Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.01.2022, 23:11   #23562
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.295
Puh, also nee. Dieser Critical Drinker macht eigentlich nichts anderes als andere Youtube-Kritiker. Das ist alles in meinen Augen auf einem sehr oberflächlichen Niveau und ziemlich selbstgefällig. Man könnte jetzt auch darüber diskutieren: Waren Filme früher wirklich grundsätzlich besser? Oder wird das heutige Kino nur so vom Marvel Cinematic Universe, Star Wars und anderen Blockbuster-"Serien" dominiert, dass die vielen guten Filme einfach von deren Licht überschien werden? Und wer ist am Ende schuld an den Blockbustern von heute, die vielleicht nicht die Cleverness von früher haben? Das Publikum? Die Autoren? Die Studios? Ich glaube, dass die Problematik doch tiefer versteckt ist, als jemand in einem 14-minütigen Video behaupten will. Und den Vergleich zwischen B-Movie von vor 30 Jahren und Blockbuster von heute finde ich gar nicht mal so intelligent, sondern undurchdacht, willkürlich und auf verschiedenen Ebenen problematisch. Ist aber auf jeden Fall eine längere Diskussion, in der auf verschiedene Aspekte eingegangen wird, wert.

Zitat:
Zitat von Akira Beitrag anzeigen
Das war für mich "The Father" und "Promising Young Woman". Keine namhaften Blockbuster, dafür aber mit namhaften Schauspielern, gut geschrieben und wirklich sehenswert.
Und auch 2022 wird es so einen Film geben. Hoffentlich.
"The Father" war ganz große Klasse und endlich mal ein solcher Film, der aus der richtigen und weitaus interessanteren Perspektive erzählt ist.
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?

Geändert von Humppathetic (03.01.2022 um 23:14 Uhr).
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten