Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > All Elite Wrestling & US-Indies

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.09.2022, 11:56   #1
Southern Sensation
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 13.182
Der ehemalige Träger des FTW World Heavyweight Titles, Ricky Starks wird von vielen Fans als zukünftiger AEW World Champion angesehen, weswegen viele Zuschauer über die doch relativ schnelle und klare Niederlage gegen Will Hobbs überrascht waren. Nachdem Match kamen Gerüchte auf, dass Starks vielleicht abermals verletzt sei. Fightful Select dementiert diese Gerüchte und sagt, dass der ehemalige NWA Television Champion gesund und einsatzbereit sei. Backstage wurde einerseits zudem spekuliert, dass auch Ricky Starks um seine Entlassung gebeten habe, während andere wieder sagen, Starks hätte seinen Vertrag erst vor kurzem verlängert. Auch diese beiden Gerüchte sind unwahr. Der einzige Fakt, der bestätigt wurde, ist der, dass das Match zwischen den ehemaligen Mitgliedern von Team Taz eigentlich viel mehr Zeit hätte bekommen sollen. Wieso dies am Ende nicht der Fall war, ist bis dato aber noch unbekannt. Derzeit sei geplant Powerhouse Hobbs zu pushen und an den Mainevent heranzuführen.

Bobby Fish, seines Zeichens gerade frischgebackener Free Agent und Ex-AEW Star ließ es sich natürlich auch nicht nehmen im "Undisputed Podcast" über die Ereignisse rund um CM Punk zu reden. Fish machte sich insbesondere über Punks angebliche Kampfküste lustig und forderte den Straight Edge Superstar sogar zu einem Kampf heraus. Angesprochen darauf, dass Punk angeblich einige "Haymaker" verteilte, sagte Fish folgendes: "Ich hoffe er hat zugehauen und nicht getreten, denn mit den Kicks trifft er niemanden. Seine Kicks sind absolut jämmerlich. Ich würde gerne mal gegen dich kämpfen Phil. Die Regeln sind mir egal. Bareknuckle, Boxen, Kickboxen mir egal. Wenn er meint er könnte kämpfen, wäre ich bereit, gerne auch in Chicago. Wie schauts aus Phil?"

Generell habe Fish auch Tony Khan des Öfteren Fragen wollen, ob er neben AEW auch an Kickbox-Kämpfen teilnehmen dürfe, jedoch habe Tony nie die Zeit gehabt auch nur mal fünf Minuten mit Fish drüber zu reden. Jetzt brauche er offensichtlich keine Erlaubnis mehr, da er nicht mehr Teil von AEW sei, weswegen es in Zukunft gut sein könne, ihn bei Kickbox Veranstaltungen zu sehen.

Geändert von Southern Sensation (10.09.2022 um 13:17 Uhr).
Southern Sensation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 12:18   #2
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.422
LOL @ Hobbs vor Starks im Mainevent. Starks hat alles. ALLES.

Bobby Fish gibt also damit an, dass "going into business for himself" praktizieren hätte können. Was er ja auch teilweise gemacht hat, er hat Sekundenbruchteile nach dem GTS ausgekickt. Bobby Professionell. Ich mag Punk nicht, aber jetzt den coolen Macker auf Kosten von Punk mimen ist auch nutzlos.
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 12:29   #3
OrtensLaw
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 07.04.2009
Beiträge: 744
Zitat:
Zitat von RainMaker Beitrag anzeigen
LOL @ Hobbs vor Starks im Mainevent. Starks hat alles. ALLES.

Bobby Fish gibt also damit an, dass "going into business for himself" praktizieren hätte können. Was er ja auch teilweise gemacht hat, er hat Sekundenbruchteile nach dem GTS ausgekickt. Bobby Professionell. Ich mag Punk nicht, aber jetzt den coolen Macker auf Kosten von Punk mimen ist auch nutzlos.
Ich habe nichts gegen Hobbs, der hat sich auch gut entwickelt aber bezüglich Starks gebe ich dir Recht. Der hat den Spot genauso, wenn nicht mehr verdient.

Ja und Fish bzw. andere Wrestler brauchen sich jetzt auch nicht als harte Hunde oder Klugscheißer darstellen. Davon hat die Welt schon mehr als genug.
__________________
WWE = Walk With Elias
OrtensLaw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 12:53   #4
Light Yagami
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 3.490
Was geht nur ab. Wie jetzt jeder gefühlt nen Höhenflug bekommt und denkt er müsse auf den Punk hate train aufspringen.
Kann es außerdem sein dass irgendwie jeder Wrestler zur Zeit denkt er würde unter Wert verkauft werden und er wäre derjenige der ganz oben stehen müsste und wenn das nicht der Fall ist dann fühlt er sich von der Promotion falsch eingesetzt. Einfach nur Wahnsinn was gerade jeder von sich gibt.
__________________
RBTV
Light Yagami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 13:05   #5
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 15.860
Zitat:
Zitat von Southern Sensation Beitrag anzeigen
Bobby Fish, seines Zeichens gerade frischgebackener Free Agent und Ex-AEW Star ließ es sich natürlich auch nicht nehmen im "Undisputed Podcast" über die Ereignisse rund um CM Punk zu reden. Fish machte sich insbesondere über Punks angebliche Kampfküste lustig und forderte den Straight Edge Superstar sogar zu einem Kampf heraus. Angesprochen darauf, dass Punk angeblich einige "Haymaker" verteilte, sagte Fish folgendes: "Ich hoffe er hat zugehauen und nicht getreten, den mit den Kicks trifft er niemanden. Seine Kicks sind absolut jämmerlich. Ich würde gerne mal gegen dich kämpfen Phil. Die Regeln sind mir egal. Bareknuckle, Boxen, Kickboxen mir egal. Wenn er meint er könnte kämpfen, wäre ich bereit, gerne auch in Chicago. Wie schauts aus Phil?"
Hat vor 12 Jahren mal in irgendeiner lowlevel Bierliga einen Kickbox Kampf durch TKO gewonnen und schwingt jetzt grosse Töne. Wie peinlich.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 13:23   #6
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.390
Powerhouse Hobbs ist ja kein schlechter, der hats drauf, aber Ricky Starks sollte man halt auch pushen, weil das ist ein zukünftiger Big Player, der Heel und Face kann.
Einfach auf Starks, Jungle Boy und MJF Setzten, das ist die Zukunft.
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 13:32   #7
Southern Sensation
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 13.182
Zitat:
Zitat von Zed Beitrag anzeigen
Powerhouse Hobbs ist ja kein schlechter, der hats drauf, aber Ricky Starks sollte man halt auch pushen, weil das ist ein zukünftiger Big Player, der Heel und Face kann.
Einfach auf Starks, Jungle Boy und MJF Setzten, das ist die Zukunft.
Mir macht das AEW Title Picture ohnehin sorgen. Wenn man mal guckt wer so als "Maineventer" bei AEW zählt, dann hat man folgende Leute dabei

Chris Jericho (51)
CM Punk (43)
Bryan Danielson (41)
Claudio Castagnoli (41)
Kenny Omega (39)
Jon Moxley (36)
Adam Cole (33)
Adam Page (31)
MJF (26)

Jericho wird keine 5 Jahre mehr wrestlen, Punk ist wohl eh weg, Danielson und Omega sind genau noch eine schwere Verletzung vom Karriereende entfernt, MJF sehe ich auf lange Sicht nicht bei AEW. Man hat dann also noch Claudio, Mox, Cole und Page für die Zukunft, wobei Claudio auch zu alt ist. Da muss sich die nächsten zwei Jahre dringend was tun.
Southern Sensation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 13:33   #8
Thorn Hallis
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.05.2005
Beiträge: 1.953
Nicht das man Hobbs und Stark als Team an den Main Event hätte ranführen können....
__________________
Allein unter Menschen
Thorn Hallis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 14:27   #9
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.390
Darum sollte AEW die Auszeiten der Elite und CM Punk nutzen, um die Lücken durch einen neuen Mann zu schließen. Namen hat man genug.
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 16:44   #10
Light Yagami
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 3.490
Zitat:
Zitat von Zed Beitrag anzeigen
Darum sollte AEW die Auszeiten der Elite und CM Punk nutzen, um die Lücken durch einen neuen Mann zu schließen. Namen hat man genug.
Ja, Namen hat man tatsächlich genug. Aber dann sollte man lieber gestern als morgen anfangen diese aufzubauen weil man dann immer noch kucken muss ob diese damit klar kommen eine Liga zu tragen.
Sorry wenn ich mich da jetzt einfach eingeklinkt habe.
Aber ich höre immer davon dass Indy Wrestler oder EX NXT'ler nur mal im TV bissl mehr Freiheit bräuchte um der ganz große neue Star zu werden.
Bisher ist da in meinen Augen zu wenig bei rum gekommen. Was teilweise auch daran liegt dass zu viele bekannte Gesichter das Geschehen beherrschen.
__________________
RBTV
Light Yagami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 17:55   #11
S C H
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 4.761
Wardlow, Orange Cassidy oder Eddie Kingston würden auch sofort als Champions funktionieren. Ein Dax Harwood könnte sicher auch dahin gepusht werden.
__________________
WCW 4 Life Feel the Bang
Friedensnobelpreisträger 2012, Skispringen: Vierschanzentournee: Sieger, Olympia: 2. und Skiflug-WM: 3.
S C H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 20:12   #12
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.390
Zitat:
Zitat von S C H Beitrag anzeigen
Wardlow, Orange Cassidy oder Eddie Kingston würden auch sofort als Champions funktionieren. Ein Dax Harwood könnte sicher auch dahin gepusht werden.
Ich glaub, Orange Cassidys Gimmick ist zu einzigartig um als Champ zu funktionieren.
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 20:18   #13
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.811
Zitat:
Zitat von Zed Beitrag anzeigen
Ich glaub, Orange Cassidys Gimmick ist zu einzigartig um als Champ zu funktionieren.
Sehr schön. Das gibt ein Diplomatie-Bienchen .
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 21:02   #14
S C H
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 4.761
Gibt niemanden der mehr over ist.
Samoa Joe sollte man auch nicht unter den Teppich kehren.
__________________
WCW 4 Life Feel the Bang
Friedensnobelpreisträger 2012, Skispringen: Vierschanzentournee: Sieger, Olympia: 2. und Skiflug-WM: 3.
S C H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 21:33   #15
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.811
Zitat:
Zitat von S C H Beitrag anzeigen
Gibt niemanden der mehr over ist.
Samoa Joe sollte man auch nicht unter den Teppich kehren.
Naja, bei Joe muss man leider auch sagen, dass er schon zuviele Kilometer auf dem Tacho hat. Seine Verletzungshistorie ist ja auch nicht ohne. In einer Manager-Rolle kann man ihn aber locker noch bringen.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2022, 21:57   #16
Murckel
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 20.01.2007
Beiträge: 508
Zitat:
Zitat von Southern Sensation Beitrag anzeigen
Mir macht das AEW Title Picture ohnehin sorgen. Wenn man mal guckt wer so als "Maineventer" bei AEW zählt, dann hat man folgende Leute dabei

Chris Jericho (51)
CM Punk (43)
Bryan Danielson (41)
Claudio Castagnoli (41)
Kenny Omega (39)
Jon Moxley (36)
Adam Cole (33)
Adam Page (31)
MJF (26)

Jericho wird keine 5 Jahre mehr wrestlen, Punk ist wohl eh weg, Danielson und Omega sind genau noch eine schwere Verletzung vom Karriereende entfernt, MJF sehe ich auf lange Sicht nicht bei AEW. Man hat dann also noch Claudio, Mox, Cole und Page für die Zukunft, wobei Claudio auch zu alt ist. Da muss sich die nächsten zwei Jahre dringend was tun.
Das Problem ist, das mit Omega und (bis letzten Montag) den Bucks-Zwillingen Leute das sagen hatten, die natürlich ihre Buddies pushen!

Y2J macht auch nicht (mehr) jeden Bullshit - oder das was er vielleicht dafür hält - mit und legt sich für jeden, der ihn vor die Nase gesetzt wird, hin.

Cole wirkt auf mich auch nicht so, als sei er alles andere als Egoistisch, -zentrisch oder gar -manisch.

Moxley macht anscheinend auch eher sein Ding, als das er der Kumpel von nebenan wäre.
Murckel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2022, 09:18   #17
Hiro666
Cut
 
Registriert seit: 14.04.2022
Beiträge: 82
Hobbs ist dermaßen uncharismatisch und langweilig. Fängt man bei AEW jetzt an den Vince zu machen und talentfreie Big Men in den Mainevent zu pushen?
Hiro666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2022, 09:32   #18
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.026
Das Problem bei Kingston ist imo, dass er unberechenbar ist. Er ist irgendwie immer eine tickende Zeitbombe die immer mal wieder hoch geht. Auch wenn er es drauf hätte, er ist genau so ein schwieriger Charakter wie Punk (sogar aus den gleichen Gründen). Ob Khan sich nach den letzten Wochen das geben will, halte ich zumindest für nicht wahrscheinlich
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2022, 09:42   #19
Hiro666
Cut
 
Registriert seit: 14.04.2022
Beiträge: 82
Zitat:
Zitat von mumu Beitrag anzeigen
Das Problem bei Kingston ist imo, dass er unberechenbar ist. Er ist irgendwie immer eine tickende Zeitbombe die immer mal wieder hoch geht. Auch wenn er es drauf hätte, er ist genau so ein schwieriger Charakter wie Punk (sogar aus den gleichen Gründen). Ob Khan sich nach den letzten Wochen das geben will, halte ich zumindest für nicht wahrscheinlich
Einen absoluten Choleriker würde ich auch niemals in den Mainevent pushen. Da oben brauchst du Leute, auf du dich verlassen kannst. Das hat die WWE damals mit Rock, Austin, Undertaker, Cena und auch jetzt mit Reigns richtig gemacht. AEW hat auch die passenden Leute für die Spots, man muss sie halt nur pushen.
Hiro666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2022, 13:42   #20
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 17.948
Hobbs und Starks haben beide Main Event Potenzial. Das man einen "verbrennt" um den anderen zu pushen finde ich fragwürdig.
Team Taz als Trios Champs wäre z. B. richtig cool gewesen. Bei Hook haben sie nämlich auch bisher null aus dem Momentum gemacht.
Keine Ahnung was es da für Bedenken gibt.
Ist halt leider auch kein Einzelfall. Miro, Danielson, Kingston (da verstehe ich es noch aus genannten Gründen -> tickende Zeitbombe), FTR.
Acclaimed hätte ich jetzt noch erwähnt, allerdings habe ich Hoffnung, dass die Jungs bald Champs sind. Swerve und Lee übernehmen ja ziemlich klar die Heel Rolle in der Fehde.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (11.09.2022 um 13:48 Uhr).
Duke Skywalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2022, 14:10   #21
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.269
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Hobbs und Starks haben beide Main Event Potenzial. Das man einen "verbrennt" um den anderen zu pushen finde ich fragwürdig.
Team Taz als Trios Champs wäre z. B. richtig cool gewesen. Bei Hook haben sie nämlich auch bisher null aus dem Momentum gemacht.
Keine Ahnung was es da für Bedenken gibt.
Ist halt leider auch kein Einzelfall. Miro, Danielson, Kingston (da verstehe ich es noch aus genannten Gründen -> tickende Zeitbombe), FTR.
Acclaimed hätte ich jetzt noch erwähnt, allerdings habe ich Hoffnung, dass die Jungs bald Champs sind. Swerve und Lee übernehmen ja ziemlich klar die Heel Rolle in der Fehde.
Ich verstehe eh bis heute nicht warum man Team Taz getrennt und warum man sie davor so schlecht eingesetzt hat. Starks hat alles um im Mainevent durchzustarten und auch Hobbs sehe ich in ein paar Jahren ganz oben. Als Team hätten sie problemlos noch eine weile auftreten können um sich einen Namen zu machen. Taz als Sprachrohr der Truppe hat auch gepasst und er kann ihnen bestimmt auch noch den ein oder anderen Tipp geben, erfahren genug ist er ja. Hook der hin und wieder ein Match bestreitet und ansonsten das Team unterstützt hat auch gut gepasst.
Jetzt hängt Hook komplett in der Luft und Starks klopft sich mit Hobbs obwohl beide aktuell nicht verlieren sollten. Das wirkt auf mich einfach nicht zu ende gedacht.

Auf das Gerede von Fish würde ich nicht viel geben. Im Wrestling ist es wichtig im Gespräch zu bleiben und nix anderes hat er durch diese Herausforderung erreicht. Mag vielleicht lächerlich sein, aber schlechte Publicity, ist auch Publicity
__________________
Glück und Pech sind nichts weiter als die richtige oder falsche Mischung aus einer Gelegenheit, der Vorbereitung darauf und des nötigen Selbstvertrauens.
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2022, 14:44   #22
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 14.319
Zitat:
Zitat von Southern Sensation Beitrag anzeigen
Mir macht das AEW Title Picture ohnehin sorgen. Wenn man mal guckt wer so als "Maineventer" bei AEW zählt, dann hat man folgende Leute dabei

Chris Jericho (51)
CM Punk (43)
Bryan Danielson (41)
Claudio Castagnoli (41)
Kenny Omega (39)
Jon Moxley (36)
Adam Cole (33)
Adam Page (31)
MJF (26)

Jericho wird keine 5 Jahre mehr wrestlen, Punk ist wohl eh weg, Danielson und Omega sind genau noch eine schwere Verletzung vom Karriereende entfernt, MJF sehe ich auf lange Sicht nicht bei AEW. Man hat dann also noch Claudio, Mox, Cole und Page für die Zukunft, wobei Claudio auch zu alt ist. Da muss sich die nächsten zwei Jahre dringend was tun.
Hier bin ich nicht so pessimistisch wie Du. Klar, Y2J ist in 2 Jahren vermutlich nicht mehr regelmäßig im Ring und bei Punk keine Ahnung.

Sind Claudio, Danielson und Kenny in 2-3 Jahren alle noch aktiv? Vielleicht nicht. Aber das alle dann durch sind sehe ich auch nicht. Claudio hatte bisher anscheinend nie längere Verletzungen. Kenny hat die lange Pause wohl gemacht damit er die ganzen kleineren Dinge los wird. Am bedenklichsten ist von den Leuten dieser Altersklasse mMn Joe. Aber das 2 von den 4 in 2-3 Jahren noch im Mainevent stehen kann ich mir gut vorstellen.

Mox, Cole und Page wird man noch im Mainevent haben. Dazu bin ich bei MJF optimistisch. Genaueres wissen wir nach Full Gear aber ich glaube nicht das man MJF dort zum Champ macht wenn er ein Jahr später die Liga verlässt. Dazu wäre die SL die man jetzt doch sehr deutlich angeschoben hat ziemlich seltsam wenn sie damit endet das MJF dann zur Konkurrenz geht. Vermutlich wird MJF nicht für immer bei AEW bleiben aber wenn man ihn jetzt zum Champ macht wird er schon zumindest bis Ende 2025 oder 26 unterschrieben haben nehme ich an.

Mit Kingston, Wardlow und Miro hat man auch Leute die man zeitnah in den Mainevent packen kann. Andrade, Lee und PAC haben da ebenfalls Potential. Bis letzte Woche hatte ich noch Black gesagt, da wird man halt sehen müssen wie sich das entwickelt.

Dazu hat man mit Darby, Jungle Boy, Starks und Hobbs durchaus talentierte Worker in der Hinterhand die man weiter nach oben pushen sollte und hoffentlich auch wird.

