Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Das anspruchsvolle Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.04.2008, 16:23   #101
Peisistratos
ECW
 
Registriert seit: 04.09.2007
Beiträge: 6.083
Ebenfalls ein Kästner-Gedicht. Diesem Gedicht liegt übrigens ein Zeitungsbericht aus dem Jahre 1930 zugrunde.


Die Ballade vom Nachahmungstrieb:

Es ist schon wahr: nichts wirkt so rasch wie Gift!
Der Mensch, und sei er noch so minderjährig,
ist, was die Laster dieser Welt betrifft,
früh bei der Hand und unerhört gelehrig.

Im Februar, ich weiß nicht am wievielten,
geschah's auf irgendeines Jungen Drängen,
daß Kinder, die im Hinterhofe spielten,
beschlossen, Naumanns Fritzchen aufzuhängen.

Sie kannten aus der Zeitung die Geschichten,
in denen Mord vorkommt und Polizei.
Und sie beschlossen, Naumann hinzurichten,
weil er, so sagten sie, ein Räuber sein.

Sie steckten seinen Kopf in eine Schlinge.
Karl war der Pastor, lamentierte viel,
und sagte ihm, wenn er zu schrei'n anfinge,
verdürbe er den anderen das Spiel.

Fritz Naumann äußerte, ihm sei nicht bange.
Die andern waren ernst und führten ihn.
Man warf den Strick über die Teppichstange.
Und dann begann man, Fritzchen hochzuziehn.

Er sträubte sich. Es war zu spät. Er schwebte.
Dann klemmten sie den Strick am Haken ein.
Fritz zuckte, weil er noch ein bißchen lebte.
Ein kleines Mädchen zwickte ihn ins Bein.

Er zappelte ganz stumm, und etwas später
verkehrte sich das Kinderspiel in Mord.
Als das die sieben kleinen Übeltäter
erkannten, liefen sie erschrocken fort.

Noch wußte niemand von dem armen Kinde.
Der Hof lag still. Der Himmel war blutrot.
Der kleine Naumann schaukelte im Winde.
Er merkte nichts davon. Denn er war tot.

Frau Witwe Zwickler, die vorüberschlurfte,
lief auf die Straße und erhob Geschrei,
obwohl sie dort gar nicht schreien durfte.
Und gegen sechs erschien die Polizei.

Die Mutter fiel in Ohnmacht vor dem Knaben.
Und beide wurden rasch ins Haus gebracht.
Karl, den man festnahm, sagte kalt: "Wir hab'n
es nur wie die Erwachsenen gemacht."


Geändert von Peisistratos (21.04.2008 um 16:25 Uhr).
Peisistratos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2008, 19:53   #102
Excalibur
ECW
 
Registriert seit: 30.05.2004
Beiträge: 5.924
Zitat:
Zitat von Schaffmaster Beitrag anzeigen

Oder eins, das ich micr mal ausgedacht habe:

Ich liebe die Liebe
die Liebe liebt mich
doch die die ich liebe
die Liebt mich nicht
Wobei es ja schon durchaus bekannt ist. Dennoch sehr passend.


Erich Kästner ist einfach sehr gut auf dem Gebiet, meiner Meinung nach. Tragik, Komik, alles dabei, einfach genial.



Versagen
Splitternder Spiegel,
blutende Hand,
das Lachen zerschlagen,
die Freude verkannt...

Warst nicht gemeint,
oh hohler Kopf,
packs' am Genick,
am jämmerlichen Schopf...

Meinte wen anders,
ist mir egal,
sterben sollst du,
in seinem Grabmal...

Wimmern und flehen,
wieso ists' so schwer,
kein Hohn kein Spott,
niemals mehr...

Heb die Axt,
dass große Beil,
fällst hinab,
in Windes eil...

Rammt ins Holz,
bleibt stecken für immer,
dass Ziel nicht traf,
elendes Gewimmer...

Nun mach ich kehrt,
flieh weit weit fort,
hänge am Baum,
an einem anderen Ort.
__________________
Auf geht's!
Excalibur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2012, 18:30   #103
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.055
Ein Thread für Gedichte! Schön, dass es doch schon eins hier gibt.

