Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Genickbruchs virtueller Spielplatz > Boardspielchen & Diaries

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.05.2024, 21:06   #126
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709
Wie in der WA-Gruppe schon abgesprochen, gilt ab nächste Woche die neue Regel. Eure 5 Superstars dürfen bis zu 6 Aktionen durchführen, wobei jeder Superstar mindestens eine bekommen muss. 2 Wrestler müssen weiterhin zum Kampf geschickt werden, eine 3. Person kann zum Kampf geschickt werden. Mal sehen, welche Auswirkungen das ganze auf dien Showdynamik so haben wird.

Mir gefallen unsere Storylineentwicklungen auf jeden Fall sehr gut. Ich bin gespannt, wie sich die Money in the Bank Card letztlich noch zusammenstellt.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2024, 22:36   #127
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709
Hier sind die Matchcards für die nächste Raw und Smackdown.

WWE Raw

Spoiler:

1. Sami Zayn vs. Humberto Carillo
2. Priest/Dirty Dom vs. Strowman/Dragunov
3. Rey Mysterio vs. Chad Gable (MitB Match)
4. Natalya vs. Shayna Baszler
5. Ricochet vs. Erik
6. Bianca vs. Trish Stratus


WWE Smackdown

Spoiler:

1. NCR vs. Pretty Deadly
2. Racquel Rodriguez vs. Zelina Vega
3. Awesome Truth - Open Callenge
4. Asuka vs. Alexa Bliss (MitB Match)
5. US/ Bron Breaker (w. Rick Steiner) vs. AJ Styles
6. No. 1 Contender Match - Cody Rhodes vs. Jey Uso vs. Shinsuke Nakamura vs. Kevin Owens


Edit: Wie geil ist denn bitte diese Smackdown Card. Da gehts ab. Dafür Raw mit geilen Segmenten, wenn ich das schonmal so sagen und "spoilern" darf!
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005

Geändert von The Performer Lay (06.06.2024 um 22:37 Uhr).
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2024, 19:47   #128
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709


1. Match – Raw beginnt mit In-Ring Action und dabei kann sich Sami Zayn souverän gegen Humberto Carillo durchsetzen. Der Helluva Kick beendet nach 5,12 Minuten den Kampf. Nach dem Match ist Drew McIntyre zur Stelle und attackiert Sami Zayn, der sich nicht zur Wehr setzen kann. Drew McIntyre schleudert Zayn aus dem Ring raus, wo er ihn gegen die Barrikade und danach durch den Tisch befördert. Ein triumphierender Drew McIntyre steht über Sami Zayn.**1/4 (73%)

Nun kommen die Street Profits heraus und lassen sich von den Fans feiern. Im Ring angekommen meint Dawkins, dass sie nicht genau wüssten, wie sie sich heute fühlen. Auf der einen Seite seien sie stolz darauf solch ein tolles Match gegen New Day auf die Beine gestellt haben, doch auf der anderen Seite waren sie so oft nah dran New Day zu schlagen, dass sie sich auch etwas niedergeschlagen fühlen. Aber es sei keine Zeit um Trübsal zu blasen, stattdessen sind sie hier um es einfach zu machen. New Day, ihr wisst es, wir wissen es und die Fans wissen es. Wir verdienen eine weitere Chance auf die Tag Team Titel und wir wollen sie beim Money in the Bank PPV. New Day kommen dazu und meinen von der Rampe aus, dass der Vorschlag verlockend klingt, aber Ihnen würde das nicht reichen. Beim PPV soll es nicht irgendein Match geben, sondern das Beste Tag Team Match, dass die Welt jemals gesehen hat und um der Sache noch mehr Feuer zu geben, haben sie einen Vorschlag. Ricochet, der kleine Freund von euch, kämpft heute gegen Erik von den Viking Raiders. Lasst uns daraus ein 6 Men Tornado Tag Team Match machen und das siegreiche Team bestimmt die Matchart für den PPV. Die Fans waren begeistert. Die Street Profits überlegten kurz und ließen sich dann nicht länger lumpen und nahmen zum Jubel der Fans an. (83%)

Nach der Werbung wir die Arena von den düsteren Tönen vom Judgment Day Theme erfüllt. Mami Ripley, Papi Priest und Descendant Dominik betreten den Ring, Priest mit einer ernsten Miene, das Publikum spürt die Spannung. Er schnappt sich das Mikrofon und richtet seinen Blick direkt in die Kamera: "LA Knight, ich habe von deinem 'Angebot' gehört. Ein 3-Way Match um den World Heavyweight Title bei Money in the Bank? Dein Ernst? Du hältst mich wohl für so bescheuert, dass ich meine Siegchancen schmälere und Seth Rollins in mein Title Match lasse. Du Grützkopf. Du Feigling. Du scheust die direkte Revanche, weil du genau weißt, was passiert, wenn du mir noch einmal im Ring gegenüberstehst. Ich habe dich schon einmal besiegt, klar und deutlich. Und jetzt, wo es um alles geht, willst du dich in einem 3-Way Match verstecken, damit es reicht, erneut Rollins zu pinnen? Er hat gegen dich verloren, Knight. Und du? Du hast gegen mich verloren. Die Rechnung ist ganz einfach. Seth hat hier nichts zu suchen. Also, wenn du irgendwo deine Eier findest, dann gib mir das Match, das ich verdiene, Mann gegen Mann. In der Zwischenzeit werde ich jetzt zwei andere Gurken verprügeln.“ "Und ich werde ihm dabei helfen. Egal ob Champ oder Bald-Champ - niemand kann es mit uns vom Judgment Day aufnehmen!", ergänzt Dirty Dominik, der grinsend seinen Intercontinental Title in die Höhe reckt. Und er fügt mit einem Blick auf Ripley an: "Vor allem nicht, wenn Mami an unserer Seite steht." (81%)

2. Match – Judgment Day (Damien Priest und Dirty Dom) besiegen Ilja Dragunov und Braun Strowman nach 11,38 Minuten. Der South of Heaven Chokeslam gegen Ilja Drgaunov bringt den Sieg ein. *3/4 (71%)

Im Backstagebereich sehen wir Ricochet, der von Cathy Kelly interviewt wird. Zunächst wird er gefragt, was er davon hält, dass aus seinem Singlesmatch nun ein 6-Men Tag Team Match wird, doch er meint, dass er gerne mit den Street Profits agiert. Von daher sei es ihm eine Ehre, den Ring ein weiteres Mal mit diesen Ausnahmesuperstars zu teilen und er wüsste, dass sie erneut erfolgreich sein werden. Danach wird er auf Jimmy Uso angesprochen und dass dieser wohl langsam ungeduldig auf eine Antwort warten würde. Ricochet meinte, dass Jimmy Uso sich diese Antwort doch selbst hätte denken können. Natürlich nehme er an. Jede Challenge wird von ihm akzeptiert, aber wir sollten erneut die Reichweite verlängern. Er wüsse nicht was in Jimmy Uso vorgeht. Will er immernoch zurück zu Papa Reigns oder habe er Angst, dass dieser ihn verprügelt, wenn er mitbekommt, wie lächerlich schwach sich Jimmy hier präsentiert? Es ist ihm auch egal, aber er wisse, was Ricochet will. Ich will ins Money in the Bank Match. Daher schlage ich vor, dass wir daraus ein Match machen bei dem es um einen Platz im Money in the Bank Match geht oder von mir aus auch für dich um einen Platz im Smackdownkader. Eigentlich ist es auch ganz egal, denn ich gewinne ohnehein gegen dich, so wie bisher aus. Mit siegessicherem Lächeln und einem Backflip verlässt Ricochet die Interviewerin, als auf einmal Jimmy Uso zur Stelle ist und Ricochet mit einem Stuhl niedersteckt. Ricochet mag so viele Backflips zeigen können wie er will. Was er wirklich braucht, sind Augen im Hinterkopf, denn er ist nicht mehr der selbe Uzzz, gegen den er bisher gekämpft hat. (74%)

Als nächstes sehen wir ein Video von heute morgen aus der Academy. Chad Gable und Otis sind beim erneuten Training zu sehen. Chad Gable meint, dass er heute eine riesige Chance hat. Er kann ins Money in the Bank Match einziehen. Was würde das bedeuten? Geld für das Konto der Academy – Oh yeah!. Eine Chance auf den wohl begehrtesten Koffer der Wrestlinggeschichte – Oh yeah und die Möglichkeit innerhalb von 365 Tagen zu einem selbst gewählten Zeitpunkt den World Titel zur Academy zu holen – OH YEAH! Damit das klappt müsse man hart trainieren, also los geht’s. Die beiden steigen auf den Stepper und legen los, als das Video sich ausblendet. (73%)

3. Match – Chad Gable kann sich im MitB Qualifying Match gegen Rey Mysterio nach der Chaos Theory durchsetzen. Im Matchverlauf wird Otis vom Ring verbannt, als es der LWO gelingt den Ringrichter davon zu überzeugen, dass Otis sie attackiert hat. Im Eddie Guerrero Stil lassen sie sich dabei fallen. Im Anschluss daran lenkt Cruz del Toro den Ref ab und Joaquin Wilde will sich einmischen, doch mit seinem Crescent Kick erwischt er Rey Mysterio, weil sich Chad Gable duckt. Anschließend befördert er Wilde mit einem Backbodydrop nach draußen und das genau auf Cruz del Toro. Danach holt Chad Gable den Sieg nach 14,49 Minuten. Nach dem Kampf diskutiert Rey Mysterio mit der LWO und findet ihre Taktiken nicht gut. Er lässt die niedergeschlagene LWO dann einfach im Ring stehen. **1/2 (73%)

Jetzt kommt der World Heavyweight Champion heraus. LA KNIGHT. Unter dem Jubel der Fans kommt er heraus und lässt sich das Mikrofon geben. LET ME TALK TO YOU! Er fragt sich, ob er das vorhin richtig verstanden hat. Damien Priest lehnt die Chance auf ein Titelmatch ab, weil der Champ nicht nur ihn in die Finger bekommen will, sondern auch noch Seth Rollins? Er wusste ja schon immer, dass im ach so großen Mann Damien Priest ein kleines Kind voller Unsicherheiten schlummert, aber das hätte selbst ihn überrascht. Weshalb auch sonst müsse man sich hinter Mami und inzwischen sogar hinter Dominik Mysterio verstecken? Aber halt, er wisse warum. Weil diese beiden Champions sind. Etwas, dass Damien Priest noch nie alleine war und auch nicht werden kann. Alle wissen ja schon seit langem, dass Mami die Hosen im Judgment Day trägt, aber dass jetzt selbst Dominik Mysterio an Damien Priest vorbeigezogen ist, würde ihn innerlich kränkeln und zweifeln lassen. Ist er selbst wirklich gut genug ein Champion zu sein? Er hat die Antwort – Nana! Das reicht nicht. Aber gut, falls Damian seine Eier noch findet, kann er sich ja melden. Tja Seth, es sieht so aus als bliebe es an uns beiden hängen, also komm doch raus. Seth Rollins Musik ertönt, aber niemand kommt heraus. LA Knight wird ungeduldig und verlässt den Ring in Richtung Rampe. Als er oben angekommen ist, hören wir Seth Rollins Lachen. (88%)

Auf dem Titantron sehen wir den Lockerroom von LA Knight. Die Tür steht allerdings einen kleinen Spalt offen. Der Raum ist komplett verwüstet. Tische zerschlagen, das Sofa komplett zerfetzt, Löcher in den Wänden. In der Ecke sieht man nur einen lachenden Seth Rollins mit den Vertragsunterlagen in seinen Händen „Du gibst mir also das Rematch? Du willst es drauf ankommen lassen? Glaub mir eine Sache… Du wirst es sehr bereuen. Und dieser kleine Bondage Schläger, der meint er könnte sich MEINEN Titel holen, hat keine Ahnung wozu ich in der Lage bin. LA Knight? Pass besser auf welchen Schritt du als nächstes machst“ Seth unterschreibt den Vertrag für das Triple Threat Match und lacht in die Kamera. (92%)

4. Match – Shayna Baszler besiegt Natalya klar und eindeutig mit dem Kirafuda Clutch. Natalya hat keine Chance und klopfte nach 7,10 Minuten ab. **3/4 (76%)

Wir sehen den Redeemer Sheamus im Backstagebereich. Er ist mit seiner schwarzen Lederjacke gekleidet und streift durch die Gänge. Dann erblickt er zwei eher schmächtigere Wrestler, vermutlich lokale Talente. Er tritt an sie heran und mustert sie mit angewiderten Gesichtsausdruck von oben bis unten. Die beiden Männer wirken angespannt, sie wissen wer vor ihnen steht und welche Attitüde er aktuell an den Tag legt. Sheamus schnaubt aber nur und lässt dann von den Männern ab. Die beiden sind sehr erleichtert und atmen tief durch. Plötzlich greift Sheamus sie doch hinterrücks an. Beide Männer werden komplett auseinandergenommen. Sie werden gegen Wände geworfen, fliegen durch und über Tische. Zudem wird umliegendes Equipment als Schlagmittel genutzt. Zum Abschluss bekommen die Männer noch Brogue Kicks ab und liegen ausgeknockt am Boden. Sheamus steht lachend über ihnen. Er mustert beide Männer abwechselnd mit seinen Blicken, dann zuckt er mit den Schultern und legt einen der Männer auf den anderen und es entsteht dadurch ein Pinversuch. Lässig legt Sheamus seine Lederjacke ab und es kommt ein Referee-Shirt zum Vorschein. Sheamus wirft sich theatralisch auf den Boden und zählt den Pin 1,2 und 3! Danach steht Sheamus auf und bedeutet mit obligatorischer Geste das man doch die Ringglocke läuten solle. Danach blickt er in grinsend die Kamera: „Special-Referee? Kann ich!“ (82%)

Dann sehen wir Bianca Belair, die sich gerade für ihr Match aufwärmt, als Kayla Braxton dazukommt und sie vorsichtig fragt, ob sie ein Interview mit ihr führen dürfte. Bianca Belair zeigt ohne etwas zu sagen auf die Tür, doch gerade als Kayla gehen will, meint Bianca: Girl, komm zurück. Du glaubst doch nicht, dass nur weil eine Bitch wie Trish zurück ist und Mist über mich erzählt, dass ich mich ändere und dich verjage. Natürlich nicht. Ich bin Bianca Belair. Was ihr seht, ist was ihr bekommt. Keine Filter, einfach 100% Ich. Trish hat wohl keine gute Wahrnehmung und eigentlich tut ihr das sehr Leid. Aber vielleicht wacht Trish heute Abend auf, nachdem ich Ihr gezeigt haben, warum ich die EST bin. (89%)

5. Match – Ricochet/Street Profits gegen Erik/New Day im Tornadi Tag Team Match versinkt wie zu erwarten war im kompletten Chaos. Es gab Blut, Schweiß und Tränen. Nach 22,22 Minuten kann Ivar den Sieg für sich und New Day holen. Er pinnte Montez Ford. **** (87%)

Wir sehen Tiffany Stratton, die sich an einem Privatstrand sonnt. Sie spricht in die Kamera und sagt, dass sie, entgegen weitläufiger Meinung, Niederlagen zugeben kann. Sie hat es nicht geschafft, Rhea Ripley im ersten Anlauf zu besiegen. Nicht nur das, Tiffany kann auch Fehler eingestehen. Einfach so zu versuchen, ein Tier in Menschengestalt wie Rhea Ripley zu pinnen ist leichter gesagt als getan. Aber, und das unterscheidet die Elite vom Pöbel, diejenigen, die "es" sind, müssen nicht allzu lange warten, bis es dann wieder ihre Zeit ist. Am 16. Juni ist es wieder "Tiffy Time", denn dann wird sie auch im WWE-Universum haben, was sie seit ihrer Geburt außerhalb des Rings hatte: Money In The Bank. (70%)

Shayna Baszler geht allein durch den Backstage-Bereich und genau darauf hat jemand nur gewartet. Die Kamera schwenkt um, und wir sehen Rhea Ripley, die mit wütendem Blick und entschlossenem Schritt auf Baszler zugeht. Rhea Ripley greift Baszler von hinten an, schubst sie gegen die Wand und beginnt, auf sie einzuschlagen. Sicherheitskräfte eilen herbei, aber Ripley stößt sie beiseite und zieht Baszler zurück vor die Kamera: "Du denkst also, du kannst mich einfach angreifen und erwarten, dass du dadurch ein World Title Match bekommst? Bist du dumm? So funktioniert das hier nicht. Ein Title Match muss man sich verdienen, Shayna. Du kommst hierher, greifst mich an und glaubst, das reicht aus? Du bist genauso naiv wie alle anderen, die dachten, sie könnten sich einfach nehmen, was mit gehört." Ripley zieht Baszler einen Steel Chair über die Rübe, bevor sie weiter spricht: "Du willst mich in einem Steel Cage? Du hast keine Ahnung, wovon du sprichst. Ich würde dich dort drinnen zerstören, Shayna." Ripley wirft das Mikrofon auf den Boden, während die blutende Baszler jetzt erst langsam kapiert, was gerade passiert ist. Ripley schaut noch einmal über die Schulter, ein letztes drohendes Grinsen, dann verlässt sie das Bild. (80%)

6. Match – Im Main Event konnte sich Bianca Belair gegen Trish Stratus nach 9,42 Minuten durchsetzen. Der 2. KOD war zuviel für Trish. *** (76%)
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2024, 20:36   #129
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709


Das Smackdownintro ist kaum verstummt, als die Musik von Logan Paul und Bobby Lashley ertönt. Die Prime Allmighty Era kommt unter lauten Buhrufen der Fans in die Halle. Im Ring angekommen lässt sich Logan Paul ein Mikrofon geben und fragt Lashley, weswegen die Fans hier eigentlich so dumm wären und sie ausbuhen würden. Lashley antwortete, dass dies wohl daran liegen müsse, dass die Leute hier einen ganz schlechten Geschmack hätten. Man müsse sich nur mal die Kleidung ansehen, die die Leute hier freiwillig anziehen würden. Logan Paul lacht lauthals und meint, dass dieser schlechte Geschmack nur noch von einem undynamischen Duo hier bei Smackdown unterboten wird. Das peinliche Vater-Sohn Duo Bron Breaker und Rick Steiner. Ich meine Rick Steiner ist so alt, er nannte seinen Vater Dino, weil er einer war und Bron hat so wenig Hirnschmalz, dass es einfach nur weh tut. Als Kind habe er blöden Menschen einfach mit der Schaufel auf den Kopf gehauen. Warum hab ich eigentlich jemals damit aufgheört? Es wird höchste Zeit, dass ich wieder damit anfange. Also, Bron und Rick. Falls ihr mich hören bzw. verstehen könnt. Wir wollen Match! Unter lauten Buhrufen verzieht sich die Prime Alllmighty Era. (72%)

1. Match – New Catch Republik besiegen Pretty Deadly als Butch nach dem Hot Tag absolut durchdreht und beiden Gegner augenscheinlich die Finger bricht und danach in 10,46 Minuten mit einer Lariat gegen Kit Wilson den Sieg holt. **1/4 (64%)

Dann sehen wir einen Einspieler, der uns Robert Roode zeigt, der bestens angezogen in eine Limosine steigen will, doch in dem Moment ertönt sein Theme über das Handy von Tommaso Ciampa. Die beiden DIY Mitglieder kommen leger gekleidet dazu und meinen, dass sie heute unbedingt gemeinsam mit Robert Roode einen drauf machen wollen. Roode überlegt und stimmt dann zu, aber unter einer Bedingungen. Wir machen es auf meine Art, DIY akzeptiert. Als erstes sehen wir, wie DIY erstmal neu eingekleidet werden. Gargano und Ciampa sind zwar zunächst nicht überzeugt, doch als Roode dann über sein Handy das Theme von DIY einspielen lässt, ist das Eis gebrochen. Gemeinsam geht’s anschließend in feinste Etablishments. Zunächst wird vom feinsten diniert, ehe danach ein Ausflug in eine Bar ansteht. Zu dritt feiern die Jungs ordentlich und lachen sich die heißesten Mädels an. Gerade als es möglicherweise wilder zugehen könnte, meinte Roode dann, dass das zu viel Hitze für die Kamera wäre und das Bild zoomt und verblasst. Wir hören nur noch, wie alle 3 gemeinsam GLORIOUS rufen. (70%)

Im Anschluss kommen Bubba Ray und D-Von Dudley heraus. Unter frenetischem Jubel der Fans steigen die Hardcore-Legenden in den Ring und lassen sich Mikrofone geben. Bubba sagt, dass es sich gut fühlt, wieder hier zu sein – und wieder ordentlich Ärsche zu treten. D-Von ergänzt, dass sie letzte Woche schon Pretty Deadly fertig gemacht hätten, aber das sei erst der Anfang gewesen. Denn wie Bubba betont, haben sie eindeutig die Tag Team Titles im Blick. Und um sich einen Titleshot zu verdienen, würden sie jedes andere Team bei SmackDown auseinandernehmen. Beispielsweise diese europäischen Wannabes von Imperium. Die Dudleys fordern Kaiser und Vinci somit zu einem Match bei SmackDown in der kommenden Woche – falls sich die Europäer denn trauen. (80%)

2. Match – Zelina Vega gegen Racquel Rodriguez endet nach 7,30 mit einem eindeutigen Sieg für Racquel Rodriguez nach der Tijuana Bomb. 1/4* (59%)

Als nächstes ist es Zeit für die Open Challenge von The Miz und R-Truth. Die beiden kommen unter gemischten Reaktionen der Fans in die Halle und abermals lässt sich The Miz ein Mikrofon geben. Er habe es satt hier rauszukommen und jede Woche weitere Worte und Herausforderungen folgen zu lassen, schließlich seien sie zugleich auch das Team mit den Taten. Sie fordern hier und jetzt Antworten von Nick Aldis und eine echte Herausforderung. Der Smackdown GM kommt heraus und hebt seine Hand: „The Miz weißt du was, das heißt? Wenn meine Hand steigt, dein Mund schweigt!“ The Miz wird wütend und will sich auf Nick Aldis stürzen, doch dieser meint, dass er das besser nicht tun sollte, denn er habe gute Nachrichten für sie. Heute ist es endlich soweit, The Awesome Truth kann sich ein Titelmatch verdienen. Dafür müssten sie nur ihre heutige Open Challenge gewinnen. Nichts leichter als das meinte R-Truth und fragte sich, gegen wen sie denn ran müssen. Nick Aldis stellte die aktuellen Tag Team Chamions vor. The Creed Brothers! (79%)

3. Match – The Awesome Truth konnte sich in einem hart umkämpften Match durchsetzen. Zum Schluss konnte The Miz das Skull Crushing Finale durchbringen und weil R-Truth das Bein von Brutus Creed vom Seil schob, zählte der Ringrichter nach 12,51 Minuten bis 3 durch. ** (71%)

Im Backstagebereich sehen wir Shinsuke Nakamura, der sich auf sein Match vorbereitet als Santos Escobar dazukommt. Santos sagt, dass er ein großer Fan von Shinsuke ist. Er habe mit all seinen Fights Respekt verdient. Doch er suche immer wieder nach Herausforderungen, die seiner Karriere helfen und auf die nächste Stufe bringen und dafür möchte er gegen Shinsuke Nakamura antreten. Also, wie wäre ein freundschaftliches Match zwischen dir und mir? Santos Escobar hält Shinsuke Nakamura die Hand hin. Doch statt sie zu ergreifen, umkreist Shinsuke sie nur und verpasst Santos eine Ohrfeige. Danach verzieht sich Nakamura. (78%)

Als nächstes sehen wir ein Video zum OC mit dem Fokus auf Karl Anderson und Luke Gallows. Wir sehen die bisherige Erfolge des OCs und harten Attacken auf ihre Gegner. Dazu sehen wir Tex Ferguson und Chad 2 Badd. Die beiden haben eine verblüffende Ähnlichkeit mit Luke Gallows und Karl Anderson und lassen uns wissen, dass der OC das beste Tag Team aller Zeiten ist. Sie verfügen über die Kraft, Ausdauer und Technik wie sie sich alle Teams nur wünschen können. Sie werden die nächsten Tag Team Champions sein. Da sind sich Tex und Chad sicher. (74%)

4. Match – Asuka gewann gegen Alexa Bliss nach 8,28 Minuten mit einem harten Tritt an den Kopf und ist damit die 3. weibliche Smackdownteilnehmerin am Money in the Bank Match. **3/4 (73%)

Während Asuka die Halle verlässt, sitzt Alexa noch im Ring und hadert mit sich. Die Zuschauer klatschen und muntern sie damit offensichtlich auf. Sie zeigt sitzend die Daumen hoch Geste und steht dann auf. Aber sie verlässt nicht den Ring, sondern lässt sich ein Mikro geben. Die Fans jubeln ihr zu und Alexa wartet kurz bevor sie zu sprechen beginnt: „Ihr seid der Grund warum ich das hier so liebe!“ der Jubel wird wieder lauter, dann hebt Alexa aber mahnend ihren Finger „Aber es muss sich etwas ändern! Damit meine ich nicht euch, sondern mich. Irgendwas blockiert mich. Etwas was dazu führt, dass ich in Matches nicht zu 100% fokussiert bin. Etwas das mich ausbremst. Aber ich verspreche euch, ich werde es herausfinden und dann als neue Alexa Bliss zurückkehren!“ gleich danach verlässt Alexa den Ring und klatscht auf dem Rückweg noch mit einigen Fans ab. Am Ende der Rampe dreht sie sich noch mal zum Publikum und winkt zum Abschied. (89%)

Bron stürmt wie ein Wahnsinniger durch den Backstagebereich. Sein Vater Rick bekommt ihn kaum gebändigt „Bron beruhig dich. Trotz der Niederlage letzte Woche bekommst du heute doch deine Chance gegen Styles heute. Sei konzentriert“ „Ja ich weiß! Aber ich garantiere dir, dass ich nach diesem Match die Jagd auf Logan Paul beginnen werde. Dieser blöde Idiot hat mir letzte Woche das Match gekostet. Ich ging angeschlagen in das Match! Sei vorsichtig Logan, ich werde dich jagen! Und jetzt macht er noch Witze über dich und dein Alter. Keine Person macht Witze über meinen Vater und lebt!" Danach reißt er die Tür auf und geht aus der Umkleide in Richtung Ring. Rick schaut seinem Sohn nachdenklich hinterher, kommt dann aber hinterher. (68%)

5. Match – United States Titelmatch: Bron Breaker (w. Rick Steiner) besiegte AJ Styles in einem abwechslungsreichen Match nach 10,06 Minuten mit dem Military Press Slam. Vorher konnte er sich aus dem Calf Crusher befreien und Styles kickte aus dem Spear aus. Während Bron Breakker zufrieden mit dem Titelgürtel von Dannen schreitet, sehen wir AJ Styles, dessen Gesicht von Schmerz und Enttäuschung gezeichnet ist. Auch mit Hilfe des Ringrichters kommt AJ Styles kaum auf die Beine. Karl Anderson und Luke Gallows kommen zum Ring. Während Luke Gallows Styles abzustützt, feuert ihm Karl Anderson motivierende Worte zu. AJ Styles schaut voller Motivation auf die von der Hallendecke hängenden Koffer. *** (77%)

Jetzt ertönt GLORIOUS aus den Boxen und Robert Roode macht sich unter dem Applaus der Fans auf den Weg in den Ring. Dort angekommen nimmt er sich ein Mikrofon und fragt die Fans, ob sie Spaß am Einspieler von vorhin hatten, was die Fans mit lauten YES Sprechchören und Gelächter beantworten. Roode meinte, dass sie sich dann bestimmt vorstellen könnten, wie es ihm geht. In seinem Kopf findet gerade eine Kirmes statt. Sein Kopf sei schwerer als jedes Gewicht, dass er jemals gestemmt hat und doch wollte er den großartigen Fans hier seine Präsenz nicht vorenthalten. Damit sei er übriegens weiter als Johnny und Tommaso, denn die beiden würden noch im Bett liegen, nein nicht im selben, also hoffe ich. Also bin ich der Sieger des Abends und er hat sich auch schon überlegt, gegen wen er seinen nächsten Sieg im Ring erringen will. Also, Carmelo Hayes: Ich habe dich schonmal besiegt. Dann hast du dich entschieden unfair zu kämpfen. Aber auch das ist mir Recht, denn für dich reicht es auch mit 1,5 Promille Restalkohol und die habe ich nächste Woche bei Smackdown erreicht, also trau dich. (73%)

6. Match – Fatal 4-Way Number One Contendermatch: Cody Rhodes vs. Kevin Owens vs. Shinsuke Nakamura vs. Jey Uso. In diesem Match gibts viele abwechslungsreiche Spots. Am Ende kann Cody Rhodes Shinsuke Nakamura nach 16,54 Minuten mit den Crossrhodes besiegen. ***1/2 (83%)

Cody Rhodes feiert diesen Erfolg und zeigt an, dass er sich als nächstes auch den Gürtel sichern wird. Doch in dem Moment ist Roman Reigns zur Stelle und verpasst ihm den Super Man Punch. Unter You Suck Sprechchören macht Roman Reigns weiter und prügelt auf Cody ein. Währenddessen präsentiert Paul Heyman stolz wie Oskar den Universal Titel und Solo Sikoa schaut sich das Schauspiel an. Roman zeigt den Fans den Mittelfinger und lässt daraufhin den Spear folgen. Smackdown geht mit einem gefallenen Number One Contender und einem dominant aussehenden Universal Champion off Air. Die Bloodline hebt den Finger ehrfürchtig. ACKNOWLEDGE ME! (85%)
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005

Geändert von The Performer Lay (09.06.2024 um 20:48 Uhr).
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2024, 22:27   #130
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709
Hier sind die Matchcards für die nächste Raw und Smackdown.

WWE Raw

Spoiler:

1. LA Knight vs. Bronson Reed
2. Rhea Ripley vs. Liv Morgan vs. Trish Stratus vs. Tiffany Startton
3. Humberto vs. Sheamus
4. Seth Rollins vs. Damian Priest
5. Alpha Academy vs. Indus Sher
6. Ricochet vs. Jimmy Uso (MitB Qualifying Match/SD Kaderplatz)


WWE Smackdown

Spoiler:

1. Piper Nive. vs. Zelina Vega
2. Roode/DIY vs. Solo/A-Town Down Under
3. Asuka vs. Racquel Rodriguez vs. Becky Lynch
4. Imperium vs. Dudley Boys
5. Lashley vs. Nakamura
6. Jey Uso/Butch vs. Logan Paul/AJ Styles (MitB Qualifying Match)


Die Shows werden am Sonntagabend stattfinden und wieder so ungefähr um 20.15 Uhr starten.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2024, 20:44   #131
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709


Unmittelbar nachdem das Raw Intro vorbei ist, wird in den Backstagebereich geschaltet, wo wir im Production Truck Dominik Mysterio sehen. Gemeinsam mit Papa Priest und Mami Ripley schüchtert er die Crew dort ein und verlangt, dass sie das folgende Video abspielen sollen. Widerwillig drückt die Crew auf Play und wir sehen ein Hype Video, das die undefeated Streak von Descendant Dom in den Mittelpunkt stellt. Er ist der Undisputed Intercontinental Champion und das seit bereits 22 Tagen. Eine unglaubliche Errungenschaft und es sei klar, warum sich bisher keinen in seinen Weg gestellt hat. Es macht keinen Sinn, schließlich ist er der größte Intercontinental Champion aller Zeiten. Wir sehen Attacken des Judgmentdays auf etliche ihrer Gegner und am Ende posieren die 3 Mitglieder. Zurück im Production Truck meint Dirty Dom, dass es toll zu sehen sei, wie gut die Jungs und Mädels hier ihren Job machen. Also, zurück an die Arbeit. Gemeinsam verlassen Judgmentday die verunsicherte Crew. (75%)

1. Match – LA Knight besiegt Bronson Reed eindeutig mit dem BFT nach 7,47 Minuten. *1/2 (69%)

Nach der Werbung ertönt die Musik von den Raw Tag Team Champions und New Day kommen unter dem Applaus der Fans heraus. Die Champs sprechen über die letzte Woche und erinnern die Fans nochmal an das 6 Men Tag Team Match der Vorwoche und die Stipulation, dass das siegreiche Team die Matchart auswählen darf für den PPV. Danach fragen sie sich „who“ won this match. In diesem Moment ertönt die Musik der Viking Raiders und Erik und Ivar kommen auf die Rampe. Erik meint kurz und knapp, dass nicht New Day das Match gewonnen haben, sondern er. Sie sollen ihm danken und New Day solle sich im Klaren darüber sein, dass die Viking Raiders früher oder später an der Spitze der Tag Team Divison stehen werden. Danach sprechen die Champions weiter und meinen, dass sie sich lange besprochen haben und überlegt hätten, was gebührend für ihr Match wäre. Ein 2 out of 3 Falls Match? Nein, die Fans verdienen mehr als lediglich überragendes Wrestling. Ein Steel Cagematch? Nein, die Fans verdienen mehr als nur Brutalität. Ein Last Man Standing Match für spektakuläre Bumps? Nein, die Fas verdienen mehr als nur spektakuläre Stunts. Wie können wir tolles Wrestling, Brutalität und Stunts miteinander verbinden? Dafür brauchen wir 3 Sachen. Der Reihe nach ziehen die Champs unter dem Ring, Tische, Leitern und Stühle hervor. Es wird ein TLC Match! (80%)

Die Arena leuchtet auf, als Jimmy Uso energisch und mit entschlossenem Blick in den Ring schreitet. Er ergreift ein Mikrofon, und seine Stimme hallt kraftvoll durch die Menge: "Ah, Ricochet, Ricochet... jetzt kommst du doch angeschissen mit dem Singles Match, weil dir nicht gefällt, dass die Welt erfahren hat, dass du ein Feigling bist. Ich habe auf diesen Moment gewartet. Du denkst, du bist der einzige, der fliegen kann? Uce, ich zeig dir, wie ein echtes Uso-Ufo abhebt! Das ist meine Eintrittskarte zurück zu meiner Familie bei SmackDown. Money in the Bank nehme ich dann nebenbei auch noch gern mit." Mit einem letzten, herausfordernden Blick wirft Jimmy das Mikrofon auf den Boden, während seine Musik einspielt und die Menge tobt, teils jubelnd, teils buhend. (71%)

2. Match – Rhea Ripley vs. Trish Stratus vs. Liv Morgan vs. Tiffany Stratton. Das Match verläuft sehr chaotisch wie nicht anders zu erwarten. Es bilden sich keinerlei Allianzen und jede Teilnehmerin ist kurz davor das Match zu gewinnen. Zum Schluss kann Trish Stratus Tiffany Stratton mit dem Chick Kick niederstrecken und den Sieg holen. ***1/2 (81%)

Im Backstagebereich sehen wir die LWO, die niedergeschlagen auf dem Boden sitzt. Sie sprechen über die Vorfälle der letzten Wochen. Joaquin Wilde macht sich Vorwürfe, dass ihr Plan letzte Woche daneben gegangen ist. Cruz del Toro meint, dass sich Wilde keine Vorwürfe machen soll. Es wäre doch sein Plan gewesen. Aber ich habe Rey Mysterio doch getroffen antwortet Joaquin Wilde. Eben dieser Rey Mysterio kommt hinzu. Rey meint, dass die beiden aufhören sollen, sich selbst zu bemitleiden. Sie müssen einfach lernen, dass Betrug nicht der Stil der LWO ist. Es geht um ihren Ruf, es geht um seinen Ruf und er möchte den beiden zeigen, dass sie nicht auf unfaire Mittel setzen müssen, um erfolgreich zu sein. Rey hilft den beiden hoch und verlässt die Szenerie mit ihnen. (74%)

Wir sehen Chad Gable wie er in einem Fitnessraum mit einer Leiter hantiert. Offensichtlich scheint er sich auf das MitB Ladder Match vorzubereiten. Er übt das Aufstellen der Leiter, aber auch das Anheben und rotieren wird immer wieder wiederholt. Unterbrochen wird das ganze immer wieder davon, dass Gable die Leiter hinauf- und herabsteigt und das in einem hohen Tempo. Im Hintergrund sehen wir Otis der auf einem Stuhl sitzend eine Tüte Chips verdrückt. (73%)

3. Match – Sheamus zerstört Humberto Carillo nach allen Regeln der Kunst. Mehrmals zieht Sheamus dabei den Gegner wieder hoch von der Matte. Am Ende weiß sich der Ringrichter nicht mehr anders zu helfen, als das Match abzubrechen und Sheamus als Sieger durch Knockout zu erklären. **1/4 (73%)

Nach dem Match kommt Drew McIntyre zu Sheamus heraus und spendet ihm höhnischen Beifall. Sheamus lässt sich davon provozieren und geht die Rampe hoch. Oben starren sich der schottische Krieger und der Redeemer Sheamus intensiv an. Auf einmal ist Sami Zayn zur Stelle und setzt zum Helluva Kick gegen Drew McIntyre ein, doch der weicht im richtigen Moment aus, sodass der Tritt Sheamus erwischt. Drew McIntyre freut sich diebisch darüber und meint in Richtung Sami, dass er sich damit wohl sein eigenes Grab geschaufelt hat. Sami hingegen blickt wütend Drew hinterher, dann schaut er zu Sheamus und überlegt, ob er ihm aufhelfen soll, doch dann zuckt er mit den Schultern und lässt ihn liegen. (85%)

Seth läuft die Stage hinunter. Dunkler langer Mantel, goldene Stiefel, ein breites Grinsen im Gesicht und in seiner linken Hand einen Bilderrahmen. Seth kommt im Ring an. Er schnappt sich ein Mikro und stellt das Bild in die Ecke des Rings. Man sieht direkt, dass es das Bild von LA Knight ist mit der Siegerpose nach dem errungenen Titel. „Hahahahahaha, ihr fragt euch sicher warum ich ein Bild von diesem Trottel mit in den Ring gebracht habe. Wie ihr sicher mitbekommen habt, habe ich letzte Woche den Lockerroom von LA Dödel etwas umgestaltet. Dabei habe ich ein kleines Souvenir als Andenken mitgebracht. Da dieser Trottel meine Kämpfe eh nicht schaut, habe ich mir gedacht, dass ich ihn einfach mit zum Ring bringe. So kann er ganz entspannt sehen, wie ich meinen Vorbereitungskampf aufs Titelmatch gewinne, und er weiß direkt was ihm dann bald blüht. Nämlich dass der Monday Night Messiah wieder sein Baby in Händen trägt hahahahaha“. (82%)

4. Match – Seth Rollins vs. Damian Priest. Ein ausgeglichenes Match, das Damian Priest nach 8,34 Minuten mit der Kombination aus South of Heaven Chokeslam und Elevated Flatliner gewinnen kann. **1/2 (70%)

Im Backstagebereich sehen wir Bianca Belair, die gefragt wird, ob sie jetzt mit Trish fertig ist. Schließlich habe sie das Match letzte Woche ja gewonnen. Bianca schmunzelte nur und meinte, dass sie letzte Woche zwar klar bewiesen hat, dass sich dieses alte Eisen Trish Stratus nicht mehr mit einem Rohdiamant wie mir anlegen sollte, aber falls ihr glaubt, dass ich sie so leicht davon kommen lasse, nach all den Attacken und nach all den Worten, die sie über mich verloren hat, dann seid ihr noch weiter von der Realität entfernt als Trish. Ich habe gerade erst angefangen sie auseinander zu nehmen und die nächsten Schritt folgen schon bald. Vielleicht noch heute, vielleicht nächste Woche. Auf jeden Fall dann, wenn Trish nicht damit rechnet und keine Chance hat, sich zu wehren. (87%)

An anderer Stelle im Backstagebereich sehen wir einen gut gelaunten Drew McIntyre, der mit seiner Tasche in der Hand die Halle verlassen will. Adam Pearce sieht ihn und fragt Drew, wo er hin will. Drew McIntyre meint, dass er seinen Dienst für heute hier verrichtet hat. Er hat abermals Sheamus und Sami Zayn gegeneinander ausgespielt und dabei der Lächerlichkeit presigegeben. Ein Match scheint für ihn heute nicht vorgesehen zu sein, auch wenn er nicht verstehen kann, wieso ein General Manager freiwillig auf seine Dienste verzichtet, also verlässt er die Halle. Adam Pearce sagt, dass er das anders sieht. Schließlich sollen die Street Profits doch Teil deiner Talkshow sein. Was diese Versager zu erzählen haben interessiert doch sowieso keinen antwortet Drew und dazu würden Sie doch sowieso nur weichgespülte Lügen erzählen. Darauf habe er keinen Bock, stattdessen würde er jetzt in die nächst gelegene Bar fahren und Spaß haben. Drew dreht sich um, ehe Adam Pearce ihn festhält, doch Drew meint zu ihm mit ernster Miene. Wenn er ihn nicht sofort loslässt, kann er für nichts garantieren. Adam Pearce überlegt kurz und lässt Drew McIntyre ziehen. Drew verlässt die Halle in Richtung Parkplatz und steigt in die bestellte Limosine und meint, dass er bitte in die Innenstadt möchte, als plötzlich ein Klicken zu Hören ist. Die Türen sind versiegelt und als Fahrer sehen wir Sami Zayn, der meint, dass er einen ganz anderen Weg mit Drew einschlagen wird. Mal sehen, wer jetzt wen der Lächerlichkeit preisgibt. Drew kommt nicht aus der Limosine raus und mit quietschenden Reifen fährt Sami Zayn los. (75%)

5. Match – Die Alpha Academy besiegt Indus Sher. Die Zusammenarbeit von Otis und Chad Gable klappt heute hervorragend. Zusammen dominieren Sie das Match und gewinnen nach Otis Powerslam gegen Sanga. Anschließend erlaubt Chad Gable Otis eine weitere Tüte Chips. Oh YEAH antwortet Otis darauf. *1/2 (66%)

Shayna Baszler kommt mit wütendem Gesichtsausdruck in die Halle. Sie nimmt sich ein Mikrofon und einen Stuhl. Sie setzt sich in den Ring und sagt, dass sie die Schnauze voll hat. Ein weitere Rawausgabe nähert sich ihrem Ende und Rhea Ripley setzt sich lieber mit 3 dummen Blondinen auseinander als mit ihr. Keine von diesen 3 Humpfdohlen könnte es mit ihr aufnehmen und Rhea weiß das ganz genau. Daher gibt es noch immer keine Antwort von ihr bezogen auf meine Herausforderung. Doch mir reicht es jetzt. Ich verlasse diesen Ring nicht, bevor mir nicht das gewährt wurde, was ich rechtmäßig verdiene, nämlich ein Womens Titelmatch bei Money in the Bank. Adam Pearce kommt mit Sicherheitsleuten heraus und möchte Shayna beruhigen. Sie müsse Verständnis dafür haben, dass der Champ heute ein hartes Match bestreiten musste und bestimmt würde sie ihre Antwort nächste Woche geben. Shayna meint zu Adam Pearce, dass ihr das nicht reicht. Sie verlangt jetzt eine Antwort. Adam meint, dass er ihr die nicht geben kann. Shayna will auf Pearce losgehen und die Securityleute stürzen sich dann auf Shayna Baszler, doch der Reihe nach fertigt sie die 3 Securityleute ab und bedroht dann Adam Pearce weiter. Adam Pearce sagt: Okay, du bekommst dein Match. Shayna ist einverstanden und verlässt die Halle, doch oben auf der Rampe meint Adam Pearce, dass Rhea Ripley entscheiden darf, ob es im Käfig stattfindet oder nicht. Shayna interessiert das herzlich wenig. Egal wo und wie, sie könne Ripley immer und jederzeit besiegen. (77%)

Nach einer Werbung kommen die Street Profits in die Halle. Die Fans feuern die Herausforderer auf die Tag Team Titel an. Im Ring meinen die beiden, dass sie sich eigentlich schon auf Drew or True gefreut hätten, aber wer nicht will, der hat schon. Drew hat ja seine Quittung dafür bekommen. Die Street Profits lachen sich darüber kaputt und meinen, dass sie sowieso nur hier seien um den Fans Ricochet für den Main Event anzukündigen und wenn es New Day geht: Ja letzte Woche habt ihr dank eures Partners die Schlacht gewonnen, aber den TLC Krieg werden sie gewinnen und dann die neuen Raw Tag Team Champions. (74%)

6. Match – Main Event: Ricochet vs. Jimmy Uso um einen Money in the Bank Platz sowie die Chance zu Smackdown zu wechseln. Jimmy Uso gewinnt das Match nach dem Uso Splash nach 7,52 Minuten. Damit ist Jimmy Uso Teil des MitB Matches und wechselt zum Smackdown Kader!**3/4 (75%)
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2024, 21:49   #132
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709


Die dieswöchige Smackdownausgabe beginnt mit der Musik unseres Universal Champions. Gemeinsam mit Solo Sikoa und Paul Heyman kommt Roman Reigns in die Halle. Er lässt sich wie so oft ewig Zeit und verlangt dann von den Fans, dass sie ihn acknowledgen sollen. Es folgen laute Buhrufe und gerade als er weiter sprechen will, ertönt die Musik von Cody Rhodes, der in den Ring kommt. Dort angekommen meint Cody, dass er unendlich stolz darauf ist, dass er sich eine weitere Chance erabeiten konnte. Gegen 3 herausragende Superstars habe er sich durchgesetzt und nun könne er doch noch seine Story beenden. Roman fängt nur an zu lachen und fragt Cody, ob er nicht mal eine andere Platte auflegen kann. Kein Fan in dieser Halle würde ihm dieses Gesülze noch abnehmen. Codys Story der letzten knapp 2 Monate wäre gewesen selten hier zu sein und durch Glück hätte er letzte Woche gewonnen. Cody unterbricht Roman und meint, dass er sich also genauso verhalten hat, wie Roman während seiner gesamten Titelregentschaft. Die Fans bejubeln Cody, doch Roman warnt ihn, dass er seine nächste Worte besser mit Bedacht wählen soll. Cody sagt, er will gar keine Worte mehr wählen, sondern Taten sprechen lassen, daher kann das Titelmatch auch gerne heute Abend, hier und jetzt stattfinden. Doch Roman reagiert nur spöttisch und meinte, dass ein Roman Reigns ein dermaßen großer Star ist, der übrigens all die Leute gegen die du letzte Woche gewonnen hast, auch schon besiegt hat, seinen Titel doch nicht in einem Drecksloch wie Brooklyn verteidigt. Stattdessen wartet er auf Toronto Ontario Kanada und bei Money in the Bank besiegt er dann Cody….ERNEUT. Und das so übel, dass sich Cody wünscht, nur sein Gesicht wäre zerstört wie als Dashing Cody Rhodes. Es wird so brutal, dass sich Cody in seinem Kopf nur noch an Stardustzeiten erinnern wird und er wird endgültig einsehen müssen, dass er nicht auf dem Level des Tribal Chiefs ist. Danach verlässt Roman Cody und lässt diesen nachdenklich zurück. (84%)

1. Match – Zelina Vega musste sich Piper Niven geschlagen geben. Nach 8,10 Minuten siegte Piper Niven mit ihrem Crossbodysplash. DUD (58%)

Nun kommen DIY und Robert Roode gemeinsam in die Halle. Ciampa und Gargano stehen noch wacklig auf den Beinen und Roode meinte, dass er den Fans letzte Woche wohl nicht zu viel versprochen hat. Beim Alkoholtest kam heraus, dass Tomaso und Johnny inzwischen bei 0,4 Promille waren. Das hat gerade so gereicht, dass sie die Ringfreigabe bekommen haben. Und gleich werden sie zeigen, wie es geht. Solo und Under a TownDown würden nicht wissen, was sie getroffen hat. Gargano meint, dass se nicht Under a Town Down, sondern Town-Down a Under heißen. Nene, Ciampa ist sich sicher, dass sie Beeaves und Butthead heißen würden. Die Fans lachen. Roode war sich jedenfalls sicher, dass sie einen Sieg holen werden und Ciampa meint: We are gonna do it GLORIOUS!“ Auf diesen Ausspruch schaut Johnna Gargano verdutzt in die Runde und fragt, ob sie das zu DIGs macht. Die Fans lachen und auch Tomaso Ciampa und Robert Roode müssen grinsen, als A-Town Down Under sowie Solo Sikoa dazukommen für ihr Match. (75%)

2. Match – Robert Roode und DIY gewinnen gegen Solo Sikoa und A-Town Down Under. Roode und DIY arbeiten besser zusammen als ihre Gegner und können so ihr Match gewinnen. Roode verpasst Theory nach 12,28 Minuten den GLORIOUS DDT, nachdem er vorher Grayson Wallers Attacke auswich und DIY verhinderten Solos Eingriff. *3/4 (71%)

Wir sehen Alexa Bliss die gerade eine Trainingshalle betritt. Offensichtlich handelt es sich bei der Halle um eine Wrestlingschule, denn wir sehen einen Ring und auch verschiedenste Geräte die man auch aus dem Performance Center kennt. Sie geht zielstrebig auf einen dunkelhäutigen Mann von dem man aber nur in der Rückansicht sieht. Als er sich umdreht erkennen wir ein bekanntes Gesicht. Es ist Booker T, der Alexa freudig begrüßt. „Alexa, ich habe mich sehr über deine Nachricht gefreut. Du brauchst eine neue Richtung, eine neue Inspiration. Die kann ich dir geben!“ sagt Booker und bedeutet Alexa den Ring mit ihm zu betreten. Wir sehen wir Alexa das Seilgeviert betritt und mit Booker in den Lockup geht bevor das Segment endet. (88%)

Miz und Truth kommen in den Ring, Miz schnappt sich das Mikrofon und sagt kurz und knapp: "Nun weiß das WWE Universe, dass wir das dominierende Tag Team sind. Wir haben die Champs besiegt. Und wir werden es wieder tun. Und uns die Titel schnappen. Wir werden bei Money in the Bank auf euch warten!" Im Anschluss daran lässt Miz das Mikrofon droppen und will gehen. R-Truth nimmt das Mikrofon hoch und sagt, dass er sich freut ihre Titel danach gegen die Hart Foundation, die Rockers und Demolition zu verteidigen. Die Fans lachen, während The Miz kopfschüttelnd geht und R-Truth ihm hinterher gelaufen kommt und sich fragt, ob sie keine Fighting Champions sein werden. (79%)

3. Match – Triple Threat Match: Asuka vs. Becky Lynch vs. Racquel Rodriguez. Ein hart umkämpftes Match, welches letztlich von Becky Lynch mit dem Manhandle Slam gegen Asuka nach 14,58 Minuten gewonnen werden kann. ***1/4 (79%)

Wir sehen dann ein Video zu Butch, der letzte Woche im Alleingang Pretty Deadly auseinander genommen hat. Der Fokus liegt dabei auf seinen Arm-, Schulter- und Fingerattacken. Unterlegt ist das Ganze von Tyler Bates Worten, der verspricht, dass dies erst die Spitze des Eisbergs der Fähigkeiten von Butch sei. (64%)

4. Match – Die Dudley Boys besiegen Imperium mit dem 3-D nach 9,38 Minuten gegen Giovani Vinci. **1/2 (73%)

Im Backstagebereich sehen wir Shinsuke Nakamura, der sich gerade mit Schattenboxen und Tritten aufwärmt für sein Match gegen Bobby Lashley. Iyo Sky und Asuka kommen dazu und fragen Shinsuke zunächst, wie es ihm geht. Nakamura blickt die beiden an und antwortet nichts. Iyo meint dann: Watashitachi wa anata no kimochi o shitte imasu. Senshū wa arimashita ne Yume o umenakereba naranai, Demo watashitachi wa anata o tsuremodoshimasu Shōri no michi. Forō shite kudasai. Nakamura blickt nach oben und Asuka fängt an zu tanzen und zu nicken, doch Nakamura scheint nicht endgültig überzeugt. Asuka steckt Nakamura noch einen Umschlag zu und dann verlassen Asuka und Iyo Sky die Szene. (73%)

Bron sitzt zuhause in seinem Sessel mit Vater Rick. Zwischen den beiden steht ein kleiner Tisch, auf dem Bron‘s frisch errungener U.S. Titel liegt. „Dad weißt du was? Du hattest von Anfang an Recht. Du hast mich motiviert, mir immer beigestanden, immer an mich geglaubt. Ohne dich hätte ich es nie geschafft“ „Doch du hättest es ohne mich geschafft! Ich war nur in deinem Kopf. Ich habe dich mental gestärkt. Du bist selber für diesen riesigen Erfolg verantwortlich! Und jetzt tu mir einen Gefallen. Sitz hier nicht herum und feiere deinen Erfolg. Schnapp dir diesen Dummschwätzer Logan Paul und zeig ihn, mit wem er sich da angelegt hat!“ Bron steht auf, schaut Rick mit einer sehr ernsten Miene an und sagt: „Ich werde ihn finden und erledigen. Weil jetzt ist ein neuer Champ im Land. Nun weht ein anderer Wind. Ein deutlicher härterer!“ (73%)

Wir sehen Tyler Bate, wie er den Rest der Tag-Division warnt. Butch sei unberechenbar geworden und, ohne sich selbst zu hoch reden zu wollen, er selber ist auch im Ring nicht unbegabt. Bei Night of Champions sei das Duo knapp an den Titeln vorbeigeschrammt, aber schon bald werden die Smackdown Tag Titel ihnen gehören. (68%)

5. Match – Bobby Lashley vs. Shinsuke Nakamura. Das Match findet zunächst viel draußen statt. Im Ring hat Nakamura dann erst die Vorteile, aber dann dominiert Lashley. Aus dem Hurt Lock kann sich Nakamura aber befreien. Draußen gibts dann den Kinshasa. Aus dem 2. Hurt Lock gibts dann kein Entkommen mehr und so muss Nakamura nach 13,36 Minuten aufgeben. **3/4 (73%)


Wir sehen wie Santos Escobar zu einem Interview im Backstage Bereich bereit steht. Es wird eine Rückblende gezeigt, wo man sieht wie Escobar Shinsuke Nakamura herausfordert und dafür eine Ohrfeige kassiert. „Santos, wie stehen sie zu der Aktion von Nakamura?“ wird er gefragt. Santos wirkt entspannt und hat auch ein leichtes Lächeln auf den Lippen. „Wissen sie, am Anfang war ich richtig sauer. Das war natürlich eine große Respektlosigkeit von ihm.“ gibt der Mexikaner zu verstehen. „Aber am Ende des Abends war diese Wut schon wieder verflogen, denn Karma ist eine launige Diva!“ Es wird das Ende des Main Events von SD! gezeigt indem Nakamura den entscheidenden Pin von Cody Rhodes einsteckt. Achja und in diesem Moment erreicht uns auch noch diese brandheiße Neuigkeit. Santos Escobar zeigt uns die Wiederholung des TapOuts von Nakamura von vor wenigen Augenblicken. „Ihr seht, Shinsuke Nakamura ist nicht mehr der, der er mal war. Ich fordere hiermit Shinsuke Nakamura nochmals zu einem Match heraus, denn dein Karma will es so Nakamura!“ (68%)

Nun kommt der Club in die Halle. Der OC begleitet dabei AJ Styles zum Ring. Im Ring angekommen, folgt erstmal der typische Too Sweet Gruß, ehe der OC sich dann ein Mikrofon schnappt. Aus 2 Gründen sind sie hier. Zum ersten werden sie gleich aus nächste Nähe sehen wie AJ Styles seinen Schicksal gleich einen Schritt näher kommt, denn auch wenn AJ Styles und wir Logan Paul nicht mögen, werden wir heute bestens zusammenarbeiten, damit AJ Styles dort landet wo er hingehört, nämlich im MitB Match. Und zweitens sind sie hier um eine Warnung rauszuschicken. Egal ob die Creed Brothers oder Awesome Truth, aber es wird Zeit, dass der OC die Tag Team Titel erringt. Auf diesem Weg wird sie niemand aufhalten können, auch nicht New Catch Republik, die scheinbar ein ähnliches Ziel wie wir verfolgen. (89%)

6. Match – Main Event: Money in the Bank Qualifying Tag Team Match – Jey Uso/Butch vs. Logan Paul/AJ Styles. Logan Pual und AJ Styles arbeiteten besser zusammen als ihre Gegner und letztlich konnte AJ den Sieg nach 11,54 Minuten gegen Butch einfahren. ***1/4 (81%)
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2024, 22:50   #133
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709
Hier sind die Matchcards für die MitB Go-Home Shows von Raw und Smackdown.

WWE Raw

Spoiler:

1. Last Chance MitB - Ricochet vs. Otis vs. Strowman vs. Gunther
2. Bronson Reed vs. Ilja Dragunov
3. Shayna va. Charlotte
4. LWO (w. Rey) vs. New Day
5. MitB Qualifying Tag Team Match - Bianca/Liv Morgan vs. Bayley/Natalaya
6. Six Men Tag Team Match - Sheamus/Priest/Drew vs. Seth/LA Knight/Sami Zayn


WWE Smackdown

Spoiler:

1. Awesome Truth vs. Imperium
2. Karl Anderson vs. Bron Breaker (w. Rick Steiner)
3. Asuka vs. Vega
4. MitB - Shinsuke Nakamura vs. Santos Escobar
5. New Catch Republik vs. Dudley Boyz
6. Solo Sikoa vs. Cody Rhodes


Die Shows werden am Samstagabend stattfinden und so grob um 22.00 Uhr starten.

Am Sonntagabend nach der Liga ca. 20 Uhr kommt dann der PPV. Freue mich schon sehr auf unsere tolle Matchcard, auch wenn ich mir bei einem Kampf doch noch was anderes gewünscht hätte. :P
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2024, 22:15   #134
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709


1. Match – MitB Last Chance: Ricochet vs. Otis vs. Strowman vs. Gunther. Im wilden Opener setzt sich Gunther nach 12,17 Minuten durch. Er profitziert dabei von Otis Caterpiller gegen Strowman und satubt ab. ***3/4 (84%)

Die Musik von Trish Stratus ertönt und mit einem überlegenen Lächeln kommt sie in die Halle. Dabei provoziert sie die Fans indem sie erst auf die Fans zugeht, nur um dann kurz vorm einschlagen angewidert abzudrehen. Im Ring fragt sie die Fans ob sie allen Ernstes glauben würde, sie würde sich freiwillig von Abschaum berühren lassen. Natürlich verstehe sie weshalb jeder sie anfassen möchte. Sie sei die die ursprüngliche Definition von Milf, wie sie im Buche steht. Aber all diese Fans hätten Bianca Belair Keime an sich und diese verdienen keine Berührungspunkte mit einer reinen Haut wie dieser hier. Bianca, du hast letzte versprochen, dass du noch nicht mit mir fertig bist und ich es nicht kommen sehen werde, wenn du mich angreifst. Aber wie wäre es, wenn ich es dir einfach mache. Wenn du mich so gerne in die Finger kriegen willst, wie alle Typen hier in der Halle, dann komm doch einfach jetzt raus und tu es. Doch statt Bianca Belair kommt Tiffany Statton heraus und meint zu Trish, dass sie echt ein armes Girlie sei. Nicht nur, dass sie keine Milf mehr sei, sondern höchstens noch eine Gilf. Trish solle mal den Spiegel richtig einstellen und feststellen, dass keiner der Männer hier mehr was von der Oma will. Die Fans jubeln. Stattdessen würden alle Männer nur noch an einen feuchten Traum denken können und zwar an Tiffany Stratton. Die Fans buhen. Jeder dieser Männe wünscht sich Tiffy Time und würde pünktlich zu Bett mit mir gehen. Sie gibt zu, dass Trish letzte Woche gewonnen hat und sie dabei besiegt hat, aber dies sei Trishs größter Fehler gewesen, denn ab sofort muss sie sich nicht nur mit Bianca auseinander setzen, sondern ihr zweites, viel größeres Problem steht hier und jetzt vor ihr. Tiffany Stratton. (83%)

2. Match – Bronson Reed vs Ilja Dragunov. Das Match endet mit dem Topredo Moskau nach genau 10,00 Minuten. ** (71%)

Man sieht Shayna Baszler auf einem Stuhl im Backstagebereich sitzen „Ey Rhea? Habe ich dir zu viel versprochen? Ich habe dir doch gesagt, dass ich das Match bekomme. Und ich lege dir sehr ans Herz, dass du dich für den Käfig entscheidest. Wenn Mami die Eier hat, dann zeig deine Eier im Stahlkäfig! Danach geht sie wütend zum Ring, um ihre Generalprobe für den PPV in einem Match zu bestreiten. (76%)

3. Match – Shayna Baszler besiegt Charlotte in einem hart umkämpften Match. Charlotte Flair attackiert immer wieder das Bein von Shayna Baszler, die sich aber immer wieder aus schwierigen Situationen herauskämpft. Auch der Finger Four Leglock bezwingt Shayna nicht, stattdessen kann sie Charlotte nach 13,57 Minuten mit dem Kyafuda Clutch bewusstlos würgen. **1/2 (75%)

Wir sehen Gable im Gym wie er Gewichte stemmt und dabei kräftig pumpt. Otis sitzt daneben und mampft wieder eine Tüte Chips. Gable schaut genervt zu ihm ihm rüber legt die Gewichte beiseite und stellt sich vor Otis. Dann geht er in die Hocke und blickt seinen Partner ernst an. "Hör mal Otis, diese Dinger hier..." Und er deutet auf die Chipstüte "die machen dich nicht erfolgreich! Training macht dich erfolgreich!" Otis schaut auf die Tüte und scheint nachzudenken, dann nickt er leicht und will etwas sagen, als die Beiden von einem Mann unterbrochen werden. "Entschuldigen sie, sie sind doch Otis, oder?" spricht der Mann Otis an, der nur konsterniert schaut. "Ich habe schon länger nach Ihnen gesucht. Mein Name ist Phillips, Peter Phillips. Und ich bin Marketing Chef für die Chipsmarke Lays!" stellt sich der Mann vor bevor er weiter spricht, "Sie Otis, sind der ideale Werbeträger für unser Produkt. Ich meine sie leben unser Produkt." deutet Phillips auf die Chips. "Hören Sie, ich habe ein Angebot für sie was sie nicht abschlagen können. Sein wir doch mal ehrlich Werbung macht sie erfolgreich, nicht Training! Kommen sie, wir haben viel zu besprechen." Packt Phillips Otis unter den Arm und zieht ihn mit sich mit. Chad Gable verfolgt das ganze halb verwirrt und halb irritiert während das Segment endet. (71%)

Im Backstagebereich sehen wir Drew McIntyre, der von Kayla Braxton abgefangen wird. Kayla möchte wissen, was letzte Woche passiert ist, nachdem Sami Zayn ihn entführte und nicht mehr aus der Limosine gelassen hat. Drew starrt Kayla an, sodass das Blut in ihren Adern gefriert und ihr mindestens 20 eiskalte Schauer über den Rücken laufen. Kayla versucht die Frage umzuformulieren, um eine Antwort zu bekommen. Sie fragt, wie sich Drew McIntyre denn aus der Limosine befreien konnte. Drew blickt Kayla an und sagt, dass sie doch Sami Zayn fragen kann, wie ich das geschafft habe. Allerdings gibt es dabei ein Problem: Nach dem heutigen Abend und dem 6-Men Tag Team Match wird Sami Zayn nicht mehr sprechen können. Dafür werde ich und der Claymore sorgen. Wütend stampft Drew davon. (80%)

4. Match – LWO (w. Rey Mysterio) vs. New Day. Rey Mysterio motivierte seine Freunde mit voller Kraft, musste aber am Ende sehen wie Xaver Woods mit dem Surprise Roll Up den Sieg holen konnte. ***1/2 (81%)

Die düsteren Töne der Einzugsmusik von Judgment Day hallen durch die Arena, während Mami Ripley, Papa Priest und Descendant Dom mit selbstsicherem Schritt in den Ring treten. Ripley ergreift als Erste das Mikrofon: "Shayna Baszler verprügelt unschuldige Securitys und die Pflaume Nick Aldis schenkt ihr dafür ein Title Match? Lächerlich. Aber wenn ich schon gezwungen werde, dann gehen wir auch in den Käfig! Danach ist hoffentlich Ruhe im Karton! Ripley gibt das Mikrofon an Priest weiter, der mit einem selbstbewussten Lächeln auftritt: "Letzte Woche habe ich Seth Rollins besiegt, davor habe ich den aktuellen World Champ LA Knight bezwungen. Bei Money in the Bank, wenn diese beiden um den Titel kämpfen, sollen sie wissen, dass der wahre Champion hier steht und auf den Sieger wartet. Ich habe bewiesen, dass ich besser bin als sie beide, und ich werde den WWE World Heavyweight Title holen, der mir zusteht. Und sobald ich diesen Titel habe, wird es keine Frage mehr geben, wer die wahre Macht in der WWE ist. Judgment Day dominiert, und das wird sich nicht ändern." Während Priest spricht, steht Dominik Mysterio daneben, nickt zustimmend und hält seinen Intercontinental Title hoch. Ohne ein Wort zu sagen, strahlt jedoch Dominik eine Aura der Unbesiegbarkeit aus. Mit einem einzigen Fingerzeig präsentiert uns Dirty Dom den Descendant Legends Counter auf dem Titantron, kurz auch DLC genannt und wir sehen, dass er auf 29 steht. 29 Tage lang ist Dirty Dom nun der IC Champion und zu seinem Legendenstatus fehlen lediglich noch 637 Tage. Zu dritt jubeln Judgment Day und verschwinden dann aus der Halle. (81%)

Im Backstagebereich sehen wir New Day, die ihren Sieg gegen die LWO feiern. Sie seien die Tag Team Champions und werden das auch nach MitB sein. Plötzlich sind die Street Profits zur Stelle und attackieren New Day. Sowohl Kofi als auch Woods werden von hinten mit Stühlschlägen getroffen. Danach werden beide mehrmals gegen alle möglichen Gegenstände geschleudert und zum Schluss platziert Angelo Dawkins beide Wrestler auf einen Tisch. Er stapelt sie übereinander und Montez Ford klettert auf eine Leiter hoch. Von oben springt er mit einem Legdrop auf die beiden New Day Members! Danach hilft Angelo Dawkins seinem Partner hoch und brüllt den Champions, die von medizinischem Personal versorgt wird, hinterher, dass jetzt wohl klar ist, wer mit Leitern, Tischen und Stühlen am besten umgehen kann. (79%)

5. Match – MitB Qualifying Match: Bianca Belair und Liv Morgan gewinnen gegen Bayley und Natalya. Letztlich muss sich Natalya nach 8,26 Minuten dem Oblivion Finishing Move von Liv Morgan geschlagen geben. *1/2 (65%)

Jetzt kommt Adam Pearce in die Halle und meint, dass er sehr stolz auf die jeweiligen MitB Teilnehmer von Raw sei. Mit Ausnahme von Jimmy Uso, der sich mit seiner Qualifikation nach Smackdown verabschiedet hat. Doch wie wir alle mit Sicherheit schon gemerkt haben, fehlt noch ein Raw Teilnehmer im MitB Laddermatch der Männer und er sei hier, um uns diesen Superstar vorzustellen. Es ist ein Mann, der eigentlich keine Vorstellung braucht und dennoch würde er es versuchen. Er ist ein gefeierter Star in Hollywood, er ist der kuchenliebende, augenbrauenhochziehende Mann des Volkes – THE ROCK. Die Fans rasten aus und tatsächlich kommt The Rock heraus und lässt sich minutenlang auf der Bühne feiern, ehe er sogar in Richtung Ring geht. Dort angekommen meinte The Rock: Finally The Rock has come back to Memphis. In Richtung Adam Pearce meinte er, das ser ihn nie wieder so ankündigen solle. Das wäre einfach nur peinlich gewesen. Er äfft Adam Pearce nach und schickt ihn dann aus dem Ring raus. Warum kommt er ausgerechnet jetzt zurück kommt würden die Menschen wissen wollen. Nun, wer weiß mehr über die Menschen als er? Richtig niemand. Ich kann es euch erklären. Ein Peoples Champion verdient es auch nochmal zum World Champion zu werden und genau das ist sein Ziel. Und am schnellsten schafft er das, wenn er 7 Leuten gleichzeitig in den Arsch tritt, dann die Peoples Leiter erklimmt, den Peoples Ring öffnet und den Peoples Koffer abhängt und dann wird nicht er bestimmen, wann er den Koffer einlöst, sondern die Fans dürfen dann entscheiden, wann er sein Titelmatch einfordert. Glaubt mir, diese Vision wird wahr werden. If you smell what the Rock is cooking! (88%)

6. Match – Main Event: Priest/Sheamus/Drew McIntyre vs. Sami Zayn/LA Knight/Seth Rollins. Im Matchverlauf retteten sich die Faces oftmals gegenseitig und arbeiteten besser zusammen gegen die insgesamt dominanten Heels. Zum Schluss endete das Match mit einem Double Count Out, weil sich LA Knight und Damian Priest draußen prügelten und nicht mehr in den Ring zurückkehrten. ***3/4 (85%)
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005

Geändert von The Performer Lay (22.06.2024 um 22:19 Uhr).
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2024, 23:00   #135
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709


Die dieswöchige Smackdownausgabe beginnt mit dem OC, der unter dem Jubel der Fans in die Halle kommt. Luke Gallows heißt uns herzlich willkommen im Haus, das AJ Styles gebaut hat. Sie seien hier, weil am Sonntag an den Grundfesten in diesem Haus gearbeitet wird. Das Fundament dieses Hauses wird noch breiter werden, weil der phenömenale AJ Styles zum neuen Mr. Money in the Bank werden wird. Und wir zeigen euch hier und jetzt warum. Ein Highlightvideo aus der langen Karriere von AJ Styles wird eingespielt. Dabei liegt er Fokus auf seiner Beweglichkeit, Agilität und Balancefähigkeiten, sowie seiner Geschwindigkeit. Nachdem das Video beendet ist, steht eine Leiter aufgebaut im Ring und es wird die Zeit gestoppt, die ein AJ Stlyes braucht, um ganz oben zu stehen. Doch statt die Leiter normal hochzuklettern springt AJ Styles auf die Seile und landet mit einem Springboard Moonsault sicher auf der Leiter, geht 2 Schritte nach oben und hat die Hand nach nicht einmal 3 Sekunden am Koffer. So schnell kann es gehen. Also hat Luke Gallows nur noch eine Warnung für alle Teilnehmer des Matches. Lasst AJ Styles niemals aus den Augen, sonst platzt euer Traum. (78%)

1. Match – Awesome Truth besiegen Imperium nach 7,15 Minuten mit einer Skull Crushing Finale/FU Kombination von Miz und Truth an Ludwig Kaiser. Die Creed Brothers haben sich das Match vom Kommentatorenpult aus angesehen und liefern sich nach dem Match ein Staredown mit den Herausfordern. *1/4 (61%)

Die Musik der Bloodline hallt durch die Arena, als Jimmy Uso und Solo Sikoa mit breitem Grinsen und erhobenem Zeigefinger in den Ring schreiten. Jimmy schnappt sich ein Mikrofon: "SmackDown, euer Lieblings-Uso ist zurück im Haus! Uce, ich habe euch gesagt, dass ich zurückkomme. Ich habe euch gesagt, dass niemand mich davon abhalten kann, zu meiner Familie zurückzukehren. Ricochet hat versucht, mir im Weg zu stehen, aber er ist gescheitert." Solo Sikoa nickt zustimmend und klatscht Jimmy auf die Schulter. "Das ist nur der Anfang, Uce. Money in the Bank steht vor der Tür, und ich bin nicht hier, um nur am Ladder Match teilzunehmen. Ich bin hier, um zu gewinnen. Und mit meinem Bruder Solo an meiner Seite ist der Sieg so gut wie sicher." Jimmy blickt in die Kamera, seine Augen voller Entschlossenheit: "An alle, die im Ladder Match stehen: Macht euch bereit. Wir sind hier, um zu herrschen. Solo und ich, wir brechen jeden, der uns im Weg steht. Das ist unser Territorium, unsere Show, unser SmackDown. Und bei Money in the Bank holen wir uns, was uns zusteht. Glaubt das, Uce!" (82%)

Wir sehen Tommaso Ciampa und Johnny Gargano im Lockerroom. Beide feiern ihren Triumph von letzter Woche als ein Sieg beim 3vs3 heraussprang. „Sag mal Johnny was machst du da eigentlich die ganze Zeit?“ „Tommaso…. Sieht man das nicht?“ „Ja du malst ein Portrait… Aber was soll das? Seit wann zeichnest du?“ „MALEN??? ZEICHNEN??? Mein Freund… Ich designe!“ „Bitte was?“ „Oh Mann, immer diese Anfänger… Also pass auf… Jede gute Freundschaft beginnt mit einem guten Gemälde. Da Robert letzte Woche die Dig‘s ins Leben gerufen hat, möchte ich mich bei ihm bedanken. Und was gibt es denn besseres als ein gemeinsames Team Gemälde für unseren neuen 3er Lockerroom“ „Äh warte mal, bitte was? Du willst dir so schnell einen Raum mit Robert teilen?“ „Achja, sorry mein Fehler … Es heißt ja gar nicht mehr Lockerroom. Ab sofort heißt es DIGroom“ „Du machst mich echt fertig…“Johnny hängt das neue Gemälde vor die Tür als Eingangsschild. Das Gemälde zeigt die 3 fast komplett nackt in einer Limousine, auf den Straßen von Las Vegas. „Warum genau müssen wir denn auf deinem tollen Gemälde halb nackt sein ?“„Ach Tommaso… Oder soll ich lieber sagen DIGso ? Es zeigt uns 3 bei unserem tollen Abend wo wir uns richtig schön die Murmel hinter den Schädel gekippt haben“ „Oh man … Ich brauche jetzt erstmal ne kalte Dusche. Tommaso geht ins Bad, als es an der Tür klopft. Johnny Gargano öffnet die Tür der Umkleide und dort steht Robert Roode, der das Portrait von oben bis unten mustert. Johnny bekommt ein wenig Sorge, dass es Roode vielleicht nicht gefällt, doch diese Sorge weicht der Freude, als Roode Johnny entgegen nickt und sein Theme anspielt. Sofort kommt Tommaso Ciampa im Bademantel aus dem Bad gelaufen und fragt, was er verpasst hat. Johnny und Roode mustern Tommaso und nicken einfach nur noch. Alle 3 feiern das GLORIOUS Theme. (80%)

2. Match – Bron Breaker (w. Rick Steiner) vs. Karl Anderson. Das Match ist ein harter Brawl mit vielen Aktionen draußen. Bron dominiert das Match weitestgehend und muss sich zum Schluss dennoch einem Running Highkick vom blutenden Karl Anderson geschlagen geben. ***1/4 (78%)

Bron Breaker kämpft sich nach der Niederlage wieder auf die Beine als Logan Paul plötzlich mit dem Superman Punch angeflogen kommt. Rick Steiner will sich Logan Pual schnappen, doch der verschwindet aus dem Ring und winkt dem geschlagenen Vater/Sohn Duo aus dem sicheren Abstand der Fans aus zu und trinkt einen Schluck aus seiner Prime Flasche. (75%)

Im Backstagebereich sehen wir dann Piper Niven. Alle halten Sie für eine eiskalte Bitch, die einfach nur jede Person aus dem Weg räumt, die sich ihr in selbigen stellt und das stimmt auch. Sie habe Zelina Vega spüren lassen, dass sie keine Chance hat als halbe Portion gegen das Hauptgericht. Sie sei bereit und würde auf Racquel warten. 2-mal hatte sie Glück, doch ihr 3. Aufeinandertreffen wird anders enden, denn sie ist nicht mehr die gleiche Frau wie noch vor 4 Wochen. Nein, sie habe einen neuen Hunger entwickelt auf Siege und Titel. Und dieser Weg startet ab nächster Woche. (56%)

3. Match – Asuka besiegt Zelina Vega innerhlab von 3 Minuten. Zelina war chancenlos und musste im Asuka Lock aufgeben. * (59%)

Danach beehrt uns der Universal Champion mit seiner Präsenz und kommt gemeinsam mit Solo Sikoa, Jimmy Uso und Paul Heyman heraus. Im Ring angekommen nimmt sich Roman Reigns ein Mikrofon und verlangt Bewunderung von Colorado. Die Fans buhen lautstark. Roman meint, dass sie nicht den Spieler hassen soll, sondern das Spiel. Es ist doch nicht seine Schuld oder die Schuld der Bloodline, dass es niemanden gibt, der ihnen das Wasser reichen kann. Cody Rhodes ist halt nunmal eine wandelnde Enttäuschung. Er wird euch heute im Main Event gegen Solo Sikoa enttäuschen. Er wird euch beim PPV enttäuschen und trotzdem werdet ihr ihn feiern. Roman hingegen liefert ab, liefert ab, liefert ab und wird weiterhin Rekorde brechen und wenn ihr darauf keinen Bock habt, dann findet doch einfach jemanden, der es mit aufnehmen kann. Aber ich hab schlechte Neuigkeiten für euch. So jemanden wird es niemals geben! Während dieser Worte blickt Jimmy Uso zum Koffer und dann immer wieder in die Richtung von Roman, was dieser merkt und er sich fragt, was Jimmy gerade denkt. Ihm ist ja wohl klar, dass wenn er den Koffer abhängt, er ihn direkt wieder mit zu Raw nehmen wird und ihn dort gegen den World Champion einlösen wird und nicht gegen seinen Tribal Chief. Jimmy Uso schaut verwirrt aus, so ist er doch schließlich erst seit heute bei Smackdown angekommen, aber als Roman einen Schritt auf ihn zu macht, nickt er unsicher und gemeinsam heben alle den Finger zum Bloodline Gruß. Danach gehen sie in Richtung Backstagebereich als Jimmy Uso Paul Heyman anspricht und fragt, ob das gerade Romans Ernst war. Heyman sieht Jimmy Uso kopfschüttelnd an und fragt ob Jimmy nichts aus den vergangenen 4 Jahren gelernt hat. Wenn ja, dann solle er sich schämen. (93%)

Wir stehen außerhalb der Trainingshalle von Booker T. Wir blicken durch ein Fenster und sehen etwas weiter weg Alexa Bliss die im Ring mit Booker trainiert. Es ist auch ein dritter Mann involviert, aber wir erkennen ihn nicht. Der Mann und Booker tauschen Moves aus und Bliss wirkt konzentriert und scheint die Bewegung einzustudieren. Jetzt hat Alexa den Kameramann entdeckt und gestikuliert wild. Booker stürmt heraus und verscheucht den Kameramann, während der dritte Mann unerkannt bleibt. (82%)

4. Match – MitB Qualifying Match: Santos Escobar vs. Shinsuke Nakamura. Ein hart umkämftes Match gewinnt Santos Escobar mit dem Phantomdriver nach 20 Minuten Matchzeit. ***1/2 (82%)

Nach der Werbung sehen wir Racquel Rodriguez, die eine Leiter auf ihrem breiten Kreuz stemmt und aus dieser Position heraus immer wieder Squads macht. Dabei lässt sie es so leicht aussehen, dass man sich einfach nur große Sorgen um alle anderen Damen im MitB Match machen muss. (66%)

Anschließend schalten wir zu Corey Graves, der uns zu einem besonderen Sit Down Interview begrüßt. Sein Gast ist niemand anderer als Jey Uso. Corey bedankt sich zunächst bei Jey Uso für die Zeit, der darauf nur mit einem Yeet antwortet. Corey will wissen wie sich Jey Uso fühlt und der meint, dass es ihm natürlich hervorragend geht. Er sei auf Wolke sieben und freut sich, dass er hier sei und das erleben darf, was er momentan erlebt. Überall wo er hingeht, darf er erleben wie die Fans yeeten und die Zeit mit ihm genießen. Es würde kein besseres Gefühl geben. Dann möchte Corey wissen, was Jey darüber denkt, dass sein Zwillingsbruder Jimmy Uso wieder bei Smackdown ist. Jey sagt, dass er Jimmy nur das Beste wünscht, er aber nicht weiß, warum Jimmy jetzt wieder zu Roman angekrochen kommt. Bei Raw hätte er das machen können, was ich hier bei Smackdown geschaf….mitten im Satz bricht Jey ab und meint, dass er niemandem was vor machen möchte. Was hat er schon groß geschafft? Er konnte sich nicht für das Titelmatch gegen Roman qualifizieren, er war nicht in der Lage gemeinsam mit Butch den Sieg zu holen um selbst ins MitB Match zu kommen. Vielleicht ist er einfach nicht gut genug, um es nach ganz oben zu schaffen. Vielleicht muss er etwas ändern, um es nach ganz oben zu schaffen. Vielleicht hat es sich ausgeyeetet? Jey Uso meint, dass er über einiges nachdenken muss und wird. Doch heute sei es Zeit nach Hause zu gehen, in den Spiegel zu schauen und die wichtigste Frage zu beantworten, die sich keiner traut, ihn zu fragen. „Wer zum Teufel ist eigentlich Jey Uso?“ Jey verlässt Corey, der emotional aufgewühlt hinter Jey herblickt. (88%)

5. Match – New Catch Republik vs. Dudley Boyz. New Catch Republik haben das Match über weite Strecken dominiert, aber zum Schluss siegen die Dudley Boyz nach 13,26 Minuten. **3/4 (73%)

An einer anderen Stelle sehen wir Iyo Sky und Asuka, die miteinander reden. Iyo Sky motiviert Asuka für ihr MitB Match, ehe sie plötzlich fragt: Kattara dō shimasu ka? Sūtsukēsu o hikikaete moraemasu ka? Asuka blickt Iyo Sky nach diesem Vorwurf schockiert an und meint: Tabun! Iyo Sky ist fassungslos und die beiden fangen an wild zu schreien und zu diskutieren. Plötzlich kommt Shinsuke Nakamura dazu und stellt sich zwischen die beiden streitenden Damen. Er schaut immer wieder nach links und rechts und meint dann: Watashi o kazoete kudasai! Asuka und Iyos Streit hat sich in Luft ausgelöst und stattdessen strahlt Iyo Sky übers gesamte Gesicht, Asuka startet ihren Tanz und zu dritt verlassen sie die Halle. (77%)

Bobby Lashley kommt zusammen mit Logan Paull heraus. Im Ring schnappt sich Bobby Lashley ein Mikfrofon und meint, dass er sich sehr wohl fühlt, gemeinsam mit einem Superstar wir Logan Paul das Spotlight teilen zu dürfen. Achja und an alle die denken, dass der Money in the Bank Koffer zwischen Sie geraten wird und ihre Freundschaft beendet, habe er nur die Worte, dass dies nicht passieren wird. Ja, sie beide haben das gleiche Ziel. Sowohl Lashley als auch Paul schauen hoch zum Koffer, doch ihre Gruppierung ist wichtiger als der Sieg am Sonntag. Wir werden beide alles geben, wir werden beide keine Rücksicht nehmen und wir werden beide versuchen zu gewinnen doch nach dem Match werden wir uns die Hand schütteln und weiter zusammenarbeiten. Es folgt der Handshake zwischen beiden und dann fährt Lashley fort, dass ihre nächsten Ziele klar sind, Bron Breaker hat etwas, dass Logan Paul gehört und sein komischer Vater will verhindern, dass Logan es bekommt. Und da komme ich ins Spiel. Ich werde Rick daran hindern, Logan zu hindern. Rick, dein alter und kaputter Körper wird in naher Zukunft endgültig zerstört werden und zwar durch die magischen Hände des allmächtigen Bobby Lashley. (79%)

6. Match – Main Event: Cody Rhodes vs. Solo Sikoa. Im Main Event gewinnt Cody Rhodes gegen Solo Sikoa mit den Crossrhodes, während sich Roman Reigns das Match vom Kommentatorenpult aus anschaut und alles andere als glücklich darüber ist. **1/2 (75%)

Unmittelbar nach Ende des Matches ist Roman Reigns zur Stelle und verpasst Cody Rhodes den Spear. Er feiert zusammen mit dem Rest der Bloodline und blickt dann zu Solo und Jimmy. Er nickt den beiden zu und die beiden gehen nach draußen um das Kommentatorenpult frei zu räumen. Im Ring kann sich Cody gegen Roman wehren und ihn in die Enge treiben, doch dann ist Jimmy Uso zur Stelle und attackiert Cody hinterrücks. Danach kann sich Cody gegen die Überzahl nicht mehr wehren. Am Ende von Smackdown folgt die Triple Powerbomb von der Bloodline gegen Cody durch das Kommentatorenpult! (94%)
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2024, 23:15   #136
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709
Damit sind die Go-Home Shows im Kasten und ich möchte euch hier die PPV Card für Money in the Bank präsentieren. Ich packe das ganze in Spoiler Tags für alle, die sich überraschen lassen wollen.

Spoiler:

1. Womens Money in the Bank 6-Way Laddermatch
Raquel Rodriguez vs. Becky Lynch vs. Tiffany Stratton vs. Asuka vs. Bianca Belair vs. Liv Morgan
2. Smackdown Tag Team Titel: Awesome Truth vs. Creed Brothers
3. Sami Zayn vs. Drew McIntyre (Special Ref: Sheamus)
4. Raw Tag Team Titelmatch: Street Profits vs. New Day - TLC Match
5. World Titelmatch: Seth Rollins vs. LA Knight
6. Raw Womens Titelmatch - Shayna Baszler vs. Rhea Ripley - Steel Cage Match
7. Universal Titelmatch: Cody Rhodes vs. Roman Reigns (w. Paul Heyman)
8. Mens Money in the Bank 8-Men Laddermatch
Lashley vs. Chad Gable vs. Jimmy Uso vs. AJ Styles vs. Logan Paul vs. The Rock vs. Santos Escobar vs. Gunther


Wer sich wohl die begehrten Koffer sichern wird? Wie viele Titelwechsel werden wir erleben? Ich bin gespannt.

Es wird morgen Abend um 20 Uhr losgehen.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005

Geändert von The Performer Lay (22.06.2024 um 23:25 Uhr).
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2024, 21:27   #137
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709


1. Match: Womens Money in the Bank 6-Way Laddermatch
Raquel Rodriguez vs. Becky Lynch vs. Tiffany Stratton vs. Asuka vs. Bianca Belair vs. Liv Morgan
Das Match entwickelt sich schnell zum erwarteten Chaos. Jede Frau hat ihre Momente um zu glänzen. Racquel versucht immer wieder an den Koffer zu kommen, wird aber regelmäßig aufgehalten. Neben Leitern kommen auch Stühle und Kendo Sticks zum Einsatz. Vor allem Tiffany setzt oft den Stuhl ein, um ihren Gegnerinnen zu schaden. Nach 17,48 Minuten schafft es Asuka dann den Koffer abzuhängen. Neue Mrs. Money in the Bank! ***1/2 (81%)

2. Match: Smackdown Tag Team Titel: Awesome Truth vs. Creed Brothers
Die Champions starten das Match dominant, sowohl gegen Truth als auch Miz dominieren sie. Mit den It-Kicks findet the Miz zurück ins Match. Nach dem Skull Crushing Finale unterbricht Julius Creed den Pinversuch. Die Herausforderer bauen danach weiter Druck auf die Champions auf und erarbeiten sich die Vorteile. Nach der Back- und Neckbreaker Kombination legt The Miz die Beine aufs Seil, doch trotzdem kann Julius Creed auskicken. The Awesome Truth wechseln häufiger und arbeiten gut zusammen. Beim Finger Fourleglock rettet Julius seinen Bruder Brutus. Danach können die Creed Brothers das Match ausgeglichener gestalten. Nach 19,34 Minuten kann Truth dann den Sieg mit dem Scissors Kick holen. ***3/4 (85%)

3. Match: Sami Zayn vs. Drew McIntyre (Special Ref: Sheamus)
Sami Zayn startet das Match mit vielen harten Aktionen. Drew schlägt mit dem Kimura Lock zurück, doch danach beherrscht Sami Zayn das Match. Bis seine Swanton Bomb daneben geht. Danach kämpft sich Drew ins Match zurück. Aber nach 7,12 fängt er sich den Helluva Kick ein und wird von Sheamus ausgezählt. **3/4 (74%)

4. Match: Raw Tag Team Titelmatch: Street Profits vs. New Day - TLC Match
Im Match kommen schnell die Leitern und Stühle zum Einsatz und New Day ist gleich zweimal nach dran, doch danach kann Montez Ford überraschend früh die Titel nach 6,24 Minuten abhängen. Neue Champins. **3/4 (73%)

5. Match: World Titelmatch: Seth Rollins vs. LA Knight
Das Rückmatch beginnt Seth Rollins energisch. LA Knight muss früh viel einstecken, kommt aber dann mit einer Lariat zurück ins Match. Danach entwickelt sich ein ausgeglichenes, abwechslungsreiches Match. Mit einer Flyng Clothesline nach draußen setzte Rollins eine Duftmarke. Im Ring folgt der Stomp aber LA Knight kickt bei 2 aus. Der Champion hat aber große Probleme und muss weiter einstecken. Nach 13,16 Minuten ist es dann soweit und Seth Rollins gewinnt seinen Titel mit dem Phoenix Splash zurück. *** (75%)

6. Match: Raw Womens Titelmatch - Shayna Baszler vs. Rhea Ripley - Steel Cage Match
Rhea startet aggressiv mit harten Schlägen und einem German Suplex. Aber auch Shanya Baszler setzt auf harte Manöver, um Rhea zuzusetzen. Sie versucht schnell den Kirafuda Clutch anzusetzen, aber Rhea kontert und setzt danach Shayna hart zu, bis die mit ihrem High Knee zurückschlägt. Shayna versucht öfter den Käfig zu verlassen, während Rhea Shayna klar besiegen will und dies mit dem Riptipe auch nach 7,30 Minuten schafft. ***1/4 (78%)

7. Match: Universal Titelmatch: Cody Rhodes vs. Roman Reigns (w. Paul Heyman)
Cody kommt direkt aus der Ecke gelaufen und setzt Roman sofort unter Druck. Schnell wirkt Roman angeschlagen. Nach einem Sringboard Dropkick kommt Roman noch bei 1 raus. Die Crossrhodes kontert Roman aus und zeigt den Spear aber nur bis 2. Mit dem Vertebreaker schlägt Cody zurück. Danach brawlen die beiden draußen miteinander und kommen genau bei 9 zurück in den Ring. Kurz danach kann Roman den 2. Spear durchbringen und Cody nach 9,32 Minuten pinnen. *** (77%)

8. Match: Mens Money in the Bank 8-Men Laddermatch
Lashley vs. Chad Gable vs. Jimmy Uso vs. AJ Styles vs. Logan Paul vs. The Rock vs. Santos Escobar vs. Gunther

Auch im 2, Money in the Bank Match herrscht absolutes Chaos. Neben den Leitern kommen auch Kendo Sticks und Stühle zum Einsatz. Als Gunther oben war, zog ihm Jimmy Uso die Leiter weg und verpasste ihm die Powerbomb auf eine Leiter. Rock Bottom gegen Logan Paul außerhalb des Rings. Auch The Rock wird von Jimmy von der Leiter geholt. Danach will Jimmy Uso hoch, wird aber von Santos Escobar mit dem Front Suplex nach unten befördert. Danach will er The Rock einen Splash von der Leiter verpassen, aber der geht daneben. Danach kann AJ Styes den goldenen Moment nutzen und sich den Koffer nach genau 16 Minuten sichern. **** (87%)
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2024, 22:54   #138
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709
Hier sind die Matchcards für die ersten Raw und Smackdownshows nach Money in the Bank..

WWE Raw

Spoiler:

1. Bronson Reed vs. Braun Strowman
2. Tiffany Stratton vs. Trish Stratus
3. Montez Ford vs. Sanga
4. Bianca Belair vs. Charlotte
5. LWO vs. Judgmentday (Priest/Dom)
6. Chad Gable vs. Sami Zayn


WWE Smackdown

Spoiler:

1. Jey Uso vs. Luke Gallows
2. Becky Lynch vs. Iyo Sky (Nontitelmatch)
3. Roode vs. Tyler Bate
4. Racquel Rodriguez vs. Piper Niven
5. Escobar vs. Butch
6. DIY vs. Jimmy Uso/Solo Sikoa


Die Shows werden vermutlich am Sonntagnachmittag stattfinden.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005

Geändert von The Performer Lay (29.06.2024 um 23:32 Uhr).
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2024, 10:25   #139
El Clon
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.05.2005
Beiträge: 3.777
Vorher gibt es noch die Statistikecke für Money in the Bank:
  • Mit ihrer sechsten Teilnahme am Money in the Bank Match ist Becky Lynch die alleinige Rekordhalterin für Teilnahmen am Money in the Bank bei den Damen und verweist Natalya auf Platz 2. Sie braucht noch eine weitere Teilnahme um mit den Rekordhaltern bei den Herren (Kane und Kofi Kingston, 7) gleich zu ziehen.
  • Asuka ist nach CM Punk und Carmella die dritte Wrestlerin, die das Money in the Bank Match zweimal gewinnen konnte. Edge und The Miz waren auch zweimal Mr. Money in the Bank, haben den Koffer aber außerhalb des Matches zum zweiten Mal gewonnen.
  • Mit dem dritten Gewinn einer japanischen Wrestlerin bleibt Japan das einzige Land außer den USA, dass mehrere Money in the Bank-Sieger vorweisen kann. Kanada, Irland und Mexiko haben jeweils einen Sieger des Money in the Bank Matches vorzuweisen.
  • AJ Styles (47) und Asuka (42) sind die ältesten Mr. und Ms. Money in the Bank. AJ Styles löst damit Kane bei den Herren ab (2010, 43) und übernimmt die Gesamtführung, während Asuka ihren eigenen Rekord bei den Damen (2020, 38) übertrifft.
  • Seth Rollins und LA Knights abwechselnde Titelgewinne bei Night of Champions und Money in the Bank ist das erste Mal, dass ein World Title bei zwei PLE zwischen zwei gleichen Wrestlern den Besitzer wechset seit 2022, als Bobby Lashley und Brock Lesnar die WWE Championship dreimal zwischen Day 1, Royal Rumble und Elimination Chamber 2022 tauschten. Wenn man es auf Einzelkämpfe beschränkt, ist es das erste Mal seit Summerslam und Night of Champions 2013 (Randy Orton und Daniel Bryan).
  • Shayna Baszler vs. Rhea Ripley war das erste Mal in der Geschichte der WWE, dass ein Titel der Damen bei einem PLE in einem Cage Match auf dem Spiel stand und das dritte Damen-Cage Match bei einem PLE in der Geschichte der WWE.
__________________
Dubnation forever!
1947 -- 1956 -- 1975 -- 2015 -- 2017 -- 2018 -- 2022

The Gravel Trap: Opinions on Motorsport
El Clon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2024, 18:03   #140
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709
Zitat:
Zitat von El Clon Beitrag anzeigen
Vorher gibt es noch die Statistikecke für Money in the Bank:
  • Mit ihrer sechsten Teilnahme am Money in the Bank Match ist Becky Lynch die alleinige Rekordhalterin für Teilnahmen am Money in the Bank bei den Damen und verweist Natalya auf Platz 2. Sie braucht noch eine weitere Teilnahme um mit den Rekordhaltern bei den Herren (Kane und Kofi Kingston, 7) gleich zu ziehen.
  • Asuka ist nach CM Punk und Carmella die dritte Wrestlerin, die das Money in the Bank Match zweimal gewinnen konnte. Edge und The Miz waren auch zweimal Mr. Money in the Bank, haben den Koffer aber außerhalb des Matches zum zweiten Mal gewonnen.
  • Mit dem dritten Gewinn einer japanischen Wrestlerin bleibt Japan das einzige Land außer den USA, dass mehrere Money in the Bank-Sieger vorweisen kann. Kanada, Irland und Mexiko haben jeweils einen Sieger des Money in the Bank Matches vorzuweisen.
  • AJ Styles (47) und Asuka (42) sind die ältesten Mr. und Ms. Money in the Bank. AJ Styles löst damit Kane bei den Herren ab (2010, 43) und übernimmt die Gesamtführung, während Asuka ihren eigenen Rekord bei den Damen (2020, 38) übertrifft.
  • Seth Rollins und LA Knights abwechselnde Titelgewinne bei Night of Champions und Money in the Bank ist das erste Mal, dass ein World Title bei zwei PLE zwischen zwei gleichen Wrestlern den Besitzer wechset seit 2022, als Bobby Lashley und Brock Lesnar die WWE Championship dreimal zwischen Day 1, Royal Rumble und Elimination Chamber 2022 tauschten. Wenn man es auf Einzelkämpfe beschränkt, ist es das erste Mal seit Summerslam und Night of Champions 2013 (Randy Orton und Daniel Bryan).
  • Shayna Baszler vs. Rhea Ripley war das erste Mal in der Geschichte der WWE, dass ein Titel der Damen bei einem PLE in einem Cage Match auf dem Spiel stand und das dritte Damen-Cage Match bei einem PLE in der Geschichte der WWE.
Wieder mega coole Statistiken. Vielen Dank für die tollen Funfacts unserer eigenen Geschichte.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2024, 16:29   #141
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709


Die RAW startet, das Licht geht aus, die Musik ertönt und jeder weiß, wer jetzt kommt. Unser Monday Night Messiah‘s Seth Freakin Rollins. Der Ring ist ausgelegt mit einem roten Teppich, das Rednerpult steht bereit. Unser Messiah‘s betritt die Stage mit seinem zurück gewonnen geliebten Titel. „Hahahaha habt ihr es vermisst? Endlich ist der Messiah‘s wieder euer Herrscher. Jetzt habt ihr euer Aushängeschild wieder zurück. Ihr fragt euch bestimmt was passiert als Nächstes? Was ist der nächste Schritt für den Messiah? Wahrscheinlich will der Pumper von der East Coast wieder ein Rematch. Gebe ich ihm das? Eher weniger. Vielleicht bekommt der Bondage Undertaker ein Titelmatch? Näääääh eher weniger. Vielleicht gibt es ja einen ganz neuen Kontrahenten, der am Monday Night Messiah‘s abprallt. Aber ganz ehrlich, mir ist es vollkommen egal. Ihr müsst nur zeigen das ihr es verdient hat, mit dem Wrestlinggott persönlich im Ring zu stehen. Eine Chance habt ihr zwar trotzdem nicht, aber seht es als Geschenk mit mir im Ring zu stehen. Vielleicht versucht der MITB Gewinner gegen mich einzucashen? Näääh eher weniger. Der soll mal schön gegen meinen verlorenen Bruder einlösen. Eventuell versteht er dann welche Familie die richtige für ihn ist. Tribal Chief? Komm zurück und wir vereinen uns wieder zum stärksten Team der Company. Du brauchst keine Bloodline. Du brauchst nur ein stabiles Shield! So und jetzt haut euch alle gegenseitig schön auf die fressen und kämpft mal aus wer als Nächstes gegen mich antritt. Viel Spaß ihr Loser.“ Nach diesen Worten macht sich Seth Rollins auf den Weg in den Backstagebereich, bleibt aber an den Seilen plötzlich wie versteinert stehen, denn zur großen Überraschung der RAW-Fans ertönt die Musik von AJ Styles in der Arena und der neue Mr. Money In The Bank betritt selbstzufrieden die Rampe. Er lässt sich ein Mikrophon geben. AJ Styles freue sich, in dieser tollen Stadt zu sein und sagt, dass er noch lange positiv über diese Stadt denken wird, da er hier ja eine weiteren historischen Erfolg einfahren durfte und das prestigereiche Money In The Bank-Ladder Match gewinnen konnte. Das erkläre auch, warum er bei RAW zu sehen sei: Als Mr. Money In The Bank darf man in jede WWE-Show rein, unabhängig vom Brand, unabhängig ob TV, PLE oder House Show. Der neue Champion von RAW, Seth Rollins, ist ein großartiger Kämpfer. Um den Titel, den Rollins halte, habe er vor einiger Zeit im Turnierfinale gekämpft und in Saudi-Arabien den Kürzeren gezogen. Doch mit dem Koffer könnte ein zweites Duell zwischen uns ganz anders ausgehen. AJ Styles sagt, dass aktuell sein Fokus darauf liegt, wieder WWE United States Champion zu werden, allerdings wissen weder der "Visionär" noch der "Tribal Chief" nicht, wann und wie AJ Styles zuschlagen werde. AJ Styles spielt mit den Fans und sagt ihnen, dass sie vielleicht sogar schon heute den Titel wieder den Besitzer wechseln sehen werden, bevor er Seth Rollins rät, niemandem zu vertrauen: Der Club hat überall seine Augen. (84%)

1. Match – Bronson Reed vs. Braun Strowman. Den harten Brawl der beiden Big Man entscheidet letztlich Braun Strowman für sich. Nach 9,27 Minuten kann Strowman mit dem Running Powerslam den Sieg erringen. **1/2 (72%)

Im Backstagebereich sehen wir Joaquin Wilde und Cruz del Toro, die enttäuscht über ihre letztwöchige Niederlage dort sitzen. Sie machen sich gegenseitig zwar keinerlei Vorwürfe, doch sie wissen ganz genau, dass sie es eigentlich besser machen können und auch besser machen müssen. Das Vermächtnis von Rey Mysterio sei so großartig. Sie können es nicht zulassen, es weiter in den Schmutz zu ziehen. Vielleicht wird es Zeit, dass sie ge….doch bevor sie den Satz auch nur zuende denken können ist Rey Mysterio da und hat ein Geschenk für die beiden dabei. Cruz und Joaquin sind nicht überzeugt und wollen es erstmal nicht annehmen, doch Rey sagt, sie sollen es sich anschauen, denn es ändert alles. Die beiden öffnen das Geschenk und entdecken darin 2 Rey Mysterio Masken, mit ihren jeweiligen Namen eingraviert. Die beiden sehen sich gerührt an und setzen die Masken auf und bedanken sich herzlich per Umarmung bei ihrem Mentor Rey Mysterio. (87%)

Es ertönt die Musik des Redeemers Sheamus und er geht flotten Schrittes Richtung Ring. Er trägt ein Referee-Shirt. Als er den Ring betreten hat, posiert er noch ein wenig unter den Buhrufen der Fans, bevor er sich ein Mikro geben lässt. Bevor er aber zu sprechen beginnt, deutet er auf den Titantron. Es werden Bilder des Matches Drew McIntyre vs. Sami Zayn gezeigt, bei dem Sheamus als Special Referee fungiert hat. Man sieht dann den finalen Pin von Zayn und den Count von Sheamus. Der Redeemer grinst in die Kamera und beginnt zu sprechen: „Nun, wie es scheint benötige ich das hier nicht mehr.“ Er zieht das Referee-Shirt aus und wirft es in die Menge. „Viele haben erwartet ich würde mich in dieses Match mehr einmischen. Nun, um ehrlich zu sein war das auch mein Plan. Dann allerdings habe ich miterlebt wie ein Wrestler den ich immer respektiert habe, gegen Sami Zayn seine Schwierigkeiten hatte. Und auf einmal stieg in mir die Neugier, wie dieses Match denn ausgehen wird, wenn ich es fair und ohne Schikane leite. Und was soll ich sagen, ich war beeindruckt. Nicht von Sami, sondern von Drew`s katastrophaler Leistung. Während meine Niederlage gegen Sami ein Unfall war, war es für mich erschreckend wie Drew McIntyre sich von Sami Zayn hat abfertigen lassen.“ Jetzt sieht man wie Sheamus einen ernsten Gesichtsausdruck auflegt. „Drew wir haben definitiv Gesprächsbedarf. Deshalb kündige ich mich hiermit persönlich für das nächste RAW bei True or Drew an!“ dann lässt Sheamus das Mikro fallen und verlässt wortlos den Ring. (79%)

2. Match – Tiffany Stratton vs. Trish Stratus. Ein ausgeglichenes und technisch sehenswertes Match. Zum Schluss gewinnt Trish nach 14,24 Minuten mit einem Flyng Clothesline vom Seil **3/4 (72%)

Wir sehen Otis wie er in seinem Ring-Outfit durch eine noble Einkaufspassage schlendert. Er hat eine Tüte Chips in der Hand und mampft diese genüsslich. Er wirkt gut gelaunt und grüßt regelmässig Damen, die an ihn vorbeigehen. Dann fällt sein Blick auf ein Schaufenster und er bleibt fasziniert stehen. Es ist ein Laden der Hütte verkauft. Otis nickt und geht Chips mampfend in das Geschäft. Etwas abseits der Szene fällt ein weiterer Mann im Wrestling-Outfit auf. Es ist Chad Gable, der sich vorsichtig von Deckung zu Deckung bewegt. Offenbar verfolgt er seinen Team-Partner, will aber nicht das er von diesem entdeckt wird. Nach 20 Minuten kommt Otis wieder aus dem Laden. Er trägt einen lila-glitzernden Hut mit lächerlich großer Krempe und einer langen Pfauenfeder als Dekoration. Mit noch besserer Laune macht sich Otis nun wieder auf durch die Straßen zu schlendern. Anstatt nun die Damen, die an ihm vorüber ziehen, einfach zu grüßen, legt er immer seine Hand an die riesengroße Hutkrempe und zupft etwas an ihr, eine leichte Verbeugung folgt. Im Hintergrund sieht man leicht hinter einem Mülleimer versteckend Chad Gable der Otis ungläubig hinterher schaut. (71%)

Als nächstes kommt Sami Zayn unter dem Jubel der Fans in die Halle. Er lässt sich ein Mikrofon geben und meint, dass er jetzt Sheamus und Drew McIntyre hinter sich gelassen hat. Daher wird es höchste Zeit nach Höherem zu streben und was kann es da anderes geben, als den World Heavyweight Titel. Daher kann er nur sagen, herzlichen Glückwunsch Seth zum Titelgewinn, aber wenn du dich vorhin gefragt hast, wer der nächste Herausforderer sein könnte, darfst du den Namen Sami Zayn niemals vergessen. Früher oder später werden sich unsere Wege kreuzen! Danach feiert Sami noch etwas mit den Fans. (86%)

3. Match – Montez Ford besiegt Sanga mit dem Frogsplash nach 6,15 Minuten. DUD (47%)

Nach dem Match kommt Angelo Dawkins in den Ring und hat Schampus mit dabei. Gemeinsm genehmigen sich Angelo Dawkins und Montez Ford in ihren roten Bechern ein paar Schlücke und verteilen den Rest an die Fans in der ersten Reihe, die das Ganze mit lautstarkem Jubel quittieren. Danach feiern die beiden im Ring mit ihren Tag Team Titel und fragen uns ob wir bereit wären für die größte Party des Jahres. Im Backstagebereich hätten sie für alles gesorgt. Pool, billigen Schnaps, heiße Weiber und wir alle sind eingeladen. Plötzlich kommt BIG E auf die Rampe gesprintet mit einem Mikrofon in der Hand ruft nach den Street Profits. New Day seien attackiert worden und liegen unter mehreren Mästen begraben im Backstagebereich. Er allein kann sie nicht befreien. Die Street Profits lassen sofort alles stehen und liegen und sprinten in Richtung Backstagebereich, doch oben auf der Rampe sind New Day und schlagen mit Stühlen auf die neuen Champions ein. Die Street Profits sind nicht mehr in der Lage sich zu wehren und müssen alles einstecken was kommt. Big E befördert Montez Ford mit einer Powerbomb von der Rampe durch einen Tisch, während Angelo Dawkins die Midnight Our auf der Rampe einstecken muss. Ärzte und Mediziner kommen heraus, während sich New Day die TT Titel schnappen und mit den Gürteln die Halle unter Buhrufen verlassen. Der Heelturn von New Day ist erfolgt. (84%)

Mami Ripley, Papa Priest und Descendant Dom schreiten selbstbewusst in den Ring. Ripley ergreift zuerst das Mikrofon, ihr Gesicht zeigt ein triumphierendes Lächeln: "Siebeneinhalb Minuten. Das ist alles, was ich gebraucht habe, um Shayna Baszler im Käfig zu zerstören und zu zeigen, wer die dunkle Königin dieses Rings ist. Niemand hier kann mir das Wasser reichen. Unbesiegt. Unbestritten. Unangefochten. Zu allem Überfluss waren die RAW-Frauen auch noch zu dämlich, sich den Koffer zu schnappen. Vielleicht sollte ich bald gegen die Männer antreten, um mal vernünftige Herausforderer zu bekommen." Sie gibt das Mikrofon an Papa Priest weiter, der mit einem breiten Grinsen fortfährt. "Und da haben wir's. Rhea bleibt Champ, und ich? Ich stehe hier und warte immer noch auf mein verdientes Title Match. Ich habe keine Ahnung, wer gerade World Heavyweight Champ ist, ich kann aber behaupten, dass ich ihn kürzlich besiegt habe, egal wer es ist. RAW, Backlash, Normales Match, No Holds Barred, mir scheißegal. Also, Champ, genieße den Titel, solange du kannst. Denn bald wird er zu mir kommen. The Judgment Day beherrscht diese Arena, und bald werde ich den Titel holen, den ich verdiene." Mit einem letzten triumphierenden Ausdruck werfen alle drei ihre Arme hoch, während die Fans reagieren und ihre Musik wieder einsetzt. (75%)

4. Match – Bianca Belair besiegt Charlotte in einem technisch guten Match nach 11,42 Minuten mit dem KOD außerhalb des Rings und dem anschließenden Pin im Ring. *1/2 (70%)

Wir sehen Cathy Kelly, die Drew McIntyre bei sich stehen hat. Gefragt nach der Niederlage gegen Sami Zayn gibt Drew zu, dass er am Sonntag gegen Sami kaum eine Chance hatte. Sami sei besser in den Kampf gekommen und hat das Momentum nur einmal aus der Hand gegeben. Allerdings hätte dieses eine Mal fast gereicht. Nach einem Splash in die Ringecke war Sami Zayn angeschlagen und Drew versuchte einen Pinfall zu erzielen. Sheamus, leider nicht der hellste, entschied, dass Zayns Füße unter den Seilen waren, obwohl sie es offensichtlich nicht waren. Ob es zum Three Count ohne diese Fehlentscheidung gekommen wäre, kann McIntyre nicht sagen, allerdings hält er es für sehr wahrscheinlich. Jetzt ist die Frage, ob Sheamus einen Fehler gemacht hat oder Drew verarschen wolle. Wie der keltische Krieger sicher wisse, können Worte das nicht regeln. Stattdessen müssen die beiden bei Backlash das im Ring klären. McIntyre wird sich die nächsten Wochen in die besten MMA-Schulen zurückziehen, um für diese Schlacht der Giganten zu trainieren. Auf die Frage, was passiere, wenn Sheamus nicht gegen ihn kämpfen wolle, sagt McInytre, dass wenn Sheamus auf die hirnrissige Idee kommen würde, die Herausforderung nicht anzunehmen, er ihn zum Krüppel machen werde. Allerdings habe Drew genügend Respekt für Sheamus um zu wissen, dass er nicht so dumm sein wird. (75%)

An anderer Stelle sehen wir ein Highlight Video von Ricochet. Wir sehen viele seiner atemberaubenden Moves, unterlegt mit den Aussagen der Kommentatoren, die vor Bewunderung nur so strotzen. Ricochet sei der beste In-Ring Athlete, den die Welt je gesehen hat und es gäbe nichts, was Ricochet nicht könnte. Nach diesem Video grinst Ricochet in die Kamera, stimmt den Kommentatoren zu und sagt, dass es höchste Zeit für Gold um seine Hüften wird. Also Dirty Dom, du hast dich lang genug auf deinem Titel ausgeruht. Ich möchte die Chance haben, um den Intercontinental Titel anzutreten. Die Fans reagieren mit Jubel, ehe das Segment mit dem Einmarsch von Damian Priest und Dirty Dom endet. Dirty Dom und Ricochet haben einen Staredown auf der Rampe, ehe Priest seinen Partner mir zum Ring zieht. (81%)

5. Match – LWO vs. Priest/Dirty Dom. Die LWO wirkte wie ausgewechselt nach dem tollen Geschenk von Rey Mysterio und war bereit für eine Schlacht. Sie brachten Judgment Day immer wieder an den Rand der Niederlage und nach 17,34 Minuten war die Sensation perfekt. Ein Running Enzugiri von Joaquin Wilde sorgte für den Sieg der LWO! ***1/2 (83%)

Die Kamera schwenkt in Shayna‘s Lockerroom. Es liegt ein kleiner Zettel auf dem Tisch. Dort steht folgendes: „Ich habe in meinem Terrain verloren. Rhea hat mich fair besiegt. Ich wurde gedemütigt. Ich kann das nicht mehr ertragen. Ihr werdet mich erstmal nicht mehr wiedersehen. Aber ich komme stärker zurück. Rhea wird ihre verdiente Rechnung noch bekommen. (64%)

6. Match – Main Event: Chad Gable vs. Sami Zayn. Sami Zayn gewann den recht kurzen Main Event nach 6,38 Minuten. **3/4 (73%)

Die Musik von LA Knight ertönt. Der ehemalige World Heavyweight Champion betritt den Ring und lässt sich dort ein Mikrofon geben. Er hat keine Lust über irgendwas zu reden. Er will kämpfen. Seth Rollins solle hier und jetzt rauskommen. Seth denkt schon jetzt an Damian Priest, Roman Reigns, AJ Styles, doch er darf nicht vergessen, wer der rechtmäßige Number One Contender ist. Es wird Zeit, dass wir endgültig herausfinden, wer DER MANN ist. Und nein damit meine ich nicht deine Frau Seth, sondern entweder du oder ich. Ich habe dich besiegt, du mich. Ein 3. und letztes Match muss regeln, wer der rechtmäßige Champion ist. Adam Pearce kommt heraus und sagt, dass er LA Knight zustimmt. Wir müssen herasfinden wer der Mann ist, genauer gesagt, wer der Iron Man ist. Ganz recht, nächste Woche Monday Night Raw, um den World Heavyweight Titel – LA Kinght gegen Seth Rollins in einem Iron Man Match! Mit dieser Hammernachricht endet die Raw. (77%)
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2024, 17:31   #142
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709


Die Smackdown startet mit Rick Steiner, der alleine ohne seinen Sohn zum Ring kommt. „Logan? Du willst meinen Sohn im Ring haben? Du willst ihn besiegen und den Titel haben? Dann musst du erst mich besiegen. Komm raus, kämpfe gegen mich und verdiene dir das Match!“ Die Musik von Logan Paul ertönt und der ehemalige US Champion kommt auf die Rampe. Dort macht er sich lustig über den alten Mann Rick Steiner, der wahrscheinlich seine Tabletten heute entweder gar nicht genommen oder zumindest verwechselt hat. Doch wenn es das ist, was Rick will, dann möge es so sein, doch bevor Logan Paul in den Ring kommen kann, ist Bron Breaker da und er schleudert Logan Paul gegen die Ringtreppe. Danach schlägt er wie wild auf Logan Paul ein und schreit ihn an, dass er ihm niemals den US Titel abnehmen kann. Dann kommt Lashley in die Halle gerannt, aber rechtzeitig sind Bron Breaker und Rick in die Fans geflüchtet und winken von dort aus dem Duo Lashley und Paul zu. Die Rache für letzte Woche ist geglückt. (81%)

1. Match – Luke Gallows (w. Karl Anderson) gegen Jey Uso. Ein konzentrierter und sehr fokussierter Jey Uso kann den Kampf nach 7,06 Minuten mit dem Uso Splash schnell gewinnen **3/4 (72%)

Mit einem breiten Grinsen und den frisch gewonnenen Smackdown Tag Team Titles um ihre Schultern schreitet The Miz mit R-Truth in den Ring. "Really? Really??? Hat irgendjemand tatsächlich daran gezweifelt, dass es so kommen würde? Meine Damen und Herren, Jungs und Mädels, vor all euren Augen haben R-Truth und ich gerade ein Fünf-Sterne-Match bei Money in the Bank geliefert! Und jetzt, schaut her, die Smackdown Tag Team Titel sind endlich dort, wo sie hingehören – um die Taillen der einzigen wahren A-Promis bei WWE! Wir sind The Miz und R-Truth, und wir sind AWESOOOME!" Mit einem selbstsicheren Nicken heben sie die Titel hoch, die Kameras blitzen auf, während sie ihre Gürtel in die Luft strecken. R-Truth ergänzte, dass es eine Ehre sei, das Team Angle Shelton Benjamin und Charlie Haas besiegt zu haben, bevor die beiden mit einem letzten triumphierenden Lächeln die Halle verlassen. (81%)

2. Match – Becky Lynch vs. Iyo Sky. Im Nontitelmatch zieht Iyo Sky den Kürzeren als Becky Lynch dem Moonsault ausweicht und nach 14,28 Minuten den Man Handle Slam durchzieht. *** (80%)

Jetzt kommt der Tribal Chief und immernoch Universal Champion zusammen mit dem Rest der Bloodline heraus in die Halle. Die Fans buhen ihn nach Leibeskräften aus. Im Ring nimmt sich Paul Heyman das Mikrofon und meint, dass es inzwischen jeder verstanden haben muss. Roman Reigns ist der undisputed Universal Champion und 1398 Tage lang der Herrscher von WWE. Bei Money in the Bank hat Cody Rhodes ihn übel zu gerichtet, aber wer ist noch immer der Champion? Richtig, der Head oft he Table – Roman REEEEEEIIIIIGGGNSSSSS! Der lässt sich dann das Mikrofon von Paul geben und meint, dass er bei Raw eine Nachricht gehört hat von jemandem, der meint zu wissen, was ihm gut tut und was er braucht. Leider hat dieser Typ seit Jahren den Blick auf die Realität verloren. Vor 10 Jahren hätte er ihn gebraucht, damals hat dieser Typ es vorgezogen, ihm und einem weiteren Bruder den Stuhl in den Rücken zu zimmern. An diesem Tag ist etwas in ihm gestorben, aber auch eine Vision entstanden und das finale Bild seiner Vision sehen wir hier und jetzt. 1398 Tage lang regiert diese Vision über WWE und ist bruchsicherer als jedes Schild. Daher habe ich folgenden Rat für diesen Herren. Kümmere dich um deine Sachen und versuche mal einen Titel für wenigstens 1398 Stunden zu halten, während ich den nächsten Rekord zeitnah breche! Selbstsicher und selbstzufrieden tritt die Bloodline den Rückzug an. (94%)

Im Backstagebereich sehen wir Iyo Sky, die auf Asuka trifft. Sie tanzt zusammen mit ihrem Money in the Bank Koffer, während Iyo Sky vollkommen frustriert dazu kommt und Asuka anschreit, wo sie denn war. Gerade eben hätte sie ihre Hilfe im Match gegen Becky gebraucht, doch statt ihrer Freundin beizustehen, sei ihr dieser dämliche Koffer schon zu Kopf gestiegen oder was? Asuka ist sich keiner Schuld bewusst und meint, dass sie nicht wusste, dass Iyos Match bereits gestartet ist. Aber wenn Iyo diesen Koffer nicht mögen würde, könnte sie ihn ja auch hier und jetzt einlösen. Iyo ist geschockt, aber bevor weitere Eskalationen entstehen können, kommt Shinsuke Nakamura dazu und meint: Anata no gurūpu ni kimashita Shōsha ni naru tame ni Funsō o kaiketsu shinai koto. Iyo ga chanpion, Asuka wa sūtsukēsu o motte imasu Soshite watashi wa anata kara manabitaidesu! (85%)

3. Match – Tyler Bate vs. Robert Roode. Tyler Bate schafft es Robert Roode in 7,20 Minuten nach dem Airplane Spin zu pinnen. **1/2 (69%)

Nach dem Match kommen die Dudley Boys auf den großen Titantron. Zunächst beklatschen sie Tyler Bate für seinen Erfolg. Doch alles was ihm heute entgegengesetzt wurde, sei nichts gegen das, was sie in ihren Fäusten für ihn und Butch drin haben. Sie möchten beweisen, dass sie das beste Tag Team aller Zeiten sind, nicht nur früher, auch aktuell. Und auf diesem Weg müssen sie und werden sie alle Tag Teams von Smackdown aus dem Weg räumen und das nächste auf ihrer Liste ist New Catch Republik. Also, traut euch! Tyler Bate nimmt die Worte auf und geht nachdenklich in den Backstagebereich zurück. (69%)

4. Match – Piper Niven vs. Racquel Rodriguez. Auch im dritten Duell der beiden Damen behält Racquel Rodriguez die Oberhand. Nach einem knallharten Elbow kann Racquel nach 8,13 Minuten Piper Niven unten halten. **3/4 (73%)

Wir stehen wieder vor der Trainingshalle von Booker T und können durch ein Fenster sehen wie Alexa wieder im Ring trainiert. Booker T beobachtet sie von außerhalb des Rings, zusammen mit dem dritten Mann, den wir schon in der letzten Woche gesehen haben, aber nicht identifizieren konnten. Alexa kämpft gerade gegen eine andere Workerin und scheint diese Begegnung zu dominieren bis ihre Gegnerin einige Konteraktionen starten kann. Dann, wie aus dem nichts, zeigt Alexa aus einem eigenen Konter heraus eine Variante des Diamond Cutter. Anschließend pinnt sie ihre Gegnerin und Booker zählt den Pin indem er von außen auf die Ringmatte schlägt. Booker applaudiert und auch Alexa scheint sehr glücklich mit Ihrer Leistung zu sein. Nun betritt auch der unbekannte den Ring und nun sehen wir auch um wen es sich handelt. Es ist Diamond Dallas Page der Alexa die Hand schüttelt. Sie reden noch kurz miteinander bevor Alexa und DDP zusammen das Zeichen für den Diamond Cutter machen, „BANG!“ (91%)

Die Musik von Jimmy Uso dröhnt durch die Arena, als er an der Seite seines Bruders Solo Sikoa mit sichtbarer Frustration in den Ring stürmt. Er schnappt sich ein Mikrofon und wartet kaum, bis die Musik abklingt, bevor er zu sprechen beginnt: "Uce, ich muss euch was sagen. Ihr alle habt es gesehen! Ich hatte das Money in the Bank Ladder Match in der Tasche! Ich war da oben, ich hatte den Koffer fast in meinen Händen!" Jimmy macht eine dramatische Pause, sein Ärger ist deutlich zu spüren. "Aber dann, dann kommt dieser Idiot Logan Paul ins Spiel. Was macht der? Verpasst mir lieber drei Amigos, während sich AJ Styles ungestört den Koffer holt. Wie dumm kann man sein? Letzte Woche sagte dein Kumpel Lashley, dass der Koffer nicht zwischen euch geraten und eure Freundschaft beenden werde. Da hattest du ausnahmsweise mal recht, weil ihr nun nichts mit dem Koffer zu tun habt! Du hast gerade eine Zielscheibe auf deinen Rücken geklebt, Uce. Ich bin hier nicht fertig, nicht bis ich dir gezeigt habe, dass das hier meine Show ist. Du willst in meiner Welt spielen? Dann bereite dich darauf vor, wie ein HUso behandelt zu werden." (83%)

5. Match – Escobar gegen Butch. Während Butchs Einzug zu seinem Kampf zeigt uns die Produktionscrew ein kurzes Video, dass die brutalen Attacken von Butch gegen Pretty Deadly zusammenfasst. Die Kommentatoren fragen sich, wann Nick Aldis etwas gegen diesen Psychopathen zu unternehmen gedenkt. Butch findet nicht in dieses Match. während Santos Escobar klar dominiert und nach 5,20 Minuten mit dem Phantom Driver den Sieg holt. **1/4 (67%)

Rick Steiner wird dann von den Kameras eingefangen, wie er gerade die Halle mit der Tasche in der Hand verlässt. Immer wieder murmelt er vor sich hin, wie stolz er auf seinen Sohn sei. Gemeinsam hätten Sie es geschafft, doch gerade als er in seinen Wagen steigen will, ist Bobby Lashley da und nimmt Rick in den Hurt Lock. Rick versucht sich zu befreien, aber Lashley drückt nur noch fester zu und befördert Rick Steiner aus dem Hurt Lock Griff mit dem Kopf voran durch die Seitenscheibe des Autos. Danach verlässt Lashley den Parkplatz und lässt Rick Steiner blutüberströmt zurück. (83%)

6. Match – Main Event: DIY vs. Solo Sikoa/Jimmy Uso. Das Teamwork beider Teams war nicht wirklich gut (Spielupdate wie bei Fifa, herrje), aber zum Schluss kann DIY mit dem Double Knee Strike Finishing Move gegen Jimmy Uso den Sieg holen. *** 1/4 (80%)
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2024, 17:43   #143
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709
Gleich 3 besondere Ereignisse haben sich in den letzten Tagen zugetragen.

Ab nächster Woch wird The Rock von ElClon gesteuert, während Drew McIntyre in die KI rutscht, aber der Fehdenabschluss gegen Sheamus wurde nach Absprache von El Clon noch eingeleitet und kann hoffentlich stattfinden beim nächsten PPV.

Bei Smackdown präentierte Alexa Bliss ihren neuen Finishing Move, den Cutting Bliss.

Bei Raw sind New Day Heel geturnt und werden zukünftig Big E als Manager an ihrer Seite haben.

Die nächsten Special Events finden nach dem nächsten PPV statt.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2024, 22:26   #144
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709
Hier sind die Matchcards für die neuesten Raw und Smackdownshows.

WWE Raw

Spoiler:

1. Ricochet vs. Veer Mahan
2. Liv Morgan vs. Bayley
3. IC/ Dirty Dom vs. Sanga
4. Alpha Academy vs. Viking Raiders
5. Rhea vs. Natalya
6. World Titel Iron Man Match = LA Knight vs. Seth Rollins


WWE Smackdown

Spoiler:

1. Awesome Truth vs. The OC
2. Piper Niven vs. Zelina Vega
3. DIY/Roode vs. Jimmy Uso/Pretty Deadly
4. Lashley/Paul vs. Finn Balor/Hayes
5. Dudley Boys vs. New Catch Republik
6. Randy Orton vs. Jey Uso


Die Shows werden vermutlich am Sonntagabend stattfinden.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2024, 16:54   #145
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709


Kaum ist das Raw Intro verstummt, haben die Fans allen Grund um auszurasten, denn "If you smell, what The Rock is cooking" ertönt aus den Boxen und der People's Champion macht sich auf dem Weg zum Ring. Nach der üblichen Feststellung, dass The Rock endlich wieder in der Stadt sei, sagt Rock, dass er gleich zum Punkt kommen wird. The Rock tut nach Money In The Bank immer noch alles weh. Er hat in dem Kampf allerdings etwas festgestellt: die heutige Generation ist härter, als alles was er bisher gesehen hat. Sie sie sind härter im Nehmen als der Hulkster ("brother!"), sie schlagen härter zu als Stone Cold und "the Game-uh" es taten und sie kennen mehr Moves als die "yabba-dabba bitch" John Cena. Im Ring ist die WWE in einer goldenen Ära. Das ist großartig. Was nicht großartig ist, ist dass all die sogenannten Stars dieser Ära die Leute zu Tode langweilen. Sei es Gunther - "being a giant bitch in the ring is sacred" - oder die Wir-haben-in-der-High School-nie-"Kuchen"-abgekriegt-Aura von The Judgment Day. Sei es die "Jabroni Academy" von Chad Gable oder die Story von Cody Rhodes, die er besser komplett von vorne anfange, weil das Buch "Roman Reigns Beat Me a 1,000 Times" kein New York Times-Besteller wird. Als Mitglied des Aufsichtsrats hat The Rock eine Verpflichtung und ein Eigeninteresse daran, dass zu ändern. Zwar wird The Rock weiterhin darauf abzielen, zum zehnten Mal Weltmeister zu werden, allerdings wird er auch diejenigen Superstars im Roster, die die richtige Hollywood-Energie haben, unter seine Fittiche nehmen und ihnen mit an die Spitze helfen. "If you smell, what the Rock ... is cooking!" (94%)

1. Match – Ricochet gewinnt nach 6,36 Minuten mit dem Recoil gegen Veer Mahan. 1/2* (60%)

Im Backstagebereich sehen wir die Street Profits, die wütend durch die Gänge stapfen und auf der Suche nach New Day sind, doch statt New Day zu finden, treffen sie auf Adam Pearce. Die Street Profits verlangen von Adam Pearce eine Auskunft darüber, wo New Day sind oder den notwendigen Platz, damit sie höchstpersönlich New Day finden können und ihnen den Arsch bis zum Nacken aufreißen könnten. Adam Pearce meint, dass er ihnen diese Befriedigung nicht geben wird. Er wird es nicht zulassen, dass die Tag Team Champions die Show boykottieren. Die Street Profits warnen Adam Pearce, dass wenn er das Problem nicht lösen will, so kann es sein, dass er ein Teil des Problems wird, doch Adam Pearce bleibt standhaft und kündigt an, dass er New Day heute erstmal die Chance geben wird, uns im Ring erklären zu können, warum sie getan haben, was sie getan haben. Die Street Profits verdrehen die Augen und versprechen Adam Pearce, dass sie sich das genau anschauen werden und gehen an ihm vorbei, doch dann meint Pearce, dass er das nicht glaubt. Denn er verbannt die Tagt Team Champions hier und jetzt aus der Halle. Die Street Profits lachen nur spöttisch, doch Pearce legt nach. Sollten sie sich New Day oder der Halle heute nochmal nähern, werde er ihnen die Tag Team Titel aberkennen. Den Street Profits bleibt das Lachen im Halse stecken und widerwillig verlassen sie die Halle. (73%)

Seth steht vor dem alles entscheidenden letzten Match der beiden in seinem Lockerroom. Er wirkt etwas angespannt, aber trotzdem zuversichtlich und dominant. Sein leichtes Grinsen auf dem Gesicht zeigt das er sich sehr sicher ist das Iron Man Match zu gewinnen. Er zieht seinen Handschuh an. Wie immer nur einen. Doch auf einmal legt eine mysteriöse Gestalt, die hinter Seth steht, den anderen Handschuh auf den Tisch. Genau der Handschuh den Seth damals im Ring liegen gelassen hat um seinen neuen Verbündeten auszuwählen. „Seth ? Bitte hilf mir. Ich bin am Ende. Einsam, verlassen, gedemütigt…. Ich brauche jemanden an meiner Seite der mich zu größerem motiviert. Der wieder meinen harten Kampfstil zum Leben erweckt. Jemand, der mir zeigt wie man Titel gewinnt. Seth? Bitte nimm mich in deiner Familie auf und zeige mir die positive Seite des Lebens. Sei mein Messiah‘s!“ „Hahaha … Ich wusste doch das früher oder später jemand meine Weisheit zu schätzen weiß. Akzeptiere den Messiah‘s, schließe dich der Familie an und profitiere von unserem gemeinsamen Erfolg! Komm mit zum Ring und stehe an der Seite deines Messiah‘s!“ (83%)

2. Match – Liv Morgan vs. Bayley. In einem kurzweiligen und ausgeglichenen Match kann sich schlussendlich Bayley nach 10,13 Minuten mit dem Rose Plant durchsetzen. DUD (61%)

Es ist wieder Zeit für „True or Drew“ und im Ring ist auch das bekannte Setting aufgebaut. Drew McIntyre steht im Seilgeviert und möchte die Zuschauer begrüßen. Bevor er jedoch sprechen kann, wird er vom Theme des Redeemers Sheamus unterbrochen. Dieser geht geradewegs die Rampe herunter und betritt den Ring. Es gibt einen intensiven Staredown der Beiden. Drew möchte wieder etwas sagen, aber Sheamus nimmt ihm das Mikro ab: „Bevor du auch nur ein Wort sagst!“ schnaubt Sheamus, „Ich nehme deine Herausforderung an!“ schreit er dem Schotten ins Gesicht. McIntyre wirkt erst sauer, weil er zweimal unterbrochen wurde. Dann aber lächelt er, offenbar zufrieden mit dem was er gehört hat. Aber Sheamus ist noch nicht fertig: „Ich habe es in der letzten Woche bereits gesagt, ich hatte mit dem Gedanken gespielt dein Match gegen Sami ein wenig zu beeinflussen. Aber das war gar nicht nötig. Du warst nicht gut, Drew. Du warst sogar erschreckend schlecht. Ich habe dich im Ring erlebt, habe in deine Augen geblickt. Da war nichts, kein Feuer, keine Aggressivität. Und dann stellst du dich in der letzten Woche vor die Kamera und willst mir deine Negativ-Leistung unterjubeln?“ Sheamus schaut Drew tief in die Augen, der Schotte wirkt fast etwas teilnahmslos. „So nicht, mein Freund. Wir haben schon so manche Ringschlacht geschlagen, allen Anschein nach ist es nun aber wieder an der Zeit klar zu machen wer von uns beiden das Alpha-Tier ist.“ Sheamus geht noch einen Schritt näher an Drew heran, beide stehen nun so nah beieinander, dass sich ihre Nasen berühren. Die Stimmung in der Halle ist gespannt, die Crowd scheint darauf zu warten, dass einer der beiden Kontrahenten explodiert. McIntyre und Sheamus schnauben sich an, aber keiner der Beiden holt zum ersten Schlag aus. Dann geht Sheamus einen Schritt zurück und die Situation scheint sich zu entspannen. Bis der Ire dem Schotten aus dem Nichts eine schallende Ohrfeige verpasst und dabei grinst. Die Zuschauer raunen und nun hat auch Drew genug und er stürzt sich auf Sheamus. Es entsteht ein wilder Brawl bei dem keiner der Beiden lange die Oberhand behält. Drew schafft es dann Sheamus über den großen Tisch der noch im Ring steht zu werfen und Sheamus kurzzeitig auszuschalten. Drew geht um den Tisch herum und bekommt aus dem nichts den Brogue Kick verpasst. Jetzt stürmen Sicherheitsleute in den Ring um die beiden Streithähne zu trennen. Das klappt sogar ganz gut, nur noch einmal kommt es zum Zusammenprall in dessen Konsequenz McIntyre außerhalb des Rings landet. Die Sicherheitsleute haben es nun geschafft sich zwischen Drew und Sheamus zu positionieren. Der Ire steht mit blutender Lippe, aber lächelnd im Ring, während McIntyre außerhalb steht und vor Wut schäumt. Plötzlich ertönt die Musik von Sami Zayn, der sich das Spektakel vom Titantron aus lachend angesehen hat. Wir sehen ihn in der Nahaufnahme und meint, dass es wirklich großartige Unterhaltung sei, doch wenn er sich die beiden Streithähne so anschaut, dann hat er das Gefühl, dass es für die Ringrichter vielleicht schwer zu bewerkstelligen sei. Zum Glück habe er eine Idee. Die Kamera zieht auf und Sami Zayn trägt ein Ringrichter-Shirt! (83%)

Wir sehen ein Video, in dem die jüngste Niederlagenserie von Tiffany Stratton thematisiert wird: es wird gezeigt, wie sie zweimal von Trish Stratus gepinnt wird und verschiedene Szenen, wo sie im Money In The Bank-Match angegriffen wurde. Nach dem Video debattieren die Kommentatoren über Strattons jüngsten Misserfolge: Byron Saxton meint, dass Stratton zu viel Erfolg zu früh in NXT gehabt habe und deswegen ihre Entwicklung stecken geblieben sei. Corey Graves widerspricht energisch, hat allerdings auch keine Erklärung für ihre aktuelle Krise. Michael Cole sagt, dass ihr vielleicht ein paar Änderungen in der Ringstrategie helfen können. Graves und Saxton stimmen zu, bevor die Diskussion zum nächsten Match übergeht. (70%)

3. Match – IC Titelmatch: Dirty Dom besiegt einen lokalen Jobber. Es ist mehr ein Segment, als ein Match. Zunächst tut Dirty Dom so als würde er seinen Titel gegen einen verdienten Herausforderer aufs Spiel setzen wollen. Die Fans rufen nach Ricochet doch stattdessen lässt er dann den lokalen Wrestler Techo Cir auflaufen und fertigt ihn in 30 Sekunden ab. -* (46%)

Grinsend und unter lautstarken Buhrufen verlässt Dirty Dom zufrieden den Ring, doch plötzlich schaltet sich der Titantron an und wir sehen Rhea Ripley, die durch den Backstagebereich geht, ehe sich aus sicherer Distanz Ricochet zu Wort meldet. Er gratuliert Dominik zu diesem unglaublichen Showcase seiner Fähigkeiten und meint dann, dass wenn Dirty Dom nicht mit ihm spielen will, dann wird er sich vielleicht an Mami wenden müssen. Dirty Dom ist aufgebracht und rennt besorgt in Richtung Backstagebereich. Er brüllt nach Rhea und wird dann vom ausgestreckten Arm Ricochets niedergestreckt. Ricochet stellt sich lachend über Dominik und meint, dass es leichter sei ihn auszutricksen, als Babys den Schnuller wegzunehmen. Als nächstes wird der IC Titel folgen. (79%)

4. Match – In einem harten Match setzt sich die Alpha Academy nach 13,46 Minuten gegen die Viking Raiders durch. Am Ende ist es Chad Gable, der mit der Chaos Theaory gegen Ivar den Sieg holt. Ein beeindruckendes Finish. **3/4 (74%)

Dann ist es soweit und BIG E steht bereit, um uns willkommen zu heißen zum Star Talk und wer sind die Stars, natürlich er und die immernoch amtierenden Tag Team Champions Xaver Woods und Kofi Kingston. Die ehemaligen Champions kommen mit den gestohlenen Titeln der Street Profits in die Halle und unter gemischten Reaktionen. Im Ring folgen You dont own them Sprechchöre der Fans, die Xaver Woods direkt süffisant kommentiert, indem er meint, dass sie alles besitzen, was immer sie wollen. Die Tag Team Division würden sie seit einer Decade beherrschen. Sie sind die am längsten amtierenden Tag Team Champions aller Zeiten und besser als jedes andere Team. Niemand kommt an ihre Errungenschaften heran. Alle Teams die vor ihnen da waren, sind nur Versager. Die Hardy Boys waren Stuntboys, Demolition waren simple Schläger und die New Age Outlaws Leute mit viel Laber Rhababer. Die einzigen die echt seien, sind sie. Sie sind die echt besten Wrestler aller Zeiten und deswegen tragen Sie die hier auf ihren Schultern. Gemeinsam heben Sie die Titel unter inzwischen Buhrufen hoch und Big E klatscht Beifall. Kofi macht weiter und amüsiert sich auf Kosten der Fans. Es wäre so einfach gewesen, dass sie ihnen aus der Hand gefressen haben. Sie mussten einfach nur dumm die Hüfte schwingen oder Posaune spielen. So einfach könnte man die dämliche Fangeneration von heute manipulieren. Zum Glück ist damit heute Schluss, denn „You fans suck“. You….Fans……Suck. Dann gehen New Day aus der Halle. Die Kamera folgt ihnen und wir sehen wie Adam Pearce die neuen Champions abfängt und sagt, dass sie doch erklären wollten, warum sie die Street Profits so übel zugerichtet haben. Doch die Möchtegernchampions verlassen mit Big E die Halle und fragen einfach nur immer wieder „who“. (76%)

Nach der Werbung sehen wir einen Einspieler von Bianca Belair. Die EST of WWE meint, dass sie vorhin das Video zu Tiffany Stratton gesehen hat. Sie wolle sie beglückwünschen, denn nächste Woche sei ihr Glückstag. Sie würde ihr nächste Woche die Chance geben wollen, uns allen die neue und verbesserte Tiffany zu zeigen, denn es wird einfach Zeit, dass ich mich endlich auf meinen Weg machen. Meinen Weg zurück zum Womens Titel und ich kann mir keinen besseren Start vorstellen als eine priviligierte und eingebildete Göre wie dich auseinander zu nehmen. (71%)

Dann sehen wir die LWO. Joaquin Wilde und Cruz del Toro feiern sich gemeinsam für den großen Sieg über Dirty Dom und Damian Priest aus der Vorwoche. Es sei ein unglaublicher Tag und sie wüssten ganz genau, wer das möglich gemacht hat. Rey Mysterio kommt hinzu und die beiden sagen, es sei die größte Ehre für sie, Reys Maske tragen zu dürfen und allein diese Maske hätte ihnen den Glaube zurück zur alten Stärke gefunden und dafür seien sie ihm auf ewig dankbar. Sie haben sich gerade antun müssen, was New Day hier veranstaltet hat und ihrer Meinung nach war das einfach peinlich, was sie hier getan haben. Doch egal wer den finalen Streit dieser beiden Teams für sich entscheiden wird, sie werden auf das Gewinnerteam warten und sich selbst die Titel holen. Und an jeden der daran zweifelt, haben sie nur die Frage ob sie nicht letzte Woche genauso gedacht haben und wer hat das Match gewonnen? Genau, die LWO! (75%)

5. Match – Natalya unterliegt Rhea Ripley, obwohl man merkt, dass sie mit ihren Gedanken bei der Attacke auf ihren Dirty Dom ist. Nach 8,37 Minuten reicht der Riptide zum Sieg. *3/4 (74%)

Wir sehen einen wunderschönen Strand bei herrlichstem Wetter. Im verpixelten Schattenbild sehen wir eine Silhouette, die sich am Strand dehnt und strafft mit verschiedensten Übungen. Nach und nach wird das Bild schärfer und wir erkennen Trish Stratus, die Übungen aus ihrem Yoga Fitnessprogramm vorstellt. Sie zeigt uns den Downwhird Facing Dog, den Krieger Nummer 2 und sie beendet ihre Botschaft mit der Championpose und zeigt dabei uns wo sie die Gürtel als nächstes sehen möchte, nämlich um ihre wunderschöne Hüfte. (91%)

Dann sehen wir im Backstagebereich wie ein aufgebrachter Damian Priest wiederholt auf Ricochet einprügelt. Viele Offizielle versuchen Damian zu beruhigen, doch der lässt sich kaum bändigen. Immer wieder brüllt er Ricochet an, ob er glaubt, dass das hier ein Witz sei. Der einzige Witz hier sei er. Alles Talent der Welt, aber kein Siegergen. So könne er es niemals schaffen. Als er Ricochet wiederholt zurück auf den Boden geprügelt hat, empfiehlt er Ricochet, dass er sich besser nicht weiter mit dem Judgmentday anlegt. (78%)

6. Match – Main Event: Iron Man Match um den World Titel – LA Knight vs. Seth Rollins. Die Musik ertönt, das lange Gewannt taucht auf. Seth kommt die Stage herunter. Allerdings taucht dahinter eine dunkle Gestalt auf. Sie trägt ein dunkles Handtuch auf dem Kopf. Die Gestalt bleibt stehen, zieht das Handtuch vom Kopf und ein dunkles Raunen ertönt. Es ist Shayna Bazler! Die Königin des Strong Styles hat sich an die Seite von Seth gestellt. Sie hatte keine Hoffnung mehr nach der herben Niederlage gegen Rhea. Nun sucht sie Halt in der Familie. Shayna kommt mit zum Ring und steht an Seth seiner Seite während dem Iron Man Match! Shayna Baszler macht nach 8 Minuten das Eckenpolster ab und lenkt dadurch den Ref solange ab, dass Knight aus dem Stomp von Rollins auskicken kann. Doch nach rund 14 Minuten geht Seth mit dem Frogsplash 1:0 in Führung. Kurz danach legt er mit dem Stomp nach und erhöht auf 2:0. Mit einem weiteren Stomp kann der Champion sogar auf 3:0 erhöhen. 10 Minuten bleiben noch Knight für das Wunder. Der BFT bringt den Anschluss zum 1:3 nach 21 Minuten. Doch Seth erhöht nach 24 Minuten auf 4:1 mit dem nächsten Stomp. Mit dem Superplex in den Falcon Arrow setzt Seth Rollins kurz vor Schluss den Schlusspunkt - 5:1! ***3/4 (85%)
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2024, 18:00   #146
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709


1. Match – The OC vs. The Awesome Truth in einem Non-Titelmatch. Die Champions können den OC nach 7,42 Minuten besiegen. The Miz pinnt Gallows. ** 1/4 (73%)

Im Backstagebereich sehen wir Racquel Rodriguez bei Cathy Kelly. Sie zeigt sich glücklich darüber, dass sie Piper Niven endgültig hinter sich gelassen hat und nun wisse jeder was als nächstes für sie kommen muss. Sie will ein Titelmatch gegen Iyo Sky, zumindest ist sie laut Liste die Herausforderin Nummer 1. Sie gibt Iyo Sky eine Woche Zeit, um sich zu entscheiden und wartet gespannt. (59%)

Jimmy Uso kommt gerade an der Halle an und holt seine Tasche aus dem Kofferraum als Bobby Lashley und Logan Paul zur Stelle sind. The Allmighty Prime Era attackieren Jimmy Uso und schlagen ihn auf dem Parkplatz zusammen. Jimmy Uso will sich wehren, muss sich aber der Überzahl geschlagen geben. Abschließend fragte Logan Paul, wer von uns nun der Huso sei. (83%)

2. Match – Piper Niven besiegte Zelina Vega mit ihrem Crossbody Splash nach 4,19 Minuten. DUD (61%)

Dann ertönt die Musik von Shinsuke Nakamura, der in den Ring kommt. Im Ring lässt er sich von den Fans feiern und zeigt dann auf die Entrance Rampe und Iyo Sky und Asuka kommen dazu. Zusammen feiern die 3 im Ring ihre neue Gruppe. Zusammen seien sie die Children of the damned und sie werden anfangen, jeden auseinander zu nehmen, der sich ihnen in den Weg stellt. Nächste Woche fangen wir an mit Racquel, denn Iyo Sky braucht keine Woche, um sich zu entscheiden. Racquel du bekommst dein Titelmatch und das schon nächste Woche. Die 3 feiern und verlassen gemeinsam die Halle. (82%)

Im Backstagebereich sehen wir Santos Escobar, der von Kayla Braxton interviewt wird. Auf die Frage, wieso er letzte Woche Butch so schnell und eindrucksvoll besiegen konnte, antwortete Santos Escobar zunächst mit der Gegenfrage. Warum solle er das nicht schaffen? Aber er habe auch darüber nachgedacht und eine weitere Erklärung gefunden. Sein Schicksal sei es eigentlich gewesen den Money in the Bank Koffer von der Hallendecke abzuhängen. Das sei ihm nicht gelungen, doch genauso wie Joaquin Wilde und Cruz del Toro hat er nachgedacht und sich intensiv mit sich selbst beschäftigt und er will das Vermächtnis von Rey Mysterio komplettieren und sich als würdig erweisen. Sein Fokus ist ein anderer und nun könne und werde ihn nichts mehr aufhalten auf dem Weg nach oben. (74%)

Bron Breaker unterbricht das Interview von Santos Escobar und stellt sich ihm gegenüber. Er jubelt mit dem Titel und meint, dass Santos besser jetzt verschwinden soll, ansonsten nimmt er ihn hier und jetzt zusammen mit seinem Vater auseinander. Rick Steiner nähert sich von hinten an Escobar heran und bellt ihn an. Santos zieht sich zurück, ruft den beiden aber noch hinterher, dass sich Bron nicht zu sehr an den US Titel gewöhnen soll. Bron ist das egal, was ihm aber nicht egal ist, was Lashley letzte Woche mit seinem Vater gemacht hat. Man sieht nochmal die Wiederholung des Angriffes von Lashley auf Rick Steiner. „Bobby? Logan? Ihr denkt ihr seid ganz krasse Typen? Ihr denkt ihr seid mir einen Schritt zuvor? Ihr denkt meinen Vater zu attackieren macht euch stärker? Bobby warum mischt du dich da ein? Das ist eine Sache zwischen mir und Logan. Aber okay, wenn ihr das auf diese Weise dann regeln wir es halt eben so. Logan, jetzt spreche ich direkt zu dir … Ich mache dir einen Vorschlag. Wenn du das Match mit mir willst, dann musst du es dir verdienen. 2vs2. Mein Vater und ich gegen dich und Bobby. Wenn ihr gewinnt, bekommst du dein Titelmatch beim nächsten PPV. Die Matchart kannst du in diesem Fall selber wählen! Wenn wir gewinnen, bekommst du während meiner Titelregentschaft keine Chance mehr auf ein Titelmatch! Und diese Regelung betrifft nicht nur dich, sondern auch Bobby! Jetzt liegt es an dir. Willst du meinen Titel, musst du dieses Angebot annehmen. Wir sehen uns nächste Woche mein Lieber. Ich warte auf deine Antwort! (69%)

3. Match – DIGs vs. Jimmy Uso und Pretty Deadly. Jimmy Uso zeigt sich noch angeschlagen von der Attacke am Anfang der Show. Das Match endet nach 21,36 Minuten durch Disqualifikation, da Pretty Deadly und Jimmy Uso regelmäßig gegen die Regeln verstoßen wollen. ***1/2 (81%)

Wir sehen Nick Aldis in seinem Büro, als "Mr. Money In The Bank" AJ Styles hereinkommt. Der General Manager bietet ihm an auf dem Sofa Platz zu nehmen, was dieser sofort tut. Aldis fragt, warum Styles um diesen Termin geben habe. AJ Styles erklärt Aldis, dass er noch keine Information erhalten habe, wann der ihm vertraglich zustehende Rückkampf gegen Bron Breakker stattfinden werde. Aldis ist überrascht und dachte, dass sich das mit dem Gewinn des Koffers erledigt hätte. AJ Styles sagt ihm, dass er damit falsch läge. Soweit es den Club betrifft, wollen sie den US-Titel zurück. AJ Styles bittet freundlich, aber bestimmt darum, dass entweder er seinen Rückkampf bekomme, oder Karl Andersons Sieg gegen Breakker vor Money In The Bank mit einem Titelkampf belohnt werde. AJ Styles dankt Aldis für seine Zeit, sagt aber, dass er noch andere Dinge zu tun habe - er muss sich noch auf dem WWE Network das letzte Iron Man Match von Seth Rollins angucken, um zu sehen, ob er nach dem RAW-Main Event leichte Beute sein wird. (76%)

4. Match – The Allmighty Prime Era besiegen Finn Balor und Carmelo Hayes. Nach 12,27 Minuten kann Logan Paul mit einem Splash von den Schultern von Lashley gegen Carmelo Hayes den Sieg holen. *1/4 (70%)

Wir sehen ein Video welches Alexa Bliss zeigt. Sie trainiert wieder im Ring, aber diesmal nicht mit Booker T oder DDP sondern mit Chavo Guerrero. Dabei legen beide viel Wert auf Schnelligkeit, Konter von Haltegriffen und auch Aktionen vom Seil. Erst scheint es so, das Alexa keine Chance gegen Chavo hat. Jede Aktion von ihr wird gekontert und endet darin, dass sie in einem Haltegriff von Chavo landet. Alexa wirkt sichtlich angefressen und scheint sich kurz zu sammeln. Dann gibt es eine weitere Move-Folge und diesmal schafft es Alexa Aktionen von Chavo zu kontern und sich aus seinen Griffen zu befreien. Die Sequenz endet damit das Alexa nach einem Konter ihren neuen Finisher den Cutting Bliss zeigen kann. Chavo wirkt danach etwas angeschlagen aber applaudiert der glücklichen Alexa für die gelungene Aktion. (86%)

Das Video wird blitzartig beendet, denn im Backstagebereich ist ein Brawl zwischen Racquel und Asuka entstanden. Die beiden prügeln wie wild aufeinander ein, während Offiziellen versuchen die beiden voneinander zu trennen. Als es so aussieht, als hätten sie es geschafft, ist Iyo Sky da und spuckt Racquel Rodriguez den Mist ins Gesicht. Racquel windet sich vor Schmerzen, ehe auch noch Shinsuke Nakamura dazukommt. Er hat einen Stuhl dabei, setzt sich über die gefallene Racquel Rodriguez und meint: Gēmu o hajimeyou! (75%)

5. Match – Dudley Boys vs. New Catch Republik. Zunächst muss Bucth eine Menge einstecken Danach wird das Match etwas ausgeglichener. Nach 12,26 kann Butch mit seinem Finishing Move D-Von Dudley besiegen. ***1/4 (78%)

Wir schalten in die Umkleidekabine der DIGs. Johnny Gargano und Tommaso Ciampa sitzen frisch geduscht auf ihren Stühlen und rekapitulieren das heutige Match. Sie diskutieren aufgeregt, ehe Robert Roode mit ernstem Blick dazukommt. Er starrt die beiden an, die sich nicht trauen auch nur zu atmen und meint dann, dass er stolz auf die beiden sei. Sie hätten heute gekämpft wie die Löwen, sie müssen sich nur noch den Hunger eines solchen erarbeiten und dann könne niemand mehr die DIGs aufhalten. Die DIGS werden die nächsten Smackdown Tag Team Champions werden! (82%)

6. Match – Main Event: Jey Uso besiegt Randy Orton nach 14,51 Minuten. Im harten und ausgeglichenen Match kann Jey Uso am Ende des Match den RKO auskontern und Randy Orton mit dem Superkick niederstrecken, ehe der Uso Splash den Sieg bringt. ** (74%)

Nach der Werbung steht Paul Heyman im Ring und begrüßt uns mit seinen typischen Worten „Ladies and Gentleman, my name is Paul Heyman!“ Er ist der Wise Man für niemand anderen als den amtierenden, verteidigenden und unumstrittenen Universal Champion of the World und das für 1405 Tage – ROMAN REIGNS. Der Champion kommt gemeinsam mit dem Rest der Bloodline raus und feiert sich. Roman beginnt damit, dass 69 die Zahl des Tages sei und nein damit meine er nicht irgendwelchen Schweinekram an den die Idioten hier denken würden. Nein, 69 Tage sind es noch, ehe er den Rekord von Hulk Hogan eingestellt hat. Er hat es uns schon vor 10 Wochen angekündigt und seitdem sind viele angekommen und wollten ihn besiegen und einen nach dem anderen hat er aus dem Weg geräumt, wie in all den Monaten zuvor. Er fragt sich einfach nur – wer der nächste ist. Das ruft Nick Aldis auf den Plan, der sich freut, dass Roman Reigns sich genau diese Frage stellt, denn er habe gerade entschieden, wie wir das nächste Woche herausfinden werden. Im Main Event nächste Woche wird ein Gauntlet Match stattfinden. 6 Männer treten gegeneinander an, alle mit nur einem Ziel. Das Match gewinnen und endlich zum Champion zu werden. Mit dabei sind Finn Balor, Cody Rhodes, Jey Uso, Rand Orton, Kevin Owens und…Roman unterbricht Nick Aldis und fragt sich was er mit all diesen Leuten will. Jeden davon hat er doch schon besiegt. Nick Aldis stimmt zu, aber die 6. Person hat er noch nicht besiegt. SOLO SIKOA! Roman blickt zu Solo, der selbst überrascht reinschaut, aber seinen Daumen für den Spike strafft. Jimmy Uso und Paul Heyman blicken geschockt rein als die Smackdown endet. (90%)
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2024, 20:20   #147
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709
Heute in 2 Wochen findet mit Backlash der 3. PPV unseres Universe-Spiels statt. Dieser PPV stellt das Ende unserer Season 1 dar und deswegen möchte ich euch so langsam um eine Rückmeldung bitten.