Klar, wie die sich alle entwickeln ist immer schwer zu sagen. Bei manchen wird AEW ne gute Entwicklung hinbekommen, bei manchen wird es so sein wie bei Sammy dieses Jahr. Dazu sind Verletzungen ja immer drin. Bei Big E scheint ja ein Karriereende durchaus wahrscheinlich zu sein einfach weil eine Aktion scheisse gelaufen ist ohne das er vorher meines Wissens nach mal längerfristig verletzt war. Aber insgesamt gibt es bei AEW finde ich genug Worker aus denen man mittel und langfristig was machen kann.
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Hobbs und Starks haben beide Main Event Potenzial. Das man einen "verbrennt" um den anderen zu pushen finde ich fragwürdig.
Team Taz als Trios Champs wäre z. B. richtig cool gewesen. Bei Hook haben sie nämlich auch bisher null aus dem Momentum gemacht.
Keine Ahnung was es da für Bedenken gibt.
Ich persönlich sehe auch bei Hobbs und Starks Potential zumindest für die Upper Midcard und fand das Match beim PPV auch in sofern fragwürdig als das Starks mir da zu schlecht weg kommt. Klar, es können nicht beide gewinnen aber das Match hätte ~15 Minuten lang sein sollen. Vielleicht erfahren wir da irgendwann noch den Grund für das es so kurz war.

Bei Hook ist mMn das Problem, dass er noch zu unerfahren ist. In der Datenbank stehen 13 Matches und wie ich das mitbekommen habe war er vor AEW nirgendwo aktiv.

In sofern wäre nicht splitten und die Trios Titel da vielleicht auch interessant gewesen, da bin ich bei Dir. Die Split SL hat man aber halt angeschoben, als man bei den Trios noch mit der Elite und vermutlich auch mit House of Black und (mittelfristig) Cole & reDRagon geplant hat. Tag Champs werden als nächstes the Acclaimed die man vermutlich auch länger oben halten will.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
"Wir wünschen allen ein frohes Fest und eine gesegnete Rest-Apokalypse." - Browser Ballet
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2022, 15:13   #23
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.12.2003
Beiträge: 15.505
Fish ist nicht mehr bei AEW? Gut. War langweilig.

Hobbs hingegen ist super. Auch wenn ich ihn erstmal in der besseren Mid Card sehen möchte. Main Event ist viel zu früh. Für Starks zwar auch, aber den will ich ebenfalls weiter oben.
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2022, 15:51   #24
ZDeeV
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 05.05.2003
Beiträge: 1.877
Zitat:
Zitat von Southern Sensation Beitrag anzeigen
Mir macht das AEW Title Picture ohnehin sorgen. Wenn man mal guckt wer so als "Maineventer" bei AEW zählt, dann hat man folgende Leute dabei

Chris Jericho (51)
CM Punk (43)
Bryan Danielson (41)
Claudio Castagnoli (41)
Kenny Omega (39)
Jon Moxley (36)
Adam Cole (33)
Adam Page (31)
MJF (26)

Jericho wird keine 5 Jahre mehr wrestlen, Punk ist wohl eh weg, Danielson und Omega sind genau noch eine schwere Verletzung vom Karriereende entfernt, MJF sehe ich auf lange Sicht nicht bei AEW. Man hat dann also noch Claudio, Mox, Cole und Page für die Zukunft, wobei Claudio auch zu alt ist. Da muss sich die nächsten zwei Jahre dringend was tun.
Man hat schon noch ein paar im Roster, die man mittelfristig dahin bekäme und die auch glaubwürdig wären. Keith Lee seh ich schon am ME kratzen, wenn man es richtig aufbaut. Miro auch nicht zu vergessen. Swerve als Heel. Andrade. Brody King könnte ich mir auch vorstellen, wenn man es anständig macht. PAC mit der richtigen On-Air-Präsenz kann jederzeit glaubhaft um einen größeren Titel mitkämpfen, vor der Pandemie war er ja schon auf dem Sprung Richtung Mainevent.
__________________
jmc - Das Mag für Indiemusik.
ZDeeV ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.