Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > Europa, Puroresu, Kanada & MMA

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.12.2010, 01:48   #1
The Showstopper
Moderator
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 10.027
Bei der Pressekonferenz zum anstehenden Event "UFC 125: Resolution" gab Chuck Liddell offiziell bekannt, dass er seine Karriere als aktiver MMA-Kämpfer beendet. Allerdings wird er Ultimate Fighting Championship erhalten bleiben und einen Posten als "Vice President of Business Development" übernehmen. Bei seinem Statement bedankte sich Liddell auch bei seiner Familie und seinen Fans und erklärte, dass er sich darauf freue, den Sport weiterhin fördern zu können.

The Iceman begann seine UFC-Karriere 1998 bei UFC 17, als er Noe Fernandez bezwingen konnte. Nach einer Niederlage gegen Jeremy Horn konnte er u.a. Kevin Randleman, Murilo Bustamante und Renato Sobral besiegen und erhielt infolge dessen einen Shot auf den UFC Interim Light Heavyweight Title, der damals von Randy Couture gehalten wurde.
Nachdem er diesen Kampf verloren hatte, durfte er die UFC beim PRIDE Middleweight Grandprix vertreten, wo er in der ersten Runde Alistair Overeem bezwingen konnte, in der darauf folgenden Runde jedoch gegen Quinton Jackson verlor.
Danach kam es zum Aufeinandertreffen mit Tito Ortiz, welches Liddell für sich entscheiden konnte.
Ein Meilenstein seiner Karriere war auch seine Rolle als Trainer bei der ersten Staffel von "The Ultimate Fighter", zusammen mit seinem früheren Gegner Couture. Nach Ende der Staffel war er es auch, der sich den UFC Light Heavyweight Title von Couture sichern konnte. Bei einem Rematch der beiden konnte Liddell den Titel verteidigen; auch gegen Ortiz war er ein weiteres Mal erfolgreich, bevor er den Titel letztlich an den zu UFC gewechselten Quinton Jackson abgeben musste.
Danach ging es mit seiner Karriere langsam abwärts: Sein nächstes Match gegen Keith Jardine verlor Liddell ebenfalls. Zwar konnte er danach in einem langersehnten Kampf noch einmal gegen Wanderlei Silva gewinnen, aber die beiden folgenden Fights gegen Rashad Evans und Mauricio Rua verlor er beide.
Seinen letzten Kampf bestritt Liddell am 12. Juni 2010 gegen den ehemaligen Tröger des UFC Middleweight Titles, Rich Franklin. Nachdem er auch diesem Kampf verloren hat, kamen vermehrt Spekulationen über ein mögliches Karriereende auf - diese Spekulationen haben sich heute bewahrheitet.

Bereits am 10. Juli 2009 wurde Liddell Mitglied der UFC Hall of Fame. Auch außerhalb des Oktagons war er tätig. So hat er u.a. in den Filmen "Born 2 Die", "300" und "Kill Bobby Z" mitgespielt.

Ein Dank geht an unseren User "The Showstopper", der diese Meldung verfasst hat
__________________
Datenschutz - verständlich erklärt
Zitat von The Viddy Classic: "Ich will Cena. Nachts und im Ring. Manchmal auch Beides."
TNMania: 1x Boardhell Champion

Geändert von ligaradiofan (30.12.2010 um 12:35 Uhr).
The Showstopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 12:41   #2
Spurs4ever1
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 1.599
Einer der ganz Großen dieses Sports nimmt seinen Hut. Danke "Iceman" für viele epische Schlachten. Jeder, der ihn nur aus seinen letzten Kämpfen kennt, sollte sich frühere Fights von ihm ansehen. Unglaubliche Knockout-Power und immens viel Herz. Chuck Liddell war ein sehr sympatischer Mixed Martial Artist und es ist schön zu hören, dass er dem Sport erhalten bleibt.
__________________
1.Genickbruch Fight League Champion Saison 2009
http://spurs4ever1.blogspot.com/
Spurs4ever1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 13:13   #3
Mein GOAT Walter
ECW
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 6.100
Chuck Lidell bei 300?

Wen hat er denn da gespielt?!
__________________
--
Mein GOAT Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 13:17   #4
Jeff Deritton
Cut
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 53
Vielen Dank Chuck Liddel, für eine geniale Karriere bei der du jeden von uns immer gut unterhalten hast. Ich hoffe das wir vielleicht irgendwann noch einen Abschiedskampf von dir zu sehen bekommen, wenn nicht war es auch so eine großartige Zeit mit ihren Höhen und Tiefen. Einer der wenigen Kämpfer mit denen ich mich außerhalb des aktuellen MMAs beschäftigt habe.
__________________
Bitte schaut euch doch auch mal meine Fantasy Liga - die FCW an!
Jeff Deritton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 13:18   #5
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.283
Um Liddell in dem Film zu finden, brauchst Zeitraffer und die Pausetaste. Ich hab mir den Film jetzt ein paar mal angesehen, aber gesehen hab ich Chuck trotzdem nicht.
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 13:18   #6
ligaradiofan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 12.171
Zitat:
Zitat von Powerbomb in your face Beitrag anzeigen
Chuck Lidell bei 300?

Wen hat er denn da gespielt?!
Er war einer der 300. Richtig erkennen kann man ihn während des Filmes allerdings nicht wirklich. Mehr weiß ich allerdings auch nicht. Es gibt auch Gerüchte, dass er den Film nur promotet hat ohne wirklich mitzuspielen.

Musst jeder selbst entscheiden ob das Chuck ist oder nicht

http://i63.photobucket.com/albums/h1...Liddell300.jpg
http://i63.photobucket.com/albums/h1...iddell3001.jpg
http://i63.photobucket.com/albums/h1...iddell3002.jpg
__________________
Keine Panik, ich weiß durchaus nicht, was zu tun ist.

Geändert von ligaradiofan (30.12.2010 um 13:23 Uhr).
ligaradiofan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 13:49   #7
Ken Rosenberg
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 06.01.2008
Beiträge: 2.188
Das sieht noch am meisten nach Chuck aus, drauf schwören würde ich allerdings nicht. Bei 300 haben doch eh soviele MMA'ler und Wrestler mitgespielt das man garnicht weiß wer unter welchen Helm gesteckt haben soll.

Zum Glück hat Liddell nun endlich den Sprung vom aktiven zum Offiziellen geschafft, jeder weitere Kampf hätte ihn wohl nur noch mehr geschadet. Ich denke das man öfter noch etwas von ihm sehen und hören wird und sein neuer Posten scheint ja darauf hinauszulaufen.
__________________
Ken Rosenberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 14:04   #8
PsYcHoSeAn*
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 463
Sehr schade, auch wenn nicht wirklich überraschend.
War immer ein großer Fan von ihm und seine Fehde gegen Tito fand ich verdammt unterhaltsam.
Ich zieh meinen Hut vor dem Iceman und wünsch ihm jetzt viel Spaß mit seiner Freizeit
PsYcHoSeAn* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 14:27   #9
Jeff Hardy88
Cut
 
Registriert seit: 01.01.2009
Beiträge: 84
Ich interessiere mich zwar nicht für UFC,dafür umso mehr aber für WWE!
Wie es jeder wahrscheinlich mitbekommen hat, lässt man Brock Lesnar nicht aus seinem Vertrag( der noch einen Kampf beinhaltet?) um bei WM 27 aufzutreten. Wieso kann er nicht auch einfach "seine Karriere an den Stiefel hängen" wie der oben genannte Herr Lidell?
Jeff Hardy88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 14:36   #10
Ken Rosenberg
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 06.01.2008
Beiträge: 2.188
Zitat:
Zitat von Jeff Hardy88 Beitrag anzeigen
Ich interessiere mich zwar nicht für UFC,dafür umso mehr aber für WWE!
Wie es jeder wahrscheinlich mitbekommen hat, lässt man Brock Lesnar nicht aus seinem Vertrag( der noch einen Kampf beinhaltet?) um bei WM 27 aufzutreten. Wieso kann er nicht auch einfach "seine Karriere an den Stiefel hängen" wie der oben genannte Herr Lidell?
Das liegt einfach daran das Lesnar noch vertraglich an die UFC gebunden ist und noch in einem guten Alter ist. Liddell dagegen hat seine besten Jahre wahrscheinlich schon lange hinter sich und mit jeder weiteren Niederlage bröckelt auch sein Denkmal in der UFC etwas mehr und da das niemand möchte und Chuck es wohl mittlerweile eingesehen hat das er als Kämpfer einfach nicht mehr gut genug ist hat er seine "Stiefel (ein bißchen merkwürdig, da MMA'ler barfuss antreten) an den Nagel gehängt".

Das er eine weitere Anstellung als Offizieller bekommen hat dürfte dann wohl auch daran liegen das er einer der besten Freunde von Dana White ist.
__________________
Ken Rosenberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 14:39   #11
ligaradiofan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 12.171
Weil Vetrag nunmal Vertrag ist und sie zum
Zitat:
Zitat von Jeff Hardy88 Beitrag anzeigen
Ich interessiere mich zwar nicht für UFC,dafür umso mehr aber für WWE!
Wie es jeder wahrscheinlich mitbekommen hat, lässt man Brock Lesnar nicht aus seinem Vertrag( der noch einen Kampf beinhaltet?) um bei WM 27 aufzutreten. Wieso kann er nicht auch einfach "seine Karriere an den Stiefel hängen" wie der oben genannte Herr Lidell?
eist nicht nur über eine bestimmte Anzahl an Kämpfen, sondern auch einen bestimmten Zeitraum gehen. Ob Lesnar jetzt alle vereinarbeiten Kämpfe bestreitet ist unwichtig, was zählt ist, dass Brock bis zu einem bestimmten Datum an Ultimate Fighting Championship gebunden ist und in dieser Zeit ohne Erlaubnis nicht wo anders auftreten darf.

Bei Chuck Liddell ist es außerdem etwas anders. Im Gegensatz zu Lesnar forderte UFC-President Dana White ja den Rücktritt von Liddell, da er einfach über seinen Zenit hinaus ist. Außerdem hat Liddell ja auch einen anderen Job innerhalb der Promotion bekommen.

Von der Politik her ist das aber auch nicht anders als bei World Wrestling Entertainment. Da kannst du auch unter Vertrag stehen und darfst, selbst wenn du nicht eingesetzt wirst, nicht einfach mal bei TNA Impact vorbeischauen
Zitat:
Zitat von Ken Rosenberg Beitrag anzeigen
"Stiefel (ein bißchen merkwürdig, da MMA'ler barfuss antreten) an den Nagel gehängt"
Handschuhe Herr Rosenberg, er hängt seine Handschuhe an den Nagel
__________________
Keine Panik, ich weiß durchaus nicht, was zu tun ist.

Geändert von ligaradiofan (30.12.2010 um 14:40 Uhr).
ligaradiofan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 17:48   #12
Tobias
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.07.2007
Beiträge: 1.691
Zitat:
Zitat von Spurs4ever1 Beitrag anzeigen
Jeder, der ihn nur aus seinen letzten Kämpfen kennt, sollte sich frühere Fights von ihm ansehen.
Das stimmt, leider waren seine letzten Kämpfe eben nicht mehr das was sie mal waren. Ein Glück das er jetzt aufhört, schließlich hat es kein Sinn, wenn er mit den Jüngeren nicht mehr mithalten kann. Schade aber eine gute Entscheidung.
__________________
Carlo Pedersoli alias Bud Spencer

1929 - 2016

R.I.P.
Tobias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 18:19   #13
Glissinda der Troll
Doghouse
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 6.975
Macht Chuck noch ein Abschiedsmatch und ist er nicht auch noch Coach bei the ultimate Figther?
__________________
# Axelmania!!!!!!!!
Glissinda der Troll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 18:21   #14
ligaradiofan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 12.171
Chuck hat doch erst zusammen mit Tito Ortiz die vorletzte TUF-Staffel gecoached und im Anschluss daran gegen Rich Franklin verloren. So sehr ein letztes Aufeinandertreffen für die beiden vielleicht interessant ist, ich glaube nicht daran. Chuck hat seine Karriere beendet und Ortiz wird sich gegen Little Nog im März zum sechsten Mal in Folge sieglos bleiben.
__________________
Keine Panik, ich weiß durchaus nicht, was zu tun ist.
ligaradiofan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2011, 18:30   #15
Ökostrom-Kunde
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 29.11.2010
Beiträge: 80
Der Rücktritt kommt viel zu spät. Sich für Geld noch ein paar Mal die Fresse polieren zu lassen, um dann "zurückzutreten", ist nicht die feine Art. Mir sind aber auch nicht viele Kämpfer (Sportler) bekannt, welche den "Stecker rechtzeitig gezogen haben".
Was er mit dem kapitalistischen Abschluss in BWL machen will, weiß er nur er allein. Aber wer aus der Finanzkrise und allen anderen Krisen nichts gelernt hat und immer noch einen Arbeitgeber findet , dem ist nicht mehr zu helfen. Suchen musste er nicht lange. Durch Connections war`s nicht schwer.
Dieser Kapitalismus steht für Ausbeutung und nicht für fairen Wettbewerb unter Wahrung aller Menschenrechte für die Menschen, die in diesem System ein Teil sind bzw. sein müssen.
Ökostrom-Kunde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2011, 19:12   #16
ligaradiofan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 12.171
Weißt du eigentlich, wovon du redest? Chuck Liddell hat sich sicher nicht "für Geld die Fresse polieren lassen". Der Mann hat ausgesorgt und müsste wahrscheinlich nie wieder arbeiten. Er wollte halt nicht akzeptieren, dass er über seinen Zenit ist und es sich noch einmal beweisen. Gegen Rich Franklin sah er ja auch körperlich extrem gut aus, aber am Ende musste er dann halt doch einsehen, dass es besser für ihn ist - sowohl als seinen Körper, als auch seine Ära angeht - jetzt aufzuhören.

Den restlichen Teil hättest du dir hier sparen können. Macht einen jetzt eine kaufmännische Ausbildung gleich zum ultraliberalen Kapitalisten? Wenn du über Marktsysteme sprechen möchtest, lade ich dich gerne ins anspruchsvolle Forum ein. Dann solltest du aber bitte nicht nur auf dem jetzigen System, das sicherlich in der aktuellen Form nicht die optimalste Lösung ist, herumbashen, sondern sinnvolle Lösungsansätze liefern. Und komm dabei bitte nicht mit dem Sozialismus oder sonstigen Sachen, die in der Vergangenheit noch viel mehr versagt haben als der Kapitalismus...
__________________
Keine Panik, ich weiß durchaus nicht, was zu tun ist.
ligaradiofan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2011, 19:40   #17
JackCrow
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 31.08.2006
Beiträge: 14.376
Zitat:
Zitat von ligaradiofan Beitrag anzeigen
Weißt du eigentlich, wovon du redest? Chuck Liddell hat sich sicher nicht "für Geld die Fresse polieren lassen". Der Mann hat ausgesorgt und müsste wahrscheinlich nie wieder arbeiten. Er wollte halt nicht akzeptieren, dass er über seinen Zenit ist und es sich noch einmal beweisen. Gegen Rich Franklin sah er ja auch körperlich extrem gut aus, aber am Ende musste er dann halt doch einsehen, dass es besser für ihn ist - sowohl als seinen Körper, als auch seine Ära angeht - jetzt aufzuhören.

Den restlichen Teil hättest du dir hier sparen können. Macht einen jetzt eine kaufmännische Ausbildung gleich zum ultraliberalen Kapitalisten? Wenn du über Marktsysteme sprechen möchtest, lade ich dich gerne ins anspruchsvolle Forum ein. Dann solltest du aber bitte nicht nur auf dem jetzigen System, das sicherlich in der aktuellen Form nicht die optimalste Lösung ist, herumbashen, sondern sinnvolle Lösungsansätze liefern. Und komm dabei bitte nicht mit dem Sozialismus oder sonstigen Sachen, die in der Vergangenheit noch viel mehr versagt haben als der Kapitalismus...
Bis auf den letzten Satz unterschreibe ich das mal.

Und nochmal direkt an den Ökostromkunden: Bitte lass die Teile, die nichts mit dem Themen in denen du postest zu tun haben, weg oder verarbeite sie in einem Thread im schon angesprochenen anspruchsvollen Forum. Was du da machst wird von vielen als störend empfunden und ist auch "deiner Sache" deshalb eher abträglich.
__________________
“Anti-intellectualism has been a constant thread winding its way through our political and cultural life, nurtured by the false notion that democracy means that 'my ignorance is just as good as your knowledge.'”

― Isaac Asimov

Geändert von JackCrow (01.01.2011 um 20:51 Uhr).
JackCrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2011, 19:52   #18
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 12.207
Zitat:
Zitat von ligaradiofan Beitrag anzeigen
Weißt du eigentlich, wovon du redest? Chuck Liddell hat sich sicher nicht "für Geld die Fresse polieren lassen". Der Mann hat ausgesorgt und müsste wahrscheinlich nie wieder arbeiten. Er wollte halt nicht akzeptieren, dass er über seinen Zenit ist und es sich noch einmal beweisen. Gegen Rich Franklin sah er ja auch körperlich extrem gut aus, aber am Ende musste er dann halt doch einsehen, dass es besser für ihn ist - sowohl als seinen Körper, als auch seine Ära angeht - jetzt aufzuhören.
Ich glaube ich nicht, dass er weiß wovon er redet.

Ich find es echt schade, dass die Zeit für Chuck gekommen ist abzutreten. Ist er doch einer meiner lieblings Fighter im Octagon gewesen. Aber es ist doch wohl besser so für ihn, dass er diesen Schritt gegangen ist/musste.
Was aber auch wohl besser war, denn so macht er seine Legende nicht kaputt wie manch andere Fighter. Außerdem behält man ihn dann wegen seiner legendären Schlachten in Erinnerung.

In diesem Sinne möchte ich danke sagen. Danke Chuck Liddell, denn wegen dir bin ich UFC/MMA Fan geworden.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
chuck liddell, rücktritt, ufc
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.