Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.02.2022, 13:26   #19
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 17.753
Finale

Spoiler:
Die Qualitätssteigerung in den letzten Episoden hatte nicht allein mit der Rückkehr des Mandalorianers zu tun, sondern vor allem mit der damit einhergehenden Übernahme des Regiestuhls durch Mando "Veteranen" wie Dave Filoni.
Es lag also weniger an der Abwesenheit des Titelcharakters als viel mehr an der von Robert Rodriguez.
Fairerweise zeichnet sich Jon Favreau für die meisten Drehbücher verantwortlich. Viel Inhalt scheinen die allerdings nicht zu haben, was Rodriguez also viel Raum lässt, den er speziell im Finale praktisch ausschließlich für Action nutzt. Selbst die Reunion zwischen Mando und Grogu findet während einer solchen statt.
Immerhin findet Rodriguez bei der Inszenierung zurück zu seiner Form. Die Moped Verfolgungsjagd in Episode 3 war ja absolut peinlich.
Schade, dass die Dinger in dieser Folge nicht in die Luft gejagt wurden. Ähnlich wie der 60er Jahre Diner in Episode II wirken die bunten Vespas völlig fehl am Platz. Man kann den Erschaffer von Star Wars auch sicherlich auf weniger auffällige Weise grüßen.
Jedenfalls ist die Action prachtvoll und klar angelehnt an "Desperado".

Alles in allem ein Finale, dass zu dieser seltsamen Show passt. Außer einigen coolen Bildern und Ideen (Fett auf dem Thron, Fett auf dem Rancor, Fett im Duell mit Bane, Fett bei den Sandleuten) viel den Machern offensichtlich nicht viel ein zu Boba. Mehr als ein cooler Anzug war er aber eben auch nicht in der originalen Trilogie. "The Book of Boba Fett" ist alles in allem fehlgeschlagener Fan Service. Immerhin wurde sich Favreau dessen wohl während der Entwicklung bewusst und verwandelte die Show auf der Zielgerade in das Intro für Mandalorian Staffel 3.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (10.02.2022 um 13:26 Uhr).
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten