Boardhell

Boardhell (https://www.genickbruch.com/vb/index.php)
-   Film und Fernsehen (https://www.genickbruch.com/vb/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Film-News! (https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=70790)

Humppathetic 15.09.2021 18:05

Zitat:

Zitat von Creed (Beitrag 2502061)
Eigentlich haben doch Deadpool, Logan und Joker bewiesen das auch Filme mit einem R-Rating sehr erfolgreich sein können. Kam aber bei Sony anscheinend noch nicht an. Auch gut, dann spare ich mir den Kinobesuch.

Kann mehrere Gründe haben. "Joker" und "Deadpool" haben mehr Kohle eingespielt. Darüber hinaus haben die anderen drei Filme zahlreiche Awards eingeheimst und waren bei den Kritikern sehr gut angekommen.
"Venom" hingegen gewann einen Preis, spielte (vergleichsweise) nicht so viel ein und wurde allgemein so ziemlich verrissen. Nur mal Rotten Tomatoes zum Vergleich:
Joker: 7,3/10
Logan: 8/10
Deadpool: 7,1/10
Venom: 4,4/10

Man wird auf Seiten der Beteiligten wohl schlicht kein Risiko eingehen wollen und mit einer geringeren Einstufung versuchen, mehr Zuschauer zu gewinnen. Sicherlich wird die Pandemie auch die Kosten für das Zweitwerk unnötig in die Höhe getrieben haben.

Mir persönlich relativ egal. Ich fand "Venom" schon meh und erfreute mich nur an Hardys Schauspiel. Wenn's das in der Fortsetzung auch gibt, schaue ich mir sie an. :D

Creed 15.09.2021 19:24

Zitat:

Zitat von Humppathetic (Beitrag 2502062)
Kann mehrere Gründe haben. "Joker" und "Deadpool" haben mehr Kohle eingespielt. Darüber hinaus haben die anderen drei Filme zahlreiche Awards eingeheimst und waren bei den Kritikern sehr gut angekommen.
"Venom" hingegen gewann einen Preis, spielte (vergleichsweise) nicht so viel ein und wurde allgemein so ziemlich verrissen. Nur mal Rotten Tomatoes zum Vergleich:
Joker: 7,3/10
Logan: 8/10
Deadpool: 7,1/10
Venom: 4,4/10

Man wird auf Seiten der Beteiligten wohl schlicht kein Risiko eingehen wollen und mit einer geringeren Einstufung versuchen, mehr Zuschauer zu gewinnen. Sicherlich wird die Pandemie auch die Kosten für das Zweitwerk unnötig in die Höhe getrieben haben.

Mir persönlich relativ egal. Ich fand "Venom" schon meh und erfreute mich nur an Hardys Schauspiel. Wenn's das in der Fortsetzung auch gibt, schaue ich mir sie an. :D

War Venom nicht einer der Filme, der von der Fachpresse auseinander genommen wurde, beim Publikum dafür recht gut ankam? Zumindest hatte ich das so in Erinnerung.
Laut Box Office Mojo hat Venom 856Mio eingespielt bei 100Mio Produktionskosten, wodurch er erfolgreicher als Deadpool war, der aber mit 58Mio deutlich günstiger war.
Bei den Zahlen muss ich sagen, das ich die Entscheidung verstehen kann. Warum sollte man jetzt irgendwas riskieren wenn man mit einem niedrigen Rating, das auch schon beim ersten Teil kritisiert wurde, schon einen riesen Erfolg eingefahren hat?

Humppathetic 15.09.2021 19:45

Ich habe das Einspielergebnis den Produktionskosten gegenübergestellt. Dazu muss man auch noch sagen, dass Deadpool sicherlich noch mehr hätte einnehmen können, aber einen schwierigen Stand auf dem chinesischen Markt hatte, wenn ich mich nicht gerade völlig irre. Da war der Film erst verboten und musste sechsmal umgeschnitten werden, bis er da in die Kinos kam.

RainMaker 15.09.2021 21:45

Mich nervt das Dune in ganz Europa in den nächsten Tagen (D = heute/morgen) in die Kinos kommt - außer die englische Version. UK & USA bekommen den Film erst am 22.10. Meganervig, ich hab kein Interesse an der deutschen Version :mad:

Kiez Richards 16.09.2021 00:31

Also in meinem Stammkino läuft ab heute die OV. Hab Tickets für Montag. Auch andere Kinos in Hamburg und Lüneburg zeigen ab heute die OV. Also hier im Norden ist das alles kein Problem :D

Jefferson D'Arcy 18.09.2021 01:08

Zitat:

Zitat von Creed (Beitrag 2502071)
War Venom nicht einer der Filme, der von der Fachpresse auseinander genommen wurde, beim Publikum dafür recht gut ankam? Zumindest hatte ich das so in Erinnerung.
Laut Box Office Mojo hat Venom 856Mio eingespielt bei 100Mio Produktionskosten, wodurch er erfolgreicher als Deadpool war, der aber mit 58Mio deutlich günstiger war.
Bei den Zahlen muss ich sagen, das ich die Entscheidung verstehen kann. Warum sollte man jetzt irgendwas riskieren wenn man mit einem niedrigen Rating, das auch schon beim ersten Teil kritisiert wurde, schon einen riesen Erfolg eingefahren hat?

Ich bin der Überzeugung, dass "Venom" sogar noch mehr Kohle hätte einspielen können, wenn man einfach mehr Fanservice betrieben hätte. Das bedeutet weniger Slapstick-Humor, ein ordentliches Storytelling und bedeutend mehr Gewalt ohne CGI. "Joker" hat gezeigt, dass ein Film auch ohne Einbettung in ein übergeordnetes Universum und Anbiederung an den Mainstream abreissen kann.

Ich denke einfach, dass Sie die Filme PG-13 produzieren, um keinen allzu harten Cut im Gewaltlevel machen zu müssen, wenn Spider-Man mal irgendwann durchs Bild torkelt. Das man denkt mit PG-13 mehr Zuschauer abgreifen zu können, ist überholter Aberglaube. Macht ordentliche, nicht verwässerte Filme, dann gehen auch genügend Menschen in die Kinos. Es gibt nicht wenig Fans, die mal wieder Bock auf eine harte Comicverfilmung hätten.

Humppathetic 11.10.2021 17:58

Da es hier noch nicht erwähnt wurde (oder in einem anderen Thread):

Timothée Chalamet wird für den 2023 herauskommenden Musical "Wonka" in die Rolle des titelgebenden "Helden" schlüpfen. Auch dabei sind Keegan-Michael Key, Sally Hawkins, Rowan Atkinson, Olivia Colman und Jim Carter. Gedreht wird der Film von Paul King ("Paddington" und "Paddingon 2"). Steht zwar schon seit Mai fest, aber es gibt wohl erste Fotos vom Set. Ist übrigens ein Prequel zum Original von 1971.

Trotz Atkinson brauche ich das so nötig wie eine Darmspülung. :D

Quelle: Timothée Chalamet to Play Young Willy Wonka in Warner Bros. Movie

Der Zerquetscher 14.10.2021 16:01

The Last Duel (USA, 2021)

Sehe eben erst den Trailer. Sieht für mich interessant aus. Auch filmisch.

Humppathetic 14.10.2021 16:13

Zitat:

Zitat von Der Zerquetscher (Beitrag 2504901)
The Last Duel (USA, 2021)

Sehe eben erst den Trailer. Sieht für mich interessant aus. Auch filmisch.

Ich war ja erst skeptisch, weil Scott mich schon lange nicht mehr begeistern konnte und der Film mal eben 152 Minuten lang ist, aber ich zitiere mal die englischsprachige Wikipedia:

Zitat:

Zitat von Wikipedia
On review aggregator Rotten Tomatoes, 88% of 82 critics gave the film a positive review with an average rating of 7.3/10

Das lässt zumindest ein wenig hoffen.

Goldberg070 14.10.2021 17:16

Zitat:

Zitat von Der Zerquetscher (Beitrag 2504901)
The Last Duel (USA, 2021)

Sehe eben erst den Trailer. Sieht für mich interessant aus. Auch filmisch.

Kann man sich auf jeden Fall mal vormerken. Die Besetzung ist jetzt auch nicht uninteressant.

k-town1900 22.10.2021 16:28

Ich packe es Mal hier rein, Alec Baldwin erschießt Kamerafrau beim Dreh. ich möchte jetzt kein Urteil vorab abgeben aber mysteriös ist es schon.

Duke of Bridgewater 22.10.2021 21:44

Von der Tagesschau gibt es ein Experteninterview:
https://www.youtube.com/watch?v=icmCcDYmCV4

Die Vermutung ist, dass sich etwas im Lauf befand und von der Platzpatrone mitgerissen wurde.

Haskins 23.10.2021 07:34

Waffen am Filmset - eine Erklärung

Habe das gestern dazu gelesen gehabt, ganz gut erklärt was und wie und was trotzdem passieren kann. Tragisch für alle Beteiligten, in deren haut möchte ich nicht stecken.

Duke of Bridgewater 23.10.2021 09:50

Das ist sehr interessant.

Da es sich beim Film um einen Western handelte, könnte die Waffe aber eher ein Revolver sein, wo diese Fragen des Gasdrucks keine Rolle spielen. Und wenn es ein Cap-and-Ball-Colt war, werden die Kammern einzeln von vorn mit Pulver und Blei geladen, nicht von hinten mit fertigen Patronen.

Hier läge es dann ganz besonders am Waffenmeister, die richtige Ladung Pulver (ohne Blei) zu verwenden, damit das Ding effektvoll und trotzdem sicher funktioniert.

Humppathetic 06.11.2021 10:04

TV Total kehrt zurück mit Puffpaff als Host

General Nek.F.U. 08.11.2021 15:52

Der Blutige Pfad Gottes III kommt

Hab nun nicht drauf gewartet, bin aber nicht abgeneigt. Teil I ist Kult, Teil 2 schaubar.

Humppathetic 10.11.2021 07:37

Leonardo DiCaprio als Sektenführer Jim Jones im Jonestown-Drama?

Noch in den Verhandlungen. DiCaprio würde auch als Produzent fungieren. Drehbuch soll von Scott Rosenberg stammen. Da bin ich gespannt. Die Geschichte um Jim Jones bedarf einer intelligenten Herangehensweise. Keine Ahnung, ob der Autor von "Kangaroo Jack", "Con Air" und den beiden neueren "Jumanji"-Teilen dazu in der Lage ist.

Sirius 10.11.2021 12:39

Also man kann Cumberbatch nicht vorwerfen, sich nicht seine Rollen hinein zuleben.

Cumberbatch erlitt Nikotinvergiftung

Skuriles 10.11.2021 13:00

Zitat:

Zitat von Sirius (Beitrag 2506785)
Also man kann Cumberbatch nicht vorwerfen, sich nicht seine Rollen hinein zuleben.

Cumberbatch erlitt Nikotinvergiftung

Da frage ich mich warum?
Es gibt doch extra Filmzigaretten. Sonst hätten sie bei Peaky Blinders oder Narcos auch alle Nikotinvergiftungen?! Naja wenn man es braucht :cool:

Humppathetic 10.11.2021 15:08

Zitat:

Zitat von Skuriles (Beitrag 2506786)
Da frage ich mich warum?
Es gibt doch extra Filmzigaretten. Sonst hätten sie bei Peaky Blinders oder Narcos auch alle Nikotinvergiftungen?! Naja wenn man es braucht :cool:

Manche wollen halt einfach voll drin sein und übertreiben es mit dem Method Acting dann einigermaßen. Ich verstehe es auch nicht wirklich. Es ist ja Schauspiel, nicht Wirklichkeit. Hauptsache, Cumberbatch hat seinem Körper damit nicht langfristig geschadet.

S C H 10.11.2021 21:26

Zitat:

Zitat von Humppathetic (Beitrag 2506475)

Besser als die letzten Jahre mit Raab.

lionheart81 10.11.2021 21:32

Zitat:

Zitat von S C H (Beitrag 2506809)
Besser als die letzten Jahre mit Raab.

Konnte man sich wirklich gut anschauen - wenn es bei einmal die Woche bleibt könnte das wirklich was werden. Ein paar neue Sachen dabei, die alten Sachen (Nippelboard :) ) übernommen. Passt gut soweit.

Duke Skywalker 10.11.2021 21:45

Hat mir auch gut gefallen. :)

k-town1900 10.11.2021 22:25

Zitat:

Zitat von lionheart81 (Beitrag 2506810)
Konnte man sich wirklich gut anschauen - wenn es bei einmal die Woche bleibt könnte das wirklich was werden. Ein paar neue Sachen dabei, die alten Sachen (Nippelboard :) ) übernommen. Passt gut soweit.

Stimmt, erst als das Format täglich gesendet wurde, wurde es richtig schlecht.

S C H 11.11.2021 07:45

Zitat:

Zitat von lionheart81 (Beitrag 2506810)
wenn es bei einmal die Woche bleibt könnte das wirklich was werden.

Einmal die Woche ist genau richtig, dazu noch das ein oder andere TV Total Event, Wok WM wurde ja schon etwas angeteasert und es könnte recht erfolgreich werden.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:15 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.