Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > Europa, Puroresu, Kanada & MMA

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.04.2016, 15:05   #1
GWF
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.02.2015
Beiträge: 273
Die German Wrestling Federation veranstaltet zum ersten Mal eine Women‘s-Show

Am 3. September 2016 ist es soweit: Die German Wrestling Federation veranstaltet als Vorreiter im Deutschen Wrestling ein grosses Turnier an dem nur Frauen teilnehmen. Die Gewinnerin des Turniers erhält ein Titelmatch um die GSW Lady´s Championship.

Als großer Bonus wird es im Main Event ein Titelmatch um den höchsten Frauen-Titel im Deutschen Wrestling geben.

Matches und Teilnehmerinnen:

GSW Ladies Championship-Match
Wesna (c) vs. ???

- Xia Brookside
- Sweet Saraya
- Shanna
- Pollyanna

Weitere Informationen und Teilnehmerinnen in Kürze !!!

Was?
GWF Women’s Tournament 2016

Wann?
3. September 2016 - Einlass: 14:30 Uhr, Beginn: 15 Uhr

Wo?
Huxley‘s Neue Welt, Hasenheide 107, 10967 Berlin

Tickets gibt es auf http://shop.gwf-wrestling.de und EVENTIM !!
__________________
GERMAN WRESTLING FEDERATION: HomepageFacebookYouTubePatreonTwitterInstagramVimeo

Geändert von GWF (13.07.2016 um 13:03 Uhr).
GWF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2016, 15:16   #2
ViddyClassic
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.11.2003
Beiträge: 16.662
Klingt tatsächlich interessant. Hoffentlich sind Pollyanna und Jamie Hayter am Start!
ViddyClassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2016, 15:25   #3
Daniel Prophet
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2003
Beiträge: 45.175
Hm, da hätte ich wohl auch Lust drauf.

Ich würde LuFisto ja gerne mal wieder sehen oder überhaupt mal Portia Perez
Daniel Prophet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2016, 20:53   #4
William McBlood
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 4.604
Also ich werde es mir nicht nehmen lassen und werde dabei sein.
__________________
William McBlood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2016, 17:08   #5
GWF
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.02.2015
Beiträge: 273
Kartenvorverkauf für Women’s Wrestling Revolution (WWR) und Battlefield startet!

Heute beginnt der offizielle Kartenvorverkauf für das große Frauen-Turnier der German Wrestling Federation. Unter den Namen Women’s Wrestling Revolution (WWR) werden sich am 03. September 2016 zahlreiche weibliche Topstars des Frauen-Wrestlings gegenüberstehen. In einem großen Turnier werden sie den Platz der Top-Herausforderin auf den prestigeträchtigen GSW Ladies Title auskämpfen.

In einem weiteren Hauptkampf der Veranstaltung wird der GSW Ladies Championship Title selbst auf dem Spiel stehen. Die zu dem Zeitpunkt amtierende Titelträgerin wird selbst nicht im Turnier stehen, ihren Namen aber gegen eine namhafte Gegnerin verteidigen müssen.

Am Abend findet dann GWF Battlefield statt, die neue Großveranstaltung der German Wrestling Federation. Im Hauptkampf von Battlefield kämpfen zwanzig Wrestling-Topstars um einen Titelkampf und Main-Event-Platz beim 21. Jubiläum der German Wrestling Federation im November.

Tickets für GWF Women’s Wrestling Revolution (WWR) und Battlefield gibt es auch in Kombination zum besonders günstigen Preis.

GWF Women’s Wrestling Revolution
03. September 2016 – Einlass: 14:30 Uhr, Beginn: 15 Uhr
Huxley‘s Neue Welt, Hasenheide 107, 10967 Berlin

GWF Battlefield
03. September – Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr
Huxley‘s Neue Welt, Hasenheide 107, 10967 Berlin

Tickets gibt es AB SOFORT auf http://shop.gwf-wrestling.de und demnächst auf EVENTIM!


https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net...f6&oe=5774EFF6
__________________
GERMAN WRESTLING FEDERATION: HomepageFacebookYouTubePatreonTwitterInstagramVimeo

Geändert von GWF (25.04.2016 um 17:20 Uhr).
GWF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2016, 08:31   #6
ViddyClassic
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.11.2003
Beiträge: 16.662
Geil, das Ingo das Battlefield zur GWF bringt. Freue mich derbe darauf und natürlich auch auf Pollyanna.
ViddyClassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2016, 19:13   #7
ViddyClassic
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.11.2003
Beiträge: 16.662
Xia Brookside, die Tochter von WWE Performance Center-Trainer Robby Brookside, wurde als erste Teilnehmerin für das Turnier, welches unter dem Namen "Women's Wrestling Revolution" laufen wird, bestätigt.
ViddyClassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 11:14   #8
GWF
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.02.2015
Beiträge: 273
Xia Brookside wird am 03. September ihr Deutschland-Debüt bei GWF Women's Wrestling Revolution feiern! Sie ist Teil der ersten GWF Ladies Tournaments und neben Shanna und Pollyanna die dritte Aktive, die von der German Wrestling Federation eingeflogen wird. Weitere Namen folgen in Kürze!

Tickets für Women's Wrestling Revolution und GWF Battlefield im September sind via shop.gwf-wrestling.de und Eventim.de erhältlich. Die Tickets gehen schnell weg, wir raten frühzeitig zuzuschlagen.

Tickets gibt es hier: http://shop.gwf-wrestling.de/
__________________
GERMAN WRESTLING FEDERATION: HomepageFacebookYouTubePatreonTwitterInstagramVimeo

Geändert von GWF (05.07.2016 um 11:17 Uhr).
GWF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 18:38   #9
William McBlood
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 4.604
Ist eine gewisse britische Ikone auch für das Turnier angekündigt oder ist ausschließlich für das Meet & Greet gebucht?
__________________

Geändert von William McBlood (05.07.2016 um 18:41 Uhr).
William McBlood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2016, 12:35   #10
ViddyClassic
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.11.2003
Beiträge: 16.662
Bisher ist Sweet Saraya nur für das Meet & Greet angekündigt - zumindest auf Facebook. Würde mich aber wundern, wenn man sie nur für sowas einfliegt.

Die Verknüpfung mit der britischen Szene wird immer besser. Nach Pollyanna, Jamie Hayter und den British Young Bloods nun also Brookside und Paiges Mutter. Läuft bei der GWF!

edit: Ich war nicht vor Ort, aber es berichten Leute, dass Xia, Saraya, Pollyanna und Wesna für das Turnier bestätigt wurden.

Geändert von ViddyClassic (06.07.2016 um 12:37 Uhr).
ViddyClassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 12:21   #11
GWF
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.02.2015
Beiträge: 273
UK-Topstar bei Women's Wrestling Revolution

Sie ist die Mutter von WWE-Superstar Paige, sie ist eine Legende im europäischen Wrestling und eine absolute Veteranin im Ring: Am 03. September 2016 gibt Sweet Saraya alias Saraya Knight ihr Debüt in Deutschland.

Ihr harter Style und ihre unnachgiebige Art machen sie zweifelslos zu einer Favoriten im ersten Women's Tournament der GWF. Natürlich wird sie auch beim Meet & Greet am Abend mit dabei sein.

Bild der Ankündigung: https://www.facebook.com/GWFwrestlin...type=3&theater

Tickets gibt es auf shop.gwf-wrestling.de und bei Eventim.de

Vielen Dank für den Foto-Support an Modern Myth Photography
__________________
GERMAN WRESTLING FEDERATION: HomepageFacebookYouTubePatreonTwitterInstagramVimeo
GWF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 12:22   #12
GWF
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.02.2015
Beiträge: 273
GWF Meet & Greet am 3. September 2016

Sweet Saraya, "Darewolf" PJ Black, Wesna, Xia Brookside, Doug Williams, Pascal Spalter, Jake McCluskey, Crazy Sexy Mike , Bruce Sterling und die Young Lions - Sie alle werden am 3. September 2016 exklusiv beim Meet & Greet im Berliner Huxley's Neue Welt dabei sein.

Das Meet & Greet findet ab 17 Uhr 30 zwischen den beiden Veranstaltungen WWR Women's Tournament 2016 und GWF Battlefield 2016 statt. Zusätzlich zu den angekündigten Namen wird es weitere Überraschungsteilnehmer geben und ALLE Teilnehmerinnen des Women's Tournaments bei GWF Women's Wrestling Revolution (WWR) sind anwesend.

Einzeltickets für das Meet & Greet kosten 11 Euro. Jeder Besitzer eines Kombi-Tickets der Reihe 1 erhält freien Eintritt. Wer für beide Veranstaltungen ein Reihe 1-Ticket vorweisen kann, erhält ebenfalls kostenlosen Eintritt.

GWF/WWR Meet & Greet
3. September 2016 - 17 Uhr 30

Huxley‘s Neue Welt
Hasenheide 107
10967 Berlin

Tickets gibt es für 11 Euro im GWF-Shop: http://shop.gwf-wrestling.de/
__________________
GERMAN WRESTLING FEDERATION: HomepageFacebookYouTubePatreonTwitterInstagramVimeo
GWF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2016, 22:10   #13
ViddyClassic
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.11.2003
Beiträge: 16.662
Nach Xia Brookside (der Tocher vom WWE-Trainer Robbie Brookside) und Sweet Saraya (der Mutter von WWE-Wrestlerin Paige), sowie der bereits gerüchteten Pollyanna wurden nun weitere Teilnehmerinnen für das Turnier bestätigt:

Jamie Hayter, die beste Freundin von Pollyanna, wird ihr Comeback bei der GWF geben.
Ebenfalls wieder in einen GWF-Ring wird die Portugiesin Shanna steigen, die bei ihrem letzten Auftritt 2015 sogar Blue Nikita schlagen konnte.
Ihr Debüt in Berlin feiern wird hingegen die Schweizerin Laura Wellings, die zuletzt in der GSW überzeugen konnte.

Im Hauptkampf der Veranstaltung wird natürlich Wesna ihren GSW Ladies Title aufs Spiel setzen.

Geändert von ViddyClassic (27.07.2016 um 22:24 Uhr).
ViddyClassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2016, 15:44   #14
ViddyClassic
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.11.2003
Beiträge: 16.662
Titelkampf für GWF Women's Wrestling Revolution bekannt!

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Das erste Match für den großen Showdown der Frauen am 03. September in Berlin steht fest. Im Titelkampf wird es Championesse Wesna (Kroatien) mit Herausforderin Shanna (Portugal) zu tun haben. Ein Leckerbissen zweier Top-Athletinnen um den wertvollsten Titel im Frauen-Wrestling hierzulande.

Shanna gewann bei ihrem letzten Match in Berlin gegen Blue Nikita und bekam dadurch das Recht auf einen Titelkampf um den GSW Ladies Title. Diese Chance konnte sie bisher nicht einlösen, doch der Auftakt der Women's Wrestling Revolution könnte kein besserer Augenblick sein, um die große Chance endlich einzulösen!

Wesna vs. Shanna um den GSW Ladies Title bei der German Wrestling Federation in Berlin. Tickets gibt es auf shop.gwf-wrestling.de und via Eventim.de.

Matchgrafik

Bin heiß drauf. Karten für die Doppelveranstaltung sind gekauft. Das wird ein Fest!
ViddyClassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2016, 15:04   #15
ViddyClassic
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.11.2003
Beiträge: 16.662
Und hier ist sie endlich - die erste Match-Ansetzung für die erste Runde des Turniers bei Women's Wrestling Revolution.

GWF Women's Wrestling Revolution: Pollyanna vs. Xia Brookside

Die ausgeflippte Pollyanna wird wieder bei der German Wrestling Federation zu sehen sein und hat es direkt in der ersten Runde mit Xia Brookside zu tun. Eine große Chance für die Tochter von Robbie Brookside, der mit Sicherheit auch das Turnier mit Spannung verfolgen wird.

Zwei Engländerinnen, die es in der Wrestling-Welt nach ganz oben schaffen wollen im Zweikampf. Ticket für diese und viele weitere Highlights des Women's Wrestling gibt es auf shop.gwf-wrestling.de und Eventim.de.
ViddyClassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2016, 23:24   #16
ViddyClassic
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.11.2003
Beiträge: 16.662
GWF Women's Wrestling Revolution
vom Samstag, den 3. September 2016
Veranstaltungsort: Huxleys Neue Welt in Berlin, Berlin (Deutschland)



Women's Wrestling Revolution Tournament, Semi Final
Laura Wellings besiegte Jamie Hayter (5:45 Minuten)

- Pollyanna begleitete Jamie Hayter zum Ring, wurde aber nach einem aktiven Eingriff vom Ringrichter in den Backstage Bereich verbannt

Women's Wrestling Revolution Tournament, Semi Final
Sweet Saraya besiegte Audrey Bride (7:01 Minuten)

Women's Wrestling Revolution Tournament, Semi Final
Xia Brookside besiegte Pollyanna (6:21 Minuten)

GWF Loserweight Title Match
Vincenzo Coccotti (c) besiegte Viktor Maximov via Disqualifikation (7:39 Minuten) nachdem Coccotti vortäuschte, dass Maximov ihn mit dem Loserweight Title niedergeschlagen hatte

- Auch wenn Coccotti das Match gewann und normalerweise laut Regeln der Verlierer den Titel erhalten wurde, musste Coccotti den Loserweight Title behalten, da der Titel nicht durch Disqualifikation wechseln kann.

GSW Ladies Title Match
Wesna (c) besiegte Shanna (14:30 Minuten)

Women's Wrestling Revolution Tournament, Final - No Disqualification 3-Way Match
Sweet Saraya besiegte Laura Wellings und Xia Brookside (8:20 Minuten)

- Durch den Sieg verdiente sich Sweet Saraya ein Match um den GSW Ladies Title.

Geändert von ViddyClassic (03.09.2016 um 23:29 Uhr).
ViddyClassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 17:42   #17
ViddyClassic
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.11.2003
Beiträge: 16.662
So, dann mal etwas Feedback zur Show:

Wie für eine Nachmittagsshow üblich war die Halle natürlich nicht so gut gefüllt, wie für die Abendveranstaltung. Die anwesenden Fans haben aber den Großteil der Show ordentlich Stimmung gemacht. Daumen hoch dafür!

Von einer "Revolution" würde ich allerdings nicht reden. Abgesehen davon, dass ich es rein subjektiv bookingtechnisch unglücklich fand, die mehr oder weniger oft ohnehin bei der GWF auftretenden Damen (Pollyanna und Jamie Hayter) direkt in der ersten Runde rausfliegen zu lassen, besonders Pollyanna kommt ja unwahrscheinlich gut an, hatte meiner Meinung nach besonders Xia Brookside einfach nichts im Finale zu suchen.

Die Kleine ist niedlich, hat einen guten Look und ist extrem jung. Aber auch wirklich extrem grün. So grün, dass es sogar mir als Nicht-Wrestler auffällt, wenn ihr Timing nicht stimmt, dass sie definitiv lernen muss, was Selling bedeutet (nach einem Bodyslam auf den Hallenboden sollte man nicht 30 Sekunden wieder in Attack Mode gehen) und dass die beim Referee fragt, was der nächste Spot ist.

Sweet Saraya war super. Spielt ihr Gimmick unwahrscheinlich gut und war mit Abstand die beste Teilnehmerin. Hätte sie gerne in einem Showdown mit Pollyanna gesehen, aber nachdem Saraya im Finale war, war eigentlich auch klar, dass sie das Ding gewinnt.

