partner ja gerade in Japan unterwegs. Dann meckerten sie über United Empire, bis Will Ospreay sich auf der Rampe präsentierte. Zusammen mit Mark Davis und Kyle Fletcher gab es eine wilde Prügelei.

William Regal hypte Kyle O'Reilly, war aber gleichzeitig traurig darüber mitanzusehen, wie dieser von Jon Moxley eingestampft wird. Kyle war sich trotzdem siegessicher, er kam immerhin um mit den Besten zu fighten.

Adam Page besiegte David Finlay Jr. via Pinfall nach der Buckshot Lariat. (10:22 Minuten)

Page sprach dann darüber, dass alle über den AEW World Title reden würden - und er war nicht mal in der mickrigen Battle Royal. Das sei ihm egal, denn es gäbe eh nur einen wahren World Title. Er verlangte ein Match um den IWGP World Heavyweight Title. Er verlangte Kazuchika Okada! Adam Cole war da anderer Meinung, er habe immerhin das "Owen Hart Foundation Tournament" gewonnen und er sollte als Franchise Player All Elite vertreten.

Tony Schiavone hatte dann Wardlow als Interviewgast bei sich und fragte ihn direkt, warum er nicht an der Battle Royal teilgenommen habe. Wardlow erklärte, dass CM Punk der Champion sei und wenn er ihn nicht schlagen könnte, hat er derzeit kein Interesse an dem Titel. Punk solle sich erholen und Wardlow werde in der Zwischenzeit Jagd auf den TNT Title machen. Natürlich rief dies Scorpio Sky auf den Plan, allerdings hielten Dan Lambert und Ethan Page direkt auf, da er wegen seines Knies nichts machen könne. Mark Sterling mischte sich ebenfalls noch ein und wollte Wardlow weiterhin verklagen. Er gab ihm aber eine Chance für die nächste Woche, da müsse Wardlow in einem 20 on 1 Handicap Match antreten!

Die Young Bucks sprachn darüber, wie sie die AEW World Tag Team Titles zurückhaben wollen, was natürlich The Hardys auf den Plan rief - die haben die Bucks immerhin bei Double or Nothing besiegt. Die Champions Jungle Boy und LuchaSaurus tauchten ebenfalls auf, waren dann nur semi begeistert, als Christian Cage ein 3-Way Ladder Match um die Titel für Dynamite ankündigte.

AEW Women’s World Title Match
Thunder Rosa (c) besiegte Marina Shafir via Roll-Up. (8:10 Minuten)


Shafir erwies sich als schlechte Verliererin und attackierte Rosa, bis Toni Storm den Save machte.

Jon Moxley besiegte Kyle O'Reilly via Pinfall nach dem Paradigm Shift. (14:10 Minuten)

Damit wird Jon Moxley bei "Forbidden Door" auf den Sieger zwischen Hiroshi Tanahashi und Hirooki Goto treffen.
__________________
Die Karriere von Dustin Rhodes - 1988, 1989, 1990, 1991,

Die Karriere von Claudio Castagnoli - 2011, 2012
Indikatorgroupie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 10:20   #2
Caldorus
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 2.022
Rein vom lesen her wird hier der eigene World Titel enteiert. Cole & Page haben kein Interesse sich in Stellung zu bringen, sondern schauen lieber auf den IWGP-Titel. Weltsupermegastar Wardlow will jetzt lieber den TNT Titel und Jericho will gar nicht. Bei der BR fehlten Namen wie Miro, Black, Jericho. Aber eh egal da der Sieger am Ende der Sendung Moxley unterlag und damit die BR wertlos war.
Es würde doch einfach Sinn machen für die Aktiven sich den Interimsgürtel zu holen um dann Gegner Nr.1 von Punk zu werden, ansonsten steht man doch wieder irgendwo in der Reihe und wartet auf seine Shoot.
Tony K. zieht Vergleiche zu MMA und Boxen, allerdings wäre dort jeder glücklich den Interimstitel zu holen.
Ich schaue die Sendung am Samstag, falls mir was beim Lesen entgangen ist ändere ich die Note vielleicht noch.
__________________
"SCHMERZ IST ANSICHTSSACHE"
Caldorus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 10:55   #3
Sniper Wolf
blaues Auge
 
Registriert seit: 29.10.2021
Beiträge: 43
Zitat:
Zitat von Caldorus Beitrag anzeigen
Ich schaue die Sendung am Samstag, falls mir was beim Lesen entgangen ist ändere ich die Note vielleicht noch.

Lassen Sie die Note ruhig so.
Gleicht sich doch mit der nächsten Raw/Smackdown aus, die Sie dann wieder mit 1 oder 2 bewerten (egal wie langweilig sie tatsächlich ist).

Grundsätzlich geb ich aber recht.
Statt der Battle Royal hätte ich auch lieber ein spektakuläres 4/5-Way Match bevorzugt, mit den absoluten Top Stars die momentan zur Verfügung stehen (Leute wie z.B. Black,Miro,Wardlow,Pac, Andrade und/oder Darby als Spot-Monkey).Durch diese ungeplante Punk Verletzung hatte man die Möglichkeit, diese Wrestler aus der upper-midcard endlich den Sprung an die Spitze der Company zu ermöglichen und somit etwas spannendes Neues zu kreieren.Stattdessen setzt man abermals auf Moxley , dessen Matchausgang gegen O'Reilly folglich auch absolut vorhersehbar war.
Warum gerade O'Reilly aktuell so gepusht wird, kann ich auch nicht nachvollziehen.
Der gibt mit gar nichts, zumal man Leute mit viel mehr Potential (vor allem was Charisma angeht) im Kader hat (z.B. die oben genannten)
Sniper Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 11:32   #4
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 16.943
Ich hatte ja gehofft das man mutiger ist. Ein BR Sieger Kingston, der dann Moxley schlägt wäre doch was gewesen. Hätte auch bei Punks Rückkehr eine schöne Würze gehabt.

So ist das Ganze eher uninspiriert.
__________________

Zurück bei Papi...


Geändert von mumu (09.06.2022 um 11:32 Uhr).
mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 11:35   #5
Blast
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 1.554
Ich bin wahrscheinlich einer der wenigen, die den Interims-Titel mittlerweile gar nicht mal so schlecht finden. Jede Liga braucht ein wenig ihre Alleinstellungsmerkmale und das könnte AEWs sein.
__________________
"Wenn es in deinem Leben bergab geht, lauf einfach rückwärts!" - Konfuzius
Blast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 11:45   #6
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.096
Interessant finde ich ja, dass offenbar keinerlei Bezug auf MJF genommen wurde. Gerade nach seiner "Shoot"-Promo hätte ich da schon etwas mehr erwartet.

Der AEW-World-Title weckt anscheinend auch kein größeres Interesse mehr, frei nach dem Motto "Punk kann ihn ja eh nicht verteidigen". Da sollte man doch meinen, dass gerade Namen wie Jericho, Cole oder eben auch Page jetzt alles daran setzen, sich zumindest den Interimstitel zu holen.

Dazu führt man dann noch mit dem All-Atlantic-Title (faszinierender Name, aber auf alle Fälle innovativ) einen weiteren Gürtel ein. Ich hoffe, dass dieser wirklich nur als Cross-Promotion-Titel ausgekänpft wird und nicht immer AEW-intern den Besitzer wechselt.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 12:11   #7
Caldorus
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 2.022
Zitat:
Zitat von Sniper Wolf Beitrag anzeigen
Lassen Sie die Note ruhig so.
Gleicht sich doch mit der nächsten Raw/Smackdown aus, die Sie dann wieder mit 1 oder 2 bewerten (egal wie langweilig sie tatsächlich ist).
Liegt langweilig nicht im Auge des Betrachters? Danke das sie mir erlauben die Note zu lassen. Darüber freue ich mich natürlich.
Ich habe versucht die Note zu begründen und nicht wie andere einfach auf 5 oder 6 aus ...Gründe unbekannt.... getippt.
Auch im AEW- Bereich werden sich die kritischen Meinungen häufen, dafür wird die Liga einfach zu populär und kann eben auch nicht alle Geschmäcker gleich zufrieden stellen.
Selbstverständlich können Sie natürlich weiter meine persönliche Meinung argumentativ oder auch emotional kritisieren.
__________________
"SCHMERZ IST ANSICHTSSACHE"
Caldorus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 12:15   #8
MarcoRoyce
Cut
 
Registriert seit: 12.04.2022
Beiträge: 59

1 21 Man Battle Royal - unerwarteter Sieger mit O’Reilly. Ich fand es aber klasse, da er gerade durch sein New--Japan typisches Grappling und Strong Style ein klasse Vertreter für AEW beim Forbidden Door PPV abgeben würde.Die Battle Royale ist, mMn die genau richtige Machart gewesen für den Title Shot, denn so haben wir zusätzlich z.B den Turn von Strickland gegen Allin und Lee sowie Kingston vs. Hager untergebracht bekommen.

