Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.05.2012, 12:02   #26
WiderlichesEkel
Cut
 
Registriert seit: 02.04.2012
Beiträge: 97
Ziemlich blöde Sendung.
Ich persönlich habe ja sowieso etwas gegen diese "Tag Teams" die keine sind und finde solche Matches einfach nicht unterhaltsam.
Das Lord Tensai Gimmick ist einfach blöde und man merkt auch dass es einfach nicht bei den Leuten ankommt. Als Laurinatis CM-Punk mit Tensai droht, erwartet er Raunen aus dem Publikum, doch dieses reagiert überhaupt nicht. Warum auch? Wer soll das bemalte Kartoffelgesicht was auf Japaner macht auch ernst nehmen?
Von den "wichtigsten Leuten" (Bryan, Cena, Brock Lesnar, Punk) gab es zu wenig zu sehen.

Das Schlimmste ist nach wie vor Brodus Clay.
Reicht es nicht langsam?
Wie viele Stars will man dem noch zum squashen vorwerfen? Jetzt sogar The Miz.
Ziggler wurde ebenfalls mal wieder unter Wert verkauft, es wird wirklich Zeit dass der Junge seinen Push bekommt. Stattdessen pusht man Kartoffelköpfe und Fettsäcke wie Tensai und Clay deren Gimmicks und Skills zum einschlafen sind. Wirklich traurig. Glatte 6, ich habe mich zu keinem Zeitpunkt unterhalten gefühlt. Einziger Lichtblick war Hayman, das reicht aber nicht um die gesamte Show auf eine 5 anzuheben.

Geändert von WiderlichesEkel (09.05.2012 um 12:07 Uhr).
WiderlichesEkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 15:37   #27
Nick
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 995
Zitat:
Zitat von WiderlichesEkel Beitrag anzeigen
Ziemlich blöde Sendung.
Ich persönlich habe ja sowieso etwas gegen diese "Tag Teams" die keine sind und finde solche Matches einfach nicht unterhaltsam.
Das Lord Tensai Gimmick ist einfach blöde und man merkt auch dass es einfach nicht bei den Leuten ankommt. Als Laurinatis CM-Punk mit Tensai droht, erwartet er Raunen aus dem Publikum, doch dieses reagiert überhaupt nicht. Warum auch? Wer soll das bemalte Kartoffelgesicht was auf Japaner macht auch ernst nehmen?
Von den "wichtigsten Leuten" (Bryan, Cena, Brock Lesnar, Punk) gab es zu wenig zu sehen.

Das Schlimmste ist nach wie vor Brodus Clay.
Reicht es nicht langsam?
Wie viele Stars will man dem noch zum squashen vorwerfen? Jetzt sogar The Miz.
Ziggler wurde ebenfalls mal wieder unter Wert verkauft, es wird wirklich Zeit dass der Junge seinen Push bekommt. Stattdessen pusht man Kartoffelköpfe und Fettsäcke wie Tensai und Clay deren Gimmicks und Skills zum einschlafen sind. Wirklich traurig. Glatte 6, ich habe mich zu keinem Zeitpunkt unterhalten gefühlt. Einziger Lichtblick war Hayman, das reicht aber nicht um die gesamte Show auf eine 5 anzuheben.
Eine glatte 6 ?!

Du bist noch nicht allzu lange dabei, was ?! Ich meine, eine "glatte 6" ist dann aber doch eher eine sehr, seeehr subjektive Bewertung. Klar, das war gewiß keine 1. Und wie hier einige `ne 2 vergeben können, wird mir auch ein Rätsel bleiben. Aber `ne 5 oder gar 6 war das ganz sicher auch nicht.

Wenn ich mal ganz objektiv rangehen wollte, käme ich zu dem Schluß, daß das seit WM bislang die schwächste RAW-Ausgabe war. So zwischen Note 3-4. Die Johnny-Johnny-Storyline wird interessant fortgesetzt, und das Tensai irgendwie nicht ankommt, kann ich so auch nicht bestätigen.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2012, 00:51   #28
ultrawrestling
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 1.464
John Laurinaitis-CM Punk-Konfrontation

John Laurinaitis ist mein Grossvater. Konservativ, im Anzug - und das passt. Das wird nicht gemocht. Trotzdem fand ich seinen Monolog nicht so spannend. Er machte allerdings klar, warum er etwas mit Lord Tensai zu tun hat. Beide haben in Japan Erfolge erzielt und sind zurückgekehrt. Das Wortspiel mit Brock/Rock war ganz nett und auch die Andeutung zu Hulk Hogans "Screwjob" bzw. seinen Knock-Out-Sieg in Japan. Als CM Punk reinkam wirkte das Segment noch mehr gekünstelt. Zwar war die Arbeit mit dem Punblikum gut, aber zu wenig - und eben zu künstlich.

Cody Rhodes vs. The Big Show - Eve Torres

Das Backstage-Segment mit Eve Torres und The Big Show hätte ich garnicht wahrgenommen, wenn es nicht nach dem Match noch das Nachspiel gegeben hätte. Perfektes Match, perfektes Vor- und Nachspiel. Zuerst dachte ich, dass es ein sehr langweiliges Match wird. Cody Rhodes und The Big Show sehen gut aus, aber die Paarung hatte für mich nichts. Aber dann, was war das? The Big Show köpft Cody Rhodes fast mit seinen Prankenhieben, und dann ein extrem hoher Hip Toss. So muss das sein. Auch dass Cody Rhodes dann das feige Wiesel gemacht hat, war perfekt. Einziger Fuck-up war danach: Zwischen Cody Rhodes Abgang und Eve Torres Musik lagen nur ein paar Augenblicke. Das war fast so, als ob Eve Torres und Cody Rhodes miteinander zu tun haben. Danach aber wieder alles perfekt und The Big Show konnte man richtig ansehen, dass Eve Torres ihn "an den Eiern" hat. The Big Show war sehr überzeugend. Und auch zuvor Cody Rhodes, beispielsweise, wie er geflohen ist und welche Bemerkung er gemacht hat. Eve Torres war mir zu konservativ, was aber passend ist zur Geschichte. Gefällt mir aber nicht. Ich kann das nicht gut beschreiben - sie wirkt als Latina zu leger/locker.

Dolph Ziggler (with Jack Swagger and Vickie Guerrero) vs. Kofi Kingston (with R-Truth) - All World

Zuletzt sah man ja den siegreichen Dolph Ziggler, dem applaudiert wurde. Und das auch zu Recht. Wie er aussah (auch als er was abbekommen hat) und gefallen ist. Super. Zuerst dreht er sich auf dem Ringboden, wie eine Katze, die im Spielrausch nicht bemerkt, dass das Spielzeug schon weg ist, dann kommt er super übertrieben getroffen aus der Ecke und bekommt so auch Kofi Kingstons Spot ab. Dolph Ziggler bewegt sich einfach perfekt im Ring. Schade, dass von R-Truth und Vickie Guerrero so wenig zu sehen war. Da sollte man aufpassen, dass ihre Talente nicht so beschnitten werden. Der Ausschnitt mit All World (Epico, Primo, A.W. und Rosa Mendez) war dann eher Standart, genau wie das Matchende. Das Match an sich war aber sehr, sehr gut. Auch hier ein kleiner Fuck-up bei Vickie Guerreros Entrance, bei dem Kofi Kingstons Video noch im Hintergrund zu sehen war. Kann sein, dass das so gewollt war, sah aber seltsam aus.

Michael Cole-Interview mit John Cena

Ein nettes Interview, was aufgrund der Art (In-Ring zu Videoleinwand) erfrischend anders war. Das Interview selbst war von der Geschichte her nicht überragend. Beispielsweise, dass John Cena nicht genau die Verletzung benannt hat, war nicht logisch. Trotzdem, John Cena sieht in solchen "Promos" gut aus und kann auch gut reden.

