Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Genickbruchs virtueller Spielplatz > BoardHell-Liga

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.06.2018, 22:46   #251
Kliqer
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 28.657
Sehe ich alles anders. Aber danke, dass du es versucht hast.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014

"Ich glaube ich habe dieses Jahr irgendwann zu ihm gesagt 'Kliqer, ich dachte immer du bist ein arrogantes Arschloch, aber ich liebe dich'. Daran hat sich nix geändert." - Indikatorgroupie, 30.11.2016

Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2018, 01:54   #252
Carolus Rex
Genickbruch
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 15.560
S E N S A T I O N

FV Mongolia zieht in die Play-Offs ein

Ein herzzereissender und emotionaler Spieltag - der Letzte der regulären Saison - liegt hinter uns. Ein Saisonfinale, das am Ende alles hielt was es versprochen hatte.
Zunächst spielte die Division B, in der bereits alles entschieden war, dann nach einer Pause sollte Division A dran sein. Eine letze Entscheidung würde fallen müssen. Die Tigers, Mongolia oder Mizery ... Einer der Drei würde am Ende in die Play-Offs einziehen.

Es folgte zunächst das 1:1 der Tigers. Damit war klar, Mongolia braucht mindstens einen Punkt, besser aber einen Sieg, gegen den Angstgegner aus Westeros. Gleiches galt für Mizery mit dem ungleich leichteren Gegner Lokomotive Kärnten. Beide würden zu Hause antreten.

In Bör-Ündür liefen die Mannschaften ein und so manch ein Fan trauten seien Augen kaum. Mongolia, das noch um die allerletzte Play-Off-Chance spielte, trat mit einer 5er Abwehr an. Dazu mit Wayne Rooney nur ein Stürmer! Was sollte das ?
Thor Torsen hatte sich aber Alles sehr gut überlegt und es schien auch gut zu funktionieren. Sehr früh die Führung durch "El Tornado" Diego Valeri. Mongolia jubelte und man war tatsächlich auf Kurs. Die defensive Reihe wurde unterstützt von Bastian Schweinsteiger, der heute im Kampfschwein(i)-Modus über den Platz pflügte. Ein starker Antreiber und Stratege im Mittelfeld - ein geniales Bindesglied zwischen Defensive und Offensive. Sehr gut gestaffelt konnte man die Offensivaktionen der Kings Landing Kickers eindämmen und hätte zur Pause eigentlich ein 2:0 oder 3:0 verdient gehabt - es blieb beim 1:0.
Nach der Pause fanden die Gegner besser ins Spiel und konnten nach einem wirklich stark gespielten Angriff auch durch Lewandowski ausgleichen. Nach diesem Ausgleich verflachte die Partie, auch durch die Wechsel bedingt, zusehens, aber es blieb spannend, denn trotzdem konnten noch letzte Chancen kreiert werden.
Am Ende hieß es 1:1! Nur 1:1!

Nach dem Spiel befragten wir Thor Torsen umgehend dazu:
"Sie haben in dem entscheidenden Spiel, in dem sie einen hohen Sieg brauchten mit einem 5-1-2-1-1 spielen lassen. Haben sie die Play-Offs verlässig verschenkt?"
"Was? Um Himmels Willen nein! Schauen sie mal aufs Papier. Lewandowski, Aubameyang, Mertens, Mkhitaryan ... wie sollen wir diese Offensivkraft in Zaum halten. Wir haben hier und heue bewusst diese Taktik gewählt - Mit Jonas, Shkodran und Nicklas eine deutsche Dreierreihe um kommunikationsproblemen komplett aus dem Weg zu gehen - und habe uns mit Bastian Schweinsteiger einen Libero, der vor der Abwehr das Spiel managed, kreiert. Unsere Chance war verschwindend gering. Das wusste jeder. Relevant war es, das wir das Spiel nicht verlieren, denn nur so war überhaupt eine Chance da ... und genau das haben wir geschafft. Ich ziehe den Hut vor der heutigen Leistung meiner Mannschaft. Das war aller Ehren wert. Sie haben gekämpft bis zum Umfallen und zu keinem Zeitpunkt aufgegeben oder hinterfragt ob das reichen könnte."
"Nun haben sie ein 1:1 erspielt. Das heisst Mizery genügt im jetzt folgenden Spiel ebenfalls ein Unentschieden für die Play-Offs. Nicht vielleicht doch verschenkt?"
"Nein. Wir haben getan was wir tun konnten und mussten. Wir haben den Druck auf Mizery aufrecht gehalten. Die wissen jetzt sie brauchen Einen Punkt. Haben sie mal versucht auf Unentschieden zu spielen? Ein gutes Pferd springt nie höher als es muss - und ich denke, das ein Mark Layten ein Trainer dieses Schlags ist. Daher bin ich gespannt wie es ausgeht."

Mit dem Ende des Intervies begann dann die Partie in Gelsenkirchen.

Bastian Schweinsteiger schildert was dann geschah:

"Wir gingen runter in die Katakomben, Wir waren total fertig, abgerackert und erschöpft. Wir setzten uns in die Kabine und schalteten den Fernseher ein. Natürlich wollten wir Alle - vom Zeugwart üder den Busfahrer und natürlich die Spieler - das Spiel jetzt sehen. Immerhin war noch eine kleine Chance für uns da und hoffen ist nie verkehrt! Kurz nachdem wir uns alle etwas beruhigt hatten kam der Trainer rein und setzte sich in eine Ecke. Ich ging zu ihm hin und er sagte "Sie von der Presse sagen ich hätte hier Alles verschenkt..." Ich klopfte dem Coach auf die Schulter "Wir haben alles getan, was sie gesagt haben Coach. Lassen sie die Presse reden. Los schauen wir das Spiel." Daraufhin widmeten wir uns dem Spiel und drückten Lokomotive Kärnten natürlich die Daumen. Es war dann kurz nach Pausenpfiff, als die Kabinentür aufging und Oliver Khan in die Kabine kam. Er hatte Schweisperlen auf der Stirn stehen "Jungs! Das gaubt ihr nicht! Los kommt raus auf den Rasen!" rief er lediglich und wir folgten Alle seinem Aufruf. Ich traute meinen Augen nicht. Fast das ganze Stadion war noch voll! Auf der Anzeigetafel lief das Spiel aus Gelsenkirchen. Sogar einige Fans aus Kings Landing waren geblieben und schauten das Spiel. Das war eine wahre Volksfeststimmung!

Wir setzten uns geschlossen vor den Fanblock und schauten die 2. Hälfte.
Es war so etwa die 70. Minute als Bonucci zum 0:1 einnetzte! Alle lagen sich in den Armen und das Stadion war laut wie nie zuvor! So langsam stieg der Glaube an die Sensation.
Dann dürfte es so 15 Minuten später gewesen sein als Kärnten gar das 0:2 erzielte! Ab diesem Moment habe ich einen Filmriss!
Ich weis nur noch alle jubelten, alle lagen sich in den Armen und dann kam der Schlusspfiff!
Der Stadionsprecher rief durch die Anlage "Wir spielen in den Play-Offs!" und alle im Stadion jubelten. Thor Torsen sah ich langsam vom Feld in Richtung in Katakomben gehen ... Ich lies ihn gehen und folgte der Mannschaft in den Fanblock!"


Eine nahezu unglaubliche Geschichte!
Der FV Mongolia kann also asächlich dank einem finalen Patzers des amtierenden und nun entthronten Meisters in die Play-Offs dieser 7. Saison einziehen. Damit sind 11 Vertragsverlängerungen möglich und es gibt noch mindestens zwei weitere Spiele für das Team. Platz 6 in der Endabrechnung der gesamten Liga ist sicher!

Wir hatten die Gelegenheit nach seinem Gang in die Katakomben nochmals mit Thor Torsen zu sprechen:
"Herr Torsen, die Playoffs sind erreicht - wie fühlen sie sich?"
"(Mit Tränen in den Augen) Ich bin überglücklich! Wir hatten keine Chance - Aber wir haben es geschafft! Danke an alle, die das möglcih gemacht haben!"
"Nun ist der Club ja nicht nur finanziell eher klamm aufgestellt, sonder auch sowas wie die graue Maus der Liga, gegen die keiner so Recht spielen will - Was denken sie wird sich nächste Saison ändern?"
"Wissen sie was? Das ist mir im Moment Scheissegal! Es wird wohl weiter keiner gerne gegen uns spielen wollen - Mehr wird sich nicht ändern! Aber warten wir es doch einfach ab! Jetzt lassen sie und die Playoffs geniessen!"

