Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.03.2012, 18:14   #26
chaozkonzept
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 31.08.2010
Beiträge: 1.299
Zitat:
Zitat von Excalibur Beitrag anzeigen
und schließlich kann man zwischen HBK und HHH eine Fehde aufbauen, welche dann im SummerSlam oder Wrestlemania im folgenden Jahr mit dem Ende der Karriere von HHH ihren Höhepunkt findet.
Und wie stellst du dir das vor? HBK tritt vom Rücktritt zurück um HHH zum Rücktritt zu bringen?

Ich glaub ich würd sofort von meinem Posten als "WWE-Fan" zurücktreten...
chaozkonzept ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 20:00   #27
X-TR€M€
blaues Auge
 
Registriert seit: 30.12.2011
Beiträge: 32
Hm... gemischtes RAW.

Zu Beginn der Show wusste CM Punk mich zum aller ersten Mal, seit er bei WWE ist, tatsächlich zu begeistern.
Egal, ob er Heel oder Face war, egal ob Straight Edge oder Rebell, er nervte mich.
Aber diese Promo von ihm war für mich persönlich das Beste an der gesamten RAW-Ausgabe.
Alles was er sagte, tat, gestikulierte, es wirkte glaubhaft, ehrlich. Jericho setzte dann freilich nochmal einen drauf mit Punks Schwester.
Jericho > Punk... aber immhin hat diese Promo von Punk dafür gesorgt, dass mich das Match bei WM nicht NUR wegen Jericho (und einem hoffentlichen Titelwechsel) interessiert.

Für WM würde ich mir nun fast noch einen Gastauftritt von JBL wünschen, der Jericho zum Ring begleitet und ein Flasche Vodka dabei hat.

Ebenfalls gut gefallen hat mir zum ersten Mal seit seiner Rückkehr The Rock. Oder besser, das was er heute von sich gegeben hat, war nicht auf dem pubertären Niveau eines 16-jährigen. Zudem scheint er mittlerweile wieder etwas promosicherer zu sein. Die Aktion gegen Henry und gleichzeitige "Respekts"bekundung an Cena (IHN muss ich noch besiegen, um tatsächlich der Great One zu sein) gefiel mir ausserordentlich.
Dieses gegenseitige Herumgehacke auf Schulhofebene passte von Anfang an nicht zu zwei solchen Icons.
Ähnlich wie damals bei Hogan vs. Rock trifft hier die Top-Vergangenheit auf die Top-Gegenwart. Und unter diesem Aspekt hätte der Aufbau von anfang an laufen sollen. Respekt auf beiden Seiten, ein paar Nicklichkeiten vielleicht, und dann ein fairer Kampf, den der bessere gewinnt.
Der beleidigende Hickhack bisher hat IMO die Auseinandersetzung schwer nach unten gezogen.

Shawn vs. Taker vs. HHH im Verbalduell war für mich immernoch mit einem absoluten Fremdkörper bestückt, nämlich Shawn. Er hat einfach verdammt nochmal nix in dem Match verloren. Maximal als Zuschauer, aber nicht als potentielles Zünglein an der Wage.
Das Match muss einzig und allein durch die beiden Kontrahenten... ach was red ich lang: Der Taker hat es treffend formuliert: PURE! muss es sein.
Für mich macht allein die Beteiligung von Michaels dieses Match kaputt.

Einzig, wenn man eine neue (Vince bewahre!) Attitude-Era einläuten wöllte, hätte Shawn tatsächlich seine Berechtigung. Denn bereits damals hatte sich die DX über jegliche Regeln in großem Maße hinweg gesetzt.
Sollte also tatsächlich eine Neuauflage dieser (aus meiner Sicht schlechten Zeit) erfolgen, DANN und nur DANN wäre HBKs Einsatz sinnvoll und passend (im Nachhinein). Dann wird der Taker gescrewt, HHH beendet durch Michaels Hilfe die Streak und die DX machen die letzte ungeschriebene Regel damit kaputt.

"THE END OF AN ERA" bekäme damit tatsächlich eine unglaubliche Bedeutung, mit der so wohl niemand rechnen dürfte. Es ginge nicht um die Taker-Streak-Era, nicht um die Wir-sind-die-beiden-letzten-Ära - sondern um die PG-Ära.


