Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.05.2024, 23:56   #1
Landratgroupie
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.03.2002
Beiträge: 20.785
Wie inzwischen eigentlich üblich gab es nach dem neuesten Premium Live Event "Backlash" eine Pressekonferenz, wobei wir für euch die Highlights parat haben:

• Den Anfang machten Bianca Belair und Jade Cargill, welche sich bei der Großveranstaltung die WWE Women’s Tag Team Titles sichern konnten. Die erste Frage war dabei in Richtung Cargill gerichtet, welche bei einer anderen Pressekonferenz darüber berichtet hatte, dass sie ein Vorbild für viele junge Leute sein will. Zusammen mit Bianca ist sie sich sicher, dass sie heute Abend dieser Rolle gerecht geworden sind. Hohen Lobes war Bianca auch über Bayley, Naomi und Tiffany Stratton, welche ebenfalls eine grandiose Leistung gezeigt haben. Was ihre Ziele für die Zukunft angehen würde meinte Bianca, dass sie die Tag Team Division aufmischen wollen. Gerne würden sie dabei nochmal gegen Asuka und Kairi Sane antreten, zudem würden auch noch Katana Chance, Kayden Carter, Chelsea Green, Piper Niven, Shayna Baszler und Zoey Stark weitere, großartige Frauen vorhanden sein.

Cody Rhodes, welcher seinen WWE Universal Title gegen AJ Styles verteidigen konnte, folgte den Damen und sprach zunächst darüber, dass er heute Abend gezeigt habe, dass er zu den Top Playern gehöre. Er bedankte sich vor allem bei den Franzosen, denn für ihn wäre es der erste PLE gewesen, den er als Champion betreten habe und sein Name würde nun in den Geschichtsbüchern stehen. Auf die Frage, wer nach AJ Styles der nächste Wrestler sei, um den Titel noch mehr Prestige zu verleihen, konnte Cody keine genaue Antwort geben, da diese Frage sicherlich für Triple H geeigneter sei. Bisher habe er erst an der Oberfläche gekratzt mit seinem Kampf gegen Styles und es würde sehr viele Gegner geben, die Schlange stehen würden. Wenn er aber eine Person nennen müsste, wäre es LA Knight, denn der hat etwas Besonderes an sich und die beiden könnten sicherlich ein gutes Programm auf die Beine stellen. Über Dustin Rhodes Fehlen bei WrestleMania sprach Cody ebenfalls und er erwähnte, dass er nur kurz mit ihm gesprochen hätte, aber das Gespräch eines der Besten war. Dustin habe ihm gesagt, dass er jetzt an der Spitze stehen würde und Cody meinte, dass noch vor Sting und Shawn Michaels, sein Bruder zu seinen Lieblingswrestlern gehört habe und er sich dafür einsetzt, dass er in die Hall of Fame eingeführt wird. Zum Abschluss erzählte Cody, dass Jamie Noble ihn als "Golden Boy" bezeichnet habe und wenn er als Gesicht der neuen Ära ernannt wird, dann hoffe er, dass er den Fans genug Liebe, Freude und Aufregung entgegenbringen könnte.

• Chief Content Officer war zum Abschluss bereit und Paul Levesque bedankte sich zunächst bei den Reportern und der Arena, ehe er sich auch bei den Fans bedankte. Dabei merkte er an, dass diese so laut waren, dass er die Leute in der Gorilla Position teilweise nicht verstehen konnte. 11.628 Zuschauer waren heute anwesend und haben einen neuen All-Time Rekord gebrochen und Levesque war sich sicher, dass sie nicht das letzte Mal zu Gast waren. Dies sei auch nur der Start des internationalen Runs und er ging auf die kommenden Termine ein. Da viele ihn fragen würden, was man erreichen müsste, um ebenfalls einen PLE zu erhalten - einfach genauso verhalten wie die französischen Fans am heutigen Abend. Außerdem erwähnte er erneut, dass der Londoner Bürgermeister WrestleMania nach Großbritannien holen möchte. Da dieser wiedergewählt wurde wiederholte Levesque seine Antwort, dass man miteinander reden müsste. Die erste Frage war, welcher Moment aufseiten der Fans herausgestochen habe und Levesque musste zugeben, dass er nicht immer jedes Wort verstanden habe, der ganze Abend sei einfach unglaublich gewesen - müsste er aber einen einzelnen Moment wählen, wäre es der Entrance von Jey Uso.

In der Nähe der Arena wäre ein Stadion, welches 60.000 Fans fassen würde und Levesque wurde gefragt, ob man dort vielleicht gastieren würde. Seine Antwort war, dass er während Backlash eine Nachricht von Nick Khan erhalten habe mit dem Wort "Stadion?". Auf die Frage eines italienischen Reporters, ob man einen PLE nach Italien bringen würde, meinte Levesque, dass Italien zuvor schon erwähnt habe und man würde darüber nachdenken.

Eine weitere Frage war, wie es ihm nach all den Dingen in Bezug auf seine Gesundheit und den Anschuldigungen rund Vince McMahon in der vergangenen Zeit ergangen sei. Da der Job derzeit viel Spaß machen würde, würde es ihm auch gut gehen. Wenn er Tage wie heute habe, wo er keinen großen Stress habe, sei es die beste Zeit und er liebe seinen Job einfach.

Die letzte Frage bezog sich auf die Entlassung von Drew Gulak, so wie es vom PWInsider und Fightful berichtet wurde, und ob diese Berichte der Wahrheit entsprechen würde. Zudem wurde Levesque zu den Äußerungen seitens Ronda Rousey befragt, welche Anschuldigungen in Richtung Gulak getätigt hatte. Levesque unterbrach den Fragesteller dabei und meinte, dass er sich lieber auf vertrauenswürdige Quellen beziehen sollte. Gulak wurde nicht entlassen, sondern vielmehr sei dessen Vertrag ausgelaufen und man habe sich darauf geeinigt, diesen nicht zu verlängern.
Landratgroupie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.