Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Das anspruchsvolle Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.04.2018, 12:30   #626
Bilo
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 3.963
Kölner Adil Demirci in der Türkei festgenommen worden

Adil, ein Freund, ist in der Türkei festgenommen worden, nachdem er dort seit ein paar Tagen seine Familie besucht hat. Wir hoffen das die Sache sich bald klärt und er unverzüglich Frei kommt.
Wieder einmal zeigt sich die Willkür des türkischen- faschistischen Regimes.
__________________
Of the glory round the Fields of Anfield Road

Geändert von Bilo (13.04.2018 um 12:30 Uhr).
Bilo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 22:09   #627
Frank Drebin
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 02.03.2006
Beiträge: 2.019
In der Türkei hat Erdogan vorgezogene Neuwahlen angekündigt. Bereits am 24. Juni wird dort ein neues Parlament und der Präsident gewählt und Erdogan möchte sich gerne bestätigen lassen. Die drei Thesen zu den Gründen, welche im verlinkten Artikel stehen, klingen ziemlich plausibel. Ich bin gespannt wie auf Auslandsauftritte, gerade in Deutschland, reagiert wird, ob diese überhaupt erlaubt werden, ob mehr oder weniger freie Wahlen durchgeführt werden können und ob die türkische Gesellschaft sich von dieser Plage befreien wird können. Ich befürchte eigentlich das schlimmste, hoffe jedoch das ich mich irre.
__________________
Halt Stand, freies Afrin

Es braucht wieder ein Gespenst in Europa!
Frank Drebin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 07:32   #628
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 25.149
Zitat:
Zitat von Frank Drebin Beitrag anzeigen
In der Türkei hat Erdogan vorgezogene Neuwahlen angekündigt. Bereits am 24. Juni wird dort ein neues Parlament und der Präsident gewählt und Erdogan möchte sich gerne bestätigen lassen. Die drei Thesen zu den Gründen, welche im verlinkten Artikel stehen, klingen ziemlich plausibel. Ich bin gespannt wie auf Auslandsauftritte, gerade in Deutschland, reagiert wird, ob diese überhaupt erlaubt werden, ob mehr oder weniger freie Wahlen durchgeführt werden können und ob die türkische Gesellschaft sich von dieser Plage befreien wird können. Ich befürchte eigentlich das schlimmste, hoffe jedoch das ich mich irre.
... welche laut türkischen Wahlgesetz eigentlich verboten sind. Die Neuwahlen sind keine Überraschung. Es ist für Despoten nichts ungewöhnliches bei Zwischenhochs Neuwahlen durchzuführen um sich die Macht vom Volk legitimieren zu lassen. Und aktuell legt die türkische Wirtschaft beeindruckende Zahlen hin. Gewisse Parallelen zur deutschen Gesichte lassen sich wieder nicht bestreiten. Damals, wie heute, lief der ganze Aufschwung allerdings ausschließlich auf Pump.
__________________
Hansas nächster Gegner: Die neue Saison startet am 27.7.18.
Sirius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 11:14   #629
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 11.128
Zitat:
Zitat von Bilo Beitrag anzeigen
Kölner Adil Demirci in der Türkei festgenommen worden

Adil, ein Freund, ist in der Türkei festgenommen worden, nachdem er dort seit ein paar Tagen seine Familie besucht hat. Wir hoffen das die Sache sich bald klärt und er unverzüglich Frei kommt.
Wieder einmal zeigt sich die Willkür des türkischen- faschistischen Regimes.
Ist Adil ein Freund von Dir?

In dem Fall drücke ich da erst recht die Daumen, dass das schnell und positiv ausgeht.
__________________
Wir Leverkusener sind die, die schön tanzen, aber an Ende ohne Mädchen nach Hause gehen. Und das wissen wir auch.
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 18:19   #630
Bilo
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 3.963
Ja ist er! ! !

http://www.zeit.de/politik/ausland/2...hme-journalist

Hier gibt es Informationen über tägliche Unterstützungsaktionen, gerade in Köln.
Adil hat sich letztes Jahr, so wie ein weiterer Großteil von uns, an den Aktionen um die Freilassung von Mesale Tolu mitgewirkt.

Freiheit für Adil Demirci

Jeder der sich dafür interessiert wie es mit ihm weitergeht, oder wie generell die Lage um ihn und den anderen Gefangenen ist, kann sich dort informieren. Wer es gerne teilen möchte, darf dies natürlich tun. Ich würde mich darüber sehr freuen!
__________________
Of the glory round the Fields of Anfield Road
Bilo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 19:39   #631
Mingolan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 30.11.2007
Beiträge: 8.862
Ich hoffe auch so, dass er bald frei kommt.

Ich habe gelesen, warum er in die Türkei gereist ist. Aber gerade sein Fall sollte eine Warnung an alle sein, die (auch) einen türkischen Pass haben und sich politisch woanders als in der AKP engagieren, dass gerade keine gute Zeit für einen Besuch dort ist. So traurig das ist...
__________________
Warum Boshaftigkeit unterstellen, wenn Unvermögen als Erklärung ausreicht.
Mingolan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 18:34   #632
DocKeule
ECW
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.024
Einige Oppositionsparteien scheinen zur Wahl im Juni (mehr oder weniger) gemeinsam anzutreten. Mal schauen, ob das noch etwas bewirken kann oder ob es zu spät kommt (und vor allem, was davon übrig bleibt, wenn man tatsächlich eine theoretische gemeinsame Mehrheit hätte).

Am Ende kommt es wohl darauf an, ob das all die Wähler noch mal an die Urnen bringt, die bereits resigniert hatten (und wie viele ungestempelte Wahlzettel zu Erdogans Gunsten auftauchen, die neuerdings gültig sind).
__________________
“We are all atheists about most of the gods that humanity has ever believed in. Some of us just go one god further.” ― Richard Dawkins, The God Delusion

Mehr Meinung auf Facebook und Twitter
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2018, 12:58   #633
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 11.128
Unsere türkischen Vorzeige-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan sowie Cenk Tosun unterstützen öffentlich Erdogan, 41 Tage vor der Parlaments-Wahl.

Der Link könnte auch im Sport-Forum stehen, aber da das Thema eher eine politische Wirkung hat als eine sportliche, habe ich es hier platziert.

Ich bin absolut entsetzt. Die beiden Spieler Özil und Gündogan sind für mich als Sympathieträger gestorben. Hoffentlich sehen wir die beiden nie mehr im deutschen Nationaltrikot.
__________________
Wir Leverkusener sind die, die schön tanzen, aber an Ende ohne Mädchen nach Hause gehen. Und das wissen wir auch.

Geändert von Nani (14.05.2018 um 12:58 Uhr).
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2018, 13:32   #634
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 12.497
Ich sehe das genauso wie du und habe es auch im WM-Thread schon geschrieben, denke aber, dass es hier eigentlich besser reinpasst.

Im Gegenzug, würde ein deutscher Nationalspieler offen die AfD unterstützen, dann könnte er seine WM Teilnahme vergessen und er würde geteert und gefedert werden. Erdogan ist für mich auf einer Stufe mit Lukaschenko und Orban, das geht überhaupt nicht. Es kann nicht sein, dass zwei Vorzeigebeispiele für Integration einen erzkonservativen Diktator unterstützen, der ihre deutschen Mitbürger ohne Grund in Gefängnissen festhält.

Ein solches Verhalten von Özil und Gündogan muss Konsequenzen haben. Politische Meinung hin oder her, es gibt gewisse Grenzen. Und Erdogan überschreitet diese Regelmäßig. Als deutsche Nationalspieler repräsentieren Gündogan und Özil Deutschland. Und dann können sie sich nicht mit jemandem ablichten lassen, der Menschenrechte derart mit Füßentritt wie Erdogan es tut. Aber leider wird das vermutlich keine Konsequenzen haben, da man sich wieder wegducken wird wie immer. Da wirklich mal dazwischenzugrätschen, dafür fehlt dem DFB der Mut.
__________________
Voraus fliegen zwei Raben, die verkünden in die Welt:
Dass ich meine Augen schließe und jetzt mit dem Wasser fließe.
Eine weite Reise liegt vor mir, lebt wohl Freunde,
mich ruft das Schiff und bringt mich hin,
wo ich in Ruhe gesegnet bin.
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2018, 14:45   #635
Frank Drebin
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 02.03.2006
Beiträge: 2.019
Ich wäre wirklich überrascht, wenn Joachim Löw und der DFB geschlossen mit einer Nicht-Nominierung reagieren würden. Es wird einen Rüffel geben, mehr auch nicht. Dazu sind beide Spieler für die Mannschaft auch einfach zu wichtig. Habe auch gerade die Bilder gesehen und ich finde es beschämend wie sich alle drei bei diesem Diktator anbiedern. vor allem der Spruch von Gündogan auf dem Trikot ("Mit großem Respekt für meinen Präsidenten.") spricht Bände für dessen Haltung. Özil empfand ich nie als die hellste Kerze auf der Torte aber das Gündogan bei so einem Schmierentheater mitmacht, macht mich einfach fassungslos. Zum kotzen.

Hat es eigentlich bei Nuri Sahin irgendeine Art von Konsequenz gegeben, aufgrund seines Twitter-Posts für die heldenhaften türkischen Soldaten vor ein paar Wochen?
__________________
Halt Stand, freies Afrin

Es braucht wieder ein Gespenst in Europa!

Geändert von Frank Drebin (14.05.2018 um 14:46 Uhr).
Frank Drebin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2018, 17:53   #636
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 21.994
Solange die beiden nicht irgendwie Familie in der Türkei haben und diese eventuell Repressalien zu ertragen hätte, wenn die beiden sich geweigert hätten, sehe ich eigentlich jeden Grund gegeben, die beiden aus dem Kader zu schmeißen.
Man stelle sich vor, ein "biodeutscher" Spieler liebäugelte mit der AfD oder der identitären Bewegung. Das geht einfach gar nicht. Vor allem "Für unseren Präsidenten"... ich will nicht wie ein "Besorgtbürger" klingen, aber deren Präsident bzw. Kanzler müsste eigentlich Merkel heißen, oder? Und selbst wenn man da geteilter Meinung ist: Sich so an einen autokratischen Demokratie-Verweigerer ranzuschmeißen, ist moralisch unterste Kanone.
__________________
That's a lot of fish.

Geändert von Humppathetic (14.05.2018 um 17:54 Uhr).
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2018, 18:49   #637
Ssaibott
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 1.440
Wenn sie so auf ihn stehen, können sie ja die türkische Staatsbürgerschaft annehmen , in die Türkei ziehen, und dort arbeiten und Steuern zahlen

Ein weiterer Schlag in die Fresse eines jeden Deutschen der dort grundlos festgehalten wurde.
Ich halte denen mal zu gute, dass es kleine Jungs sind die einfach nichts in der Birne haben, was ja zumindest bei Özil zweifelslos der Fall ist, den Anderen kenn ich nicht gut genug.
Bin mir auch sicher, dass beide keine Ahnung über die mögliche Tragweite haben.

Es wurde ein T-Shirt überreicht, mit dem Aufdruck "mit großem Respekt für meinen Präsidenten"...interessant. Zitat: Cem Özdemir:

"Der Bundespräsident eines deutschen Nationalspielers heißt Frank-Walter Steinmeier, die Bundeskanzlerin Angela Merkel und das Parlament heißt Deutscher Bundestag. Es sitzt in Berlin, nicht in Ankara." LOL
__________________
"Doch auf den Traum folgt Erwachen ,wenn der Wecker anklopft,
statt einer Sänfte ,ein Bettgestell im Kellergeschoss,
statt Amazonen mit straffen Titten und güldenem Haar,
nur eine Eckkneipe mit einer Milf an der Bar"

Geändert von Ssaibott (14.05.2018 um 19:43 Uhr).
Ssaibott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2018, 22:32   #638
PrinceDevitt
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 3.695
Es ist eigentlich fast schon bedenklich. Wenn selbst 2 hier aufgewachsene und gut integrierte Leute mit Migrationshintergrund trotzdem Erdogan als "ihren" Präsidenten sehen statt Steinmeier, wie mag das erst bei denen sein die weniger integriert sind?
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:

Geändert von PrinceDevitt (14.05.2018 um 22:36 Uhr).
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2018, 13:36   #639
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 8.555
Zitat:
Zitat von PrinceDevitt Beitrag anzeigen
Es ist eigentlich fast schon bedenklich. Wenn selbst 2 hier aufgewachsene und gut integrierte Leute mit Migrationshintergrund trotzdem Erdogan als "ihren" Präsidenten sehen statt Steinmeier, wie mag das erst bei denen sein die weniger integriert sind?
Das ist die Frage, die sich viele wache Geister derzeit stellen. Und obwohl ich grad ziemlich müde bin, stelle ich sie mir auch .
__________________
Die Entschleierung der Wahrheit ist ohne die Divergenz der Meinungen nicht denkbar.

Alexander von Humboldt
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2018, 18:10   #640
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 1.918
Zitat:
Zitat von PrinceDevitt Beitrag anzeigen
Es ist eigentlich fast schon bedenklich. Wenn selbst 2 hier aufgewachsene und gut integrierte Leute mit Migrationshintergrund trotzdem Erdogan als "ihren" Präsidenten sehen statt Steinmeier, wie mag das erst bei denen sein die weniger integriert sind?
Zumindest bei Gündogan stimmt es ja irgendwo, der hat die Doppelte-Staatsbürgerschaft.
Irgendwo muss sich die Gesellschaft aber auch an die eigene Nase fassen. Die meisten Ausländer können sich anstrengen wie sie wollen, für viele Deutsche werden sie immer Ausländer bleiben auch wenn sie hier geboren sind, hier zur Schule gegangen sind, hier arbeiten und auch den Deutschen Pass haben. Da kann ich schon verstehen wenn sich der ein oder andere abwendet oder es erst gar nicht versucht sich zu integrieren.
Trotzdem würde ich mich auch als Türke nicht mit dem möchtegern Diktator ablichten lassen.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 00:07   #641
PrinceDevitt
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 3.695
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Das ist die Frage, die sich viele wache Geister derzeit stellen. Und obwohl ich grad ziemlich müde bin, stelle ich sie mir auch .
Und zu welchem Schluß kommst Du? Würde mich wirklich mal interessieren da ich Deine nüchternen, sachlichen Einschätzungen sehr schätze und oft sogar teile.
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 12:33   #642
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 11.128
Ein interessanter Artikel über Gündogans Investitionen, Wohltätigkeit und politische Verbindungen in der Türkei.

Hier wird für mich auch recht deutlich wieso er sich öffentlich mit Erdogan ablichten lässt und damit - entgegen seiner Ausreden - sehr wohl bewusst Werbung für ihn macht. Eigentlich hat er keine andere Wahl als sich zu entscheiden: Distanz zur aktuellen politischen Türkei und damit die Gefährdung seines dortigen Rufs/seiner Investitionen. Oder er folgt loyal dem Befehl seines Führers und zieht sich damit den Zorn der demokratischen, erdoganfeindlichen deutschen Gesellschaft zu. - Ich finde, das ist ein sehr anschauliches Beispiel für einen Interessenkonflikt zwischen dem deutschen Nationalspieler Gündogan und dem Investor/Gönner Gündogan.

Meine persönliche Meinung, dass er durch die öffentliche Solidarisierung mit einem wertekonträren Diktatoren das Band zur freien deutschen Gesellschaft zerschnitten hat und nichts mehr in der N11 zu suchen hat, habe ich nach wie vor. Es geht ja nicht nur um "Deutschland" oder "Türkei", sondern um die Entscheidung an moralischen Grundsätzen festzuhalten und die Inhaftierung/Ermordung Unschuldiger abzulehnen.
Dass er sich der Türkei offenbar stärker verbunden als Deutschland finde ich zwar traurig, ist für mich persönlich eh nicht das große Thema. Jeder muss selbst wissen, welche seiner Familien er mehr liebt.
__________________
Wir Leverkusener sind die, die schön tanzen, aber an Ende ohne Mädchen nach Hause gehen. Und das wissen wir auch.

Geändert von Nani (16.05.2018 um 12:40 Uhr).
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 14:53   #643
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 8.555
Zitat:
Zitat von PrinceDevitt Beitrag anzeigen
Und zu welchem Schluß kommst Du? Würde mich wirklich mal interessieren da ich Deine nüchternen, sachlichen Einschätzungen sehr schätze und oft sogar teile.
Ich muss vorausschicken, dass ich jetzt nur meine Vermutungen äußere. Und die sind eben nur... Vermutungen.

Zunächst einmal, es ist nicht so, dass sich Ausländer und Migranten prinzipiell nicht integrieren wollen würden. Es gibt Hunderttausende Beispiele, bei denen das prima geklappt hat und die froh darüber sind, zu Deutschland zu gehören. Und genau die sind auch mein Argument - @ Creed - gegen dieses "Die Deutschen sind schuld, dass sich Migranten nicht integrieren können". Empfinde und erlebe ich überhaupt nicht so. Wäre das nämlich so, gäbe es keine erfolgreich integrierten Neudeutschen. Die gibt es aber. Und nicht gerade wenige. Bin sogar mit einer verheiratet. Auch finde ich den Spruch "Kinder statt Inder" daneben und unüberlegt, denn auch andere Länder füllen ihren Fachkräftemangel mit ausländischen Spezialisten auf, denen man dafür eine Zukunft im Land bietet. Und Länder wie Kanada oder die USA fahren damit weiß Gott nicht schlecht. ABER...

Das Problem/Phänomen/die nüchterne Tatsache, das/die wir hier sehen, ist aber, dass ein Großteil der Türken, die zu uns kamen, aus dem Teil der türkischen Gesellschaft kam, der sich eher aus bildungsfernen Schichten zusammensetzte. Sicher, Deutschland brauchte damals keine Architekten, sondern Maurer. Und selbstverständlich gab es immer und gibt es Millionen hochgebildete Türken, die sich von Millionen Deutschen in nichts unterscheiden. Das sind übrigens zum nicht geringen Teil die, die grad im Gefängnis sitzen oder ihren Job verloren haben (oder rechtzeitig den Mund gehalten haben). Wenn ich erklären müsste, warum ein Özil, obwohl er so viel von Deutschland profitiert hat, dennoch demonstrativ auf die Nationalhymne pfeift und Erdogan besser als Merkel findet, würde ich anführen, dass er eben aus einfachen Verhältnissen stammt, wo Religion traditionell sehr wichtig ist (Und zwar - und das ist wichtig - eine Religion, der Erdogan angehört und Merkel nicht!), und er (womöglich auch aufgrund dessen) keine Berührungsängste mit autoritären Strukturen hat. Jedenfalls weniger als der gewöhnliche semi-laizistische Deutsche des Jahres 2018. Da ist also, wenn man genau hinschaut, vieles nicht kompatibel. Und ich sage noch einmal, nicht weil Özil Türke wäre, gibt es hier Differenzen - sondern weil er als Mensch aus einem tief religiösen, eher autoritären, bildungsfernen Umfeld stammt. Einem Umfeld, das andere Werte schafft und andere Prioritäten setzt.
__________________
Die Entschleierung der Wahrheit ist ohne die Divergenz der Meinungen nicht denkbar.

Alexander von Humboldt

Geändert von Der Zerquetscher (17.05.2018 um 14:57 Uhr).
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 17:59   #644
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 1.918
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Ich muss vorausschicken, dass ich jetzt nur meine Vermutungen äußere. Und die sind eben nur... Vermutungen.

Zunächst einmal, es ist nicht so, dass sich Ausländer und Migranten prinzipiell nicht integrieren wollen würden. Es gibt Hunderttausende Beispiele, bei denen das prima geklappt hat und die froh darüber sind, zu Deutschland zu gehören. Und genau die sind auch mein Argument - @ Creed - gegen dieses "Die Deutschen sind schuld, dass sich Migranten nicht integrieren können". Empfinde und erlebe ich überhaupt nicht so. Wäre das nämlich so, gäbe es keine erfolgreich integrierten Neudeutschen. Die gibt es aber. Und nicht gerade wenige. Bin sogar mit einer verheiratet. Auch finde ich den Spruch "Kinder statt Inder" daneben und unüberlegt, denn auch andere Länder füllen ihren Fachkräftemangel mit ausländischen Spezialisten auf, denen man dafür eine Zukunft im Land bietet. Und Länder wie Kanada oder die USA fahren damit weiß Gott nicht schlecht. ABER...
Klar gibt es genügend Leute die erfolgreich integriert sind, ich wäre der letzte der das Gegenteil behauptet. Ich würde auch nie behaupten das nur die Deutschen daran Schuld haben wenn es mal nicht klappt mit der Integration. Trotzdem gibt es genügend Leute die einen Ausländer wahrscheinlich nie als Deutschen akzeptieren werden, egal wie gut er integriert ist. Ich habe es witziger weise selbst erlebt. Meine Familie kommt aus Siebenbürgen, liegt in Rumänien und gehören den Siebenbürger Sachsen an. Meine Familie kam vor ca 30 Jahren nach Deutschland und ich selbst bin hier geboren und war in meinem Leben nur einmal in Rumänien zum "Urlaub" machen. Mit Rumänien oder Siebenbürgen habe ich so gut wie nix am Hut, ich verstehe zwar den Dialekt der dort gesprochen wird das war es aber schon. Trotzdem habe ich schon Leute getroffen die meinten ich sei kein Deutscher sondern Rumäne, auch wenn ich es ihnen erklärt habe. Mir persönlich ist es egal und ich lass die Leute dann halt reden, trotzdem kann ich mir vorstellen das es manchen Mensch nicht egal ist.
Zum Glück sind solche Leute in der Minderheit, doch leider ist es eine laute und man schenkt ihnen zu viel Aufmerksamkeit. Ich finde es gut und richtig das man von den Menschen die nach Deutschland kommen und hier leben wollen, fordert das sie sich integrieren. Aber ich finde man sollte auch von den Deutschen fordern das man die Mensch die sich integriert haben dann auch akzeptiert.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 21:13   #645
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 1.110
Bildblog geht von einer anderen Seite an das Thema Özil und Gündogan Ran:

http://www.bildblog.de/98443/wie-oez...ehalten-haben/
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 21:49   #646
DocKeule
ECW
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.024
Zitat:
Zitat von Creed Beitrag anzeigen
Klar gibt es genügend Leute die erfolgreich integriert sind, ich wäre der letzte der das Gegenteil behauptet. Ich würde auch nie behaupten das nur die Deutschen daran Schuld haben wenn es mal nicht klappt mit der Integration. Trotzdem gibt es genügend Leute die einen Ausländer wahrscheinlich nie als Deutschen akzeptieren werden, egal wie gut er integriert ist. Ich habe es witziger weise selbst erlebt. Meine Familie kommt aus Siebenbürgen, liegt in Rumänien und gehören den Siebenbürger Sachsen an. Meine Familie kam vor ca 30 Jahren nach Deutschland und ich selbst bin hier geboren und war in meinem Leben nur einmal in Rumänien zum "Urlaub" machen. Mit Rumänien oder Siebenbürgen habe ich so gut wie nix am Hut, ich verstehe zwar den Dialekt der dort gesprochen wird das war es aber schon. Trotzdem habe ich schon Leute getroffen die meinten ich sei kein Deutscher sondern Rumäne, auch wenn ich es ihnen erklärt habe. Mir persönlich ist es egal und ich lass die Leute dann halt reden, trotzdem kann ich mir vorstellen das es manchen Mensch nicht egal ist.
Zum Glück sind solche Leute in der Minderheit, doch leider ist es eine laute und man schenkt ihnen zu viel Aufmerksamkeit. Ich finde es gut und richtig das man von den Menschen die nach Deutschland kommen und hier leben wollen, fordert das sie sich integrieren. Aber ich finde man sollte auch von den Deutschen fordern das man die Mensch die sich integriert haben dann auch akzeptiert.
Eigentlich zeigt schon das Reden vom "gut integrierten Ausländer" das Problem ziemlich exakt auf, denn genau das ist das "Beste", was jemand erreichen kann, der nicht wie ein das Klischee eines Deutschen aussieht. Er wird nie einfach als Deutscher, also ganz normaler Bürger wie jeder Andere, gesehen, sondern bestenfalls als "gut integrierter Ausländer". Deshalb bekommen auch Menschen, die hier geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen sind "Komplimente", wie gut sie doch schon Deutsch sprechen.
__________________
“We are all atheists about most of the gods that humanity has ever believed in. Some of us just go one god further.” ― Richard Dawkins, The God Delusion

Mehr Meinung auf Facebook und Twitter
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 22:58   #647
PrinceDevitt
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 3.695
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Ich muss vorausschicken, dass ich jetzt nur meine Vermutungen äußere. Und die sind eben nur... Vermutungen.

Zunächst einmal, es ist nicht so, dass sich Ausländer und Migranten prinzipiell nicht integrieren wollen würden. Es gibt Hunderttausende Beispiele, bei denen das prima geklappt hat und die froh darüber sind, zu Deutschland zu gehören. Und genau die sind auch mein Argument - @ Creed - gegen dieses "Die Deutschen sind schuld, dass sich Migranten nicht integrieren können". Empfinde und erlebe ich überhaupt nicht so. Wäre das nämlich so, gäbe es keine erfolgreich integrierten Neudeutschen. Die gibt es aber. Und nicht gerade wenige. Bin sogar mit einer verheiratet. Auch finde ich den Spruch "Kinder statt Inder" daneben und unüberlegt, denn auch andere Länder füllen ihren Fachkräftemangel mit ausländischen Spezialisten auf, denen man dafür eine Zukunft im Land bietet. Und Länder wie Kanada oder die USA fahren damit weiß Gott nicht schlecht. ABER...

Das Problem/Phänomen/die nüchterne Tatsache, das/die wir hier sehen, ist aber, dass ein Großteil der Türken, die zu uns kamen, aus dem Teil der türkischen Gesellschaft kam, der sich eher aus bildungsfernen Schichten zusammensetzte. Sicher, Deutschland brauchte damals keine Architekten, sondern Maurer. Und selbstverständlich gab es immer und gibt es Millionen hochgebildete Türken, die sich von Millionen Deutschen in nichts unterscheiden. Das sind übrigens zum nicht geringen Teil die, die grad im Gefängnis sitzen oder ihren Job verloren haben (oder rechtzeitig den Mund gehalten haben). Wenn ich erklären müsste, warum ein Özil, obwohl er so viel von Deutschland profitiert hat, dennoch demonstrativ auf die Nationalhymne pfeift und Erdogan besser als Merkel findet, würde ich anführen, dass er eben aus einfachen Verhältnissen stammt, wo Religion traditionell sehr wichtig ist (Und zwar - und das ist wichtig - eine Religion, der Erdogan angehört und Merkel nicht!), und er (womöglich auch aufgrund dessen) keine Berührungsängste mit autoritären Strukturen hat. Jedenfalls weniger als der gewöhnliche semi-laizistische Deutsche des Jahres 2018. Da ist also, wenn man genau hinschaut, vieles nicht kompatibel. Und ich sage noch einmal, nicht weil Özil Türke wäre, gibt es hier Differenzen - sondern weil er als Mensch aus einem tief religiösen, eher autoritären, bildungsfernen Umfeld stammt. Einem Umfeld, das andere Werte schafft und andere Prioritäten setzt.
Dein letzter Absatz ist sehr interessant und wäre großteils deckungsgleich mit meiner Einschätzung. Wobei Özil und Gündogan zwar aus so einem Umfeld kommen mögen (das weiß ich aber nicht genau), sie selbst haben aber eine gute Bildung genossen. Profi Fussballer hatten selbst als Jugendliche kaum Privatleben, Schule, Training, für mehr blieb keine Zeit. deswegen wundert mich dies Verhalten/Einstellung. Vermutlich ist der Einfluss der Familie dann doch größer. Aber selbst wenn, macht es das nicht besser oder schlechter. Ich denke das ein großer Teil der deutschtürken eher Erdogan als ihren Präsidenten ansehen und das ist bedauerlich und bedenklich zugleich. Danke für Deine Antwort, bin vorhin erst dazu gekommen sie zu lesen.
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 12:34   #648
Ragtimer
Cut
 
Registriert seit: 19.07.2016
Beiträge: 89
Wie bei jeder Wahl treten auch diesmal wieder Türken mit deutschen Personalausweisen für die AKP an bzw. wollten antreten.
Bekir Alboga, der Ditib-Beauftragte für interreligiosen Dialog, wollte für die AKP kandidieren und verließ deshalb Deutschland. Ob sich Bekir auch in der "Türkei" für interreligiose Dialoge, Christentum- und Ex-Muslimen-Konferenzen eingesetzt hätte? Er nahm an mehreren Islamkonferenzen teil und konnte sich mit seinen Forderungen zum Ausschluss von Kelek und Co. durchsetzen. In Deutschland ist er mit verantwortlich über die Diskussion von fiktiven Problemen wie Islamophobie, in der Türkei hätte er als AKP-Faschist die Inhaftierung von Journalisten sowie die Ermordung und Vertreibung von Zivilisten rechtfertigen müssen. Jetzt wurde er für die AKP nur für einen hinteren Listenplatz nominiert, deshalb kam er wieder zurück nach Deutschland. Vielleicht findet er als AKP-Faschist eine Anstellung beim DFB. Der Dialogbeauftagte würde mit "Islamfeinden" gerne das machen, was Erdogan mit Journalisten macht. 2014 wurde er von der Stadt Mannheim eingebürgert und von SPD und Grüne "Integrationspionier" bezeichnet. Für die Uni Münster war er als Lehrbeauftragter tätig. In SPD und Grüne gibt es einige Spitzenpolitiker, die sich für Teilhabe von Moslems einsetzen, die weit rechts neben der AfD stehen. Schon 2011 sagte der damalige Vorsitzende der Alevitischen Gemeinde, SPD und Grüne machen radikale Moslems salonfähig.
https://www.welt.de/politik/deutschl...lonfaehig.html

