Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.05.2022, 07:43   #23910
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.319
Ich denke, Akira meint schon "Die Brücke" von 1959 und nicht den Film, den du meinst, denn das ist "Die Brücke von Arnheim" von 1977. Die beiden unterscheiden sich wohl auch extrem im Ton. Während "Die Brücke" als Antikriegsfilm gedeutet werden sollte, war "Die Brücke von Arnheim" schon eher dem Hurrapatriotismus zuzuordnen.

Was Helge Schneider angeht: Ich mag "Texas - Doc Snyder hält die Welt in Atem" und liebe "00 Schneider - Jagd auf Nihil Baxter". Avantgardistisch, verquer, bewusst amateurhaft. Aber als intellektuell bezeichnete ich beide Filme nicht (so intelligent ich Schneider selbst finde). "Im Wendekreis der Eidechse" musste ich damals aber nach gut 20 Minuten ausmachen. Der Film war (bis dahin und meines Erachtens) ein absolutes Desaster. "Praxis Dr. Hasenbein" kenne ich nur partiell und empfand die von mir gesehenen Teile als gut, während Schneider selbst den Film so hasst (wegen der Eingriffe des Filmstudios), dass er seinen Audiokommentar auf der zugehörigen DVD nach ein paar Minuten abbricht (?). Wie passend, dass er letztes (?) Jahr ein Konzert wegen der Umstände ebenfalls abbrach (und von Leuten dafür auch noch gefeiert wird). Was nicht passt, wird passend gemacht. In dem Fall: abhauen.
__________________
There was a young lady named Bright
Who could travel much faster than light.
She took off one day,
In a relative way,
And returned on the previous night.

Geändert von Humppathetic (14.05.2022 um 07:46 Uhr).
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten