Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.02.2010, 01:12   #2376
AndiM
Pearl Jam
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 2.198
Shutter Island

Atmosphärisch sicherlich ein absolutes Highlight, auch die Schauspieler (allen vor einmal mehr DiCaprio natürlich) wussten zu überzeugen. Scorsese aufm Regiestuhl so oder so. Insofern hat der Film EIGENTLICH nicht viel falsch gemacht. Die Handlung hat das ganze nur ein wenig getrübt. An und für sich war die auch ganz okay, im Prinzip sehr an der klassische Gothic Literatur in der Tradition Poe usw. orientiert was die Motive und die Doppeldeutigkeiten etc. angeht. Ganz eindeutig war das Ende auch nicht, aber der "Twist", dass

Spoiler:
DiCaprios Charakter die Nr. 67 in der Anstalt ist und seine Frau selbst umgebracht hat und das jetzt alles leugnet beziehungsweise verdrängt hat,


fiel halt einmal mehr unter die Kategorie "Das war eigentlich schon seit dem Trailer zu befürchten und nach 10 Minuten im Film klar". Das mag unter anderem daran liegen, dass wir in den letzten Jahren mit dieser Art von Filmen zugekleistert wurden von oben bis unten und man dafür einfach etwas sensibler geworden ist und so weiter. Im Endeffekt gehe ich halt doch in einen Film, um mich gut unterhalten zu lassen. Und wenn ein ganzer Film auf so einen Twist hin aufbaut, ich den aber nach 10 Minuten raus habe, kann die Atmossphäre etc. noch so gut sein, das reicht dann eben doch nicht für eine richtig gute Bewertung. Ich muss aber bei Gelegenheit mal das Buch lesen.
AndiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2010, 09:47   #2377
PappHogan
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 2.057
Riddick: Chroniken eines Kriegers
The Chronicles of Riddick, 2004, Regie: David Twohy.

Vorgeschichte siehe "Pitch Black, Planet der Finsterniss"
Riddick (Vin Diesel) ist von seinen Gefährten Imam und Jack getrennt und von Kopfgeldjägern unter der Führung von Toombs(Nick Chinlund) in ein Kryo-Gefängniss verfrachtet worden.
Die Flucht gelingt, er begibt sich nach Helion Prime um den zu finden, der 1,5 Mio auf seinen Kopf ausgesetzt hat, es ist Imam.
Er erfährt auch den Aufenhaltsort von Jack.
Später erscheint auch eine mystriöse, halb unsichbare Frau, eine Aerial(Judi Dench), die Riddicks Hilfe erbittet und alle Kopfgelder zurückziehen will, wenn er ihr hilft.
Worum es geht, erfahren sie schneller als ihnen lieb ist:
Eine Art Militär-Sekte, eine Mischung aus Ritterorden, Gothics und Waffen-SS, die Necromonger greifen an!Niemand ist ihren Waffen gewachsen.
Bekehrung oder Tod, unter der Leitung des halbtoten (er hat ihr Jehnseits, das "Underverse" gesehen und kam mit unglaublichen Kräften zurück) "Lord Marshalls"(Colm Feore) gibt es kein Entkommen...oder doch?
Spoiler:
Riddick wird vor den Lord Marshall geführt und in einer "Gedanken-Regression" entpuppt er sich als der letzte Furianer, einer Rasse, die selbst die Necros Fürchten wie der Teufel das Weihwasser.
Er entkommt , wird aber von Toombs und Co aufgesammelt und nach "Crematoria", einem superheissen Gefängnissplaneten, dem Aufenthaltsort von Jack, die sich jetzt Kyra Alexa Davalos) nennt.
Es gelingt die Flucht über die Lavafelder vor der glühenden Sonne, aber die Necros sind schon da und so müssen sie sich durchkämpfen, Kyra gerät in Gefangenschaft und Riddick trifft den "Purifier", eine Art Kurienkardinal der Necros.
Er offenbart sich ihm als Furianer und lässt ihn entkommen.
Seine Daseins müde, geht der Purifier in die Sonne und verbrennt.
Anschließend schleicht sich Riddick an Bord des Necro-Mutterschiffes und gerät mitten in einen Machtkampf:
Der beste Krieger des Lord Marshalls, Vaako macht ihm, ermuntert von seiner durchtrieben Frau Dame Vaako(klasse, Thandie Newton), die Macht streitig.
Am Ende besiegt Riddick den Lord Marshall und landet mehr zufällig auf dessen Thron, woraufhin Dame Vaako mitteilt:
"Du kannst behalten, was du tötest"


Gott, was für ein Bildersturm, was für eine Ausstattungsorgie!
Gefühlt mehr CGI als in den "Herrn der Ringe" Filme zusammen.
Leider lässt das meiste aber kalt, man hat irgendwie kenerlei interesse an den handelden Figuren, die einzige Szene, die mich etwas rührte, war als der Purifier sich das Leben nahm und bei lebendigem Leibe verbrannte.
Auch verschenkt man Helion Prima als Ort der Handlung, ein offensichtlich islamisch geprägter Planet (new Mekka) hätte wesentlich mehr hergegeben.
Vin Diesel ist halt Vin Diesel, die Rolle passt zu ihm wie weiland der Terminator zu Arnie.
Thandie Newton sieht atemberaubend aus, ist aber sichtlich unterfodert.
Überhaupt tummeln sich nur Klischee-Figuren in dem Film.
Leider erfährt man auch nichts über die Necros, ausser dass sie halt irgenwie Böse sind und Alle nur versklaven wollen.
Der Film floppte in den Kinos trotz großem Hypes bei 130Mio $ Kosten, Fortsetzung geplant..
Muss nicht sein..
6 von 10.
PappHogan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2010, 21:22   #2378
Cactus
Genickbruch
 
Registriert seit: 26.01.2005
Beiträge: 14.955
Shutter Island
Anders als AndiM muss ich in den letzten Jahren weniger Filme gesehen haben, denn der Twist war für mich nicht so offensichtlich und nach zehn Minuten ersichtlich. Daher kann ich ihn auch besser bewerten als er, ich fand ihn spannend und atmosphärisch wirklich klasse. Kann man sich auf jeden Fall ansehen, hab das Geld für die Eintrittskarte nicht bereut. 8/10 Leuchttürmen.

Unsere Ozeane
Im Vergleich zu "Unsere Erde" schneidet dieser Film leider deutlich schlechter ab, da es neben großartigen Bildern und mehrere Negativpunkte gibt.

Spoiler:
1. Teilweise sieht es so aus, als wären Szenen animiert bzw. nachbearbeitet worden, was nicht stimmen muss, den Szenen aber zumindest bei mir einen faden Beigeschmack gegeben hat.
2. Die Synchronisation: Wenn Krabben auf dem Meeresboden laufen, kann sich dass nicht so anhören, als würden sie über trockenen Sand krabbeln.
3. Es hat ein roter Faden gefehlt, was auch daran lag, dass der Sprecher kaum etwas gesagt hat. So standen die Bilder teilweise auf verlorenem Posten.
4. Das Ende: Da kam dann der erhobene Zeigefinger leider etwas zu direkt durch und es wirkte wie schon einhundert Mal gehört. (Was auch daran liegen könnte, dass ich in den letzten Monaten mehrere solche Filme gesehen habe)


Aber wie gesagt, viele Einstellungen waren schon genial. Trotzdem leider keine klare Anschau-Empfehlung von mir. 5/10 Quallen.

Geändert von Cactus (26.02.2010 um 21:23 Uhr).
Cactus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2010, 22:35   #2379
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 16.834
The Book of Eli

Ich wusste nicht, was mich erwartet, hatte keine Ahnung, worum es geht. Der Film war interessant, mal eine etwas andere Endzeit-Geschichte. Der Film ist eine teilweise recht krasse Erzählung einer ins Moderne transferierten Prophetengeschichte aus der Heiligen Schrift. Der Film war solide und absolut in Ordnung, was auch daran lag, dass ich trotz zahlreicher Bibelzitate, die Fixierung auf die Bibel und teilweise deren Botschaft nicht als aufdringlich empfunden habe. Das letzte Drittel des Films verläuft sich dann allerdings etwas, der Film verschenkt schon recht viel Potenzial. Von daher sage ich

6,5/10
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2010, 07:07   #2380
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 12.207
Dogma

Eine schöne Satire über all den christlichen Glauben. Der Film hat ja auch dementsprechend einige Demos von Christengruppen bekommen. Der Film ist zwar mit 120 Min etwas langatmig an manchen Stellen, doch ist er immer und hat einen schönen schwarzen Humor: Es gibt einen 13. Apostel (schwarz), Gott ist eine Frau und Jesus hat eine Nachfahrin. Der Film unterhält mich immer wieder.

Fazit: 7,75 von 10 Punkten


Jay und Silent Bob schlagen zurück

Der Film ist so wunderbar trashig auf eine gewisse Weise, dass es schon wieder genial erscheint. Hier haben so viele Stars Cameos unter anderem Mark Hamill, der sich selbst auf den Arm nimmt, als Luke Skywalker. Selbst Stan Lee hat einen Auftritt. Dr Film nimmt hier die Internet Kritiker sowie die Filmindustrie auf den Arm.

Spoiler:
Ein Comich über Jay und Bob, soll verfilmt werden. Der Film wird aber im Internet von "Experten" zerissen und so beschließen die beiden nach Hollywood zu fahren um den Film zu verhindert. Jay und Silent Bob lassen sich Schließlich dazu überreden, Geld anzunehmen und dafür nichts gegen den Film zu unternehmen. Stattdessen kaufen sie sich mit dem Geld sehr viele Flugtickets und reisen zu den Leuten, von denen sie im Internet beleidigt wurden, um sie zu verprügeln.


Fazit: 8 von 10 Punkten

Ok, einer der nicht so ein Fan dieser Filme ist, wird sie wohl anders bewerten.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2010, 08:17   #2381
Captain Friendly
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.02.2009
Beiträge: 1.698
Avatar 3 D

Zunächst trifft das zu, was ich erwartet habe: Dieser Film setzt neue Maßstäbe in Sachen Tricktechnik und Special Effects, soviel ist sicher.

Der Eindruck, es ginge um "weiße Invasoren gegen Indianer" wird mit der Bemerkung des Militär-Offiziers gleich klargestellt: "Wenn ein Anderer etwas hat, das Du haben willst, mache ihn zu Deinem Feind!" Aber welcher Film hat in dieser Hinsicht schon etwas Neues zu bieten? So habe ich mich an der herrlichen Fauna und Flora ergötzt, meine Lieblinge sind dabei die Hubschrauber-Eidechsen.

A propos: Der Lösungsvorschlag einer Kreuzung zwischen Frau und Katze wird angenommen (an der Farbgebung könnte man noch arbeiten, indem man keine Blaue Karthäuser verwendet)
__________________
Die Hoffnung stirbt zuletzt...aber sie stirbt - laut schreiend!
Captain Friendly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2010, 10:05   #2382
Hotshot200x
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 27.12.2006
Beiträge: 486
Gestern gesehen:

Halo Legends:

Am besten zu beschreiben mit Animatrix meets Halo. Die DVD als ganzes kann man eigentlich schwer bewerten, da es sich wie bei Animatrix um eine Sammlung von Animes verschiedener Regisseure mit einer Länge zwischen 10 und 15Min handelt, aber ich versuchs trotzdem mal. Auf jeden Fall ist die DVD aber für jeden Anime Fan (wie mich) und natürlich jeden Halo Fan sehenswert. Am besten fand ich klar den etwas Dragonball mäßigen Anime in der Mitte der DVD und den letzten Anime der vom Regisseur von Appleseed Ex Machina stammt. Schlecht war allerdings keiner der knapp 10 Filme. Würde der DVD jetzt mal die Note 7 von 10 geben.


The Book of Eli:

Fand den Film ganz gut. Die Atmospähre ist eine Mischung aus Mad Max und Fallout 3 und gefällt mir umgeheuer gut. Der Film ist auch kein Stumpfer Action Film sonder die Action Szenen werden eigentlich nur dann eingestreut wenn sie zur Auflockerung wirklich gebraucht werden. Fand auch die Glaubensbotschaft des Films in keinster Weise störend sonder sogar ganz interessant. Über das Ende lässt sich sicher streiten, jedoch passt es meiner Meinung nach ganz gut zum Context des Films. Note 7 von 10

Geändert von Hotshot200x (01.03.2010 um 10:06 Uhr).
Hotshot200x ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2010, 14:48   #2383
Milford Cubicle
Genickbruch
 
Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 11.335
Calamari Wrestler

Vergesst "The Wrestler" oder "Nacho Libre"...denn "Calamari Wrestler" ist der ultimative Wrestling Film. Ein totgeglaubter Wrestler kehrt zurück....als Tintenfisch! Und er mischt die Wrestlingszene gehörig auf. Was für ein Schwachsinn, aber dennoch....ich fand ihn besser als "The Wrestler", weil in seiner abstrusen Geschichte so enorm viel mitschwingt. Wer auf Wrestlingfilme steht, sollte ihn unbedingt anschauen. Gibts momentan bei amazon für 2.97, wenn ich recht informiert bin.

8/10
__________________
"Manche hängen ihre Fahnen, nach dem erstbesten Wind. Doch die Liebe beweist sich erst, wenn der Wind zunimmt. Und Liebe ohne Leiden, das hat noch niemand gesehen. Man kann ein Lied davon singen, man kann sich selbst nicht verstehen."
Tomte - Das hier ist Fußball
IMDB The 2017 List
Milford Cubicle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2010, 15:59   #2384
Indikatorgroupie
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.03.2002
Beiträge: 20.713
Zitat:
Zitat von Milford Cubicle Beitrag anzeigen
Calamari Wrestler
Gibts momentan bei amazon für 2.97, wenn ich recht informiert bin.
Danke für den Hinweis, hatte ihn bisher immer nur für das doppelte bei Ebay gesehen und so viel war er mir dann doch nicht wert
Indikatorgroupie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2010, 17:36   #2385
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.701
Shutter Island - Martin Scorsese dreht einmal mehr mit Leonardo DiCaprio. Herausgekommen ist dabei ein eigentlich überzeugender Thriller in noch überzeugenderem Setting. Mein Ding war's trotzdem nicht, denn diese Art Auflösungen bei geheimnisvollen Storys geben mir nichts und gefallen mir nicht. Wäre das Ende anders gewesen, wäre der Film eher mein Ding gewesen. 6/10

Edit: Eigentlich bewerte ich den Film doch zu gut. Hmm,.. vor allem in der Mitte ist er eine ziemliche Schlaftablette, denn die dauernden Alp- und Tagträume des ermittelnden Detectives (DiCaprio) stören ziemlich den Erzählfluss und wirken schwer deplatziert.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe

Geändert von Der Zerquetscher (02.03.2010 um 07:01 Uhr).
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 00:50   #2386
Milford Cubicle
Genickbruch
 
Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 11.335
Fall 39

Komme gerade aus der Sneak, hatte gedacht, dass Legion kommen würde (oder gehofft), war dementsprechend enttäuscht. Das Setting ging irgendwo in Richtung Kindesmissbrauch und dann tauchte auch noch Rene Zellweger auf, der Film war gegessen, dachte ich....aber oh Boy, die Filmindustrie hatte mich reingelegt. Der Film hat echt seine Momente, entwickelt sich zu einem dezenten Horror mit einigen interessanten Wendungen. Auch, wenn er dann irgendwo vorhersehbar war, hatte der Film seine Momente. Der Faktor "Gewalt" war auch auf einem angenehmen Level (seeehr angenehm) und auch einige Sachen werden angeteast....bis es dann mit voller Härte zuschlägt. Ich habe mich erschrocken...im Kino...bei einem Film, was noch nie vorher passiert ist. Sie haben mich gekriegt. Aber sauber wars.

7,5/10
__________________
"Manche hängen ihre Fahnen, nach dem erstbesten Wind. Doch die Liebe beweist sich erst, wenn der Wind zunimmt. Und Liebe ohne Leiden, das hat noch niemand gesehen. Man kann ein Lied davon singen, man kann sich selbst nicht verstehen."
Tomte - Das hier ist Fußball
IMDB The 2017 List
Milford Cubicle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 01:45   #2387
The Showstopper
Moderator
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 10.027
Zitat:
Zitat von Milford Cubicle Beitrag anzeigen
Fall 39

Komme gerade aus der Sneak, hatte gedacht, dass Legion kommen würde (oder gehofft), war dementsprechend enttäuscht. Das Setting ging irgendwo in Richtung Kindesmissbrauch und dann tauchte auch noch Rene Zellweger auf, der Film war gegessen, dachte ich....aber oh Boy, die Filmindustrie hatte mich reingelegt. Der Film hat echt seine Momente, entwickelt sich zu einem dezenten Horror mit einigen interessanten Wendungen. Auch, wenn er dann irgendwo vorhersehbar war, hatte der Film seine Momente. Der Faktor "Gewalt" war auch auf einem angenehmen Level (seeehr angenehm) und auch einige Sachen werden angeteast....bis es dann mit voller Härte zuschlägt. Ich habe mich erschrocken...im Kino...bei einem Film, was noch nie vorher passiert ist. Sie haben mich gekriegt. Aber sauber wars.

7,5/10
Gleicher Film - andere Meinung.

Das ganze fängt zwar wirklich wie ein Drama über missbrauchte Kinder an, schwenkt aber sehr schnell zu einer Mystery- später zu einem Horrorthema, allerdings nicht, ohne immer wieder an Fahrt zu verlieren. Die Schockmomente waren altbacken und uninspiriert, teilweise auch vorhersehbar und dürften keinen Horror-Fan wirklich hinter dem Sofa hervorlocken.
Die Story war teils unlogisch, teils stupide und hat sich nach dem Twist einfach nur noch gezogen. Der Gewaltlevel war überraschend niedrig, wenngleich doch einiges an Kunstblut verbraucht worden ist.
Renee Zellwegers Stern muss schon sehr verblasst sein, dass sie sich für so etwas hergibt.