Der Rest der Show gehört dann unter "ferner liefen" gesetzt. Einzig Sheamus gefällt mir, wann immer er auftritt, aber er ist schon mein Fave seit seinem Start in der WWE-ECW.
Bryan dagegen nervt mich, wann immer er zu sehen ist. Hier hoffe ich zu 100%-markig, dass er von Sheamus bei WM per Squash in maximal 10 Minuten dem Erdboden gleich gemacht wird, den Titel verliert und danach am besten noch irgendein Wellness-Vergehen angehängt bekommt, dazu noch einmal Justin Roberts würgt und schnell entlassen wird.
Ich kann und will diesen Typen einfach nicht mehr bei WWE sehen.
Rise above Hate? Damn, I failed! ;-)

Ach ja, der neue Entrance von Otunga sollte beibehalten werden. Der wirkt immer mehr wie ein potentieller (Upper)Midcarder auf mich, wenn man ihn nun noch ein wenig pusht.

Geändert von X-TR€M€ (20.03.2012 um 20:04 Uhr).
X-TR€M€ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 20:18   #28
Bodyslam
ECW
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 5.938
Ziemlich schwache Show.

Punks Promo fand ich aber gut und sehr kraftvoll. Jericho erfüllt seine Aufgabe.


Big Show vs. Kane:

Cody Rhodes superlustige Einlagen von Big Show sind einfach:

Ich glaube Kane ist noch unbeweglicher als Big Show. Ansonsten einfach nur ein furchtbares Match mit einer saudämlichen Außenbeteiligung von Rhodes.


The Rock hält eine gute, aber aufgezeichnete Promo, denn im Ring wär mir das alles viel lieber. Aber meine Herren sein Körper ist 1A.

HBK/HHH/Taker:


Als Main Event dann 15 Minuten voller unbedeutender und sich wiederholender Wörter der 3 Beteiligten, die sich praktisch schon alles in den letzten 3 Jahren während der HBK vs Taker I+II und HHH vs Taker Phasen gesagt haben. Die Spannung ist bei mir wieder irgendwie hin. Ich denke Shawn wird sich nicht einmischen und der Undertaker wird siegen.
__________________
"Shawn couldn't whip cream with an outboard motor in a real fight." J. Cornette


You come from nothing and you go back to nothing, so what have you lost? Nothing!

Geändert von Bodyslam (20.03.2012 um 20:20 Uhr).
Bodyslam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 20:39   #29
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Was mich bei der Jericho-Punk Geschichte stört, ist daß da nach wie vor keine echte Geschichte erzählt wird. OK, Jericho zieht jetzt vermutlich etwas Heat, nachdem er mit seiner Jacke nur genervt hat und man läd das Match jetzt künstlich ein wenig emotional auf, aber mit dem ursprünglichen Grund der Fehde hat das überhaupt nichts mehr zu tun und es wird, davon gehe ich mal aus, nach WM bzw. dem Ende der Fehde auch bald wieder fallengelassen werden.

Cody gefällt mir im Moment wirklich gut. Ich hoffe nur, daß das kein Vorbote für einen siegreichen Big Show bei WM ist. Wenn man ihm irgendwann mal den Titel abnimmt, dann hoffentlich, um ihn in den ME aufsteigen zu lassen...wäre immerhin der erste nicht-verbockte Push seit Jahren.

The Rock ist OK, aber eben im Prinzip das gleiche wie seit einem guten halben Jahr. Das Gerede vom größten oder meist-erwarteten Match aller Zeiten wirkt immer alberner, je näher der PPV kommt. Man hat sich einfach verzockt.

Das Undertaker-Hunter-HBK hat schon nach wenigen Wochen mehr Intensität, als Rock-Cena nach einem Jahr, aber so richtig haut es mich nicht vom Hocker. Der Spannungsbogen hat bei dem Segment auch einfach nicht gepasst. Triple H unterbricht den Taker, der hört genervt auf zu reden und lässt den Endloseinzug von Hunter über sich ergehen? Der Deadman?
Außerdem habe ich auch das Gefühl, daß der Taker nur für die Überleitung für Hunter vs. Shawn genutzt wird. Das erhöht immerhin die Chance, daß die Serie intakt bleibt, ist aber auch kein Grund für das Match beim wichtigsten PPV des Jahres.
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 20:45   #30
Waluigi2
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 28.11.2009
Beiträge: 729
Also. Die Matches waren in dieser Ausgabe wiedermal nebensächlich und die besten (Sheamus vs. Miz und Kofi Kingston/R-Truth vs. "Siggler") konnte ich jetzt "nur" mit 2 bewerten.

Matchtechnisch war es also eher boring. doch die Promos von Punk, Jericho, Miz und Rock waren einsame Spitze. Da war echt gutes Micwork vorhanden. Gefallen hat mir auch, dass war HH, Shawn & Undertaker boten. Jedoch bin ich immer noch nicht 100%-ig davon angetan und wurde schnell müde. Entweder sind sie wirklich alt geworden oder ich habe was verpasst, denn ich meine sie haben da unter ihren Möglichkeiten agiert.
Viel Starpower und wenig dahinter. Entweder habe ich meine Vorstellungen zu hoch geschraubt oder WWE fährt WM28 genauso wieWM27 an die Wand. Mit Ausnahme von Rock vs. Cena. Dabei habe ich diesem Match erstmal nicht mit Freunde entgegen geblickt. Doch der Aufbau ist perfekt.

Gesamt vergebe ich eine 2(-).
__________________
Folge mir!
Waluigi2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 21:14   #31
Sir Michael Cole
Rippenprellung
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 185
Eine Frage vorweg: sind die Spots über "your lawyer David Otunga" der letzten Zeit ernst gemeint? Ich könnte einen Anwalt brauchen und ich habe Twitter!

Mich hat RAW unterhalten, dennoch finde ich, dass nicht komplett das Big Time WM feeling bei mir aufkommt. Die Anfangspromo zwischen Punk und Y2J hat mir gefallen, endlich kommt da mal ein wenig Intensität rein. Würde es nicht schlecht finden, wenn Jericho wirklich den Titel gewinnt und Punk dann wirklich in diversen Segmenten bis zum Summer Slam gegen den Dämon Alkohol ankämpfen muss und sozusagen erst mal ziemlich fertig ist. Beim Slam in Chicago darf er sich dann seinen Belt zurück holen.

Cody Rhodes gefällt mir eh ausgezeichnet, aber mit den Aktionen dieser Show hat er nochmal Boden gut gemacht.

Die GM Fehde ist momentan für mich mit das Unterhaltsamste! Johnny Ace ist einfach göttlich - wie er Santino nach Otungas Sieg nachäfft. Einfach pures Gold! Hoffentlich versaut es WWE nicht, in dem sie Team Teddy gewinnen lassen. Dann erbreche ich mein Essen der letzten 4 Wochen.

Rocks Promo, wenn auch wieder "earlier today" war mal wieder super unterhaltsam und zeigt deutlich, was die WWE mit Cena NIE erreichen wird. Das ist Entertainment. Dazu nochmal alle wichtigen Legenden aufgezählt: Hogan, den Warrior, Austin und den Macho Man und Flair. Top.

ZigSwag nun also auch im Team Johnny. Gut so. Das TT Match war ganz ordentlich, am Besten war aber der Catfight zwischen Vickie und Aksana. Die Beiden one on one bei WM28 im Main Event - make it happen!

Freut mich, dass AJ immer mehr screen time an der Seite von Bryan bekommt. AJ ist einfach so Und Bryan richtig stark. YES! YES! YES! YES!

Bei der Boreton Promo war ich aufm Klo. Sorry, aber Randy finde ich inzwischen fast unerträglicher als Cena. Einfach nur langweilig.

Das Diven TT Match für WM wird dann mal eben quasi im Vorbeigehen gebookt. Das kann ja was werden. Arme Beth. Na wenigstens sieht diese Gossipschnalle gut aus....

Miz verliert und verliert und Sheamus finde ich leider auch immer uninteressanter. Typisch langweiliges Facebooking. Leider. Aber das ist halt das Grundproblem der WWE.

Dann ist es echt amüsant, wie verzweifelt WWE versucht, John Cena irgendwie noch gleichwertig für das Match gegen Rock aussehen zu lassen. Henry dominiert hier nach Belieben und dann haben wir die neuen / alten 2!!! Moves of Doom und Henry liegt nach dem AA flach. Really? Really? Ich hoffe einfach, dass Rocky mit Cena dann am 1.4. den Boden wischen darf, aber ich gehe von einem Sieg der Grinsebacke aus. Aber auch damit wird man Cena nicht mehr an den Mann bringen können.

Am Ende stehen dann 3 Legenden im Ring und irgendwie springt bei mir der Funke nicht über. Da kommt kaum Bedrohung auf, statt dessen geht es zu, wie auf dem Pausenhof der Grundschule. Mimimi, der Totengräber beendet eine Ära, ich bin besser als Du, nein, er ist besser als Du, Mami, der große Mann hat mir meinen Lolli weg genommen! Hinzu kommt, dass HiaC unter PG doch eh nicht das wird, was man historisch kennt. Ich sage nicht, dass es nicht ein anständiges Match wird, aber das Big time feeling will einfach nicht aufkommen.