Dabei wünsche ich mir, dass ihr bitte ganz offen und ehrlich mit euch selbst und mir gegenüber seid.

Mögliche Feedbackfragen können sein:

1. Gefällt euch das Spiel?
2. Würdet ihr euch freuen, wenn das Spiel weitergeht?
3. Bleibt ihr bei einer etwaigen Fortsetzung weiter dabei?
4. Welche Verbesserungswünsche beim allwöchentlichen Ablauf habt ihr?

Über den privaten Kontakt zu XeXeeD habe ich bereits erfahren, dass er sich aus dem Spiel zurückziehen wird. Nicht weil es ihm keinen Spaß gemacht hat, sondern aufgrund der dauerhaften Verpflichtung, regelmäßig liefern zu wollen/müssen. Ich wertschätze diese Ehrlichkeit sehr und finde es toll, dass er sich so äußert. Natürlich schade, dass er nicht mehr Teil des Spiels ist, aber auch 8 etwaige Teilnehmer würden mir geradeso reichen, um das Spiel fortzusetzen.

Meine persönliche Meinung werde ich noch nicht direkt kommunizieren, um euch nicht in irgendeine Richtung zu beeinflussen.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2024, 17:29   #148
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709
Zunächst einmal möchte ich euch allen danken für die Zusammenarbeit und euer Feedback in den PNs. Nach reiflicher Überlegung und der Aufnahme des Feedbacks bin ich aber tatsächlich doch mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu der Entscheidung gekommen, dass das Projekt nach dieser Season 1 zuende gehen wird. Für all diejenigen, die weiter gemacht hätten, tut mir das Leid und auch ich finde es auf der einen Seite schade, aber kann die Argumente, weswegen die Langzeitmotivation ein wenig flöten ging und es echt anstrengend war jeden Donnerstag hier was möglichst kreatives liefern zu wollen/müssen, auch gut verstehen. Daher habe ich für mich entschieden, dass hier nach Backlash erstmal dicht gemacht wird.

Die letzten 3 Monaten waen unglaublich spannnend und auch wirklich sehr spaßig, aber auch ich muss sagen, dass es schon immer wieder recht anstrengend auch so pünktlich liefern zu müssen. Und auch wenn ch es immer gewollt war und ich auch euren ganzen Input sehr gefeiert habe, musste merken, dass es oftmals sehr schwierig war da immer eine ganz runde Show draus zu zaubern.

Dazu finde ich die Simulation von 2k24 zwar wirklich nicht schlecht, aber sie ist auch nicht so genial (vor allem seitdem in Tag Team Matches vermehrt Bugs aufgetreten sind), dass mir das so wirklich fehlen wird.

Trotzdem werden wir die letzten 2 Wochen natürlich nochmal versuchen einen coolen Abschluss zu zaubern und wie gesagt. Danke, dass ihr diesem Projekt überhaupt eine Chance gegegeben habt und es so erst ermögicht habt. Ich nehme niemanden den Ausstieg übel, ganz im Gegenteil: Ich danke euch für die Offenheit und Ehrlichkeit innerhlab der KOmmunikation, denn alles andere hätte sich irgendwann als Bumerang erwiesen und ein böses Ende hervorgebracht. So können wir mit Fug und Recht behaupten, dass wir 3 Monate lang tollen Content geliefert haben.

Am Sonntagnachmittag kommen die neueste Raw und Smackdown. Ich hoffe euch im Abendverlauf noch die Matchcards liefern zu können. Aber bisher kam ich noch nicht dazu in die PNs zu schauen.

Falls es irgendwann nochmal zu einer Art Restart kommen sollte, werde ich mir das Feedback von euch zu herzen nehmen und versuchen das so miteinzubauen.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2024, 18:30   #149
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709
Hier sind die Matchcards für die nächsten Raw und Smackdownshows.

WWE Raw

Spoiler:

1. Bianca Belair vs. Tiffany Stratton
2. New Day vs. Los Lautharios
3. Trish Stratus vs. Charlotte
4. LA Knight vs. Sheamus
5. Gunther/Natalya vs. Seth Rollins/Baszler
6. Sami Zayn vs. Ricochet


WWE Smackdown

Spoiler:

1. Lashley/Paul vs. Steiner/Breaker
2. Styles vs. Butch vs. Nakamura
3. Alexa vs. Vega
4. Awesome Truth vs. Pretty Deadly
5. Womens/ Racquel Rodriguez vs. Iyo Sky
6. Gauntlet Match - Jey Uso vs. Balor vs. Orton vs. Cody vs. Owens vs. Solo Sikoa


Die Shows werden am Sonntagnachmittag stattfinden.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005

Geändert von The Performer Lay (12.07.2024 um 20:08 Uhr).
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2024, 15:44   #150
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.709


Die Arena verdunkelt sich, und das charakteristische Theme von Judgment Day eröffnet die Rawausgabe in dieser Woche, während Mami Ripley, Papa Priest und Descendant Dom selbstbewusst zum Ring schreiten. Ripley ergreift als Erste das Mikrofon, mit einem selbstsicheren Lächeln: "Ich bin Champ, die dunkle Königin, Mami des Wrestlings. Es gibt keine Gegnerinnen mehr für mich, aber das Spotlight werde ich mir nicht nehmen lassen. Heute stehen sich Belair und Stratton gegenüber. Meine Forderung an Adam Pearce: mache ein #1-Contender Match daraus. Die Siegerin darf dann gegen mich bei Backlash verlieren." Papa Priest nimmt das Mikrofon, seine Haltung ist voller Selbstvertrauen: "Seth Rollins und LA Knight haben ihren Kindergeburtstag nun hinter sich. Bei Backlash werde ich auf den Champ warten. Ich habe keinen Zweifel an meinem Sieg, darum darf sich der Champ ruhig die Stipulation aussuchen. Es ist mir egal. Papa wird Champ!" Descendand Dom tritt hervor, seinen Intercontinental Title stolz präsentierend: "Ricochet, siehst du das? Das ist der Titel, den du niemals wieder kriegen wirst. Erst recht nicht nach deiner feigen Attacke von letzter Woche. Ich warne dich: Wenn du dich noch einmal zwischen Mami und mich stellst, dann wirst du es bereuen. Denn Mami darf mich vielleicht "Dom Dom" nennen, aber dir werde ich dann zeigen, warum man mich "Dirty" nennt. Und das wird dir nicht gefallen, Culo!" Rhea Ripley ergreift wieder das Wort, während sie Dominik beruhigend auf die Schulter klopft. "Bei Backlash wird Judgment Day dominieren. Wir sind die Dunkelheit, die Champions, die Krieger dieser Ära. Und wir werden nicht aufhören, bis wir alles kontrollieren." Danach legt Judgment Day das Mikrofon nieder und macht sich auf den Rückweg, als Adam Pearce ihnen entgegen kommt. Er fragt Rhea ob das ihr Ernst gewesen sei. Rhea fragt Pearce, ob sie aussehen würde als würde sie scherzen, worauf Adam Pearce ihr das gibt, was sie wollte. Der Opener bestimmt deine nächste Gegnerin. „Du meinst Opfer“ meint Rhea und sagt, dass sie sich das aus nächster Nähe anschauen wird. (81%)

1. Match – Bianca Belair vs. Tiffany Stratton. Rhea Ripley setzt sich für das Match ans Kommentatorenpult und schaut sich ihre nächste Gegnerin aus nächster Nähe an. Nach 10,44 Minuten kann Bianca Belair mit dem Kiss of Death gewinnen. Danach liefert sie sich einen Staredown mit Rhea Ripley. **1/2 (71%)

Nach dem Kampt bleibt Tiffany Stratton im Ring und versucht, sich die Anstrengung des Matches nicht anmerken zu lassen. Zur Überraschung von jedem erklingt die Musik des People's Champion. The Rock macht sich in einem karierten Anzug in den Ring und verlangt, sofort ein Mikrofon zu bekommen. Endlich sei The Rock wieder in dieser Stadt. Bevor er loslegen kann, reißt unter Buhrufen Stratton das Mikrofon an sich. Sie gibt zu, dass sie es schätzt, dass Rock sich wie beim Sports Illustrated-Fotoshoot angezogen hat, bevor er ihr unter die Augen tritt, allerdings möchte sie sofort wissen, warum er hier ist? Um sich über sie lustig zu machen nach einer weiteren Niederlage? The Rock beruhigt sie und erklärt ihr, dass er in ihr eine jüngere, weibliche Version von sich selbst sieht: riesiges Talent, keine Scheu, die Wahrheit zu sagen und lauter Leute, die sie am Erfolg hindern wollte. The Rock meint, dass der einzige Grund, warum er sie nicht zum neuen People's Champion ernennen würde ist, dass sie dann auch der Champions von Proleten wie in dieser Stadt wäre und dass sie daran verständlicherweise kein Interesse habe. The Rock musste sich damals an Faarooq und seine Bande von Verlieren wenden, um eine Chance zu bekommen und sich auch danach alles selbst erarbeiten. Jemand wie Tiffany Stratton hat aber etwas besseres verdient: The Rock wird sie auf dem Weg zum Women's Title unterstützen. Die Fans quittieren das mit einem Buhen, woraufhin The Rock sagt, dass die Fans ihre Rolle kennen und das Maul halten sollen. Stratton stimmt zu und mit einer unbeholfenen Umarmung wird das neue Bündnis besiegelt. The Rock meint, dass er gesagt habe, er werde um jeden Preis die größte Generation in der Geschichte der WWE erschaffen und die Fans können es entweder lieben lernen oder weiterhin für Verlierer, wie sie es selber sind, jubeln. If you smeeeeeeell, what the Rock is cooking! (86%)

2. Match – New Day vs. Los Lautharios. Die Möchtegerntagteam Champions besiegen die Los Lautharios nach Einmischung von Big E mit der Midnight Hour in 8,25 Minuten. **1/4 (73%)

Unmittelbar nach dem Ertönen der Ringglocke kommen die Street Profits in die Halle gelaufen. Sofort attackieren sie Kofi und Xavier Woods, während sich Big E die Tag Team Titel schnappt und sich mit ihnen aus dem Staub machen will, doch die Street Profits holen sich ein Mikrofon und meinen, dass Big E zwar schnell sei, aber nicht schnell genug. Denn sie können ihm folgendes anbieten. Entweder er gibt Ihnen ihre Titel hier und jetzt zurück oder sie beenden die Karrieren seiner besten Freunde. In dem Moment schiebt Dawkins zwei Stühle in den Ring und sie bereiten ein Conchairto vor. Big E überlegt, während Montez Ford bereit steht und anfängt von 10 runter zu zählen. Bei 1 ist Big E zurück zum Ring gelaufen und schiebt die Gürtel an den Ringrand und während er Xaver Woods und Kofi nach draußen zieht, schnappt sich Dawkins die Gürtel und Montez Ford kommt mit einem Suicide Dive auf die 3 Mitglieder gesprungen. Zum Abschluss feiern die wahren Champions in den Zuschauerreihen. (71%)

Danach sehen wir Drew McIntyre, der gerade in der Halle ankommt. Auf dem Parkplatz kommt er mit seinem Luxus Schlitten an und sucht gerade einen Parkplatz, ehe er von einem Mitarbeiter eingewiesen wird. Dieser Mitarbeit zeigt Drew McIntyre seinen Platz, den dieser einnehmen möchte. Dabei brüllt er immer wieder lautstark rum und zählt wiederholt von 1 bis 3. Drew McIntyre wird unruhig und genervt, sodass er immer wieder die Parklücke nicht so erreichen kann, wie er es gerne hätte. Das Ende vom Lied ist, dass Drew McIntyre genervt aussteigt und den Mitarbeiter anschreit, der sich dann von seiner Mitarbeiterjacke und der Kappe verabschiedet und zum Vorschein kommt ein Ringrichter-Shirt und Sami Zayn, der dann abermals von 1 bis 3 durchzählt. Bei Backlash sei er vorbereitet und lässt den wütenden Drew McIntyre zurück. (76%)

3. Match – Trish Stratus kann Charlotte Flair in einem hart umkämpften Match besiegen. Trish kickt dabei aus der Natural Selection aus und kann den Finger Four Leglock so auskontern, dass Charlotte gegen den Ringpfosten prallt. Eine Stratusfaction später hat sie Charlotte nach 13,12 Minuten besiegt. **1/2 (75%)

Wir sehen Otis der gerade Chips mampft, allerdings wird er dabei von einem Kamerateam gefilmt. Offenbar wird hier gerade ein Werbeclip gedreht und Otis ist der Star. Aber auch Chad Gable hat einen Auftritt. Die Szene startet gerade: Otis läuft mampfend auf einem Bürgersteig, Gable direkt neben ihm natürlich ohne Chips. Dann wird Gable angerempelt, während Otis unbeheligt weiterlaufen kann. Wenige Sekunden später bekommt Gable die Ausscheidungen eines Vogels ab, Otis dagegen nicht. So geht das Ganze immer weiter, Gable tritt in ein Kaugummi, knickt um, stolpert und zu guter Letzt rutscht er auf einer Bananenschale aus. Während dessen passiert Otis gar nichts, sondern er mampft genüsslich seine Chips. Der Clip endet mit Otis der über den am Boden liegenden Gable lehnt, die Chipstüte medienwirksam im Bild, und ihm sagt. „Nun Chad, mit Lays führt man einfach ein glücklicheres Leben!“ Dann hört man ein lautes „Cut!“ und der Regisseur. „Otis, du warst toll. Chad, du gibst dein Bestes. Ich glaube das machen wir noch mal!“ sagt dann der Regisseur. „Betty wir brauchen mehr Taubenkot, viel mehr Taubenkot.“ Schreit der Regisseur in eine Menge von Mitarbeitern. Während Otis sehr gut gelaunt scheint, scheint es innerlich in Chad Gable zu brodeln. (70%)

Die LWO wird von den Kameras eingefangen und sie klopfen an die Tür von Adam Pearce. Gemeinsam mt Rey Mysterio fragen sie nach, wie es denn mit ihrer Chance auf die Tag Team Titel aussieht. Sie hätten Judgment Day geschlagen und seien damit doch wohl die Nummer 1 Herausforderer. Adam Pearce stimmt ihnen zu, aber er weiß, dass die Street Profits auch unbedingt New Day nochmal in die Finger bekommen wollen. Doch dafür hat er sich hier und jetzt eine Lösung berlegt. Beim PPV wird es zu einem Triple Threat Tag Team Match zwischen allen 3 Teams kommen und dabei geht es um die Tag Team Titel. Die LWO zieht zufrieden von dannen und außerhalb des Büros spricht Rey seinen Kollegen Mut zu. Sie hätten gesehen, wohin Mut sie gebracht hätte und jetzt fehlt nur noch der finale Schritt und die Tag Team Titel gehören ihnen. (67%)

4. Match – Sheamus vs. LA Knight. Sheamus brachte LA Knight mehrmals an den Rand der Niederlage aber Knight kickte aus den 3 Irish Course Backbreakers und dem Celtic Cross aus, musste sich dann aber doch Sheamus nach 10,56 Minuten geschlagen geben. ***1/4 (79%)

Dann ertönt die Musik unseres amtierenden World Heavyweight Champions. Doch statt Seth Rollins kommt Shayna Baszler in einem neuen Gewand, einer langen Robe auf die Rampe. Die Hände gefaltet und an ihre Brust gelehnt, steht sie auf der Rampe als Seth Rollins mit dazu kommt. Er klopft Shayna Baszler lachend auf die Schulter, die daraufhin ihren Blick erhebt, die Hände auseinander legt und ihre typische Pose voller Kraft und Energie ausführt. Strammen Schrittes geht sie in Richtung Ring, während sich Seth Rollins aufreizend viel Zeit lässt und die Fans mit seinem Gürtel gegen sich aufbringt. Shayna Baszler hat sich schon das Mikrofon geschnappt und verlangt von den Fans, dass sie sich voller Elan erheben sollen für ihren Savior und den Savior aller Massen – Seth Rollins. Er hat aus ihr eine ganz neue Frau gemacht. Sie sei härter als je zuvor, unberechenbarer als je zuvor und vor allem gefährlicher als jemals zuvor. Und heute wird Natalya das im Mix Tag Match erfahren müssen und notfalls auch Gunther! Dann bekommt Seth Rollins das Mikrofon in die Hand gedrückt und freut sich über das Monster, das er erschaffen hat. Gemeinsam mit ihr hat er letzte Woche LA Knight hinter sich gelassen, dabei hat Shayna Knight sogar eine größere Demütigung erspart. Schließlch habe sie seinen ersten Pinfall hinausgezögert. Aber das gehört alles zum Trainingsprozess und heute wird es keine Missverständnisse geben, sondern einfach nur die pure Dominanz. Also Damien und Rhea schaut ruhig genau hin, denn dann wisst ihr, womit ihr es zukünftig zu haben werdet. (74%)

5. Match – Seth Rollins und Shayna Baszler besiegen Gunther und Natalya. Shayna Baszler kämpft wie wild und zerlegt Natalya von Beginn an. Irgendwann merkt Gunther, dass er sich einwechseln muss, doch Shayna denkt gar nicht daran Platz zu machen, was Seth lachend zur Kenntnis nimmt. Gunther weigert sich dann Shayna anzugreifen, doch Shayna provziert ihn so lange bis Gunther zu seinen gefürchtesten Chops ansetzt, aber Shayna lacht nur und verpasst Gunther einen Low Blow. Es folgt der schnelle Wechsel zu Seth Rollins und ein Curb Stomp später pinnt Seth Rollins Gunther nach 9,27 Minuten. ** (71%)

Ricochet wird von der Kamera eingefangen, wie er sich auf den Weg in Richtung Ring macht. In Richtung Sami Zayn meint er, dass er mit ihm gar kein Problem hat. Ganz im Gegenteil. Er freut sich auf Match zweier toller Athleten und Freunde, aber mit wem er ein Problem hat ist „Dirty“ Dominik Mysterio, der angebiche größte Intercontinental Champion. Wenn dir Mami wirklich so viel bedeutet, dann beweis es doch endlich und setzt den Titel bei Backlash gegen mich aufs Spiel. Du darfst auch gerne Mami oder sonst wen aus dem Club der Versager namens Judgment Day mit an den Ring bringen. So oder so schlage ich dich, denn im Ring sind wir nicht auf einem einem Level, sondern ich bin auf meinem ganz eigenen Level. (70%)

6. Match – Main Event: Sami Zayn vs. Ricochet. Ricochet ist am Anfang des Matches in der dominanten Position und kann Sami Zayn stark zusetzen. Doch dann setzt er die Shooting Starpress daneben und Sami kämpft sich ins Match zurück. Aber sein Helluva Kick geht genauso daneben wie die Shooting Starpress, wobei im kurzfristig der Ringrichter im Weg stand. Ricochet bringt den Recoil ins Ziel, aber Sami kickt bei 2 aus. Nach 13,06 Minuten kann Ricochet mit einem Samoan Drop Driver den Sieg klarmachen. ***1/4 (82%)
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.