Daraufhin schlossen wir uns dem Jubel in der Arena an, konnten allerdings nicht umhin Oliver Khan noch nach dem Erfolg zu befragen und ob er noch ein paar Worte für die geschlagene Konkurrenz habe:
"Naja ich glaube Mark Layten hätte jetzte sowas wie 'Ich habs euch ja gesagt' an Alle gerichtet ... Ich kann nur sagen, das ich der Mannschaft und dem Trainerteam für diese Saison danke. Den Tigers danken wir für Jonas Hector, der sich heute einmal mehr als wichtige Stütze präsentierte und an Mizery gehen meine Worte: Ich habt doch zwei Meistertitel. Ich danke allen in der Liga für einen fairen Kampf über 28 Spieltage."
Damit zog er sich, kurz nachdem ihm ein Glas gereicht wurde, zurück in eine der Logen im Stadion.

Es berichtete für Sie

Ihr Fritz Thurntimtaxi
__________________
Es ist keine neue Rechtschreibreform!
Es sind nur zu dicke Finger auf zu kleinem Display!

Don't make me angry; you won't like me when I'm angry!
Carolus Rex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2018, 23:36   #253
Carolus Rex
Genickbruch
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 15.560
48 Stunden danach ...

Das große Doppel-Interview mit Oliver Khan und Thor Torsen


Es ist also tatsächlich geschafft!
Der FV Mongolia macht das Unmögliche möglich und zieht in die Play-Offs der Boardhell-Liga ein.

Fritz: Hand aufs Herz wie stolz sind sie?
OK: Auf die Jungs bin ich extrem stolz. Aktuell sind wir sicher 6. der Liga, wenn wir 6. der Gruppe geworden wären wäre ich schon seht zufrieden gewesen.
TT: Ich kann es immernoch nicht so Recht glauben. Aber es ist schön.

Fritz: Es war nun doch extrem spannend. Ab welchem Moment, waren sie sicher das es klappt?
OK: Als Kärnten die Führung erzielte dachte Ich 'Das muss es sein'
TT: Nach dem Schlußpfiff in Gelsenkirchen. In dieser Liga passieren soviele verrückte Dinge, da kann man sich erst am Ende auch wirklich sicher sein.

Fritz: Nun stand schon länger fest, das der Gegner, wenn man es schafft, Bosporus United sein würde. Was sagen sie zu / über den Gegner?
OK: Die haben uns am ersten Interdivisionsspieltag mit 4:1 abgefertigt. Mehr muss man da glaube ich ar nicht sagen.
TT: Ja ich denke die unsere Mannschaft wird heiß sein und zeigen wollen, das sie besser sind als sie im Hinspiel waren. Der Gegner ist aber auf jeden Fall ein starker Gegner. Aber in den Play-Offs gibt es defintiv keine leichten Gegner. Naja gut vielleicht sieht unser das Gegner anders. (lacht)

Fritz: Sie glauben also tatsächlich auch in den Play-Offs noch unterschätzt zu werden?
TT: Ja - es gibt diverse Trainer, von denen ich dies erwarte.

Fritz: Die Kollegen vom bosporus zählen sie dazu?
TT: (lacht)

Fritz: Wie würden sie denn die Saison beschreiben?
OK: Phantastisch! Erwartet haben wir alle gar Nichts - wir sind jedes Spiel einfach angegangen, denn es muss gespielt werden und nach und nach kamen wir immer weiter nach oben. Das geriet einfach in Gang und wir mussten es fast nur noch laufen lassen. Am besten kann man die Saison aber wohl so beschreiben: Sollten wir tatsächlich Meister werden, dann dürften sich Robin van Persie und Renan Bressan, die eigentlich gar Nichts geleistet haben außer rumzustümpern, am Ende Meister der 7. Saison nennen.
TT: Die Saison ist wie ein Traum. Und es wäre schön, wenn er nicht endet.

Fritz: Bastian Schweinsteiger hat die letzten Momente sehr bildlich dargestellt - wie war das?
OK: Er hat das gut getroffen. Ich wollte eigentlich weg, aber ich kam mit dem auto nicht raus, weil das Tor blockiert wurde und so ging ich wieder ins Stadion. Von Seiten des Vereins war Nichts geplant, aber es wurde einfach von den Leuten spontan so durchgeführt. Ein Public Viewing des Mizery Spiels und es war klasse.
TT: Ich hatte das nicht erwartet. Erst das Interview nach dem spiel - Mir kamen viele Zweifel. Dann dieses Erlebnis - Ich wollte nachdem es geschafft war nur noch weg und allein sein.

Fritz: Jetzt sind Mongolia ja 11 Vertragsverlängerungen sicher und dazu kommen die bereits erhandelten 3 Picks in der 1. Draftrunde. Welche Auswirkungen hat das auf die Planung und den kommenden Kader? Werden Stars kommen?
OK: Also zunächst müssen wir auch weiterhin auf unser Busget achten. Wir werden nicht rumprassen wie es andere Vereine tun und wir werden wieder einen abgestimmten Kader zusammenstellen. Positiv ist, das wir durch die Play-Offs mehr Spieler halten können und obendrein in der glücklichen situation sind das Budget nicht nach unten korrigieren zu müssen! Das heisßt wir werden uns wieder rund um die 1,2 Mio Marke bei den Gehältern bewegen können. Zu der Frage nach den Stars. Ich weis ja das Thor sich noch ein oder zwei namhafte Spieler wünscht, aber nach den Sicherungen werden wir sehen was das Budget noch hergibt und dann werden wir entscheiden. Die 3 Picks in der 1. Runde sind dafür natürlich ideal.
TT: Wir werden in etwa wie diese Saison aufgestellt sein, das heißt wir werden 15-17 Spieler auf ziemlich gleichem Niveau haben, die um die Startplätze spielen und dazu 3-4 Ergänzungsspieler und weitere Perspektivspieler wie Verlaat, Lafont oder Pierie in diese Saison. Alle haben ihre Sache gut gemacht, aber es wird natürlich Fluktuation geben, denn so ist das System.

Fritz: Kann man schon sagen wer bleiben wird?
OK: Ich kann ihnen 4 sichere Kandidaten nennen, mit dem Rest werden wir noch reden müssen.

Fritz: Und die wären?
OK: Erstmals seit Bernd Leno in der 4. Saison werden wir wieder mit dem Torwart verlängern. Dazu hat Diego Valeri so gut eingeschlagen und obwohl er erst im Pausendraft kam und ist noch zum Top-Scorer avanciert. Arjen Robben und Heung-Min Son sind auch auf jeden Fall weiter mit von der Partie. Vermutlich werden wir auch unsere beiden deutschen Innenverteidiger halten, aber dann müssen wir sehen. Wir haben natürlich eine Prioritätenliste, aber es kann da auch Verschiebungen geben.
TT: Da wir keine erste Elf haben, kann ich natürlich nicht sagen, das wir die erste Elf halten müssen, aber wir haben Spieler, die für uns sehr wichtig waren und die sollten wir belohnen. Da denke ich vor Allem an Wayne Rooney, der immer und überall 120% Einsatz zeigte und das obwohl fast immer auf einer Position eingesetzt wurde, die er nicht gerne spielt, aber die er aus meiner Sicht sehr gut spielt.

Fritz: Also sind eigentlich 7 sicher?
OK: Das wären wohl die 7 gewesen, die wir bei einem normalen Abschneiden behalten hätten, zum glück kommen noch 4 dazu. Entscheiden wir das bis zur Abgabefrist. Da ist ja noch ein bisschen Zeit.

Fritz: Angenommen sie schlagen Bosporus - Ist die Meisterschaft drin?
OK: Man soll ja niemals nie sagen.
TT: Wir müssen von Spiel zu Spiel schauen und planen gerade in einer KO-Phase. Wir sind unerwartet in die Play-Offs gekommen, wir können noch mehr unerwartetes schaffen, aber es kann auch schnell vorbei sein. Ich denke geht hier hilft uns der Slogan 'Alles kann - Nichts muss'

Fritz: Hat man sich seitens der nMa oder nFo bei Ihnen gemeldet?
OK: Nein.
TT: Bei mir nicht, aber was sollten die uns auch sagen. Wir haben mit beiden Nichts zu tun und wollen das auch nicht. Wir kümmern uns um Mongolia und unseren Spielbetrieb und was die für Fehden haben ist deren Sache.

Fritz: Jetzt haben sie gegen die Kings Landing Kickers komplett umgebaut - Können wir so ein Manöver auch gegen Bosporus erwarten?
TT: Wir werden uns auf jeden Fall Etwas einfallen lassen. Was kann ich jetzt noch nicht sagen, da werde ich noch ein, zwei Nächste drüber schlafen müssen und mir einen Überblick im Training verschaffen.

Fritz: Wer wird nächste Saison Mongolia trainieren?
OK: Thor Torsen.
TT: Ich werde das wohl weitermachen.

Fritz: Ich danke ihnen beiden, das sie uns für das Interview zur Verfügung standen.
OK: Gerne.
TT: Habe mich gefreut. Bis bald.

Ein Interview geführt und präsentiert von ihrem
Fritz Thurntimtaxi
__________________
Es ist keine neue Rechtschreibreform!
Es sind nur zu dicke Finger auf zu kleinem Display!

Don't make me angry; you won't like me when I'm angry!

Geändert von Carolus Rex (17.06.2018 um 23:41 Uhr).
Carolus Rex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 13:22   #254
Luis van Schaal
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 03.07.2014
Beiträge: 543
ATLETICO AUS; TIGERS TRAGÖDIE AM LETZTEN SPIELTAG!!!

Schluss, aus und vorbei. Das war sie, die 7. Saison der Boardhell-Liga, zumindest für die Tigers, denn die Playoffs verpasste die Mannschaft von Trainer Diego Limone nur knapp.
Dabei wurden die Tigers von vielen Experten schon fast sicher in den Playoffs gesehen, zurecht nach dieser unglaublich erfolgreichen Hinrunde mit 22 Punkten aus 9 Spielen. Es folgte eine solide Interdivisionrunde, bei der die Tigers 17 Zähler aus 10 Spielen mitnahmen, nur die Rückrunde, die alles entscheidende Rückrunde war zu schwach. Magere 6 Punkte in 9 Spielen wurden geholt, zu wenig für die Playoffs.

Die Vereinsführung gab heute zu Protokoll:
Wir sind natürlich sehr enttäuscht! Ein solches Ausscheiden tut immer weh. Aber unser Weg geht weiter. Wir sind überzeugt, dass wir die Qualität im Kader haben, um auch im nächsten Jahr wieder anzugreifen!

Insiderinformationen zu folge sind schon einige Vertragsverlängerungen bei den Tiger unter Dach un Fach. So wird Topscorer Lionel Messi weiterhin das Rot-Weiße Trikot tragen, ebenso wie der Abwehrchef Giorgio Chiellini.
Auch fix bleiben soll Koke, der in dieser Saison zum Mittelfeld Leader herangereift war und die durch den Abgang von Claudio Marchisio entstandene Lücke füllen konnte.
Gute Aussichten auf eine Vertragsverlängerung sollen auch James Rodriguez und die beiden Toptalente Timo Werner und Ousmane Dembele haben.
Von einigen Spielern wird man sich aber trennen müssen. So war man mit den Leistungen beider Torhüter nicht ausreichend zufrieden. Bern Leno und Diego Lopez werden den Verein verlassen.
Zusätzlich werden Radamel Falcao und Joshua Kimmich zu ihren Vereinen zurückkehren.
Ob die Vereinsführung es wirklich schafft wieder eine so schlagkräftige Mannschaft wie in dieser Saison zusammenzustellen ist fraglich, die nächsten Wochen werden es zeigen.
Luis van Schaal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 13:22   #255
HeraDani
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 1.097
Zitat:
Zitat von Carolus Rex Beitrag anzeigen
...Den Tigers danken wir für Jonas Hector, der sich heute einmal mehr als wichtige Stütze präsentierte ...
Dank lieber dem SC Doppel D.
HeraDani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 13:28   #256
Carolus Rex
Genickbruch
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 15.560
Zitat:
Zitat von HeraDani Beitrag anzeigen
Dank lieber dem SC Doppel D.
Als die wissen wer von wem ausgeliehen ist ...
Aber ja - Recherchefehler
__________________
Es ist keine neue Rechtschreibreform!
Es sind nur zu dicke Finger auf zu kleinem Display!

Don't make me angry; you won't like me when I'm angry!
Carolus Rex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 20:55   #257
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 13.516
Dem FC Mizery versagen die Nerven - 0:2 Niederlage gegen Kärnten kostet Mark Layten und der Mannschaft die Play Offs!