Natalya and Maxine vs. Kelly Kelly and Layla - Beth Phoenix

Alle fünf Divas und Jerry Lawler sahen sehr gut aus. Das Outfit von Maxine ist auch sehr scharf. Die Matchqualität hat mir sehr gefallen. Alle vier die am Kampf beteiligt waren haben sehr entschlossen gewirkt und hatten die entsprechende Energie. Besonders hat mir gefallen, wie Natalya die Kante des Rings ins Gesicht bekommen hat und das Einhaken des Beins von Layler beim Cover gegen Maxine. Auch das Küsschen danach war nett. Und Beth Phoenix sieht verärgert zauberhaft aus. Eine sehr gute Begegnung. Das Interview mit Layla war auch süss: Ich mag ihre Augen und Wangen.

Santino Marellas V-Blog

Mal schauen. Das eine Segment hat mich (noch) nicht überzeugt.

Alberto del Rio (with Ricardo Rodriguez) and Chris Jericho vs. Randy Orton and Sheamus

Jetzt weiss ich auch woran mich Chris Jericho und Ricardo Rodriguez erinnern. Ricardo Rodriguez erinnert mich an so ein kleines Flugäffchen und Chris Jericho an den Typen aus Clockwork Orange. Aber nicht nur die beiden, sondern auch der lächelnde Sheamus und der gehässige Alberto del Rio haben unglaublich viel Charisma und arbeiten sehr gut mit dem Gesicht, Die Logik des Matches war einmalig. Kaum zu glauben, wie hier Randy Orton, der sonst schläfrig wirkt, rübergebracht wurde. Der Anfang des Matches war nur "Edges of the World" gearbeitet - also nur Schläge und (Irish) Whips in die Ecken. Keine Spots. Das war unglaublich. Dann kam plötzlich Randy Orton und die Halle ist aufgewacht. Einfach, einfach genial. Als dann auch noch alle auf Randy Orton rumhackten, er zurückkam und dann ausversehen ins "Frindly Fire" kam, das war unglaublich gut. --- Es ist eigentlich schlecht, wenn vier Wrestler mit den gleichen Trunks rauskommen, u.a. weil man da die unterschiedlichen Schniedelgrössen abschätzen kann. Aber zur Logik hat das einfach gepasst. Es hat Randy Orton einfach abgehoben. --- Das Nachspiel war auch gut, also vor allem um das Fatal 4 Way-Match anzukündigen.

Brodus Clay (with Cameron and Naomi) vs. The Miz

Eine nette Variation des Entrances von Brodus Clay. Leider konnte ich den Team-Namen der beiden "Tänzerinnen" nicht verstehen. War aber eine gute Idee sie hervorzuheben. Auch die Promo von The Miz war gut. Wie er fast in Zeitlupe spricht und damit auch die Fans zum Narren hält, ist perfekt. Neben seinem Charisma und Mikrofontalent natürlich auch sein Aussehen. Das Match war dann perfekt - obwohl beide sic wahrscheinlich sehr geärgert haben. Aber der Clotheline gegen The Miz war Brodus Clays Unerfahrenheit zu spüren. Aber wie geschrieben, trotzdem ein perfektes Match. Brodus Clay hat gut reagiert und The Miz hat perfekte Arbeit geleistet. Beide !!

Paul Heyman

Paul Heyman sieht natürlich sehr aalglatt aus, wie ein dicker Fisch. Und da war ihm diese Rolle wie auf dem Leib geschnitten. Wie er rein- und rausgegangen ist, das Mikrofon wegwarf, das hatte schon was. Und auch das Statement von Brock Lesnar war gut - von wegen: "Du hast den Vertrag gebrochen, also habe ich Dir was gebrochen." --- Kurz danach ist mir übrigens das nette Schild im CM-Video aufgefallen. WHAT?! WWE = Sehr schwarzer Humor. Aber ich habe nichts gesehen...

