Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.01.2019, 20:10   #20001
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.703
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Schöne Bescherung

Hat mich leider so gar nicht abgeholt. Vielleicht liegt's an der deutschen Synchro, aber der Film wirkte auf mich wie eine lahme Nummernrevue.

3/10
Aber... aber...
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2019, 23:23   #20002
Der Ønkel
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 12.430
Non-Stop

Flugzeugaction mit Liam Neeson in, der er als Air-Marshall damit erpresst wird, dass alle 20 Minuten ein Passagier ermordet wird, wenn nicht 150 Mio. Dollar gezahlt werden. Der Plot hat einige Logiklücken, v.a. das Motiv ist am Ende nicht einleuchtend. Der Film ist aber spannend, v.a. die Zweifel an Neesons Integrität wissen zu unterhalten. Typischer Neeson-Actioner ähnlich The Commuter.

7 von 10

Davor:

Finders Keepers, Lovers Weepers

Russ Meyers Erotikfilm aus 1968. Drehbuch sehr einfach, dennoch kultig wie immer im üblichen Meyers-Stil und mit einer heißen Hauptdarstellerin.

6 von 10
__________________
Es ist den Untertanen untersagt, den Maßstab ihrer beschränkten Einsicht an die Obrigkeit anzulegen!

Der Ønkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 01:29   #20003
Nebsirob
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 02.04.2007
Beiträge: 738
Mowgli
Von Warner Bros an Netflix verkauft und ursprünglich als Konkurrenz zu Disney`s Jungle Book angesehen.
Nun ja, an und für sich nicht schlecht. Die Geschichte/Beziehung zwischen Mowgli und den Wölfen (und Baghira) wird gut erkärt. Balu und Kaa sind ein wenig abseits von der Ansicht, die man von Disney kennt/gewohnt ist.
Die Story an sich gefällt mir ein wenig besser als Disney's "Remake" von vor 2 Jahren, allerdings schadet das Motion-Capuring dem Ganzen ein wenig. Meiner Ansicht nach sehen die Gesichter/Schauzen der Tiere zu sehr nach Affen (oder zumindest "Planet of the Apes-Versionen davon) aus.
Balu wirkt mit seiner Halbglatze ein wenig befremdlich und Baghira ein wenig zu agressiv.
Davon abgesehen eine akzeptable Version des Jungel-Buchs und durchaus auf einer Höhe mit dem Disney-Remake.

7 / 10 Punkte

Mr. Holmes
Sir Ian McKellen als gealterter Sherlock Holmes.
An und für sich eine interessante Vorlage. Allerdings wird meiner Ansicht daraus zu wenig gemacht.
Man hat quasi 3 Handlungsstränge (wobei einer eher nebensächlich ist). Zum einen ist man in der "Jetzt-Zeit" und zum Anderen in der Zeit von Holmes letzten Fall.
Wöhrend sich letzteres erst langsam entwickelt und eher unbefriedigent anmutet, wirkt die Handlung zu Holmes letzten Tagen eher schmerzhaft, traurig und deprimierend.
An und fpr sich ist der Film nicht schlecht, aber man sollte sich beim Ansehen bewusst sein, das der Film eine dewpissive Stimmung verbreitet.

5 / 10 Pukte
Nebsirob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 17:40   #20004
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 16.581
Zitat:
Zitat von Der Ønkel Beitrag anzeigen
Non-Stop

Flugzeugaction mit Liam Neeson in, der er als Air-Marshall damit erpresst wird, dass alle 20 Minuten ein Passagier ermordet wird, wenn nicht 150 Mio. Dollar gezahlt werden. Der Plot hat einige Logiklücken, v.a. das Motiv ist am Ende nicht einleuchtend. Der Film ist aber spannend, v.a. die Zweifel an Neesons Integrität wissen zu unterhalten. Typischer Neeson-Actioner ähnlich The Commuter.

7 von 10
Non-Stop ist ein richtig guter. Muss ich mir auch mal wieder anschauen. Gefiel mir ebsser als The Commuter. Ich mag Neeson einfach. Vor allem auch seine Synchronstimme Bernd Rumpf. Die passt einfach perfekt. Ich kann mir Neeson mit keinem anderen Sprecher vorstellen. Demletzt lief auf Arte eine Doku über Löwen und Rumpf sprach den Text. Ich dachte die ganze Zeit an Bryan Mills, die über Löwen und ihre Jagdmethoden erzählt.
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 22:01   #20005
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.241
Take Shelter - Ein Sturm zieht auf

Spannendes Drama über einen Mann, der in einer psychischen Erkrankung zu versinken droht. Oder doch nicht?
Ich liebe Michael Shannon, und ich bin von seiner Leistung hier und dem Film selbst mehr als angetan. Baut sich bedächtig auf, um dann in vielen kleinen und größeren, aber immer starken Szenen seine ganze Wirkung zu entfalten. Absolut top.

8/10

Edit: Auch die anderen Filme von Jeff Nichols sollen ziemlich gut sein. Scheine, in nächster Zeit ein bisschen was zu tun zu haben.
__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.

Geändert von Humppathetic (07.01.2019 um 22:06 Uhr).
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 14:50   #20006
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 18.238
Take Shelter ist toll.

Star Wars In Concert - Das Imperium schlägt zurück

Es wird der Film gezeigt während die Musik von einem Orchester Live gespielt wird. Tolles Erlebnis.
Empire ist mein liebster Star Wars Teil (ich habe eigentlich nur 2 Sachen daran auszusetzen*), der gleichzeitig auch den besten Soundtrack hat. Das Imperium bekommt mit dem Marsch ein würdiges Thema, das in "New Hope" noch schmerzlich vermisst wurde und gerade zu Beginn geht ein einprägsames John Williams Stück ins nächste über. "Battle in the Snow", "The Asteroid Field", die sich mir nicht nur durch den Film sondern auch durch Spiele wie "Shadows of the Empire" tief eingebrannt haben.
Insgesamt ein tolles Erlebnis. "New Hope" habe ich leider verpasst, aber "Return of the Jedi" werde ich mir nächstes Jahr definitiv ansehen.

----------------
*
1) Da die zeitliche Abfolge der Ereignisse nicht definiert wird, wirkt es so als würde Luke nur wenige Tage bei Yoda trainieren. Da der Hyperantrieb von Falken schrott ist und Bespin laut Han weit entfernt ist könnten es theoretisch aber auch Monate sein. Es gibt da offenbar auch nichts von Lucas abgesegnetes wie ein Comic, dass diese Frage klärt.

2) Die Leia Situation. Ist weniger ein Fehler explizit dieses Films, weil seine Macher es damals nicht wissen konnten, aber die Tatsache, dass Lucas erst beim dritten Teil entschied, dass Leia nun Lukes Schwester ist (weil für die ursprünglich angedachte neue Figur, die Yoda als weitere Hoffnung betitelt, die Zeit fehlte), führt im nachhinein natürlich zu kuriosen Situationen. Der Kuss mit Luke und die diversen Gelegenheiten, bei denen sich Vater/Tochter und Tochter/Bruder begegnen und trotz Macht nichts spüren.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (08.01.2019 um 14:52 Uhr).
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 14:55   #20007
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.241
Imperium ist auch mein liebster Star Wars und mir volle zehn Punkte wert.

Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Wie gesagt, vielleicht gucke ich ihn nochmal auf Englisch. Da scheint er besser zu wirken.
__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 15:30   #20008
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.703
Zwei Faktoren die dir helfen, diesen Film zu lieben:

- Du hast schon mal so ein chaotisches Weihnachtsfest mit Verwandten und deren Anhang erlebt
- Du magst Weihnachten nicht

Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 15:49   #20009
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 18.238
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Imperium ist auch mein liebster Star Wars und mir volle zehn Punkte wert.



Wie gesagt, vielleicht gucke ich ihn nochmal auf Englisch. Da scheint er besser zu wirken.
Ich finde den auf Deutsch besser.
Da waren noch kreative Leute am Werk. Das z.b. die senile Omi ein Gebet für Abraham Licoln zusammenreimt finde ich sechsmal lustiger, als den Flaggeneid im Original.
Das Eddie aufsteht und die Hand auf die Brust legt, macht dadurch zwar mehr Sinn, aber hey es ist Cousin Eddie. "Frohe Weihnachten. Das Scheißhaus war voll!"
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 17:25   #20010
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 16.581
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
1) Da die zeitliche Abfolge der Ereignisse nicht definiert wird, wirkt es so als würde Luke nur wenige Tage bei Yoda trainieren. Da der Hyperantrieb von Falken schrott ist und Bespin laut Han weit entfernt ist könnten es theoretisch aber auch Monate sein. Es gibt da offenbar auch nichts von Lucas abgesegnetes wie ein Comic, dass diese Frage klärt.

2) Die Leia Situation. Ist weniger ein Fehler explizit dieses Films, weil seine Macher es damals nicht wissen konnten, aber die Tatsache, dass Lucas erst beim dritten Teil entschied, dass Leia nun Lukes Schwester ist (weil für die ursprünglich angedachte neue Figur, die Yoda als weitere Hoffnung betitelt, die Zeit fehlte), führt im nachhinein natürlich zu kuriosen Situationen. Der Kuss mit Luke und die diversen Gelegenheiten, bei denen sich Vater/Tochter und Tochter/Bruder begegnen und trotz Macht nichts spüren.
Zu 1.: Das habe ich mich tatsächlich auch schon gefragt. Rein von der Logik her können es eigentlich nur ein paar Tage gewesen sein, da Han und Leia sicherlich nicht sonderlich viele Vorräte und Treibstoff im Falken hatten, um wochenlang in der Galaxis auszuharren. Für Luke war es vermutlich aufgrund seiner Vorkenntnisse mit der Macht so eine Art Intensiv-Crashkurs, den er von Yoda erhalten hatte. Dass er noch Anfang seiner Jedi-Ausbildung stand, erkennt man am Kampf gegen Vader, dem er hoffnungslos unterlegen ist. Ich bin der Meinung, wenn er gewollt hätte, hätte Vader ihn ohne Problme töten können und den Kampf relativ schnell beenden können.

Zu 2.: Der Kuss wirkt tatsächlich, wenn man Episode 6 kennt, etwas cringy. Warum Vater Leia nicht spüren konnte, kann ich mir nur so erklären, dass er tatsächlich nicht wusste, dass er überhaupt eine Tochter hat. Soweit ich mich erinnern kann, sagt Padme Anakin in Episode 3 zwar, sie sei schwanger, aber sie reden nur von dem Baby. Dass es Zwillinge sind, erfährt man erst bei deren Geburt auf Polis Massa. Daher glaube ich, dass Vader zwar wusste, dass er einen Sohn hat (es wird im Dialog zwischen Vader und Sidious in Episode 5 auch nur vom "Sohn des Skywalker" gesprochen), aber nicht, dass er auch eine Tochter hat. Von deren Existenz erfährt er erst beim Kampf gegen Luke in Episode 6, als seine Sorge um Leia ihn verrät.


Hach, ich liebe die alten Star Wars Filme
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese

Geändert von Goldberg070 (08.01.2019 um 17:26 Uhr).
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 17:43   #20011
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.241
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Ich finde den auf Deutsch besser.
Da waren noch kreative Leute am Werk. Das z.b. die senile Omi ein Gebet für Abraham Licoln zusammenreimt finde ich sechsmal lustiger, als den Flaggeneid im Original.
Das Eddie aufsteht und die Hand auf die Brust legt, macht dadurch zwar mehr Sinn, aber hey es ist Cousin Eddie. "Frohe Weihnachten. Das Scheißhaus war voll!"
Ich finde es selbst auch schade, dass der Film mir nicht gefallen hat, immerhin stammt das Drehbuch vom damals noch guten bis überragenden John Hughes.
__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 12:49   #20012
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 9.046
Gestern im Kino gewesen. Heavy Trip, eine finnische (!) Komödie, die ich jedem, der auch nur ansatzweise Sympathie für Heavy Metal hat, empfehlen kann. Und sogar wenn nicht, dürfte der Film gut unterhalten. Ich kann mich jedenfalls an keinen neueren Streifen erinnern, bei dem ich dermaßen gelacht habe.

Die Vorschau wird dem Film mE nicht gerecht. Übrigens hab' ich ihn in OmU gesehen. Danach nochmal die deutsche Vorschau geguckt und ich würde jedem empfehlen, nach Möglichkeit ebenfalls OmU zu nehmen. Und Humppa sollte das sowieso machen, falls er ihn sich mal ansehen möchte.

8,5/10
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 13:39   #20013
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 10.597
Zitat:
Zitat von Ivanhoe Beitrag anzeigen
Gestern im Kino gewesen. Heavy Trip, eine finnische (!) Komödie, die ich jedem, der auch nur ansatzweise Sympathie für Heavy Metal hat, empfehlen kann. Und sogar wenn nicht, dürfte der Film gut unterhalten. Ich kann mich jedenfalls an keinen neueren Streifen erinnern, bei dem ich dermaßen gelacht habe.

Die Vorschau wird dem Film mE nicht gerecht. Übrigens hab' ich ihn in OmU gesehen. Danach nochmal die deutsche Vorschau geguckt und ich würde jedem empfehlen, nach Möglichkeit ebenfalls OmU zu nehmen. Und Humppa sollte das sowieso machen, falls er ihn sich mal ansehen möchte.

8,5/10
Ui, klingt gut.

Den hatte ich schon auf dem Schirm und fest eingeplant. Sieht definitiv nach Profiarbeit aus, was die Szenekunde angeht.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 14:11   #20014
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.703
Zitat:
Zitat von Ivanhoe Beitrag anzeigen
eine finnische (!) Komödie,
Ja, Finnen können auch lustig sein.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 14:45   #20015
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 9.046
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Den hatte ich schon auf dem Schirm und fest eingeplant. Sieht definitiv nach Profiarbeit aus, was die Szenekunde angeht.
Jep, hab ich auch so empfunden. War auch absolut keine Verarsche zu bemerken, sondern tatsächlich eine liebevolle und detaillierte Hommage am die Eigenheiten und Merkwürdigkeiten "unserer" Musik und ihrer Anhänger. Musikalisch ist der Film übrigens auch über jeden Zweifel erhaben.

EDIT: Vor ca. 2 Wochen habe ich übrigens "Metalhead" gesehen, einen isländischen Film. Falls den niemand kennen sollte: Der ist trotz ähnlicher Ausgangslage nicht mit "Heavy Trip" vergleichbar. Ist nämlich ganz und gar keine Komödie, sieht man von ein paar einsamen Lachern ab. Sehenswert ist "Metalhead" aber dennoch, und, ja, auch hier wird nicht verarscht oder verurteilt und man gewinnt den Eindruck, dass Szenekenner am Werk waren. Aber der Film per se ist eher ein Coming-of-Age-Drama.
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)


Geändert von Ivanhoe (11.01.2019 um 14:49 Uhr).
Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 15:30   #20016
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.241
Ich kannte den Film dank meiner finnischen Bekannten schon lange vor Erscheinen in Deutschland und habe es bisher trotzdem nicht geschafft, ihn zu gucken.
Meine Finnischkenntnisse reichen sowieso nur für Text, den ich langsam durchforsten kann. Schnell gesprochene Sätze kann ich so schnell gar nicht erfassen. Leider, leider.
__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 16:25   #20017
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 9.046
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Meine Finnischkenntnisse reichen sowieso nur für Text, den ich langsam durchforsten kann. Schnell gesprochene Sätze kann ich so schnell gar nicht erfassen. Leider, leider.
Es hört sich so oder so ziemlich geil an im Film. Irgendwann im Film wird dann außerdem norwegisch gesprochen - das kommt einem dann plötzlich fast so verständlich wie deutsch vor.
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 16:45   #20018
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.241
Zitat:
Zitat von Ivanhoe Beitrag anzeigen
Es hört sich so oder so ziemlich geil an im Film. Irgendwann im Film wird dann außerdem norwegisch gesprochen - das kommt einem dann plötzlich fast so verständlich wie deutsch vor.
Was verständlich ist.

Hva står det med deg?
Wie steht's mit dir?
Mitä kuuluu?

Jeg går hjem.
Ich geh' heim.
Minä menen kotiin.

__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 18:35   #20019
Excalibur
ECW
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 5.924
Les Vampires (1915 - Louis Feuillade)
Das war eine lange Sitzung, die sich manchmal gelohnt hat - dennoch würde ich kaum jemanden empfehlen, sich diesen siebenstündigen Episodenschinken nochmal zu geben. Die Geschichte um die Räubertruppe "Les Vampires" und deren Konterparts, der blasse Philippe Guérande und der trottelige, aber vom Glück geküsste Oscar Mazamette hat doch einige Längen. Toll sind trotz allem einige Aufnahmen, mit denen man einfach nicht in der Zeit rechnet (wie beispielsweise dynamische Verfolgungsjagden), sowie starke Frauenfiguren, allen voran die von Musidora gespielte Irma Vep, die definitiv den Film trägt. Auf der Negativseite überwiegt Mazamette, der ständig "in das Publikum" blickt und einfach nervt.

6/10


The Night Comes For Us (2018 - Timo Tjahjanto)
Das geht raus an alle, die es hart mögen. Martial-Arts-Action vom feinsten, aber mit einem Blutlevel, wie ich es selten gesehen habe. Die ersten 10 Minuten und 15 in der Mitte sind ruhig, ansonsten geht es immer direkt dahin, wo es wehtut. Die Geschichte ist mäßig, aber selten habe ich einen so brutalen Film gesehen. Zerquetscher, läuft gerade auf Netflix, angucken!

7/10
__________________
Auf geht's!
Excalibur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 20:34   #20020
Der Ønkel
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 12.430
Braddock - Missing in Action III

Auf der Suche nach seiner asiatischen Frau und dem gemeinsamen Sohn verschlägt es Chuck Norris 12 Jahre nach dem Krieg wieder nach Vietnam. Dieses Mal muss er eine Gruppe von Kindern aus einem Gefangenenlager befreien. Rambo light-Cannon-Action, die alles hat, was das Actionherz begehrt: harte FSK 18-Action mit Explosionen, Schusswechseln, Verfolgungsjagden, Folter, Gewalt auch gegen Frauen und Kinder usw., extrem fiese Bösewichte, ein ordentliches Feuerwerks-Budget und einen saucoolen Chuck. Zum Glück können die Fieslinge nicht zielen, sonst wäe der Spaß schnell vorbei gewesen. Alle drei Missing in Action-Filme sind wärmstens zu empfehlen. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt.

Gute 8 von 10 Punkten
__________________
Es ist den Untertanen untersagt, den Maßstab ihrer beschränkten Einsicht an die Obrigkeit anzulegen!