3/10
__________________
Datenschutz - verständlich erklärt
Zitat von The Viddy Classic: "Ich will Cena. Nachts und im Ring. Manchmal auch Beides."
TNMania: 1x Boardhell Champion
The Showstopper ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 10:45   #2388
Jefferson D'Arcy
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 1.952


Genre: Psychothriller
Jahr: 2010
Darsteller: Leonardo DiCaprio, Mark Ruffalo, Ben Kingsley, etcs.
Regie: Martin Scorcese
Länge: 138 Min.


Ich hab' im Vorfeld eigentlich das Dämlichste gemacht, was man bei so einem Film machen kann: ich hab' mich spoilern lassen. Nichtsdestotrotz war ich am Dienstag mit meiner besseren Hälfte im Kino und schaute diesen Film. Die von Anfang an beklemmende Atmosphäre und die unheimliche Umgebung gefielen mir sofort. Auch gut fand ich, dass es im Gegensatz zum Trailer nicht einen Overkill der Special Effects gab, sondern sich größtenteils auf das Schauspiel der Protagonisten konzentriert wurde. Obwohl ich das Ende schon kannte, fand' ich den Film durchaus spannend und würde mich freuen, wenn es in nächster Zeit mehr aus diesem Genre zu sehen gibt.

7/10
__________________
"Du Missgeburt - das ist kein Eis - das ist ein Sorbet!"
Jefferson D'Arcy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 23:54   #2389
Recki
Rippenprellung
 
Registriert seit: 14.08.2008
Beiträge: 202
Mal ne kleine Frage am Rande ...

Hat einer von denen die Shutter Island schon gesehen haben, vorher das Buch gelesen? Ich seh den Film leider erst kommende Woche und würde gern mal wissen wie der Film im Vergleich zum Buch ausfällt. Das fand ich nämlich mehr als genial.
Recki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 09:16   #2390
m.u.r.i.
ECW
 
Registriert seit: 31.12.2001
Beiträge: 8.910
Shutter Island
Fand ich toll erzählt und die düster-gruslige Stimmung zog sich durch den ganzen Film. Mittels der tollen Musik und den überzeugenden Darstellern ergibt sich daraus ein dunkler Thriller, dessen Auflösung allerdings ein wenig gar früh klar wurde. Mir jedenfalls.


Alice im Wunderland 3D
Optisch einwandfrei und Burton-like, aber inhaltlich ein bisschen gar einfach gehalten. Da der Film eigentlich nicht für 3D konzipiert wurde, können diese Effekte nicht besonders überzeugen. Ausserdem fehlte mir ein wenig die Verrücktheit, die ich bei einem Burton Film erwarte.
__________________
Die grösste Online-Kinoplattform der Schweiz:
OutNow.CH
*****************************
Lieber Gott, wenn wir dir Lady Gaga geben, kriegen wir dann Kurt Cobain zurück?
m.u.r.i. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 09:55   #2391
Dark Angel
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 2.601
Shutter Island

Mir hat der Film sehr gut gefallen, da der Zuschauer bis zum Ende nicht weiß, welche Version nun wahr ist und weswegen Leo auf der Insel ist. Die Atmosphäre war wunderbar und durch die historischen Abstecher in die Vergangenheit der Hauptfigur entstand bei mir immer wieder eine äußerst beklemmende Gefühlslage und Anspannung. Die Bilder und Visionen waren szenisch einfach genial, was die schauspielerischen Leistungen als auch die Bilder und Atmosphäre anging. Sowohl Kingsley als auch DiCaprio agieren auf höchstem Niveau!

8,5/10
Dark Angel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 19:59   #2392
Der Landrat
Moderator
 
Registriert seit: 04.02.2003
Beiträge: 8.193
Wie anderer Stelle bereits angekündigt.....Nach Avatar sehe ich im 3D Kino neben Katastrophenfilmen mit massig CGI-Effekten den einzigen Reiz fürs Kino. In Zeiten der riesigen HD-TVs, Blu Ray, Dolby etc... bietet das heimische Sofa derzeit für mich einfach mehr. Doch manche Dinge müssen halt im Kino sein.... eben 3D und Katastrophenfilme!

Alice im Wunderland 3D


Gestern mittag hat mich die Lust gepackt und ich wollte mir unbedingt den neuen 3D Film von Tim Burton ansehen. Zum einen verspricht Tim Burton in seinen Filmen visuelle Highlights, sowie schräge Charaktere. Hinzu kommt das bekannte Duo rund um Depp und Bonham-Carter. Ich war richtig heiß auf den Film und bin nach dem Film schwer enttäuscht gewesen. Zum einen hätte der Film einen Aufpreis für 3D nicht gebraucht. Sicher sieht man den Film etwas anders, aber im Vergleich zu Avatar rechtfertigt Alice im Wunderland den Preisaufschlag nicht. Da kam zu wenig von rüber und entsprechende Effekte hätten besser inszeniert werden können. Aber wie muri bereits sagte, der Film wurde nicht für 3D konzipiert. Bedeutet.... wir müssen nach Avatar wohl auf längere Sicht auf ein ähnliches 3D Highlight warten.

Burton bringt schöne Bilder, auch wenn mir das Wunderland nach seinen vielen Filmen doch fast schon bekannt vorkam. Es ist halt typischer Burtonstil. Nicht schlecht, aber nichts wirklich neues!

Das größte Manko an dem Film ist allerdings die Story selbst. Es war Spätvorstellung und meine Freundin musste mich sogar einmal anstupsen, sonst wäre ich glatt eingeschlafen. Der Film hat ne Story, aber für mich keine Spannung. Hinzu kommt eine Alice, die absolut nicht so in mein Weltbild passen will. Alice ist schüchtern, naiv und nicht rotzfrech und depressiv. Nene.... Die übrigen Charaktere... nuja. Bis auf ein extrem lustig verrückter Hase (das einzige, was mich wirklich etwas amüsiert hat) ein bunter, fast farblos spielender Depp in der Rolle des Hutmachers. Warum die Rolle so hervorgehoben wird? Das liegt wohl nur daran, dass Depp sie spielt. Die rote Königin gespielt von Bonham-Carter war in etwa so, wie in der allseits bekannten Disney-Vorlage. Doch das bricht ihr auch irgendwie das Genick. Sprüche wie "Ab mit dem Kopf" zaubern anfangs ein Lächeln aufs Gesicht, dies aber nur aufgrund des Retroeffekts.

Kurzum.... ich bin enttäuscht. Viel Geld für wenig Story, allerdings viel Farbe. Das reicht nicht für mich, deshalb:

5,5/10



2012


Wie geschrieben, Katastrophenfilme müssen im Kino gesehen werden. Da ich hier in einem kleineren Kino zum Spotpreis den Streifen angeboten bekam und es sich zeitlich ergab, konnte ich in den Genuss des Popcorn Kinos aus Hollywood werden. Und man bekommt, was man erwartet. Eine Story die 08/15 ist und Hauptdarsteller in Form von Cusack und Peet. In dem Zusammenhang, Cusack = Chauffeur (Indentität neben Peet) und Schriftsteller (Zimmer 1408). Eigentlich müsste Cusack nur diese Rollen erfüllen, den dafür ist er gemacht, auch wenn es mit der Zeit immer farbloser zu sein scheint. Egal, Farbe der Charaktere brauchen solche Filme nicht, denn hier wird großer Wert auf den Effekt gelegt und den erreicht der Film. Ich war trotz der Laufzeit von über 2 Stunden bestens unterhalten.

7,5/10



Wegen der Freundin dann noch vor einiger Zeit...

Die nackte Wahrheit


Heigl und Butler in einer schönen Liebeskomödie. Beide harmonieren hervorragend miteinander und der neuerliche Hitch (den Vergleich muss ich ziehen), dargestellt von Butler gefällt mir gar besser als das Original. Lustig viele Sexsprache, die nicht anstößig wirkt. Hat mir insgesamt gefallen.

7,5/10


....und...


All Inclusive

3 Paare ohne Probleme, ein Paar mit Problemen auf einem Urlaubstrip, der keinem der Anwesenden wirklich zusagt. Hat mir gefallen, insbesondere die Darstellung und die Darsteller. Vorallem die Rolle, die Jon Favreau einninmt ist irrwitzig. Abseits des Klischees und ohne großen Slapstick (mit Ausnahme einer unbedeutenden Guitar Hero Szene) kommt der Film sehr positiv rüber. Nett

7/10



Und wegen meiner Krankheit hatte ich diese Woche noch viel Zeit für den ein oder anderen Film auf DVD, etc.


Das Mädchen aus dem Wasser

Vom Macher von The sixth sense, doch bereits mit The Village hat man der Abwärtstrend begonnen. Und mit diesem setzt Shyamalan sich selbst die Krone auf. Wirrer Film mit wirren Gestalten und eine komische Art der Selbstzenierung. Da hilft auch kein Paul Giamatti. Nicht ohne Grund ein Kinoflopp. Schwach!

4/10



Pelham 123

Netter Entführungsfilm mit einer etwas anderen Art an Kohle zu kommen. Nicht diese übertriebene Stürmerei eines Zuges durch SWAT, nicht diese übertrieben durchdachten Fluchtversuche, kurzum, bodenständig. Hinzu ein Travolta und ein Washington, die ihre Rollen gewohnt gut spielen. Leider zu wenig um den nötigen WOW-Effekt bei mir auszulösen. Aber nett anzusehen.... so für zwichendurch!

6,5/10



Das letzte Einhorn

Nein.... Schöne Erinnerungen werden wach. Was ein schöner Film, was ne schöne Geschichte und dazu passende Musik. Hach....

8/10



Shutter


Im Ring-Stil kommt dieser thailändisache Streifen daher. Durch dunkle, teils schnelle Schnitte unterlegt mit passender Melodie kommt hier keine Langweile auf. Störend nur die für mich fehlenden Passagen rund um die Freunde der Hauptperson Tan. Trotzdem schockt der Film gut und erhält von mir eine...

7/10



Minus zwei

Man gehe in den Supermarkt, sucht sich durch die Schnäppchen durch und findet einen deutschen Film zum Preis von 2,99 Euro. Story klingt gut, wenn man die Rückseite der DVD mit folgender Erklärung durchliest:
Ein Abend, eine Party, vier Sichtweisen...Auf der Geburtstagsfeier von Tim ist richtig was los. Sein Kumpel, ein Cannabisverehrer und Partylwe, bleibt mit einem verhassten Typen im Fahrstuhl stecken. Die etwas drge Kiana hingegen macht sich an einen ehemaligen Liebhaber ran, während sich Michael in einem heftigen Alkohol und Drogenrausch körperlich überschätzt. Unter der Regie von Tobias Martin, Sabeth Hron, Frank M. Rost und Oliver Kopp entstand ein Independentfilm, der einem vier alternative Sichtweisen ein und der selben Party bietet. Einen Film wie minus zwei haben sie bestimmt noch nie gesehen, werden es aber mehr als einmal tun.
FALSCH!!! Ich werde den Film nicht mehr als einmal sehen. Das ist mit Abstand der bescheuertste Film, den ich je gesehen habe. Schlechte Darsteller in einem Film ohne Story. Independent hin oder her. Aber das löste bei mir Augen- und Ohrenkrebs, sowie Anzeichen von Kopfschmerzen aus. Igitt!

0,5/10 (Aber nur, weil es sooooo trashig ist)
__________________
Solange "da unten" alles bestens funktioniert, kann es gut sein, dass du längere Zeit die eine Partnerin hast, da es Frauen in Beziehungen vorrangig um die Bettqualitäten geht. Hüte dich dafür, einen längeren, krankheitsbedingten Ausfall zu erleiden.
Der Landrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 08:15   #2393
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 12.207
Zitat:
Zitat von Mr. Ticking Timebomb Beitrag anzeigen

Alice im Wunderland 3D

Kurzum.... ich bin enttäuscht. Viel Geld für wenig Story, allerdings viel Farbe. Das reicht nicht für mich, deshalb:

5,5/10
Das kann ich so übernehmen. Irggenwie wollte auch bei mir der Funke nicht überspringen. Da hat man schon bessere Burton Filme gesehen.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 00:10   #2394
ultrapunk!
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.07.2008
Beiträge: 3.066
Männer die auf Ziegen starren

Mein Mitbewohner empfahl mir diesen Film und zeigte mir den Trailer bei "youtube", da ich vorher von diesem Film nichts gehört oder gesehen hatte.

Der Trailer versprach gute Gags und eine gute witzige Story mit Starbesetzung (George Clooney, Ewan McGregor, Jeff Bridges, Kevin Spacey, Robert Patrick).

Das war es auch schon. Die guten Gags des Films kommen alle im Trailer vor. Sinnfreie Dialoge und eine überdrehte Handlung haben mich auf ganzer Linie enttäuscht. Die immer wiederkehrenden Rückblenden erklären zwar die Handlung, stören aber den Filmfluss.
Da frage ich mich, wie die Macher des Films solche Schauspieler für diesen Film gewinnen konnten.

