Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.05.2022, 22:14   #23908
Akira
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 26.03.2008
Beiträge: 2.759
Zitat:
Zitat von Hannoveraner Beitrag anzeigen
Texas - Helge Schneider

von 1993/1994: Helge Schneider spielt den Western-Ganoven "Doc Snyder", und in einer Neben-Rolle den "Kommissar 00/Null-Null-Schneider". Sehr improvisiert. Eine Persiflage auf den "Wilden Westen", gedreht im Sauerland. Nicht Jedermann's Humor. Aber für Helge Schneider Fans ein Muss. Absolut köstlich.

(Auch wenn es nur bedingt hierhin passt: Die CD von Helge Schneider von seiner Tournee 1998/1999 Helge and the Fire... kann ich hier empfehlen, besonders die Stücke: "Beim Arbeitsamt" und "Kaufhaus-Cafe". Das ist Helge einzigartig, wie er seine Gesprächspartner durch ewige wiederholte Fragen nervt, Helge wie er leibt und lebt. Der Rest der CD enthält seine eigenwillige experimentelle Musik zwischen Jazz und Rock, und einige sehr spezielle Cover-Versionen z. B. von Ebony and Ivory. Der Komiker aus Mülheim/Ruhr ganz in seinem Element.)



Dann noch ein paar Film-Tipps für "intellektuell gehobenes Publikum":

"Voll Normaaal!"

Von 1993/1994. Mit Tom Gerhardt, Kölner Kult-Prolet aus Köln-Kalk. Wer auf Manta-Filme und Witze abfährt, kommt hier auch auf seine Kosten. Tommy, der etwas dümmlich daherkommt, und sein Kumpel Mario (Hilmi Sözer) legen sich mit Zuhältern und einem Geld-Betrüger an. Der Vater von Tommy, (ebenfalls von Tom Gerhardt gespielt), ist ein kleinbürgerlicher Dackel-Züchter, dessen Karriere unter anderem wegen Tommy's Eskapaden und wegen des besagten Finanz-Betrügers zu Grunde zu gehen droht. Tommy's Vater ist auch bekannt als Hausmeister Krause. Zum Film könnte man kommentieren, wie Tommy sagen würde: Boaahr ey! Besonders die Szene in der Videothek mit "Heinz" (Dritte Rolle, die von Tom Gerhardt dargestellt wurde), ist komisch. (Heinz:" Da rege ich mich immer auf!") Die Serie "Hausmeister Krause" ist übrigens eine Adaption des Films.



Beavis and Butthead

Den Comic-Film von 1996 und die Serie gibt es sowohl auf Deutsch als auch Original auf Amerikanisch. Einfach Kult.



Weiber, Saufen, Leben retten! Die Bademeister

Film mit Bulli Herbig und Hilmi Sözer von 1998, RTL Produktion

Die beiden Proleten, Paul und Böller, aus Wanne-Eickel träumen davon, eines Tages Bademeister im Freibad in Wanne-Eickel im Proleten-Viertel Wanne-Eickel-Kann zu werden, doch ihre Eltern haben andere Pläne: Sie wollen ihre Söhne unter Tage sehen, im Bergwerk, genau wie die Väter und alle ihre Vorfahren es ebenso durchmachen mussten. Doch es kommt anders: Paul und Böller gewinnen einen Wettbewerb, der ihnen einen Bademeister-Posten auf der Schicki-Micki-Insel Sylt verschafft. Das Chaos und die Komplikationen sind vorprogrammiert. Für Fans des Proll-Humors, die auch Manta-Filme mögen, ist es evtl. amüsant.



Monty Python: Das Leben des Bryan

Verwechslungskomödie: aus den 1970ern; Versehentlich wird Bryan für den Messias Jesus Christus gehalten, der er jedoch nicht ist. (Bei aller Häme, auf religiöse Interessen wird also in gewisser Weise trotzdem Rücksicht genommen). Bryan gerät durch die Verwechslungsgefahr in Konflikt mit Römern, palestinensischen Terroristen und Wiederstandskämpfern, hat eine Liebes-Affäre, und wird ebenfalls gekreuzigt. Hier wird einiges auf die Schippe genommen, ohne jedoch zu weit zu gehen. Gewisse Grenzen und Tabus werden nicht überschritten. Kult-Song am Ende des Films: "Allways look on the bright side of Love". Teilweise urkomisch.
Also ein Film hebt sich von den genannten doch deutlich hervor und ist alles andere als eine "Low-Comedy"...

Habe die Tage einige Antikriegsfilme gesehen:
Die Brücke, das Original und Im Westen nichts Neues (1930er Version).
Und ich stelle mir nur eine Frage: Wieso?!

Und heute dann etwas anderes: Is' was, Doc?
Eine Screwball- Revival, allerdings nicht ganz so gut wie die Vorbilder...Sehenswert ist er dennoch und es war der erste Film mit Barbra Streisand, den ich gesehen habe.
__________________
Jetzt bei Letterboxd: GTOAkira
Akira ist offline   Mit Zitat antworten