Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > Lucha Libre

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.05.2024, 10:07   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 20.962
CMLL Viernes Espectacular
vom Freitag, den 17. Mai 2024
Veranstaltungsort: La Arena México in Ciudad de México, Ciudad de México (Mexiko)



Nachdem in der vergangenen Woche beim "Viernes Espectacular" nicht allzu viel los gewesen war, weswegen wir uns darauf beschränkt hatten, das wichtigste Ereignis der Show (eine erfolgreiche Titelverteidigung durch El Templario) im Rahmen unserer aktuellsten Luchanews zu erwähnen, gibt es in dieser Woche wieder einen Bericht zur Veranstaltung. Dieses Mal standen der Start der 2024er "Copa Junior" sowie ein Duell um einen Titel auf dem Plan. Los ging es aber zunächst einmal mit der Micro-Division:

Átomo, Chamuel und Kemalito besiegten Micro Gemelo Diablo #1, Micro Gemelo Diablo #2 und Tengu in 9:14 Minuten dank eines ungeahndeten Fouls von Kemalito an Tengu.

Erwähnenswert ist hierzu, dass bis vor Kemalitos In-Ring-Debüt davon ausgegangen worden war, dass einer der beiden Micro Gemelos Diablos unter der Maske des teuflischen CMLL-Maskottchens stecken würde. Inzwischen gibt es keine klaren Anzeichen mehr dafür, wer sich in dem Kemalito-Kostüm verbirgt.

Im Anschluss an das Match forderte einer der beiden kleinen Gemelos Diablos einen Wiederholungskampf in der Folgewoche. Chamuel fragte Kemalito daraufhin, was er davon hält, und Kemalito war einverstanden. Zum "Dank" dafür riss ihm der Diablo-Zwilling die Maske vom Gesicht.

Persephone, Isis und Zeuxis besiegten Catalina, Lluvia und Sanely nach 8:23 Minuten. Lluvia wurde während des Kampfes bei einem Tornillo von Zeuxis ungünstig getroffen und wirkte anschließend angeschlagen. Ringrichter El Olímpico überprüfte zunächst, ob sie weitermachen konnte. Sie konnte ... allerdings nicht für lang. In der dritten Runde rollte sie sich aus dem Ring und wurde dann vom Ringarzt betreut. Das Match ging für ihr Team anschließend in die Binsen.

El Hijo del Stuka Jr. und Stuka Jr. besiegten Blue Panther und El Hijo de Blue Panther in 15:31 Minuten. Die Entscheidung fiel zwischen den beiden Söhnen, und El Hijo del Stuka Jr. setzte sich durch.

In einer kurzen Ansage kündigte Akuma an, Star Black plattzumachen und sich zum neuen Heavyweight Champion zu krönen.

Mexican National Heavyweight Title Match
Star Black (c) besiegte Akuma
in 12:02 Minuten und behielt damit seinen Gürtel. Für ihn war es die (mindestens) zweite erfolgreiche Titelverteidigung. Star Black hatte sich im vergangenen Juni (etwas überraschend) gegen El Sagrado durchgesetzt und den Titel seither nicht mehr verloren, aber eben auch nur sehr sporadisch riskiert.

Was nun noch folgte, war der erste Turnierblock der diesjährigen Auflage der "Copa Junior". Bei diesem Turnier treffen Wrestler der (mindestens) zweiten Generation aufeinander. In diesem Jahr wird das Turnier in Form zweier Torneos Cibernéticos ausgefochten, deren Sieger dann in zwei Wochen in einem Finalkampf aufeinandertreffen werden. Im vergangenen Mai hatte sich El Soberano Jr. im Finale gegen Dragón Rojo Jr. durchgesetzt. Beide Männer waren Teil des heutigen ersten Turnierblockes. Vor dem eigentlichen Torneo Cibernético wurde eine kurze Seeding Battle Royal veranstaltet, mit deren Hilfe die Startaufstellung des anschließenden Ausscheidungskampfes ermittelt wurde:

La Copa Junior, Semi Final - Torneo Cibernético, Seeding Battle Royal
El Averno, Guerrero Maya Jr., El Soberano Jr., Star Jr. und Villano III Jr. besiegten Brillante Jr., Dragón Rojo Jr., El Hijo del Octagón, Niebla Roja und Volador Jr.


Darauf folgte der eigentliche Turnierblock:

La Copa Junior, Semi Final - Torneo Cibernético
Star Jr. besiegte El Averno, Brillante Jr., Dragón Rojo Jr., Guerrero Maya Jr., El Hijo del Octagón, Niebla Roja, El Soberano Jr., Villano III Jr. und Volador Jr
in 30:59 Minuten und zog damit ins Finale ein.

Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Niebla Roja (konnte verletzungsbedingt nicht weiterkämpfen)
2. El Hijo del Octagón (durch El Averno)
3. Villano III Jr. (durch Volador Jr.)
4. Guerrero Maya Jr. (durch Volador Jr.)
5. Brillante Jr. (durch El Soberano Jr.)
6. El Soberano Jr. (durch Dragón Rojo Jr.)
7. Dragón Rojo Jr.
8. El Averno (durch Volador Jr.)
9. Volador Jr. (durch Star Jr.)

Am Ende des Kampfes holte sich Star Jr. mit einem Springboard Double Stomp den Sieg. Am kommenden Freitag werden zehn weitere Wrestler aufeinandertreffen und den Finalgegner von Stuka Jr. unter sich ausmachen. Bis dato wurde noch nicht bekanntgegeben, wer an der zweiten Turnierhälfte teilnehmen wird.
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.