Auch ich schreibe in meiner Freizeit gern kleine Gedichte sowie Kurzgeschichten. Ich möchte gern je eins davon mit euch teilen.

Hier ein Gedicht:

Lisa

Die kleine Lisa, gerade 7 Jahr'
Hatte wunderschönes rotes Haar
Ihre Augen waren strahlend grün
Früher war sie tapfer und kühn

Abenteuerlustig und immer mit einer List
War ihr junges Leben niemals trist
Die Welt erkundend mit großem Spaß
Durchforstete sie Wald und Gras

Sie war frech, sehr viel Schabernack, den sie trieb
Das eine oder andere mal bekam sie dafür einen Hieb
Doch das machte ihr nichts aus, sie machte immer weiter
War immer glücklich und heiter

Doch das all hat ein zu frühes Ende
In ihrem Körper sich doch etwas verbarg
Es gibt keine Abenteuer mehr
Denn nun liegt sie gebettet in einem Sarg

by REAL NAME (Jack Casady)


Und hier eine Kurzgeschichte, die ich heute erst geschrieben hab:

Der alte Mann & die Züge


38 Jahre, also fast sein ganzes Leben, war er Zugführer. Schon als kleiner Junge liebte Johann Züge. Daher war es für ihn keine Frage, dass er später mal Zugführer werden wollte. Sehr oft stand er auf der Brücke, unter der die Züge immer durchfuhren, und beobachte diese. Anfangs mit seinem Vater, der ebenfalls Zugführer war und somit seinen Sohn dafür begeistern konnte, später dann allein.
Er liebte seinen Beruf über alles. Er war nicht verheiratet und ebenso kinderlos, deswegen widmete er seinem Leben einzig und allein den Zügen. Er konnte sich ein Leben ohne seine Züge einfach nicht mehr vorstellen. Von seinen Kollegen und seinen Geschwistern sowie seinem einzigen Freund Peter wurde er oft geneckt, wenn er könnte, würde er einen Zug heiraten. Doch das machte ihm überhaupt nichts aus. Schießlich hatten sie ja so ziemlich Recht.
Als er dann eines Tages gesundheitsbedingt seine Arbeit nicht mehr ausführen konnte, wurde er entlassen. Er wurde zwar gut entlohnt, aber er war sehr traurig. Das, wofür er lebte, war nun vorbei. Niemand konnte ihn aufheitern, weder seine Geschwister noch Peter. Es tat einfach zu sehr weh.
Eines Tages beschloss er, wieder zu der Zugbrücke zu gehen, auf der Johann schon als Kind gern war, und beobachtete wieder seine Lieblingsfahrzeuge. Sein Herz tat ihm weh, als er die Züge unter dieser Brücke durchfahren sah.
Dann fasste er einen letzten Entschluss. Er stieg über das Geländer der Brücke, blickte zu dem herannahenden Zug, dann gen Himmel.
"Nach all den Jahren als Zugführer ist nun Schluss!", dachte der alte Mann traurig, als er sich von der Brücke stürzte.

by REAL NAME (Jack Casady)


Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen, ist aber kein Muss.
Bei Interesse poste ich gern noch mehr.
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!
Yaya Tourette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012, 14:41   #104
Captain Friendly
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.02.2009
Beiträge: 1.698
Dem folgenden Love-Song liegt ein Weihnachtsquiz von vor etwa sieben Jahren zu Grunde, zu dem die Frau, der er gewidmet ist, in einem Engelskostüm erschien und einen bleibenden Eindruck hinterließ. Ich ließ ihr das Gedicht über einen ihrer Bekannten zukommen. Noch heute ist es eine Art "running gag". Wenn sie mich trifft und fragt "How do you do?", sage ich immer noch: "Great! I'm still dreaming of angels every night".