Noten:

Besetzung 8/10
Gags 2/10
Handlung 3/10
Soundtrack 3/10

Mein Ergebnis 16/40 => 4/10
Dabei kommt mir der Film definitiv zu gut weg. Ich würde eher 2/10 sagen.

Auf keinen Fall lädt der Film zum erneuten gucken ein und ich kann ihn nur an Filmfreaks oder Fans von den Schauspielern empfehlen.
__________________
18.05.1960 - 22.12.2012
Zieh mit den Göttern, zieh mit den Göttern - Halt mir den Platz frei neben dir
Zieh mit den Göttern, zieh mit den Göttern - Zeig dich am Himmel und lass dich sehen
Zieh mit den Göttern, zieh mit den Göttern - Wir sehen uns wieder, irgendwann
Nimm dir den schönsten Platz im Himmel - Hast ihn verdient dein Leben lang
ultrapunk! ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 16:25   #2395
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.668
The Host

Das war er also. Südkoreas erfolgreichster Film aller Zeiten. Nee. Hat mich nicht völlig überzeugt. Ich schaue durchaus gerne ostasiatische Filme, selbst wenn sie am europäischen Filmauge vorbei gehen. Aber The Host war mir wirklich zu inkohärent. Mal Slapstick, mal Grusel, mal Ökothriller, mal Drama. Die Mischung war mir zu unausgegoren und teilweise einfach zu deplatziert. Warum beispielsweise in die finale, dramatische Szene mittendrin wieder ein Gag gesetzt werden musste, verstehe ich schlichtweg nicht.
Zudem empfand ich das Monster weder als besonders mächtig, Angst einflößend, noch als besonders gut animiert.
Deshalb gibt's von mir mit Wohlwollen

5,5/10.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.

Geändert von Humppathetic (07.03.2010 um 16:26 Uhr).
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 17:36   #2396
PappHogan
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 2.057
Der letzte König von Schottland
The last king of scotland, 2007 Regie: Kevin McDonald.

Der junge Mediziner Nicolas Garrigan(James McAvoy) hat gerade sein Examen in der Tasche möchte aus seiner Umgebung weg und landet in Uganda.
Durch Zufall verarztet er den Landesherren Idi Amin (Forest Whitaker) und wird sein Leibartzt.
Das verschafft ihm ein Leben im Luxus, aber auch im goldenen Käfig, als er den wahren Character Amins erkennen muß......

Eine Wahnsinnsvorstellung von Whitaker! Man kannte ihn eigentlich früher eher als den gutmütigen Sidekick in diversen Nebenrollen, aber hier ist er der ebenso charmante wie skrupellose Diktator, der durch seine Unberechenbarkeit eine ständige Bedrohung darstellt.
Völlig zurecht OSCAR-prämiert.
Fazit: Ein klasse Doku-Drama.
Beim Dreh an den Originalschauplätzen hielten viele Leute Whitaker übrigens für den echten Idi Amin.
8 von 10
PappHogan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 22:35   #2397
Kurrgan
ECW
 
Registriert seit: 06.11.2003
Beiträge: 5.785
Ok kein Film aber Dittsche ist mal wieder göttlich

"ob i nu a Bier esse oder ne Wurst trinke is doch egal"

....genial
__________________
Dont lose your head
Kurrgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 22:48   #2398
nWo_Joe
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 11.08.2008
Beiträge: 1.895
Zitat:
Zitat von Kurrgan Beitrag anzeigen
Ok kein Film aber Dittsche ist mal wieder göttlich

"ob i nu a Bier esse oder ne Wurst trinke is doch egal"

....genial
halt die klappe - ich hab feierabend!
nWo_Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 13:02   #2399
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.279
Fluch der Karibik 2

Was soll ich schon groß über Teil 2 von diesem genialen Piratenepos sagen? Es war ein Must-See, Johnny Depp und jeder andere im Cast brilliert hier, die Story ist auch einzigartig und es kommt bei mir keine Sekunde Langeweile auf. Klare 9 von 10, die 10 heb ich mir für nächste Woche auf
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2010, 19:02   #2400
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 16.834
Turtels & Turtles 2 - Das Geheimnis des Ooze

Ich liebe diesen beiden Filme. Richtig schöner Kult aus meiner Jugend, gespickt mit allerhand tollen Sprüchen und Spaß. Hach, war das mal wieder schön. Hmm jetzt etwas Ninja-Pizza. - Was ist Ninja-Pizza? - Pizza was schnell verschwinden ohne Spur.

8/10 für beide
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
film, zuletzt
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.