2 Buddy Matthews vs. PAC - Ich liebe Pac. Kann mir gut vorstellen das er sich den Titel am Ende holen wird. Richtig starkes Match! Hat rundum Spaß gemacht.

3 Adam Page vs. David Finlay Jr. - Page mit aggressiver Aftermath Promo die Adam Cole auf den Plan wirft. Match war solide, nicht mehr und nicht weniger. Mir gefällt der aggressive, mehr straighte Adam Page, den wir auch gegen Ende der Punk Fehde vermehrt zu Gesicht bekamen. Gerne ein weiteres Rodeo gegen Cole!

4 AEW Women’s World Title Match
Marina Shafir vs. Thunder Rosa (c) - BORING! Thunder Rosa überzeugt nicht als Championesse...

5 Jon Moxley vs. Kyle O’Reilly - Ein Thriller! Mit Moxley den vielleicht falschen Sieger, da er ohnehin gerne für NJPW angetreten ist. Es sei denn, es erwartet uns beim PPV ein krasser Turn von Moxley / Combat Club gegen AEW und hin in Richtung NJPW. O’Reilly hätte mir da besser gefallen, da er mit seinem Einsatz im Ring - trotz der wenigen Gelegenheiten dies zu offenbaren - für mich momentan zu AEWs besten gehört.

PROMOS

Wardlow Promo gefällt mir vom Auftritt her gut, inhaltlich aber schwierig erst von World Title Ambitionen zu reden und dann aber darauf hinaus wollen, dass es zuerst um den TNT Title gehen soll. Naja.

Hieß es nicht Jeff Hardy ist verletzt?! Nächste Woche das Tag Team Leitermatch kann ja nur brachial werden. Hoffentlich mit Young Bucks als neuen Champs sowie Turn von Christian gegen Jungle Boy.

Will Ospreay macht einen Main Event würdigen Aufritt und wertet den PPV nochmal enorm auf!


MarcoRoyce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 12:16   #9
kuki83
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 19.12.2008
Beiträge: 2.573
Wardlow trifft es ja ganz gut. Der Interimschamp interessiert nicht. Wenn Punk wieder da ist, wird er ihn herausfordern. Da ist der TNT Title sogar mehr wert. Wenn das heißeste Eisen im Feuer nicht für den Interimstitel brennt, warum sollte ich es als Fan dann?

Mit Moxley geht man auch kein Risiko ein und testet keinen der jüngeren und frischeren Athleten. Der Battle Royal-Sieger hätte mit einem Sieg über Moxley ordentlich Momentum aufgebaut und wäre ein würdiger Gegner bei Forbidden Door. So geht man das (auch finanziell) geringste Risiko, gesteht sich aber auch ein, dass man vorerst keinem der jüngeren Athleten eine Chance geben mag. Nachvollziehbar ja, aber wirklich ermutigend für das Roster ist die Entwicklung nicht.

Geändert von kuki83 (09.06.2022 um 12:17 Uhr).
kuki83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 12:56   #10
Green Mist
blaues Auge
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 40
Eine gelungene Show, deren einziger kleiner Schwachpunkt für mich Rosa vs. Shafir war.
Was den Interimschamp angeht, OK, Mox gewinnt - Kyle wäre auch nicht schlecht gewesen, den ich als Singles Wrestler seit NXT Baylor vs O’Reilly durchaus schätze. Aber da der Sieger eh noch gegen den Gewinner von Tanahashi vs. Goto antreten muß, war hier vermutlich der prominentere Name relevanter.
Wobei ich als Booker den Interimsgürtel an Tanahashi geben würde. Punk vs Tanahashi klingt für mich ziemlich interessant.
Green Mist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 15:44   #11
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 17.815
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Interessant finde ich ja, dass offenbar keinerlei Bezug auf MJF genommen wurde. Gerade nach seiner "Shoot"-Promo hätte ich da schon etwas mehr erwartet.
Sie ignorieren MJF und den Shoot praktisch seit sein Mikro abgedreht wurde. Das Segment fand in der weiteren Show anschließend keine Erwähnung mehr und wurde z. B. auch nicht auf dem offiziellen Youtube Kanal hochgeladen obwohl es mit Sicherheit eine große Nachfrage dazu gab.
Sogar aus der Roster-Liste haben Sie ihn entfernt.
Auch deshalb scheitern solche Angles oft genug. Zieht man den Shoot realistisch auf, dann hat man eben keine Möglichkeit in den eigenen Shows Profit daraus zu schlagen, bis eben der Worker irgendwann wieder aus irgendeinem Grund zurückkommt, der dann aber meist die ursprüngliche Story konterkariert. Siehe Sommer of Punk in der WWE.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 15:53   #12
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.587
Denke, MJF wird in ein paar Wochen in einem sehr, sehr großen Angle unangekündigt zurückkommen und wahrscheinlich ins World Title Geschehen eingreifen. Abwarten.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.
makanter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 16:45   #13
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.185
Nochn Gürtel. Notwendig

Die Herausforderung um den IWGP-Titel dürfte so ehrlich nicht durchgehen, da man eigentlich auch bei New Japan gerade was geleistet haben muss, um einen Titelshot zu bekommen. Und das haben halt beide nicht. Adam Cole hat bei mir übrigens schon Go-Away-Heat. Nervt mich, ist aber für den PPV verkraftbar.

Bin gespannt, ob aus Swerves Eliminierung von Lee was wird.

Wie zur Hölle kommt Shafir zu einem Titelkampf? Das macht ja garkeinen Sinn.
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 17:13   #14
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.185
Zitat:
Zitat von RainMaker Beitrag anzeigen
Wie zur Hölle kommt Shafir zu einem Titelkampf? Das macht ja garkeinen Sinn.
Das war ne Open Challenge von Rosa vor der Show, die Shafir angenommen hat, haben sie kurz nachm Opener in nem kleinen Video gezeigt.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 17:32   #15
Green Mist
blaues Auge
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 40
Zitat:
Zitat von RainMaker Beitrag anzeigen
Nochn Gürtel. Notwendig

...
Wie zur Hölle kommt Shafir zu einem Titelkampf? Das macht ja garkeinen Sinn.
Während des Matches erwähnten die Kommentatoren (habs nicht mehr genau im Kopf) sie hätte (fast ?) den gleich record wie Thunder Rosa. .... super. Die eine bei Dynamite + Rampage, die andere bei Dark. Wobei ich Shafir durchaus gerne öfter sehen würde.

Was den neuen Gürtel angeht, dachte ich ja als die Akündigung kam an den Trios-Titel, was mir gefallen hätte. Das war dann aber ein Überraschung. Ein Titel der nur unter den Nichtamerikanern ausgespielt wird. Hm.... wenn sie den Titel auch außerhalb AEW auskämpfen lassen (NJPW, AAA, GCW, Impact, whatever...) fände ich es ganz ok. Nur innerhalb AEW eher nutzlos und überflüssig.Wird sich zeigen.
Green Mist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 19:02   #16
OrtensLaw
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 07.04.2009
Beiträge: 696
Die BR an sich war mehr als okay und auch von der Kameraführung diesmal nicht ganz so chaotisch. Das KOR hier siegt und somit generell einen kleineren push erhält gefällt mir.
Wenn ich mir auch Andrade als Überraschung lieber gewesen wäre.

Pac gegen Matthews war erste Sahne und jeder Sieger wäre mir recht gewesen. Das es jetzt noch einen Titel gibt, möchte ich final noch nicht bewerten. Keine Ahnung wohin man damit will.

Das Segment mit Trent/FTR und United Empire war kurzweilig und für den anstehenden PPV zielführend.

Page gegen Finlay war auch sehr gut und es geht gegen Okada oder White und Cole wird auch noch ne Rolle spielen.

Wardlow kümmert sich erstmal um den TNT Titel und vielleicht später um Punk.

Rosa gegen Shafir war jetzt kein Stinker aber doch relativ zäh.

Main Event war auch stark, hatte aber leider einen sehr vorhersehbaren Ausgang.

Ansich also eine vernüftige Ausgabe.

Was jetzt das World Title Geschehen im Detail betrifft, wird es etwas knifflig. Generell muss man einfach sagen, das sämtliche Pläne aufgrund der Verletzungen diverser Worker über den Haufen geworfen wurden. Ich denke sowohl ein Bryan als auch Hangman hätten schon eine Rolle gespielt, wenn ersterer oder eben Punk nicht verletzt wären. Und Wardlow ist zwar momentan verdammt over aber ist es nicht vielleicht doch zu früh. Einzig der Sieger der BR als auch der Ausgang des ME waren nicht ganz das, was ich mir vorgestellt habe. Wenn ein Andrade oder Kingston das Rennen gemacht hätte, das wäre ambitioniert und mutig gewesen. So hat man mit Moxley die weit weniger spannende Variante gewählt. Und das sage ich, obwohl ich ihn mag.
__________________
WWE = Walk With Elias
OrtensLaw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 21:51   #17
PrinceDevitt
ECW
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 7.816
Das Kyle die BR gewinnt war für mich eine Hammer Überraschung. Als damit hätte ich nun nie gerechnet. Freut mich für ihn, er hat seit einigen Wochen einen netten Single´s Wrestler Run. Und das Match gegen Mox war wirklich gut, ich mag Kyle und genieße diese kleine Momentaufnahme. Allerdings sehe ich es auch so das ein frisches Gesicht gut getan hätte. Eddie wäre eine schöne Wahl gewesen, Aber auch Miro oder Malakai. Oder Danielson gewinnt die BR und muss dann gegen Mox ran, auch das hätte ich gefeiert. Erst Recht wenn Danielson gewonnen hätte. Oder gern auch jemand von NJPW der den Title mal etwas hält und auch in Japan verteidigt. Mox ist die Safe Variante aber nicht die die für die meisten Pops, den größten Überraschungseffekt und allgemein für etwas Aufsehen gesorgt hätte. Rosa ist leider bisher langweilig als Champion. Matthews vs. PAC war auch richtig schön. Ich hätte Matthews aber als Sieger lieber gesehen. Wardlow ist mir ehrlich gesagt völlig egal. Ich skippe nicht weg wenn er kommt aber ich sehe wohl nicht das in ihm was einige hier sehen. Insgesamt war das für mich ne glatte 3. Ich freue mich aber auf Forbidden Door. Ach ja, der neue Title. Hier schrieb jemand das dieser nur von nicht US Amerikanern ausgefochten werden darf. Ist das tatsächlich so? Ich persönlich finde jedoch das ein Trio´s Title allgemein mehr Sinn ergeben hätte.
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 07:12   #18
Indikatorgroupie
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.03.2002
Beiträge: 20.133
Thunder Rosa hatte vor Dynamite eine Open Challenge ausgerufen, welche von Shafir dann angenommen wurde.
__________________
Die Karriere von Dustin Rhodes - 1988, 1989, 1990, 1991,

Die Karriere von Claudio Castagnoli - 2011, 2012
Indikatorgroupie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 07:14   #19
5 Euro
blaues Auge
 
Registriert seit: 07.12.2003
Beiträge: 26
Ich mag Battle Royals. Wurde im Vorfeld angekündigt, dass es eine Casino Battle Royal wird? Andrade, gerade als Joker, wäre mein Siegertipp gewesen, er hätte es einfach verdient und wäre sicher ein glaubhafter Herausforderer oder gar Champion. Mit Kyle als Sieger kann man aber sicher auch gut leben, wobei mir die Fantasie fehlte, ihn mir als Moxley-Bezwinger vorzustellen. Yuta wird übrigens derweil vielleicht einen Tick zu stark dargestellt.

Ein neuer Titel, dazu noch mit einem Namen, der an längst vergangene Fantasy Wrestling Tage erinnert... braucht es das? Ich meine nicht, zudem doch eh immer mal wieder Titel anderer Ligen in der AEW ausgefochten werden.

Pac gegen Matthews war nett, Page gegen Finlay ebenso. Page schien lockerer zu sein, als noch als Champion, was definitiv eine Nummer zu groß für ihn war.