In a dreary cold december, when hope's at an all-time low
I went to have a beer at the pub where I used to go
Through a slush of snow and dogshit and my mantle soaking wet
My mind as dull and grey as all the weather could not get

But then I caught a glimpse of a dress of silvery silk
Plushy wings and halo that must be of Heaven's ilk
Her goddess-like appearance went with sounds of crystal bells
If Heaven's soldiers look like this...there will a truly cold age rise in Hell

When you're touched by an angel there is nothing you can do
When you're touched by an angel she will leave her mark on you
As her lips gently touched me
She left an imprint of her light
Now I'm dreaming of angels every night

All my mind goes "Hosianna!" and my legs give in like dough
I lie on bended knees and she stares at this wretch below
She states she ain't that holy, but I don't believe a word
As my eyes tell the sacred truth, though I abhor the Lord

When you're touched by an angel it's like drinking from the Grail
When you're touched by an angel all you know becomes so stale
When her eyes pierced my soul
My surroundings drowned in white
Now I'm dreaming of angels every night

Through the wintery twilight her wings reflect the stars
"Where do you come from, Seraph, on your journey from so far?"
Her smile is like a blessing and a curse that bends my will
I'd like to drink her searing eyes and ask for a refill

When you're touched by an angel your heart's caught like in a vise
When you're touched by an angel torn twixt Hell and Paradise
I learn to pray again, she might
Not vanish from my sight
As I love to dream of angels every night
__________________
"Falls je eine einzelne Person mit klarem Verstand die Welt auf bedeutende Weise verändert hatte, war es Vyle entgangen."

Michael R. Fletcher: "Chroniken des Wahns - Blutwerk"

Geändert von Captain Friendly (22.11.2012 um 08:05 Uhr).
Captain Friendly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012, 06:59   #105
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.042
An deiner Hand will ich spazieren,
in deinen Augen mich verlieren.
Deine Lippen zart berühren,
für immer deine Wärme spüren.


Kitsch ist toll!
CM Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012, 17:08   #106
kok
Rippenprellung
 
Registriert seit: 29.04.2007
Beiträge: 213
Eines Tages sehen wir uns wieder
Und reißen diese Mauern nieder
Lass uns so sein wie damals und einst
Dann gibt es wieder ein dein und mein

Schalte die Welt aus, flieg hoch hinaus
Du musst dort weg, ich muss hier raus
Bitte, so schenk mir wieder deine Nähe
Während ich hier krieche und flehe

Ein anderes wir, du und ich sind nie gestorben
vergiss das jetzt, halt inne und denk an morgen
Alles was hier fehlt ist dir und fort
Denn du bist fern, an einem anderen Ort
__________________
yes yes yes!
kok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012, 17:43   #107
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.055
Zitat:
Zitat von CM Punkomaniac Beitrag anzeigen
An deiner Hand will ich spazieren,
in deinen Augen mich verlieren.
Deine Lippen zart berühren,
für immer deine Wärme spüren.


Kitsch ist toll!
Sehr einfach & kurz, aber aussagekräftig. Gefällt mir.

Zitat:
Zitat von kok Beitrag anzeigen
Eines Tages sehen wir uns wieder
Und reißen diese Mauern nieder
Lass uns so sein wie damals und einst
Dann gibt es wieder ein dein und mein

Schalte die Welt aus, flieg hoch hinaus
Du musst dort weg, ich muss hier raus
Bitte, so schenk mir wieder deine Nähe
Während ich hier krieche und flehe

Ein anderes wir, du und ich sind nie gestorben
vergiss das jetzt, halt inne und denk an morgen
Alles was hier fehlt ist dir und fort
Denn du bist fern, an einem anderen Ort
Gefällt mir auch gut.
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!
Yaya Tourette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012, 17:45   #108
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.720
Sie sucht nach Ehre und nach Ruhm
Doch hat die Ratte nichts zutun
Außer altem Müll verspeisen
Tut sie nie, wie ihr geheißen

Der Ochsenfrosch hingegen schon
Redlich verdient hat, seinen Lohn
Von Wäsche waschen bis: Mal fegen
Er weiß sich sauber zu bewegen

Ganz unten angekommen ist:
Der Hase mit dem Überbiss!
Kaut stets mit Ausfluss Löwenzahn
Und kommt nie mit ‘nem Besen an.

Recht reinlich wirkt dagegen der:
Recht gut gelaunte Nasenbär
Versöhnlich greift er zum Hubscharauber
Und macht dessen Rotoren sauber.

So ähnlich macht es auch der Aal
Putzt am Tag bestimmt dreimal
Doch wirklich sauber wird es nie
Aale verstehn‘ nichts von Chemie

Ob Chemie oder Physik
Der Pelikan kennt stets ‘nen Trick
Der ihn reinlich lässt zurück
Denn auf Dreck, steht er kein Stück.

Zu allerbester Letzt,
Kommt uns das Menschlein brav ins Netz
Es putzt und säubert einfach nie
Hat dafür ja genug Vieh.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab

Geändert von Kliqer (24.11.2012 um 16:49 Uhr).
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012, 18:45   #109
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.055
Auf das folgende Gedicht bin ich sehr stolz.

Der Rabe & das Einhorn

Der Rabe und das Einhorn
In Freundschaft vereint
Sie haben zusammen gelacht
Sie haben zusammen geweint

Seite an Seite
Erkunden sie die Welt
Sie ziehen durchs Lande, suchend
Obs Abenteuer für sie bereithält

Der Rabe sitzend auf des Einhorns Schmuck
Kommen sie an einen Bach
Die Ufer schmal
Und das Wasser flach

Ein bunter Fisch schwimmt an ihnen vorbei
Er ist wunderschön, anzusehen überaus nett
Bunt wie ein Regenbogen
Rot, grün, orange und violett

Der Rabe sagt, wär ich nur so schön wie er
So leuchtend, bunt und grell
Dann wäre ich nicht mehr schwarz wie die Nacht
Sondern wie der Tage hell

Sei nicht traurig, sagt das Einhorn
Egal, ob weiß, schwarz, bunt oder grün
Du hast einen großen Charakter und ein großes Herz
Du bist wunderschön

by REAL NAME (Jack Casady)
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!
Yaya Tourette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2012, 01:19   #110
Excalibur
ECW
 
Registriert seit: 30.05.2004
Beiträge: 5.924
Dieses Gedicht gefällt mir auch sehr gut.

Und mich freut es, dass der Thread aus der Versenkung erhoben wurde. =)
__________________
Auf geht's!
Excalibur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2012, 11:38   #111
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.055
Zitat:
Zitat von Excalibur Beitrag anzeigen
Dieses Gedicht gefällt mir auch sehr gut.

Und mich freut es, dass der Thread aus der Versenkung erhoben wurde. =)
Freut mich sehr, dass es dir gefällt. Danke.
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!
Yaya Tourette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 19:26   #112
Lestat
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 02.04.2002
Beiträge: 5.456
Inspiriert durch Halloween, den Film "Trick r'Treat", meine Kürbislaterne und das Gedicht von Ed Justin in meiner Signatur habe ich mal dieses kleine "Horrorgedicht" geschrieben. Die ersten fünf Zeilen sollen eine Art gesungenen Kinderreim darstellen. Sie sind zwar für das Gedicht nicht so wichtig, aber mir gefallen sie trotzdem.



No one's safe from Pumpkinhead,
Stab you once, it aint so bad,
Stab you twice, don't make him mad,
Stab you trice, now you are dead,
Pumpkinhead

There was a girl, just 5 years old,
Who's scary thoughts got overruled.
She and her friends played in the field,
Where nothing good had ever yield.

Marco Polo, Hide and Seek,
Fun oust fear in fields so bleak.
Surprised by darkness, thick and tight,
Soon all her friends got out of sight.

No stars of light up in the sky,
Could fight her fright out in the rye.
No shades of grey, just why, oh why,
Please oh lord, don't let me die.

The search went on for seven days,
But hope burned down in a blaze,
People yelling, parents crying,
And mothers heart was down and dying.

The seventh night was Halloween,
And the row of searches gotten lean.
At 12 o'clock there was a knocking on the door,
Mother hope began to soar.

But no girl was on the stairs,
Just a Jack o'Lantern that wasn't theirs.
When dad came home from searching-day,
Mothers mind was long passe.

Father looked into the pumpkins eyes,
And soon his sanity demised.
No candle in the orange fruit,
But girlies head that was once cute.

There was a note pinned to her hair,
That turned a dream into a nightmare.

“Her eyes so blue, her blood so red,
No one's safe from Pumpkinhead!”
__________________
Soy, soy lo que dejaron, soy las sobras de lo que te robaron
Un pueblo escondido en la cima, mi piel es de cuero por eso aguata cualquier clima
Soy una fábrica de humo, mano de obra campesina para tu consumo
Soy América Latina un pueblo sin piernas pero que camina

Geändert von Lestat (03.11.2012 um 19:29 Uhr).
Lestat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2012, 14:34   #113
kok
Rippenprellung
 
Registriert seit: 29.04.2007
Beiträge: 213
Sonntag

Mein schlafendes Gesicht zuckt auf
Müde schreib ich ein Gedicht auf
Um zu demonstrieren, was ich kann
Um Worte zu beherrschen, irgendwann
Irgendein Talent ist es, ab und an
Es ist nicht mehr so wie es begann
Ich kann nicht und will zum Anfang
Da draußen läuft ein alter Mann
Sorglos und so strikt unbefangen
Fühl mich wie ein gelöschter Brand
Leg mich ins Bett und lese ein Buch
Man tut doch viel wenn man nichts tut
Und Nichtstun ist als schlecht deklariert
Jetzt halt ich Fleiß schon für kleinkariert
Es ist Sonntag und ich tue nichts
Hab Mangel an Lust und sogar an Licht
Doch ich bin zufrieden mit dem Verschwenden
Denn auch wenn ich wahrlich nichts tue
Irgendwann werden die Sorgen verschwinden,
nur die Ruhe.
Von Ganz alleine.
__________________
yes yes yes!
kok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2012, 15:00   #114
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.055
Ich war heute mal wieder produktiv.
Hier mein neuestes Gedicht:

Der Kuss des Todes

Küss mich, los, ich weiß, du willst es!
Der schwarze Mund glitzert & lächelt ihn an
Tu dir den Gefallen, du willst es doch schon lange!
Sei nicht feige, du bist ein Mann!

Er zögert, doch er muss es tun
Seit Jahren schon wartet er darauf
Küss mich endlich, tu es schon!
Ich weiß, du willst es, ich will es auch!

Ein Traum wird wahr, er steht kurz davor
Der schwarze Mund kreist vor ihm herum
Wie die Gedanken in seinem Kopf
Warte nicht, tu es nun!

Jetzt ist er sicher & öffnet seinen Mund
Es ist soweit, ich hab das Warten satt
Die Pistole nun in seinem Rachen
Er lächelt kurz, dann drückt er ab

by REAL NAME (Jack Casady)
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!
Yaya Tourette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 03:36   #115
Dysthymia
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 23.06.2009
Beiträge: 727
Ein Gedichtthread in einem Wrestlingforum? Sehr toll
Ich werd mir mal ein paar durchlesen und auch kommentieren.

Hier mal mein stolzestes Werk, das ich schrieb, als ich im Sommer alleine nachts bei Sommerunwetter barfuß am Bach entlang spaziert bin und über mir die Blitze tobten.
Das gab mir einen Kreativflash.

Beloved Goddess,
I have again forsaken thee.
Foolishly blinded by falseness.
Dark apple eaten from the poisoned tree.

Thine soldier of love
hast been distracted.
Hast not followed the pure dove
and got violently impacted.

Thine one man squad
hast lasted bastions of sinners.
From playful cheaters to the greedy bawd
From dedicated liars to the fake heart winners.

Thine trusted believer
hast lost his foresight.
Fallen into traps of fever.
Built by abominations of the blight.

I thank thee though
for the purifying rain.
Thunderstorm relieving my woe.
Lightning vanquishing my pain.

Energized I stand again
with passionate sword and loving shield.
Fighting the hordes of bane.
Forcing them to desperately yield.

Beloved Goddess,
Love is not for the weak.
Sometimes thou hast to be loveless
to understand its mystique.
__________________
Music is the voice of my soul.
Dysthymia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 16:39   #116
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.055
Ich habe eine kleine Reihe an Gedichten, die auf den Namen Untitled hört. Und die möchte ich euch nicht vorenthalten.


Untitled 1 (Deutsche Version)

Hoffnungslos dahinsiechend und voller Angst
Meine Augen blutig und tränend nass
Wie Regentropfen fallen sie zu Boden
Wie Regentropfen, erfüllt mit Hass

Das Licht, es stirbt, es verliert den Kampf
Vergeblich, der Versuch, zu widerstehen der endlosen Nacht
Meine erbärmliche Seele leblos, tot
Erdrückt von der bösen Macht

by REAL Name (Jack Casady)




Untitled 2

Heute Nacht hatte ich einen Traum
Er handelte von dir
Wieder aufgewacht, da merkte ich
Sehr stark fehlst du mir

Sonnenschein, wie schön du bist
Denkst du manchmal auch an mich?
Hör mir zu, ich sage dir
Mein süßer Traum, ich liebe dich!

by REAL NAME (Jack Casady)




Untitled 3

Kleine Sonne, wunderschön
Wann werde ich dich wiedersehen?
Viel zu lange ist es her
Im Geiste seh ich dich nicht mehr

Strahlend grau deine Augen, das weiß ich noch
Hinterlassen in meinem Herzen ein Loch
Zusammen mit dir, wär das ein Glück
Bitte, mein Traum, komm bald zurück!

by REAL NAME (Jack Casady)




Untitled 4

Warum hast du mich verlassen?
Warum ließt du mich allein?
Du bist von mir gegangen
Ohne dich kann ich nicht sein

Mein wunderschöner Traum, mein Leben
Wo gingst du hin?
Für immer nun bist du weg
Dein Tod ergibt für mich keinen Sinn

by REAL NAME (Jack Casady)



Untitled 4 habe ich heute erst geschrieben.
Wer sich bei Untitled 1 über den Zusatz (Deutsche Version) wundert, dem sei gesagt, dass es davon eine englische Version gibt, die ich zuerst geschrieben habe. Die englische Version war auch zugleich das allererste Gedicht, das ich je geschrieben habe. Aber das veröffentliche ich lieber nicht.
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!
Yaya Tourette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2012, 13:47   #117
Mein GOAT Walter
ECW
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 6.100
Du mußt dich zu sehr vielen Dingen,

willst du sie tun, geradzu zwingen!

trotzdem wirkt das was dir gelungen

oft zwingend leicht und ungezwungen.


von Heinz Erhardt

Geändert von Mein GOAT Walter (27.11.2012 um 07:18 Uhr).
Mein GOAT Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 20:27   #118
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.055
Ich habe gestern meine Untitled-Reihe fortgeführt. Das neue Stück möchte ich euch nicht enthalten.

Untitled 5

Kein Bissen krieg ich runter
Und alles wegen dir
Nachts kann ich nicht schlafen
Ich hätt dich gern bei mir

Morgens werd ich wach
Dann denk ich gleich an dich
Dafür gibts ´nen Grund
Mein Traum, ich liebe dich

by REAL NAME (Jack Casady)
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!
Yaya Tourette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2012, 12:55   #119
Willy
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 01.12.2010
Beiträge: 10.078
Zitat:
Zitat von Jack Casady Beitrag anzeigen
Ich habe gestern meine Untitled-Reihe fortgeführt. Das neue Stück möchte ich euch nicht enthalten.

Untitled 5

Kein Bissen krieg ich runter
Und alles wegen dir
Nachts kann ich nicht schlafen
Ich hätt dich gern bei mir

Morgens werd ich wach
Dann denk ich gleich an dich
Dafür gibts ´nen Grund
Mein Traum, ich liebe dich

by REAL NAME (Jack Casady)
Sehr tolles Gedicht
__________________
So we rise
Receive the pain, but this isn't where this ends
Don't you forget that you are perfect
Don't you forget just who we are
We're strong enough
Willy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2012, 14:02   #120
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.055
Zitat:
Zitat von VarsityVillain Beitrag anzeigen
Sehr tolles Gedicht
Danke dir.
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!
Yaya Tourette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2012, 13:31   #121
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.055
Zum aktuellen Anlass, da ja bald Weihnachten ist, hier mal mein neuestes Werk, das ich heute erst geschrieben hab:

Mein Weihnachtsgeschenk

Weihnachten steht vor der Tür
Und als Geschenk wünsche ich mir nur eines:

Ich will keine Karte fürs nächste Casper-Konzert
Und auch nicht die neue Platte von Mumford & Sons
Ich will kein Lebkuchen, keine Kekse
Und auch keinen schokoladigen Weihnachtsmann

Ich will kein Buch, keine DVD, kein Gutschein
Das alles interessiert mich nicht
Zu Weihnachten wünsche ich mir nur eins
Du Traum von einer Frau, ich will nur dich

by REAL NAME (Jack Casady)
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!
Yaya Tourette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2012, 16:05   #122
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.042
Toll! Hach ja...
CM Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2012, 16:27   #123
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.720
Zur besinnlichen Weihnachtszeit, ein eben von mir spontan erdichtetes Stückchen Lyrik.

Weihnachten

Von Sesterzen bis Denar,
Find' ich alles wunderbar
Auch Semis und Sliberlinge,
Machen mich stets guter Dinge!
So ist mein Feuer für die Groschen,
ebendrum noch nicht erloschen.
Denn: Schnöde ist der Mammon nicht,
hat schon verschönert manch' Gesicht,
drum werd' auch ich ihm nicht entsagen
und dabei bleibt es:
Amen!
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2012, 16:54   #124
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.055
Zitat:
Zitat von CM Punkomaniac Beitrag anzeigen
Toll! Hach ja...
Danke.

Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Zur besinnlichen Weihnachtszeit, ein eben von mir spontan erdichtetes Stückchen Lyrik.

Weihnachten

Von Sesterzen bis Denar,
Find' ich alles wunderbar
Auch Semis und Sliberlinge,
Machen mich stets guter Dinge!
So ist mein Feuer für die Groschen,
ebendrum noch nicht erloschen.
Denn: Schnöde ist der Mammon nicht,
hat schon verschönert manch' Gesicht,
drum werd' auch ich ihm nicht entsagen
und dabei bleibt es:
Amen!
Amen!
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!
Yaya Tourette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 21:59   #125
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.055
Ich hol diesen Thread mal wieder hoch.
Hatte grad etwas Langeweile. Hier mein neuester Erguss.

Forever alone

Ich hab keine Freunde, ich bin sehr einsam, doch das interessiert kein Schwein
Meine Freundin hat mich verlassen, durchgebrannt mit meinem Hund, nun bin ich ganz allein
Ich langweile mich, Zeitvertreib mit Pferde-Pornos, mich hat keiner lieb, bin forever alone
Komm ich nach Hause, ist niemand da, nicht mal meine Kakerlaken, es ist niemand at home

Meine Familie hasst mich, selbst mein 6-jähriger Bruder, er versucht, mich zu töten
Keine Frau, die mich liebt, keine weichen runden Lippen, die mir einen flöten
Meine warme Milch mit Honig trink ich ganz allein, hab keinen, der sie mit mir trinkt
Nur eins habe ich noch, meine Familienpizza, das einzige, was mich noch zum Lächeln bringt

(ein nicht ganz ernst gemeintes Gedicht)

by REAL NAME (Jack Casady)



Ich hoffe, es gefällt euch.

Edith lässt ausrichten, dass Kritik (sowohl positiv als auch negativ) gern gesehen (bzw. in diesem Fall gelesen) wird.
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!

Geändert von Yaya Tourette (28.12.2013 um 22:04 Uhr).
Yaya Tourette ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.