Abgesehen vom Turnier war das Match zwischen Wesna und Shanna sehr, sehr gut. Beide harmonierten optimal miteinander und Wesna - die ich nach meiner GWF-Auszeit seit Februar nun das erste Mal überhaupt im Ring sehen durfte - merkt man ihre Erfahrung einfach an. Freue mich nun sehr auf das Duell zwischen Wesna und Saraya.

Das Match zwischen Coccotti und Johnny war okay, hätte ich aber bei einer Show, die "Women's Wrestling Revolution" heißt, überhaupt nicht gebraucht. Null.

Würde mir sehr eine Wiederholung des Turniers im nächsten Jahr wünschen, aber das Turnier dann nicht nur zum Aufbau von Wrestlerinnen benutzen, die noch einiges dazulernen müssen. Fly-Ins, die auch einige Erfahrung und Prestige mitbringen, wären bei solch einem Turnier besonders bei der ersten Auflage wünschenswert gewesen. Gibt ja auch in der nordamerikanischen Szene genug Potential. Also: Gerne wieder. Aber auch ein bisschen mehr liefern, meiner Meinung nach.
ViddyClassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2016, 12:38   #18
BerlinBrawler
unverletzt
 
Registriert seit: 08.02.2015
Beiträge: 9
First Round
Jamie Hayter vs. Laura Wellings
Netter Opener, Polly war mit dabei und griff für Jamie ein, bis sie des Rings verwiesen wurde. Den Sieg von Laura empfand ich dann als kleinen Upset, aber hat gepasst. Match war recht gut anzusehen, aber Francis hat natürlich recht, daß es auch noch Luft nach oben gab.

First Round
- Sweet Saraya vs. Audrey Bride
Autsch, Saraya mit großartigem Gimmickspiel. Da bekäme ich als Referee bzw. Gegnerin echt Angst. MMn die beste Performerin beim Turnier.

First Round
- Xia Brookside vs. Pollyanna
Hier wird Jamie Hayter, die Ihre Tag Partnerin zum Ring begleitet direkt wieder der Halle verwiesen.
Und Xia sieht so verdammt jung aus. 17 sagt cagematch, vom Gesicht eher 15. Dafür ist sie sicherlich wrestlerisch schon weit und jedes Match hilft da. Und die Mimik erinnerte durchaus an Robbie.

PAUSE

GWF Loserweight Championship Match
Vincenzo Coccotti vs. "Johnny" Viktor Maximov
Comedymatchtime. Wieder gut gelacht. Vincenzo durch den TItel immer mehr over beim Publikum.
Diesmal hatte er die Idee bei einem RefBump so zu tun, daß Viktor ihn mit dem Belt niedergestreckt hatte und dieser wurde disqualifiziert.
Die Ankündigung von Ingo, daß der Titel bei CountOut oder DQ nicht wechselt fand ich dann irgendwo unlogisch. Brauche ich als Gegner nur wieder aus dem Ring zu verschwinden oder mit nem Stuhl auf den LW Champion einzuprügeln, wenn ich nicht den Titel "gewinnen" will...
Ok, viel zu viel Logik bei einem Comedygürtel.

GSW Ladies Championship Match
Wesna (c) vs. Shanna
Jawoll, wenn ihr könnt schaut es Euch an. Wirklich tolles Match.

Three Way Dance Finale
Brookside vs. Saraya vs. Wellings
Viel Streefight ausserhalb des RIngs, da hatte sich das FirstRow Ticket schon rentiert. Hat wirklich Spass gemacht und mit Saraya die von mir erwartete Siegerin. Da freuen sich zwei schon auf eine weitere Schlacht im Oktober. Und ich auch!


Insgesamt eine ordentliche Show mit zwei starken Matches (CHampion Match und Turnierfinale).
BerlinBrawler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
catchen, germany, gwf, womens, wrestling
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.