Lord Tensai (with Sakamoto) and Daniel Bryan vs. CM Punk

Ohne Kommentar wäre dieses Match zwar gestorben, u.a. weil Sakamoto bei seinem Eingriff nicht (gut) in der Kamera stand, aber ansonsten war dieses Match grossartig. Wahrscheinlich durch Brodus Clay ging zwar der Entrance von Lord Tensai verloren, aber Lord Tensai hat diesmal besser als je zuvor funktioniert. Er ist einfach ein Riese und geht in seiner Persönlichkeit immer mehr auf. Wie ich seinen Finishing Move liebe. Und auch der Tag, den CM Punk nicht gesehen hat, war spitze + die folgende Clotheline. Und da macht es garnichts, dass auch mal der Referee im Weg steht. Das Match war einfach gut und hat auch gut dargestellt, dass gerade John Laurinaitis am Drücker ist.

Fazit:

Eine der besten WWE Sendungen dieses Jahr. Besser als letzte Woche und trotz kleiner Fehler fast durchgehend perfekte Matches. So macht WWE Spass !!

Zu den unterschiedlichen TV-Formaten:

Hier sollte sich was ändern. Raw ist kaum von Smackdown zu unterschieden. WWE Raw braucht z.B. ein Interview-Segment, ähnlich wie vor kurzem und früher Pipers Pit. Was ist mit Jim Duggan und einen Hotdogstand - an dem er Wrestler interviewt. Wenn er nicht gut sprechen kann, dann gibt es doch so viele Möglichkeiten. Z.B. Steve Lombardi in einer Sport-Ruhmeshallle wo riesige Baseball-Handschuhe als Sessel stehen. Oder ein Fischladen mit Luke the Bushwhacker und meinetwegen auch Paul Heyman. Oder meinetwegen auch David Otunga in einem Gerichtssaal, der die Interviewpartner als gegnerische Parteien befragt. Ich kann da noch einige Ideen liefern. Bei "Behind the Mask" könnte z.B. ein maskierter Wrestler andere Wrestler tiefgründig befragen. Da kann man eigentlich jeden guten Sprecher nehmen und ihn eine Maske aufsetzen. Aber beispielsweise Sin Cara (die englischsprachige Version) würde sich dazu sehr gut eignen. Man könnte das auch kontrovers machen, a la gutes Engelchen, böses Engelchen. Aber sowas braucht es jedenfalls, denn sonst unterscheidet sich Raw von Smackdown nicht. Die während der Matches eingespielten Promos von gegenerischen Wrestlern waren doch schonmal eine gute Idee. Aber da muss mehr kommen.

SmackDown könnte beispielsweise im Comicstyle wie eine Börsenshow oder - eine Zweite Idee - wie ein Freakjahrmarkt aufgebaut sein. Für beide Ideen kann man sich spezielle Segmente ausdenken, beispielsweise ein Ranking von Wrestlern in verschiedenen Disziplinen, die von den Fans bestimmt werden. Oder Abstimmungen über bestimmte Matches über das Internet und per Telefon. Wenn die Show beispielsweise wie ein Jahrmark aufgebaut sein soll, dann könnte dort besipielsweise ein spezieller Ring (im Style des Corporate Disigns der Show) aufgebaut werden. Vielleicht auch mit speziell gekleideten Nummerngirls. Auch könnte da speziell beworbene Sektionen in jeder Show auftauchen, beispielsweise jede Show ein Divas Match als Semi-Main Event oder einen Bereich für Six Person Matches a la Lucha Libre. Oder für ausländische Wrestler und Diven.

Und Superstars sollte nur Squashes mit verschiedenen lokalen Jobber gegen WWE Superstars beinhalten + ein speziell beworbener Kampf WWE Superstar gegen WWE Superstar als Main Event.

Geändert von ultrawrestling (11.05.2012 um 01:33 Uhr).
ultrawrestling ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
big show, brock lesnar, cm punk, daniel bryan, eve, fatal fourway, funkasaurus, handicap match, john cena, john laurinaitis, johnny ace, lord tensai, over the limit, paul heyman, raw, triple h
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.