Falls es für Oezil und Guendogan nicht mehr als Mannschaftsspieler reichen sollte, können sie immer noch in SPD und Grünen eintreten. Dort wären sie nicht die einzigen AKP-Faschisten, die von vermeintlich weltoffenen Deutschen toleriert werden. Falls die beiden mal das Verdienstkreuz des Landes Berlin haben wollen, müssen sie aber ein bißchen radikaler werden. Der Imam der NBS, Mohammed Taha Sabri, bekam den Orden. In seiner Moschee traten sehr bekannte saudische Hassprediger auf und der spätere Bildungsminister drehte dort Propagandavideos für den Dschihad, in dem er dann auch selbst zog. Der damalige Vorsitzende der Alevitischen Gemeinde verließ die Grünen, erol Özkaraca nach 20 Jahren die Berliner SPD, denn tatsächlich liberale Moslems gehören nicht in Parteien, die wie AKP, SPD und Grüne, die den radikalen Islam aus Unwissenheit oder Berechnung fördern.

Putzig wie irritiert Bierhoff und Löw nach den Pfiffen sind. Da dreht der DFB seit knapp 15 Jahren Spots für "Vielfalt, Toleranz und Weltoffenheit" und dann bitten sie Fans und Medien schon nach zwei Spielen in einer Woche Medien mit Beendigung der Pfiffe und Berichte. Der DFB äußert sich häufig für "Vielfalt, Toleranz und gegen politischen Extremismus". Nun kann der DFB beweisen, ob diese Kampagnen Opportunismus und Schaumschlägerei sind oder mit Inhalt gefüllt werden. Özil und Gündogan haben sich nicht für die Türkei eingesetzt, sondern im türkischen Wahlkampf für Erdogan. Emre Can blieb dem Treffen fern. Er hat sich damit nicht gegen die Türkei ausgesprochen, sondern höchstens ein kleines Zeichen gegen Erdogan gesetzt. Die drei Türken geben damit auch das Wahlverhältnis von Türken in Deutschland wieder. Von Türken sprach Oliver Bierhof und machte damit den positiven Rassismus deutlich. Niemand muss akzeptieren, wie "Türken ticken". Ich muss doch gegenüber Türken keine geringere Erwartungshaltung an den Tag legen als gegenüber Deutschen.

Die beiden reisten schon in den letzten Jahren in die Türkei und trafen dort häufiger Erdogan (Oezil) und den Verantwortlichen für die Durchführung der Wahl (Guendogan).
Januar 2016: Oezil und Erdogan
http://www.haberturk.com/gundem/habe...an-ile-gorustu

Oktober 2016: Oezil und Erdogan
https://www.haberler.com/cumhurbaska...042082-haberi/

2017: Guendogan und der Wahlkampfleiter
http://www.fanatik.com.tr/2017/06/22...sir-de-1302451
Ragtimer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 18:59   #649
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 12.497
Özil wird sein Schweigen nicht brechen

Seine Entscheidung. Allerdings darf er sich dann über Pfiffe nicht wundern und erst recht nicht rumheulen. Gündogan hat wenigstens Eier bewiesen und sich gestellt, aber wie gesagt ist Özils Entscheidung, wie er damit umgeht. Frei nach dem Motto: "Kannst du schon so machen, nur dann isses halt kacke".
__________________
Voraus fliegen zwei Raben, die verkünden in die Welt:
Dass ich meine Augen schließe und jetzt mit dem Wasser fließe.
Eine weite Reise liegt vor mir, lebt wohl Freunde,
mich ruft das Schiff und bringt mich hin,
wo ich in Ruhe gesegnet bin.

Geändert von Goldberg070 (12.06.2018 um 18:59 Uhr).
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.