Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Das anspruchsvolle Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.06.2022, 12:02   #851
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.104
Die Lage in der ukrainischen Stadt Cherson in der Region Cherson in der Südukraine. Cherson ist seit cirka 3 Monaten von Russland besetzt.

https://twitter.com/anderswonders/st...01324233248771
Zitat:
"Cherson ist zu einem Labor des Schreckens geworden", sagt der Leiter der US-Mission bei der OSZE, Carpenter, heute. Das ist in der Tat der Fall. Cherson war nicht das erste. Die Krim und Gebiete der Regionen Donezk und Luhansk kamen zuerst unter das russische Joch. Was ist denn so besonders schlecht an meiner Stadt?
Es ist leicht zu übersehen, dass sich zwischen 2014 und 2022 in der öffentlichen Wahrnehmung Russlands und seiner Haltung zur Ukraine viel geändert hat. Während einige vielleicht noch nicht davon überzeugt waren, dass Russland vor dem 24. Februar 2022 in vollem Umfang zuschlagen würde, gab es eine Verschiebung hin zu einer weniger positiven Meinung über Russland. Cherson, mein lieber, verschlafener Sonnenschein, hat sich noch nie für Politik begeistert. Die Menschen hassten nicht gerade dieses oder jenes. Wir hatten Aktivisten - und grausame Dinge, die ihnen zugestoßen sind; denk an die Tragödie von Kateryna Handsjuk - und wir waren stolz darauf, Ukrainer zu sein. Das war's.
Die Menschen konnten noch Schwarz von Weiß unterscheiden. An dem Tag, als die Raketen abgefeuert wurden, erfuhren wir von uns selbst, wie sehr wir antirussisch waren - vorausgesetzt, Russland überfällt uns mit einem solch bitteren Hass und blinder Missachtung der Menschlichkeit. Cherson hat gesehen, dass es von Anfang an ultra-ukrainisch war. Wir waren bereit zu kämpfen, und wir haben gekämpft. Wenn Herr Danilow, der Leiter des Nationalen Sicherheitsrates, sagt, wir wüssten noch nicht, wie der Süden an den Feind gefallen ist, dann kannst du dir vorstellen, wie wenig wir von den Vorgängen wussten. Dadurch wurden Hunderte nicht nur zu Gefallenen, sondern zu Märtyrern.
Die Besetzung von Cherson zeigt ziemlich deutlich, dass sie nicht gegen ihren Willen mit einem russischen Unhold verheiratet werden will. Die Stadt, sie sagt nein. Auch wenn das für Russland eine Überraschung war, hat es nicht aufgehört. Und nachdem sie Nein gesagt hat, wird alles, was Russland weiterhin tut, Vergewaltigung sein. Die Russen wissen genau, dass sie in Cherson nicht willkommen sind. Sie sehen es überall. Sie brauchten 3 Monate, um in der ganzen Region ein paar hundert Mitarbeiter zu finden! Die Russen wissen, dass einige Einheimische sie tolerieren, weil sie Angst haben oder hungern oder jetzt obdachlos oder verzweifelt sind. Nicht mehr.
Cherson hat nie einen Gedanken an Separatismus geäußert. Wir haben uns immer ukrainisch gefühlt. Russland hat es nicht einmal geschafft, eine glaubwürdige Erklärung für seine Anwesenheit vorzutäuschen. Sie testen also eine brandneue Idee von gesellschaftlicher Vergewaltigung: Wir sind hier, du kannst nicht weg, und ohne uns kannst du nicht so leben, wie du lebtest. Sie schalten die ukrainischen Mobilfunkanbieter ab, blockieren die Ausgänge der Region und schicken Horden von Soldaten, einige laut Berichten mit ihren Familien. Sie stehlen unsere Produkte, sie rauben unsere Fabriken aus, und sie tun es so unverhohlen, wie der Vergewaltiger dem Opfer die Kleider vom Leib reißt.
Es ist mir egal, ob Putin persönlich Gefallen an der Vorstellung findet, Tausende von freien Menschen nach alter Manier zu unterwerfen und sie wie Sklaven zu behandeln. Die Tatsache, dass es dort nie Unterstützung für ihn gegeben hat, ist offensichtlich etwas Neues: Russland genießt die Vergewaltigung, die jeder sieht. Russland testet schreckliche Dinge an den Chersonern. Psychologische Kriegsführung, künstliche Verknappung, massenhafte Entführungen und Folter, Panikmache, und am schlimmsten ist die methodische Zerstörung jedes Keims der Hoffnung. Nicht, dass dies der physischen Zerstörung weniger vorzuziehen wäre, aber es ist noch sadistischer. Russland versucht, alles Ukrainische aus Cherson auszulöschen, angefangen bei den Flaggen und dann Schulen und Währung. Sie verstehen nicht, dass es nichts anderes gibt, was wir haben. Wir können nicht zu Russen gemacht werden. Wir können traumatisiert, zerstört, unserer Würde und Ehre beraubt werden. Nicht russifiziert.
Liebe westliche Freunde. Betrachtet Cherson als Generalprobe für das, was jede Region, die nicht im Entferntesten mit Russland assoziiert ist, erleiden könnte, wenn Russland dies beschließt. Stellt euch das in Kiel vor. Stellt euch das in Lyon vor. Stellt euch das in Thessaloniki und Neapel vor. Stell dir vor, dass du gezwungen wirst, aufzuhören, du zu sein. Heute kann sich die NATO vor dem heutigen Russland schützen. Aber denk daran, dass jedes Mal, wenn Russland zu einer Weltmacht aufstieg, es mit der Unterwerfung der Ukraine begann. 18. Jahrhundert. 20. Jahrhundert. Und jetzt. Nichts würde sie davon abhalten, sich in eure Wahlen einzumischen, eure Armeen zu schwächen und Zwietracht zu säen.
Die Ukraine ist nicht perfekt. Die Ukraine ist in vielerlei Hinsicht von Korruption überflutet und es mangelt an so vielen Dingen. Aber wir sind kein paranoider autokratischer Staat, in dem eine einzige Person entscheidet, welche Gräueltaten begangen werden sollen. Wir sind das genaue Gegenteil davon. Und wir kämpfen auch für dich. Alles, was nicht zu einem bedingungslosen Sieg der Ukraine führt, wäre eine Niederlage für die freie Welt. Und möge Cherson zusammen mit Mariupol, Melitopol, Irpin, Bucha, Popasna die Erinnerung daran sein, wogegen wir alle einen Sieg brauchen.
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2022, 19:01   #852
rantanplan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 4.024
Zitat:
Zitat von CM Punkomaniac Beitrag anzeigen
Es dürfte ersichtlich sein, warum zum Beispiel die an Russland grenzenden Staaten Estland, Lettland und Litauen die Dinge anders sehen als die verwöhnten Menschen in Deutschland und Frankreich.
Ja, wir sind tatsächlich seit 1945 mit Frieden verwöhnt, wobei die Bedrohung durch einen großen Nachbarn im Kalten Krieg natürlich auch Deutschland oder Frankreich betraf. Wir sind seit 1945 alles in allem durch eine mittlerweile relativ tolerante Gesellschaft verwöhnt - wenn du schon Mariupol mit seiner stolzen LGBTQ+-Gemeinde ansprichst.

Sicherlich macht es Sinn, als große Zentren der Macht, wirtschaftlich, militärisch etc. innerhalb der EU auch Empathie für die Balten aufzubringen, für Polen, ja irgendwo auch für die Ukraine - aber was genau soll denn daraus für eine Konsequenz resultieren? Schwere Waffen für die Ukraine? Mehr Embargos? Die "verwöhnten" Franzosen drohen gerade auf "links" gedreht zu werden, das mögen manche feiern, aber das wird sicher nicht zu mehr Unterstützung, zu pragmatischen Denkweisen bezüglich der Ukraine und Russland führen. Die "verwöhnten" Deutschen lassen sich wieder mal alles bieten, von Spritpreisen jenseits der 2 Euro bis zu Lebensmittelpreisen, die bezogen auf die Inflation hier nicht mehr im Ansatz irgendwas damit zu tun haben, was als "Warenkorb" angenommen wird.

Natürlich können "wir" da in die Vollen gehen, wir können sogar hoffen, dass das alte Mantra gilt, dass das "Volk" sich bei außenpolitischen Bedrohungslagen hinter der Regierung versammelt. Wird es das? Oder sorgt man dadurch für ein Erstarken der AfD? Was wir in Deutschland, anders als die Balten, gelernt haben ist doch, dass wirtschaftliche Verwerfungen für ein Erstarken der politischen Rechten sorgen, mit allen Konsequenzen.

Vielleicht bezeichnen du oder die Balten das als Jammern auf hohem Niveau, aber wir kommen gerade erst aus einer zweijährigen Corona-Krise, die nicht zwingend ausgestanden ist, wir müssen mittelfristig enorme Kosten für eine klimaneutrale Wirtschaft stemmen, weil wir uns gar nicht leisten können, das nicht zu tun - Kosten die übrigens auf die baltischen Länder ebenfalls zukommen. Also was genau ist denn eigentlich die Erwartungshaltung?

Wenn man wirklich - ohne heißen Krieg - gegen Russland vorgehen will, dann muss man hier dazwischen gehen.

Funktionieren wird aber auch das nicht mit dem Hammer, sondern Schritt für Schritt. Natürlich können USA und EU morgen verkünden, dass man alle wirtschaftlichen Beziehungen zu China einstellt, solange China mit Russland handelt, das wird richtig weh tun, auch China, aber hier erscheint mir eher eine Politik der kleinen, kontinuierlichen Schritte angeraten. Genau das macht übrigens unsere Regierung, auch Macron's Regierung derzeit. Das ist für Lautsprecher wie den ukrainischen Botschafter in D natürlich zu wenig.
rantanplan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2022, 15:39   #853
Baptist Ziergiebel
Rippenprellung
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 126
Muß ja sagen, die Litauer nötigen mir Respekt ab. Erst scheißen sie den von ihrer Macht besoffenen Chinesen unbekümmert vor den Koffer, jetzt haben sie keine Skrupel, dem um sich schießenden Rußland fett in die Suppe zu spucken.

Herrlich entlarvend sind jeweils die Reaktionen. Beide dieser scheinheiligen, verlogenen Regime, die sonst alles dafür tun, ihre Interessen durchzusetzen, sei es durch Erpressung, Bedrohung, Übervorteilung, Mord und Krieg, jaulen laut über "feindseliges Verhalten (sic!)", Übergriffigkeit, Anmaßung und derlei Quatsch auf und drohen mit "angemessenen Reaktionen". In der Duma wird schon wieder offen herumposaunt, ob Litauen denn ein überhaupt ein unabhängiger Staat sei usw.

Meine Sympathie haben die Litauer, diese Unerschrockenheit imponiert mir. Dürfen sie aber auch gerne innerhalb der EU gegen die Großkopferten wie Frankreich, Deutschland, Spanien beibehalten, wenn deren Eigeninteressen mal wieder dem europäischen Ideal entgegenstehen, was man sich ja gerne auf die Fahnen schreibt.

Gruß.
Baptist Ziergiebel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2022, 12:44   #854
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.104
Litauen imponiert mir ebenfalls.

In Litauen ist von der sogenannten NATO Enhanced Forward Presence(*) die 'EFP-Battlegroup Lithuania' unter deutschem NATO-Kommando und Deutschland stellt die meisten Soldaten. Und auch Polen wird den Suwalki-Korridor mit Adleraugen beobachten. Russland kann immer noch alle Waren, die auf der Sanktionsliste der EU stehen, per Schiff über die Ostsee oder per Flugzeug ebenfalls über die Ostsee transportieren. Alle anderen Waren, die nicht auf der Sanktionsliste stehen, dürfen über europäisches Gebiet transportiert werden. Litauen setzt nur ohne politische Bremserei und wirtschaftliche Trickserei um, was von allen 27 EU-Staaten gemeinsam beschlossen wurde.

Und nein, Litauen würde Deutschland in keinen Krieg reinziehen. Greift Russland nicht an, wird Deutschland in keinen Krieg reingezogen. Greift Russland an, hat es Deutschland und die gesamte NATO in einem heißen Krieg gegen sich.

(*)Das wurde von der säbelrasselnden NATO im Jahr 2016 aus dem Boden gestampft, nachdem im Jahr 2014 das antiimperialistische Russland die imperialistische Ukraine im ukrainischen Donbas und auf der ukrainischen Halbinsel Krim überfiel. Ja, ich kann diese Verkennung der Faktenlage und irgendeine Art von Verständnis für Russland manchmal nur noch mit Sarkasmus ertragen, auch wenn das, wie es dann heißt, nicht konstruktiv und lösungsorientiert ist. Die europäischen Staaten jenseits der Oder-Neiße-Grenze wurden eben nicht mit Soldaten und Panzern in die NATO reingezwungen und dürfen jederzeit zwanglos austreten, wenn sie das wollen. Die Staaten wissen, warum sie in die NATO wollten und nicht mehr raus wollen. Moskaus Softpower sind Soldaten und Moskaus Hardpower sind Panzer. Toll ist das alles nicht.

Geändert von CM Punkomaniac (22.06.2022 um 13:37 Uhr).
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2022, 06:39   #855
Ragtimer
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.07.2016
Beiträge: 334
Putin sucht sich Gegner auf Augenhöhe und beschießt deshalb unbewaffnete Zivilisten, die nicht mit einem Angriff rechneten. Nach Schulen, Kliniken, Bahnstationen und Theatern wurde gestern ein Einkaufszentrum entnazifiziert. Den russischen Sicherheitsinteressen wurde genüge getan. Jetzt müssen sich nur noch Wagenknecht, AfD, Habermas etc. über die Nato empören.
__________________
„Es gibt kein Fegefeuer für Kriegsverbrecher. Sie fahren direkt in die Hölle, Botschafter.“ Der UN-Botschafter der Ukraine zu seinem russischen Amtskollegen am Ende der Sitzung des UN-Sicherheitsrates.
Ragtimer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2022, 07:09   #856
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 27.944
Zitat:
Zitat von Ragtimer Beitrag anzeigen
Putin sucht sich Gegner auf Augenhöhe und beschießt deshalb unbewaffnete Zivilisten, die nicht mit einem Angriff rechneten. Nach Schulen, Kliniken, Bahnstationen und Theatern wurde gestern ein Einkaufszentrum entnazifiziert. Den russischen Sicherheitsinteressen wurde genüge getan. Jetzt müssen sich nur noch Wagenknecht, AfD, Habermas etc. über die Nato empören.
Dem ist, glaube ich erst genüge getan, wenn Putins Arm wieder von Anchorage bis an die Elbe reicht.
__________________
Schleswig-Holstein - jetzt auch ohne AfD
Sirius ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2022, 20:35   #857
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.104
Nach NATO-Gipfel - Zurück in die Zukunft
Zitat:
Es ist einer dieser Gipfelmomente, wo zwei Diplomaten scheinbar vertraulich zusammensitzen, in diesem Fall NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg mit US-Präsident Joe Biden. Biden weiß aber natürlich genau, dass seine Botschaft genug Kameras und Mikrofone findet. Er sagt: "Putin wollte die Finnlandisierung Europas. Er bekommt aber die NATOisierung Europas."
Was erst etwas rätselhaft klingt, erinnert daran, dass Finnland zuletzt bündnisfrei war, nun aber den Schutzschirm der NATO sucht. Genau wie Schweden.
...
Im Ernstfall kann die NATO bald die gesamte Ostsee blockieren.
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2022, 20:52   #858
S C H
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 07.07.2004
Beiträge: 4.603
Die Ukraine hat wohl einen wichtigen Sieg eingefahren und mit Hilfe westlicher Artillerie Snake Island befreit. Damit verliert Russland die Luftkontrolle über den Westen des schwarzen Meeres und die Seeblockade von ukrainischen Häfen wird geschwächt.
__________________
WCW 4 Life Feel the Bang
Friedensnobelpreisträger 2012, Skispringen: Vierschanzentournee: Sieger, Olympia: 2. und Skiflug-WM: 3.
S C H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2022, 07:42   #859
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 27.944
Zitat:
Zitat von S C H Beitrag anzeigen
Die Ukraine hat wohl einen wichtigen Sieg eingefahren und mit Hilfe westlicher Artillerie Snake Island befreit. Damit verliert Russland die Luftkontrolle über den Westen des schwarzen Meeres und die Seeblockade von ukrainischen Häfen wird geschwächt.
Verbreite mal keine Fake News. Russland hat die Insel natürlich als "Zeichen Guten Willens" verlassen.
__________________
Schleswig-Holstein - jetzt auch ohne AfD
Sirius ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2022, 08:39   #860
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.002
Zitat:
Zitat von Sirius Beitrag anzeigen
Verbreite mal keine Fake News. Russland hat die Insel natürlich als "Zeichen Guten Willens" verlassen.
Gibt da verschiedene Erklärungen:
- Die erfolgreich kämpfenden Ukrainer sind eigentlich Russen.
- Das ganze kam nur durch die Unterwanderung von jüdischen Nazis zustande.
- Die NATO hat zuerst angegriffen.
- Die Insel wurde nicht erobert.
- Wenn Ihr nicht Putin liebt, werdet Ihr alle schwul.

Damit sollte die Sache intellektuell hinreichend erörtert sein.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2022, 10:15   #861
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 3.746
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Gibt da verschiedene Erklärungen:
- Die erfolgreich kämpfenden Ukrainer sind eigentlich Russen.
- Das ganze kam nur durch die Unterwanderung von jüdischen Nazis zustande.
- Die NATO hat zuerst angegriffen.
- Die Insel wurde nicht erobert.
- Wenn Ihr nicht Putin liebt, werdet Ihr alle schwul.

Damit sollte die Sache intellektuell hinreichend erörtert sein.
Der wichtigste Punkt überhaupt fehlt in der Auflistung:

Es gibt gar keine Schlangeninsel
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2022, 10:30   #862
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.832
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
- Wenn Ihr nicht Putin liebt, werdet Ihr alle schwul.
Ich als Mann habe zu dem Punkt eine Frage
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
AEW feels like a wrestling show put on TV while WWE feels like a soap opera about wrestling
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2022, 11:14   #863
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.002
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Der wichtigste Punkt überhaupt fehlt in der Auflistung:

Es gibt gar keine Schlangeninsel
Witzig, dass Du es sagst. Hatte ich ganz kurz drin. Hätte aber die territoriale Großartigkeit Russlands geschmälert. Das habe ich mich dann doch nicht getraut. Am Ende nowitschoken mich diesen mutigen edlen und moralisch überlegenen Herrscher dafür noch.


Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Ich als Mann habe zu dem Punkt eine Frage
Fragen stellen ist unrussisch. Außer man ist der Zar. Äh. Führer. Äh. Tyrann. Verdammt nochmal! Sklavenschinder. Ich geb's auf...
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2022, 13:49   #864
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.438
Ihr liegt alle falsch, ein Sturm und damit einhergehend ein Zunami waren Schuld
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2022, 13:50   #865
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.104
https://twitter.com/vitalii_rybak/st...40848852959234
Zitat:
Der belarusische Diktator Lukaschenko: "Die postsowjetischen Länder sollten an einer engeren Anbindung an den Unionsstaat [Russland und Belarus] interessiert sein, wenn sie ihre Souveränität und Unabhängigkeit wahren wollen."
Die souveränen und unabhängigen EU- und NATO-Staaten Estland, Lettland und Litauen wollen sicherlich keine erneuten russischen Kolonien werden.
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2022, 14:11   #866
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 27.944
Zitat:
Zitat von CM Punkomaniac Beitrag anzeigen
https://twitter.com/vitalii_rybak/st...40848852959234

Die souveränen und unabhängigen EU- und NATO-Staaten Estland, Lettland und Litauen wollen sicherlich keine erneuten russischen Kolonien werden.
Sich Luka-Boy, und wenn ich mich um die Sicherheit und Unversehrtheit meiner Kinder sorge, wende ich mich am besten an Marc Dutroux. Der Irre in Minsk merkt auch schon lange nichts mehr.
__________________
Schleswig-Holstein - jetzt auch ohne AfD

Geändert von Sirius (01.07.2022 um 14:12 Uhr).
Sirius ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2022, 16:55   #867
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.002
Tja. Die Welt ist weit genug verroht und verdummt, dass solche Leute halt sowas sagen können (und müssen).

Das Beste für alle Menschen ist, wenn solche Worte und Leute aus dem öffentlichen Leben verschwinden.


Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Ihr liegt alle falsch, ein Sturm und damit einhergehend ein Zunami waren Schuld
Ein schwuler, jüdischer Sturm.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2022, 17:01   #868
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.832
Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Ihr liegt alle falsch, ein Sturm und damit einhergehend ein Zunami waren Schuld
Hat die Insel dabei auch gebrannt wie das Kriegsschiff?
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
AEW feels like a wrestling show put on TV while WWE feels like a soap opera about wrestling
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2022, 17:01   #869
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 27.944
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Ein schwuler, jüdischer Sturm.
Ein schwuler, jüdischer Nazi-Sturm
__________________
Schleswig-Holstein - jetzt auch ohne AfD
Sirius ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2022, 17:44   #870
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.438
Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Hat die Insel dabei auch gebrannt wie das Kriegsschiff?
Klar zuerst kam der Zunami der hat die Soldaten von der Insel gespült, dann kam der Sturm und hat die Insel trocken geblasen, dann war es so trocken das sich der Wald selbst entzündet hat, dann kamen die schwulen jüdischen Nazis und haben die Insel übernommen
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden

Geändert von k-town1900 (01.07.2022 um 17:46 Uhr).
k-town1900 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2022, 07:41   #871
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.002
Offen gesagt habe ich schon verrücktere Dinge gehört.


Zitat:
Zitat von Sirius Beitrag anzeigen
Ein schwuler, jüdischer Nazi-Sturm
Ja, das hatte ich vergessen. Danke, Brat'ya Sirius! <3
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2022, 07:42   #872
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.104
Zitat:
Zitat von CM Punkomaniac Beitrag anzeigen
Nach NATO-Gipfel - Zurück in die Zukunft
Zitat:
Es ist einer dieser Gipfelmomente, wo zwei Diplomaten scheinbar vertraulich zusammensitzen, in diesem Fall NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg mit US-Präsident Joe Biden. Biden weiß aber natürlich genau, dass seine Botschaft genug Kameras und Mikrofone findet. Er sagt: "Putin wollte die Finnlandisierung Europas. Er bekommt aber die NATOisierung Europas."
Was erst etwas rätselhaft klingt, erinnert daran, dass Finnland zuletzt bündnisfrei war, nun aber den Schutzschirm der NATO sucht. Genau wie Schweden.
...
Im Ernstfall kann die NATO bald die gesamte Ostsee blockieren.
Zitat:
Zum ersten Mal seit fast zwei Jahrzehnten ist die NATO den Grenzen Russlands ein Stück näher gekommen. Auf einem Gipfel in Madrid am Mittwoch luden die Staats- und Regierungschefs der Allianz Schweden und Finnland offiziell zum Beitritt ein und beendeten damit die mehr als ein halbes Jahrhundert währende Neutralität beider Länder.
Gleichzeitig verabschiedete das Bündnis einen neuen Strategieplan, in dem Russland vom "strategischen Partner" des Westens zu dessen "größter Bedrohung" geworden ist. Und um dies zu unterstreichen, versetzt die NATO mehr als 300.000 Soldaten in höchste Alarmbereitschaft gegen russische Aggressionen.
Ich hatte gar nicht mehr auf dem Schirm, dass die NATO-Beitritte der kleinen Nachbarländer Estland, Lettland und Litauen schon 18 Jahre und 3 Monate her sind. Putin verdient sich tatsächlich einen Erweiterungs-Award für den Traditionsbruch in Finnland, nachdem Russland im letzten Jahr einerseits forderte, dass das NATO-Gebiet auf den Stand vom 11. März 1999 zurückgesetzt wird, und andererseits einem Nachbarland(Ukraine) die Eigenstaatlichkeit absprach.

Edit:
https://twitter.com/KevinRothrock/st...33318747144195
Zitat:
Nach einem Bericht in Finnland, wonach der Bürgermeister von Lappeenranta die Einrichtung eines NATO-Stützpunktes in seiner Stadt vorgeschlagen haben soll, erklärt der Sprecher des russischen Parlaments, dass dies die Finnen nur gefährden würde. "Die Einrichtung von NATO-Stützpunkten wird weder Finnland noch Schweden schützen", warnt Wolodin.
https://twitter.com/ABarbashin/statu...22601772421120
Zitat:
Überraschung, Überraschung.
Das russische Finanzministerium schlägt vor, Ausgaben im Wert von 1,6 Billionen Rubel (ca. 29 Milliarden Dollar) zu kürzen, um den Haushalt auszugleichen. Die meisten Kürzungen sind für die Bereiche Verkehr und Wissenschaft vorgesehen.
Russland hat andere Probleme als Finnland und Schweden.

Geändert von CM Punkomaniac (04.07.2022 um 13:26 Uhr).
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2022, 16:59   #873
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 3.746
Der russische Eishockey-Nationaltorwart Ivan Fedotov wurde wegen angeblicher Wehrdienstverweigerung festgenommen und wird wohl auf eine Militärbasis auf der Arktis-Insel Nowaja Semlja strafversetzt.
Diese Basis ist wohl bekannt für russische Atomversuche.

Fedotov wollte nächste Saison in der NHL für die Philadelphia Flyers spielen und war bislang für ZSKA Moskau tätig. Als Spieler von ZSKA gilt er automatisch als Angehöriger der russischen Streitkräfte.

Fedotov hatte sich meines Wissens nach bisher nie negativ zur "Militäraktion" geäußert.

Vermutlich wird sein Wunsch, in der NHL zu spielen, als "unpatriotisch" oder gar Landesverrat angesehen.

Geändert von Riddler (04.07.2022 um 16:59 Uhr).
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2022, 09:29   #874
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 27.944
Sportler zu verhaften, egal aus welcher Nation, scheint das neue große Ding zu sein. Ich hoffe Zinnbauer hat sich das gut überlegt.
__________________
Schleswig-Holstein - jetzt auch ohne AfD
Sirius ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2022, 09:50   #875
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.104
Moskau verlegt Truppen aus der Arktis in die Ukraine
Zitat:
Russland scheint immer größere Probleme zu haben, neue Truppen für den Krieg in der Ukraine aufzustellen. Das legt jedenfalls ein Bericht des finnischen Senders Yle nahe. Russland hat demnach rund 100 Fahrzeuge aus der Militärbasis Alakurtti abgezogen, die sich nahe der finnischen Grenze nördlich des Polarkreises befindet. Zudem soll rund die Hälfte der 2000 Soldaten nicht mehr in der Basis sein. Ein von Yle zitierter Militärexperte glaubt, dass die Truppen in die Ukraine versetzt wurden. Insgesamt handelt es sich um ein ganzes Bataillon. Alakurtti war wohl die letzte Militärbasis nahe Finnland, aus der noch keine Truppen ins Kriegsgebiet geschickt wurden. Die Soldaten sind besonders für den Kampf in der Arktis trainiert.
...
So handelt kein Staatsapparat, der Angst davor hat, von der NATO eingekreist zu werden oder sogar von der NATO überfallen zu werden.
Zitat:
"Jeder sollte wissen, dass wir im Großen und Ganzen noch nicht richtig losgelegt haben", sagte Russlands Präsident Wladimir Putin am Donnerstag in einer kämpferischen Rede vor hochrangigen Abgeordneten. Der Westen könne Putin zufolge "ruhig versuchen", sein Land militärisch zu besiegen. "Heute hören wir, dass sie uns auf dem Schlachtfeld schlagen wollen", sagte er in einer im Fernsehen übertragenen Ansprache. "Was soll ich sagen, sollen sie es doch versuchen."
Das wirkt alles immer irritierender, nachdem manche westliche Expertinnen und Experten eingestehen mussten - kein Vorwurf von mir! -, dass ihre Expertisen, nach denen die russischen Streitkräfte die zweitstärksten der Welt sind, seit dem 24.02.2022 überarbeitet werden müssen. Die sogenannte militärische Spezialoperation in der Ukraine sollte nach russischen Plänen nur 3 Tage dauern, dann wäre der Donbas nach russischer Lesart befreit und in Kiew würde nach russischer Lesart seit 2014 wieder eine echte Regierung an der Macht sein. Laut ukrainischen Angaben hat Russland bis heute angeblich rund 1.600 Kampfpanzer verloren, laut unabhängigen Angaben als Fakt mindestens 850 Kampfpanzer, darunter auch modernste russische Modelle.

Und das ukrainische Militär prahlt damit, dass die westlichen Waffenlieferungen Erfolge zeigen. Das ist das eine. Das andere ist, dass immer mehr russische Beobachter berichten, dass die russischen Streitkräfte sehr schwere Verluste durch westliche Artillerie(unter anderem amerikanische M109 und HIMARS, deutsche Panzerhaubitze 2000, französische CAESAR, polnische AHS Krab) erleiden. Russische Kommandoposten und Waffendepots in den besetzten Gebieten des Donbas und der Südukraine sollen mit wenigen Einschlägen zielgenau getroffen und zerstört worden sein. Wohl gemerkt, das sind russische Beobachter, die das sagen. Eigentlich müsste es grenzenlosen Jubel darüber geben, dass die die ukrainische Region Luhansk laut russischen Angaben komplett unter Kontrolle haben - oder besser gesagt die Trümmerlandschaft, die sie jetzt kontrollieren.

@Zerquetscher

Speziell für dich: Neu-ukrainische Panzerhaubitze 2000 im Einsatz.

Geändert von CM Punkomaniac (08.07.2022 um 14:15 Uhr).
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.