Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > User-, Spaß- und Freies Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.10.2017, 23:50   #10201
Tyrion Lannister
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.02.2006
Beiträge: 12.040
Also bei uns gabs das dieses Jahr zum ersten Mal 7-8 Kinder da waren.

Zum Glück hatt ich noch widerlichen Bäredreck und ein paar Riesenschlotzer da wo ich eh niemals anfassen würd.

Blöd nur das meine Neffen und Nichte auch da waren, da wird meine Schwester glei wissen wo es herkommt. Selber Schuld wenn sie mir sowas zum Geburtstag schenkt
__________________
Born in The Länd
Tyrion Lannister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 13:30   #10202
Sephirod
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.07.2004
Beiträge: 16.100
Haha, Sachen die man bekommen hat herschenken ist das Beste.

Erinnert mich daran als mein Vater seinem Onkel eine Flasche Whisky schenkte und diese zu seinem Geburtstag wieder bekommen hat.
__________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
Sephirod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 17:18   #10203
Greif
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 22.06.2017
Beiträge: 401
Mein beschissenes Studium und diese nervige Hausarbeit regen mich zu Tode auf. Ich wollte am verlängerten Wochenende so weit fertig werden damit, dass ich die letzten drei Wochen vor Abgabe einen ruhigen mit der Scheisse schieben kann (weil ich am morgen zwei Jobs und wenig Zeit habe). Ich habe gefühlt und wohl fast auch tatsächlich rein gar nichts geschafft. Sinnloses herum recherchieren, sich dabei im Kreis drehen, immer wieder zur Ausgangsquelle zurück kommen und merken, wie man nur dieses blöde Buch abschreibt und gar nichts dazu lernt. Ich hasse es wirklich nur noch.

Einmal mehr wünsche ich mir eine Zeitmaschine, die Reise zurück und dabei die Begegnung mit meinem früheren Ich der Vergangenheit, eine große Eisenstange und zwei gezielte Schläge gegen beide Kniescheiben, um diesen Idioten davon abzuhalten, seine Kündigung einzureichen, weil er Bullshit studieren will.
Greif ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 01:17   #10204
The incredible Falk
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 12.06.2008
Beiträge: 1.281
@ Greif

Hasse das Spiel, aber nicht den Spieler heißt es doch. Überleg doch mal, was du bisher schon geschafft hast. Das dürfte doch bestimmt zu einigem Stolz gereichen.


Ich hab jetzt Staffel 7 von The Walking Dead beendet und denke mir gerade... meine Fresse, was für ein Bullshit.
Die Staffel fing ja gut an, aber dann... irgendwie als würde man beim GTA zocken ne Mission anfangen und gurkt dann erstma durch die Gegend. Abgesehen davon, dass die Serie komplett vom Weg der anfänglichen Staffeln abgekommen ist, scheint mir der Zenit nun doch endgültig überschritten.
__________________
Ganz egal wie gut du irgendwas kannst, es gibt immer ungefähr eine Million Leute die es besser können als du!
The incredible Falk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 14:01   #10205
Der Landknecht
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.910
Unfreundliche Politessen. Kann ja nicht sein, dass man ein Schild übersieht! Gibt's in deren Welt nicht.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Der Landknecht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 16:18   #10206
The incredible Falk
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 12.06.2008
Beiträge: 1.281
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Unfreundliche Politessen. Kann ja nicht sein, dass man ein Schild übersieht! Gibt's in deren Welt nicht.
Richtig "freundlich" werden die erst, wenn man sie darauf hinweist, dass sie ihr Auto im selben Bereich parken und dasselbe Vergehen begehen.
Man glaubt nich wieviel Paragraphen die plötzlich auswendig kennen und vor allem welche Ausnahmen es da nich alles gibt.
__________________
Ganz egal wie gut du irgendwas kannst, es gibt immer ungefähr eine Million Leute die es besser können als du!
The incredible Falk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 19:27   #10207
Greif
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 22.06.2017
Beiträge: 401
Zitat:
Zitat von The incredible Falk Beitrag anzeigen
@ Greif
Das dürfte doch bestimmt zu einigem Stolz gereichen.

Muss ich verneinen, bis auf die Tatsache, dass ich in inzwischen 5 Jahren über 100.000,00€ quasi verbrannt habe, hat mich das ganze keinen Deut weiter gebracht. Für jemanden, der daraus eine humoristische Geschichte schreiben kann, bietet mein Lebenslauf höchstens eine gute Grundlage. Die schwachsinnigen Zufälle und Umstände, die mir den Karren so halbwegs aus den Dreck gezogen haben, glaubt einem kein vernünftig denkender Mensch mehr. In den beiden Firmen, in denen ich gerade arbeite, habe ich den abwegigsten und beknacktesten Background von allen. Wie in Eisbär in der Sahara.

Aber ich kann ungefähr so "stolz" auf mich sein, wie ein 8.-Klässler, der so gerade versetzt wurde, weil die zweite 5 in einem unbedeutenden Fach plötzlich doch nicht die Versetzung gefährdert.
Greif ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 19:55   #10208
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
6cm lange und 1,5cm Breie Blase an der Ferse und dazu ein Bluterguss auf dem Spann und am
Knöchel!

Sport bleibt Mord
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 19:56   #10209
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.886
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Unfreundliche Politessen. Kann ja nicht sein, dass man ein Schild übersieht! Gibt's in deren Welt nicht.
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Und die "Habe ich übersehen"-Ausrede - auch wenn ich mir in deinem Fall sicher bin, dass es die Wahrheit ist - hören sie pro Tag bestimmt auch super oft.

Zitat:
Zitat von Greif Beitrag anzeigen
Muss ich verneinen, bis auf die Tatsache, dass ich in inzwischen 5 Jahren über 100.000,00€ quasi verbrannt habe, hat mich das ganze keinen Deut weiter gebracht. Für jemanden, der daraus eine humoristische Geschichte schreiben kann, bietet mein Lebenslauf höchstens eine gute Grundlage. Die schwachsinnigen Zufälle und Umstände, die mir den Karren so halbwegs aus den Dreck gezogen haben, glaubt einem kein vernünftig denkender Mensch mehr. In den beiden Firmen, in denen ich gerade arbeite, habe ich den abwegigsten und beknacktesten Background von allen. Wie in Eisbär in der Sahara.

Aber ich kann ungefähr so "stolz" auf mich sein, wie ein 8.-Klässler, der so gerade versetzt wurde, weil die zweite 5 in einem unbedeutenden Fach plötzlich doch nicht die Versetzung gefährdert.
Du hast für dein Studium 100.000,00 EUR verbraten? Oder ist das drum herum entstanden?

Es ist echt krass, wie viel Pech du offenbar in bestimmten Situationen hattest. Vor allem wo ich heute gerade meine Abschlussarbeit sehr zufriedenstellend bestanden habe, fällt mir beim resümieren auf, wieviel Glück ich bisher scheinbar so hatte. Mit der Studiengangwahl, meinen Dozenten, meinen Kommilitionen, meiner Studienstadt, Mitbewohern, Nebenjobs, und so weiter. Das ist offenbar nicht selbstverständlich. Ich drücke dir aber die Daumen, dass es sich bald alles zum Positiven wendet.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 22:49   #10210
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.449
Mich regen die Sitze in DB-Waggons auf. Fühlt sich an wie die Holzstühle in der Schule seinerzeit, während man in ÖBB-Zügen eine Wohltat für sein Sitzfleisch spendiert bekommt.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 08:18   #10211
Der Landrat
Moderator
 
Registriert seit: 04.02.2003
Beiträge: 8.287
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Und die "Habe ich übersehen"-Ausrede - auch wenn ich mir in deinem Fall sicher bin, dass es die Wahrheit ist - hören sie pro Tag bestimmt auch super oft.
Unfreundlich ist nicht unnachgiebig. Die Aussage, dass man ein Schild nicht gesehen hat, kann ich auch nicht nachvollziehen. Ich fahre ja auch nicht einfach über eine Kreuzung und sage, ich habe die rote Ample nicht gesehen und hoffe (bettele) dann, dass ich nicht verwarnt werde. Bin ich Verkehrsteilnehmer, habe ich mich an die Vorgaben zu halten. Das endet nicht mit der Parkbeschilderung.

Aber unfreundlich muss ich trotzdem nicht sein. Selbst wenn ich genervt bin, dass ich zum 100sten Mal an dem Tag die Aussage "übersehen" höre, kann ich auf freundliche Art und Weise die Sachlage erläutern und muss meinen Gegenüber nicht abrotzend nach Hause schicken. Vorausgesetzt, dass nicht eher unnachgiebig gemeint war.
Der Landrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 15:02   #10212
Cactus
Genickbruch
 
Registriert seit: 26.01.2005
Beiträge: 14.980
Die "Bild"-"Zeitung". Immer und immer wieder. Es ist doch unglaublich, wie dieses Schundblatt - egal ob wissentlich, wovon ich ausgehe, oder mindestens grob fahrlässig - für Hass und Hetze sorgt, indem völlig falsche "Fakten" verbreitet werden. Drei aktuelle Beispiele, vom BILDblog dankenswerterweise aufgearbeitet:

30 000 Asylbewerber verschwunden? „Bild“ errechnet völligen Unsinn

Zitat:
„Bild“ deckt hier gar nichts auf. Außer die eigene Ahnungslosigkeit und die eigene Unfähigkeit, die richtigen Zahlen rauszusuchen. (...)

Statt um 30.820 geht es also lediglich um 3057 Personen. Und auch das dürfte noch nicht die endgültige Anzahl „spurlos verschwundener“ abgelehnter Asylbewerber sein, wie „Bild“ sie nennt. Denn nicht alle ausreisepflichtigen abgelehnten Asylbewerber beziehen Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Wenn der Betroffene etwa selbst über ein ausreichendes Vermögen verfügt, oder Angehörige zum Unterhalt verpflichtet sind, tauchen diese Personen nicht in der Statistik auf, die Larissa Krüger herangezogen hat.
30 000 Asylbewerber verschwunden? „Bild“ errechnet völligen Unsinn (2)

Zitat:
„Bild“ schreibt: 30.000 sind verschwunden.
Altmaier sagt: Niemand weiß, wie viele verschwunden sind.
Bild.de schreibt: Altmaier bestätigt „Bild“. (...)

Wie fatal eine falsche Schlagzeile auf der „Bild“-Titelseite ist, zeigen nicht nur die Reaktionen von rechten Scharfmachern, die diese gern aufgreifen, sondern auch die Reaktionen von Politikern. Sie glauben „Bild“ den Unsinn einfach und plappern ihn nach.
12 680 Euro für jeden Asylbewerber? „Bild“ rechnet schon wieder falsch

Zitat:
Larissa Krüger teilt eine zu hohe Zahl, die sich auf einen Zeitraum bezieht, durch eine zu niedrige Zahl, die sich auf einen Stichtag bezieht. Das Ergebnis kann nicht sauber sein. (...)

Auf Nachfrage sagte man uns beim Statistische Bundesamt, dass man Larissa Krüger explizit mitgeteilt habe, dass das Berechnen eines Pro-Kopf-Wertes mit diesem Zahlenmaterial keinen Sinn mache. Die „Bild“-Autorin hat es dann trotzdem getan.
Das ist schlicht und ergreifend "Lügenpresse". Und wenn dann "besorgte Bürger" wieder Brandsätze auf Asylbewerberheime schmeißen, fragt man sich, woher das kommt. Sowas kommt von sowas.

Geändert von Cactus (03.11.2017 um 15:04 Uhr).
Cactus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 16:10   #10213
Der Landknecht
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.910
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Und die "Habe ich übersehen"-Ausrede - auch wenn ich mir in deinem Fall sicher bin, dass es die Wahrheit ist - hören sie pro Tag bestimmt auch super oft.
Du ziehst Schlüsse, bevor du die ganze Geschichte kennst.
Ich gehe zum Auto. Die Politesse kommt. "Ist das Ihr Auto?" - "Ja." - "Und wo bitte ist Ihre Plakette?" - "Oh, stimmt, hier muss man die ja anbringen." - "Ja, dafür gibt's extra die Schilder."

Alles außer "Ist das Ihr Auto?" war in einem höchst unfreundlichen Ton.

Zitat:
Zitat von Der Landrat Beitrag anzeigen
Unfreundlich ist nicht unnachgiebig. Die Aussage, dass man ein Schild nicht gesehen hat, kann ich auch nicht nachvollziehen. Ich fahre ja auch nicht einfach über eine Kreuzung und sage, ich habe die rote Ample nicht gesehen und hoffe (bettele) dann, dass ich nicht verwarnt werde. Bin ich Verkehrsteilnehmer, habe ich mich an die Vorgaben zu halten. Das endet nicht mit der Parkbeschilderung.

Aber unfreundlich muss ich trotzdem nicht sein. Selbst wenn ich genervt bin, dass ich zum 100sten Mal an dem Tag die Aussage "übersehen" höre, kann ich auf freundliche Art und Weise die Sachlage erläutern und muss meinen Gegenüber nicht abrotzend nach Hause schicken. Vorausgesetzt, dass nicht eher unnachgiebig gemeint war.
Es war ein Parkplatz, an dem man eine Parkplakette benutzen muss. Das gibt es hier recht selten, und da ich noch nie mit Auto bei genau dem Supermarkt einkaufen war, übersah ich schlichtweg die Schilder.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.

Geändert von Der Landknecht (03.11.2017 um 16:12 Uhr).
Der Landknecht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 16:12   #10214
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.886
Und welchen falschen Schluss hab ich da gezogen?
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 16:12   #10215
Der Landknecht
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.910
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Und welchen falschen Schluss hab ich da gezogen?
Dass ich ein Problem mit der Bestrafung hätte. Habe ich nicht. Ich habe ein Problem mit grundloser Unfreundlichkeit.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Der Landknecht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 16:22   #10216
really?
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 1.095
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Dass ich ein Problem mit der Bestrafung hätte. Habe ich nicht. Ich habe ein Problem mit grundloser Unfreundlichkeit.
Ist ja nicht grundlos. Sie waren halt in dem Moment genervt von dir
really? ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 16:24   #10217
Der Landknecht
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.910
Zitat:
Zitat von really? Beitrag anzeigen
Ist ja nicht grundlos. Sie waren halt in dem Moment genervt von dir
Dann hat sie den Job verfehlt.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Der Landknecht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 17:54   #10218
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 9.121
Wohnungssuche. Das ist die Pest. Dabei sehe ich mich erst seit 4 oder 5 Tagen mal sanft um und schon das lässt mich zweifeln, ob ich wirklich umziehen will. Kann ja noch heiter werden.
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 18:08   #10219
Greif
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 22.06.2017
Beiträge: 401
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen

Es ist echt krass, wie viel Pech du offenbar in bestimmten Situationen hattest. Vor allem wo ich heute gerade meine Abschlussarbeit sehr zufriedenstellend bestanden habe, fällt mir beim resümieren auf, wieviel Glück ich bisher scheinbar so hatte. Mit der Studiengangwahl, meinen Dozenten, meinen Kommilitionen, meiner Studienstadt, Mitbewohern, Nebenjobs, und so weiter. Das ist offenbar nicht selbstverständlich. Ich drücke dir aber die Daumen, dass es sich bald alles zum Positiven wendet.
Von Glück oder Pech zu reden halte ich nicht unbedingt für richtig. Es sind eher zwei völlig unterschiedliche Hintergründe, die dich an die Uni(?) und mich an die FH führten. Bei dir mag das Interesse für dein Fach schon immer da gewesen zu sein. Du magst schon immer kreativ und deswegen für das Fach geeignet gewesen sein und hast dich nicht nach einer Sinnkrise oder durch anders zustande gekommene Vermutungen, dass dieser Weg der bessere für dich sei, dahin bewegt.

Du magst vom menschlichen Schlag her komplett anders drauf sein, dein Fach, deine Uni, gar dein Bundesland mag automatisch eher einen offeneren, lockereren Schlag Menschen anziehen, mit dem man dieses romantisierte "Studentenleben" erleben kann - naiv sein, auch mal was dummes tun, letztlich sich damit aber nicht auf Jahre die Karriere versauen.

Du magst dich gerade so fühlen, als wärest du durch die Zielgerade gelaufen und vielleicht hat dein Studium dich so verändert, dass du schlauer und reifer bist und jetzt wirklich etwas kannst. Ich kitte den Schaden, den eine am Markt und der Nachfrage komplett vorbeigehende Studienentscheidung angerichtet hat. Was ich betreibe, ist letztlich Schadensbegrenzung, keine persönliche Wertschöpfung mehr.

Also ob gerade du im Speziellen jetzt Glück hattest oder nicht, keine Ahnung. So paradox es klingt, hatten bislang nach unserem Bachelorstudium nur eine weitere Kommilitonin und ich "Glück" gemessen an dem, was aus dem Rest von uns wurde - gewaltiges Glück sogar. In deiner Fachrichtung dagegen mag es so sein, dass es der Regelfall ist, dass da weltoffene, gelehrte Personen ihre Abschlüsse machen und ihren Platz dann schon finden...

viel mehr weiss ich da nicht zu schreiben, ist ja auch wieder ellenlanges, ewig pessimistisches Geschwurbel. Im Kern ärgert mich gerade der Zwang zu einer Beschäftigung mit Zeugs, das mich um keine Fähigkeit reicher macht, gucke ich mir oftmals ausgebildete, ob kaufmännisch oder gewerblich an, da denke ich mir "Mensch, die haben Fähigkeiten erworben." Die sind wer.

100.000,00€ rechne ich als das entgangene Gehalt der letzten 5 Jahre (netto). Hätte ja schließlich nebenberuflich studieren können... was ich de facto jetzt mache. Pflichtpraktikum von 8 Stunden + Nebenjob von 3 Stunden am Tag. Stehe 04:30 auf, komme 18:15 abends heim - vermissen tue ich nichts. Mit der Freizeit würde ich doch nix anfangen, da hat sich menschlich durch die Freiheit "nichts" bei mir ergeben. In Tendenz habe ich da auch nur riesig blöde Fehler gemacht.

Geändert von Greif (03.11.2017 um 18:12 Uhr).
Greif ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2017, 00:18   #10220
Moneytalks
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 11.340
Zitat:
Zitat von Greif Beitrag anzeigen
100.000,00€ rechne ich als das entgangene Gehalt der letzten 5 Jahre (netto). Hätte ja schließlich nebenberuflich studieren können... was ich de facto jetzt mache. Pflichtpraktikum von 8 Stunden + Nebenjob von 3 Stunden am Tag. Stehe 04:30 auf, komme 18:15 abends heim - vermissen tue ich nichts. Mit der Freizeit würde ich doch nix anfangen, da hat sich menschlich durch die Freiheit "nichts" bei mir ergeben. In Tendenz habe ich da auch nur riesig blöde Fehler gemacht.
Dir die entgangene Gehaltssumme vorzurechnen, halte ich bei allem Verständnis für deine Situation (die ich ehrlich gesagt nur so halb durchschaue) aber für Gift. Das wird sich auch nicht mehr ändern, sollte dein Weg doch noch in eine gute Richtung gehen. Im Gegenteil kann es bei zukünftigen Entscheidungen auf dir lasten und dich zu Dummheiten führen, aus Gründen der "Wiedergutmachung".
Wollte da nur mal reingegrätscht haben. Aus nutzlose Erfahrungen können nochmal zu etwas gut sein. Manchmal führt da gar kein Weg dran vorbei. Irgendwann wird es zu einer Situation kommen, in der du dir denkst "Mit diesen Weg, mt dem ich die 100.000 Euro verdient hätte, wäre ich heute nicht hier. Schade wärs." So doof es klingt.
Wünsche dir alles gute mit deiner Situation.

Geändert von Moneytalks (04.11.2017 um 00:20 Uhr).
Moneytalks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2017, 10:33   #10221
Greif
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 22.06.2017
Beiträge: 401
Zitat:
Zitat von Moneytalks Beitrag anzeigen
Dir die entgangene Gehaltssumme vorzurechnen, halte ich bei allem Verständnis für deine Situation (die ich ehrlich gesagt nur so halb durchschaue) aber für Gift. Das wird sich auch nicht mehr ändern, sollte dein Weg doch noch in eine gute Richtung gehen. Im Gegenteil kann es bei zukünftigen Entscheidungen auf dir lasten und dich zu Dummheiten führen, aus Gründen der "Wiedergutmachung".
Wollte da nur mal reingegrätscht haben. Aus nutzlose Erfahrungen können nochmal zu etwas gut sein. Manchmal führt da gar kein Weg dran vorbei. Irgendwann wird es zu einer Situation kommen, in der du dir denkst "Mit diesen Weg, mt dem ich die 100.000 Euro verdient hätte, wäre ich heute nicht hier. Schade wärs." So doof es klingt.
Wünsche dir alles gute mit deiner Situation.
Du meinst es gut und danke dafür, auch an Kliqer aber versuche das mal auszublenden. Versuche z.B., auszublenden, wenn du die Lottoziehungen hörst und dann weisst, dass du eigentlich die 6 richtigen hattest aber den Zettel verbummelt hast. Das bleibt präsent.

Ich weiss, dass de facto keine Erfahrung und keine Person unnütz ist. Als schlechtes Beispiel, als warnende Abschreckung, kann ich dienen. Das entgangene Geld wäre nicht der große Ärger, wenn sich dafür durch die Freizeit was anderes ergeben hätte. Interessante, menschliche Begegnungen. Freunde oder die Frau für's Leben treffen (passiert ja angeblich auch manchen, die sogar die Uni/FH als Partnerbörse Nr. 1 bezeichnen, was Quatsch ist). Pustekuchen, hat es alles nicht gegeben. Mit dem Studium wollte ich u.a. auch der isolierenden Schichtarbeit entkommen. Hätte es nicht gebracht, weil die "Freiheit" nur ein Gefängnis mit etwas größerem Umfang war.

Das Wissen, das ich gewonnen hab, ist auch absolut nichts wert. Für eine popelige Hausarbeit muss ich statistische Grundlagen nachholen, für die mich ein Oberstufler auslachen würde - und ich darf mich am Ende "Master of science" schimpfen und 'nen Ingenieurtitel mit mir herum schleppen.
Greif ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 14:32   #10223
Der Landknecht
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.910
Zitat:
Zitat von Cactus Beitrag anzeigen
Die "Bild"-"Zeitung". Immer und immer wieder. Es ist doch unglaublich, wie dieses Schundblatt - egal ob wissentlich, wovon ich ausgehe, oder mindestens grob fahrlässig - für Hass und Hetze sorgt, indem völlig falsche "Fakten" verbreitet werden. Drei aktuelle Beispiele, vom BILDblog dankenswerterweise aufgearbeitet:

30 000 Asylbewerber verschwunden? „Bild“ errechnet völligen Unsinn



30 000 Asylbewerber verschwunden? „Bild“ errechnet völligen Unsinn (2)



12 680 Euro für jeden Asylbewerber? „Bild“ rechnet schon wieder falsch



Das ist schlicht und ergreifend "Lügenpresse". Und wenn dann "besorgte Bürger" wieder Brandsätze auf Asylbewerberheime schmeißen, fragt man sich, woher das kommt. Sowas kommt von sowas.
Wie sich Menschen einfach direkt selbst disqualifizieren. Nach dem Studium zur Bild. Ekelhafte Minusmenschen.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Der Landknecht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 13:56   #10225
Der Landknecht
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.910
Diese verschissenen Drogensüchtigen am August-Bebel-Park in Hamburg. Reicht ja nicht, dass die direkt an der Straße fixen oder Crack rauchen (toll für jedes Kind, das daran vorbeiläuft), natürlich müssen die auch eine so beschissene Attitüde haben, dass sie sich alles rausnehmen. Gerade eben geht eine Frau einfach mal ohne zu gucken über eine vierspurige Straße. Ein LKW (!) musste scharf bremsen, und der Fahrer hupte natürlich. Reaktion dieser [insert insult here]? Mittelfinger und weitergehen.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Der Landknecht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.