Mark Layten und der FC Mizery agierten erneut im 4-3-3 halten und spielten trotz der Niederlage gegen die KLK unverändert. Das Spiel begann sehr verhalten. Mizery wusste, dass ihnen ein Unentschieden reichen würde und waren daher um Spielkontrolle bemüht, die sie meistens hatten, aber nach vorne fand man keine Lücken und zu wenig spielerische Lücken. Eine gefährliche Hereingabe, die kurz vor Fimrino geklärt wurde, blieb das einzig aufregende. Die Gäste hingegen meldeten sich erst in der 27. vor dem Tor von Handanovic, aber dann gewaltig. Carvajal verlor den Ball auf außen und in der Mitte löste sich di Maria und wurde gut bedient, aber er zog den Ball über das Tor. Mizery antwortete mit einem Freistoß aus dem Halbfeld von Sane, den Lukkau verlängerte und F. Luis zog trocken ab, brachte aber nur eine Ecke ein. Die Ecke sorgte auch für Verwirrung, aber kein Fuß konnte mehr dazwischen grätschen. Unmittelbar vor der Pause hätte Mizery aber zwingend in Führung gehen müssen. Sane setzte die Abwehr unter Druck und fand danach mit seiner Flanke Lukaku, der zwar nicht ideal stand, aber aus 8 Metern frei abzogen konnte, doch das Tor knapp verfehlte. Auch nach der Pause blieb Mizery überlegen, ohne aber die dicke Torchance herauszuspielen, eher waren es Halbchancen. Mit zunehmender Spieldauer baute sich ein wenig Nervosität auf und nach einer Stunde wurde ein zweifelhafter Freistoß gegen Mizery gepfiffen, den di Maria an die Latte nagelte. Glück für Mizery. Danach wurde es turbulent. Ein Abschluss von Fabinho wurde abgefälscht und weltklasse von Perin abgewehrt, allerdings wurde es ganz eindeutig mit der Hand abgewehrt vom gegneriaschen Spieler. Den mehr als überfälligen Elfmeter bekam Mizery allerdings nicht zugesprochen und natürlich musste es so kommen. Keine 5 Minuten später nach einer Ecke köpfte Bonucci zur Führung ein. Und auch das mehr als kontrovers. Denn Sane wurde von Bonucci und einem weiteren Kärntenspieler ins Sandwich genommen, doch auch hier wurde nicht abgepfiffen. Mizery war geschockt und versuchte mit dem Mut der Verzewiflung anzugreifen, doch es gab nur einen Fernschuss von Fabinho, woraufhin Kärnten einen Konter sauber zuende spielte und Bailey endgültig Mizery aus den Play Offs kickte. Eine mehr als bittere Spielentwicklung, die das Spiel entscheidete.

Spielerbewertung

Handanovic: Konnte sich nicht auszeichnen, war aber auch machtlos gegen die beiden Gegentore. 4,0

F. Luis: Defensiv sehr aufmerksam und nach vorne mit überwiegend sauberem Passpiel, wenn auch mit zu wenig Tempo. 3,0

De Vrij: Rückte gelegtnlich zu forsch aus der Ordnung, gewann aber so auch manche Bälle. 3,5

Alderweireld: Auch im Saisonfinale mit ordentlicher Performance. Griff dann zu, wenn es sein musste. 3,0

Carvajal: Nach vorne nicht so energisch und defsniv mit manch einfachem Ballverlust und dann nicht ausreichend starkem Zweikampfspiel. 4,5

Fabinho: Der Staubsauger fing einiges ab und zeigte sich präsent. Dazu im Passpiel sehr ordentlich. 3,0

Matuidi: Erwischte leider ausgerechnet heute einen gebrauchten Tag. Wenig ZUgriff defensiv und nach vorne mit unnötigen Ballverlusten, die weh taten. 4,5

Milinkovic-Savic: Versteckte sich teilweise, machte aber wenn er am Ball war, wenig falsch. 4,0

Sane: Wenn es gefährlich wurde, dann war er irgendwie beteiligt. In Halbzeit 2 baute er ein wenig ab. 3,0

Firmino: Hatte zwar einige aussichtsreiche Positionen, doch Dribblings verpufften letztlich wirkungslos und endete viel zu oft mit dem Rück- oder Querpass im besten oder dem Ballverlust im schlimmsten Fall. 4,5

Lukaku: Sehr bemüht und rieb sich auf in den Zweikämpfen. Hätte zum Held werden können, wenn er kurz vor der Pause seine große Chance nutzte. 3,5

Lacazette: Ersetzte Lukaku sehr früh und vermochte es nicht die Bälle mal zu halten. 4,5

Taison: Kam für Savic und mit ihm ging die Ordnung ein Stück weit verloren und offensiv auch wenig sinnvolles. Ließ Bailey vor dem 0:2 laufen. 5,0

Ziyech: Einwchslung 90. Minute. Ohne Note
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 08:35   #258
Cactus
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.01.2005
Beiträge: 14.200
BERLIN IM FREUDENTAUMEL
Saisonziel nach dem 28. Spieltag erreicht


Es waren unglaubliche Szenen, die sich in Berlin nach dem Ende des 28. Spieltages abspielten. Autokorsos füllten die Straßen der deutschen Hauptstadt, wildfremde Menschen lagen sich in den Armen, dem Vernehmen nach wurden zahlreiche neue Kinder gezeugt. Grund für diese Euphorie, diese Jubelstimmung, diese kollektive Ekstase? Überraschenderweise nicht der Playoff-Einzug des 1. FC Cölln, denn dieser stand ja schon seit der Vorwoche fest. Stattdessen feierte man von Buch bis Wannsee und von Frohnau bis Schmöckwitz ein viel wichtigeres Ereignis: Der FC Mizery Gelsenkirchen war dank der Niederlage gegen Lokomotive Kärnten nicht in die Playoffs eingezogen! Eine dritte Meisterschaft des fiesen Unsympathen Mark Layten und seiner Handlanger war damit erfolgreich verhindert worden. Ein Grund zur Freude für alle Menschen, die das Glück haben, nicht in Gelsenkirchen wohnen zu müssen!

Besonders erfreulich war für die Berliner, dass ein alter Bekannter entscheidend zur Niederlage Mizerys beigetragen hat. Leonardo Bonucci, für lange Zeit Abwehrchef und Kapitän des 1. FC Cölln und in der vergangenen Transferphase aus familiären Gründen in Richtung Kärnten gewechselt, erzielte mit einem Kopfballtor die Führung für die Österreicher. Passenderweise machte mit Leon Bailey ein Ex-Spieler vom 1. FC Faith am Ende mit dem 2:0 den Deckel drauf. Zwei frühere Kicker des nMa-Quartetts sorgten also dafür, dass bei Mark Layten und Co alle Träume und Hoffnungen platzten. Das wichtigste Saisonziel - not Mizery again - konnte also noch vor den Playoffs erreicht werden.

Vom Duell beim befreundeten nMa-Club Atletico Tigers Madrid, also nahezu einem Freundschaftsspiel, konnte der 1. FC Cölln derweil ein Unentschieden mit nach Hause bringen. Das Tor für die Berliner erzielte Kylian Mbappé, der zuletzt häufiger auf der Bank schmoren musste. Der Youngster stellte seinen Torriecher einmal mehr unter Beweis und wurde dafür mit einer Vertragsverlängerung für die kommende Saison belohnt. Ebenso wurden auch die fünf Kicker, die gegen Madrid nicht im Kader standen, weil sie verletzt waren oder Sonderurlaub hattten, mit neuen Arbeitspapieren ausgestattet. Neben Kylian Mbappé werden in der nächsten Spielzeit also auch Raphael Varane, Jordi Alba, Leon Goretzka, Kevin de Bruyne und Edinson Cavani für den 1. FC Cölln auflaufen. Zu weiteren Vertragsverhandlungen soll es nach dem Ende der Playoffs kommen.

Geändert von Cactus (20.06.2018 um 08:36 Uhr).
Cactus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 17:27   #259
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 13.516
Der FC Mizery im Tränenmeer - Die nMa besiegt Mark Layten und verhindert den 3. Titel!


Es war das beherrschende Thema in dieser Saison. nFo gegen nMa oder auch genannt Mark Layten gegen den Rest der Welt, denn sehr schnell wurde dem sympathischen Meistertrainer aus Gelsenkirchen klar, dass man vor allem auf die Mitstreiter aus Bosporus nicht bauen kann und warf sie kurzerhand heraus. Selbst die Verbindung zu Kuno Mammamia wirkte in den letzten Wochen weniger harmormisch als gewohnt und auf der Gegenseite hat sich die Opposition mit einem gemeinsamen Ziel gefunden. Not Mizery again - nMa, das war ihr Ziel und sie haben es erreicht. Doch über das Wie muss gesprochen werden. Den direkten Vergleich zwischen Mark Layten und den einzelnen nMa Mitglieder hat Mark Layten für sich entschieden, wodurch er seine Überlegenheit und trainerliche Leistung abermals in gewohnt hohe Sphären erhob. Und doch war es die nMa, die die letzten Lacher auf ihre Seite hatte, denn ausgerechnet die vom Hof gejagten Spieler Bonucci (ehemals Cölln) und Bailey (ehemals Faith) versauten Mark Layten die Play Off Teilnahme. Die nMa wird dieses freudige Ereignis feiern, vor allem sollte es Cölln schaffen den Titel zu holen. Doch auch die nFo hat mit GLORIOUS noch einen Anwärter im Rennen und wird alles geben, jm die totale Ekstase zu verhindern. Für den FC Mizery eine bittere Pille. Zwar wäre es auch beinahe unglaublich und unmöglkich gewesen, ein 3. Mal in Folge den Titel zu holen. Und doch wähnte man sich vor diesem Spieltag in der besten Position, um noch in die Play Offs zu kommen und die Angst vor einem 3. Titel Mizerys stand vielen Offiziellen inns Gesicht geschrieben, die gar über Regeländerungen mit sich diskutieren lassen mussten. Mark Layten meinte vor dem letzten Spiel dann schon "Wer Kärnten nicht schlägt, hat es auch nicht verdient" und natürlich sprachen wir ihn auf diese Aussage an und ob er sie bereut. Dazu Mark Layten.

"Nein, ich bereue diese Aussage keinesfalls, sondern würde sie jederzeit wiederholen und das nicht, weil ich Kärnten nicht schätze für ihren Kader oder sie für schwach erachten, sondern weil ich in so einem echten Endspiel Feuer, Einsatz und Leidenschaft spüren möchte und all dies war der Fall. Die Mannschaft hat sich zu keinem Zeitpunkt hängen lassen und viel probiert. Leider mit nicht immer positivem Ausgang für uns. Doch ich kann und werde die Mannschaft jetzt nicht öffentlich an den Prangern stellen. Natürlich müssen wir intern manche Dinge ansprechen und auch Konsequenzen für uns ziehen, doch die Tatsache, dass wir überhaupt diese Chance auf die Play Offs noch hatten, war nach zwischenzeitlich zweistelligem Punkterückstand auf die Play Offs mehr als beeindruckend. Und jetzt werden wir 10 Spieler mit in die neue Saison nehmen und hoffentlich noch gegen Doppel D gewinnen. Dann haben wir eine durchaus ordentliche Ausgangsposition für die neue Saison, an der ich jetzt schon fieberhaft arbeite. Das können sie mir glauben. Falls also irgendjemand denkt, ich würde die Brocken hinschmeißen, dem sei gesagt, dass ich nach wie vor für diesen Job brenne und alles tun werde, dass wir besser und stärker denn je zurückkommen."

Auch McLayon wurde auf das Herzschlagfinale angesprochen und er zeigte sich deutlich erzürnter als Mark Layten.

"Das war doch eine Betrugsscheiße da. Ausgerechnet diese Mongos aus der Mongolei haben sich intensiv dafür eingesetzt, dass das Handspiel im Strafraum zwingend einen Elfmeter nach sich ziehen soll und dann bekommen wir ihn ausgerechnet jetzt in so einem wichigen Siel nicht? Beim wohl klarsten Handspiel aller Zeiten. Das geht mir auf den Sack. Ich habe das Gefühl, das Leben suckt und dann stirbt man. Wir haben uns nicht viel vorzuwerfen, eher die Damen und Herren in anderen Führungsriegen für so eine verkackte neue Regelung, die dann nicht mal durchgesetzt wird. Wie wäre es wenn, wir die Tore größer machen, aber nur Tore zählen, die im Knick oben links landen. Das ist doch Blödsinn. Ich bin traditionell erzogen und brauche diesen Scheiß wirklich nicht."
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.