Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.03.2021, 19:53   #301
NarrZiss
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.11.2008
Beiträge: 13.114
Zitat:
Zitat von RainMaker Beitrag anzeigen
The Falcon and the Winter Soldier

Fürs erste immerhin nicht so beschissen schlecht wie WandaVision. Mehr kann man nicht sagen, wirklich was von Belang passiert nicht.
Der Pilot war wirklich besser als erwartet. Die ersten zehn Minuten boten sehr starke Actioneinlagen, aber es fehlte mir doch einiges an Exposition. Immerhin wirkt es so, als wolle man die eigenen Figuren endlich mehr etwas Leben und Charakter geben. Insbesondere beim Winter Soldier könnte das ganz interessant sein, auch wenn der Darsteller besser sein könnte. So hebt er sich dennoch vom nahezu charismalosen bzw. unauffälligen Anthony Mackie deutlich ab. Ich bleibe vorerst wohl noch dran, zumal ich unbedingt Van Camp und Brühl in ihren jeweiligen Rollen sehen will.

5/10
NarrZiss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2021, 19:10   #302
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.080
Heels

Kritiken waren gut. Kritiker haben es als "Friday Night Lights mit Wrestlern" bezeichnet. Ich stimme nie mit Kritiken & Kritikern überein, weil die meistens übertreiben. Diesmal ist es anders, ganz starker Pilot, absolute Empfehlung. Freue mich unglaublich auf die restlichen Folgen

Spoiler:
Der Egotrip-Shoot am Ende war brutal gut. Und ein verdammt starker Swerve.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2021, 11:13   #303
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.080
The Wonder Years

Das originale mochte ich. Das neue ist nix für mich. Dabei belasse ich es.

Foundation (Apple TV)

Großartiger Pilot. Ich liebe ja Asimovs Werke und der Pilot war echt gut. Story geht einen guten Weg, der Umbau von "only white men" auf diversity ist nicht im geringsten störend und die Optik ist halt etwas, was man sonst im TV eher nicht so sieht

Es folgen noch Maid (von dem NarrZiss geschwärmt hat) und Midnight Mass.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2021, 09:18   #304
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.080
Wheel of Time (Amazon Prime)

Für Fantasy bin ich immer zu haben. Ich kenne die Bücher nicht. Optisch gefällts gut, auch wenn es für mich fast etwas zu "sauber" ist. Die Story erscheint fürs erste sehr Cookie-Cutter-High-Fantasy und das ist ... belastend. High Fantasy ist mir meistens etwas zu schwarz/weiß... Anyway:

Spoiler:
Der Pilot sorgt dafür, dass die Heldentruppe zusammenfindet - durch einen Angriff von irgendwelchen pelzigen Werwölfen mit Waffen (Trollocs) unter der Führung von Big Bad Typ in Schwarz - mit Kapuze natürlich! - mit Blowjob-Lippen. Rosamund Pike als eine Gandalf ist komplett overpowered und während die komischen Viecher zu Anfang komplett OP waren, ist der Plotarmor der Protagonisten um einiges stärker. Offensichtliche Kills werden nicht wahrgenommen usw. - das schockierendste war dann wohl der friendly-fire-kill des Schmiedepärchens. Wie Rosamund Pikes Charakter den Kampf gegen die Trollocs beendet ist ehrlich gesagt extrem belustigend - nicht weil unterhaltsam, sondern weil schlecht umgesetzt


Ich bin so done damit. Hatte große Hoffnungen, aber da lief was falsch. Heißt dann wohl auf die LOTR-Serie zu warten.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2022, 13:11   #305
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.080
Peacemaker

Ja, John Cena wieder in der gleichen Rolle wie in The Suicide Squad. Und ja, es ist unterhaltsam. Der Hauptgrund warum ich aber darüber poste ist das Intro. James Gunn hat damit das beste TV-Intro always and ever hingelegt

Btw: Rainmaker in love with Jennifer Holland <3

Geändert von RainMaker (14.01.2022 um 21:16 Uhr).
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2022, 21:51   #306
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 15.538
Neue Serie, neues Glück: My Name auf Netflix.

Zwischenfazit nach zwei Folgen: Durchaus gefällige Geschichte, driftet allerdings doch zu schnell in großen Unrealismus (insbesondere bei den Kämpfen) ab. Dazu agiert die Hauptfigur völlig leblos und schwankt zwischen lethargischem Zombie und durchgedrehter Cracknutte hin und her. So wirklich viel anfangen kann ich damit nicht, andererseits isses auch irgendwie nicht unspannend. Mein Gefühl sagt mir, dass das bald immer mehr eskalieren wird und die Absurditäten und Plottwists zunehmen werden.
__________________
"Wenn du so dumm bist, und AfD wählst... todeslost sein Urgroßvater!" ~Rezo 2021

Geändert von Goldberg070 (14.06.2022 um 21:52 Uhr).
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2022, 00:32   #307
NarrZiss
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.11.2008
Beiträge: 13.114
Bei der Menge an Piloten, die ich mir anschaue, könnte ich wahrscheinlich mehrfach in diesem Thread schreiben, aber heute mache ich es mal, da die Serie aufgrund des Showrunners ein paar Leute interessieren könnte.

The Terminal List

Wer auf stumpfe, sinnlose Action steht, der sollte hier normalerweise seinen Spaß haben. Der Plot wirkt auf mich sehr 0815 und bietet kaum Substanz, aber immerhin konnte man mit Chris Pratt einen sympathischen Darsteller gewinnen, der hier vollkommen unterfordert einen hirnlosen Charakter spielt. Das war leider ein totaler Reinfall. Inszeniert wurde der ganze "Spaß" übrigens von Antoine Fuqua.

Geändert von NarrZiss (02.07.2022 um 00:53 Uhr).
NarrZiss ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.