Mal so allgemein: Was mich jede Woche aufs neue frustriert, sind die Auftritte oder Anspielungen auf New Japan oder WWE Wrestler. Ich befasse mich nicht mit diesen Ligen, entsprechend unspektakulär fand ich in dem Fall dieses United Empire, welche von einigen Fans in der Halle aber wohl durchaus bejubelt wurden. Man geht von seitens AEW davon aus, das man hinreichende Kenntnisse über die AEW hinaus hat, das trifft zumindest auf mich nicht zu. Vielleicht ein Exotenproblem, aber das man die Akteure im Vorfeld Null vorstellt, sondern sie in irgend einer Form in den Ring wirft und darauf baut, dass man als Fan begeistert ist, weil man sie ja schon kennen sollte, finde ich schwierig.
5 Euro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 08:40   #20
MarcoRoyce
Cut
 
Registriert seit: 12.04.2022
Beiträge: 59
Zitat:
Zitat von 5 Euro Beitrag anzeigen
Mal so allgemein: Was mich jede Woche aufs neue frustriert, sind die Auftritte oder Anspielungen auf New Japan oder WWE Wrestler. Ich befasse mich nicht mit diesen Ligen, entsprechend unspektakulär fand ich in dem Fall dieses United Empire, welche von einigen Fans in der Halle aber wohl durchaus bejubelt wurden. Man geht von seitens AEW davon aus, das man hinreichende Kenntnisse über die AEW hinaus hat, das trifft zumindest auf mich nicht zu. Vielleicht ein Exotenproblem, aber das man die Akteure im Vorfeld Null vorstellt, sondern sie in irgend einer Form in den Ring wirft und darauf baut, dass man als Fan begeistert ist, weil man sie ja schon kennen sollte, finde ich schwierig.
Verständlich! Es ist halt schwierig, bei einer überraschenden Interference im Vorfeld was anzukündigen oder anzuteasen. Vielleicht ist es auch ganz cool, wenn der Wrestling Fan ein bisschen im Dunklen gelassen wird. Würde es aber auch nicht schlecht finden wenn nächste Woche im Zuge des Rückblicks auf die Geschehnisse der letzten Woche vielleicht ein paar mehr Szenen gezeigt werden. Ich denke das ist auch so ein bisschen das Marvel - Phänomen, ein extra Schmankerl für diejenigen die über den Tellerrand hinaus über Wrestling informiert sind, die kriegen da einfach ein bisschen mehr mit.
MarcoRoyce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 08:47   #21
ZDeeV
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2003
Beiträge: 1.858
Zitat:
Zitat von 5 Euro Beitrag anzeigen
Mal so allgemein: Was mich jede Woche aufs neue frustriert, sind die Auftritte oder Anspielungen auf New Japan oder WWE Wrestler. Ich befasse mich nicht mit diesen Ligen, entsprechend unspektakulär fand ich in dem Fall dieses United Empire, welche von einigen Fans in der Halle aber wohl durchaus bejubelt wurden. Man geht von seitens AEW davon aus, das man hinreichende Kenntnisse über die AEW hinaus hat, das trifft zumindest auf mich nicht zu. Vielleicht ein Exotenproblem, aber das man die Akteure im Vorfeld Null vorstellt, sondern sie in irgend einer Form in den Ring wirft und darauf baut, dass man als Fan begeistert ist, weil man sie ja schon kennen sollte, finde ich schwierig.
Na ja, AEW wurde von und für Personen gegründet, die sich halt schon mit der Wrestlingwelt beschäftigen und sich ein großes Stück weit auskennen. Ich denke also, dass bei AEW die Zuschauer in der Mehrheit sind, die sich auch mit NJPW auskennen oder denen zumindest Namen wie Ospreay, Okada oder Tanahashi etwas sagen (letzteres ist bei mir der Fall). Ich verstehe was du meinst und finde es im Prinzip auch schade, dass viele Worker vorher keinen richtigen Aufbau bekommen. Aber in dem Fall ist der PPV selbst ja eigentlich die Story, wobei ich schon noch etwas mehr Reaktion für Ospreay erwartet hätte. Das kann aber auch an der Crowd selbst liegen, denn Tanahashi vor 2 Wochen wurde mit deutlich mehr Reaktionen empfangen.
__________________
jmc - Das Mag für Indiemusik.
ZDeeV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 12:05   #22
Thala
Rippenprellung
 
Registriert seit: 16.12.2015
Beiträge: 130
Naja, Ospreay hat wohl nich sooo den besten Ruf.

Das Overall-BabyfACE (see what i did there? ) Tanahashi mag halt irgendwie jeder.
__________________
"Ein Auto, dass kannst du nicht behandeln wie einen Menschen - ein Auto musst du lieben!"
-Walter Röhrl
Thala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 12:07   #23
Robert123
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 520
-Dynamite wieder on top.

-Ein klasse Titelmatch von Rosa gegen Marina & ein klasse Sieg.

-Battle Royale war spitze anzusehen,die Teilnehemr waren auch alle gut verteilt,aber das der Sieger(Kyle O´Reilly) noch am gleichen Abend gegen Jon Moxley antreten muss,einem Mann,der ganz ausgeruht ist,finde ich nicht passend,war abzusehen,das Moxley gewinnt.Jon Moxley hätte auch ein Match machen müssen.

-Finlays Sohn liefert ein sehr gutes Match ab & mit Adam Page der richtige Gegner.Das Page gewinnt,war abzusehen.

-Ein neuer Titel,brauch ich jetzt nicht,der wird wohl so ne Art Intercontinentaltitel sein.Match & Sieg von PAC gegen Matthews war Spitzenmäsig
Robert123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 17:09   #24
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.180
Zitat:
Zitat von PrinceDevitt Beitrag anzeigen
Hier schrieb jemand das dieser nur von nicht US Amerikanern ausgefochten werden darf. Ist das tatsächlich so?
Nein. Es sind zwar im aktuellen Turnier keine Amis dabei, aber sie wurden nie ausgeschlossen. Wäre auch dumm, denn auf dem Belt ist auch eine US-amerikanische Flagge.
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 18:37   #25
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.192
Der Opener war an sich nicht verkehrt, trotzdem war das Match irgendwie unnötig. Keiner der Teilnehmer war ein wirklich glaubhafter Herausfordere für Moxley. Es fehlten einfach Namen wie Danielson, Cole, Page, Joe oder Wardlow. Es freut mich zwar das man O'Reilly aktuell ein wenig mehr Spotlight gibt, aber das er gegen Moxley verliert war ziemlich offensichtlich.

Noch ein Midcardtitel brauche ich einfach nicht. Neben den regulären Titel hat man noch diesen Owen Hart Gürtel, den FTW Titel und die ganzen Titel von ROH. Warum man jetzt noch einen weiteren Gürtel aus dem Boden stampft erschließt sich mir nicht wirklich, auch wenn er optisch schon was her macht.

Trotzdem war PAC vs Buddy Matthews ein ordentliches Match.

Auch wenn Will Ospreay ein ziemliches Arschloch sein soll, im Ring sehe ich ihn trotzdem gerne. Sein Auftritt hatte schon was, allerdings frage ich mich auf was für ein Match das ganze hinauflaufen soll. Ich hoffe wirklich das es kein 5 vs 5 Match wird, weil da wären sowohl Ospreay als auch FTR ziemlich verschwendet.

Page vs Finlay war ebenfalls ein gutes Match. Es ist schon ewig her das ich ein Match mit Finlay gesehen habe, aber der Kerl hat sich durchaus verbessert.
Die Promo danach hat meine Vorfreude auf Forbidden Door doch ziemlich verringert. Will wirklich jemand Okada gegen einen der Adams sehen? Cole hat seinem Debüt bei AEW extrem abgebaut, früher war es in meinen Augen ein zukünftiger Star mittlerweile überspringe ich seine Segmente teilweise schon. Page sein Titelrun war eine mittlere Katastrophe, weswegen ich nicht sehe warum er gegen einen der aktuell besten Wrestler um einen der wichtigsten Titel antreten sollte. Naja schauen wir mal wohin das ganze führt. Vielleicht kommt ja noch Danielson rein, knockt die beiden Adams aus und wir bekommen doch noch das Dreammatch.

Die Erklärung warum Wardlow nicht an der Battle Royal teilgenommen hat, war zwar schlüssig, allerdings finde ich sie auch etwas gefährlich, da man so den Interim Champion ziemlich klar degradiert.
Das er stattdessen um den TNT-Titel antreten möchte ist eigentlich nur konsequent, da er das letzte Mal um den Sieg betrogen wurde. Diese komische Story mit der Security endet aber hoffentlich nächste Woche.

Der Mainevent war ein gutes Match, aber wie gesagt war der Sieger klar worunter es dann doch ziemlich litt.

Alles in allem war die Show ok. Es gab einige gute Matches, allerdings war nur bei einem der Sieger nicht im Vorfeld schon klar. Die restlichen Segmente waren auch ok, trotzdem trübt die persönliche Enttäuschung über die Entwicklung beim IWGP World Heavyweight Title das gesamt Bild etwas.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.