Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.04.2020, 19:57   #100
Cockney
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.03.2003
Beiträge: 10.745
An der neusten Folge fand ich sehr interessant, einen Einblick in die Wrestling-Welt des Quebec der 80er und Anfang 90er zu erhalten. Da kannte ich mich überhaupt nicht aus und Dino Bravo war auch einfach nur ein Typ mit gebleichten Haaren, der mir recht wenig begegnet ist. Dadurch habe ich wieder einmal mehr über die ganzen alten Territorien erfahren. Finde ich ja immer ungemein interessant. Durch den Mordfall bin ich auch erst darauf gekommen, dass es so viel organisertes Verbrechen in Montreal gab. Es wär für mich immer eine eher brave und nette Stadt mit verrückten Eishockeyfans und später einem recht enormen Potential an Indyligen und Wrester*innen.

Diese Art Hinrichtung, durch die Dino Bravo ermordet wurde, fand ich wirklich eine tragische Sache. Ein solches Ende zu finden, weil man mit den falschen Menschen Umgang hatte, wirkt fast filmreif.


Zu der Diskussion um New Jack. Ich kann eure beiden Sichtweisen vollstens verstehen, würde tendenziell sagen, dass man jedoch auch als jemand wie New Jack eine solche Tat verurteilen kann. Sicherlich kann man ihn nicht als ethische Instanz sehen und auch ich würde seine Meinung nicht besonders in den Vordergrund rücken, doch die Aussage zu dem Benoit-Fall kann man für sich so stehen lassen. Zugleich kann man ihn für seine Taten auch ablehnen.
Cockney ist offline   Mit Zitat antworten