Geändert von Der Ønkel (12.01.2019 um 20:34 Uhr).
Der Ønkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 22:48   #20021
Der Ønkel
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 12.430
Red Dawn

Nordkorea besetzt einen Teil der USA und ein paar junge Leute um Chris Hemsworth bekämpfen die Invasoren mit Guerilla-Taktiken. Saft- und kraftlose Neuverfilmung des Patrick Swayze-Klassikers "Die rote Flut". Hohes Budget und dadurch solide Action, aber der Film drückt sich um die Gewalt und blendet bei treffenden Schüssen immer weg. Dazu fehlt jeglicher Charme des Originals u.a. dank unsympathischem Cast und nervigem übertriebenem Patriotismus.

5 von 10 Punkten
__________________
Es ist den Untertanen untersagt, den Maßstab ihrer beschränkten Einsicht an die Obrigkeit anzulegen!


Geändert von Der Ønkel (12.01.2019 um 22:51 Uhr).
Der Ønkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 14:16   #20022
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 10.597
Zitat:
Zitat von Der Ønkel Beitrag anzeigen
Braddock - Missing in Action III

Auf der Suche nach seiner asiatischen Frau und dem gemeinsamen Sohn verschlägt es Chuck Norris 12 Jahre nach dem Krieg wieder nach Vietnam. Dieses Mal muss er eine Gruppe von Kindern aus einem Gefangenenlager befreien. Rambo light-Cannon-Action, die alles hat, was das Actionherz begehrt: harte FSK 18-Action mit Explosionen, Schusswechseln, Verfolgungsjagden, Folter, Gewalt auch gegen Frauen und Kinder usw., extrem fiese Bösewichte, ein ordentliches Feuerwerks-Budget und einen saucoolen Chuck. Zum Glück können die Fieslinge nicht zielen, sonst wäe der Spaß schnell vorbei gewesen. Alle drei Missing in Action-Filme sind wärmstens zu empfehlen. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt.

Gute 8 von 10 Punkten


Sehr gut, Leif. Freut mich, dass Deine filmphilosophische Integrität so unspießbürgerlich intakt ist.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 15:43   #20023
PappHogan
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 2.039
Der Junge muss an die frische Luft. 2018, Regie: Caroline Link.

Auch wenn ich mit dem Humor eines Hape Kerkeling nie wirklich viel anfangen konnte, so ist dieser Film doch ein echter Treffer.
Komisch, melancholisch, traurig, bewegend und ein wunderbares Zeitzeugnis.
Tolle Schauspieler, allen voran Julius Weckauf als kleiner Hans-Peter, aber auch Joachim Kroll als Opa Willi sind so treffend besetzt.
Der Umgang mit Krankheit, Depressionen und Tod....genau so habe ich es in meiner Familie erlebt zu dieser Zeit in den frühen 1970er Jahren.
Diese Ausstattung, liebevoll bis ins kleinste Detail.
Da kann man es verschmerzen, das die Kokerei Prosper und die Thyssenwerke in DU-Schwelgern mal eben nach Recklinghausen verlegt wurden.

Fazit: Die Leute von der Academy können schon mal den Auslands-Oscar polieren.

8,5 von 10.

Großes kleines Kino, ohne CGI-Gewitter und Action-Overkill...
Wer braucht schon Aquaman, wenn er Opa Willi haben kann?
__________________
Freiheit ist das einzige, was zählt.

Put the wokes to sleep.
PappHogan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2019, 22:19   #20024
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.241
Nur in Kürze:

Meg

2/10

Lake Mungo

4/10

Predator: Upgrade

3/10

Hatchet

3,5/10
__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.

Geändert von Humppathetic (18.01.2019 um 22:29 Uhr).
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2019, 22:34   #20025
Macho Man Randy Savage
ECW
 
Registriert seit: 06.05.2004
Beiträge: 5.833
Du steigerst dich mit jedem Film
__________________
Die Worte von Wolfgang Stach über GB.com
Darauf erübrigt sich jeder Kommentar. GB ist nichts anderes als eine Abschreibeseite von US-Quellen. Eigene Kontakte haben sie keine!
Macho Man Randy Savage ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
film, zuletzt
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.