Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.01.2010, 18:12   #2226
m.u.r.i.
ECW
 
Registriert seit: 31.12.2001
Beiträge: 8.910
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Hört sich gut an. Werde mir den Film wohl auch ansehen. Er scheint ja gut zu sein und nicht in einer Katastrophe geendet zu haben.
Unbedingt im Originalton anschauen, wenns geht. Das Englisch der Chaps is just splendid
__________________
Die grösste Online-Kinoplattform der Schweiz:
OutNow.CH
*****************************
Lieber Gott, wenn wir dir Lady Gaga geben, kriegen wir dann Kurt Cobain zurück?
m.u.r.i. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010, 18:56   #2227
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.810
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Pixar hat keinen einzigen Film ohne Disney in die Kinos gebracht.
Dann verstehe ich Showstoppers Aussage noch weniger. Ich fand alle ihre Filme, die ich bisher gesehen habe, gut.

Zitat:
Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
@Oben

Wieso waren die Hunde strange?
Nun ja, sollten wohl lustig sein, waren sie aber meines Erachtens eher weniger.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010, 20:21   #2228
The Showstopper
Moderator
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 10.041
Zitat:
Zitat von Bunnløs Boksbukse Beitrag anzeigen
Dann verstehe ich Showstoppers Aussage noch weniger. Ich fand alle ihre Filme, die ich bisher gesehen habe, gut.
Das ist halt Geschmackssache. Toy Story 1 & 2, Das große Krabbeln und Cars haben mir nicht so gut gefallen, Findet Nemo, Wall-E und Oben dafür umso besser.

Das Disney/Pixar bezog sich auch nur auf die Produktionen aus ihrem Joint Venture. Die alten Zeichentrickklassiker von Disney bleiben sowieso unerreicht
__________________
Datenschutz - verständlich erklärt
Zitat von The Viddy Classic: "Ich will Cena. Nachts und im Ring. Manchmal auch Beides."
TNMania: 1x Boardhell Champion
The Showstopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010, 21:28   #2229
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.810
Zitat:
Zitat von The Showstopper Beitrag anzeigen
Das ist halt Geschmackssache. Toy Story 1 & 2, Das große Krabbeln und Cars haben mir nicht so gut gefallen, Findet Nemo, Wall-E und Oben dafür umso besser.

Das Disney/Pixar bezog sich auch nur auf die Produktionen aus ihrem Joint Venture. Die alten Zeichentrickklassiker von Disney bleiben sowieso unerreicht
Hm, nun gut. Ich hatte zuerst auch das Gefühl, dass ich dich missverstanden habe.
Und dass die Disney-Filme größtenteils Klasse sind, ist eh klar, ich bezog mich auf Pixar.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 07:45   #2230
m.u.r.i.
ECW
 
Registriert seit: 31.12.2001
Beiträge: 8.910
Its complicated

Erst Hälfte ist toll und witzig. Meryl Streep und Alec Baldwin geben ein hervorragend Pärchen ab, zeigen ihre Schwächen auf sympathische und lustige Weise und das ganze wird flott inszeniert. Dann aber macht Regisseurin Nancy Meyers den Fehler, die Geschichte mehr und mehr auf die romantische Gefühlsebene zu ziehen, was der Story Fahrt nimm. Schlussendlich gibts ein etwas verpatztes, weil langweiliges, Ende und trübt den eigentlich netten Eindruck.
__________________
Die grösste Online-Kinoplattform der Schweiz:
OutNow.CH
*****************************
Lieber Gott, wenn wir dir Lady Gaga geben, kriegen wir dann Kurt Cobain zurück?
m.u.r.i. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 16:43   #2231
Southern Sensation
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 13.299
Brügge sehen...und sterben?

Wow, ich muss zugeben dass ich vonn diesem Film mehr als überrascht war. Die Story taugt mir wirklich und auch Colin Ferell is ziemlich gut in dem Film. Die Dialoge sind der Burner ("Sein sie bitte nicht dumm, dass is der Showdown). Übrigens sind ´ne Menge Harry Potter Darsteller dabei jetz ma so by the way (Fiennes, Poecy, Gleeson).


