Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.03.2013, 13:00   #1
Delta Romeo
Administrator
 
Registriert seit: 24.05.2010
Beiträge: 8.703
Zack Ryder gehört zu den beliebtesten Wrestlern bei WWE-Fans. Dennoch wird er seit geraumer Zeit kaum prominent in den Shows eingesetzt. Über seine momentane Situation aber auch über die Dinge, die ihn erst so beliebt gemacht haben, sprach Ryder kürzlich mit der Baltimore Sun. Was er zu sagen hatte, hier zum Nachlesen:

Wo, würdest du sagen, stehst du in deiner Karriere zur Zeit?
Ich bin am Tiefpunkt. Das muss aber nicht unbedingt etwas Schlechtes sein, denn von hier kann es nur noch bergauf gehen. „Z! True Long Island Story“ hat meinen Weg gepflastert. Es hat Zack Ryder neu erfunden. Aber diese Zeit kam und nun ist sie vorbei. 2011 beendete ich das Jahr mit dem WWE United States Title. Ich hatte mein erstes WrestleMania-Match bei WM XXVIII. In diesem Jahr stehe ich wohl nicht auf der Card und habe auch sonst nicht wirklich viel zu tun. Darum ist es der Tiefpunkt und ich denke wirklich ständig darüber nach, mir etwas Neues einfallen zu lassen. Vielleicht wird es nicht so groß wie „Z! True Long Island Story“ aber es wird irgendwas sein, was beim Publikum ankommt. Etwas, das mich auf die nächste Stufe bringt. In diesem Sinne glaube ich, dass es nicht zwingend schlecht ist, wenn ich jetzt auf dem Tiefpunkt bin. Ich sehe es als kleine Pause, bevor es noch höher hinaus geht.

Als du das letzte Mal an einem solchen Tiefpunkt warst, hast du ein Phänomen erschaffen. Für eine Weile warst du der WWE-Star, über den am meisten geredet wurde. Was denkst du jetzt darüber? Musst du dich wieder ganz neu erfinden?
Ja, das ist schwer zu sagen. YouTube, Twitter und Facebook haben meine Karriere verändert, aber es hat mich nicht wirklich neu erfunden. Ich habe dadurch einfach gemerkt, wer ich wirklich bin. Der Zack Ryder eine Woche vor dem Start von „Z! True Long Island Story“ im Vergleich zu dem jetzt ist wirklich derselbe Typ. Der Leute wussten nur plötzlich, wer das ist. Jetzt muss ich mich tatsächlich neu erfinden. Jeder kennt das „Woo, woo, woo“, den „Broski“ und „Take Care, Spike Your Hair“. Jetzt muss ich diese Dinge verändern. Hier und da etwas an den Schrauben drehen. Ich muss das genau planen. „Z! True Long Island Story“ begann als Unfall. Ich wollte schon, dass das erfolgreich wird, ich hatte aber keine Ahnung, wie erfolgreich es werden würde. Jetzt muss ich mir Gedanken machen, wie es weiter geht. Wie ich Zack Ryder neu erfinden kann.

Wie weit bist du zu gehen bereit, um wieder die frühere Popularität zu erreichen?
Ich würde alles tun, was nötig ist. Ich würde eine 180°-Drehung vollziehen, solange ich im Inneren schon noch ich selbst bliebe. Ich werde nicht raus gehen und vorgeben jemand zu sein, der ich nicht bin. Hierher bin ich gekommen, weil ich Partys mag, Mädels abschleppe, Pop-Musik höre und singe. Es gibt aber auch eine dunkle Seite von Zack Ryder, eine ernsthafte Seite. Vielleicht muss ich ein paar Schichten von mir abblättern, dann raus gehen und was ganz anderes machen.

Was hast du gedacht und gefühlt als du die letzte Episode von „Z! True Long Island Story“ hochgeladen hast?“
Auf diese Episode habe ich zwei Jahre hin gearbeitet. Geschnitten habe ich daran tatsächlich drei Stunden. WWE hat mich zwar auf deren Kanal gepackt, bei der Produktion haben sie mir aber nicht geholfen. Es war immer noch allein meine Show. Ich sehe das mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich war froh, als die Show fertig war. Die Zeit für die Sendung war einfach abgelaufen. Er wurde mehr und mehr zu einem Job. Gleichzeitig war es etwas, das meine Karriere gerettet hatte. Während der Produktion und dem Anschauen der letzten Folge habe ich viel geheult. Es war sehr emotional. Die erste Episode hat mein Leben verändert. Es hat mich viel Zeit gekostet, aber es hat auch viel Spaß gemacht, etwas zu schaffen, was irgendwo hin führte. Die Show brachte mich im Unternehmen immer weiter nach oben. Das motivierte mich. Im zweiten Jahr der Sendung wurde ich gezwungen, das ganze auf dem WWE-Kanal auszustrahlen. Da war es kein Spaß mehr und ich glaube, das haben die Fans auch gespürt. WWE hatte eine anderen Sichtweise auf den Inhalt der Sendung, so wurde es einfach ein Job. Ich bin froh, dass es jetzt vorbei ist. Ich bin froh, dass ich das getan habe und es hat WWE definitiv verändert. Egal, ob sie das zugeben oder nicht, man muss sich nur mal die sozialen Medien anschauen. Ein Social Media SmackDown. Das ist ziemlich verrückt.

Bekommst du dafür die verdiente Anerkennung? Du bist doch praktisch der Prototyp dieser ganzen Idee bei WWE, oder?
Bekomme ich meine Anerkennung von den Fans? Ja. Bekomme ich das von WWE? Nicht unbedingt.

Du hast 100 Episoden von „Z! True Long Island Story“ eigenhändig produziert. Das sind sehr viele Stunden Arbeit. Spürst du nach dem Ende der Show eine Art Entzug? Was machst du jetzt mit der ganzen Zeit?
Ich fühle das immer noch. Es ist aber toll, mal eineinhalb Tage frei zu haben, auf der Couch zu sitzen und TV zu schauen. Zwei Jahre lang bin nach Hause gekommen, habe ausgepackt, bin ins Fitnessstudio gegangen, habe die Show gemacht und dann bin ich wieder los. Jetzt gucke ich Fernsehen und gehe ins Einkaufcenter. Es ist cool. Ich habe ein Leben. Die Zeit, die ich habe, weil ich die Show nicht mehr mache, genieße ich definitiv.

Du machst noch YouTube-Musikvideos wie zum Beispiel „Hoeski“. Ist das nur eine sporadische Sache, wenn dir mal eine Idee kommt und du Lust hast? Können die Fans mit mehr Musik-Videos rechnen?
Ja, ich ein kreativer Typ. Ich liebe es, dafür ein Ventil zu haben. Das war „Z! True Long Island Story“ und die Musik-Videos sind etwas, was ich schon immer machen wollte. Das sollte in der letzten Episode unbedingt drin sein. Ich habe das wegen des Zeitplans aber nicht geschafft. Machen wollte ich es aber dennoch, also habe ich es einfach auf den Kanal gepackt. Wenn ich ein Idee habe, lade ich es einfach hoch. Es ist gut, dass es nicht gleich eine ganze Serie sein muss. Ich habe also nicht mit YouTube abgeschlossen, nur mit der speziellen Show. Was kommt, müssen nicht unbedingt Musik-Videos sein. Ich versuche nicht, ein Pop-Star zu werden. Es kann alles mögliche sein. Vielleicht mal wieder was mit The Big O.

Wie steht es eigentlich um dessen Karriere? Glaubst du, dass er bald bei WWE zu sehen sein wird?
Das weiß man nie. Er ist erst seit einem Jahr Wrestler und er gewann gerade den NYWC Heavyweight Title. Es ist eine Indy-Promotion in New York, nichts Großes. Dort haben ich, Curt Hawkins und Trent Barreta aber auch angefangen. Er arbeitet hart, man sollte also nie nie sagen.

Von den WWE-Stars bist du der, mit den fünftmeisten Abonnenten bei Twitter. Das ist eine interessante Liste: The Rock, John Cena, Randy Orton, CM Punk und Zack Ryder. Bei Twitter bist du also unter der Elite von WWE. Bist du damit auch eine Art Mentor für die Wrestler, die gerade bei Twitter anfangen?
Weiß ich gar nicht. Es ist keine Wissenschaft, an so viele Abonnenten bei Twitter zu kommen. Ich schreibe einfach. Ich schreibe über dumme Sachen. Ich interagiere mit den Fans. Das hat meine Nummern so hoch getrieben. Ich denke, meine Mit-Superstars wissen, was sie tun. Keiner fragt mich nach Twitter-Tipps. Ich helfe mal dabei, einen Re-Tweet zu setzen. Ich glaube aber nicht, dass man mich backstage für die Zahl meiner Twitter-Abonnenten kennt.

Ich habe das Gefühl, dass die Gesellschaft damit beginnt, die Bedeutung einer Person an der Zahl ihrer Twitter-Abonnenten zu messen. Würdet du da zustimmen?
Absolut. Vor drei Jahren habe ich eine Frau abgeschleppt, indem ich ihr sagte, dass ich 150.000 Twitter-Abonnenten habe. Heute habe ich eine Million. Ich liebe es. WWE hat das etwas wütend gemacht. Bei RAW haben sie eine Liste mit den Stars gezeigt, die am meisten Abonnenten haben. Ich wurde einfach ausgelassen. Sie zeigten Rock, Cena, Orton und The Miz. Ich bin ziemlich sicher, dass ich 100.000 mehr als Miz habe.

Einer der Protagonisten bei „Z! True Long Island Story“ war Dolph Ziggler. Ein großes Thema bei vielen Fans ist, dass Ziggler scheinbar ständig nur verliert, obwohl er den „Money in the Bank“-Koffer hat. Was denkst du darüber?
Wenn es jemanden gibt, der es mehr verdient hat, im Fernsehen zu sein als ich, dann ist es Dolph Ziggler. Es ist eine Schande, was gerade mit ihm passiert. Er hatte eines der größten Jahre überhaupt. Den „Money in the Bank“-Koffer gewonnen, jeden Abend den Showstealer hingelegt, die Fans haben ihn endlich registriert. Seine T-Shirts sind ausverkauft. Er hat John Cena bei TLC besiegt und er arbeitet das ganze Jahr sehr hart und jetzt geht es auf WrestleMania zu und bisher ist er noch nicht einmal bei der Show dabei. Er verdient den Platz dort mehr als jeder andere. Ich hoffe er bekommt ihn in den kommenden Wochen noch.

Was ist mit dir? Wie gehst du an WrestleMania heran? Hast du Gespräche mit den wichtigen Leuten? Sitzt du herum und wartest? Was tust du?
An diesem Punkt bin ich Realist. Ich sehe es praktisch an eine Wand geschrieben. Wenn kein Wunder passiert, werde ich wohl nicht bei WrestleMania dabei sein. Das gibt mir aber noch mehr Antrieb und Motivation, um sicher zu stellen, dass ich nicht auch noch das nächste Jahr verpasse.
__________________
"Was einer ohne Erklärung nicht versteht, versteht er auch nicht, wenn man es ihm erklärt." – Haruki Murakami: 1Q84
Ignition S1E4 „Geiler Stoff“ | Der Locker Room von CJ Perry und Rusev wird von einem Schatten verdunkelt, welchen der massive Knödel Earthquake in den Raum wirft.
Delta Romeo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 13:21   #2
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.516
Man merkt ihm seine Verzweiflung richtig an. Ich kann mit ihm zwar nicht viel anfangen, aber er ist, obwohl er nur noch jobbt, "overer" als so mancher Midacrder. Deswegen verstehe ich nicht, warum WWE den Push abgebrochen hat. Sein Karrierehöhpunkt war der Gewinn des U.S. Titels, nachdem er ihn verlor, ging es steil bergab. Ich denke, er braucht einfach etwas neues. Ein ernsthafteres Gimmick. Vielleicht sogar ein Heel Turn. Warum tut man ihn nicht wieder mit Hawkins zusammen, der auch in der Luft hängt und lässt die beiden mal frischen Wind in die Tag Team Division bringen? Es gibt viele Möglichkeiten, ihn wieder besser einzusetzen. Aber ich glaube, dass er die WWE bald verlässt. Eigentlich schade, da er wirklich eine große Fanbase hat. Ich gehöre zwar nicht zu seinen Fans aber schade wäre es trotzdem.
Nette Worte über Ziggler. Und Recht hat er. Unfassbar wie WWE Ziggler zerstört hat, seit TLC. Da hat er noch Cena besiegt, jetzt jobbt er für Miz. Wie will man ihm so glaubwürdig den WHC geben? Und wenn er mal gewinnt, was aber momentan gaaaaanz selten vorkommt, dann nicht einmal clean. Nichtmal gegen Kofi darf er clean gewinnen, der auch nur noch am jobben ist.

