Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > User-, Spaß- und Freies Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.04.2020, 19:57   #13551
Macho Man Randy Savage
ECW
 
Registriert seit: 05.05.2004
Beiträge: 5.833
Zitat:
Zitat von Grandmaster DJ Beitrag anzeigen
Was ist denn ein Zündriemen ?
Vielleicht ist er Erfinder von Beruf und erklärt uns seine Erfindung
__________________
Die Worte von Wolfgang Stach über GB.com
Darauf erübrigt sich jeder Kommentar. GB ist nichts anderes als eine Abschreibeseite von US-Quellen. Eigene Kontakte haben sie keine!
Macho Man Randy Savage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2020, 20:00   #13552
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 16.992
Zitat:
Zitat von Grandmaster DJ Beitrag anzeigen
Was ist denn ein Zündriemen ?
Ein Riemen der zündet.
Punisher 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2020, 20:16   #13553
Grandmaster DJ
Moderator
 
Registriert seit: 01.04.2001
Beiträge: 29.141
Zumindest würde ich dann verstehen warum man auf einmal 1200 Euro bezahlen muss und bin froh, dass mein Auto so etwas (hoffentlich) nicht hat.
__________________
"Hard work pays off. Dreams come true. Bad times don't last, but bad guys do."
Grandmaster DJ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2020, 20:17   #13554
PrinceDevitt
ECW
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 7.910
So, hatte auf der Arbeit keine Zeit für weitere Updates. Das Ende vom Lied ist: Der BR hat sich missverständlich ausgedrückt. Die geleisteten Stunden werden definitiv bezahlt, es geht lediglich um den zweiten Tag (bisher wie gesagt, gab es 2 Tage zurück, wenn man im Urlaub einen gearbeitet hat). Da hat wohl das Telefon geglüht heute beim BR, denn etliche Kollegen riefen dort wütend an. Der BR entschuldigte sich dann für die unklare Ausdrucksweise. Aber selbst das finde ich nicht in Ordnung, wie gesagt, bisher haben wir keine Einbußen, sparen sogar Geld, da wir keine Zeitarbeit mehr ordern dürfen und es gibt eine Betriebsvereinbarung, wo dies verankert ist. Nun gut, für viel schlimmer ist der Fakt das ich die dann geleisteten Stunden nicht wieder in Freizeit zurück bekomme.
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2020, 20:22   #13555
Stefan "Effe" Effenberg
ECW
 
Registriert seit: 29.06.2008
Beiträge: 8.102
Im übrigen glaube ich beim Kollegen weiter oben eher an einen Zahnriemen
__________________
Der Klügere gibt nach. Nachgeben ist ein Zeichen von Stärke, das nicht jeder besitzt.
Formerly known as Johnboy Dog, Yukon, Lena Mayer-Landrut & David "Haymaker" Haye

Geändert von Stefan "Effe" Effenberg (03.04.2020 um 20:23 Uhr).
Stefan "Effe" Effenberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2020, 20:39   #13556
Grandmaster DJ
Moderator
 
Registriert seit: 01.04.2001
Beiträge: 29.141
Das Gesamtkonstrukt finde ich zwar ziemlich merkwürdig (Warnleuchte im Abgasbereich ergibt: Neue Zündkerzen + Zahnriemenwechsel), der Preis an sich wäre dann aber doch nachvollziehbar.
__________________
"Hard work pays off. Dreams come true. Bad times don't last, but bad guys do."
Grandmaster DJ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2020, 20:55   #13557
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.410
Zitat:
Zitat von Stefan "Effe" Effenberg Beitrag anzeigen
Im übrigen glaube ich beim Kollegen weiter oben eher an einen Zahnriemen
Ja habe mich vertippt

Es kam halt einiges zusammen. Achse vermessen und ausrichten, Neue Reifen, neue Zündkerzen, neuer Zahnriemen, Ölwechsel, Teile bestellen und einbauen etc.
Ich bin auch ein stück weit selber Schuld da ich einiges habe schleifen lassen und lange nicht mehr nach dem Auto hab kucken lassen. Da hätte ich mir vielleicht das ein oder andere sparen können bzw. wäre nicht alles auf einmal gekommen. Deswegen ärgere ich mich auch über mich selbst.
Finanziell ist das kein Problem da ich mir was habe ansparen können, gerade für solche Fälle, hätte aber trotzdem drauf verzichten können. Werde in Zukunft besser achtgeben.

Zitat:
Wo zahlt man denn 80 Euro für so etwas ?
Ist die Einlagerung so teuer?
Für einen Wechsel an sich würde ich nie mehr als 20 Euro bezahlen.
Gut noch mal nachgeschaut sind 75,6€. 24€ für Wechsel und auswuchten, 30,62€ fürs Einlagern, reinigen 8,91€ und 12,07€ MwSt.


Zitat:
Das Gesamtkonstrukt finde ich zwar ziemlich merkwürdig (Warnleuchte im Abgasbereich ergibt: Neue Zündkerzen + Zahnriemenwechsel), der Preis an sich wäre dann aber doch nachvollziehbar.
Es war ja eher so das die Leuchte anging und ich gemeint habe er soll mal danach schauen. Bei dem danach schauen kam halt einiges ans Tageslicht was gemacht werden muss aber nicht zwingend damit zusammenhängt. Mit dem Laden bin ich voll und ganz zufrieden hat über die Jahre immer einen guten Job gemacht und ich hatte nie das Gefühl das man mich abzockt. Deswegen glaube ich auch hier das alles mit rechten Dingen zugeht.


Zitat:
Was für ein Auto ist es denn?
Ein Opel Meriva Baujahr 2008 oder 2007 bin mir nicht 100% sicher. Gibt sicherlich bessere Autos trotzdem möchte ich es nicht hergeben.
__________________
Glück und Pech sind nichts weiter als die richtige oder falsche Mischung aus einer Gelegenheit, der Vorbereitung darauf und des nötigen Selbstvertrauens.

Geändert von Creed (03.04.2020 um 20:59 Uhr).
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 09:32   #13558
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.730
Mich regt selten etwas auf. Eigentlich gibt es so gut wie nie den Fall, dass ich echt sauer bin. Aber heute ist es so.

Meine Frau hat mir auf ihren Namen via Amazon einen FSK-18-Film bestellt (Ihr wisst, solche Titel müssen PERSÖNLICH übergeben werden). Am Dienstag war ich den ganzen Tag zuhause, aber der Postbote klingelte nicht, sondern warf einfach eine Benachrichtigung in den Briefkasten, dass er niemanden angetroffen hätte und man deshalb das Paket bei der Postfiliale abholen solle. Am Mittwochnachmittag war meine Frau dann zweieinhalb Stunden vor Ende der offiziellen Öffnungszeiten an der Post, traf auf eine Schlange von Menschen, die alle warteten, doch die Post hatte geschlossen. An der Tür war ein Hinweis, dass aufgrund der aktuellen Corona-Lage die Filiale geschlossen ist. Zuhause rief meine Frau beim Service von DHL an, sprach mit einer freundlichen und hilfsbereiten Dame, die aber nichts von einer Schließung wusste. Sie meinte, die Filiale müsse offen haben und ob wir nicht am kommenden Tag (Donnerstag) noch einmal vorstellig werden könnten. Also war ich (Meine Frau musste um die Zeit arbeiten) am Donnerstag mittags dort, die Filiale hatte offen, aber die Frau dort wollte mir das Paket nicht aushändigen, da es auf den Namen meiner Frau ausgestellt war. Dabei hatte ich eine Vollmacht von ihr und ihren Pass dabei: "Ihre Frau muss das Paket abholen!!!". Eben war meine Frau erneut bei der Filiale, mitten während der Öffnungszeiten, wieder Schlangen von Menschen, aber die Tür war verschlossen (und wieder keinerlei Info im Netz).

Ich werde mich zwar nachher erneut beschweren via Telefon (Eine Beschwerde-Mail ging schon vorgestern raus, blieb aber ohne Antwort), ich wüsste aber nicht, was ich sonst noch konkret tun könnte. Hat zufällig jemand eine Idee oder ähnliches erlebt?
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe

Geändert von Der Zerquetscher (04.04.2020 um 09:35 Uhr).
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 10:41   #13559
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 17.130
Mega unprofessionell. Da wäre ich auch sauer.

In der aktuellen Situation kann man ja einiges entschuldigen, aber gerade dann erwarte ich a.) Verlässlichkeit bei Öffnungszeiten und b.) Kundenorientiertheit. Für Euch ist jeder Besuch da ja ein Risiko.
Zumal das mit einer Vollmacht kein Problem sein sollte.

