Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.06.2016, 11:46   #15226
Echoes
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 23.06.2015
Beiträge: 978
The Nice Guys


Ich liebe Komödien, die mich überraschen können. Ich liebe Kiss, Kiss, bang, Bang. Ich liebe The Nice Guys.
Selten hat mich eine Komödie so gut hinter dem Ofen vorlocken können wie die Nummer hier, in der ich Crow und Gosling sogar klasse fand, mit denen mich bislang nix verbunden hat.
Der Film ist derb, schlägt aber nicht über die Stränge und hat - zumindest für mich - weit mehr zu bieten als der Trailer vermuten lässt.
Der Plot ist einfach und wird von den Charakteren getragen - und das ausgesprochen gut. Kopf ausschalten, reingehen und schätzen lernen. Für mich der Streifen des Jahres nach The Revenant.

Meine Filmrangliste 2016:
  1. The Revenant
  2. The Nice Guys
  3. Zoomania
  4. Captain America: Civil War
  5. The Jungle Book
  6. X-Men: Apocalypse
  7. Legend
  8. The Boy
  9. 10 Cloverfield Lane
  10. Hardcore
  11. Batman v Superman: Dawn of Justice
  12. Der Geilste Tag
  13. The Hateful Eight
  14. Deadpool
  15. Warcraft - The Beginning
  16. Victor Frankenstein - Genie und Wahnsinn
  17. Das Tagebuch der Anne Frank
__________________
Echoes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 15:14   #15227
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 16.586
22 Bullets

Spannend, brutal, unterhaltsam. Jean Reno in einer unerwarteten Rolle, die aber ausgesprochen gut zu ihm passt. Nicht unbedingt leichte Kost, aber Thrillerfans, die kein Problem mit drastischeren Szenen haben, können gerne einen Blick riskieren.

7,5/10
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 15:25   #15228
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 10.597
Goldi, gehste noch in den "Nice Guys"? Denke, das ist definitiv ein Film für Dich.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 15:34   #15229
myrkwaldr
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 21.06.2014
Beiträge: 746
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
22 Bullets

Spannend, brutal, unterhaltsam. Jean Reno in einer unerwarteten Rolle, die aber ausgesprochen gut zu ihm passt. Nicht unbedingt leichte Kost, aber Thrillerfans, die kein Problem mit drastischeren Szenen haben, können gerne einen Blick riskieren.

7,5/10
Und der Film ist auch schön in der Tradition der 60er/70er französichen Art. Wo Gabin, Delon zu Höchstform aufgelaufen sind. Sparsame Dialoge, Ausdrucksstarke Bilder. Eine schöne düstere Atmosphäre.
myrkwaldr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 16:31   #15230
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 16.586
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Goldi, gehste noch in den "Nice Guys"? Denke, das ist definitiv ein Film für Dich.
Ich weiß nicht, ob ich es ins Kino schaffe, aber wenn er auf Netflix & Co ist, wird er geschaut.
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 17:28   #15231
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 10.597
Der wird Dir gefallen, alter Junge.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 17:54   #15232
Paul Heyman Guy
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 01.10.2012
Beiträge: 2.045
DVD: Pidax

Sherlock Holmes and the Leading Lady (1991)

Bei dieser sehr guten Sherlock Holmes Verfilmung von Peter Sasdy handelt es sich um den ersten Teil einer nie im deuschen TV ausgestrahlten TV Serie namens Sherlock Holmes: Die goldenen Jahre/ Sherlock Holmes: The Golden Years.

Pidax hat sich die Rechte für beide Teile gesichert und nun Teil 1 auf 2 DVDs veröffentlich auf
Grund der Länge. Wann der 2. Film auf DVD von Pidax erscheint ist noch unbekannt.

Zum dritten Mal in seiner Filmkarriere spielte hier ein schon älterer Sir Christoph Lee Sherlock Holmes. Doktor Watson wird zum zweiten Mal in seiner Fimkarriere von Patrick Macnee gespielt.

Hier wurde auch eine sehr gute Erstsynchro verwendet mit guten Sprecher.

Beide Teile sind FSK ab 12 da es hier auch
Spoiler:
Morde
gibt und
Spoiler:
somit Tote
.

Gedreht wurde unter anderem in Österreich, Luxemburg und England. Der Film kann insgesamt sehr überzeugen. Tolle Kostüme, köstlicher Humor, viel Spannung, sehr gute Musik und tolle Schauspieler. Eine wahre Perle wo ich sehr froh bin das es ihn auch auf deutsch auf DVD gibt 8/10.
__________________
Villain Club - Every Club needs a Villain
Paul Heyman Guy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 20:54   #15233
Jefferson D'Arcy
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 1.945
THE WITCH

Hervorragend.

Subtil spannend und definitiv nicht der Film, der vom Trailer suggeriert werden soll. Wer hier einen Film à la "The Conjuring" erwartet, und das haben definitiv einige, wird enttäuscht. Wer aber, nach einer sehr langen Durstrecke mittelmäßiger Horrorfilme, wieder einen raffiniert angsteinflössenden Film schauen möchte, dem kann ich diesen Film wirklich ans Herz legen. Mit den Schockeffekten wird sparsam umgegangen, stattdessen pulsiert die Bedrohung die ganze Zeit unterschwellig während des gesamten Films. Das Ende wird zwar die Gemüter spalten, ich hatte mir eigentlich auch etwas ganz anderes erhofft, konnte aber durchaus damit leben, da
Spoiler:
sich rückblickend der Horror nicht durch die Hexe(n) zeigte, sondern durch den Zerfall der streng christlichen Familie, deren Handeln die älteste Tochter dazu trieb, sich den Hexen anzuschliessen und ein Leben befreit von allen Zwängen zu führen - eine Art "Feminismus" welcher in dieser Zeit unmöglich war und des öfteren zur Verbrennung auf den Scheiterhaufen führte.


8.5/10
__________________
"Du Missgeburt - das ist kein Eis - das ist ein Sorbet!"
Jefferson D'Arcy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 22:14   #15234
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.707
Die Verurteilten

Läuft grade auf VOX. Ich habe den Film schon so oft gesehen dass ich den Streifen auswendig kenne.

Es ist und bleibt die beste Umsetzung eines Stephen King Romans. Eine absolut grossartige Story, ein weltklasse Cast und ein toller Soundtrack. Der Spitzenplatz bei IMDb ist mehr als gerechtfertigt.

9.5/10

Ein höheres Rating habe ich nie vergeben.
Punisher 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2016, 14:04   #15235
Kinderschreck
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 3.431
Will Success Spoil Rock Hunter?

Vor Jahren während einer Zugfahrt gen Mannheim las ich einem Buch in einem Halbsatz, dass Jean-Luc Godard of all people total steil auf den Film geht, seither wollte ich ihn unbedingt sehen.

Der Werbetexter mit dem klingenden Namen Rockwell Hunter (Tony Randall) ist drauf und dran seinen Job zu verlieren. Der Werbekunde, ein Lippenstifthersteller will endlich Ergebnisse sehen. Zufälligerweise ist das Hollywood Starlet Rita Marlowe (Jayne Mansfield) in der Stadt. Durch seine Nichte erfährt Rockwell ihren Aufenthaltsort. Dort angekommen, will er Rita eigentlich nur als neues Werbegesicht gewinnen, doch weil sie ihren Ex eifersüchtig machen will, wird Rock kurzerhand zu Ritas neuem Liebhaber. Als "Lover Doll" erlangt er nicht nur weltweite Berühmtheit (besser wurden Schlagzeilen in keinem Film eingesetzt), sondern wird auch direkt zum Vize-Präsident der Werbeagentur. Läuft also alles gut, wenn da nicht seine Verlobte wäre, die er in bälde heiraten will...

Hach, ein Traum in Technicolor. Nicht nur, dass der Film fantastisch aussieht, nein, er ist auch perfekt besetzt. Die Chemie zwischen Randall und Mansfield ist außerhalb jeder meßbaren Skala. Dann noch Betsy Drake als Hunters eifersüchtige Verlobte und Joan Blondell als Ritas Assistentin. Oh, und am Finale taucht dann halt einfach Groucho Marx auf. Riesig.
Es ist die reinste Wonne zu sehen, wie der Film sich nicht allzu ernst nimmt und immer wieder spielend ins cartoonhafte oder in die Meta-Ebene springt.
Der andere große Pluspunkt des Films, neben seinen Darstellern, ist das formidable Skript. Das ist perfekt strukturiert, vollgepackt mit Witz, Anspielungen, popkulturellen Referenzen und den Eigenarten der Figuren, ohne auch nur ein Grämmchen Fett zu enthalten. Also all das, was eine Marvelverfilmung gerne hätte.

Scenes From a Mall

Bette Midler und Woody Allen als Ehepaar, das an ihrem sechtzehnten Hochzeitstag mittags noch durch die Mall schlendert, um letzte Besorgungen für die Feier zu erledigen, klingt doch nach einem Instant Classic, nicht? Weit gefehlt. Die ersten paar Minuten sind noch ganz charmant, doch sobald es in Richtung Einkaufszentrum geht, kann man getrost abschalten. Es gibt einige öde Running Gags und viel zu oft rennt ein Pantomime durchs Bild, der von Woody am Ende auf die Mütze bekommt. Ansonsten sagen Bette und Woody ihre nicht sehr originellen Zeilen auf, verkünden dem anderen jeweils nach und nach ihre Affären, trennen sich und kommen Minuten später wieder zusammen. Schnarch. Das ist alles so unendlich schade, denn die beiden harmonieren perfekt und man würde so gerne mitfiebern, jedoch geben ihre Figuren leider nichts her.

Star 80

Bob Fosses letzte Regiearbeit ist ein dunkler, schwer verdaubarer Brocken. Schon mit "Lenny" bot sich Fosse als exzellenter Biograf an, doch wo der noch etwas an Restwärme bot, ist "Star 80" eiskalt und stellenweise absolut kein Vergnügen. Gezeigt wird das viel zu kurze Leben des Playmates Dorothy Stratten, in all ihrer Unschuld und Naivität gespielt von der bildschönen Mariel Hemmingway. Die Bühne gehört hier aber eindeutig Eric Roberts, der die Performance seines Lebens liefert. Er gibt Dorothys psychopathischen Ehemann und Manager Paul Snider mit furchteinflößender Intensität.
Es gibt kein Happy End, schon zu Beginn wird dem Zuschauer klargemacht, wohin die Reise geht und so sind selbst kurze Momente des Glücks wertlos.
__________________
Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
Kinderschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2016, 14:44   #15236
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.247
Daylight

Mittelmäßiger Film, der keinem wehtut und "nur" durch die Eingeschlossenen und die des Öfteren anzutreffende christliche Symbolik nervt. Kann man mal gesehen haben; man verpasst aber nichts, wenn man es nicht tut.

5/10
__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2016, 18:26   #15237
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.854
The Circle (2015)

50 Menschen stehen in einem Kreis. Keiner weiß warum sie da sind, wo sie sind und wie sie dort hinkamen. Nach kurzer Zeit finden sie heraus, dass sie denjenigen wählen müssen, der als nächstes stirbt.

Sehr spannende Prämisse. Mir gefallen solche Sachen ja. Leider ist die Umsetzung eher mau. Optisch zwar okay - es findet nur einem rot-schwarz beleuchteten Raum statt - schöpft der Film sein Potential nicht im Ansatz aus. Viel zu gehetzt das Ganze, was auch daran liegt, dass jede Runde nur zwei Minuten dauert. Aber anstatt sich irgendwie tiefgründiger mit der existenzialistischen Krise, in der sie alle stecken zu befassen und die emotionale Ausnahmesituation richtig rüberzubringen, wirkt es eher wie ein etwas abgedrehtes Schachspiel. Das liegt vor allem daran, dass die schauspielerischen Leistungen mangelhaft sind und die Figuren eher Abziehbilder von Stereotypen, anstatt "echte Charaktere". Trotzdem hat er gute Momente, ist sehr kurzweilig und durchaus spannend. Aber dennoch: Er hätte um so viel besser sein können.

Achja: Nach etwa 20 Minuten habe ich denjenigen, der überlebt korrekt vorhergesagt. Schaut euch den Film doch mal bitte an und gibt ebenfalls so um den Dreh euren Tipp ab. Würde gerne wissen ob ich ein genialer Hellseher bin oder der Film wirklich so vorhersehbar war.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck

Geändert von Kliqer (05.06.2016 um 18:28 Uhr).
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2016, 18:58   #15238
Kain
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 17.917
Dredd

Für eine Pause vom Psychologie lernen eignet sich so ein Ballerfilm ganz gut. Wobei ich den jetzt nicht ganz so doof finde, wie viele andere Actionfilme. Das SF-Setting gefällt mir weiterhin recht gut. Wesentlich besser als im Stallone-Film. Auch die Werktreue (Dredds Gesicht ist nie zu sehen) spricht für das Filmchen. Sehr nett, nach wie vor.
__________________
We pledge allegiance to the leader of the mighty Cult of Cornette and to the Pro-Wrestling for which he stands.
No blowup dolls, dick spots or dance routines. With blood, sell-outs and shoot angles for all.
Thank you. Fuck you. Bye.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 17:08   #15239
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 16.586
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Der wird Dir gefallen, alter Junge.
Ich hoffe, ich schaffs noch reinzugehen, aber am Donnerstag ist erstmal Warcraft dran.

Hast du eigentlich The Gunman mit Sean Penn gesehen, Quetschi? Da würde mich deine Meinung mal interessieren, weil ich ihn deutlich besser als die vielen negativen Kritiken fand.
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 21:17   #15240
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 10.597
Den Gunman fand ich leider auch nur solala. Tolle Prämisse, aber er hat mir nicht gefallen. Die genauen Gründe weiß ich grad gar nicht mehr. Ich meine, er war mir einfach zu verquengelt für einen Actioner und zu seicht inszeniert für ein Drama. Ist aber ein bisschen her.

@Kain: Der "Dredd" ist für mich ganz großes Kino. Den finde ich um Längen besser als den mit Stallone.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 21:20   #15241
Kain
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 17.917
Finde ein bisschen schade, dass der allgemein eher wenig gut angekommen zu sein scheint.
__________________
We pledge allegiance to the leader of the mighty Cult of Cornette and to the Pro-Wrestling for which he stands.
No blowup dolls, dick spots or dance routines. With blood, sell-outs and shoot angles for all.
Thank you. Fuck you. Bye.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 21:43   #15242
Excalibur
ECW
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 5.924
Zumindest an der Kasse. Schön geradliniger, harter und optisch schön gestalteter Actionfilm.
Excalibur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 21:50   #15243
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 10.597
Jepp, Excalibur sagt es schon. "Dredd" war ein Werbedesaster. Soll heißen, er wurde null beworben und keine Sau wusste, dass der überhaupt lief. Inzwischen hat er aber längst eine große Fangemeinde und war auch bei den Blu-ray Verkäufen ein Hit.

Stimmt aber, Kain, ist schade. Würdeste sagen, dass der nahe an den Comics ist? Ich frage ganz im Ernst, denn ich habe keine Ahnung.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 21:53   #15244
Kain
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 17.917
Ich bin nicht der größte Spezialist für "Judge Dredd", aber definitiv näher an der Vorlage als der mit Stallone. Außer vielleicht das Outfit. Das wurde 1995 ein bissel zu getreu adaptiert. In den Comics sind solche Übertreibungen machbar. An echten Menschen sah es etwas seltsam aus. Ob die das heute auf die Art besser zustande brächten mag ich nicht beurteilen. Ein ganz großer Pluspunkt ist, dass Dredds Gesicht nie zu sehen ist. Und auch, dass es Anderson gibt, die bei Sly glaube ich nicht dabei war. Ob ihre Herkunft werkgetreu übernommen wurde, kann ich aber z. B. nicht sagen.

EDIT:

An eine Fortsetzung glaube ich aber z. B. nicht so recht. Aber wer weiß. Mag auch besser sein. Interessiert hätte es mich aber schon.
__________________
We pledge allegiance to the leader of the mighty Cult of Cornette and to the Pro-Wrestling for which he stands.
No blowup dolls, dick spots or dance routines. With blood, sell-outs and shoot angles for all.
Thank you. Fuck you. Bye.

Geändert von Kain (06.06.2016 um 21:58 Uhr).
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 22:14   #15245
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 16.586
Mir gefällt der mit Stallone besser. Den anderen fand ich zwar ok, aber konnte ich mich nicht packen. Der mit Sly bietet für mich aufgrund seines trashigen Charmes deutlich mehr Unterhaltungswert.
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 22:19   #15246
Kain
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 17.917
Du ... geh weg!
__________________
We pledge allegiance to the leader of the mighty Cult of Cornette and to the Pro-Wrestling for which he stands.
No blowup dolls, dick spots or dance routines. With blood, sell-outs and shoot angles for all.
Thank you. Fuck you. Bye.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 23:04   #15247
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.120
Zitat:
Zitat von Kain Beitrag anzeigen
...
EDIT:

An eine Fortsetzung glaube ich aber z. B. nicht so recht. Aber wer weiß. Mag auch besser sein. Interessiert hätte es mich aber schon.
Eine gewisse Chance besteht durchaus. Wie bereits geschrieben hat der Film durchaus seine Fanbase und wird durchaus positiv gesehen, was den Wert einer Fortsetzung natürlich erhöht. Und zum Anderen hört man immer wieder einmal das Karl Urban höchstpersönlich gerne nochmal einmal zum Judge werden würde. Nicht die schlechtesten Rahmenbedingungen in einem Hollywood welches gerade seinen Fortsetzungsfetisch voll auslebt.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 23:39   #15248
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 18.240
Dredd rockt. Toller Actionfilm. So sehr ich Stallone mag, sein Judge hält da nicht mit. Unterhaltsam ja, aber aus den völlig falschen Gründen.

Urban soll schön fleißig weiter die Werbetrommel rühren. Zuletzt hat er bei Amazon und Netflix angeklopft bezüglich einer Serie. Hätte ich nix gegen.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2016, 00:46   #15249
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.707
Ich habe das Remake zwar nie gesehen, aber der Stalone Dredd gefällt mir besser.
Punisher 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2016, 05:58   #15250
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Wirklich schlecht ist der Stallone-Dredd auch nicht - bis auf alles mit Rob Schneider!

Geändert von Fox Black (07.06.2016 um 05:59 Uhr).
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
film, zuletzt
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.