Geändert von makanter (09.03.2013 um 13:22 Uhr).
makanter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 13:47   #3
Waluigi2
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 28.11.2009
Beiträge: 728
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Man merkt ihm seine Verzweiflung richtig an. Ich kann mit ihm zwar nicht viel anfangen, aber er ist, obwohl er nur noch jobbt, "overer" als so mancher Midacrder. Deswegen verstehe ich nicht, warum WWE den Push abgebrochen hat.
Zu hoher kreativer Aufwand und zu hohe Angst, dass es nichts wird.
__________________
Folge mir!
Waluigi2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 17:31   #4
CanadianDestroyer
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 24.06.2010
Beiträge: 428
Viel Kritik an der WWE in diesem Interview ich denke mal das bleibt konsequenzlos.Ist ja noch im Rahmen aber ich denke jemand geringeres als Zack Ryder könnte durchaus seine Koffer packen wenn er im Interview WWE so darstellt auch wenns vielleicht die Wahrheit ist.
CanadianDestroyer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 19:08   #5
Edel-Jobber
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 28.02.2012
Beiträge: 146
Seid Ihr alle erst seid Gestern Wrestling-Fans?
Ich meine jetzt im Bezug auf Ziggler?
Jeder weiß doch: eine Losing-Streak zieht IMMER einen Titelgewinn hinter sich her. Und Wrestling ist nunmal ein unlogischer Zirkus. Da interessiert es keinen, wenn jemand wie Ziggler ständig verlieren muss und dann aufeinmal World Champ ist ... aber so wird es diesmal auch kommen: Losing-Streak und dann: New World Champ .... Dolph Ziggler.
Edel-Jobber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 19:43   #6
Tobias
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.07.2007
Beiträge: 1.688
Zitat:
Zitat von Edel-Jobber Beitrag anzeigen
Seid Ihr alle erst seid Gestern Wrestling-Fans?
Ich meine jetzt im Bezug auf Ziggler?
Jeder weiß doch: eine Losing-Streak zieht IMMER einen Titelgewinn hinter sich her. Und Wrestling ist nunmal ein unlogischer Zirkus. Da interessiert es keinen, wenn jemand wie Ziggler ständig verlieren muss und dann aufeinmal World Champ ist ... aber so wird es diesmal auch kommen: Losing-Streak und dann: New World Champ .... Dolph Ziggler.
Denke ich auch irgendwie. Siehe Jack Swagger, der hat auch immer verloren und nun ist er wieder da. Abwarten, wobei ich es aber auch schade finde.

Was Zack betrifft, hat er irgendwie recht. Er kam mal richtig gut an bei den Fans, mittlerweile ist das aber auch vorbei. Wünsche ihm aber ein "Comeback".
__________________
Carlo Pedersoli alias Bud Spencer

1929 - 2016

R.I.P.
Tobias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 21:08   #7
Sting-Fan
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 07.05.2011
Beiträge: 463
Tja, liegt mal wieder an den fehlenden Storys um Wrestler zu beschäftigen. Abgesehen das er seit dem Titel verliert, hat er auch keine Geschichte mehr gehabt. :/

Warum nicht auf Parties konzentrieren, wodurch er zwar verliert aber es wegen den tollen Parties unf Frauen nicht einsieht, dass er sich mehr anstrengen muss, bis ihn ein nicht-Cena-Bro wachrüttelt und er zwar weitermacht, aber die Parties nur noch im Ring mit Siegen feiert.

Man könnte ihn auch in ein TT packen und mit seinem Partner gewinnen sie durch Freundschaft, Bro's eben. Wichtig ist nur, eine Erklärung, "Storyline", zu haben, wieso weshalb warum. Und nicht wie viel zu oft in der WWE: Matches mit Sieger und Verlierer. Punkt.
Sting-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 21:41   #8
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.075
Bei Ryder hat man spätestens bei der Eve-Story mit der Involvierung von Kane und Cena verpasst, was großes aus ihm zu machen. Eine Rachestory gegen seinen "Bro" Cena, der ihm Gesundheit und Weib gekostet hat, hätte ihn wirklich nach oben bringen können. Stattdessen aber hat man ihn direkt fallengelassen, was noch die dümmste Entscheidung in Bezug auf Ryder war. Selbst wenn die Story bei RAW mit einer Niederlage von Zack geendet hätte, ihm hätte es geholfen und Cena keinesfalls geschadet.

Hoffentlich kommt er mit einer guten Idee rum, die ihm den verdienten Push beschert. Ich wünsch es ihm wirklich.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 22:51   #9
Smooth Criminal
Rippenprellung
 
Registriert seit: 23.02.2013
Beiträge: 154
Ich konnte Ryder nie etwas abgewinnen, dieses dämliche WOOW WOOW WOOW erinnerte mich immer daran was ich zum Frühstück hatte...
__________________
Der beste Kämpfer ist der, der nicht kämpfen muß...
Smooth Criminal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 23:45   #10
Sting-Fan
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 07.05.2011
Beiträge: 463
Zitat:
Zitat von Rainmaker Beitrag anzeigen
Bei Ryder hat man spätestens bei der Eve-Story mit der Involvierung von Kane und Cena verpasst, was großes aus ihm zu machen. Eine Rachestory gegen seinen "Bro" Cena, der ihm Gesundheit und Weib gekostet hat, hätte ihn wirklich nach oben bringen können. Stattdessen aber hat man ihn direkt fallengelassen, was noch die dümmste Entscheidung in Bezug auf Ryder war. Selbst wenn die Story bei RAW mit einer Niederlage von Zack geendet hätte, ihm hätte es geholfen und Cena keinesfalls geschadet.

Hoffentlich kommt er mit einer guten Idee rum, die ihm den verdienten Push beschert. Ich wünsch es ihm wirklich.
Das ist es eben. Ein Push kann 2 Dinge bedeuten: Siege oder Air Time. Auch wenn er eine Fehde verliert, so hatte er erstmal eine und kann sich dem Publikum präsentieren, lernen seinen Charakter den Zuschauern als Face oder Heel schmackhaft zu machen. Selbst wenn er gegen Cena ein Heel geworden wäre, ihn das Publikum nicht ausboot, kann man ihn fallenlassen, wenn aber doch Reaktionen kommen, weiter zeigen.

Eine Geschichte um Rache, Verrat, Misserfolg und ausgespannte Freundin hätte seinen Charakter weiterführen können, mehr zu bieten als nur Party und Feiern.

Ohne Geschichten, präsentieren des Gimmicks / Charakters kann keine Bindung zum Zuschauer entstehen bzw. fällt es recht schwer.

Das ist wo aus einer Niederlagenserie eine Geschichte entstehen kann, ein einfacher Arbeiter der sich müht, aber von den Oberen abgefertig wird, womit die Zuschauer symphatisieren und es zum "lossingstreak into title" kommt.

Geändert von Sting-Fan (09.03.2013 um 23:47 Uhr).
Sting-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 10:32   #11
Batzefan
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 07.07.2009
Beiträge: 277
Tja, Zack Ryder ist jetzt wieder da, wo er vor seiner You Tube- Sendung war. Die WWE weiß nichts mit ihm anzufangen, obwohl er sowohl im Ring, als auch am Mikro zu überzeugen weiß und das Publikum ihn liebt. Schade drum.
__________________
You can't see me, if you smell what the 619 is cooking in peace, sucker!
Batzefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 12:41   #12
Mandible Claw
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 04.12.2007
Beiträge: 379
Tja, wohin mit dem guten Ryder? Fände es gut, wenn er, wie er ja auch selber bemerkt, vielleicht mal von diesem Sunnyboy-Party-Image wegkommt und ein wenig mehr an Profil gewinnt. Wrestlen kann er, Mic Skills hat er ebenfalls, aber das hat ja auch schon bei vielen vor ihm nicht gereicht. Man könnte ihn ja erstmal in der Tag Team Division parken, vielleicht mit jemand erfahrenem wie Christian oder so.

Schade für ihn persönlich ist natürlich, dass dieses Jahr WM direkt vor seiner Haustür stattfindet, bin mir sicher, dass er bei Axxess der Showstealer wird.
__________________
my last.fm
Mandible Claw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 16:28   #13
Biestmeister
ECW
 
Registriert seit: 30.06.2011
Beiträge: 5.574
Ryder ist ein Comedycharakter und war im vorhinein klar das er abstürzen wird. Seine Segmente und Matches haben auch durch die Bank schlechte Quoten gezogen.
Biestmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dolph ziggler, interview, tiefpunkt, twitter, wrestlemania, youtube, zack ryder
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.