Würde da einen sachlichen aber gepfefferten Beschwerdenbrief idealerweise mit namentlichen Nennungen an die höchste Institution schicken, die ich bei DHL finde. Nachträglich hilft das Euch zwar nicht, aber das verschafft immerhin Luft.
Es geht hier ja nicht nur um Ausfälle in deren Öffnungszeit, sondern fehlende Auskünfe telefonisch und null Verständnis für. Hinzu kommt, dass aktuell reihenweise Lieferanten gar nicht erst versuchen zu klingeln, sondern darüber lügen, dass sie niemanden antreffen konnten.

Letzte Woche haben wir einen Momox-Bestellung von Hermes abholen lassen. Grundsätzlich ein cooler Service. Fast hätten wir die Buchung aber komplett neu machen müssen, weil der Hermes-Typ zwei mal eine erfolglose Abholung fingiert hat. Beim dritten mal hat meine Frau zufällig morgens vom Balkon runter geguckt, ihn gesehen und noch abgefangen. Der war schon wieder unverrichteter Dinge am Abdampfen, vermutlich weil wir 4. OG ohne Fahrstuhl wohnen.

Er hat sich dann übrigens geweigert hochzukommen. Ich musste meinen Tätigkeit (Homeoffice) unterbrechen und es ihm runterbringen...
__________________
Jede Abwertung eines anderes ist eine Abwertung eines selbst.
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 10:55   #13560
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Also DHL sagt auf seiner Homepage das die aktuell Kontakte reduzieren und der Fahrer selbst die Zustellung signiert oder an die Filiale liefert. Bei persönlicher Übergabeverpflichtung wäre klingeln natürlich einfacher gewesen.

Alles ab dem Punkt Filiale ist natürlich mega unschön.

Und zum Hermesmenschen. Soweit ich weis garantiert Hernes (zumindest warmes früher so) nur Lieferung und Abholung ab/bis Haustür (nicht Wohnungstür).
Ich habe es zwar bisher tatsächlich noch nie erlebt aber in der Tat darf er bequemlich unten warten und euch die Sendung runterbringen lassen.
Ist natürlich alles andere als kundenorientiert.
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 11:11   #13561
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.730
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Würde da einen sachlichen aber gepfefferten Beschwerdenbrief idealerweise mit namentlichen Nennungen an die höchste Institution schicken, die ich bei DHL finde. Nachträglich hilft das Euch zwar nicht, aber das verschafft immerhin Luft.
Es geht hier ja nicht nur um Ausfälle in deren Öffnungszeit, sondern fehlende Auskünfe telefonisch und null Verständnis für. Hinzu kommt, dass aktuell reihenweise Lieferanten gar nicht erst versuchen zu klingeln, sondern darüber lügen, dass sie niemanden antreffen konnten.
Danke, Nani. Das ist genau mein Vorhaben.

Eben hatten wir einen weiteren - wirklich freundlichen - Herren an der Strippe, der sich ununterbrochen entschuldigte, meinte es würde derzeit einfach drunter drüber gehen - sich aber beharrlich weigerte, uns eine verantwortliche Stelle zu nennen, bei der wir uns postalisch beschweren können.

Dann werde ich die Adresse eben selbst herausfinden. Irgendwie.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 11:32   #13562
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
.

Dann werde ich die Adresse eben selbst herausfinden. Irgendwie.
Ich denke der Post-Tower wäre eine gute Anlaufstelle.

Spoiler:
Deutsche Post AG, Zentrale (Post-Tower)
Abteilung Kundenservice DHL

53250 Bonn


Der Telefon-Agent kann dir sowas auch nicht sagen, denn für ihn ist die nächst höhere Stelle sein Tesmleiter und darüber hinausgehend wird Alles abgeblockt.
War schon vor 22 Jahren so als ich noch dort an der Hotline gejobbt hab und mir dann irgendwann mal alles rausgesucht hab (und auch weitergegeben habe).

Geändert von Shao Khan (04.04.2020 um 11:35 Uhr).
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 11:36   #13563
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.730
Ich hatte ja klammheimlich gehofft, dass jemand hier die Adresse nennt, da sowas manche gleich auf dem Schirm haben. Und so ist es. Ich danke dir, Shao, und generell vielen hier, die in solchen Situationen immer hilfsbereit sind und sich für andere Gedanken machen. Ihr seid spitze. Punkt.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 13:08   #13564
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.410
Die Lieferanten kann ich schon verstehen. Die besten Arbeitsbedingungen haben die ohnehin schon nicht, das sie in der aktuellen Situation auch Kontakte vermeiden möchten und deswegen Pakete lieber in der Filiale abgeben leuchtet mir ein. Würde mich auch ziemlich anpissen, aber ob ich als Fahrer anders vorgehen würde weiß ich auch nicht.
Das mit der Filiale ist dann aber schon wieder eine andere Sache. Wenn ich ein Vollmacht und sogar den Pass der Person habe, warum bekomme ich dann nicht das Paket? Gut die Dame am Schalter wird dafür wahrscheinlich nix können, sie hält sich auch nur an Vorgaben. Aber die Vorgabe kann man wirklich hinterfragen. Genau so mit dem ändern der Öffnungszeiten. Das man aktuell die Zeiten abändert, ok kann man machen. Aber dann informiere ich die Kunden auch darüber und lass sie nicht einfach vor einer verschlossenen Tür stehen. Wodurch es automatisch zu einer Menschenmenge kommt, die man eigentlich vermeiden sollte.

Ich habe mir auch mal ein Videospiel ab 18 bestellt und da ich nicht vor Ort war konnte meine Mutter es nicht annehmen. Am nächsten Tag konnte ich es problemlos bei der Post abholen, trotzdem fand ich es nervig. Vor allem verstehe ich nicht warum man bei Amazon, oder von mir aus auch bei DHL, sein Alter nicht freiwillig hinterlegen kann. So das man nicht jedes mal nachweisen muss das man schon 18 ist. Amazon sammelt doch ohne hinschon alles mögliche an Daten, da würde es mir aufs Alter jetzt auch nicht mehr ankommen.
Wobei ich Amazon eh versuch zu vermeiden, nachdem sie mich mal verarscht haben und ich ihre Praktiken auch nicht so geil finde.
Witziger weise hat keiner nach meinem Alter gefragt als ich mir aus Österreich ein paar Spiele bestellt habe, die hier indiziert waren bzw. teilweise noch sind.
Da eine Lieferung von Artikeln ab 18 eh teurere war und man dazu auch noch das ganze nur persönlich in Empfang nehmen kann, bestelle ich so was gar nicht mehr online. Spiele hole ich mir schon länger über Steam und Co. (da juckt der Jugendschutz gefühlt auch niemand) und DVDs kaufe ich auf DVD-Börsen (da hat man auch eine deutlich bessere Auswahl). Allerdings weiß ich auch das nicht jeder die Möglichkeit dazu hat und aktuell kann man so was wie DVDs auch nur online erwerben.
__________________
Glück und Pech sind nichts weiter als die richtige oder falsche Mischung aus einer Gelegenheit, der Vorbereitung darauf und des nötigen Selbstvertrauens.
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 14:03   #13565
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 17.130
Amazon finde ich in der Hinsicht sehr positiv. Über die letzten Jahren hatte ich bei deren Lieferung die wenigsten Probleme.


Zitat:
Zitat von Shao Khan Beitrag anzeigen
Also DHL sagt auf seiner Homepage das die aktuell Kontakte reduzieren und der Fahrer selbst die Zustellung signiert oder an die Filiale liefert. Bei persönlicher Übergabeverpflichtung wäre klingeln natürlich einfacher gewesen.

Alles ab dem Punkt Filiale ist natürlich mega unschön.

Und zum Hermesmenschen. Soweit ich weis garantiert Hernes (zumindest warmes früher so) nur Lieferung und Abholung ab/bis Haustür (nicht Wohnungstür).
Ich habe es zwar bisher tatsächlich noch nie erlebt aber in der Tat darf er bequemlich unten warten und euch die Sendung runterbringen lassen.
Ist natürlich alles andere als kundenorientiert.
Was mich vor allem geärgert hat ist die Unehrlichkeit den Zustellungsversuch zu fingieren.

Du kriegst kein Zeitfenster, bist den ganzen Tag da, machst auch die Musik nicht laut und bekommst am nächsten Tag die Info, dass man Dich nicht antreffen konnte.

Das ganze dann dreimal in drei aufeinander folgenden Wochen (das erste mal war noch vor Corona). Und beim dritten mal erwischt man ihn nur, weil man im richtigen Moment aufpasst und runter ruft.

Wenn man wenigstens so ehrlich wäre und mitteilen würde, dass eine Lieferung/Abholung derzeit nicht möglich ist, hätte ich Verständnis.


Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Ich hatte ja klammheimlich gehofft, dass jemand hier die Adresse nennt, da sowas manche gleich auf dem Schirm haben. Und so ist es. Ich danke dir, Shao, und generell vielen hier, die in solchen Situationen immer hilfsbereit sind und sich für andere Gedanken machen. Ihr seid spitze. Punkt.
Ein Kumpel hat mal einen Beschwerdebrief an die Geschäftsführung eines Stromkonzerns geschrieben. Das hat normalerweise wohl die beste Wirkung, wenn man das hinbekommt.
Aber selbst habe ich das noch nicht gebracht.
__________________
Jede Abwertung eines anderes ist eine Abwertung eines selbst.
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 20:30   #13566
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 16.111
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Außerdem sprach Duke Skywalker im Filmforum bereits an, dass zumindest Simpsons in einem Format ausgestrahlt wird, das manche Witze, so sie denn visueller Natur sind, quasi zunichtemacht.
Gab genug Beschwerden, wird im Mai angepasst.

Geändert von Kiez Richards (04.04.2020 um 20:30 Uhr).
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 22:54   #13567
faktotum
blaues Auge
 
Registriert seit: 29.01.2020
Beiträge: 17
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Meine Frau hat mir auf ihren Namen via Amazon einen FSK-18-Film bestellt (Ihr wisst, solche Titel müssen PERSÖNLICH übergeben werden). [...]

[..]
Ich werde mich zwar nachher erneut beschweren via Telefon (Eine Beschwerde-Mail ging schon vorgestern raus, blieb aber ohne Antwort), ich wüsste aber nicht, was ich sonst noch konkret tun könnte. Hat zufällig jemand eine Idee oder ähnliches erlebt?
Mein Rat ist, dich bei Amazon-Sendungen direkt an Amazon zu wenden. Die klären das intern mit DHL und das in der Regel schneller und erfolgreicher.

Achja, aktuell bietet DHL bestimmte Dienste wie Nachnahme oder PostIdent wegen Corona nur noch über die Filialen an. Will heißen: Die Zusteller sind vorläufig nicht mehr verpflichtet, in diesen ( eher ) seltenen Fällen bei den Kunden zu klingeln, denn hier muss der Empfänger noch zwingend selber unterschreiben. Es wäre toll, wenn Amazon seine Kunden bei der Bestellung darüber informierte oder die DHL-Seite verlinkte.

Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Zumal das mit einer Vollmacht kein Problem sein sollte.
Doch, kann es. Bei "Persönlicher Übergabe" greift bzw. griff die Vollmacht nicht, als ich noch für DHL gearbeitet habe. Unter Umständen gilt für die Mitarbeiter der Filialen, die häufig nicht mehr der Post oder DHL gehören, noch die gleiche Regelung. Wenn geschwünscht, frage ich gerne nach. Habe noch Kontakt zu den ehemaligen Kollegen.

Zitat:
Ich musste meinen Tätigkeit (Homeoffice) unterbrechen...
Hättest du das nicht auch müssen, wenn er hoch gekommen wäre?

Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Amazon finde ich in der Hinsicht sehr positiv. Über die letzten Jahren hatte ich bei deren Lieferung die wenigsten Probleme.
Weil DHL einen Vertrag mit Amazon abgeschlossen hat, der eine priorisierte Zustellung vorsieht. Die Zusteller sind verpflichtet, diese Sendungen so schnell wie möglich und idealerweise persönlich zuzustellen. Andernfalls drohen üppige Vertragsstrafen ( Stand 2020: ein zweistelliger Betrag pro Paket ). Als ich in dem Job noch gearbeitet hatte, betrug der Anteil der Amazon-Sendungen an der Gesamtpaketmenge über einen Zeitraum von 2 Monaten ( wo ich täglich Strichliste führte ) 30 - 40 % - und wir reden hier nicht von der Weihnachtszeit, Ostern oder der Cyberweek. Bei täglichen Auslieferungsmengen von ca. 150 Paketen pro Fahrer / Fahrerin ( optimistische Schätzung, eher mehr ) kann man sich schnell ausrechnen, wie viel Geld DHL durch die Lappen geht, wenn hier nicht vernünftig gearbeitet wird.

Dass es in der Zustellung zu Problemen kommt bzw. kommen kann, ist nicht von der Hand zu weisen. Die Gründe hierfür sind vielfältig: überlastete, demotivierte, überforderte Paketboten, die Parkplatzsituation ( vor allem in Großstädten oder Ballungsgebieten ), mangelhafte Einweisung ( neue Kollegen wurden mitunter nach 4 Tagen alleine auf Tour geschickt ), Personalmangel, Anweisungen von ganz oben (!), ein unglaublicher Leistungs- und Zahlendruck. Aber auch die Kunden tragen ihren Teil dazu bei. Es wird selbstverständlich erwartet, dass alles bis vor die Haustür geschleppt wird ( obwohl die Zusteller lt. AGB dazu nicht sind verpflichtet sind ) - und dann gibt's nicht einmal ein "Dankeschön" zu hören. Oder es kann nicht akzeptiert werden, dass die Zusteller bei Services wie "Altersprüfung", "Persönliche Zustellung" oder "IdentCheck" an bestimmte Vorgaben gebunden sind, die sie - die Kunden - nicht erfüllen können (z.B. weil der Empfänger nicht zu Hause ist, dem Kind keine FSK 18-Artikel übergeben werden dürfen ) oder wollen ( Extremfall: Ein Reichsbürger, der seinen Personalausweis nicht vorzeigen wollte. ). Hinzu kommen noch so Sachen wie nicht beschriftete oder unleserliche Klingeln, defekte Türanlagen bzw. Menschen, die sie nicht bedienen können ( und es sind nicht nur alte Menschen, die das nicht können ).

Zwei Anmerkungen noch zum Abschluss: Vorletztes Jahr erhielten wir die Info, dass auf ca. 1 Million Paketsendungen eine Beschwerde ( schriftlich oder per Telefon ) eingeht. Dieses oder letztes Jahr gab DHL ähnliche Zahlen ( finde aktuell keinen Link ) bekannt. Dieser Wert ist lächerlich niedrig. Meine persönliche Erfahrung in all den Jahren als Zusteller zeigt überdies, dass der Kontakt zwischen Paketboten und Kunden in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle problemlos funktioniert. Leider neigen beiden Parteien dazu, Extremfälle unnötig überzudramatisieren bzw. aufzubauschen. Diese Aussage möge der Zerquetscher bitte nicht auf seinen konkreten Fall beziehen, denn das, was hier vorgefallen ist, ist ganz schlechter Kundenservice.

Zitat:
Zitat von Nani
Ein Kumpel hat mal einen Beschwerdebrief an die Geschäftsführung eines Stromkonzerns geschrieben. Das hat normalerweise wohl die beste Wirkung, wenn man das hinbekommt.
Aber selbst habe ich das noch nicht gebracht.
Ein Freund von mir arbeitet in einer Abteilung eines Telekommunikationsdienstleisters, die sich um diese Beschwerden von Privatkunden kümmert. Ohne dich desillusionieren zu wollen: Dort bekommt sie der Vorstand nicht zu Gesicht. Es sei denn, du bist ein Promi, V.I.P, Bundeskanzler oder der liebe Gott persönlich.

Geändert von faktotum (04.04.2020 um 22:58 Uhr).
faktotum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 01:04   #13568
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 6.014
Zitat:
Zitat von faktotum Beitrag anzeigen
Ein Freund von mir arbeitet in einer Abteilung eines Telekommunikationsdienstleisters, die sich um diese Beschwerden von Privatkunden kümmert. Ohne dich desillusionieren zu wollen: Dort bekommt sie der Vorstand nicht zu Gesicht.
Kann ich so aus einem anderen Unternehmen (Krankenkasse) bestätigen. Die dortige Abteilung ist darauf geschult, sämtliche Beschwerden möglichst unter den Tisch fallen zu lassen und dem Vorstand so selten wie möglich auf den Sack zu gehen. Der Vorstand wird nur miteinbezogen, wenn der Fall öffentlichkeitswirksam und damit unternehmensschädigend werden könnte. Ein simpler Brief erwirkt in der Regel nichts.

Es ist traurig, aber als gut erzogener, ehrlicher und geduldiger Kunde hast du leider kaum eine Chance. Deine Chancen, den Laden mit deiner Beschwerde bis zum Vorstand richtig aufzumischen, steigen enorm, wenn du berühmt bist. Wenn du dann noch einen Haufen an Fans oder Followern im Rücken hast, mit denen du eine öffentliche Hass-Kampagne starten kannst und du deine Geschichte evtl. sogar einem TV-Sender oder einer Zeitung andrehen kannst, stehen die Chancen ganz gut. Ohne das alles sollte man sich keine Hoffnungen machen.

Mich hat zuletzt eine Fluggesellschaft extrem auf die Palme gebracht. Wollte zuerst auch einen Brief schreiben und sämtliche Hebel in Bewegung setzen. Aber dann war es mir die Energie und Zeit nicht wert. Ich habe nur meine persönliche Konsequenz gezogen: Die Fluglinie wird ab sofort vermieden und hier und da habe ich meine schlechten Erfahrungen mit anderen Leuten geteilt (Es war übrigens EasyJet, bucht da nichts!!! ).
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 10:55   #13569
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.730
Der Onkel, der bei einer großen deutschen Firma einen spannenden Posten hat (Ich finde das jedenfalls), hat mir gestern Abend, während unserer Skype-Party, leider genau das gesagt, was faktotum und Gazelle hier auch sagen. Eine schriftliche Beschwerde gelangt heutzutage innerhalb der respektiven Firma nicht oft dahin, wo sie hinsoll. Sie wird nicht selten kaum beachtet. Allein schon, weil gefühlte 90% der Beschwerden völlig unbegründet sind.

Der Tipp mit amazon (faktotum) ist nicht schlecht. Eine gute Idee. Ich spiele trotzdem mit dem Gedanken, mich schriftlich zu beschweren (Nani). Jedenfalls gehe ich als erstes morgen Mittag zu der Filiale, hoffe darauf, dass die offen hat (hat sie ja manchmal) und möchte demonstrativ die Namen der Mitarbeiter haben. Ich mag sowas eigentlich nicht, aber hier lasse ich jetzt nicht locker.

Der Onkel meinte noch, facebook-Kommentare, also sozusagen öffentliche Beschwerden, würden eher wirken als Beschwerden unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Vielleicht mache ich einfach... alles.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe

Geändert von Der Zerquetscher (05.04.2020 um 10:57 Uhr).
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 15:30   #13570
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 9.110
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Der Onkel meinte noch, facebook-Kommentare, also sozusagen öffentliche Beschwerden, würden eher wirken als Beschwerden unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Vielleicht mache ich einfach... alles.
Das ist auch meine Erfahrung, zumindest kann das funktionieren. Eine andere, verwandte Möglichkeit ist, es über die Pressestelle zu versuchen. Ich arbeite in einer solchen bei einem recht großen Unternehmen hier in Österreich. Und ich kann dir sagen, dass wir tatsächlich solchen Geschichten nachgehen und uns um Lösungen oder zumindest rasche Antworten bemühen, wemn sich mal jemand zu uns verirrt. Wir sind häufig auch wesentlich schneller, auch mit Rücksprachen mit "oben" als unsere eigentliche Beschwerdestelle, die solche "Blöße" natürlich vermeidet, wo es geht. Aber Pressestelle und Social Media Team brauchen immer schnelle Antworten und das wissen meistens alle Stellen im Unternehmen. Ist meiner Erfahrung nach jedenfalls der direkteste Weg zu höheren Ebenen in der Firma.
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 09:38   #13571
Haskins
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.11.2014
Beiträge: 4.793
Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen

Mich hat zuletzt eine Fluggesellschaft extrem auf die Palme gebracht. Wollte zuerst auch einen Brief schreiben und sämtliche Hebel in Bewegung setzen. Aber dann war es mir die Energie und Zeit nicht wert. Ich habe nur meine persönliche Konsequenz gezogen: Die Fluglinie wird ab sofort vermieden und hier und da habe ich meine schlechten Erfahrungen mit anderen Leuten geteilt (Es war übrigens EasyJet, bucht da nichts!!! ).
You get what you pay for würde ich sagen, gerade LCCs sind ein Graus, bei 10 Flügen mit Air Baltic gab es 8x Probleme, geholfen hat immer nur ein Schreiben vom Anwalt, vorher war nichts zu machen.
__________________
Du trägst schöne Stiefel,
doch sie drücken an den Zehen,
und egal wie viel du hast,
Geld bleibt immer ein Problem
Haskins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 15:54   #13572
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 6.014
Zitat:
Zitat von Haskins Beitrag anzeigen
You get what you pay for würde ich sagen, gerade LCCs sind ein Graus, bei 10 Flügen mit Air Baltic gab es 8x Probleme, geholfen hat immer nur ein Schreiben vom Anwalt, vorher war nichts zu machen.
Stimmt schon, deswegen ja auch meine persönliche Konsequenz, die Fluglinie zu vermeiden.

Aber zu 100% sicher kann man sich glaube ich bei keiner Fluglinie sein und dass die Fluggastrechte in der EU komplett bescheuert und verbraucherunfreundlich sind, ist ein anderes Thema, das mich aufregt. Da lob ich mir sogar mal die Deutsche Bahn, die Umbuchungen und Erstattungen vernünftig durchführt.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 01:06   #13573
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 6.014
Thees Uhlmann hat jetzt scheinbar eine Kolumne bei Bild und regt sich dort über Leihräder und E-Scooter auf.

Es ist jetzt kein Weltuntergang, aber hat Thees Uhlmann das echt nötig? Hätte ich nicht erwartet und gefällt mir nicht.

Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Mich regt selten etwas auf. Eigentlich gibt es so gut wie nie den Fall, dass ich echt sauer bin. Aber heute ist es so.

Meine Frau hat mir auf ihren Namen via Amazon einen FSK-18-Film bestellt (Ihr wisst, solche Titel müssen PERSÖNLICH übergeben werden). Am Dienstag war ich den ganzen Tag zuhause, aber der Postbote klingelte nicht, sondern warf einfach eine Benachrichtigung in den Briefkasten, dass er niemanden angetroffen hätte und man deshalb das Paket bei der Postfiliale abholen solle. Am Mittwochnachmittag war meine Frau dann zweieinhalb Stunden vor Ende der offiziellen Öffnungszeiten an der Post, traf auf eine Schlange von Menschen, die alle warteten, doch die Post hatte geschlossen. An der Tür war ein Hinweis, dass aufgrund der aktuellen Corona-Lage die Filiale geschlossen ist. Zuhause rief meine Frau beim Service von DHL an, sprach mit einer freundlichen und hilfsbereiten Dame, die aber nichts von einer Schließung wusste. Sie meinte, die Filiale müsse offen haben und ob wir nicht am kommenden Tag (Donnerstag) noch einmal vorstellig werden könnten. Also war ich (Meine Frau musste um die Zeit arbeiten) am Donnerstag mittags dort, die Filiale hatte offen, aber die Frau dort wollte mir das Paket nicht aushändigen, da es auf den Namen meiner Frau ausgestellt war. Dabei hatte ich eine Vollmacht von ihr und ihren Pass dabei: "Ihre Frau muss das Paket abholen!!!". Eben war meine Frau erneut bei der Filiale, mitten während der Öffnungszeiten, wieder Schlangen von Menschen, aber die Tür war verschlossen (und wieder keinerlei Info im Netz).

Ich werde mich zwar nachher erneut beschweren via Telefon (Eine Beschwerde-Mail ging schon vorgestern raus, blieb aber ohne Antwort), ich wüsste aber nicht, was ich sonst noch konkret tun könnte. Hat zufällig jemand eine Idee oder ähnliches erlebt?
Bin heute bei unserem DHL-Laden vorbeigegangen. Elf Kunden standen genervt vor der Tür, drinnen ging die Schlange weiter. Ich habe dort bisher noch nie Leute vor dem Laden stehen sehen, jetzt waren es gleich 11. Ich glaube, da geht es momentan überall drunter und drüber.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 11:03   #13574
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 4.194
Im Haus gegenüber die Regen mich gerade auf. Ich will pennen, die haben allerdings die Musik bis zum Anschlag aufgedreht. Man kann noch nicht mal wirklich von Musik reden. Ich warte nämlich nur noch auf Mathias Reim, Scooter und Blümchen.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 12:45   #13575
Yaya
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 14.561
Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Thees Uhlmann hat jetzt scheinbar eine Kolumne bei Bild und regt sich dort über Leihräder und E-Scooter auf.

Es ist jetzt kein Weltuntergang, aber hat Thees Uhlmann das echt nötig? Hätte ich nicht erwartet und gefällt mir nicht.
[...]
Ganz deiner Meinung. Bisher mochte ich Thees Uhlmann immer sehr. Aber das find ich nun auch nicht so pralle. Weiß grad nicht, ob ich darüber lachen oder weinen soll.

Seine Musik werde ich mir aber weiterhin anhören. Vorerst.
__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
"ASMR-Pornos finde ich voll doof. Ich schlafe dabei immer ein."
Yaya ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.