Ne Frage hätte ich da aber noch:
Spoiler:
Gibt es eigentlich einen Film außer Beowulf wo Gleeson nicht stirbt? Gangs of New York, im Potter wird er auch umgebracht, Köngireich der Himmel und jetz dieser. Ich mein er hat zweifelos immer recht coole Tode, aber er is mir einfach zu symathisch als dass er dauernd sterben muss

Geändert von Southern Sensation (21.01.2010 um 16:46 Uhr).
Southern Sensation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 17:10   #2232
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.733
Zitat:
Zitat von Southern Sensation Beitrag anzeigen

Ne Frage hätte ich da aber noch:
Spoiler:
Gibt es eigentlich einen Film außer Beowulf wo Gleeson nicht stirbt? Gangs of New York, im Potter wird er auch umgebracht, Köngireich der Himmel und jetz dieser. Ich mein er hat zweifelos immer recht coole Tode, aber er is mir einfach zu symathisch als dass er dauernd sterben muss
In Braveheart. Da ist er der Kumpel von Gibson.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 17:20   #2233
The Showstopper
Moderator
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 10.041
Hier stand nur was falsches...
__________________
Datenschutz - verständlich erklärt
Zitat von The Viddy Classic: "Ich will Cena. Nachts und im Ring. Manchmal auch Beides."
TNMania: 1x Boardhell Champion

Geändert von The Showstopper (21.01.2010 um 17:22 Uhr).
The Showstopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 22:08   #2234
Billy van Boysen
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 06.11.2005
Beiträge: 1.090
A beautiful Mind

Jetzt kam ich auch endlich dazu mir die DVD anzuschauen.
Eigentlich hab ich mir den Film nach Requiem for a dream wegen Jennifer Conelly gekauft und fand die Story sehr interessant. Und das ist sie auch!
Russel Crowe spielt den Mathematiker John Nash, der als einer der besten des Landes gehandelt wird, mit der Zeit ist man sich aber nicht mehr sicher: Genie oder Wahnsinn?

Klasse Geschichte und tolle Schauspielleistung von Russel Crowe.

8-8,5/10
__________________

Billy van Boysen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 09:51   #2235
Obsession: Mayhem
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.12.2006
Beiträge: 1.317
The Marine 2

Da ich den ersten Teil gesehen habe und bis jetzt eigentlich jeden WWE Film, habe ich mir diesen natürlich auch nicht entgehen lassen. Ich hatte keine großen Erwartungen und war daher positiv überracht, denn eigentlich war der Film recht ansehnlich. Es ist klar, dass es kein Meisterwerk wird, doch es ist ist definitiv ein solider Actionfilm, der viel Knall und Bumm hat. Was mir aber wieder aufgefallen ist: Ted DiBiase hat einfach keine Ausstrahlung. Ich weiß nicht, warum man ihn als so charismatisch bezeichnet, denn von der Ausstrahlung ist ein John Cena um einiges intensiver. Aber naja, trotzdem hat Ted einen ansehnlichen Job geleistet und ja, für knapp 90 Minuten Gehirn ausschalten, war der Film recht gut.
Cool fande ich die Rolle von Michael Rooker...

6/10
Obsession: Mayhem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 12:04   #2236
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 18.520
The Good, the Bad and the Ugly

Leones vielleicht bestes Werk. Großartiger Genremix aus Western und Kriegsfilm, angereichert mit der richtigen Portion Humor. 10/10 Punkten
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (22.01.2010 um 12:05 Uhr).
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 15:34   #2237
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 17.004
Australia

Auch wenn der Film einen Tick zu lang geraten ist, so hab ich ihn gerne gesehen. Kidman und Jackman harmonieren meiner Meinung nach gut, besonders Hugh Jackman passt die Rolle das Outlaws sehr gut. Da wirkt der Mann einfach glaubwürdig. Nicolde Kidman gibt ebenfalls eine gute adelige Dame ab. Aber besonders der kleine Brandon Walters, der das Aboriginie-Kind Nullah spielt, fesselt von Anfang an. Wirklich toll und mitreißend gespielt. Generell ist der Film in fats allen Rollen gut besetzt, nur Bösewicht Flechter hätte etwas mehr Präsenz gut getan.
Ich hatte eigentlich ja einen Schmachtfetzen erwartet, aber im Gegensatz dazu thematisiert die Film gut den Rassismus gegen die Ureinwohner und wie der 2. Weltkrieg sogar das abgelegene Australien erreichte. Nicht zu vergessen die Identitätskrise des kleinen Nullah. Es ist jetzt kein Meisterwerk, aber ein guter Film ist es allemal.

8/10
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese

Geändert von Goldberg070 (22.01.2010 um 15:35 Uhr).
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 16:11   #2238
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.884
Im Auftrag des Teufels

Kommt es mir nur so vor oder kommt der Film überdurchschnittlich oft im Jahr? Egal, denn ich sehe ihn mir bei Gelegenheit auch immer wieder gerne an. Alleine Al Pacinos bravouröse, von nichts und niemandem zu überbietende Performance als Teufel rechtfertigt jede Sekunde, die man mit dem ansonsten leicht konstruierten Plot "verschwendet". Alleine die Rede Pacinos gen Ende des Films ist m.E ein Highlight der Filmgeschichte. Logischerweise verkommt da jeder andere beteiligte Schauspieler zum Lehrling, vor allem wenn es sich um einen eher uninteressanten Typ wie Keanu Reeves handelt, der ansonsten aber eine überraschend ordentliche Vorstellung liefert, als schmieriger Anwalt, der dank seiner Eitelkeit zwischen Gut und Böse hin und her gezogen wird. Sicherlich hat der Film einige Schwächen, vornehmlich dann, wenn Pacino nicht im Bild ist, aber dafür entschädigen widerum einige großartige Momente. Deswegen: Sehenswert.

Die Rolle des Teufels halte ich übrigens für eine der dankbarsten Aufgaben, jedes einigermaßen charismatischen Schauspielers. Und für eine der spaßigsten.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 17:13   #2239
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.810
X-Men Origins: Wolverine

Extrem unnötiges Prequel mit teils ziemlich mauen Spezialeffekten und peinlich-unlustigem Humor.

Für die Action und den brauchbaren Showdown, der leider zeigt, dass das alles noch weitergeht, gibt es 5/10.

Quarantäne

Nerviger Hauptcharakter mit einer an Breakdance kratzenden Hysterie, dazu das zehn-kleine-Negerlein-Prinzip nebst fehlender Logik und Wackelkamera. Nervtötend, unnötig, beschissen. Dazu mal wieder eine bekloppte FSK: Original eher auf Spannung setzend -> ab 18, Remake brutaler -> ab 16.

4/10.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 16:56   #2240
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.810
Speed Racer

Meine Güte, das ist wohl der hirnverbrannteste, Augenkrebs förderndste, irrsinnigste (Action-/Sport-)Film aller Zeiten. Aber endlich funktioniert für mich die Maxime: Intellekt aus dem Fenster schmeißen und genießen. Herrlich, abgedreht, lustig, bunt, auf angenehme Art und Weise anspruchslos.

8/10.

Edit: Der Cast kann sich - besonders für einen solchen Film - wirklich sehen lassen: Emile Hirsch, John Goodman, Matthew Fox, Susan Sarandon, Christina Ricci, Benno Führmann, Moritz Bleibtreu, Ralph Herforth usw.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.

Geändert von Humppathetic (23.01.2010 um 16:58 Uhr).
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 18:15   #2241
Indikatorgroupie
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.03.2002
Beiträge: 20.758
Zitat:
Zitat von Bunnløs Boksbukse Beitrag anzeigen
Speed Racer

Meine Güte, das ist wohl der hirnverbrannteste, Augenkrebs förderndste, irrsinnigste (Action-/Sport-)Film aller Zeiten. Aber endlich funktioniert für mich die Maxime: Intellekt aus dem Fenster schmeißen und genießen. Herrlich, abgedreht, lustig, bunt, auf angenehme Art und Weise anspruchslos.

8/10.

Edit: Der Cast kann sich - besonders für einen solchen Film - wirklich sehen lassen: Emile Hirsch, John Goodman, Matthew Fox, Susan Sarandon, Christina Ricci, Benno Führmann, Moritz Bleibtreu, Ralph Herforth usw.
Mhm bisher konnte ich mich erfolgreich vor diesem Film drücken...wie heißt eigentlich der Afro-Amerikaner mit den Dreadlocks? Der war am Set ziemlich lustig drauf.

Geändert von Indikatorgroupie (23.01.2010 um 18:15 Uhr).
Indikatorgroupie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 18:18   #2242
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.810
Zitat:
Zitat von The Indikatorgroupie Beitrag anzeigen
Mhm bisher konnte ich mich erfolgreich vor diesem Film drücken...wie heißt eigentlich der Afro-Amerikaner mit den Dreadlocks? Der war am Set ziemlich lustig drauf.
Dreadlocks? Der einzige Schwarze, der mir jetzt einfällt, ist Richard Roundtree (Shaft und so), aber der hat keine Dreadlocks.

Edit: Ashley Walters könntest du meinen. Der hat einen namens "Prince Kabala" gespielt, und wenn das dieser Häuptling war, dann hatte er Dreadlocks.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.

Geändert von Humppathetic (23.01.2010 um 18:20 Uhr).
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 10:44   #2243
PappHogan
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 2.066
Forrest Gump
1994 Regie: Robert Zemeckis.

Die Geschichte des zwar etwas geistig minderbemittelten, aber grundguten Forrest Gump, der jede Menge Berühmtheiten trifft, berühmt und reich wird, aber doch immer nur seiner Jugendliebe Jenny nachhängt, ist wohl soetwas wie DER Klassiker der 1990er Jahre geworden.
Mal einfach nur fröhlich naiv, dann wieder melancholisch, oder auch todtraurig, ist der Film einfach teils zum heulen schön.
Nebenbei einer der unauffälligsten Special-Effects Streifen der Filmgeschichte.
Wie zum Beispiel die Washington Peace Demonstraition zum Leben erweckt wird...
....400.000 Menschen feiern das Wiedersehen von Forrest und Jenny, das ist ganz großes Kino.
Auch ist die Ironie sehr schön integriert worden ,Der amerikanische Traum erfüllt sich für jemanden, dem er völlig am Arsch vorbei geht.
Auch der Einsatz der Musik ist genial, vom unvermeidlichen (jedenfalls wenns um Vietnam geht) "All along the watchtower", "Free Bird" bis zu "Running on Empty".
Einfach toll, immer wieder gut.
10 von 10
PappHogan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 14:20   #2244
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.810
Zitat:
Zitat von Frank-Walter Kliqmeier Beitrag anzeigen
Im Auftrag des Teufels

Alleine Al Pacinos bravouröse, von nichts und niemandem zu überbietende Performance als Teufel rechtfertigt jede Sekunde, die man mit dem ansonsten leicht konstruierten Plot "verschwendet". Alleine die Rede Pacinos gen Ende des Films ist m.E ein Highlight der Filmgeschichte.
Kann dir da nur zustimmen. Verstehe nicht, wieso seine Performance immer wieder als selbstverliebt bezeichnet wird, meines Erachtens spielt er einfach großartig. Natürlich ist das Overacting at its best, aber verdammt, er spielt den Teufel, da muss das erlaubt sein.

Edit:

The Hurt Locker

Kann Duke und, ich glaube, Showstopper nur beipflichten: ganz, ganz toller, nüchterner (Anti-)Kriegsfilm ohne Hurrapatriotismus. Ligaradiofan, guck dir den Film nochmal an.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.

Geändert von Humppathetic (24.01.2010 um 18:32 Uhr).
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 18:56   #2245
Jefferson D'Arcy
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 1.952
Zitat:
Zitat von Bunnløs Boksbukse Beitrag anzeigen

The Hurt Locker

Kann Duke und, ich glaube, Showstopper nur beipflichten: ganz, ganz toller, nüchterner (Anti-)Kriegsfilm ohne Hurrapatriotismus. Ligaradiofan, guck dir den Film nochmal an.
Fand den auch sehr gut, und auch wegen der, von dir angemerkten, Dinge.
__________________
"Du Missgeburt - das ist kein Eis - das ist ein Sorbet!"
Jefferson D'Arcy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 14:47   #2246
Kinderschreck
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 3.431
Jackass 2.5 - 9/10

Oder auch die große Resteverwertung; Stunts und "Sketche", die es nicht in den Film geschafft haben, werden hier präsentiert. Außerdem gibt es zwischendurch immer wieder Kommentare von den Jungs. Am geilsten ist da Chris Pontius, der total breit ist und dauernd lachen muss.
U.a. sieht man Preston Lacy als King Kong auf einem Dixie-Klo (völlig zurecht nicht im Film), Johnny Knoxville, der eine Prostata-Massage bekommt, Danger Ehren auf einem Nagelbett, einen Hindernislauf der besonderen Art, Drachensteigen mit Bam Margera (aus seinem Allerwertesten), Preston, der mit einem Blasebalg Babypuder in den Hintern geblasen bekommt und noch diverse Szene aus Indien.
Schönes Bonusmaterial findet man auf der DVD noch in Form eines Making-Ofs und einigen erweiterten Szenen. Hach, ich freue mich schon tierisch auf den dritten Teil, der, wie man munkelt, in 3-D gedreht werden soll.
__________________
Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
Kinderschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 17:59   #2247
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.884
Inglorious Basterds

Da mein DVD-Player gestern rumgespinnt hat, war es leider nur möglich ihn komplett im Originalton zu sehen. Bei den deutschen und englischen Passagen natürlich kein Problem, bei den französischen und italienischen hingegen schon. Von daher war es auch nicht so einfach der Geschichte rund um die Kinobesitzerin und Daniel Brühl zu folgen. Klar, ich konnte mir in etwa zusammenreimen, worum es ging, trotzdem hat es sich auch besonders gezogen, wenn über Minuten nur unverständliches französisch gesprochen wurde. Naja. Trotzdem kann ich sagen, dass der Film zwar nicht besonders innovativ (bzw. höchstens im Bezug auf den erfrischenden Umgang mit dem Nationalsozialismus) oder virtuos ist, aber aufgrund seiner relativen Unkonventionalität, den vielen bekannten Gesichtern/der guten Darsteller doch sehr unterhaltsam. Der Brutalitätsgrad ist okay, auch wenn sich die gewalttätigen Szenen eher in Grenzen halten, die langen (nicht französischen) Dialoge schaffen es, eine mitreißende Suspense zu kreieren und wirken nie langweilig oder aufgesetzt, der Humor bleibt zeitweise arg im Hintergrund, verschwindet aber nie ganz. Insgesamt habe ich nach dem Sehen des Films schon wieder vergessen, was ich davor erwartet habe und das ist ja eigentlich immer ein gutes Zeichen.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 18:56   #2248
Southern Sensation
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 13.299
Agent Null Null Nix

Es ist kein Meisterwerk und die Idee is auch nich sonderlich neu, aber Bill Murray rult einfach wie kein anderer. Mich hat der Film sehr gut unterhalten.
Southern Sensation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 19:18   #2249
Perfect Stranger
Mickie James Fan #1
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 6.496
My bloody Valentine 3D

Ich habe mir den Film erst in der 2D Variante angesehen und die 3D Fassung für einige der spektakuläreren Szenen hinterher ausprobiert. Der Film an sich ist ein ganz netter Slasher, der solide Darsteller hat, aus deren Reihe Jamie King positiv und Jensen Ackles negativ herausragt. Der 3D Effekt auf DVD ist nicht spektakulär aber ganz nett, vor allem, wenn man noch nie einen Film in 3D gesehen hat. Das der Film auf DVD übriges geschnitten war, habe ich erst im Bonusmaterial gemerkt, wo einige Morde deutlich brutaler sind. Da Gore aber nicht mein Hauptgrund für den Kauf eines Filmes ist, war mir das egal.


Fear itself : Community

Eine einzelne Folge einer Serie Horrorkurzgeschichten, die alle einzeln auf DVD verkauft werden, was natürlich nicht gerade zum guten Preis-Leistungsverhältnis beiträgt. Wie auch immer, für mich war es ganz passend, da ich sowieso nur diese eine Folge wegen der hinreißenden Shiri Appleby haben wollte. Es geht um ein junges Paar, das in eine Nachbarschaft zieht, die zu gut um wahr zu sein scheint
Spoiler:
und natürlich auch ist.
Alles ganz nett aber irgendwie schon mal da gewesen.


Awake

Gut besetzter bzw. besetztes Horrorfilm/Thriller/Drama um einen jungen Mann, der bei einer Herz-OP trotz Narkose wach bleibt und daher nicht nur schmerzhafte Stunden erlebt, sondern auch noch einem Komplott auf die Spur kommt. Auch wenn Hayden Christensen etwas blass bleibt, können Jessica Alba in einer mal etwas anderen Rolle und Lena Olin überzeugen und es gibt einige Plot-Twists. Außer der für die Bewerbung des Streifens genutzten Ausgangssituation steckt noch mehr in dem Film, allerdings wird man das Gefühl nicht los, dass hier mehr drin gewesen wäre.
__________________
James Gang 4 Life

Sind wir nicht alle ein bisschen Jünter?
Perfect Stranger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 00:48   #2250
Alex
Genickbruch
 
Registriert seit: 31.01.2004
Beiträge: 16.301
Am Wochenende haben wieder einmal ein paar DVDs dran glauben müssen.


The Tournament

War äusserst unterhaltsam. Man muss sicherlich wenig nachdenken, war aber schön flüssig zum Anschauen. Zwar ein etwas "kischiges" Ende, aber sonst ok.


GI-Joe

Ich mag solche Filme.
Hat uns gut unterhalten und wir waren positiv überrascht.
Die Story ist zwar nebensächlich, trotzdem in Ordnung die Actionszenen waren gut und ja, hat einfach gepasst.


Transformers II

Hat mir wesentlich besser gefallen, als Teil eins. Die Story musste nicht erst komplett erzählt werden, da man ja weiss (nach sehen des ersten Teils) worums geht. Von daher war mehr Platz für Action und das will man ja bei soclh einem Film sehen.


Hangover

Zum Brüllen.
Wirklich von Anfang bis Abspann ein herrlich dämlicher Film, weil wirklich ein Darsteller bescheuerter als der andere ist. Hirn aus, Film an...das macht Spaß.
__________________
I had: 32 in a row ! ! !
Alex ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
film, zuletzt
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.