Mal gucken, wie nächste Woche die go home Show wird.
__________________
Can I have your attention please?

Geändert von Sir Michael Cole (20.03.2012 um 21:15 Uhr).
Sir Michael Cole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 23:39   #32
The Darkwarrior
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 03.03.2004
Beiträge: 352
Ich muss , wie schon im Ticker sagen, das einfach zu geredet wird....Rocky vs. Cena....da fehlt mal das überraschende, wo Rocky reinkommt und Cena einen mitgibt oder umgedreht...stattdessen nur Promos und Palaber Woche für Woche....das suckt mit der Zeit, obwohl die Promos gut sind....aber doch irgendwie ausgelutscht....

HHH vs. Taker vs. Michaels.....auch mittlerweile viel Palaber.......um nichts.....Michaels sein grinsen wenn HHH wegggeuckt hat hatte ja schon etwas Unterhaltungswert...auch wie HHH bei einer Houseshow auf den Taker macht....aber bei Raw fehlt mir dann mal nach diversen verbalen Attacken auch mal die körperliche Auseinandersetzung.....da fehlt mir mal ein Pedigree aus dem Nichts...ein Last Ride aus dem Nichts ( das würde zwar Taker vermutliche Glatze enttarnen...aber gut...).....da fällt mir immer noch die Sweet Chin Music gegen Cena ein kurz vor Wrestlemania 2007............die kam Urplötzlich und aus dem Nichts....das fehlt mir bei den Top Fehden....genauso auch bei Punk vs. Jericho .....da wird ja jetzt schon aufs persönliche Provoziert...aber ein paar Eingreifer in die Matches das hätte noch was.....da gefällt mir Rhodes momnetan mehr als gut, wie das Big Show aufgebaut wird.....das gefällt mehr als gut.....Die Johnny vs. Teddy Fehde geht auch weiter was recht solide durchgeführt wird, ohne das etwas überraschendes passiert....doch wer soll noch alles in Teddys Team...??? Soviele Faces, gibt es für mich da nicht, wo ich etwas Aha mässiges hineininterpretieren kann, wo ich auch Chancen sehe....Ein zurückkehrender Rey Mysterio könnte das ganze für Teddy noch aufwerten...aber ansonsten sehe ich nicht wirklich Gewinner Potenzial in dem Team gegen das von Johnny, wo für mich nur Otunga die Luftblase is....aber ansonsten...Christian,Henry,Ziggler,Swagger evtl. del Rio...das ist ein ziemlich starkes Team finde ich aus fast nur ehemaligen World/WWE Champions ( nimmt man Zigglers 1 Std. Championdauer mit dazu ), wo nur Otunga aussen vor fällt.....Teddys Team mit Santino,Kofi und Truth...stellt mir viele Fragezeichen um glaubwürdig als Gewinner Team herauszustechen...wer soll da bitte noch dazu kommen...??? Auser Mysterio fällt mir absolut keiner ein....selbst wenn Ryder noch dazu kommt....Ist das doch mehr ein Team aus Underdogs....also für klar Johnnys Team Favorit..was ich auch begrüsse, da ich Heel GM’s immer lieber mochte, vor allem wenn sie immer irgendwann auf die Fres....kriegen.....
Für WM bin ich gespannt....das Raw war zum anschauen okay...aber ein Burner gab es nicht wo man ein must see...hinzufügen kann...
__________________
Berlin...Berlin...wir fahren nach Berlin....

14.04.2012 O2 World .....WWE Wrestlemania Revenge Tour
12.05.2012 DFB Pokal Finale Bor. Dortmund gegen Egale Katze
The Darkwarrior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2012, 16:58   #33
Lil' Jimmy
Rippenprellung
 
Registriert seit: 20.06.2011
Beiträge: 225
Was mir gestern noch durch den Kopf gegangen ist:
HHH hat ja in der Vorwoche den DX-Chop (oder wie auch immer die Handbewegung gen Hüften auch heißen mag) gemacht, nachdem HBK bei ihm vorbeiging.

Vllt. könnte der UT auch mit "end of an era" das Ende der DX besiegeln. Sprich, HBK/HHH teamen während des Matchs gg. den UT, er geht dennoch als Sieger hervor, die Streak bleibt am Leben aber die DX ist Geschichte.
Lil' Jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 18:15   #34
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Mal eine grundlegende Frage die mich Beschäftigt: Ist "Bullshit" in den USA so viel schlimmer als "Bitch" oder alle möglichen Penis Referenzen? Das BS von Punk wird gemuted aber Rocky und Cena sind auch nich grade lieb zueinander.
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 19:38   #35
arthus
blaues Auge
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 28
Hmm, irgendwie schafft es WWE im Moment, meine Vorfreude auf Wrestlemania, die vor ein paar Wochen da war, schwinden zu lassen. Diese Raw-Ausgabe war nicht schlecht, war nicht gut und vor allem vor dem Hintergrund, dass Wrestlemania unmittelbar vor der Tür steht, schafft es die WWE nicht so wirklich, wirkliche Spannung zu erzeugen.

Hauptsächlich enttäuscht bin ich von der Entwicklung bei HHH/HBK/Taker. Fand ich die Idee mit dem Hell in a Cell-Match genial (auch wenn das am Ausgang des Matches nix ändert), so macht die Idee mit HBK als Ref das Match völlig kaputt. Ich meine, was will man erreichen? HBK ist zurückgetreten und eine Legende. Da will kein Fan sehen, dass so jemand plötzlich als Heel auftritt. Und das isser ja, wenn er ins Match eingreift, egal gegen wen. Sinn würde es nur machen, wenn er noch aktiv wäre. Der Taker hatte in Raw recht. Das Match sollte Pure sein und das macht HBK als Ref völlig unnötig. HHH und Taker können auch alleine ein episches Hell in a Cell auf die Beine stellen.

Bei Bryan hat man meiner Meinung nach völlig verschlafen, ihn den nächsten Schritt machen zu lassen. Als kleiner Feigling, der seine Matches nur durch Glück gewinnt, aber völlig übertrieben feiert, war er richtig gut und es ging in die richtige Richtung. Dann wusste man nicht mehr, wie man ihn weiter Richtung Heel entwickeln sollte und nu isser völlig farblos. Zu befürchten, dass er nach Mania in der Midcard versinkt, nachdem er das Gold los ist.

Das selbe bei Big Johnny. Der war für mich vor einigen Wochen richtig unterhaltsam. Dann die Geschichte mit dem einen GM für beide Shows. Das hat Potential, ist im Moment aber völlig verschenkt. Geht völlig auf der Mania-Card unter. Die Story hätte man nach Mania machen sollen; dann hätte man auf Topstars zurückgreifen können und keine Midcard-Jobber über Wohl und Wehe ihrer Show entscheiden lassen müssen.

Auch Cena gegen Rock fehlt m.M.n. das gewisse Etwas. Gott, was war Cena in der Story mit Kane endlich wieder interessant und gut. Die Story hätte man mit einem guten Gimmick-Match bei Wrestlemania auf den Höhepunkt bringen sollen. Wäre das Beste für Cena gewesen udn vor allem für Kane (gibt es eigentlich irgendwen, den seine Story mit Orton interessiert? Wenigstens einen? Warum fehden die eigentlich? Egal, interessiert ja niemanden.).
Aber der Mainevent steht ja seit einem Jahr (warum auch immer man nicht warten konnte). Das Problem bei Cena/Rock ist , dass hier zwei Faces gegeneinander fehden, was beiden ihre Stärke nimmt. Rocks Gimmick besteht nunmal aus einem selbstverliebten leicht arroganten Typen, der regelmäßig seine Catchphrases raushaut. War er schon immer. Klappt auch hervoragend, wenn er gegen einen Heel fehdet. Nur sieht er halt ziemlich dumm aus, wenn ihm sein Gegenüber genau das in der Story dauernd vorwirft und zum Bestandteil der Story macht. Genauso umgekehrt. Rock erzählt uns regelmäßig, dass das Beste Pferd im WWE-Stall ein Langweiler ist. Hmm, gutes Geschäftsgebahren der WWE. Eine klare Aufteilung Face/Heel hätte hier insgesamt besser getan. Nur Rock als Heel (was ihn in meinen Augen viel interessanter macht)? In Miami? Gegen Cena? No way. Umgekehrt will man Cena auch nicht heel turnen, weil er die Lizenz zum Gelddrucken ist. Hat meiner Meinung nach der Fehde, die Potential ohne Ende hat, ziemlich viel Fahrt genommen.

Insgesamt sehe ich die WWE leider im Moment im Gegensatz zu den Shows von vor ca. 4-6 Wochen wieder deutlich schwächer. Aber hey, bald ist Wrestlemania und werden alle eine Schippe draufpacken.
arthus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
attitude adjustment, chris jericho, cm punk, hell in a cell, john cena, john laurinaitis, mark henry, philadelphia, randy orton, raw, rock bottom, shawn michaels, straight edge, teddy long, the miz, the rock, the undertaker, triple h, wrestlemania
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.