Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.05.2022, 17:33   #23925
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 15.641
Sie nannten ihn Plattfuß / Buddy fängt nur große Fische

Der erste (und auch der zweite) Teil der vierteiligen Krimikomödienreihe mit Bud Spencer als schlagkräftigem Kommissar Rizzo ist im Vergleich zu den ulkigeren, späteren Teilen über weite Strecken doch für Spencer-Filme wie auch der Bomber eher ernst. Natürlich gibt es auch mal was zum Schmunzeln und die obligatorischen Prügelszenen, unter anderem mit gefrorenen Fischen auf einem Trawler dürfen nicht fehlen, aber insgesamt ist es ein doch eher ruhiges Werk ohne zu viel Blödelei und Sprüche, in dem Bud Spencer eine gewohnt souveräne Figur als eigentlich friedliebender, bisweilen phlegmatischer, aber gutherziger Charakter macht und den Film auf seinen breiten Schultern trägt. Ungewöhnlich für einen Spencer Film sind tatsächlich einige doch ernstere Szenen, in denen z.B. eine Prostituierte mit einer scharf geschliffenen Münze im Gesicht entstellt wird oder die Kamera einen mit einem Kopfschuss getöteten Mittelsmann zeigt. Ebenso ungewöhnlich und heute wohl nicht mehr zeigbar die Szene, in dem Bud seinen (minderjährigen) Stiefsohn beim Diebstahl wegen dessen Drogenkonsum erwischt und als dieser unverschämt wird, diesem einfach mal eine schallende Ohrfeige verpasst.

Dennoch bleibt er Film der Beginn eine kultigen Filmreihe, die besonders diejenigen anspricht, die Buddy zwar mögen, denen aber die Filme mit Terence Hill zusammen etwas zu albern sind. Hier gibt es bodenständigere, ruhigere und ordentlich inszenierte Unterhaltung mit schönen Impressionen aus dem Neapel der 70er.

7,5/10
__________________
"Wenn du so dumm bist, und AfD wählst... todeslost sein Urgroßvater!" ~Rezo 2021

Geändert von Goldberg070 (22.05.2022 um 21:37 Uhr).
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten